Sie sind auf Seite 1von 36

Mi t

iLÀÕ>À Óää™

Mit.denken Das Magazin für


Mit.reden
Q Mit.handeln ÜÜÜ°>Õv°`i A.
D . P EG
NITZ

Foto: Grünes Presseportal Foto: FlashLight Studio

/À>ÕiÀÊ՘` ÀŸvv˜Õ˜}Ê`iÀÊ-Ì>`̇ 7ˆiÊ…ÀÊÃV…Ÿ˜ÃÌiÀÊ/>}


LÃV…ˆi` LˆLˆœÌ…iŽÊ>“Ê£{°Ó°ä™ ՘ÛiÀ}iÃÃi˜ÊLiˆLÌ
Ê -iˆÌiÊÓÓ Ê -iˆÌiÊÓ{ Ê -iˆÌiÊÓÈ
Mi t Q
>ÕvÊ/…i“> >ÕvÊ/…i“>
A.
D . P EG
NITZ

iՍ>…ÀÃi“«v>˜}ÊÓää™ÊÊ
Inhalt
Տ“ˆ˜>˜ÌiÀÊ>…ÀiÃ>ÕvÌ>ŽÌʈ“Ê<iˆV…i˜Ê`iÃÊ ˆ>œ}Ã
kunft im Miteinander“ und präsentier-
2 Lauf Thema te Ausblicke und Einschätzungen. So
sei ein Blick in die Tagespresse über
die aktuellen politischen Geschehnis-
se in einer globalisierten Welt auch
6 Rathaus aktuell
ein Zeichen für Entwicklungen vor
Ort, auf die man Antworten finden
müsse. Angesichts drängender The-
8 Auf dem Laufenden men wie der Finanzmarktkrise und
Überlegungen zum Kapital einer Ge-
sellschaft müsse man Investitionen
neu überdenken und aus nachhalti-
9 Der Müllkalender ger Perspektive beleuchten.
Besonders plädierte er in diesem Zu-
sammenhang für Investitionen in die
10 Lauf Kultur Bildung aller Generationen. „Begrei-
fen wir das Kapital Bildung als Stand-
ortpolitik“, so Bisping und führte aus,
dass alle einen Beitrag zu leisten hät-
12 Neues aus den Vereinen Bürgermeister Benedikt Bisping zog bei seiner Neujahrsansprache eine Bilanz des ten, damit Jugendliche in der Stadt
vergangenen Jahres „gerne leben, lernen und somit künf-
tig auch zum Arbeiten bleiben“. Dies
„Der Freund des Gespräches aber ist sitzenden der Europäischen Metro- sei ein Generationsauftrag, und so Rund 600 Gäste waren zum Empfang in die Aula der Bertleinschule gekommen Fotos: Hiller
15 Jung in Lauf
der Freund des Friedens, der nur auf polregion Nürnberg und Oberbürger- verstehe er das Engagement zur kin-
dem Gespräch der Menschen mit- meister der Stadt Nürnberg, Dr. Ul- derfreundlichen Stadtentwicklung. nenden Netzwerk“ der Europäischen „900 Jahre Neunhof“ von der Braue-
einander ruhen kann.“ Unter diesem rich Maly, und Landrat Armin Kroder, Metropolregion Nürnberg fest veran- rei Wiethaler, zur Eröffnung des Jubi-
Sowohl beim ersten Laufer Kindergip-
16 Der Veranstaltungskalender Motto von Richard von Weizsäcker, die stellvertretenden Landräte Norbert kert sei. läumsjahres von fünf Ortsteilen ge-
fel als auch im Arbeitskreis „Jung und
zugleich auch Zitat im Gästebuch des Reh, Hans Joachim Dobbert und An- nießen könne.
Alt“, der sich dem Thema widme, wie Vertrauen in die Politik: „Strate-
Abends, stand der traditionelle Neu- dreas Kögel. Besonders freute er sich man die Generationen zusammen- gische Allianz Metropolregion“ Beim anschließenden Festprogramm
jahrsempfang der Stadt Lauf in der über die Anwesenheit des Altbürger-
19 Die Rätselseite bringen könne, habe man hierfür be- mit dem Chor „Young Voices“ aus
Aula der Bertleinschule. meisters Rüdiger Pompl und des Alt- Dr. Ulrich Maly, Ratsvorsitzender der
reits wertvolle Ideen sammeln und Neunhof, dem Gesangsduo Dagmar
landrats Helmut Reich sowie das Er- Europäischen Metropolregion Nürn-
Nach dem Defilee der rund 600 pro- Entwicklungen anstoßen können Wirth und Angela Schöner mit Rainer
scheinen seiner Bürgermeisterkolle- berg und Oberbürgermeister der Stadt
minenten Gäste aus Wirtschaft, Po- Turba, die passend zur Zeitenwende
20 Recht und Finanzen gen und anderer Mandatsträger und „Echte Probleme von Luxus- und Nürnberg, der mit geistreichen Zi-
litik, Sport, Kultur und anderen Be- „Dear Mr. President“ zum Besten ga-
des Bürgermeisters Peter Gold aus Scheinproblemen unterscheiden“ taten auf die Reden seiner Vorgän-
reichen des öffentlichen Lebens, die ben, und den Bürgerinnen und Bür-
der befreundeten Stadt Tirschenreuth. In einem kurzen Rückblick auf das ger einzugehen wusste, hob in sei-
von Bürgermeister Benedikt Bisping, gern, die unter der Moderation des
Bisping bedankte sich bei allen, die vergangene Jahr, das er mit den Wor- ner Ansprache vorrangig auf die In-
22 Trauer und Abschied seiner Frau, Kreisrätin Dr. Lydia Huf- BR-Redakteurs Thomas Viewegh stell-
ihn in den ersten Monaten seiner ten „Licht und Schatten“ umschrieb, fragesetzung angeblich verbindlicher
mann-Bisping, dem Zweiten Bürger- vertretend über ein lebenswertes Lauf
Amtszeit mit Zuspruch und Anregun- setzte Landrat Armin Kroder einen Prognosen für das kommende Jahr
meister Manfred Scheld und dem sprachen, fand der kurzweilige Abend
gen begleitet und sich ehrenamtlich Schwerpunkt auf das Thema rege- ab. Es gelte, die „Abwärtsspirale des
Dritten Bürgermeister Georg Schwei- seine Fortsetzung mit jazzigen Tönen
für die Stadt Lauf engagiert hätten – nerative Energien. Personelle Neu- Pessimismus“ zu brechen, so Maly.
24 Eröffnung Stadtbibliothek kert begrüßt wurden, folgte der offi-
Man müsse sich auf die Grundwer- der Combo der Sing- und Musikschu-
zielle Teil. eine Mitmachdemokratie, die er sehr besetzungen in der Politik, die er als
te des Denkens besinnen; auf Wer- le Lauf, die einen klangvollen Über-
begrüße, da die Stadt eben „nicht „hochspannend“ bezeichnete, kom-
Lauschten aufmerksam den Interviews des BR-Redakteurs: Landrat Armin Kroder, te, wie etwa Artikel 14 des Grundge- gang intonierte zum eigentlichen Teil
„Zukunft im Miteinander“ dem Stadtrat“ gehöre, „nicht dem Bür- mentierte er ebenso wie Ereignis-
Bürgermeister Benedikt Bisping, der Dritte Bürgermeister Georg Schweikert, Dr. Lydia setzes, wo Grundlagen für Ethik und des Abends, dem Gespräch.
26 Hochzeit In seiner Rede begrüßte Bisping die germeister, sondern allen Bürgerin- se aus der Welt des Sports. Kroder
nen und Bürgern“. kam neben der beängstigend zuneh- Hufmann-Bisping, der Zweite Bürgermeister Manfred Scheld, Nürnbergs Oberbürger- Moral – auch für die Wirtschaft – de- Weitere Impressionen des Neujahrs-
zahlreichen Ehrengäste, wie den finiert worden seien. Man habe fest-
menden Zahl kriegerischer Konflik- meister Dr. Ulrich Maly und der Landtagsabgeordnete Dr. Thomas Beyer (von links empfangs finden Sie im Internet un-
Landtagsabgeordneten Dr. Thomas Im Folgenden erläuterte das Stadt- gestellt, so der Ratsvorsitzende der
te auch auf die Finanzkrise zu spre- nach rechts). ter www.lauf.de.
32 Immobilien, Heim und Garten Beyer, den Bezirksrat Fritz Körber, sei- oberhaupt verschiedene Aspekte sei- Europäischen Metropolregion Nürn-
ne beiden Nachredner, den Ratsvor- nes politischen Schlagworts „Zu- chen, die sicherlich auch jenseits des
Jahreswechsels in Erinnerung blei- berg und Oberbürgermeister Nürn-
ben werde. bergs, dass in der Krise das Zutrau-
en zur Politik gewachsen sei. Die Le-
38 Der Reisetipp Der Landrat betonte jedoch, dass in bensqualität in der Region definiere
jeder Krise auch eine veritable Chan- sich im gemeinsamen Ziel aller Poli-
ce stecke und dass es nun gelte, sich tiker, die „strategische Allianz Metro-
mit angemessenen ethischen Grund- polregion“ zu stärken, für mehr Le-
39 Information und Service
sätzen für die Zeit nach der Kri- bensqualität in der Region. Das „Ge-
se wirtschaftlich zu positionieren. heimnis“ dieser Allianz bestehe in der
Für das neue Jahr erhoffe er sich ei- Renaissance der Politik, im Vertrauen,
40 Kirchliche Nachrichten nen optimistischen Blick in die Zu- das man in die Politik für die Region
kunft und zeige sich zuversichtlich, setzen könne.
dass man gute gemeinsame Lösun-
gen finden werde, wenn man „ech- Unternehmen präsentieren sich
41 Gesundheit und Soziales te Probleme von Luxus- und Schein- Eine Neuerung war die Möglichkeit
problemen“ zu unterscheiden wisse. für einige Unternehmen, ihre Firmen
Er freue sich jedenfalls, im gleicher- mit Exponaten vorstellen zu können.
maßen starken wie schönen Land- So fanden sich in der Aula der Bert-
47 Impressum u. Infos zum Heft
kreis eine „prosperierende und attrak- leinschule „Symbole und Produkte in
tive“ Kreisstadt Lauf verortet zu se- einer anderen, ausgefallenen Form“ Der Ratsvorsitzende der Europäischen
hen, die sich als „Marke“ profiliere ausgestellt, so Bisping, der auch dar- Metropolregion Nürnberg und Oberbür-
www.lauf.de Herzliche Begrüßung: Landrat Armin Kroder und Bürgermeister Benedikt Bisping mit und gemeinsam mit der „Dachmarke“ Der Laufer Neubürger und BR-Redakteur Thomas Viewegh im Gespräch mit dem auf hinwies, dass man eines dieser germeister der Stadt Nürnberg, Dr. Ul-
ihren Ehefrauen Landkreis Nürnberger Land im „span- Nachwuchs aus der Bertlein-Kindertagesstätte. „Produkte“, nämlich das Festbier für rich Maly, bei seiner Festansprache

Ó iLÀÕ>ÀÊÓää™ iLÀÕ>ÀÊÓää™ Î
Mi t Q
>ÕvÊ/…i“> >ÕvÊ/…i“>
A.
D . P EG
NITZ

4LiÀÊ£ÈäääÊ ÕÀœÊvØÀÊ`>ÃÊ7iˆ…˜>V…ÌňvÃÜiÀŽÊ`iÀÊ-Ì>`ÌÊ>ÕvÊ
ÀÃÌiÀÊ iÀˆV…Ìʈ“Ê-Ì>`ÌÀ>Ì\ʹÀ“ÕÌÃLi`Àœ…Õ˜}ʈ˜Ê>ÕvÊÜBV…ÃÌÊ>˜º
Die Stadt Lauf stellt sich ihrer sozia-
ˆ˜Ê…iÀ⏈V…iÃÊ >˜ŽiÃV…Ÿ˜Ê>˜Ê>iÊ-«i˜`iÀ
len Verantwortung. So legte das Sozi- Zahlreiche Bürgerinnen und Bürger, nitz; Lang Gabriele; Lösch Claudia dreas; Eckstein Lieselotte und Erwin;
alamt in der Sitzung des Stadtrats im Firmen, Einrichtungen, Verbände und und Jochen; Mayer Gertraud; Muni- Prof. Dr. Neumann Manfred sowie ein
Dezember 2008 einen Bericht zur Ar- Vereine folgten 2008 dem Aufruf, das que Ilse; Neugebauer Rainer; Neun- ungenannter Spender.
mut in der Stadt vor. Dies tue man Weihnachtshilfswerk der Stadt Lauf singer Monika; Niederschäfer Moni- Je 200 Euro: Binder Betty; Ing.-Bü-
nicht aus karitativem Anspruch, son- an der Pegnitz zu unterstützen, und ka und Jürgen; Obst Ingrid; Pöhlmann ro Volker Wenzel GmbH, Neunkirchen
dern weil man zur Kenntnis nehmen spendeten insgesamt 16093 Euro. Herbert; Reinhardt Martin; Rögner am Sand; Wenzel Volker sowie ein
müsse, dass die Armutsbedrohung Eva-Maria; Schmidt-Huthloff Susanne ungenannter Spender.
Bürgermeister Benedikt Bisping
für die Bewohner der Stadt Lauf an und Dr. Huthloff Eckhard; Seitz Ulla; 210 Euro: Adventsfenster Weigen-
dankt allen, die durch ihre Spende
der Pegnitz gerade in Zeiten der Fi- Siml Susanne; Söhnlein Hans; Thron hofen.
bedürftigen Mitbürgerinnen und Mit-
nanzkrise anwachse, so Bürgermeis- Ingeborg; Wessolly Werner; Wiese- Je 250 Euro: Fuchs Ingrid und Jo-
bürgern schöne Fest- und Feiertage
ter Benedikt Bisping. Die daraus re- mann Maria und Jochen sowie zehn hann; Mayer Elektrotechnik GmbH;
ermöglicht haben.
sultierenden Konsequenzen für 2009 ungenannte Spender. Pilhofer/Wiethaler GmbH Transport-
und die kommenden Jahre seien 151 Überweisungen wurden 50,50 Euro: Ein ungenannter Spen- unternehmen; Spar- und Kreditbank
noch nicht absehbar. getätigt der. Lauf a.d. Pegnitz; Dr. Sprenzel Ursula
Zuwendungen aus dem Spenden- Je 60 Euro: Beiküfner Herbert, Alt- und Dr. Walcher Armin.
Das Stadtoberhaupt lobte nachdrück-
aufkommen erhielten unter anderem dorf; Bräunlein Erich; Harder Doro- Je 300 Euro: Sanitätshaus Ernst Dob-
lich die gute und sorgfältige Arbeit,
alleinerziehende Mütter und Väter, thea und Hans; Stockerl Alfred. ler; Ing.-Büro Jobst; Lions Hilfwerk
die seitens des Sozialamts der Stadt-
Schwerkranke und Rentner mit gerin- Je 75 Euro: Grimm Elisabeth und Lauf e.V.; Reubel Ferdinand sowie ein
verwaltung geleistet worden sei, und
gem Einkommen. Ernst; Schmidt Gabriele. ungenannter Spender.
betonte namentlich das außerge-
400 Euro: Bisping & Bisping GmbH
wöhnliche Engagement von Christa Die Bedürftigkeit wird nach einem Je 100 Euro: Drs. Karin und Norbert
& Co. KG.
Spannring, die federführend an vor- vorgegebenen Berechnungsschlüs- Gaag; Glückert Ewald; Haas Heike
Initiative gegen Armut in Lauf: Die Mitglieder des Runden Tisches „Armut in Lauf“ Foto: Hiller 2000 Euro: EuWe, Eugen Wexler
derster Front für dieses Projekt Ein- sel vom Sozialamt der Stadt Lauf fest- und Christoph; Hatzelmann Verena
GmbH & CoKG.
satz gezeigt und sich mit Herzblut gestellt. und Hermann; Dr. Hillebrand Helmut
rinnen und Bürgern jeden Alters aus- 20 Millionen Menschen, so Spann- zwar in Zahlen und Statistiken aus- 3000 Euro: Ein ungenannter Spen-
und Fingerspitzengefühl des Themas wie in den Entwicklungsländern“, ei- und Lydia; Hofmann Werner; Kämmer
einander, die Mittel und Wege finden ring, seien in Deutschland von Ar- drücken, betreffe aber Menschen. Es spendeten: der.
angenommen habe. ne Situation, die Älteren in Deutsch- Gerd; Kemmler Herbert; Kolbenschlag
müssen, um ein Leben unabhängig mut betroffen oder würden nur durch land aus der Kriegszeit bekannt sei, 7,50 Euro: Ein ungenannter Spender. Marie und Walter; Lang Hannelore; Außerdem erfüllte die Stadt Lauf zum
Erschwerte Bedingungen auf von staatlicher Fürsorge führen zu staatliche Leistungen davor be- Personen gelten als „absolut arm“, so Je 20 Euro: Albrecht Gunda; Al-
so Spannring. Hier in Deutschland Mommer Doris und Eric; Dr. Nerowski Weihnachtsfest 2008 den Stifterwil-
dem Arbeitsmarkt können – all dies unter erschwerten wahrt. Die Kluft zwischen Arm und die Mitarbeiterin des Sozialamtes der fes Margit und Manfred; Brinkmann
handle es sich vor allem um die so- Georg; Peltsarsky Erich; Stempel Bri- len von Babette Römer, die 1936 der
Mag vor wenigen Jahren noch gegol- arbeitsmarktlichen und rechtlichen Reich werde immer größer. Jeder ach- Stadt, wenn sie nicht genügend Mit- Gudrun; Engler Brigitte; Holzbeier-
genannte relative Armut. Diese sei je- gitte und Wolf-Rüdiger; Völker Hei- Stadt Lauf ihr gesamtes Vermögen für
ten haben, dass „arm“ nur diejenigen Rahmenbedingungen. te Bundesbürger lebe in Armut, jeder tel zum physischen Überleben ha- lein Udo; Müller Christa und Wer-
doch nicht der einzige Indikator für de und Horst; Prof. Dr. Wagner Ekke- eine wohltätige Stiftung übergeben
waren, die keinen Arbeitsplatz besa- vierte sei von Armut bedroht. Beson- ben. Die Grenze zur Armut werde ner; Niessner Annemarie, Otten-
die Feststellung von Armut. Andere hard und Roswitha; Wendler Micha- hatte. Aus dem Ertrag werden bedürf-
ßen, so gilt heute, dass selbst Voller- Die Stadt Lauf an der Pegnitz ver- ders treffe es Alleinerziehende, Kinder dann unterschritten, wenn die Ver- soos; Schmudlach Waltraud und Hil-
Faktoren spielten noch eine wichtige el, Ottensoos sowie ein ungenann- tige evangelische Gemeindemitglie-
werbstätigkeit nicht mehr zwingend sucht mit ihrem ersten Armutsbericht, und ältere Menschen, so der neue Ar- sorgung unterhalb einer vorgegebe- mar; Schwarz Robert; Spannekrebs Il-
Rolle, wie etwa Vermögen, Schulden, ter Spender. der bedacht.
zu einem Einkommen führt, das sei- den berechtigten Interessen dieser mutsbericht der Bundesregierung. nen Schwelle liege, das heißt, wenn se und Helmut; Strunz Herbert; Vitzt-
Arbeitslosigkeit, Bildung, Wohnver- 105 Euro: Ein ungenannter Spender. 5225 Euro konnten ausbezahlt wer-
ne Bezieher/-innen unabhängig von größer werdenden sozialen Gruppe die Mittel zur Sicherung des Lebens- hum Regina; Waiblinger Herta und
hältnisse, Gesundheit und so weiter. 120 Euro: Ein ungenannter Spender. den. So erhielten sieben gemeinnüt-
Ausdruck und politisches Gewicht zu Konkrete Verbesserungs- unterhalts nicht ausreichten. Einheit- Manfred; Weber Charlotte und Georg;
öffentlicher Hilfe macht. Moderne Ar- Bei gleichem Einkommen habe dies
vorschläge für Lauf lich bezeichne man als arm, wer über 125 Euro: Pfister Fritz. zige Organisationen, drei Theologie-
mutsberichterstattung ist deshalb kei- geben und die teils beklemmenden für betroffene Menschen einen un- Wolf Herta und Johann sowie fünf
Der Bericht „Armut in Lauf“ gebe als weniger als 60 Prozent des durch- 130 Euro: Reindl & Kästl Transport- studenten, 66 Heimbewohner, 19 Fa-
ne Angelegenheit mehr, in der eine Verhältnisse öffentlich zu machen. terschiedlichen Stellenwert. Armut sei ungenannte Spender.
Erfahrungspapier ein Stimmungsbild schnittlichen Nettoeinkommens ver- dienst. milien und Alleinstehende eine Zu-
Minderheit betrachtet wird, die aus ein soziales Phänomen, untrennbar Je 25 Euro: Dietrich Ilona; Dorn Hel-
In ihren Ausführungen zum Armuts- wieder, in dem Lösungs- beziehungs- füge. Damit liege die Armutsgrenze Je 150 Euro: Bartsch Edith und An- wendung.
subjektiven Gründen an den allge- mit Werturteilen verbunden. ga und Florian; Gerstner Günther;
meinen arbeitsmarktlichen und ge- bericht wartete Christa Spannring ne- weise Verbesserungsvorschläge kon- für einen Ein-Personen-Haushalt bei Häffner Gabriele und Gerhard; He-
sellschaftlichen Anforderungen schei-
tert. Moderne Armutsberichterstat-
ben zahlreichen Statistiken auch mit
sehr anschaulichem und betroffen
kret für die Pegnitzstadt aufgezeigt
würden. Der Bericht solle Signalwir-
810 Euro. Absolute Armut bedeute
„täglicher Hunger, Krankheit und der
Initiative gegen Armut rold Franziska und Richard; Heyder
Hans; Naepfel Frieda; Nepf Karl; Pau-
7iˆ…˜>V…ÌÃLiÃÕV…ÊLiˆÊ`iÀÊ/>vi
Mangel an Überlebensnotwendigem Die Stadt Lauf wird nun die wichtigen
tung setzt sich vielmehr mit Bürge- machendem Bildmaterial auf. kung haben, denn Armut lasse sich lus Karl; Rösch Irmhild und Günther;
Informationen und die vielfältigen so-
zialen Sachverhalte zusammentra- Scharinger Ingeborg; Scharrer Ge-
gen. Der erste Schritt dazu war eine org; Scheidig Torsten; Schmidt Ingrid

7>ÃʈÃÌÊÀ“Õ̶ Einladung an alle ortsansässigen


Institutionen, die sich mit der Hilfe-
und Erich; Sennhenn Hartmut; Ullherr
Margarete und Fritz sowie drei unge-
nannte Spender.
stellung für unterstützungsbedürftige
Menschen beschäftigen. Je 30 Euro: Distler & Waiblinger oHG,
In einem Ratsbeschluss hat Zur Quantifizierung dieser re-
Rückersdorf; Einhart Anna; Gallmei-
sich die EU 1984 auf eine De- lativen Armut hat sich die EU So trafen sich bereits Mitte Novem- er Anneliese und Hans; Hoesch Ger-
finition von Armut geeinigt: auf einen schlichten Maßstab ber ehrenamtlich und hauptberuf- traud; Ittner Heidi und Karl; Kern An-
als Armutsschwelle festgelegt. lich tätige Frauen und Männer aus na; Kolb Gerda und Peter; Konheiser
„Verarmte Personen sind Ein- Danach gilt ein Haushalt als 17 Einrichtungen, Vertreter des Land- Charlotte; Kopke Betty; Schauer Her-
zelpersonen, Familien oder ratsamtes Nürnberger Land aus der bert; Schlagbaum Hella und Gerhard
arm, der mit weniger als der Wohngeldstelle, dem Gesundheits-
Personengruppen, die über so sowie ein ungenannter Spender.
Hälfte des landesspezifischen amt, der Gleichstellungsbeauftragten Je 40 Euro: Bräuer Technische Indus-
geringe Durchschnittseinkommens und der Grundsicherung, der Arbeits- trieprodukte GmbH; Wellmann Antje
auskommen muss. gemeinschaft Nürnberger Land und und Nikolaus; Wunderlich Helga.
• materielle
der Agentur für Arbeit zum ersten Ge- Je 50 Euro: Arnold Frank; Birkmann
• kulturelle und sprächs-/Arbeitskreis. Günther; Buchmayer Luise und Horst;
• soziale Buchta Johanna; Doernbach Hel-
Als absolut arm gilt ein Im Rahmen eines Runden Tisches
sollen fortan lokale Bündnisse ge- ga; Engelhardt Gabi und Wolfgang;
Mittel sowie Bildungsmöglich- Mensch, dessen physische Flintsch Annemarie; Gebhardt Els-
schlossen werden. Ein Netzwerk von Über einen vorweihnachtlichen Besuch von Bürgermeister Benedikt Bisping
keiten verfügen, dass sie von Existenz bedroht ist, der also beth; Güttinger Gertraud; Haas Birgit;
ehrenamtlichen und hauptamtlichen (rechts im Bild), der gemeinsam mit anderen Spendern in die Laufer Tafel ge-
der Lebensweise ausgeschlos- nicht über ausreichend Nah- Stellen gegen die Armut in Lauf wer- Haas Sieglinde und Leonhard; Huber
Loreta und Wolfgang; Knoche Hermi- kommen war, freute sich Olga Anders (2. von rechts), seit neun Jahren ehren-
sen sind, die in einem Mit- rung (und Trinkwasser) und de aufgebaut, so Christa Spannring. amtliche Leiterin der Ausgabestelle.
ne und Karl-Heinz, Ottensoos; Koiner
gliedsstaat, in dem sie leben, Schutz vor Kälte und Krank- Und natürlich kam das Stadtoberhaupt nicht mit leeren Händen, sondern hatte
Den Armutsbericht der Stadt Lauf fin- Josef; Krämer Ilse und Jürgen; Krau-
als Minimum anwendbar ist.“ heiten verfügt. den Sie im Internet unter www.lauf. se Karl Heinz und Christa; Krause Re- neben einer Kiste mit Bio-Äpfeln auch so manch andere Leckerei für die Feier-
Aufräumarbeiten in einer Laufer Obdachlosenunterkunft Foto: Sozialamt Lauf de. nate und Dieter, Röthenbach a.d. Peg- tage im Gepäck, die an die Besucher der Tafel verteilt wurden.

{ iLÀÕ>ÀÊÓää™ iLÀÕ>ÀÊÓää™ x
Mi t Q
,>̅>ÕÃÊ>ŽÌÕi

˜vœÀ“>̈œ˜i˜ÊvØÀÊÀ՘`ÃÌØVŽÃiˆ}i˜ÌؓiÀÊ
>ÃÊ-Ì>`Ì>ÀV…ˆÛʈ˜vœÀ“ˆiÀÌ -V…˜iiÊ՘`Ê ˆÃÊ>ÕvÊi…Üi}i˜Ê
Anlässlich der 900. Wiederkehr der ersten urkundlichen Erwähnung ei-
niger Laufer Ortsteile in diesem Jahr zeigt das Archiv in seinem Ausstel- Werden im Winter die Gehwe- Diese Verpflichtung beginnt werktags
lungsraum noch bis zum 18. April die Ausstellung „5x 900 Jahre – Beer- ge durch Schnee, Reif oder Eis zur ab 7.00 Uhr, an Sonn- und Feiertagen
bach – Hub – Neunhof – Tauchersreuth – Wetzendorf – 1109 bis 2009“. Rutschbahn, ist jeder Grundstücksei- ab 8.00 Uhr, und gilt bis 20.00 Uhr.
Am Samstag, 7. Februar, findet um 14.30 Uhr eine kostenlose Führung gentümer innerhalb der geschlosse-
nen Ortslagen dazu verpflichtet, die Das geräumte Gut ist so zu lagern,
durch die Ausstellung statt. Dabei wird auf einige der Schaustücke – dar- dass der Verkehr nicht gefährdet oder
unter mehrere Leihgaben – besonders eingegangen und es besteht Gele- angrenzenden Fußwege auf eigene
Kosten so oft wie notwendig zu räu- erschwert wird. Ist das nicht möglich,
genheit, Fragen zur Ortsgeschichte der genannten Dörfer zu stellen. muss es von der öffentlichen Straße
men beziehungsweise abzustumpfen,
damit keine Gefahren für Leben und entfernt werden. Abflussrinnen, Hy-
Gesundheit, Eigentum oder Besitz an- dranten, Kanaleinlaufschächte und
˜}iLœÀ}Ê-V…˜ÕÀÀiÀÊÛiÀ>LÃV…ˆi`iÌiÊÈV…ʈ˜Ê`i˜Ê,ՅiÃÌ>˜`Ê derer entstehen können. Fußgängerwege sind unbedingt frei-
zuhalten.
Das gilt gleichermaßen für bebau-
¹ ˆ˜iÊ œÌÃV…>vÌiÀˆ˜Ê`iÀÊۅú te und unbebaute Grundstücke. Bei Bei Glätte sind die Wege mit Sand
Eckgrundstücken erstreckt sich die oder anderen geeigneten Mitteln zu
Fläche auf die gesamte umschließen- bestreuen. Der Einsatz von Salz ist
de Gehbahn. grundsätzlich verboten!

ØÀ}iÀ“iˆÃÌiÀÊLˆÌÌiÌÊՓÊ6œÀÃV…B}iÊvØÀʘiÕi˜Ê¹Ãœâˆ>i˜Ê
>ÕviÀÊiÃ՘`…iˆÌÃvœ˜`úÊ

ØÀʓi…ÀÊiLi˜ÃµÕ>ˆÌBÌʈ˜Ê`iÀÊ
*i}˜ˆÌâÃÌ>`ÌÊqÊ`ii˜Ê}ivÀ>}Ìt
Die Gesundheit ist ein kostbares Gut, gesstätten und Schulen weiter auszu-
das wir uns oft gegenseitig als guten bauen und eventuell Patenschaften
Wunsch mit auf den Weg geben. Ge- hierfür zu vergeben. Ebenso wurden
sundheitsvorsorge, Krebsfrüherken- eine Betreuung für Kinder erkrank-
nung und Prävention sind Fragen, mit ter Eltern und ein Gesundheits- und
denen wir uns alle beschäftigen. Vorsorgeangebot für Frauen angeregt.
Christa Spannring, Bürgermeister Benedikt Bisping und Wolfgang Janz (von links So stieß auch das Bürgergespräch Für alle Generationen könnten zu-
nach rechts) wünschten Inge Schnurrer (2. von rechts) alles Gute für den Ruhestand. zum Thema Gesundheit und Präven- dem Beratungen zur Gesundheitsvor-
Foto: Hiller tion, das kurz vor Weihnachten im sorge angeboten und das Angebot an
Laufer Rathaus stattfand, auf großes Sport- und Bewegungsprogrammen
Kurz vor dem Umzug des Teams der Herzlichkeit, Geduld und Hilfsbereit- erweitert werden, wobei man eng mit
Interesse. Unabhängig von den dazu
Volkshochschule Unteres Pegnitz- schaft ausgezeichnet: „Wann immer Vereinen, Krankenkassen, Ärzten und
bereits bestehenden – und von Fach-
tal in die neuen Räumlichkeiten in sie gebraucht wurde, war sie zur Stel- leuten an diesem Abend bestätigten dem Laufer Krankenhaus zusammen-
der Turnstraße hieß es für Ingeborg le und engagierte sich, wenn nötig, – Angeboten und Kostenübernah- arbeiten wolle. Andenken wolle man
Schnurrer, langjährige Mitarbeiterin auch weit über die regulären Arbeits- men durch die Krankenkassen möch- darüber hinaus einen Gesundheitsbe-
der vhs, auf Wiedersehen zu sagen. zeiten hinaus.“ te die Stadt Lauf die Lebensqualität richt im Stadtrat.
Die gelernte Verwaltungsangestellte Auch Bürgermeister Benedikt Bisping ihrer Bürgerinnen und Bürger wei-
Haben auch Sie Anregungen und
und Verwaltungsassistentin, die von und die Personalratsvorsitzende ter stärken und plant deshalb, einen
Vorschläge für den neuen „sozialen
1964 bis 1974 bei der Stadtverwal- Christa Spannring lobten die freund- neuen „sozialen Laufer Gesundheits-
Laufer Gesundheitsfonds“?
fonds“ einzurichten. Hierzu bittet Bür-
tung Lauf an der Pegnitz angestellt liche, ruhige und ausgeglichene Art
germeister Benedikt Bisping um Vor- Dann senden Sie diese bitte direkt an
war, wechselte nach der Familienzeit Ingeborg Schnurrers, die bei Kolle-
schläge aus der Bevölkerung. das Bürgermeisteramt im Laufer Rat-
Ende 1989 zum Volkshochschulver- ginnen und Kollegen ebenso beliebt
Die Ideen und Möglichkeiten sind haus, Urlasstraße 22 oder setzen Sie
band Unteres Pegnitztal. Und dort ha- sei wie bei den Laufer Bürgerinnen
vielfältig. Im Bürgergespräch wurde sich mit uns unter Telefon (09123)
be sie sich, so Geschäftsführer Wolf- und Bürgern und sich, so Bisping, als
beispielsweise vorgeschlagen, die ge- 184-0 oder info@stadt.lauf.de in Ver-
gang Janz, stets durch Tatkraft und würdige „Botschafterin des vhs“ ge- sunde Ernährung in den Kinderta- bindung.
Einsatzfreude sowie außerordentliche zeigt habe.

Praktischer Bürgerservice
Der Sitzungskalender
für Februar/März 2009 Sprechstunden der Senioren- und Behinderten-
Stadtrat: Donnerstag, 19. Februar
beauftragten im Rathaus Lauf, Urlasstraße 22,
Donnerstag, 26. März Zimmer 313 / 3. Stock
Verwaltungsausschuss: Donnerstag, 5. März Seniorenbeauftragte:
Die Sprechstunden der Seniorenbeauftragten Christine Albert und Dietrich
Kulturausschuss: Donnerstag, 5. Februar Berner finden jeden zweiten Donnerstag von 10.00 bis 12.00 Uhr statt. Die
Bauausschuss: Dienstag, 10. Februar Termine im Februar: Donnerstag, 12.2. (Dietrich Berner); Donnerstag, 26.2.
Dienstag, 10. März (Christine Albert).
Umweltausschuss: Donnerstag, 19. März Die Seniorenbeauftragten sind während der Sprechstunden auch telefonisch
unter der Nummer (09123) 184 186 zu erreichen. Nähere Informationen er-
Alle Sitzungen finden im Sitzungssaal des Rathauses, halten Sie im Büro des Fachbereichs Bildung und Generationen unter Tele-
Urlasstr. 22, 1. Stock statt. fon (09123) 184 115.
Die Bauausschusssitzungen beginnen um 15.00 Uhr. Behindertenbeauftragte:
Der Beginn aller übrigen Sitzungen ist auf 19.30 Uhr festgelegt. Die nächste Sprechstunde der Behindertenbeauftragten Hanne Hauck und
Gabi Karsten findet am Donnerstag, 19. Februar, von 16.00 bis 17.30 Uhr
Wir laden Sie herzlich ein.
statt. Vor dem Rathaus stehen Behindertenparkplätze zur Verfügung. Zudem
Tagesordnungen zu den Sitzungen finden Sie unter www.lauf.de. gibt es einen behindertengerechten Aufzug.

È iLÀÕ>ÀÊÓää™
,>̅>ÕÃÊ>ŽÌÕi
A. NITZ
D . P EG

Für Lauf aktiv


ˆÌ°Ê՘`Ê`ˆiÊ-Ì>`ÌÊ>ÕvÊÃÌii˜Ê>ÕviÀÊœ““Õ˜>«œˆÌˆŽiÀˆ˜˜i˜Ê՘`Êœ““Õ˜>«œˆÌˆŽiÀÊۜÀÊ

>À‡iˆ˜âÊiÀÀ“>˜˜Ê­ *® ؘ̅iÀÊ<iÌ˜iÀÊ­7®
Stadtrat Stadtrat

„Ich führe gerne Gespräche mit Bür- Lauf aktiv und ist Gründungsmitglied „Helfen, wo es geht“ ist das Motto den des Vereins ernannt. Darüber hi-
gerinnen und Bürgern und freue des Bürgertreff Lauf. Jetzt begleitet er von Günther Zeltner, der 1978 in den naus ist er seit einem Vierteljahrhun-
mich, wenn sie mir ihr Vertrauen die Arbeit des evangelischen Kirchen- Laufer Stadtrat gewählt wurde. Ne- dert im Kreisvorstand der Leichtathle-
schenken und offen Themen anspre- vorstands als nicht stimmberechtig- ben dem Bau- und dem Kulturaus- tik Nürnberger Land und hält als För-
chen. Mir liegt es am Herzen, Vermitt- tes Mitglied. schuss engagiert er sich in der Seni- dermitglied seit 20 Jahren dem Tech-
ler zwischen Bürgern und Stadt zu Entspannung findet Karl-Heinz Herr- oren- und Altenheimkommission und nischen Hilfswerk und der Wasser-
sein.“ So beschreibt Karl-Heinz Herr- mann im Kreise seiner Familie und ist darüber hinaus seit 31 Jahren in wacht die Treue.
mann, seit mehr als 36 Jahren Mit- seiner Freunde. Er liebt gute Gesprä- der Rechnungsprüfungskommission.
glied der FDP, die Motivation für sei- Seit 1990 vertritt er die Freien Wähler Der bodenständige Vierundsechzig-
che, die mediterrane Küche, ausge-
ne politische Arbeit. auch im Kreistag. jährige, der sich selbst als „offen und
dehnte Spaziergänge im Reichswald
gradlinig“ beschreibt, schätzt diese
Der Sechzigjährige, der aus einer und Reisen nach Italien und an die Der Pensionist, der Altbundeskanz-
beiden Eigenschaften auch bei sei-
Laufer Familie stammt, vertritt seine Ostsee. Zu seinen Hobbys zählen ne- ler Helmut Schmidt als sein Vor-
nen Mitmenschen; Unzuverlässig-
Partei seit 1994 im Stadtrat. Er war ben Joggen, Skilaufen und Fußball- bild nennt und sich von der politi-
keit und Unpünktlichkeit ärgern ihn
mehrere Jahre lang im Kulturaus- spielen auch das Briefmarkensam- schen Leistung des ehemaligen baye-
ebenso wie Engstirnigkeit und Unauf-
schuss und ist Mitglied im Verwal- meln, Kino- und Theaterbesuche. Er rischen Ministerpräsidenten Franz Jo-
richtigkeit. Gleichwohl er sich nach
tungsausschuss, der Altenheim- und liest gerne moderne Literatur, hört sef Strauß und des amtierenden Bun-
eigenem Bekunden am wohlsten
der Städtepartnerschaftskommission. Musik von Johann Sebastian Bach despräsidenten Horst Köhler beein-
fühlt, „wenn alle glücklich und zufrie-
2008 wurde er darüber hinaus in den und Antonio Vivaldi und interessiert druckt zeigt, setzt seine persönlichen
den sind“, ist er nicht nur in der po-
Kreistag gewählt. sich für die Kunst von Carl Spitzweg, Schwerpunkte in den Bereichen Ju-
litischen Diskussion ein Freund kla-
Albrecht Dürer und Friedensreich gend- und Seniorenarbeit und ist
Karl-Heinz Herrmann, der Hans Diet- rer Worte.
Hundertwasser. in zahlreichen Vereinen aktiv. Er ist
rich Genscher als sein politisches seit mehreren Jahrzehnten Mitglied
Vorbild nennt, schätzt Werte wie Ehr- Besonders liegt ihm die Förderung In seiner Freizeit entspannt Gün-
des kulturellen Angebots in der Peg- des TV 1877 und des Gesangvereins ther Zeltner gerne beim Lesen ei-
lichkeit, Zuverlässigkeit, Toleranz und Schönberg sowie Erster Vorsitzender
Hilfsbereitschaft. Er unterstützt eine nitzstadt am Herzen. Als große He- nes guten Buches. Er mag Volksmu-
rausforderung sieht er, „Steuergel- der Fidelitas Lauf. Er gründete die LG sik und Songs von Elvis Presley, sam-
ausgewogene Förderung des Mitein- Lauf/Pegnitzgrund und ist der Initia-
anders der Generationen in Vereinen der gut überlegt und sinnvoll auszu- melt Briefmarken und interessiert
geben“. Er baut auf ehrenamtliches tor des Laufer Ferienprogramms, an sich für andere Länder und Kultu-
und Organisationen und setzt sich dem jedes Jahr Hunderte von Kindern
für Menschen mit Behinderung ein. Engagement und Eigeninitiative der ren, die er auf gemeinsamen Reisen
Lauferinnen und Laufer: „Wir sollten und Jugendlichen aus der Pegnitz- mit seiner Familie kennenlernt. Be-
„Verlange nichts, was du nicht selbst darauf achten, dass wir nicht auf ein- stadt teilnehmen. sondere Freude hat er daran, Alexan-
zu tun bereit bist“, ist das Motto des gefahrenen Gleisen zum Stehen kom- Nach 26 Jahren im Vorsitz der Ar- der, dem Jüngeren seiner beiden Söh-
Diplom-Betriebswirts (FH) und Soft- men, damit sich Lauf auch künftig als beitsgemeinschaft Lauf des Kreis- ne, beim Fußballspielen zuzusehen
wareentwicklers. Er war zehn Jah- weltoffene und tolerante Stadt prä- jugendrings wurde Günther Zeltner oder mit dem kleinen Enkelsohn Fe-
re lang als Vorsitzender des Ski Club sentieren kann.“ im Jahr 2000 zum Ehrenvorsitzen- lix zu spielen.

iLÀÕ>ÀÊÓää™ Ç
Mi t Q
ÕvÊ`i“Ê>Õvi˜`i˜

i“iˆ˜`iÃÌiÕiÀ˜Êˆ“ÊÊ >ÃÊ՘`>“ÌÊ`iÀÊ-Ì>`ÌÊ>Õvʓi`iÌ\
Folgende Gegenstände wurden im Fundamt der Stadt Lauf a. d.
iLÀÕ>ÀÊÓää™ Pegnitz abgegeben und können dort – Rathaus, Zimmer-Nr. 109
– während der Dienststunden abgeholt werden:
Am 15. Februar 2009 werden folgen- nehmen und der Stadtkasse dazu ei-
de Steuern und Gebühren zur Zah- nen Auftrag erteilen. Die notwendi- 1 silbernes Armband; 1 goldene Armbanduhr mit braunem Lederband „Madi-
lung fällig: Gewerbesteuer-Voraus- son“; 1 silberfarbene Armbanduhr mit blauem Zifferblatt; 1 Brille mit goldfarbe-
gen Vordrucke gibt es im Laufer Rat-
nem Gestell; 1 Brille mit grau-blauem Metallgestell; 1 blaues Brillenetui, Auf-
zahlungen und Grundsteuern für haus, Urlasstraße 22, sowie im Inter-
druck „Grand“ mit Brille; 1 Buch „Kur der Seele“; 1 goldfarbene Damenarmband-
Grundstücke aller Art. net unter www.lauf.de.
uhr „Junghans“; 1 silberne Damenarmbanduhr; 1 braune Damensommerjacke
Alle Bürgerinnen und Bürger, die Für Auskünfte stehen Ihnen die Mit- der Marke „Catherine“; 28 Damen-, Herren- und Kinderfahrräder; 1 Fotoapparat
nicht am Abbuchungsverfahren teil- arbeiterinnen und Mitarbeiter der „Practica“ mit schwarzer Tasche; 1 schwarzes Funkgerät Black Jaguar - BJ 200
nehmen, werden gebeten, die oben Stadtkasse unter Telefon (09123) MK III; 1 schwarzer Geldbeutel „adidas“; 1 goldfarbener Ring mit ovalem Stein;
genannten Abgaben bis zu den er- 184-125 und 184-126 gerne zur Ver- 1 Halskette mit Schmuckanhänger in Blütenform; 1 schwarzes Handy „LG“; 1
wähnten Terminen an die Stadtkasse fügung. Handy „Samsung“ T-Mobile; 1 Handy „Sony Ericson“; 1 Herrenbrille mit schwar-
zu überweisen. zer Fassung; 1 kurzärmeliges hellbraunes Herrenhemd; 1 weißer Kinderfahrrad-
Dabei bitten wir, unbedingt die aus Wir machen die Steuer- und Abgabe- helm mit bunten Sternen; 1 blau-gestreifter Kinderhut; 1 blaues Kosmetiktäsch-
den jeweiligen Bescheiden ersicht- pflichtigen auch darauf aufmerksam, chen mit Schmetterlingsmotiv (Inhalt: 1 goldene Damenuhr); 1 Kreuz-Anhänger;
liche Personenkontonummer anzu- dass die Möglichkeit besteht, die 1 Lesebrille in Metallhülle; 1 optische Sonnenbrille mit silberfarbenem Etui; 1
geben. Grundsteuer am 1. Juli in einem Jah- silberner Ring mit grünem Stein; 1 rot-blauer Rucksack mit Schläger, Tennisbäl-
resbetrag zu entrichten beziehungs- len und einem Buch; 1 randlose Sonnenbrille mit rot-braunem Etui; 1 Spieltun-
Wer ein einfacheres Verfahren vor- weise abbuchen zu lassen. nel und 5 Pylonen.
zieht oder eventuelle Verspätungszu-
schläge vermeiden möchte, sollte das Nähere Auskünfte hierzu erhalten Sie Im EWS-Markt wurden gefunden: mehrere Brillen; verschiedene Brillenetuis;
Abbuchungsverfahren in Anspruch unter Telefon (09123) 184-191. 1 goldener Ehering; 2 silberne Armbänder; 1 Damenuhr; 1 Herrenuhr; 2 silber-
ne Ohrringe; 1 Sonnenbrille; mehrere (Auto-)Schlüssel; 1 Schlüsselanhänger
„Hund“. Im REWE-Markt, Wetzendorfer Str., wurden gefunden: 2 goldene Rin-
ˆ˜`iÀÌ>}iÃÃÌBÌÌi˜‡˜“i`՘} ge. Im Industriemuseum und auf dem Reigenplatz am Kunigundenberg wur-
den gefunden: 1 Paar weinrote Damenlederhandschuhe; 1 schwarzer Regen-
Im März 2009 vergibt die Stadtver- gruppen in den Kindergärten Brücke schirm (Knirps) und eine bunte Regenschirmhülle; 1 graues Kissen mit roten
Herzen; 1 Ohrring; 1 grün-schwarze Kinderregenjacke, Größe 164, 1 schwar-
waltung Lauf die Betreuungsplät- West, Bertleinstraße und Heuchling
zer Regenschirm (Knirps), 2 Baseballcaps rot und schwarz/kariert, 1 weißes T-
ze für alle städtischen Kindertages- an. In der Kunigunden-Kindertages-
Shirt mit dem Aufdruck Bertlein HS. Im Landratsamt und im Postamt wur-
stätten für das Kindertagesstättenjahr stätte sowie in der Bertlein-Kinder- den gefunden: 1 Brille mit Etui; 2 Schlüssel; 1 Schlüsselanhänger „Bär“; 1 Pup-
2009/2010 und bittet darum, die Auf- tagesstätte stehen jeweils zwölf Be- pe; 1 Paar graue Strickhandschuhe; 1 Opel-Servicekarte; 1 Brille mit goldfarbe-
nahmeanträge beziehungsweise Än- treuungsplätze für Kinder im Alter bis nem Metallgestell.
derungen bereits gestellter Anträge drei Jahren zur Verfügung. Die Auf-
Eine aktuelle Liste der Fundsachen finden Sie im Internet unter www.lauf.de –
bis spätestens Freitag, 27. Februar nahme erfolgt nach den in der Kin-
Rathaus – Ordnungsamt – Fundbüro.
2009, bei der Stadt Lauf an der Peg- dertagesstättensatzung festgelegten
nitz, Kindertagesstättenverwaltung, Kriterien, bei gleichen Dringlichkeiten
Urlasstraße 22, 91207 Lauf an der
Pegnitz, einzureichen. Anmeldeformu-
nach dem Datum der Anmeldung be-
ziehungsweise Vormerkung. Die Er-
ˆ˜Ê¹&ÀÌV…i˜ºÊvØÀÊ՘`i
Obwohl allgemein bekannt ist, dass Hardtstraße/Eingang Philosophen-
lare sind in den städtischen Kinder- ziehungsberechtigten erhalten bis
Hundehalter die Haufen ihrer Vier- weg, der Ecke Ahornstraße/Rudolfs-
gärten und bei der Stadtverwaltung Mitte April 2009 eine Mitteilung über
beiner auf Gehwegen und Straßen hofer Straße, dem Park-and-Ride-
erhältlich oder können im Internet die Aufnahme.
zu entfernen beziehungsweise dafür Platz Flurstraße, in der Kunigunden-
unter www.lauf.de/kindergarten her-
Sorge zu tragen haben, dass sich die gasse, Ausgang schwarzer Weg, im
untergeladen werden.
Hunde gar nicht erst in Parks, Grün- Heroldsberger Mühlweg Rudolfshof,
Hinweis: Vormerkungen für eine spä-
anlagen und auf Kinderspielplätzen am Froschleithenweg in der Kunigun-
Die Aufnahme in einem städtischen tere Aufnahme im Kindergarten ab
„verewigen“, sehen sich viele Laufe- densiedlung, am Ausgang des Fuß-
Kindergarten kann erfolgen, wenn dem vollendeten zweiten Lebensjahr
rinnen und Laufer im Stadtgebiet und
das Kind drei Jahre alt oder aufgrund des Kindes sowie für die Betreuung wegs Südring/Waldstraße bei der Au-
auf den Pegnitzwiesen immer wie-
seiner Entwicklung kindergartenreif in der Kinderkrippe oder in Klein- tobahnunterführung und am Kup-
der mit derlei tierischen Hinterlassen-
ist. Darüber hinaus bieten wir für Kin- gruppen für zweijährige Kinder wer- fergarten/Ecke Wetzendorfer Stra-
schaften konfrontiert.
der ab dem zweiten Lebensjahr Klein- den jederzeit entgegengenommen. ße kann Herrn und Hund einigen Är-
Hundetoiletten im Stadtgebiet ger ersparen, denn das Verschmutzen
Seit geraumer Zeit stehen von der von Straßen, Gehwegen und Grün-
˜ÌÀˆV…Ì՘}Ê`iÀÊ՘`iÃÌiÕiÀÊvØÀÊ Stadt eingerichtete Hundetoiletten anlagen ist eine Ordnungswidrigkeit,
zur Verfügung. Ein Spaziergang zu die, sollte sie zur Anzeige gebracht
`>ÃÊ>i˜`iÀ>…ÀÊÓää™ diesen „Örtchen“ auf der Heldenwie- werden, mit Geldbußen bis zu 500
se, der Mainzlohe in Heuchling, der Euro geahndet werden kann.
Für alle Hunde, die älter als vier Mo- dass sich Hundehalter strafbar ma-
nate sind, ist die Hundesteuer für das chen, die einen über vier Monate al-
Kalenderjahr 2009 am 1. März 2009 ten Hund besitzen und diesen nicht
zur Zahlung fällig. anmelden.
Die Hundebesitzer, deren Hunde be- Gleichzeitig bitten wir, jede Änderung
reits beim städtischen Steueramt ge- in der Hundehaltung, wie zum Bei-
meldet sind, werden gebeten, die im spiel Tod des Hundes, Anschaffung
letzten Steuerbescheid ausgewiese- eines neuen Hundes beziehungswei-
ne Jahressteuer für das Kalender- se eines Ersatzhundes unverzüglich
jahr 2009 an die Stadtkasse zu über- zu melden.
weisen. Soweit Hundehalter entspre- Für Rückfragen steht Ihnen das Steu-
chende Bankeinzugsermächtigungen eramt im Rathaus an der Urlasstra-
erteilt haben, wird die Jahressteuer ße, Zimmer 406, Telefon 184-192, Fax
2009 ohne weitere Veranlassung von 184-184, E-Mail b.krug@stadt.lauf.de
deren Konto abgebucht. gerne zur Verfügung. Formulare zur
Hundehalter, die ihre Hunde noch An- und Abmeldung des Hundes so-
nicht angemeldet haben, werden ge- wie die Hundesteuersatzung können
beten, dies umgehend nachzuho- Sie auch im Internet unter www.lauf.
len. Es wird darauf hingewiesen, de downloaden. Foto: Hiller

n iLÀÕ>ÀÊÓää™
iÀÊ؏Ž>i˜`iÀ
A. NITZ
D . P EG

2. Februar bis 6. März Restmüll- Papiertonne


und und
Abfuhrgebiete Biotonne gelber Sack
Kennbuchstabe E: Kennziffer 9:
Ortsteile: Beerbach, Bullach, Dehnberg, Egelsee, Gaisreuth, Fr., 13.02. Di., 17.02.
Günthersbühl, Höflas, Hub, Neunhof, Nuschelberg, Oedenberg, Fr., 27.02.
Simmelberg, Simonshofen, Tauchersreuth, Ziegelhütte
Kennbuchstabe F: Kennziffer 12:
Lauf: Bregenzer, Grazer, Innsbrucker, Kärntner Str., Klagenfurter, Kremser, Mo., 02.02. Mo., 23.02.
Regelung Kufsteiner Weg, Linzer-, Röthenbacher Str. (von B 14 bis Wetzendorf), Salzburger-, Mo., 16.02.
der Müllabfuhr Steyrer-, Tiroler-, Villacher-, Westendstr., Ortsteile: Letten und Wetzendorf

bei Straßenbaumaßnahmen Kennbuchstabe G: Kennziffer 15:


Können Müllfahrzeuge aufgrund von Baustellen Lauf: Am Brücklein, Am Hasenfeld, Am Hirschanger, Am Schwabenweiher, Di., 03.02. Do., 26.02.
bestimmte Straßen nicht anfahren, so erfolgt dort
Eschenauer Str. (von Am Bitterbach bis Vogelhof), Kuhnhofer Weg, Di., 17.02.
laut Mitteilung des Landratsamtes Nürnberger
Kunigundenstr. (von Beethovenstr. bis Siedlerstr.), Rehfeldstr., Schöner Blick, Di., 03.03.
Land auch keine Entleerung der Müllgefäße.
Nach § 18 Abs. 6 der Abfallwirtschaftssatzung Siedlerstr., Vogelhofer Str., Ortsteile: Kotzenhof, Rudolfshof, Seiboldshof, Veldershof, Vogelhof
sind die Müllgefäße in einem solchen Fall von den
Kennbuchstabe G: Kennziffer 17:
Bürgerinnen und Bürgern selbst zur nächsten vom
Abfuhrfahrzeug erreichbaren Stelle zu bringen. Lauf: Adam-Kraft-, Ahorn-, Alb.-Schweitzer-, Alb.-Dürer-Str., Am Bitterbach, Di. 03.02. Mo., 02.03.
Am Galgenbühl, Am Steinkreuz, Birkenstr., Bleichgasse, Dasch-, Erbsenboden-, Di., 17.02.
Erlen-, Eschenauer Str. (von Bahnlinie bis Daschstr.), Espanstr., Fliederweg, Di. 03.03.
Anlieferung Froschleitenweg, Galgenbühl-, Garten-, Hans-Sachs-, Hardtstr., Heckenweg, Herold-,
Hopfengartenstr., Kunigundenberg, Kunigundengasse, Kunigundenstr. (von Espan- bis Beethovenstr.), Lärchen-, Lilien-, Linden-, Martin-
von Gartenabfällen Behaim-, Nelkenstr., Nordring, Peter-Henlein-, Peter-Vischer-, Pirckheimer-, Robert-Koch-, Röntgen-, Rosen-, Rudolfshofer Str., Schlehenweg,
beim Wertstoffhof in Lauf Siemens-, Simonshofer Str. (von Bahnlinie bis Ortsende), Ulmenstr., Urlashöhe, Urlas-, Virchow-, Wiesenstr.
(Bauhof neben Kläranlage, Zufahrt bei Brücke West) Kennbuchstabe H: Kennziffer 13:
Gartenabfälle, die nicht im eigenen Garten
kompostiert oder in der Biotonne untergebracht Lauf: Alberti-, Altdorfer Str. (von Pegnitz bis S-Bahn), Am Schillingsanger, Mi., 04.02. Di., 24.02.
werden können, können bei der Gartenabfall- Am Steg, Beer-, Berg-, Blumen-, Chr.-Döring-Str., Drahtmühlhof, Eckert-, Mi., 18.02.
sammelstelle am Wertstoffhof abgegeben wer- Eichenhain-, Friedhof-, Friedrichstr., Gerbergasse, Glasschleifhof, Hämmernplatz, Mi., 04.03.
den. Die Anlieferungshöchstmenge sind 3 cbm; Heimstättenweg, Hermannstr., Holfelderplatz, Holzgarten-, Hugo-Dietz-Str.,
die Gebühr pro angefangenen cbm Gartenabfall Im Reis, Jergiusweg, Julienstr., Jungmühlhof, Krämerstr., Kreuzgasse, Kupfergarten-, Luisen-, Luitpoldstr., Markusweg, Mühlgasse,
beträgt 1,50 Euro. Ottensooser Str., Ottensooser Weg, Ottogasse, Reisgasse, Röslergasse, Röthenbacher Str. (von Hermannstr. bis B 14) Samstagstr.,
Geöffnet ist der Wertstoffhof ganzjährig Schloßplatz, Schloßstadel, Schmied-, Siebenkeesstr., Sterngasse, Stühleinshöh-, Weigmann-, Wetzendorfer Str.
zu folgenden Zeiten:
Kennbuchstabe H: Kennziffer 14:
Freitag: Vom 01.11. bis 31.03. Lauf: Altdorfer Str. (von S-Bahn bis Industriegebiet), Am Finkenschlag, Mi., 04.02. Mi., 25.02.
des Jahres Bauereißweg, Bertleinstr., Blendigerweg, Chr.-Schwab-, Chr.-Treu-Str., Distler-, Mi., 18.02.
von 14.00 bis 17.00 Uhr Dr.-Reichold-, Dr.-Schlier-Weg, Dr.-Völker-, Fasanen-, Flur-, Georg-Scherber-, Mi., 04.03.
und vom 01.04. bis 31.10.
Gruber-, Gudrun-, Hagen-, Hofmann-, Industrie-, Jahn-, Kehr-, Kriemhild-,
des Jahres
Lindnerschmidt-, Martin-Luther-Str., Meisensteige, Nibelungen-, Oskar-Sembach-, Rebhuhn-, R.-Wagner-Str., Schönberger Weg, Siegfried-,
von 15.00 bis 18.00 Uhr,
Stieglitzstr., Stifterweg, Südring, Waldlust-, Wald-, Wodanstr.
Samstag: Jeden Samstag Kennbuchstabe I: Kennziffer 16:
von 09.00 bis 14.00 Uhr
Lauf: Alter Schulhof, Altung, Am Graben, Am Haberloh, Am Schloß, Bären- Do., 05.02. Fr., 27.02.
schanzstr., Bahnhofsplatz, Bahnhof-, Barth-., Beethoven-, Brahmstr., Briver Do., 19.02.
Giftmobil Allee, Brunnenhof, Burggasse, Dachsbergstr., Falknerstr., Friedensplatz, Do., 05.03.
Glockengießerstr., Händelstr., Hammergäßlein, Hammerhöhe, Hellergasse,
Standort Datum Uhrzeit Henry-Dunant-, Hersbrucker Str., Heuchlinger Hauptstr. (zwischen Bahn u. B 14), Höllgasse, Hüttenweg, Johannisstr., Kapellenhof,
Keilerstr., Kirchenplatz, Kupferschmiedgasse, Langwiesenstr., Leßnergasse, Liszt-, Lortzingstr., Lukasgasse, Mangplatz, Marktplatz,
Mauergasse, Meißenbach-, Mozart-, Nürnberger, Nyköpinger, Oberwiesenthaler, Orff-, Pegnitzstr., Plärrer, Post-., Regerstr., Saarstr.,
Lauf - Heldenwiese Mi., 13.02.09 08.00 – Schlachthofplatz, Schmalzberg-, Schubert-, Schützen-, Sichart-, Siechenloh-, Simonshofer Str. (von Bahnlinie bis Hersbrucker Str.),
(Festplatz) 10.00 Uhr Spitalstr., St.-Salvator-Weg, Telemann-, Turnstr., Wäschgasse, Wagnergasse, Zeltnerplatz, Zeulenrodaer Str., Ziegelhüttenweg
Lauf-Schönberg Mi., 13.02.09 09.00 – Kennbuchstabe I: Kennziffer 18:
Friedhofsvorplatz 10.00 Uhr
(Am Erlanger/Bühlstr.) Faunberg Do., 05.02. Mo., 02.02.
Ortsteile: Heuchling und Kuhnhof Do., 19.02. Di., 03.03.
Lauf-Bullach Mi., 05.03.09 11.00 – Do., 05.03.
Glascontainer 12.00 Uhr
(Karpfenstr.) Kennbuchstabe K: Kennziffer 19:
Ortsteile: Kohlschlaghof, Nessenmühle, Schönberg, Weigenhofen Fr., 06.02 Di., 03.02.

Fr., 20.02. Mi., 04.03.
Fr., 06.03

Anlieferung von
Plastikfolien
WkiZ[hBWdZm_hjiY^W\j(&&/
(INWEISE
"EI DER 3AMMELAKTION BZW AN DEN
7ERTSTOFFHÚFEN !LTDORF UND .EUNKIRCHEN A 3
WERDEN KOSTENLOS NUR SAUBERE BESENREINE
3ILOABDECKPLANENUND2UNDBALLENFOLIENAUS
DER,ANDWIRTSCHAFTENTGEGENGENOMMEN
!NDEN7ERTSTOFFHÚFEN!LTDORFUND.EUNKIRCHEN
A3KÚNNENDIESE&OLIENZUDEN«FFNUNGSZEITEN
ABGEGEBEN WERDEN SAMSTAGS SIND ALLERDINGS
KEINEGEWERBLICHEN!NLIEFERUNGENMÚGLICH
6ERSCHMUTZTE &OLIEN .ETZE VON 3ILIERBALLEN
(EUBALLENPRESSSCHNàRE BZW ANDERE !BFËLLE
WERDEN AN DEN BEIDEN 7ERTSTOFFHÚFEN ANGE
NOMMEN SINDABERGEBàHRENPmICHTIG

Weitere Informationen zur


Abfallbeseitigung und
Sperrmüllabholung finden Sie
unter www.nuernberger-land.de
und unter www.lauf.de.

iLÀÕ>ÀÊÓää™ ™
Mi t Q
>ÕvÊՏÌÕÀ >ÕvÊՏÌÕÀ
A.
D . P EG
NITZ

iÃÌ«Àœ}À>““Ê`iÀÊ-Ì>`ÌLØV…iÀiˆÊ՘`Ê6œŽÃ…œV…ÃV…ՏiÊ mals per Selbstverbuchung (!). Wer


noch keinen Ausweis besitzt, hat die
-Ì>ÀÌÊvØÀÊ ˆ`՘}Ê՘`ÊՏÌÕÀʈ“Ê<i˜ÌÀՓ Möglichkeit zur Anmeldung. Die VHS
sorgt mit einem attraktiven Kinder-
Es ist soweit, die Umzugskartons sind nen. Dank Letterio Cammaroto kön- Zur Vernissage wird der fränkische programm für Abwechslung bei den
ausgepackt, Ordner und Bücher in nen an diesem Abend alle süßen Autor und Kurator der Ausstellung, Kleinen, damit Eltern in Ruhe schmö-
den Regalen verstaut – die Stadtbü- Nasch-Träume sofort in Erfüllung ge- Ingo Cesaro, auf die unverwechsel- kern können. Und selbstverständlich
cherei und die vhs Unteres Pegnitztal hen, der Schokolatier vom Feinkost- bare Verbindung von Grass’ bildneri- steht die Geschäftsstelle auch an die-
haben sich mittlerweile in ihrem neu- laden „Mundi. Wein & Schokolade“ scher Arbeit, seinen Prosatexten und sem Tag zur Kurseinschreibung zur
en Domizil eingerichtet. Jetzt ist es an präsentiert selbst entworfene Spezi- Gedichten sowohl in seinem Einfüh- Verfügung.
der Zeit, die Pforten des neu errich- alitäten. rungsvortrag eingehen als auch in ei-
teten Gebäudes in der Turnstraße für ner jazzigen Text-Musik-Session zu- Zur Neueröffnung liegt eine ei-
Eine Ausstellung von Klein-Skulptu-
die Allgemeinheit zu öffnen. Dies ge- sammen mit dem Kontrabassisten gens von Kulturbürgermeister Georg
ren, Lithografien und Radierungen
schieht Mitte Februar, mit einem run- Wilfried Lichtenberg und Alfred Her- Schweikert gestaltete Festschrift aus,
stellt Spitzenliterat und Nobelpreisträ-
den Festprogramm, das beide Institu- trich an der Gitarre auf ungewöhn- die die Entstehung von Bildung und
ger Günter Grass, der sich nach dem
tionen gemeinsam mit der Kulturstif- liche Weise an das Werk des mehr- Kultur im Zentrum dokumentiert. Da-
Zweiten Weltkrieg erst zum Steinmetz
tung Lauf organisiert haben und das fach Talentierten heranführen. mit auch das leibliche Wohl nicht zu
ausbilden ließ, anschließend Grafik
gleich zu Jahresbeginn kulturelle Ak- kurz kommt, sorgt „Die Backstube“ für
und Bildhauerei studierte, als Zeich- Tag der offenen Tür
zente setzt. Gaumenfreuden: Das Wahrzeichen
ner und bildenden Künstler vor. An einem langen Nachmittag zeigen der Kulturstiftung Lauf, den pinkfar-
Der Fürther Autor Ewald Arenz ent- die Stadtbücherei und die Volkshoch- benen Stern, gibt’s als schmackhaftes Alfred Hertrich und Ingo Cesaro
führt mit seinem Roman „Der Duft schule das Kultur- und Bildungshaus Mürbteiggebäck. Übrigens wird mit
von Schokolade“ in die Welt der un- Günter Grass in Text & Bild. Ausstel- Alle Veranstaltungen finden in der
der Öffentlichkeit; die Räumlichkeiten jedem Bissen Kulturförderung betrie-
widerstehlichen Aromen und die ge- lung vom 14.02. bis 05.04.2009 zu Turnstraße 11, Lauf statt.
beider Institutionen können besichtigt ben – „Die Backstube“ spendet den
heimnisvolle Kunst der Pralinenher- den Öffnungszeiten der Stadtbüche-
werden, weiterhin erwarten alle Be- Reinerlös von jedem verkauften rosa Kostenlose Einlasskarten für die Au-
stellung – eine furiose, aber unglück- rei: Mo/Di/Fr 14–18 Uhr / Mi 9–14
sucher spezielle Angebote. An Inter- Backwerk der Stiftung. torenlesung mit Ewald Arenz und
liche Liebesbeziehung beflügelt den Uhr / Do 14–19 Uhr / Sa 10–13 Uhr
netplätzen darf recherchiert und nach die Vernissage sind in der neuen Ge-
Romanhelden zur Herstellung einzig- Herzenslust gesurft werden, ein ge- Die Termine im Überblick: Vernissage mit Jazz & Grass. Sams- schäftsstelle der vhs Unteres Pegnitz-
artiger, nie zuvor gekosteter Kreatio- Wilfried Lichtenberg mütliches Lesecafé lädt zum Verwei- tag, 14.02.2009, 11 Uhr tal, Turnstraße 11 erhältlich.
len ein, mit und ohne Buch. Bereits Ewald Arenz: Der Duft von Scho-
sämtliche Medien sind zur Ausleihe kolade. Autorenlesung, Freitag, Tag der offenen Tür: Weitere Informationen:
freigegeben, an der Theke oder erst- 13.02.2009, 20 Uhr Samstag, 14.02.2009, 14–17 Uhr www.stadtbuecherei-lauf.de >˜`>ÀLiˆÌÃÛiÀŽ>ÕvÊ`iÃÊÀi>̈ÛŜ«Ê
…ÀˆÃÌÕΈÀV…iÊ
i˜ivˆâÛiÀ>˜ÃÌ>Ì՘}ÃÀiˆ…iÊ`iÀÊiÛ>˜}°ÊˆÀV…i˜}i“iˆ˜`iÊÊ
iÃV…i˜Žˆ`ii˜ÊâՓÊ6>i˜Ìˆ˜ÃÌ>}
¹9iÃ]ÊÜiÊV>˜ÊqÊۈiiÃʈÃÌʓŸ}ˆV…tº handlung Lauf erhältlich ist. Der Ein-
tritt ist frei.
Bunter Abend mit der Band
Der Zahn der Zeit hat am Gemein- Begrüßung beim Einparken entge-
"'( &)& & „Himmelwärts“: Laufer „Worship
dehaus Christuskirche genagt: Un- gen, oder: „So wird det jar nüscht.“
Night“
dichte Fenster, Beschädigungen am Bataillone von Lehrern, Eltern, Haus-
 
   Dach, abgenutzte, kalte Böden, Ris-
se in den Wänden und veraltete sa-
meistern, Schulsekretärinnen und
Fußballtrainern versuchen mit verein-
„Worship“, das heißt Lobpreis, Anbe-
tung. Aufatmen, aufblicken, Gott fin-
den – das ist das Anliegen der Lau-
#)#(&%&((#'(&)2"((#3! nitäre Anlagen machen eine Reno- ten Kräften, schon den Kindern die
/$+$"##$&-0.)# '' vierung des 35 Jahre alten Gebäudes Flausen auszutreiben, die Flügel zu fer Band „Himmelwärts“, die auch oft
dringend nötig. stutzen und ihnen den Wind aus den den modernen C1-Gottesdienst in der
).%/02/$5+4)/.6/.%(."%2'%2/&(%!4%2(%!4%25#+5#+3(%)- Christuskirche bereichert.
5.$(%!4%22,!.'%. Segeln zu nehmen. „Ich bin gespannt,
Der Vorstand der evangelischen Kir-
0%2%44%-)44%&!.?'%,$!3 (%)<46/2!,,%-0!<(!"%.!-0)%, ob aus dir mal was wird“, sagen sie. Am Samstag, 28. Februar, laden Clau-
!. $%2 53)+ 5.$ !- %3!.' )'(,)'(43 $%2 0%2%44% 6/. 42!5< chengemeinde Lauf hat deshalb be-
Schon als Kind beantwortete Wolf- dia und Joachim Blank, Pfarrer Tho-
&&%."!#( %,,%2 ),,>#+%2 5.$ -%4!.! 6%2").$%. 3)#( -)4 %).%2 schlossen, das in die Jahre gekom-
gang Buck diese Frage regelmäßig mas Hofmann, Doris Malm, Alexander
%3#()#(4%6/.$%2!345.$ mene Gebäude nach neuesten ener-
534 $%2 )%"% 85 %).%2 mit dem Satz: „Ich bin schon wer.“ Rißmann, Bernd Spindler, Sven Schu-
(>#(34 5.4%2(!,43!-%. )
getischen Vorgaben von Grund auf
zu sanieren, unter anderem auch, um Der Sänger, Gitarrist und Erzäh- mann und Heidrun Stöckle ihr Publi-
3#(5.'
#(7%).%8?#(4%2 44/+!2 die immensen Heizkosten zu senken. ler Wolfgang Buck, unter anderem tiefgründig nimmt ein „Schalk Got- kum um 20.00 Uhr zu einem bunten
3#(+).!3) (!4 %3 7%)4 '% Zudem soll das Raumangebot erwei- mit dem Wolfram-von-Eschenbach- tes“, der Laufer Pfarrer Thomas Hof- Abend mit gemeinsamem Singen und Im Kreativshop Christuskirche fin- samstags von 9.30 bis 12.30 Uhr so-
"2!#(4 5- %2&/,'2%)#(%. tert werden. Die Kosten hierfür wer- Förderpreis ausgezeichnet, hat über mann, in seinem Wort- und Musikka- Beten in die Christuskirche ein. Der den Sie kleine und größere Geschen- wie donnerstags von 16.00 bis 18.00
%3#(=&43-!.. !5&'%34)% Eintritt ist frei. ke für alle Gelegenheiten, zum Bei- Uhr.
'%.,=$4%2$)%&%).%%3%,, den sich nach Schätzungen der Ar- 60000 CDs verkauft. In seinem neu- barett-Gottesdienst am Sonntag, 22.
chitekten auf zirka 800000 Euro be- en Soloprogramm „Asu werd des nix“, spiel Kerzen, Lesezeichen, Geschenk- Mit dem Kauf unserer Produkte un-
3#(!&485-%34).3%).%.! Februar, um 10.30 Uhr in der Chris- Kartenvorverkauf beginnt am 14.
das er am 13. Februar um 20.00 Uhr verpackungen, Schals, Karten und terstützen Sie schwer benachteiligte
,/. )% /2"%2%)45.'%. ,!5 laufen. Da diese Summe von der Kir- tuskirche aktuelles Welt- und Regio- Februar: Benefizball in der Aula
&%. !5& /#(4/52%. $! in der Aula der Bertleinschule prä- vieles mehr. Kinder in den Slumgebieten in Jujuy/
4!5#(4$)%!#("!2).!5&5.$
chengemeinde alleine nicht erbracht nalgeschehen aufs Korn. der Bertleinschule
werden kann, ist sie – wie etwa bei sentiert, zeigt er sich wie immer als Alle Produkte sind von Hand gefer- Argentinien, die im Kinderheim „Haus
342!0!8)%24 3%).% %26%. /#(4%2 2.%34).% 3#(-!#(4%4 %).347%),%. Mit viel guter Laune geht es im An- Am 30. April lädt die evangelische
().4%23%).%-?#+%.)(2%.(%)-,)#(%.%,)%"4%.!.%).%.*5.'%.=. der Sanierung der Kunigundenkir- optimistischer Skeptiker, pessimisti- tigt und laufend treffen Neuheiten in der Sonne“ und in der Kindertages-
scher Komödiant und eigenbrötleri- schluss an den Gottesdienst im Ge- Kirchengemeinde Lauf zum Benefiz- unserem kleinen Laden neben dem stätte „Arche Noah“ liebevoll von den
'%2 !53 $%2 !#("!23#(!&4 /. %).%- :53)+539 7),, )(2 !4%2 !"%2 che – auf die Unterstützung der Lau-
.)#(437)33%.5.$!.%).%-"%.$7)%$)%3%-3#(/.'!2.)#(4)% scher Menschenfreund. meindehaus weiter: Etwas scharf, ball mit Tanz, einem Drei-Gänge-Me- Pfarramt an der Johanniskirche ein. Christusträger-Schwestern betreut
fer Bürgerinnen und Bürger angewie-
=34%34%(%.15!3)6/2$%2?2%$!42)&&4$)%!#(2)#(4%).$!33$)% aber ein Genuss ist – ebenso wie das nü und vielen Überraschungen ein. Besuchen Sie uns donnerstags und werden.
"%2?(-4%=.'%2).2!.#%3#!)4)!.!!,,)!2)!.'%+?.$)'4!,3$%2-5 sen, die sie in den kommenden Wo- Eintrittskarten zum Preis von 12 Eu- Kabarett-Programm – das „Chili con Eintrittskarten sind ab dem 14. Fe-
3)+!,)3#(%>(%05.+4$%3"%.$3+528&2)34)'!"3!'43#(+).!3)2).'4 chen zu mehreren Benefiz-Veranstal- ro sind im Vorverkauf in allen Laufer Carne“, süß wie die Melodien sind die bruar in allen Laufer Buchhandlun-
5-!335.'$/#(+!..)(-!5#(%).% 7)%302!#(%-)4$%26%234/2"% tungen einlädt: Buchhandlungen sowie im evangeli-
.%.!-!.)#(4(%,&%.!3%34"%')..4$%2!,/.&?,,43)#(5.$$)% Krapfen. Bei einer Spaß-Tombola wer- gen erhältlich.
=34%%27!24%.-)40!..5.'$!36%2302/#(%.%2/'2!--).+,!4 Fränkischer Kabarettist und schen Pfarramt erhältlich. Eintritt an den darüber hinaus teils wertvolle,
$2/(4!3!.8%)34%).5&5.$"5.$/2$%.4,)#(%352#(%).!.$%2! der Abendkasse: 14 Euro. Der komplette Erlös aus allen Ver-
Liedermacher stellt sein neues teils originelle Trempel- und Neuwa-
(),&4.52./#(%).33).'%.3).'%.3).'%. anstaltungen kommt den Renovie-
Programm vor – Wolfgang Buck: Laufer Kabarett-Gottesdienst ren verlost.
!24%.5.4%2%, 
 /$%2777$%(."%2'%2(/&4(%!4%2$% rungsarbeiten an dem Gemeinde-
„Asu werd des nix“ mit Pfarrer Thomas Hofmann: Neben der beliebten 2008er Live-DVD haus Christuskirche zugute. Natür-
&*&!$'#
,&(# #'#'!)''   
Deutschland wäre wunderschön, aber „Yes, we can’t – manches is’ „Land der Aufstocker“ wird in Kür- lich werden auch Spenden gerne ent-
$,,($2,1$/#$,$4(,,$/,0$(,4-**$,0"'(")$,($$(,% "'2,1$/
#$+ $,,4-/1 76 $(,$ -01) /1$ , #/$00$ 2 $*$%-,,2++$/ überall wird man mit dem urdeut- unmöglich!“ ze auch von diesem Kabarett-Got- gegengenommen. Stichwort: „Freun-
,("'13$/&$00$,  ',$/$/* &+!-:/,!$/&$/1/ 9$  schen Hang zum Besserwissen und Nicht von Obama, sondern von einem tesdienst eine DVD erscheinen, die de der Christuskirche“, Konto: 6 603

  2%-#$/.$/ (* ,!*$'/.$&,(155$(12,&#$$/$"'10 Jetzt erweitertes Kartenangebot
Rechthaben konfrontiert: „Asu werd Laufer Kabarettisten stammt dieses in der Christuskirche, dem evangeli- 815 bei der Sparkasse Nürnberg, BLZ
4$&(01, 1:/*("' 20&$0"'*-00$, im Ticket-Shop der P egnitz-Zeitun Tel. 09123/175-135
des nix“ schallt es einem bereits als brandneue Programm. Witzig, bissig, schen Pfarramt und der Alpha-Buch- 760 501 01.

£ä iLÀÕ>ÀÊÓää™ iLÀÕ>ÀÊÓää™ ££
Mi t Q
iÕiÃÊ>ÕÃÊ`i˜Ê6iÀiˆ˜i˜

iÕiÊ7iÀLiL>˜`i˜ÊvØÀÊ/ˆÃV…Ìi˜˜ˆÃ‡LÌiˆÕ˜}Ê`iÃÊ
6Ê>Õv
ŽÌˆÛʓˆÌÊ`i“Ê ØÀ}iÀÌÀivvÊÊ
>Õv 1˜ÌiÀÃÌØÌâ՘}ÊvØÀÊ`i˜Ê
Das Angebot im Februar se (Montag–Freitag: 10.00–12.00 und
15.00–17.00, Samstag: 10.00–12.00
ÀiˆÌi˜Ã«œÀÌ
Wir laden alle Mitglieder unseres Ver-
eins und unserer Kooperationsverei- Uhr). Kostenbeitrag: 1,50 Euro/30 Mi-
ne (Altstadtfreunde, Bürgernetzver- nuten bzw. 2,50 Euro/Stunde. Es be-
ein, Frauenring) zu folgenden Veran- steht die Möglichkeit, selbstständig
staltungen in unser Haus Bürgertreff, im Internet zu surfen, Dokumente zu
Hellergasse 2, ein: schreiben und auszudrucken sowie
eigene Dateien auf bei uns erworbe-
3.2., 19.00 Uhr: „Schilddrüsenerkran-
ne CDs zu brennen.
kungen“. Ein Vortrag von Dr. Lang-
louis. Kostenbeitrag: 3 Euro. Faxservice: Auf unserem Faxgerät
19.2., 19.30 Uhr: „Finanzielle Vorsor- können während der Öffnungszei-
ge für das Alter – Welche Möglich- ten des i-Punktes von jedermann Fa-
keiten gibt es und was ist zu be- xe verschickt werden. Kostenbeitrag
achten?“. Ein Informationsabend der je Seite: 0,50 Euro.
Deutschen Rentenversicherung. Kos- Hans-Günther Löbelt (links) bei der Übergabe der neuen Banden an Daniel Illing,
tenbeitrag: 3 Euro. Termine unserer Bürgertreff-Aben- den Leiter der Tischtennisabteilung des CVJM Lauf
PC-Angebot: Im Rahmen unserer Ver- de, des PC-Treffs, des Mal- und
Bei allem öffentlichen Interesse für „Die neuen Banden sind mit rund 90
einsaktivitäten bieten wir für unsere Spieletreffs sowie zum Wandern,
den Profisport wird oft vergessen, Zentimetern deutlich höher als die al-
Mitglieder und die Mitglieder unserer Radfahren, zum Sonntagsfrühstück
dass es gerade im Breitensport eine ten. Dadurch fliegen die Bälle nicht
Kooperationsvereine die Möglichkeit, und zur Englisch-Konversation fin-
Vielzahl an kleineren Vereinen gibt, in mehr so leicht auf benachbarte Ti-
sich in kleinen Neigungsgruppen mit den Sie im Bürgertreff-Haus, Heller-
denen ebenfalls Erfolge gefeiert wer- sche. Bei den Punktspielen kann des-
der PC-Welt näher vertraut zu ma- gasse 2.
den – so zum Beispiel in der Tisch- halb gleichzeitig an mehreren Ti-
chen. Themen und Termine geben wir tennis-Abteilung des CVJM Lauf. schen gespielt und dadurch viel Zeit
Bitte beachten Sie Hinweise zu mög-
rechtzeitig durch Aushang in unse- gespart werden“, erläutert Hans-Gün-
lichen Terminänderungen in den Ver- In Bezirks- und Landesligen zeigen
rem Vereinshaus in der Hellergasse ther Löbelt, Niederlassungsleiter des
einsnachrichten der PZ und im BT- die Damen-, Herren- und Jugend-
und in den Vereinsnachrichten in der Personaldienstleistungsunterneh-
Haus. teams des Vereins mit christlichem
Pegnitz-Zeitung bekannt. mens. Kein Wunder also, dass die 88
Hintergrund, was so alles in ihnen
Internet-Zugang: zu den Öffnungszei- Zu allen unseren Veranstaltungen steckt. Neben dem sportlichen Ehr- Mitglieder der CVJM-Tischtennis-Ab-
ten des Info-Punktes in der Hellergas- sind Gäste herzlich willkommen. geiz stehen ebenso Teamgeist und teilung begeistert sind.
verantwortliches Handeln im Mittel-
punkt der Vereinsarbeit.
Seit Mitte November wird dieses En- Für Löbelt selbst ist diese Form des
gagement von einem Personaldienst- Sponsorings nicht nur eine gute Sa-
leistungsunternehmen aktiv unter- che für den Breitensport, sondern au-
stützt. Für zirka 700 Euro stellte die- ßerdem eine persönliche Herzensan-
ses neue Banden zur Verfügung, die gelegenheit. Denn seit letztem Som-
während der Punktspiele und natür- mer spielt er selbst aktiv Tischten-
lich auch im Training aufgestellt wer- nis in der 6. Herrenmannschaft des
den können. CVJM Lauf.

<iÕ}i˜Êi…œÛ>Ã
Neunkirchener Straße 30
Jede Woche finden folgende bibli- delt. Biblischer Vortrag (30 Minuten)
schen Zusammenkünfte (ohne Kol- und anschließend Bibelstudium an-
lekte) statt, bei denen jedermann will- hand des Wachtturms
kommen ist:
Vortragsthemen im Februar:
Donnerstags: Zusammenkunft von 19
bis 20.45 Uhr. Versammlungsbibelstu- Sonntag, 1. Februar: Nachahmer
dium: Bibelbetrachtung zum Thema Christi sind „kein Teil der Welt“.
„Lebe mit dem Tag Jehovas vor Au- Sonntag, 8. Februar: Jehova ist sei-
gen“ – Besprechung der kleinen Pro- nem Volk „eine sichere Höhe“.
pheten. Theokratische Predigtdienst-
schule und Dienstzusammenkunft: Sonntag, 15. Februar: Dem propheti-
Vorträge und Vorführungen zum Ge- schen Wort Aufmerksamkeit schen-
brauch der Bibel. ken.

Sonntags, 9.30 bis 11.15 Uhr: Aktuel- Sonntag, 22. Februar: Wie sinnvoll ist
le Themen im Licht der Bibel behan- dein Leben?

"LÃ̇Ê՘`Ê>ÀÌi˜L>ÕÛiÀiˆ˜Ê>Õv
Wir laden Mitglieder und Gäste zu ei- Treffpunkt ist um 14.00 Uhr am Ein-
nem Schnittkurs für Ziersträucher mit gang des Landratsamtes Nürnber-
Gartenfachberater Hans-Peter Ren- ger Land. Info: www.gartenbauver-
ner am Samstag, 7. Februar 2009, ein. ein–lauf.de.

£Ó iLÀÕ>ÀÊÓää™
iÕiÃÊ>ÕÃÊ`i˜Ê6iÀiˆ˜i˜
A. NITZ
D . P EG

-V…>V…ÛiÀiˆ˜Ê>Õv ÊÊÊÊÊÊÊÊÊÊÊÊÊqÊ"ÀÌÇ
Unsere Termine im Februar 2009 (alle Veranstaltungen finden im
Vereinslokal statt, wenn nicht gesondert erwähnt) ÛiÀL>˜`Ê>Õv
5. Februar: Kreispokalviertelfinale 8. Februar: Bezirksliga I: SG Büchen-
VdK-Treff für Jung und Alt
(bitte neue Termine vereinbaren). bach/Roth I gegen SV Lauf I (14 Uhr
im Kindergarten der Arbeiterwohlfahrt Unser nächster VdK-Treff findet am
Die Jahreshauptversammlung mit Mittwoch, 18. Februar, um 14.30 Uhr
Neuwahlen findet um 20 Uhr im in Büchenbach); Bezirksliga IIb: SG
Büchenbach/Roth II gegen SV Lauf II im Hotel „Zur Post“, Postplatz Lauf,
Gasthaus zur Linde in Lauf-Heuch- statt. Dr. med. Dorothee Brida-Eng-
ling statt. Alle Mitglieder sind dazu (14 Uhr im Kindergarten der Arbeiter-
wohlfahrt in Büchenbach) lisch, Ärztin für Ernährungsmedizin,
herzlich eingeladen. Tagesordnung: informiert an diesem Nachmittag zum
1. Begrüßung und Feststellung der 12. Februar: Stadt- und Vereinsmeis- Thema „Fehlernährung im Alter – Ur- 
ordnungsgemäßen Ladung; 2. Fest- terschaft 5. Runde sachen, Beschwerden, Therapie, Um-
stellung der Anwesenden und Stimm- stellung der Ernährung“. VdK-Mitglie-

berechtigten; 3. Berichte der Vor- 19. Februar: SV Lauf III gegen SC der mit Angehörigen sowie andere In-
standsmitglieder; 4. Konstituierung ei- Hersbruck (20 Uhr)
  
teressenten sind herzlich willkom-
nes dreiköpfigen Wahlausschusses; men. Der Eintritt ist wie immer frei!        
5. Entlastung der Vorstandschaft; a. Einen ausführlichen Bericht zu un-   
des Kassiers durch die Revisoren; b. seren Mannschafts- und Einzelmeis- Tagesausflüge des VdK im
der Gesamtvorstandschaft durch die terschaften sowie zu unserer Weih- Mai und im Juni – jetzt schon  
Mitgliederversammlung; 6. Neuwahl nachtsfeier mit Mitgliederehrungen anmelden!   

der Vorstandschaft und der Kassen- und vieles andere mehr finden Sie
Neue Fränkisches Seenland        
revisoren; 7. Veranstaltungen 2009; 8. im Internet unter www.schachverein.
Anträge, Wünsche, Verschiedenes. lauf.de. Der VdK Ortsverband Lauf lädt am     
Samstag, 16. Mai 2009 zu einer Bus-   
    
ˆiÊiÕV…ˆ˜}iÀÊ6iÀiˆ˜iʏ>`i˜Êiˆ˜Ê>“Ê->“ÃÌ>}]ÊÊ Tagesfahrt in das „Neue Fränkische  
  
  
`i“Ê£{°ÊiLÀÕ>ÀÊÓää™]ÊâÕ“Ê Seenland“ mit Schiffsfahrt auf dem   
Altmühlsee ein. Mittagessen (Selbst-
zahler) im Gasthof Jungmeier, Gun- 

>ÃV…ˆ˜}ÃL>Êˆ“Ê7œ˜iÀÃ>> zenhausen-Schlungenhof. Anschlie-


ßend Seerundfahrt um den Altmühl-
 
Für gute Unterhaltung sorgen „Die Mit Ihnen feiern die Freiwillige Feuer- see, den kleinen und großen Brom-
   ! 
Schnallngründler“ und der Karnevals- wehr Heuchling, der Kleingartenver- bachsee mit erfahrenem Reiseleiter. 
verein „Hilaritas“. ein Bergfried, die Sudetendeutsche Kaffeepause (Selbstzahler) in Absberg
Landsmannschaft, der Gesangver-
            #   
Bitte erscheinen Sie maskiert; die im „Café Seeblick-Stüberl“ oder „Ca-
besten Kostüme werden prämiert. Be- ein, die Hundefreunde, der Reitverein, fé Seerose“. Abfahrt in Lauf um 8.30
ginn der Veranstaltung: 20.00 Uhr; der Schützenverein und der Sportklub Uhr von der Sparkasse, Saarstraße
Einlass ab 19.00 Uhr. Heuchling. und um 8.40 Uhr vom Landratsamt.
Preis pro Person inklusive Schiffs-
iÌâ}iÀL>Ê`iÃÊ fahrt ca. 20 Euro. Platz im Bus in der
Reihenfolge der Anmeldung, die je-

iˆÃV…iÀ}i…ˆvi˜‡6iÀiˆ˜ÃÊ weils am Montag und Mittwoch von


9.00 bis 11.00 Uhr bei Dietrich Ber-



am Rosenmontag, 23. Februar, Be- gesellschaft „Hilaritas“. Reservierung
ner in der VdK-Kreisgeschäftsstel-
le in 91207 Lauf, Hersbrucker Stra- 
ginn: 20.00 Uhr (Saalöffnung: 18.30 unter Telefon (09123) 2800. Auf Ihr ße 4, Telefon (09123) 2669 mit Anga-
be der VdK-Mitgliedsnummer, Name, )NFOSUNTER
Uhr). Mit der Stimmungskapelle „Die Kommen freut sich der Fleischerge-  
Schnallngründler“ und der Karnevals- hilfen-Verein Lauf. Telefonnummer und Buseinstiegsstel-
le erfolgt.

>ÃV…ˆ˜}ÃviˆiÀÊ`iÀÊÊ 5-Tage-Fahrt in den Spreewald


– Lausitz

iÃiÃV…>vÌʈ`iˆÌ>ÃÊ>Õv Vom Montag, 15. Juni, bis Freitag, 19.


Juni, startet der Ortsverband Lauf mit
Zu der Fidelitas-Faschingsveranstal-
tung laden wir alle Faschingsfreun-
ruar 2009 in den großen Nebenraum
der Gaststätte Wollner in Lauf-Heuch-
einem 5-Tage-Ausflug in den Spree-
wald. Anreise nach Cottbus mit ei-
 

de aus Lauf und Umgebung herz-
lich ein. Bitte kommen Sie und Ihre
ling. Einlass ist ab 18.00 Uhr, Beginn
der Veranstaltung um 19.00 Uhr. Ein-
nem Bus-Zwischenstopp in Meißen.
Es sind mit Reiseleitung gebucht ein
"!"
Tagesausflug Spreewald mit einer
Freunde recht zahlreich und originell
maskiert am Samstag, den 21. Feb-
tritt: 5 Euro. Zur Unterhaltung spielt
Heinz Becker. zweistündigen Kahnfahrt, eine Ta-  #
gesfahrt nach Polen, ein Tagesaus-      
 

flug in die Oberlausitz und auf der
Rückfahrt ein Zwischenstopp in Baut-
zen. Wir sind untergebracht in ei-
nem guten Mittelklassehotel, Zimmer
mit Bad oder Du/WC, Haarfön, Tele-
fon, TV, Minibar, Radiowecker. Kon-
tingent: 12 DZ, 15 EZ (die schnell ver-  
 
griffen sind). Der Preis pro Person im    
DZ beträgt 349 Euro, im EZ 405 Euro
  für HP, Reiserücktrittskosten- und In-
solvenzversicherung.
        
  
   Weitere Inklusivleistungen und In-  
formationen sowie einen Reisepros-
  "
 ! pekt erhalten Sie von Dietrich Berner "     

in der Kreisgeschäftsstelle in Lauf,
 
   
 Hersbrucker Straße 4, Telefon (09123) "      

 ! 
2669 jeweils am Montag und Mitt-     
woch von 9.00 bis 11.00 Uhr.

iLÀÕ>ÀÊÓää™ £Î
Mi t Q
iÕiÃÊ>ÕÃÊ`i˜Ê6iÀiˆ˜i˜

ˆiÊÀi՘`iÊ`iÃÊ i՘…œviÀÊ>˜`iÃʏ>`i˜Êiˆ˜Ê
/œ«vˆÌÊ`ÕÀV…Ê`i˜Ê7ˆ˜ÌiÀʓˆÌÊÊ
¹ ˆ˜Êiˆ}ˆ˜}ÊLˆ˜ÊˆV…ʘˆiÊ}iÜiÃi˜ºÊ `i“Ê-Žˆ‡
ÕLÊ>Õv
qÊiÃ՘}ʓˆÌÊ7ˆvÀˆi`Ê
œ˜À>` Preisgünstige Skiwochenenden und 18.00 bis 19.00 Uhr; donners-
Gemeinsam mit dem Schriftsteller- aus seinen Prosawerken eine typisch für Vereinsmitglieder und Gäste: tags, 17.00 bis 18.00 Uhr und 18.00
kreis Nürnberger Land im Autorenver- fränkische Geschichte über eine 6. bis 8. Februar: Ski-Ausfahrt Al- bis 19.00 Uhr. Übungsleiterin: Sabi-
band Franken e.V. laden die Freun- „Bürgschaft“ nach einer wahren Be- pin, Wildkogel beim Großvenediger. ne Martens, Telefon (09123) 988517.
de des Neunhofer Landes am Sonn- gebenheit aus unserer Zeit vor. Musi- Wir wohnen drei Gehminuten von Interessierte Kinder können gerne
tag, 22. Februar 2009, um 15.00 Uhr kalisch umrahmt wird die Veranstal- der Gondelstation entfernt. Abfahrt „schnuppern“.
zu einer Autorenlesung in den Gast- tung von Adolf Prechtl an der Kon- Lauf-Heldenwiese am 6. Februar um
hof „Grüner Baum“, Eisenstraße, Lauf- zertzither. Schwimmen für Triathleten mitt-
16.00 Uhr.
Bullach, ein. wochs, 19.15 bis 20.30 Uhr, Gymna-
Im Anschluss an die Lesung fin- 13. bis 15. März: Familien-Ski-Aus- sium Schwimmhalle, Lauf. Übungslei-
Unter dem Titel „Ein Feigling bin ich det die Jahreshauptversammlung fahrt Alpin, Spitzingsee inklusive Ski-
nie gewesen!“ stellt der Laufer Schrift- der „Freunde des Neunhofer Lan- ter: Gerd Schnellinger.
kurs. Wir wohnen direkt im Skigebiet.
steller und Rezitator Wilfried Conrad des“ statt. Sportgymnastik in der Bitterbach-
Abfahrt Lauf-Heldenwiese am 13.
März um 15.00 Uhr, Ankunft Lauf am halle donnerstags, 19.00 bis 20.00
ˆiÊ ÀiÃV…}i“iˆ˜ÃV…>vÌÊ>Õv‡ iiÀL>V…Ê}À>ÌՏˆiÀÌÊ Uhr unter dem Motto „Topfit durch
15. März gegen 20.00 Uhr.
den Winter“. Übungsleiterin: Angeli-
,՘`iÃÊÕLˆBՓÊvØÀÊÊ Auskunft und Anmeldung bei Ange-
lika Reinert, Telefon (09123) 82664
ka Reinert.
bzw. bei der Skigymnastik oder unter
iÀ“>˜˜ÊŸ““i www.skiclub-lauf.de, „Wintersport“.
Laufen donnerstags, 18.15 bis 19.15
Uhr, Treffpunkt Bitterbachhalle; sonn-
Regelmäßige Termine: tags, 9.00 bis 11.00 Uhr, Treffpunkt
Parkplatz SK Lauf.
Nordic-Walking-Treff, offen und kos-
tenfrei, jeden Montag 18.30 bis 20.00 Termine werden unter Vereinsnach-
Uhr, Treffpunkt Trimmpark Lauf. richten in der Pegnitz-Zeitung und im
Kinderturnen in der Bitterbachhal- Internet unter www.skiclub-lauf.de be-
le dienstags, 17.00 bis 18.00 Uhr kannt gegeben.

>}`}i˜œÃÃi˜ÃV…>vÌÊ iiÀL>V…
Einladung zur nichtöffentlichen Ver- 4. Entlastung des Kassiers und der
sammlung mit Jagdessen am Mitt- Vorstandschaft
woch, 11. März, um 19.30 Uhr im
Foto: Günther Wollner Gasthaus Adelmann in Tauchers- 5. Neuwahlen der Vorstandschaft, der
reuth. Verwaltungsmitglieder und deren
Ein seltenes Jubiläum konnte der 78- matort tätig, wofür ihm die Gemein- Vertreter
jährige Hermann Gömmel aus Beer- schaft großes Lob und Anerkennung Tagesordnung:
6. Wünsche und Anträge
bach im zurückliegenden Jahr bege- aussprechen möchte. 1. Begrüßung durch den Jagdvorsteher
hen: Seit fünf Jahrzehnten ist er zu Nachdem das erste Fahrzeug noch 2. Verlesen des Protokolls Flächenänderungen bitte bis drei Ta-
jeder Zeit der Getreideernte für die im Anschaffungsjahr 1958 bei einem 3. Kassenbericht und Bericht der ge vor der Versammlung beim Jagd-
örtliche Dreschgemeinschaft als um- Scheunenbrand vernichtet wurde, be- Kassenrevisoren vorstand melden.
sichtiger Fahrer des Mähdreschers dient Hermann Gömmel inzwischen
auf den Feldern rund um seinen Hei- schon den dritten Mähdrescher.

ˆiÊ Àˆiv“>ÀŽi˜‡Ê՘`ÊؘâvÀi՘`iÊ>ÕvÊ՘`ÊÊ -i˜ˆœÀi˜}ޓ˜>Ã̈ŽÊLiˆ“Ê/6Ê£nÇÇ


1“}iL՘}Êi°6°Ê>`i˜Êiˆ˜ÊÊ lange und intensiv durchführt, wie es
die jeweilige körperliche Verfassung
>…ÀiÃÛiÀÃ>““Õ˜}Ê՘`Ê erlaubt.

/>ÕÃV…>Li˜`Ê>“Êx°ÊiLÀÕ>À Ein Teil der Übungen wird im Sitzen


(auf Hockern und Langbänken) aus-
Am Donnerstag, 5. Februar, treffen wir sind junge Briefmarkensammler und geführt. Es wird versucht, alle großen
uns um 19.00 Uhr zur Jahreshaupt- Gäste herzlich willkommen (nächster Muskelgruppen anzusprechen, also:
versammlung in unserem Vereinslo- Tauschabend: Donnerstag, 2. April). Nacken- und Schulterbereich, Rumpf-
kal, Landgasthof Löhner, Diepersdor- und Bauchmuskulatur sowie Rücken-
fer Hauptstraße 13 in Diepersdorf. Sie finden uns im Internet unter: Seit fast zwei Jahrzehnten gibt es und Beinmuskulatur. Dabei kommen
Zum anschließenden Tauschabend www.briefmarkenfreunde.lauf.de. die Seniorengruppe des TV 1877 auch immer wieder Kleingeräte zum
Lauf. Einmal wöchentlich (derzeit je- Einsatz, zum Beispiel Bälle, Therabän-
den Mittwoch von 9.00 bis 9.45 Uhr) der und kleine Hanteln.
 kommen Frauen und vereinzelt auch
   
  

Männer im Alter von 60+ am Vor-
mittag zusammen, um sich in froher
Am Ende der 45-minütigen Übungs-
stunde wird auf Lockerung der Mus-

 
.%$%%'%- +  (   Runde sportlich zu betätigen. kulatur sowie Entspannung Wert ge-
#   
 (
 +)  
 legt. Verschiedene Techniken aus
Zu schwungvoller, variationsrei- dem Bereich des Yoga, TaiChi oder
cher Musik wird der Körper zunächst Jacobsen finden dabei Abwendung.
%'($($%"( & "%('& !$ durch verschiedene Gehvariationen
!$(($$&'$&'*($ &)   $! erwärmt und auf die weiteren Übun- Die Teilnehmerzahl liegt im Moment
&!  !  &$ $ gen vorbereitet. Dehnende und kräf- bei etwa zwölf Personen. Gerne neh-
&
# &  tigende Übungen wechseln sich ab. men wir neue Interessenten auf. Tes-
&!! & () Die Übungsleiterin, Frau Eckert, ach- ten Sie doch einfach unser Angebot
&! !!* &  tet darauf, dass sich kein Teilnehmer mit einer unverbindlichen Schnupper-
überfordert und die Übungen nur so stunde. Wir freuen uns auf Sie!

£{ iLÀÕ>ÀÊÓää™
՘}ʈ˜Ê>Õv
A. NITZ
D . P EG

iÀÊ
6ʏB`Ìʈ˜Ê`ˆiÊ
…ÀˆÃÌÕΈÀV…iÊiˆ˜Ê




iÃÕǜ˜ˆ˜i‡Õ}i˜`}œÌÌiÇ











 

`ˆi˜ÃÌÊ>“Ê£x°ÊiLÀÕ>ÀÊÓää™










" 







Der Jesus-online-Jugendgottesdienst chen. Und damit niemand mit leerem











des CVJM Lauf steht für gute Musik, Magen nach Hause muss, sind alle




"

"


#
interessante Gäste, Worte der Bibel, Gottesdienstbesucher im Anschluss








neue Freunde, Multimedia und noch an das rund einstündige Programm





"

!
viel mehr. zu einem kleinen Abendimbiss ein-





geladen.


o´s


Zu einem bunten Abend mit Talk, Ac-
Jesus online findet wegen der Um-
T h e dstyle

 
tion, Kreativem, viel Musik und einem
bauarbeiten in der Kunigundenkirche
Tren
packenden Impuls von Hans-Mar-
auch dieses Mal wieder in der Chris-
tin Stäbler sind ab 18.00 Uhr Jugend-
tuskirche statt. Der Eintritt ist frei. !  %
liche, Konfirmanden, junge Erwach-  $
sene und alle anderen Interessierten Weitere Informationen, alle Termi- 
! $ 
! $
herzlich eingeladen. Gemeinsam mit ne für 2009 sowie Eindrücke von den        


zwei Sportlern wollen wir unter ande- letzten Gottesdiensten gibt es im In- """  """   #
rem auch über das Thema „Was sind ternet unter www.jesus-online.cvjm-
die Ziele in unserem Leben?“ spre- lauf.de.
/i˜˜ˆÃ‡-V…˜Õ««iÀÌÀ>ˆ˜ˆ˜}ÊLiˆ“Ê/-6Ê>ÕvÊ

¹ˆ˜`iÀÊ>˜ÃÊ iÌâº
Die Tennisabteilung des TSV Lauf Kursgebühr beträgt 10 Euro; Leih-
bietet im Mai 2009 wieder preiswerte schläger werden kostenlos vom Sport-
Schnupperkurse für Kinder an. In vier haus Lang zur Verfügung gestellt.
Trainingseinheiten à 30 Minuten ler- Anmeldungen werden ab sofort tele-
nen und üben Mädchen und Jungen fonisch unter (09123) 5904 oder per
die Grundlagen des schnellen Sports. E-Mail an rath3@web.de entgegenge-
Die Termine: nommen. Weitere Informationen un-
Freitag, 8. Mai; Freitag, 15. Mai; Frei- ter: www.tsv.lauf.de/tennis.
tag, 22. Mai; Freitag, 29. Mai
Beschlossen wird der Kurs am 29.
Mai mit einem Abschlussturnier, bei
dem jeder Teilnehmer einen Preis ge-


winnt.  
Je nach Nachfrage finden ein oder ! 


zwei Kurse für Mädchen ab sechs  
 
Jahren und ein oder zwei Kurse für !!! ! 
Jungen ab sechs Jahren statt. Die !

iLÀÕ>ÀÊÓää™ £x
Mi t Q
iÀÊ6iÀ>˜ÃÌ>Ì՘}Î>i˜`iÀ

 
 
 

 auf abgelegenen Gras-, Sand- und Heilpraktikerin. Weitere 14.30 Lauf, Stadtarchiv: Führung
Schotterpisten durch eines der Informationen unter Telefon (09123) durch die Ausstellung „5x 900
einsamsten und unwegsamsten 9662948. Jahre“ anlässlich des 900. Jahrestags
Länder der Erde. Einlass: 17.00 Uhr. der ersten urkundlichen Erwähnung
Kartenreservierung unter Telefon 19.00 Schwaig, Rathaus, Garten- der Laufer Ortsteile Beerbach,
 
 
 

(09123) 175-135. straße 1: „Suchen und finden“ – Hub, Neunhof, Tauchersreuth und
eine Ausstellung der vhs Unteres Wetzendorf. Der Eintritt ist frei.


 
 

œ˜Ì>} Ê Ó°Ó° Pegnitztal in Zusammenarbeit
20.00 Dehnberger Hof Theater:

 mit der Gemeinde Schwaig.
8.00 Lauf, Schützenstr. 50: Premiere: „Valentin Varieté“
 Die Teilnehmer des Mal- und
Ausstellung: „Märchen“ – Grafik – eine musikalische Revue mit
Zeichenkurses der Nürnberger

  und Malerei von Dorothea Koch. Mitgliedern des Münchener
Malerin Uschi Faltenbacher zei-
Veranstalter: Führungsakademie Valentin-Karlstadt-Theaters. Bele
 
  
 gen ihre Werke. Eröffnet wird die
 der Bundesagentur für Arbeit. Die Turba, Gerald Karrer und Christian

  
Ausstellung von Bürgermeisterin
    
 Ausstellung ist noch bis Freitag, 27.
Ruth Thurner. Der Eintritt ist frei. Die
von der Au präsentieren drei der
  
   
   
 
Februar zu sehen.
Bilder sind bis Ende April während
bekanntesten Einakter von Karl
Valentin und laden ihr Publikum mit
der üblichen Öffnungszeiten des

    

      
ˆi˜ÃÌ>} Ê Î°Ó° Schwaiger Rathauses zu sehen.
skurrilen Liedern und valentinesken
Zwischentexten auf eine Zeitreise in
Lauf, Stadtarchiv, Spitalstr. 5:
die wilden 20er Jahre ein. **
Ausstellung „5x 900 Jahre“. 2009
feiern Beerbach, Hub, Neunhof,
ÀiˆÌ>} Ê È°Ó°
-œ˜˜Ì>} Ê £°Ó° Tauchersreuth und Wetzendorf den 19:30 – 22:00 Simmelsdorf; Simmels-
-œ˜˜Ì>} Ê n°Ó°
900. Jahrestag ihrer ersten urkund- dorfer Mühle, Osternoher Weg 12: 14.00 Lauf, Bertleinaula: Kinder-
10.00 – 18.00 Lauf; Kaiserburg Lauf,
lichen Erwähnung. Zum Auftakt Wechseljahre mit Andrea Lipka fasching der Karnevalsgesellschaft
Schlossinsel 1: Kunstförderpreis-
der geplanten Festveranstaltungen und Birgit Leisch. Andrea Lipka Hilaritas mit Tanzeinlagen der
Ausstellung. Veranstalter: Akademie
zeigt das Stadtarchiv Lauf vorab und Birgit Leisch sind „Twinset“ Jugendgruppen, Kinderelferrat,
der Bildenden Künste.
eine Ausstellung zur Vergangenheit und machen Kabarett – blond, aber Spielen, Workshops und viel Musik.
Lauf, Vitrinen im Alten Rathaus: dieser früher teilweise selbststän- nicht blöd! In ihrem Debütprogramm 17.00 Dehnberger Hof Theater:
„Aus dem Gedächtnis der Stadt digen Ortschaften, die bis zum Wechseljahre beschäftigen sich die „Valentin Varieté“ – eine musika-
Lauf“ – Dauerausstellung mit wech- 18. April 2009 zu den üblichen beiden beileibe nicht nur mit hormo- lische Revue mit Mitgliedern des
selnden Dokumenten, Abbildungen Öffnungszeiten des Archivs zu nellen Schwankungen. Vielmehr wird Münchener Valentin-Karlstadt-
und Objekten zur Stadtgeschichte. sehen ist. Auch Gruppenführungen alles ironisch be- und durchleuchtet, Theaters. **
11.00 – 17.00 REWE-Parkplatz, sind nach Voranmeldung möglich. was man wechseln kann: Männer,
Weitere Informationen finden Sie 18.00 Lauf, Nürnberger Straße 19,
Röthenbacher Straße: Trempel- Körbchengrößen, Freizeitverhalten
im Internet unter www.stadtarchiv- KulturRaum der Pegnitz-Zeitung:
markt oder gar das irdische Dasein.
lauf.de. Mongolei – Mit dem Mountainbike
Da heißt es, ganz schnell in die
18.00 Lauf, Nürnberger Straße 19, durch das Reich Dschingis Kahns.
19.00 – 20.00 Lauf, Stettiner Straße Simmelsdorfer Mühle und einen
KulturRaum der Pegnitz-Zeitung: Live kommentierter Reisefilm von
23, Therapiehaus am Reichswald: 08-15-Fernsehabend gegen ein
PREMIERE: Mongolei – Mit dem und mit Walter Költsch. „Auf dem
Gesund, fit und schlank in komödiantisches Kabaretterlebnis
Mountainbike durch das Reich Floß durch Kanada“ und „Tibet
2009. Kostenloser Metabolic- wechseln! Eine Eigenproduktion der
Dschingis Kahns. Live kommen- – mit dem Mountainbike über das
Infoabend. Referentin: Angelika Simmelsdorfer Mühle – nicht nur
tierter Reisefilm von und mit Walter Dach der Welt“ sind dem Laufer
Schlinger, Heilpraktikerin. Weitere für Frauen!
Költsch. „Auf dem Floß durch Kanada“ Publikum noch in bester Erinnerung.
Informationen unter Telefon (09123) Diese Filme brachen in Lauf alle
und „Tibet – mit dem Mountainbike
über das Dach der Welt“ sind dem 9662948.
->“ÃÌ>} Ê Ç°Ó° Zuschauerrekorde. Gespannt sein
Laufer Publikum noch in bester 14.00 Schnittkurs für Ziersträucher darf man nun auf das neueste
Erinnerung. Diese Filme brachen œ˜˜iÀÃÌ>} Ê x°Ó° mit dem Gartenfachberater Hans- Werk des Rückersdorfers, das wie-
in Lauf alle Zuschauerrekorde. 19.00 – 20.00 Lauf, Stettiner Straße Peter Renner. Treffpunkt: Eingang der zum selbst gewählten Motto
Gespannt sein darf man nun auf das 23, Therapiehaus am Reichswald: des Landratsamts Nürnberger Land. „Verrückte Reisen“ passt. Eine
neueste Werk des Rückersdorfers, Vortrag: Chronisch krank durch Nähere Informationen finden Sie 3000 km lange Mountainbiketour
das wieder zum selbst gewählten Lebensmittel? Schwermetalle & Co auf der Homepage des Obst- und auf abgelegenen Gras-, Sand- und
Motto „Verrückte Reisen“ passt. Eine in Nahrung und Medikamenten. Gartenvereins Lauf: www.garten- Schotterpisten durch eines der
3000 km lange Mountainbiketour Referentin: Angelika Schlinger, bauverein–lauf.de. einsamsten und unwegsamsten
Länder der Erde. Einlass: 17.00 Uhr.
Kartenreservierung unter Telefon
(09123) 175-135.



  ˆÌÌܜV… Ê ££°Ó°
19.30 Lauf, Stettiner Straße 23,
Therapiehaus am Reichswald:
Vortrag: Allergien und Homöo-
pathie. Referent: Helmut Deinzer.
Weitere Informationen unter Telefon
(09123) 9662948.

ÀiˆÌ>} Ê £Î°Ó°

 
19.30 Lauf, evangelisches
Gemeindehaus, Luitpoldstr. 3:
„Die Frankenperlen“ präsentie-
ren ihr neues Kabarettprogramm
„Sonderzug nach Pisa – über



       die Schieflage der Bildung in
#  "  Deutschland“. Eintritt: 5 Euro

 
 
 (Abendkasse).
      
 20.00 Lauf, Aula der Bertleinschule,
Martin-Luther-Str.: Der fränkische

£È iLÀÕ>ÀÊÓää™
iÀÊ6iÀ>˜ÃÌ>Ì՘}Î>i˜`iÀ
A. NITZ
D . P EG

Kabarettist und Liedermacher 11 erhältlich. Die Ausstellung ist bis


Wolfgang Buck präsentiert sein Ende März zu den Öffnungszeiten
neues Live-Programm „Asu werd
des nix“. Eintrittskarten zum Preis
der Stadtbücherei zu sehen. (/4%, '!34(/&
von 12 Euro sind im Vorverkauf in
11.00 Lauf, Turnstraße 11:
Tag der offenen Tür im neuen
:520/34
allen Laufer Buchhandlungen sowie ,AUF0q4ELEFON  
Bildungszentrum der vhs Unteres
im evangelischen Pfarramt erhält-
Pegnitztal und der Stadtbücherei.
lich. Eintritt an der Abendkasse: 14
Euro. Der Erlös der Veranstaltung 20.00 Lauf/Heuchling, Wollnersaal: ,!33%. 3)% 3)#( 6%27½(.%. x
kommt der Renovierung der Faschingsball der Heuchlinger
Christuskirche zu Gute. Vereine mit der Band „Die
Schnallngründler“ und dem
)4!,)%.)3#(% 7/#(%.
20.00 Lauf, Turnstraße 11: „Der Duft Karnevalsverein Hilaritas. Die besten
von Schokolade“. Zur Eröffnung Kostüme werden prämiert. Einlass 6/- &%"25!2 ")3 -­2: 
des neuen Bildungshauses laden ab 19.00 Uhr.
die Stadtbücherei Lauf und die )(2%
vhs Unteres Pegnitztal zu einer 20.00 Dehnberger Hof Theater:
Autorenlesung mit Ewald Arenz „Geglückte Liebesmüh“ – ein &!-),)% ,%(.%2
ein. In seinem neuen Roman bunter Operettenstrauß frei nach 5.$ -)4!2"%)4%2
erzählt er sensibel und poe- Jacques Offenbach, Carl Zeller,
tisch von einer ungewöhnlichen Johann Strauß, Karl Millöcker und
Liebesbeziehung im Kaffeehaus- Bedrich Smetana. Eine Koproduktion
des Dehnberger Hof Theaters mit
Vortrag: Schilddrüsenerkrankun- -œ˜˜Ì>} Ê ÓÓ°Ó°
Wien der Jahrhundertwende. Dazu gen. Referent: Helmut Deinzer.
bietet Letterio Cammeroto vom dem Theater Kuckucksheim und Weitere Informationen unter Telefon 10.30 Lauf, Christuskirche: „Yes,
Feinkostladen „Wein & Schokolade“ dem Theater Erlangen. ** (09123) 9662948. we can’t. Manches is’ unmöglich!“
exquisite Schokoladenkreationen – Laufer Kabarett-Gottesdienst
an. Kostenlose Einlasskarten sind -œ˜˜Ì>} Ê £x°Ó° 20.00 Dehnberger Hof Theater: „No von und mit Pfarrer Thomas
ab dem 25. Januar in der neuen woman, no cry – ka Weiber, ka Hofmann. Der Eintritt ist frei. Im
14.00 – 17.00 Lauf, Hämmernplatz 4:
Geschäftsstelle der vhs, Turnstraße Gschrei“. Winfried Wittkopp, Stefan Anschluss werden bei einer Spaß-
Kinderfasching in der Begegnungs-
11 erhältlich. Kügel und Stefan Nast-Kolb philo- Tombola Trempel- und Neuwaren
stätte der Arbeiterwohlfahrt mit
sophieren in dem fränkischen Kult- verlost und Faschingskrapfen und
der Karnevalsgesellschaft Hilaritas.
20.00 Dehnberger Hof Theater: Chili con Carne angeboten. Der
Musical von Helmut Haberkamm
„Alleweil“ – Wirtshausmusik am 18.00 Lauf, Nürnberger Straße 19, Erlös der Veranstaltung kommt der
übers Mann-Sein, über Liebe und
Kachelofen. Die Musiker Heinrich KulturRaum der Pegnitz-Zeitung: Renovierung der Christuskirche zu
Herz-Schmerz, das Verlassen-
E. Filsner, Franz Josef Schramm, Mongolei – Mit dem Mountainbike Gute.
Werden und Verlassen-Sein und
Rosemarie Seitz und Steffi Zachmeier durch das Reich Dschingis Kahns.
präsentieren alte Musik-Klassiker 14.00 – 16.00 Lauf, Oberer
präsentieren ein buntes Programm Live kommentierter Reisefilm von
wie „Heartbreak Hotel“, „House Marktplatz: „3 tolle Tage“ – Buntes
mit Altem und Neugemachtem, und mit Walter Költsch. „Auf dem
of the rising Sun“, „Ring of Fire“ Treiben der Karnevalsgesellschaft
Schlichtem und Anspruchsvollem, Floß durch Kanada“ und „Tibet
u.v.m. in fränkischer Sprache. Eine Hilaritas. Gezeigt werden Auszüge
Heimischem und Fremdem. ** – mit dem Mountainbike über das
Koproduktion des Dehnberger Hof aus der Prunksitzung und natürlich
Dach der Welt“ sind dem Laufer
Theaters und des Theaters KaNoma.
->“ÃÌ>} Ê £{°Ó° Publikum noch in bester Erinnerung.
**
ist auch für das leibliche Wohl
gesorgt.
Diese Filme brachen in Lauf alle
11.00 Lauf, Turnstraße 11: Zuschauerrekorde. Gespannt sein
„Vernissage mit Jazz & Grass“. darf man nun auf das neueste
œ˜˜iÀÃÌ>} Ê £™°Ó° 15.00 Lauf-Bullach, Gasthof „Grüner
Gezeigt werden Klein-Skulpturen Baum“, Eisenstraße: Lesung mit
Werk des Rückersdorfers, das wie- 19.30 Lauf, Haus Bürgertreff,
unterschiedlicher Thematik, Wilfried Conrad. Musikalisch
der zum selbst gewählten Motto Hellergasse 2: „Finanzielle Vorsorge
Radierungen mit Selbstbildnissen, unterstützt von Adolf Prechtl an
„Verrückte Reisen“ passt. Eine für das Rentenalter. Welche
Texte und Zeichnungen sowie ausge- der Konzertzither erzählt der Laufer
3000 km lange Mountainbiketour Möglichkeiten gibt es und was
wählte Lithografien. Zudem laden der auf abgelegenen Gras-, Sand- und ist zu beachten?“ – ein Mitarbeiter
Autor Ingo Cesaro und die Musiker Schotterpisten durch eines der der Deutschen Rentenversicherung
Wilfried Lichtenberg (Kontrabass)
und Alfred Hertrich (Gitarre) zu einer
einsamsten und unwegsamsten
Länder der Erde. Einlass: 17.00 Uhr.
informiert. Eintritt (Abendkasse): 3    
Euro.
jazzigen Jamsession mit Grass-
Gedichten und Improvisationen
Kartenreservierung unter Telefon    
ein. Kostenlose Einlasskarten sind
(09123) 175-135. ÀiˆÌ>} Ê Óä°Ó°    
ab dem 25. Januar in der neuen 18.00 Lauf, Christuskirche: Jesus 20.00 Dehnberger Hof Theater:
Geschäftsstelle der vhs, Turnstraße online – Jugendgottesdienst „Die Fichtn im Weiher odder: Vier    
mit Gesprächen und Aktionen, Temperamente in voller Fahrt“
Kreativem, viel Musik, einem – Fränkische Kerwa-Komödie von
packenden Impuls von Hans-Martin Helmut Haberkamm mit Stefan
 
  
Stäbler und kleinem Abendimbiss. Kügel. Eine Koproduktion des  
Weitere Informationen finden Sie Dehnberger Hof Theaters mit dem  "
im Internet unter www.jesus-online. Theater Kuckucksheim und dem 

cvjm-lauf.de. Theater Erlangen. **  
   
ˆi˜ÃÌ>} Ê £Ç°Ó° ->“ÃÌ>} Ê Ó£°Ó°  
19.00 – 20.00 Lauf, Stettiner Straße   
23, Therapiehaus am Reichswald: 19.00 Lauf-Heuchling, Wollnersaal:
   
Gesund, fit und schlank in 2009. Faschingsball der Gesellschaft
Fidelitas Lauf mit Musik von  
        
%,((%) Kostenloser Metabolic-Infoabend.
Heinz Becker. Einlass ab 18.00 
Referentin: Angelika Schlinger,      
,( - Heilpraktikerin. Uhr, Eintritt: 5 Euro.
   


   20.00 Dehnberger Hof Theater: 
  

 
  
ˆÌÌܜV… Ê £n°Ó° „Unter Freunden“ – ein kabarettis- 

 
 
    19.30 Lauf, Stettiner Straße 23, tischer Streifzug durchs Leben mit 

 
Therapiehaus am Reichswald: Bernd Regenauer. **  


iLÀÕ>ÀÊÓää™ £Ç
Mi t Q
iÀÊ6iÀ>˜ÃÌ>Ì՘}Î>i˜`iÀ

Treiben der Karnevalsgesellschaft Veranstaltungsvorschau damit einen Riesen-Treffer. ... Einlass:


Hilaritas. März 18.30 Uhr. Kartenreservierung unter
Telefon (09123) 175-135.
18.00 Lauf, Hämmernplatz 4: ÀiˆÌ>} Ê È°Î°
Rosenmontagsball in der Begeg-
19.30 Lauf, Nürnberger Straße 19,
->“ÃÌ>} Ê Ón°Î°
nungsstätte der Arbeiterwohlfahrt.
KulturRaum der Pegnitz-Zeitung: 19.30 Lauf, Nürnberger Straße 19,
20.00 Lauf-Heuchling, Wollnersaal: Kabarettistischer Hörschmaus von Kulturraum der Pegnitz-Zeitung:
Metzgerball des Fleischergehilfen- und über Heinz Erhardt: „Was „Über Franken, Gott und die Welt“
Vereins mit der Stimmungskapelle sind wir doch heute wieder für ein – Veranstaltung von Amnesty
„Die Schnallngründler“ und der Schelm ...“ Wer kennt ihn nicht? International. Mit Reinhardt Knodt,
Karnevalsgesellschaft „Hilaritas“. Heinz Erhardt („Noch´n Gedicht“) galt Gitarrenduo Kaleidoskop und LaGite
Saalöffnung: 18.30 Uhr. Reservierung – und gilt – als einer der großen deut- (Gitarrenensemble der Städtischen
unter Tel. (09123) 2800. schen Humoristen, der es als einer Sing- und Musikschule Lauf). Die
der wenigen Unterhaltungskünstler Künstler treten ohne Honorar auf.
Spenden des Abends gehen an die
ˆi˜ÃÌ>} Ê Ó{°Ó° schaffte, seinem erfrischenden
Nonsens sehr oft mehr als nur Organisation Amnesty International
14.00 – 16.00 Lauf, Oberer einen Hauch von Nachdenklichkeit mit der Aufforderung, es zur
Marktplatz: „3 tolle Tage“ – Buntes und Philosophie zu verleihen, aber Wahrung der Grundrechte politi-
Treiben der Karnevalsgesellschaft auch ernsthafte Gedichte und scher Gefangener in USA, China
Hilaritas. unterhaltende Theaterstücke zu und Afrika einzusetzen ... Einlass:
verfassen. Glombeck und Demuß 18.30 Uhr. Kartenreservierung unter
Schriftsteller und Rezitator eine frän- ->“ÃÌ>} Ê Ón°Ó° werden seine unnachahmlichen Telefon (09123) 175-135.
kische Geschichte nach einer wah- Wort- und Musik-Kompositionen
20.00 Lauf, Christuskirche: Laufer (auch Biographisches) den Alle Angaben ohne Gewähr!
ren Begebenheit. Eine Veranstaltung
der Freunde des Neunhofer Landes. „Worship Night“ mit der Band Zuhörern in Erinnerung bringen. Die Eine Übersicht der Veranstaltungen
„Himmelwärts“. Claudia und Fränkische Landeszeitung schrieb finden Sie auch auf unserer
20.00 Dehnberger Hof Theater: Joachim Blank, Pfarrer Thomas am 20.3.2006: „Wie bringt man den Internetseite www.lauf.de
„Unter Freunden“ – ein kabarettis- Hofmann, Doris Malm, Alexander unnachahmlichen Heinz Erhardt auf * Teilnahme nur nach vorheriger
tischer Streifzug durchs Leben mit Rißmann, Bernd Spindler, Syen die Bühne? – Kopieren? – Imitieren? Anmeldung bei der vhs, Urlasstr.
Bernd Regenauer. ** Schumann und Heidrun Stöckle – Parodieren? ... Lutz Glombeck 22, 91207 Lauf unter Tel.: 09123 /
laden ihr Publikum zum gemein- und Karl H. Demuß unternehmen 184 – 170 und 171
œ˜Ì>} Ê ÓΰӰ samen Singen und Beten ein.
Der Eintritt ist frei. Spenden zur
wagemutig ... den Spagat zwischen
Erhardt´scher Originalität und mar-
** Kartenbestellungen für
Veranstaltungen des Dehnberger
14.00 – 16.00 Lauf, Oberer Renovierung der Christuskirche wer- kantem, schauspielerisch-rezita- Hof Theaters unter Tel.: 09123 /
Marktplatz: „3 tolle Tage“ – Buntes den gerne entgegengenommen. torischem Eigenprofil und landen 954491.

  
   

 
 % #" #)$#")%  % !#$"(
#$  "%"&! "#
"
"-. %&"!"*" ".&$*.0*!+!"(("1+* %0( &-"-/"*&"# %)9**&. %40-:8"*"
/. %"* ,+-/"0/"(  %;("-"/0& $"#;((/ +!"- 2& %/ #0*'/&+*("- 0*! ':-,"-$"-" %/"- ..
(""- -&*'#(. %"* "#/.))("-  %-"& #+-)
0*/"-($"* %0(/;/"* %(),"-"/0&"$"* "././/&+* #;-  %0(#;(("- 0*! &*/"*-+(("- 1+*
. %&-)" 0-*"0/"( &*!"-$-/"*/. %"* "(&'*)3 %*"&!"- %2*
 %0(-0 '.9 '" ,+-//. %"* !"- "-./"(("- &-#-"0"*0*.;"-%-"* ".0 %0*!"-/"*


   &"$")" %- &/3,"-")

"&"&*")&*'0#5 "-%(/"*&"// 6  5 "-%(/"*&" // 6 5 "-%(/"*&"//

 !#$"(
 %
  
 

£n iLÀÕ>ÀÊÓää™
ˆiÊ,BÌÃiÃiˆÌi
A. NITZ
D . P EG


  
 

i܈˜˜‡-Õ`œŽÕ
 
 
Zu gewinnen gibt es diesmal:
 !  
   
5 der aktuellen
  " 
  Gutscheinbücher
#  
für Nürnberg Stadt und Land

   
 $  
   Lösung: ! " # $ % &
   
Die mit Buchstaben rot hinterlegten Felder von A bis F ergeben aneinander
 %  gereiht die Lösung der Zahlenkombination. Die Auflösung senden Sie ent-
weder per Post (Postkarte) oder per Mail an folgende Adresse: Fahner Verlag
  GmbH & Co. KG; Nürnberger Str. 19 · 91207 Lauf; Mail: b.lehr@pegnitz-
zeitung.de (bitte vollständige Adresse angeben!).
  
Einsendeschluss: 12. Februar 2009.
&    Die Gewinner werden schriftlich benachrichtigt.

 Die Gewinne können im ServiceCenter der PZ abgeholt werden.

ˆ˜`iÀÀBÌÃi

Welche Tiere verbergen sich hinter dem Buchstabengewirr?


Löse das unten stehende Buchstabengewirr der Reihe nach und tra-
ge es in die leer stehenden Felder ein. Die farbig hinterlegten Fel-
der ergeben von oben nach unten gelesen das Lösungswort. Schrei-
be das Lösungswort auf eine Postkarte und schicke es an Ver-
lag „Die Pegnitz-Zeitung“, Nürnberger Straße 19, 91207 Lauf. Mail:
b.lehr@pegnitz-zeitung.de (bitte vollständige Adresse angeben!).
Unter den richtigen Einsendungen verlosen wir:
1. Preis: Aber bitte mit Sahne – Spiel für Jung und Alt; 2. Preis:
Kalender Polar Life 2009; 3. Preis: Zeitungs-Ente.
Die Gewinner werden schriftlich benachrichtigt. Die Gewinne können
im ServiceCenter der PZ abgeholt werden.
Einsendeschluss: 12. Februar 2009

Reihe 1: DEPFR
Reihe 2: GRLALIO
Reihe 3: MIESAE
Reihe 4: FENLATE
Reihe 5: ZEKTA
Reihe 6: EFAF
Reihe 7: MESGE
Reihe 8: SEEFADLH
Reihe 9: LOKIDORK
Reihe 10: PENTHAR

iLÀÕ>ÀÊÓää™ £™
Mi t Q
,iV…ÌÊ՘`ʈ˜>˜âi˜ ,iV…ÌÊ՘`ʈ˜>˜âi˜

À…Ÿ…Õ˜}Ê`iÃʈ˜`iÀ}i`iÃÊ ˜vœÀ“>̈œ˜i˜ÊâÕ“Ê ÀLÀiV…ÌÊ

2//./'$$  /
/
ÕÃ܈ÀŽÕ˜}i˜Ê>ÕvÊ`i˜Êˆ˜`iÇ *vi}iv>Ê`iÀÊ ÌiÀ˜\ÊÊ O "-.)"*.-$"-.(./*$
O "%&*!",."*."-.)"*.
՘ÌiÀ…>Ìʓˆ˜`iÀB…Àˆ}iÀʈ˜`iÀ ØÃÃi˜Ê`ˆiʈ˜`iÀÊâ>…i˜¶Ê
 %#;$
O *.",*"%)",."-.)"*.
2/  / Die Lebenserwartung wird immer lassen. Dann können Geldzahlungs- O ".,"//*$-0",#7$/*$+,-+,$"0+(() %.
 %#%$/1/  $21  *#/,-/ Im Dezember 2008 hat der Bundes- bislang Euro 77,00 pro Monat für die höher. Leider aber auch die Mög- verpflichtungen des beschenkten Kin- .&"*."*0",#7$/*$
/& % 0/% 0/+ * # * / rat dem Familienleistungsgesetz zu- ersten beiden Kinder, so sind es nun- lichkeit, ein Pflegefall zu werden des ganz vermieden oder zumindest O ,-.,"&.&$'"&."*
gestimmt, in dem u.a. das staatli- mehr Euro 82,00. und das eventuell über mehre- reduziert werden. O #(& %.."&(-," %.
"%)/ che Kindergeld erhöht wurde. Seit
01.01.2009 erhalten Familien dieses
Seit 01.01.2009 beträgt der Mindest- re Jahre hinweg. Die Kosten hierfür
2. Weichende Geschwister/ O ,- %#.-/*! %"*'/*$--."/",
unterhalt Euro 281,00 (bis 6 Jahre), sind immens.
 %#%$///
höhere Kindergeld. Begründet wur- Elternunterhalt
Euro 322,00 (bis 12 Jahre) und Euro Die eigene Rente und das Pflegegeld Kann der Sozialhilfeträger nicht auf
%%#%$/:/%)$  / de die Anhebung mit den gestiege- 377,00 (bis 18 Jahre). können dies meist nicht decken. Der das übergebene Haus zugreifen oder

/  13! %$ /1/* / nen Lebenshaltungskosten. Das Kin- Sozialhilfeträger springt ein und zahlt
Hiervon ist dann das hälftige Kinder- reicht auch dessen Wert zur Deckung   
 

dergeld wird einkommensunabhän- den fehlenden Betrag. Im Sozialhilfe-
  %/  1$*  geld abzuziehen, also für die ersten der Pflegekosten nicht aus, ist er mit
gig gezahlt und ist nach der Zahl der recht gilt aber das Subsidiaritätsprin- " %.-*16(.&* "( 

beiden Kinder jeweils Euro 82,00, was seinem Latein noch nicht am Ende.
 %#;$/ Kinder gestaffelt. zip. D.h. nur wer sich selbst nicht hel- ,,,/ '/*$", 2 


den Unterhaltszahler bei Kindern bis Der Sozialhilfeträger macht dann Un-
/&   0/% 0/ Das Kindergeld wurde für die ersten 12 Jahre weiter entlastet, bei Kindern fen kann, erhält staatliche Leistun- "(")**-., 4  /# 111'*3("&,/ '%/*$",!"
zwei Kinder auf jeweils Euro 164,00 gen. Deshalb prüft der Soziahilfeträ- terhaltsansprüche der Eltern gegen
////%  % / über 12 Jahre den Zahlbetrag jedoch ihre Kinder geltend. Mehrere Kin-
(bisher jeweils Euro 154,00), für das erhöht. ger, ob der Pflegebedürftige Vermö-
dritte Kind auf Euro 170,00 (bisher gen hat. der haften dann entsprechend ihrer
  %/
#% Euro 154,00) und für jedes weite-
Wie bereits ausgeführt, wurde der Leistungsfähigkeit. Hat ein Kind kein
Kinderfreibetrag im Rahmen der Ein- Auf das Sparvermögen greift er in oder nur geringes Vermögen, z.B. weil
 %#%$/// re Kind auf Euro 195,00 (bisher Eu-
kommensteuer um gut Euro 200,00 vollem Umfang zu bis auf einen ge- es als Hausfrau oder Hausmann kei-
%%#%$/:/&   // ro 179,00) angehoben. Da das Kin- ringen Freibetrag, ebenso auf Im-
angehoben. Insgesamt werden nun- nen Verdienst hat oder nur einer Teil-
/$  0/  $$%  dergeld auf den Unterhaltsbedarf des mobilien. Nur wenn die Immobi-
mehr Euro 6.024,00 als Freibetrag für zeitbeschäftigung nachgeht, ist es
minderjährigen Kindes hälftig an- lie vom Pflegebedürftigen bewohnt
Betreuung, Erziehung oder Ausbil- noch nicht aus dem Schneider. Auch
% $/ / gerechnet wird, hat dies Auswirkun-
dung für das jeweilige Kind steuer-
wird, bleibt sie für diesen Zeitraum das Einkommen seines Ehegatten
gen auf den vom Unterhaltspflichti- vom Zugriff des Sozialhilfeträgers ver-
 %#%$/// frei bleiben. wird mit berücksichtigt.
gen zu zahlenden Geldbetrag. Wer je- schont. Bei großem Pflegebedarf ist
%%#%$/:/*  // doch meint, dass er künftig in jedem Aufgrund dieser Änderungen wurde aber ein Wohnen in den eigenen Sind mehrere Geschwister vorhan-
%%#%$/:/ 1//2/+  ) / Fall weniger Unterhalt zahlen müs- am 05.01.2009 die neue Düsseldorfer vier Wänden nicht mehr möglich. Der den, erhält oft nur ein Kind das Haus,
/%1/ /    se, der irrt. Tabelle, gültig ab 01.01.2009, in der Pflegebedürftige muss in einem Pfle- den landwirtschaftlichen Betrieb etc.
diese gesetzlichen Änderungen ein- geheim versorgt werden. Die Immo- Die anderen Kinder erhalten Abfin-
/>/#   /; #    / Der Unterhalt richtet sich nach dem
gearbeitet wurden, bekannt gemacht. bilie wird verkauft und der Verkaufs- dungen in geringer Höhe oder ge-
sächlichen Existenzminimum des hen sogar leer aus. Wird ein Betrieb
Unter Berücksichtigung des höheren erlös für die Kosten der Pflege ver-
Kindes. Bislang hatte der Gesetzge- übergeben, verzichten die Geschwis-
Kindergeldes ergeben sich für Kinder wandt. Folge: Das nach vielen Jah-
ber einen Betrag von Euro 1.824,00 ter oft sogar auf ihren Pflichtteil. Dies

   bis 12 Jahren geringere Zahlbeträge ren endlich abbezahlte Haus geht an 2ECHTSANWALTSKANZLEI
festgesetzt, nunmehr wurde er auf ist auch sinnvoll, damit das überneh-
 $ / =/ ,4/<5/67-/<<</9<1/4/ als bisher, für Kinder ab dem 12. Le- den Staat.
Euro 1.932,00 erhöht. Da sich die Er-
 $ %(/ =// ,4/<5/67-/<<</9<1<</
höhung des sächlichen Existenzmi-
bensjahr ergibt sich jedoch trotz Er- Tipp: Das Haus vorher an die Kinder
mende Kind den Betrieb weiterfüh-
ren kann.
$R'àLLICH$ÚBLER
1)%$ / =/     8       2 // höhung des Kindergeldes für die Un- übertragen. Hier sind aber, wie sich
nimums direkt auf den Mindestun-
terhaltsverpflichteten ein höherer
,AUF0EGNITZ
  / =/ # # # 2       2
terhalt des Kindes auswirkt und der nachfolgend unter Punkt 1-2 ergibt, Kann jetzt der Sozialhilfeträger nicht
Zahlbetrag. der richtige Zeitpunkt und die richti- mehr auf das übergebene Vermö- *ULIENSTRA”E%CKERTSTRA”EAM3 "AHNHOF
Kinderfreibetrag bei der Einkommen-
steuer um etwa Euro 200,00 auf Euro Wer den Unterhalt vom Staat be- ge Gestaltung des Übergabevertrags gen zugreifen, z.B. weil die Schen- LINKSDER0EGNITZ ,AUF
kommt, weil der eigentlich Unter- entscheidend. kung bereits mehr als 10 Jahre zu- 4ELEFON  4ELEFAX
1˜Li˜ÕÌâÌiÀÊ*7ʈÃÌʘˆV…ÌÊ 6.000,00 angehoben wurde, schlagen
sich diese Änderungen beim Kindes- haltsverpflichtete keine Zahlungen
1. Schenkungen/Übergabe-
rückliegt, macht es Unterhaltsansprü-
che gegen alle Kinder geltend. Da-
% -AILINFO GUELLICH DOEBLERDE
unterhalt nieder. erbringt oder erbringen kann, al- )NTERNETWWWGUELLICH DOEBLERDE
ˆ““iÀÊ>ÕV…Êiˆ˜Ê¹ iÕÜ>}i˜º Bislang betrug der Mindestunterhalt
so sog. Leistungen nach dem Unter-
verträge
Wenn das Einkommen und Vermö-
bei wird nicht berücksichtigt, dass ein
Kind bereits das Haus oder den Be-
haltsvorschussgesetz (UVG), der wird
schluss heißt es dazu: „Eine so lange für ein Kind bis zur Vollendung des gen der Eltern für die Kosten ihrer trieb erhalten hat. Ist das Einkom-
ab 01.01.2009 ebenfalls eine Kür-
Standzeit führt auch bei einem nicht 6. Lebensjahres Euro 279,00, für ein Pflege nicht ausreichen, wer zahlt men des beschenkten Kindes gerin-
zung hinnehmen müssen. Denn auf-
benutzten Fahrzeug zwangsläufig zu Kind bis zur Vollendung des 12. Le- dann? ger als das seiner Geschwister, müs-
grund der Kindergelderhöhung ver-
einem gewissen Alterungsprozess so- bensjahres Euro 322,00 und für ein Haben die Eltern ihren Kindern ihr sen die nicht beschenkten Geschwis-  
  
mindern sich die Zahlungen bei Kin-
wie nach der Verkehrsanschauung Kind bis zur Vollendung des 18. Le- Haus im Wege der Schenkung über- ter zahlen. Das beschenkte Kind da-
zu einer Werteinbuße, sodass ein sol- bensjahres Euro 365,00.
dern bis zum vollendeten 6. Lebens-
tragen, wird der Sozialhilfeträger das gegen zahlt nicht oder nur einen ge- *$),-!.!+$%'"!+)&!).$,!)!
jahr auf Euro 117,00 (bisher Euro
cher PKW kein Neufahrzeug mehr Von den tabellarischen Unterhalts- 125,00) und bis zur Vollendung des Haus von den Kindern zurückfordern. ringeren Betrag. Dies wird oft als un- 
darstellt.“ beträgen darf der Unterhaltszahlen- Nur wenn die Schenkung mehr als gerecht empfunden. %+!+,-!''!)%($(!)!%)!+%-#'%! ,$"-$+!
12. Lebensjahrs auf Euro 158,00 (bis-
Es verwies auf eine entsprechende de wie bisher auch seinen Kindergeld- her Euro 168,00). 10 Jahre zurückliegt, bleibt das Haus Tipp: Der Übergabevertrag muss 
anteil abziehen. Denn grundsätzlich den Kindern erhalten.
Foto: ©Henry Keßler/Pixelio
Entscheidung des Bundesgerichts-
hofs zu einem Fahrzeug mit 19 Mo- erhält derjenige das gesamte staat-
RA Joachim Ernst - Fachanwalt
für Familienrecht. Tipp: Rechtzeitig schenken!
durch den Rechtsanwalt so gestal-
tet werden, dass die ganze Familie %)&*((!),,-!.!+!+&'3+.)# 

naten Standzeit (BGH, Urteil vom 15. liche Kindergeld, bei dem das Kind damit leben kann. Es soll vermieden 
Kanzlei Dr. Roth & Kollegen, Saarstra-
Oft behalten sich Eltern, die ihr Haus !%.,,$'%!2'%$%)&4)"-!).,)%$-,!',-,-3) %#!+ +!%-.,!
10. 2003, Az. VIII ZR 227/02). lebt. Der Unterhaltszahlende darf je- an ihre Kinder übertragen z.B. das werden, dass einzelne Kinder einsei-
doch, wie bisher auch, für ein min- ße 35, 91207 Lauf, Tel. 09123/99959-0, ,%-0!+).) .,/!+(%!-!+)!)-!).) !),%*)!)
Nach einem Beschluss des Oberlan- Wohnrecht vor oder verpflichten ih- tig belastet werden, ohne jemals Be-

desgerichts Oldenburg kommt es für Im vom OLG entschiedenen Fall lag derjähriges Kind das hälftige Kinder- Fax: 09123/99959-99; günstigungen erhalten zu haben. 
re Kinder zu Pflegeleistungen oder
die Frage, ob es sich bei einem PKW die Besonderheit allerdings darin, geld in Abzug bringen. Waren dies web: www.drrosso.de 
anderen Versorgungsleistungen. Die- Fazit: Der Sozialhilfeträger hat viele  $-.)# '-!+,!%)&4)"-!#!,!-0 
um einen „Neuwagen“ handelt, nicht dass die Produktion des Fahrzeug- Möglichkeiten, auf das ersparte Ver- 
se sind vor allem bei der Übergabe
nur darauf an, ob dieser bereits ge- typs bereits kurz nach Herstellung von landwirtschaftlichen Betrieben oft mögen eines Pflegbedürftigen zuzu-
   +,)', '+',''*#(''
fahren wurde, sondern auch auf die des verkauften PKW eingestellt wur- sehr umfangreich. Vorteil: Diese Rech- greifen. Ist der Pflegefall erst eingetre-
 %+!+-!)%!#!+)!
de. Der Käufer hätte also theoretisch 
Standzeit.
In dem Rechtsstreit ging es um ein
Fahrzeug, das fast 23 Monate vor
erkennen können, dass es sich um
ein älteres Fahrzeug handelte. Der
Verkäufer habe aber nicht bewiesen,
N
 # te mindern natürlich den Wert des
zu übergebenden Hauses. Aber Vor-
sicht: Diese Rechte fordert der Sozial-
ten, ist es zu spät. Durch vorsorgende
Maßnahmen wie z.B. eine geschick-
te Gestaltung von Übergabeverträgen
    



dem Kaufvertrag hergestellt, aber als    hilfeträger ein, und zwar in Form von kann aber das ersparte Vermögen 
*+"'*+)1 !!'2)',&,)-")",*
dass der Käufer auch wirklich Kennt- Geldzahlungen durch das beschenk- ganz oder teilweise der Familie erhal- %  .  
Neuwagen verkauft wurde. Das Ge- N  
nis davon hatte, und nur auf die tat- te Kind. ten bleiben. Wichtig ist es, rechtzeitig *+ $+.)   
$+.)$!+!%)+.)#
richt stellte fest, dass der PKW zum N $ " 
sächliche Kenntnis komme es an. zu handeln! 
 )&''*+)1
$(%/!)+'*+)%
  
Zeitpunkt des Vertragsabschlus- Tipp: Den Übergabevertrag durch ei-
ses aber nicht mehr neu war. Im Be- Quelle: Anwaltseiten24.de
N  nen Rechtsanwalt geschickt gestalten Quelle: RA Brauck-Hunger
*+ $+.)   
$+.)$!+!%)+.)#

Óä iLÀÕ>ÀÊÓää™ iLÀÕ>ÀÊÓää™ Ó£
Mi t Q
/À>ÕiÀÊ՘`ÊLÃV…ˆi` /À>ÕiÀÊ՘`ÊLÃV…ˆi`

ˆ˜iʏÌiÀ˜>̈ÛiÊâÕÀʎœ˜viÃȜ˜ii˜Ê iÃÌ>ÌÌ՘}Ê ˆiÊ >ÌÕÀÊ>ÃÊ-ˆ˜˜Lˆ`Ê


ÃÊ}i…ÌÊՓÊLÃV…ˆi`˜>…“i
ˆiÊvÀiˆiÊ/À>ÕiÀÀi`iÊ À؅ˆ˜}Ê>ÕvÊ`i“ÊÀˆi`…œv Zu Beginn des 21. Jahrhunderts hat der Kirche, sondern bei den Bestat-
sich das Berufsbild gewandelt. Be- tern und Bestatterinnen, die ihr erster
serer Region begleiten Trauerredner Die erste Erfahrung mit dem Friedhof statter führen Vorsorgegespräche, um Ansprechpartner sind.
die Hinterbliebenen mit einer weltli- haben die meisten Menschen anläss- den eigenverantwortlichen letzten
chen Trauerfeier, wenn der Verstorbe- lich des Begräbnis- Schritt der Menschen kompetent und Auch die Bestattungsrituale haben
ne nicht konfessionell gebunden war ses eines Familien- einfühlsam zu begleiten. Seit der Kür- sich verändert. Weiße Luftballons
oder eine konfessionelle Ausrichtung mitglieds. Als Kind zung des Sterbegeldes der gesetzli- steigen bei Kinderbestattungen in
des Abschieds nicht gewünscht wird. sieht man sich um- chen Krankenkassen, das zum 1. Ja- die Luft. Kinder malen die Särge von
Maßgeblich für die Wahl einer welt- geben von Trau- nuar 2004 ganz gestrichen wurde, ist Großeltern oder Geschwistern bunt
lichen Begleitung sind der Wunsch ernden und staunt, jeder selbst in die Verantwortung ge- an. Die Urne wird nicht nur auf Fried-
des Verstorbenen und die Bedürf- wie die Stimmung nommen. höfen, sondern auch an den Wurzeln
nisse der Hinterbliebenen. Dabei be- beim gemeinsa- eines Baumes in entsprechend aus-
deutet der Begriff „weltlich“, dass kei- Das Thema Tod ist für viele Men-
men Kaffee und gewiesenen Wäldern bestattet. Kurz,
ne religiöse Sinndeutung des Lebens schen nach wie vor mit Ängsten be-
Kuchen wieder an- die Bestattung spiegelt nicht nur das
und Todes eines Menschen vorge- setzt, sodass Mut dazugehört, ein Be-
ders wird: Da wird Leben des Verstorbenen wider, son-
nommen wird, obwohl durchaus re- stattungsinstitut zu Lebzeiten zu be-
gelacht, Erinnerun- dern auch die Auseinandersetzung
ligiöse Symbole aus dem Leben des treten. Doch nur wer nicht von einem
gen werden aus- mit dem Thema Tod zu Lebzeiten.
Verstorbenen einen Platz während Trauerfall betroffen ist, kann in Ruhe
getauscht, Reden
der Trauerfeier finden können. planen, was ihm wirklich wichtig ist.
gehalten, Verab- Bestatter bieten heutzutage eine um-
Viktoria Schwemmlein, freie Trauerred- Eine Bestattung ist mehr als das Ver-
redungen getrof- fassende Beratung an, die rechtliche,
nerin, während einer Trauerfeier Durch den bewussten Verzicht auf schwindenlassen eines Verstorbenen.
fen. „Das Leben finanzielle und organisatorische In-
gewohnte und altbekannte Rituale Es geht um Abschiednahme, um be-
geht weiter“, sagt formationen umfasst. Diese Art der
Fester Bestandteil nahezu je- rückt ein freier Trauerredner das Le- wusste Abschiednahme.
jemand und die Kundenorientierung schafft eine of-
der Trauerfeier ist eine Rede, die ben und Sterben eines Menschen meisten: „Wir soll- Es geht auch um die Frage, welchem fene Gesprächsatmosphäre und baut
das Leben eines Verstorbenen be- in den Mittelpunkt des gemeinsa- ten uns viel häufi- der vier Elemente man sich beson- Berührungsängste mit dem Thema
schreibt und würdigt. Wie bei jeder men Abschieds. Die freie Trauerrede ger sehen.“ ders zugehörig fühlt, ob Erde, Feu- ab.
anderen Rede auch sind die Aus- ist hierbei weder einer Lehre noch ei- er, Wasser oder Luft. Spirituellen Bei-
Wenn sich dann
sagekraft und der Wahrheitsgehalt ner Institution verpflichtet und kann stand suchen viele Angehörige heu- Quelle: Bestattungen Birkmann,
nach und nach die
des gesprochenen Wortes vollkom- sich daher ganz auf das einlassen, te nicht unbedingt bei den Vertretern Linda Birkmann-Danner
Gäste verabschie-
men von der vortragenden Person was den Betroffenen wichtig und hilf- Foto: Gründes Presseportal
det haben, bleiben
abhängig. reich erscheint. Diese Vorgaben wird
die engsten An-
ein guter Trauerredner bzw. eine gu-
Die Motivation dieser Person, ihre Ab- gehörigen unter sich. So dankbar sie
te Trauerrednerin in einem einfühlsa-
sichten und Fähigkeiten begründen die Worte des Trostes aufnehmen, so
men Gespräch mit den Angehörigen Bedeutung. Jeder Friedhofsbesucher,
die Wirkung der Worte auf Angehöri- sehr spüren sie doch, dass mit dem
erarbeiten. der „sein“ Grab aufsucht, sieht auch
ge, Freunde, Bekannte und Besucher Tod etwas Endgültiges Raum greift.
der Trauerfeier. Dabei fällt der Um- Trauer braucht ihre Zeit, und der andere Gräber, liest die knappen Zei-
Hierbei wird auch festgelegt, was ge- len auf fremden Grabsteinen, rechnet
fang einer solchen Trauerrede höchst sagt werden darf und was besser im Friedhof ist der Ort, der dabei hilft.
unterschiedlich aus. Im Rahmen ei- Lebensalter aus und nimmt – wenn-
Kreise der Familie verbleiben sollte. Das Grab wird bepflanzt, zu bestimm- gleich unbeteiligt – die Schicksale
ner kirchlichen Trauerfeier steht bei- Ein sprachlich gewandter Redner wird ten Anlässen besonders geschmückt,
spielsweise eher die Heilsbotschaft anderer Menschen wahr.
manchmal das, was sogar wehtut, zum Hochzeitstag oder Geburtstag
des christlichen Glaubens im Vorder- mit angemessenen Worten wahrhaf- werden Blumen aufgestellt, zum ers- Vor allem, wer regelmäßiger Fried-
grund, die den Hinterbliebenen Trost tig vermitteln können. Dem zugrunde ten Todestag treffen sich Angehörige hofsbesucher ist, wird feststellen, Foto: Dr. Uwe Dlouhy
und Hoffnung spenden kann. liegt stets das Bestreben, an ein ab- und Freunde am Grab. dass ihm immer wieder dieselben
Eine weitaus intensivere Beschäfti- geschlossenes Leben in seinen ein- Menschen begegnen. Beim Warten
Diese wertvolle Funktion des Friedho-
gung mit dem Leben eines Verstorbe- zelnen Aspekten zu erinnern oder es am Wasserhahn kommt man ins Ge-
fes als Ort der Trauerbewältigung gibt
nen, mit seinen Wünschen und Träu- in seiner Entwicklung zu einem Gan- spräch, tauscht sich aus über die Be- rische Qualität der Beete und Hecken,
es nicht mehr überall. Dort, wo ano-
men und all den Dingen, die ihn oder zen hin wahrzunehmen. nym beerdigt wird, fehlt dieser Be-
pflanzung der Gräber, vielleicht über Baumgruppen und Rasenflächen,  
sie ausgemacht haben, kann, so- die dort Begrabenen. Die Grundstim- desto mehr gewinnt der Friedhof als    



zugspunkt, der die Lebenden mitein-


fern gewünscht, die freie Trauerre- Mit der Vielfalt ihrer Möglichkeiten mung von Ruhe, die ein Friedhof aus- Ganzes. Vor allem im Frühjahr, wenn
ander und sie in der Erinnerung mit
de bieten. stellt die freie Trauerrede somit eine dem Verstorbenen verbindet.
strahlt, trägt auch dazu bei, dass die Zwiebelblumen blühen und Bäu-     
sinnvolle Erweiterung der sich wan- Friedhöfe zu Orten der Achtsamkeit
Freie Trauerredner publizieren die delnden Trauerkultur dar. werden.
me und Sträucher austreiben, sind   
die Friedhöfe gut besucht.
letztgültigen Worte zum Leben eines Ort der Begegnung  
Verstorbenen, auf das sich die Öffent- Auf Friedhöfen gehen die Menschen
Quelle: David Blank, Der Friedhof hat neben der individu- Friedhöfe erfüllen gerade heute wich-
lichkeit grundsätzlich beruft. In un- langsamer als sonst, meist schützen
Bestattungen Blank ellen auch eine wesentliche soziale tige gesellschaftliche Funktionen. Sie N "$ #  !"
große Bäume oder Hecken vor dem N  !#
Lärm draußen, auf älteren Friedhöfen sind Begräbnisstätten, aber auch grü-
ne Oasen in Ballungsgebieten und N
&%
laden Bänke zum Verweilen ein.
Im Trauerfall ist es uns wichtig zudem interessante Orte für die Erfor- N #""
Typische „Friedhofspflanzen“ N  
die Gestaltung der Trauerfeier nach den schung der Ortsgeschichte.
Mit tiefer Betroffenheit hat auch die Stadtverwaltung vom Tode der Lau-
Die öffentlichen Bereiche der Fried-
Bedürfnissen der Angehörigen auszu- höfe sind in aller Regel intensiv ge- Symbolik der Pflanzen fer Polizistin Maria Wittmann und den schrecklichen Vorfällen in der Poli-
zeiinspektion erfahren. Maria Wittmann galt als äußerst vielversprechende
richten. Somit kann für alle Beteiligten pflegt, typische „Friedhofspflanzen“ Die traditionelle Bestattung mit indi- Polizistin, die sich bei ihren Vorgesetzten und den Kolleginnen und Kolle-
ein erinnerungswürdiger und wie Thuja (Lebensbaum), Taxus (Eibe) viduellem Grab und Grabstein ist ei- gen in der Dienststelle großer Beliebtheit erfreute. Umso schwerer fällt es,
und Buchsbaum, aber auch Blüten- ne wichtige Voraussetzung für den
persönlicher Abschied gelingen. sträucher und ausladende Laubbäu- Erhalt des Kulturgutes Friedhof. Eine
Worte des Trostes zu finden.
me sorgen für eine Parkatmosphäre, Unsere tief empfundene Anteilnahme gilt der Familie von Maria Witt-
besondere Bedeutung hat dabei auch
in der sich auch zahlreiche Vögel und mann, dem Team der Polizeiwache in der Holzgartenstraße und dem ver-
die Symbolik einzelner Pflanzen: Nar-
Lauf
Kunigundenstr. 23 F
Hersbruck
Nürnberger Str. 18
Bestattungen andere Tiere wohlfühlen.
Friedhöfe attraktiv machen
zissen stehen als weithin leuchtende
Frühlingsboten nach dem kalten und

!
letzten Polizeikollegen, dem wir auf diesem Wege eine baldige Genesung
wünschen.
Sie alle erwartet eine schwierige Zeit der schmerzvollen Erinnerung und
0 91 23 / 98 08 778 0 91 51 / 90 84 555 Blank Die Träger der Friedhöfe, meist Kom-
munen oder Kirchen, sorgen für An-
lage und Pflege der öffentlichen Tei-
tristen Winter als Zeichen für Aufer-
stehung und Wiedergeburt.
Quelle:

  
 
der Aufarbeitung der immer noch unbegreiflichen Ereignisse, für die wir
Ihnen viel Kraft wünschen.
www.bestattungen-blank.de Trauer ist mehr als nur ein Wort  
  Stadt Lauf a. d. Pegnitz
le des Friedhofs. Je höher die gärtne- Grünes Presseportal

ÓÓ iLÀÕ>ÀÊÓää™ iLÀÕ>ÀÊÓää™ ÓÎ
Neue Laufer Stadtbibliothek öffnet
am 14. Februar 2009

l E r f o l g in
u t e u n d vie
Alles G e n R ä umen
den neu
n d i e a m Bau
e
wünsch e n d e r neuen
en Firm
beteiligt t a d t b i b liothek!
Laufer S
matheiowetz
Heizung · Lüftung · Sanitär · Elektro ·
Projektsteuerung ·

MSR · Brandschutz

Metall-Stahl-Edelstahl

Peter-Händel-Str. 18 · 91334 Hemhofen Gräfenberger Str. 14 · 91080 Uttenreuth


JchZgZ@jaijg[ŽgYZgjc\/
Melli-Beese-Str. 21 · 90768 Fürth
Telefon (0911) 300120 Tel. (09195) 2384-0 · Fax (09195) 92384-20
www.matheiowetz@t-online.de
Tel. (09131) 52835 · Fax (09131) 971713 <ji[“gY^ZH^ccZ#<ji[“gC“gcWZg\!
Planung und Leitung der gesamten Einbau der Holz-Glas-Trennwände
Haustechnik Ausführung der Schlosserarbeiten und der Holztreppen
HiVYijcYAVcY#

      

   Jahnstr. 5
91207 Lauf
Marie-Curie-Str. 1 · 91052 Erlangen
Tel. (09131) 5355-0 · Fax (09131) 5355-30
Tel. (09123) 3646 info@ulm-IG.de

Küchen und Bücherregale Tragwerksplanung und Brandschutz


+!-
6,0'$."' .-2/)40. 5 .* ,&$,
$*$%-,
 
5 3
 

(,%-+ 1//! 1#$5

  


(/&34%44%2
Versorgungstechnik GmbH
Sommerstraße 11 · 90762 Fürth Schreinerei GmbH & Co. KG
Tel. (0911) 743480 · Fax (0911) 7434848 Nessenmühlstr. 31 · 91207 Lauf-Schönberg

Professor Clemens Richarz


E-Mail: info@hofstetter-fuerth.de Tel. (09123) 6853 · Fax (09123) 14635
E-Mail: info@innenausbau-oppel.de
Ausführung der Aufträge
Architekt · Energieberater (Bafa) · Sachverständiger ZVEnEV für Heizungs- und Kältetechnik Anfertigung der Einbaumöbel
 HeVg`VhhZ
 C“gcWZg\
Energieberatung Wohngebäude und Nichtwohngebäude
Energieberatung für kleine und mittelständische Unternehmen @jchi jcY @jaijg ^hi [“g Y^Z \ZhZaahX]V[ia^X]Z :cil^X`ajc\ ZcihX]Z^YZcY# H^Z
(KMU-Programm der kfw) Sanitär Löhner GmbH hZioZc @gZVi^k^i~i [gZ^ jcY [ŽgYZgc Y^Z 6j[\ZhX]adhhZc]Z^i \Z\Zc“WZg CZjZb# www.christian-ohg.de
Planung von ressourcensparenden Gebäuden





 Hauptstraße 2 9^Z E]^adhde]^Z YZg HeVg`VhhZ C“gcWZg\ ^hi Zh! kdg Dgi! ^c C“gcWZg\ jcY YZb M.K. Bauelemente
Innenausbau GmbH
  91575 Windsbach AVcY`gZ^hC“gcWZg\ZgAVcY!^cZ^cZgK^ZaoV]akdcEgd_Z`iZcKZgVcildgijc\[“gY^Z
Radeckestraße 5 . 81245 München 





  Tel. (09871) 65880 <ZhZaahX]V[ioj“WZgcZ]bZc#B^i_~]ga^X]ZcOjlZcYjc\ZckdcgjcYZ^cZgB^aa^dc Obere Lerch 18
Telefon (0 89) 82 07 20 94 . Fax (0 89) 82 07 20 95 Windsbacher Str. 9a · 91586 Lichtenau


 
 
 
Fax (09871) 65881 :jgd^hiY^ZHeVg`VhhZC“gcWZg\Z^cZgYZg\gd›Zc@jaijg[ŽgYZgZg^cYZgGZ\^dc# 91166 Georgensgmünd
info@richarz-schulz.de . www.richarz-schulz.de www.sanitär-loehner.de lll#heVg`VhhZ"cjZgcWZg\#YZ Heckenweg 30 · 91056 Erlangen Tel. (09172) 669070 · Fax (09172) 669072
Telefon (09827) 92400
Telefon (09131) 990620 E-Mail: info@mk-innenausbau.de
Ausführung sämtlicher Ausführung sämtlicher
Wir haben das Energiekonzept für die Bibliothek in Lauf entwickelt Rohbau-und Baumeister-Arbeiten sanitärer Installationen Ausführung des Thermoputzes Trockenarbeiten und Innentüren
Mi t Q
œV…âiˆÌ œV…âiˆÌ

Wie Ihr schönster Tag unvergessen bleibt!


  

 

   
   

    
"$   
ˆiÊœV…âiˆÌë>«iÌiÀˆiÊ
(%$ )"#"#! 
"$% " )&%# #$%  >ÃʈÀV…i˜…ivÌ
" &" 
)"" (#$ ->ÛiÊ̅iÊ`>Ìi Am besten besprechen Sie den Ab-
lauf mit Ihrem Pfarrer oder Pries-
Personen genannt werden, bleibt na-
türlich Ihnen überlassen.
Das Datum der Hochzeit steht zwar ter und gestalten dementsprechend
fest, aber noch keine weiteren Details ● Einzug & Begrüßung
Ihr persönliches Kirchenheft. Das Kir-
wie Location, Uhrzeiten, etc.? ● Eingangsworte & Gebet
chenheft soll nicht nur ein „Dreh-
● Gedanken zum Trauspruch
Tag freihalten buch“ für die Zeremonie sein, son-
dern vielmehr eine Erinnerung an ● Predigt & Trauzeremonie
Teilen Sie Ihren Lieben nur mit ei- ● Segnung & Fürbitten & Vaterunser
diese feierliche Stunde.
ner witzigen Postkarte, einem indi- ● Segen & Auszug
vidualisierten Magneten, Blumensa- Sehr hübsch ist es z.B., ein Bild der
men oder einfach in einem netten Kirche zu integrieren und dem Trau- Es ist eine nette Geste, auf den Kir-
Brief mit, dass Sie sich den Tag frei- spruch eine Sonderstellung zuzuwei- chenbänken einige Taschentücher
halten sollen! sen. Die Lieder werden zwischen den „für die Freudentränen“ bereit zu le-
einzelnen Bestandteilen aufgelistet. gen. Diese kann man im Stil der ge-
● Name des Brautpaares & samten Papeterie hübsch & staubsi-
Wenn die Gemeinde mitsingen soll,
Kontaktdaten cher verpacken.
ist es hilfreich, den Liedtext einzu-
● Datum
scannen. Inwieweit die mitwirkenden Quelle: Eventmanufaktur Hollerbaum
● „Weitere Infos folgen“
Quelle:
Eventmanufaktur Hollerbaum ˆiÊi˜ØŽ>ÀÌi
Die Menükarte kann man besonders spricht natürlich nichts gegen eine
individuell gestalten. Sie ist ein wich- separate Getränkekarte. In der klassi-

 ˆiÊ ˆ˜>`՘} tiger Bestandteil der Feier und wird schen Menükarte (z.B. bei einem DIN-

  Alle Eckdaten stehen fest und nun


…ÀiÊœV…âiˆÌǘâiˆ}iʈ˜Ê`iÀÊ
von den Gästen gerne mitgenommen. A4-Blatt quer gefaltet) stehen sich

  
 
Getränke und Menü gegenüber:
kann offiziell und etwas ausführlicher Es empfiehlt sich, nicht nur die Spei-
Sekt Vorspeise

geladen werden. Versorgen Sie Ihre
Gäste ruhig mit vielen Informationen, *i}˜ˆÌâ‡<iˆÌ՘} senfolge zu beschreiben, sondern
auch die Getränke und die korres- Weißwein Fisch
damit sich alle auf die Feier einstel- pondierenden Weine zu integrieren. Rotwein Fleisch
! " (
len können! Wenn Sie eine umfangreichere Ge- Digestif Dessert

WIR HEIRATEN
!$# !$%#"'"#
tränkeauswahl anbieten möchten Quelle: Eventmanufaktur Hollerbaum
!#! ! &$ Der Stil Ihrer Einladungskarte verrät Claudia Musterfrau

Foto: djd/Samsung
!!!# "  schon einiges über den Rahmen der
iˆÃ«ˆiÜi}ÊÓä]ʙ™{ääÊÕÃÌiÀ…>ÕÃi˜
( ' ! 

# '!%
Hochzeit und dies ist für die meisten
Gäste eine wertvolle Hilfe! &
ˆiÊ*>ÌâŽ>ÀÌi˜


! Beim legeren Kaffeetrinken kann Platzkarte selbst kann man entweder
"#'!%
 !
● Name des Brautpaares
● Hochzeitsdatum mit Startzeit Thomas Mustermann man auf eine Tischordnung verzich-
ten, zum Abendessen hingegen ist es
an jede Serviette lehnen oder mit ei-
nem Gastgeschenk kombinieren.
● 1. Treffpunkt, Kirche/Standesamt ÕÃÌiÀÃÌÀ>~iÊÓ£]ʙ™ÈääÊÕÃÌiÀÃÌ>`Ì empfehlenswert, eine Tischordnung
$!"$"###! ● Name des Gastes
● Hinweis auf Autokonvoi vorzugeben.
!$"!$!"  ● Location mit Adresse i“iˆ˜Ã>“iÊ7œ…˜Õ˜}\Ê >V…Üi}Ê£Ç]ʙ™ÎääÊÕÃÌiÀ`œÀv ● Evtl. Kinderfoto, Spitzname oder
" "!"" ● Parkplatzmöglichkeit Ein kreativer Tischplan am Eingang Vermerk, in welcher Beziehung
! !  ● Wegbeschreibung des Saales erleichtert Ihren Gästen zum Brautpaar
● Übernachtungsmöglichkeiten ˆiʎˆÀV…ˆV…iÊ/À>Õ՘}Êw˜`iÌÊ>“ÊÀiˆÌ>}]Ê`i˜ÊÓÇ°ÊBÀâÊÓää™Ê
die Suche nach ihrem Sitzplatz. Die Quelle: Eventmanufaktur Hollerbaum
● Ungefährer Tagesablauf Փʣä°ÎäÊ1…Àʈ˜Ê`iÀÊ>̅œˆÃV…i˜ÊˆÀV…iʈ˜ÊÕÃÌiÀ`œÀvÊÃÌ>ÌÌ°

Liebe
● „Um Antwort wird gebeten bis ...“
● Kleiderordnung
  ● Geschenkwünsche/Hochzeitstisch
   ● Name des Zeremonienmeisters WIR
  


oder Weddingplaner HEIRATEN





 Quelle:



Eventmanufaktur Hollerbaum Claudia Mu


Beispielweg 20 sterfrau
, 99400 Muste
rhausen Thomas M
Musterstra ustermann

 
ße 21, 99600
Unsere kirchl Musterstadt
iche Trauung
um 10.30 Uhr findet am Frei
in der Kathol ta g, den 27. März
ischen Kirche 2009,
Geimeinsame in Musterdor
 
   

 
 Wohnung: Ba
chweg 17 , 99300 Muste
f statt.
rdorf

 
 Im ServiceCenter der Pegnitz-Zeitung Hochzeitskarten in außergewöhnlichem
   werden Sie kompetent bei der Gestal- Design an.
tung Ihrer individuellen Anzeige be- Unsere Anzeigen-Beispielpreise:
  raten. 2-spaltig, 55 mm hoch: 105,60 Euro netto
  !" 
Aus unserem Musterkatalog bieten 3-spaltig, 55 mm hoch: 158,40 Euro netto     


 

wir eine große Auswahl moderner Farbpreise auf Anfrage

ÓÈ iLÀÕ>ÀÊÓää™ iLÀÕ>ÀÊÓää™ ÓÇ
Mi t Q
œV…âiˆÌ œV…âiˆÌ

Wie Ihr schönster Tag unvergessen bleibt!


>ÃÊiÌÜ>ÃÊ>˜`iÀiÊBÃÌiLÕV…
Ein Gästebuch ist eine wundervol- überdimensionalen Mobile kön-
le Erinnerung für das Brautpaar und nen die fertig gestalteten
kann auch ein kommunikativer Be- Kärtchen schließlich an-
standteil während der Feier sein. gebracht werden. ios
ud
-t St
Kunstwerk der Gäste Nette h

g
Ein Keilrahmen aus dem Künstlerbe- Glückwünsche

Li
h-
darf wird auf einer Staffelei oder ei- „Seid verliebt
iÀÊ<iÀi“œ˜ˆi˜“iˆÃÌiÀ iÀÊ-iŽÌi“«v>˜}

as Fl
nem Tisch platziert. Die Gäste kön- und ihr wer-

os:
nen sich mit den bereitgestellten Far- det glücklich

Fot
An dem Tag der Tage empfiehlt sich Ein netter Sektempfang ist eine wun- für das Öffnen der Sektflaschen ein
ben künstlerisch auf der weißen Lein- sein.“ die Ernennung eines Zeremonien- derbare Gelegenheit für die ersten Korkenzieher benötigt wird.
wand betätigen und ihre Wünsche Paul meisters! Gratulationen und gibt den Gästen
nicht nur schriftlich, sondern auch Gauguin Nachteil bei einem selbst organisier-
Diese verantwortungsvol- die Möglichkeit für zwanglose Ge- ten Empfang ist leider, dass die Helfer
bildlich darstellen. Sie sollten jedoch „In der spräche.
le Aufgabe kann ein Trau- einen Teil der Zeremonie verpassen.
darauf achten, dass die Farben auf Ehe zeuge, die beste Freun- Besonders nach einer ergreifenden Idealerweise übernimmt ein Hoch-
dem Boden Ihrer Location keine Spu- muss din, ein naher Verwand- Trauzeremonie in Standesamt oder zeitsplaner oder das Personal Ihrer
ren hinterlassen. Solch ein gestaltetes man ei- ter oder ein Hochzeits- Kirche möchte das Brautpaar sofort Feierlocation diesen Part und sorgt
Gästebild findet in der Wohnung des nen un- planer übernehmen. mit seinen Lieben feierlich anstoßen! für punktgenaues Knallen der Sekt-
Brautpaares mit Sicherheit einen wür- aufhör- Dieser gute Geist hält Der erste aufregende Höhepunkt des korken und natürlich das Einsam-
digen Platz. lichen Ihnen den Rücken Tages ist geschafft und nun ist genau meln der Gläser und den Abbau des
Regenschirm, Lampe & Co. Kampf ge- frei und zieht im Hin- der richtige Zeitpunkt für ein Gläs- Equipments.
Wer hätte das gedacht? Dinge des gen ein tergrund die Fäden! chen Sekt.
Ungeheu- Veredeln Sie Ihren Sekt mit
Alltags eignen sich hervorragend als Er ist nicht nur An- Häufig kümmern sich Freunde oder
er führen, einfachen Mitteln:
Gästebuch. Mit Sicherheit gibt es ei- sprechpartner für die Verwandte um den Empfang und be-
das alles ver- Geeiste Himbeeren oder Johannis-
nen (ideal natürlich einen hochzeit- Gäste, sondern auch reiten Sekt & Häppchen vor.
schlingt: die beeren, Pfirsich- oder Erdbeer-Pü-
lich weißen) Einrichtungsgegenstand für die Koordinati-
Gewohnheit.“ Bei einem Do-it-yourself-Sekt- ree, Campari (ca. 1cl) Holunderblü-
oder eine Textilie, die sich mit was- on der verschiedenen
Honoré de Balzac empfang sollten folgende Utensi- tensirup, Japanischer Kirschblütensi-
serfesten Stiften prima veredeln lässt. Dienstleister wichtig.
lien mitgenommen werden: rup, exotische Säfte, Zitronensorbet,
Hier einige Ideen: Regenschirm für „Einen Menschen zu Aufgaben des Sektgläser entsprechend Gästeanzahl Lavendelblüten oder Hibiskusblüten
zwei, Lampenschirm aus Pergament, lieben, heißt einwilligen, Zeremonienmeisters: (ca. 20 % Reserve einplanen), Tabletts (auf Anfrage erhältlich bei www.die-
Übergardine, Bettwäsche, Kissenbe- mit ihm alt zu werden.“
Verwalten des Hochzeitstisches, zum Servieren, ein kleines Tischchen eventmanufaktur.de) Prosit!
züge … Albert Camus
Aufbewahrung der Trauringe, End- (Bierbank oder Tapeziertisch) zum
Videobotschaft „Man muss glücklich sein, um glück- kontrolle der Location, Verteilung der Aufbauen der Sektgläser, Ab- Quelle:
Sorgen Sie in Ihrer Location für eine lich zu machen.“ Platzkarten & Gastgeschenke, entgegennehmen stellmöglichkeit für benutz- Eventmanufaktur Hollerbaum
gemütliche Ecke mit schönem Hinter- Maurice Maeterlinck & Arrangieren der Geschenke, Hilfestellung bei der Platz- te Gläser, eine Mülltü-
grund und engagieren Sie einen Vi- „Vertrauen und Achtung, das sind die suche, Ankündigung der Torte oder des Hochzeitstanzes, te, Küchenpapier, Oran-
deofilmer, der die Grußbotschaften beiden unzertrennlichen Grundpfeiler Moderation der Showeinlagen, Betreuung & Bezahlung der gensaft zum Mischen für
der Liebe, ohne welche sie nicht be- „Eure Liebe soll vor allen Din- Dienstleister, Überwachung des Zeitplans.
Ihrer Gäste festhält. Wenn Sie sich die Autofahrer und pur
stehen kann; denn ohne Achtung hat gen stetig Euch einander nä-
einige Jahre später diesen Film be- Bereits auf der Einladungskarte sollten Name und Kontaktda- für die Kinder, Kühlboxen
die Liebe keinen Wert und ohne Ver- herbringen. Niemals lasse
trachten, können Sie besonders gut ten des Zeremonienmeisters genannt werden, damit sich die & Akkus (falls ein Bach in
trauen keine Freude.“ Euch das Glück im Stich. Jeder
in Hochzeitserinnerungen schwelgen. Gäste gleich an die richtige Person wenden können. Der Zere- der Nähe ist, eignet sich
Heinrich von Kleist wünscht Euch das; vor allem ich!“
Wäscheleine Verfasser unbekannt monienmeister dient auch als Sprachrohr des Brautpaares, falls dieser hervorragend als
Schneiden Sie sich kleine Kärtchen „Ihr seid nun eins, ihr beide, und beispielsweise keine Brautentführung oder keine Sachgeschenke ge- natürlicher Kühlschrank,
wir sind mit euch eins. Trinkt auf „Lieben heißt nicht, sich in die Augen wünscht werden. Ebenso liegt es in der Hand des Zeremonienmeisters, aber Achtung: Festbinden
zurecht und verteilen Sie diese mit zu sehen, sondern gemeinsam in die
bunten Stiften auf einigen Stehti- der Freude Dauer ein Glas des gu- dass Spiele oder Showeinlagen nicht doppelt vorbereitet werden. nicht vergessen!) Es emp-
ten Weins. Und bleibt zu allen Zeiten gleiche Richtung zu blicken.“ fiehlt sich, zu prüfen, ob
schen. Teilen Sie Ihren Gästen mit, Antoine de Saint-Exupéry Quelle:
dass diese Kärtchen für nette Sprü- einander zugekehrt, durch Streit und Eventmanufaktur Hollerbaum Foto: djd/CreditPlus Bank AG
Zwietracht werde nie euer Bund ge- Quelle:
che und Wünsche gedacht sind. An
stört.“ Johann Wolfgang von Goethe Eventmanufaktur Hollerbaum
einer Wäscheleine oder an einem

 
  
4RAUMHAFTE  
  

 
*.2'85,.*4*56)35+
"*0 
 >&;



 

ZUTRAUMHAFTEN0REISEN :::).670*5-3+)*>&.0.2+3).670*5-3+)*

       


   
$AMEN UND"RAUTMODEN  
,AUF !LTDORFER3TRA”E  #26*5* A810.(-/*.7*26.2)+C5 =
*5632*2
4EL   $.5'*5&7*2!.*'*.)*5*2C%86&11*267*0082,
.EUNKIRCHENAM"RAND  -5*A67*932&8@*5-&0'+.2)*2'*.82613)*52*
)NDUSTRIESTRA”E 4EL  5*1)*2<.11*51.7#$&0/32

 53@*5&5/40&7<'*.1  

WWWNABERMODENDE     

*67&85&27   
5M4ERMINVEREINBARUNGWIRDGEBETEN  *550.(-*866.(-767*55&66*  .7826
"RAUTKLEIDEROHNE!UFPREISBIS'R *.*52!.*1
 !(-B2*5.2)*564.*040&7< *6-&0'+

Ón iLÀÕ>ÀÊÓää™ iLÀÕ>ÀÊÓää™ Ó™
Mi t Q
œV…âiˆÌ œV…âiˆÌ

Wie Ihr schönster Tag unvergessen bleibt!


*ÀœviÃȜ˜iiÊ ˆ`iÀÊ՘`Ê6ˆ`iœÃÊȘ`Êiˆ˜ÊLiˆLi˜`iÃÊiÃV…i˜ŽÊ >ÃÊLiܘ`iÀiÊœV…âiˆÌÃ}iÃV…i˜ŽÊ

ˆ˜iÊœV…âiˆÌÊ܈iʈ“ʈ“Ê œV…âiˆÌÃLˆ`iÀÊ>ÃÊ
(rgz-p). Eine Einladung zur Hochzeit liche Videokamera scheut, muss je-
ist eine große Ehre. Jeder sucht zu doch nicht leer ausgehen. >“i˜ÃŽ>i˜`iÀ
diesem speziellen Anlass nach ei- Denn inzwischen sind Digitalkameras sen-Syndrom“. Die Überraschung ist
nem besonderen Geschenk. zum Multitalent geworden, die Fotos groß, wenn man wenige Tage nach
Zu den schönsten Andenken gehö- knipsen und Filme drehen können. dem Ereignis mit einem persönlichen
ren sicherlich die Fotos, die während Sogar Videos im HD-Format und in Hochzeitskalender bei den Neuver-
der Feier gemacht werden. Wer sich Stereoqualität sind damit keine He- mählten vorbeischaut.
als Hochzeitsfotograf betätigt, kann xerei mehr. Dank entsprechender „Der ist vom Monat der Hochzeit für /$$%"#"%%#$%,$&(%"",'% "$!'
dem Brautpaar eine außergewöhnli- Schnittstellen können die Filme an- ein Jahr gültig, also beispielsweise "%$."'"%+&"#$$ $,$ $
che Freude machen. schließend auf einem hochauflösen- von März bis Februar des kommen- %&,$%$'$%&$-,  ',& * 


Große Motivauswahl den Fernseher angeschaut werden. den Jahres“, betont Susan Henners- ))) %& '
dorf von Staples.
Motive gibt es genug. Allerdings
muss die Kamera den oft ungünsti- Unterschiedliche Formate
gen Licht- und Raumverhältnissen 90 Prozent der Kunden entscheiden
sich übrigens dafür, die Vornamen
gerecht werden. Selbst bei langen
Verschlusszeiten sollten scharfe Auf-
nahmen aus freier Hand durch einen
der Beschenkten in die Kalender-
blätter eindrucken zu lassen. Eine



andere, sehr persönliche Geschenk-
elektronischen Bildstabilisator mög-
lich sein. (rgz-p). Sie sind der beste Freund des idee sind individuelle Fotoleinwände,
  
Wer die ganze Verwandtschaft aufs
Brautpaares und haben sich extra mit
einer hochwertigen Kamera ausge-
die es in unterschiedlichen Formaten
in den Copy & Print Centern des An-
  
Bild bannen will, braucht eine An-
fangsbrennweite von etwa 24 Milli-
rüstet, um die schönen Momente der bieters gibt.  
Hochzeit festzuhalten. Auf die Leinwände kann man sein
metern. Doch was anschließend tun mit den Lieblingsfoto drucken lassen, inner-
Für manches lustige Hochzeitsspiel herrlichen Motiven? Natürlich gibt es halb von sieben bis zehn Tagen ist
oder das fröhliche Treiben auf der die klassischen Alben zum Einkleben
 



das Motiv abholfertig. Unter www.
Tanzfläche braucht es bewegte Bilder. oder die neumodischen elektroni- staples.de/marktsuche findet man die
Wer den Aufwand für eine zusätz- schen Datenbanken mit dem „Verges- nächstgelegene Filiale.
  
Foto: Karstadt-Quelle Versicherungen       
  
    
     
Ohne Erinnerungsfotos wäre eine Hochzeit nur halb so schön. Foto: djd/Samsung



Fotos: Fotostudio Kraus


 

Îä iLÀÕ>ÀÊÓää™ iLÀÕ>ÀÊÓää™ Î£
Mi t Q
““œLˆˆi˜]Êiˆ“Ê՘`Ê>ÀÌi˜ ““œLˆˆi˜]Êiˆ“Ê՘`Ê>ÀÌi˜

7ˆ˜ÌiÀ}>ÀÌi˜Êiˆ˜iÊ܏ˆ`iÊ7iÀÌ>˜>}iÊ
astrid fuchs
kellerweg 11 · 91077 kleinsendelbach
ˆV…Ìʈ“Ê ÃÃ∓“iÀ
tel 09126/2 98 89 69 · fax 09126/29 3135 Sinnlich warm oder provozierend Neben seiner funktionalen Aufgabe ÎÈxÊ/>}iʈV…ÌÊ՘`Ê-œ˜˜i
astrid.fuchs@t-raeu.me · www.t-raeu.me bunt, funktional oder behaglich: hat Licht atmosphärische Wirkung.
durch künstliches Licht lassen sich

      Erlebniswelten über den Tag hinaus Erst wenn es nicht immer gleich hell
     

   
  schaffen. Es beeinflusst unsere Stim-
mung wie auch unsere Gesundheit.
ist – also nicht immer alle Beleuch-
tungskörper gleichzeitig eingeschaltet
    
 
  Gutes Licht ist ein starkes Stück Le- sind – und das Licht gedimmt werden
bensqualität! Darauf will keiner ver- kann, entfaltet sich eine wohnliche
"!$' $&'! zichten. Lichtatmosphäre.
$%&&'! $$ ,' 
&'$' "!*#&
"$&"!!
'&'!%"!*#&
%!'&%!

iÕÌÃV…iÊÌÀBՓi˜Êۜ˜Ê`iÀʹi˜iÀ>̈œ˜i˜‡7ºÊ
Der Anbau eines Wintergartens ist eine solide Geldanlage und steigert den Wert ei-
ner Immobilie erheblich. Foto: djd/Solarlux
/Ài˜`ÊÓää™\ÊÊ
7œ…˜i˜Êˆ˜Ê`iÀÊ<Վ՘vÌ (rgz-p). Wer sich etwa schon länger
mit dem Gedanken befasst, sein Ei-
Licht stellt uns die Sonne 365 Ta-
ge im Jahr gratis zur Verfügung. Wa-
(rgz-p). Die Wohngemeinschaft er- Haus bieten wolle, „in dem sie ein Le- genheim mit dem Bau eines Winter- rum also nicht in Licht, in das eige-
fährt im Zuge des demografischen ben lang wohnen bleiben können“. gartens aufzuwerten, sollte es jetzt ne Wohlbefinden, in mehr Lebens-
Wandels eine Neuinterpretation: Das tun. Damit wird der Wert der Immobi- qualität investieren? Für den Bau ei-
Zusammenleben mehrerer Generati- Zwei locker verbundene Gebäude- lie erheblich gesteigert und man er- nes Wintergartens gilt nämlich das-
onen unter einem Dach erscheint im- körper basieren auf einem Modul- hält dauerhaft eine Rendite, die kein selbe wie für eine solide Geldanlage:
mer mehr Menschen als echte Alter- konzept, sie können mitwachsen und Sparbuch erzielen kann – nämlich Qualität und Zuverlässigkeit entschei-
native zum Alleinewohnen. sich den Lebensbedingungen an- ein deutliches Mehr an Lebensquali- den. Ausgestattet mit energiesparen-
passen. tät. Bei Investitionen in einen Winter- der Wärmeschutzverglasung, mit mo-
Entwicklung auf Basis garten oder in ein Glashaus fließen derner Heiz- und Belüftungstechnik
einer Umfrage die Erträge jeden Tag – steuerfrei. und mit Glas-Faltwänden, die sich
Baustoffwahl komplett über die gesamte Fenster-
Deshalb hat Schöner Wohnen zusam-
men mit der deutschen Zement- und Nicht in Form von Dividenden oder front öffnen lassen, ist der Wintergar-
Die Wahl des Baustoffs fiel auf Beton, Zinsen, sondern in Form von mehr ten ganzjährig ein Ort der Erholung
Betonindustrie und dem Architekten-
denn „kein anderer Baustoff ist so in- Licht, mehr Raum, mehr Lebensqua- und Entspannung.
büro Lohmann aus Rotenburg/Wüm-
dividuell zu gestalten“, erläutert Tho- lität. Nicht erst zum Jahresende, son-
me ein Haus auf Basis einer Umfrage
mas Kaczmarek, Sprecher der Deut- dern jeden Tag – im Sommer wie im Wer einmal in diesen Genuss gekom-
der Zeitschrift entwickelt, an der sich
schen Zement- und Betonindustrie. Winter – im Frühling wie im Herbst. men ist, will ihn nicht mehr missen.
22.000 Leser beteiligt hatten.
Das Generationenhaus erfüllt den Licht stimuliert, Licht bringt Wohl- Ganz gleich wie turbulent die Zei-
Zur Eröffnung des Hauses im ober- KfW40-Standard und ist somit förder- gefühl. ten sind.
schwäbischen Bad Wurzach erläuter- fähig. Eine Wärmepumpe ist serien- Mittelpunkt des Esszimmers ist der leuchtung meist nicht mehr. Dann
te Angelika Jahr, Chefredakteurin a.D. mäßig vorgesehen, auch Regenwas- Tisch. Hier wird mit der Familie oder wird ein variabel bestückbares Licht-
von Schöner Wohnen, dass man mit ser- und Solarnutzung lassen sich in- mit Freunden gegessen und kommu- system vonnöten – es ist auch dann œ`iÀ˜iÊ>ÕÅ>ÌÃ}iÀBÌiÊë>ÀÃ>“Ê“ˆÌÊÜiÀÌۜi˜Ê,iÃÜÕÀVi˜
dem Projekt Kindern und Eltern ein tegrieren. niziert, gespielt oder gearbeitet. Hier die richtige Wahl, wenn nur ein
gilt es, ein harmonisches Zusammen-
spiel der Esstischbeleuchtung und
Stromauslass unter der Decke zur
Verfügung steht. Mit Hilfe von Strom- ˜iÀ}ˆiv>iÊØV…i
weiteren im Raum verteilten Leuch- schienen lassen sich Leuchten und (rgz-p). Alle stöhnen über die stei- denn die Energiekosten für den Be-
ten zu schaffen. Strahler einfach und problemlos ver- genden Heizkosten – und überse- trieb sinken um rund 45 Prozent. Bei

 Der Wohnraum verliert an Reiz, wenn setzen. Für gemütliche Stimmung hen dabei, dass sie oft an ganz an- Geschirrspülern lassen sich immerhin
der Blick vom beleuchteten Esstisch sollte hier warmweißes Licht gewählt derer Stelle wertvolle Energie ver- rund 30 Prozent Strom sparen.
#",,   in einen weitgehend dunklen Raum werden. geuden. Denn in vielen Küchen ver-
  .!$')(,#)! ( fällt. Zur Aufhellung der angrenzen- bergen sich heimliche Stromfresser. Beim Kochen und Backen ist eine



  & 

 den Raumbereiche sollten deshalb Auch durch die Beleuchtung von Vi-
Herd und Kochfeld, Geschirrspüler
Geräteausstattung wichtig, die den
 000"&&# % + $ weitere Lichtquellen beitragen. Von trinen und Regalen lassen sich reiz- Bedürfnissen des Haushalts optimal
volle Akzente setzen. Man kann ein- und Mikrowelle sind fast täglich im angepasst ist. Auch hier hilft zeitge- L #(!#
Vorteil ist, wenn diese getrennt von-
zelne Fächer entweder mit Strahlern Einsatz, die Kühlgeräte laufen sogar mäße Elektronik mit neuen Funktio- 48"#.1/#'+#.+"
.&$-4-,#!!- +-+. ( einander schaltbar sind und ihr Licht
dimmbar ist. von der Decke oder mit Möbelanbau- rund um die Uhr. 14 Jahre beträgt die nen und Programmautomatiken beim L %$"#
f  .' %.(" ( oder – einbauleuchten anstrahlen. durchschnittliche Lebenserwartung Sparen und bringt Komfort (Infos:
Wenn die Leuchten der Größe und eines Kühlschranks. Da sich die Tech- 7)/&#'41+%#+#))#0/!&#'0&,)4
f 4+' 4''.("  %%' Form des Tisches entsprechen bzw. www.hausgeraete-plus.de). !(%10&#'41+%#+8.*#-1*-#+
Unbedingt zu beachten ist, dass der nik aber rasant weiterentwickelt hat,
f &##$,)&$ +.(" ( wenn die Leuchte der Form des Ti-
f & #+ $- ( ""("($%
Einsatz von nur indirekter Beleuch- ist eine Neuanschaffung schon nach Wertvolle Tipps für L  !#
sches entspricht, wird die beste Aus- tung zu Schattenarmut führt und ei- zehn Jahren sinnvoll.
%"" ("!" leuchtung des Esstisches erreicht. energiesparende Methoden L $"#'"
nen diffusen Raumeindruck erzeugt.
f +* 2& #)   && Die ideale Esstischleuchte blendet Für anstrengende Sehaufgaben wie Was viele nicht wissen: „Ebenso wichtig sind energiesparen- L !#$$"## 
f $(./)(#!&4# (! (,- +( nicht, erhellt die Tischplatte und die Lesen, Schreiben oder Handarbei- Die Energieeffizienzklasse A ist heute de Arbeitsmethoden beim Kochen,
f $'' + ++ $- ( angrenzende Umgebung. Flexibili- ten sollte man in jedem Fall direktes nur noch dritte Wahl. Mit der Klasse Backen und Braten“, rät Claudia ,/(1+' #..(1/%)#.,. #.0&+
&'( %$#%' (#% tät kann durch stufenlos verstellbare Licht wählen. A++ spart ein Haushalt gegenüber ei- Oberascher von der Initiative Haus-
Pendelleuchten geschaffen werden.
#)#$,+  

  8.+0+#.0.6# 
f 1%&.,$/. ((#.(,# ner mit A bezeichneten Kühl-Gefrier- geräte+. „Dazu gehören die richti- #)#$3

  1$"#%+'04
%("("#"'" Wird ein Ausziehtisch in voller Län- Quelle: Astrid Fuchs kombination während einer 14-jäh- ge Topfgröße, gut schließende Deckel  #"#  

 /'*,+,/2)")1$0,+)'+#"#
ge genutzt, genügt die normale Be- tRÄUME – Wohnraumberatung rigen Lebensdauer rund 400 Euro – und das rechtzeitige Zurückschalten.“

ÎÓ iLÀÕ>ÀÊÓää™ iLÀÕ>ÀÊÓää™ ÎÎ
Mi t Q
““œLˆˆi˜]Êiˆ“Ê՘`Ê>ÀÌi˜ ““œLˆˆi˜]Êiˆ“Ê՘`Ê>ÀÌi˜

£Óä°äääÊ ÕÀœÊ*ÀiˆÃ}i`Ê
BÀÌiLiÀiˆV…iÊ`iÃÊ>ÕviÀÊ7>ÃÃiÀÃÊ  
Mit Inkrafttreten des Wasch- und Rei- Harmonisierung innerhalb der Euro- gegebene Trinkwasser laufend durch 7iÌÌLiÜiÀLÊLiœ…˜ÌÊi˜iÀ}ˆiivvˆâˆi˜ÌiÃÊ՘`ÊÊ   

nigungsmittelgesetzes (WRMG) in der päischen Gemeinschaft zurückzufüh- ein akkreditiertes Labor untersuchen
Fassung vom 29. April 2007 wurden
die Härtebereiche des Trinkwassers
ren. Wie ersichtlich, unterscheiden
sich die neuen Härtebereiche kaum
zu lassen. Diese Verpflichtung dafür
ergibt sich aus der Trinkwasserverord-
>ÀV…ˆÌiŽÌœ˜ˆÃV…Ê>˜Ã«ÀÕV…ÃۜiÃÊ >Õi˜    

 
  
neu festgelegt. von den alten, es wurden lediglich nung (TrinkwV). Einer der zu untersu- (rgz-p). Im Rahmen eines Wettbe- effizientes, schönes Haus, das man Neubauten müssen mindestens den 
 
Statt der bisherigen vier Härtenbe- die Bereiche 3 und 4 zum Härtebe- chenden Parameter nach TrinkwV ist werbs sucht die Deutsche Energie- sich leisten kann, zunehmend Nor- Anforderungen eines „KfW-40-Hau-
reich „hart“ zusammengelegt und die die Gesamthärte.
reiche gibt es jetzt noch drei, die wie
Ziffern 1, 2, 3 und 4 durch die (bereits
Agentur (dena) nach besonders ge- malität wird“, erläutert Bundesbaumi- ses“ entsprechen, um zum Mitma-
chen zugelassen zu werden. Für die
     
folgt eingeteilt sind: Härtebereich lungenen Gebäuden, die sowohl ei- nister Wolfgang Tiefensee die Inten-
vorher verwendeten) Beschreibungen Die Analysewerte des Trinkwassers
„weich“ weniger als 1,5 Millimol Cal-
ciumcarbonat je Liter (entspricht bis „weich“, „mittel“ und „hart“ ersetzt.
Calciumcarbonat (oder Kalk) liegt im
in Lauf a.d. Pegnitz (Stand Dezem-
ber 2007) liegen für den Parame-
ne sehr gute Energiebilanz als auch
eine beispielhafte Architektur auf-
tion des Wettbewerbs. „Effizienzhäu-
ser sind zukunftssichere Häuser, die
Teilnahme genügen die Unterlagen,
die bereits beim Bau oder bei der Sa-


  
8,4 ˚dH *); Härtebereich „mittel“ 1,5 weisen und sich dabei harmonisch nach dem Bau durch geringen Ener- nierung des Hauses nötig waren, so-
ter Gesamthärte zwischen 2,20 und   

bis 2,5 Millimol Calciumcarbonat je Trinkwasser in gelöster Form vor und in ihr städtisches Umfeld einpassen. gieverbrauch und bleibenden Markt- wie einige Fotos des Objekts.
2,27 mmol Calciumcarbonat je Liter
Liter (entspricht 8,4 bis 14 ˚dH *); Här- wirkt sich erst aus, wenn das Was- wert überzeugen. Sie bieten lang-
(bzw. 11,9 und 12,8 ˚dH), was dem Wer sein Haus bereits zukunftsorien-
tebereich „hart“ mehr als 2,5 Mil- ser erwärmt wird. Zu einer sogenann-
neuen Härtebereich „mittel“ ent- fristig hohe Unabhängigkeit von der
limol Calciumcarbonat je Liter (ent- ten „Ausflockung“ des Kalks kommt tiert geplant oder saniert hat und viel-
spricht. Energiepreisentwicklung“, ergänzt
spricht mehr als 14 ˚dH *). *) ˚dH = es bei Wassertemperaturen über 60 leicht sogar direkte Zuschüsse oder
˚C. Dies kann jedoch durch den Ver- Stephan Kohler, Vorsitzender der Ge-
Grad deutscher Härte zinsgünstige Darlehen des Gesetz-
Bis 2007 galt folgende
braucher beeinflusst werden, in dem
er z. B. die Temperatur des Warmwas-
Die aktuellen Analysewerte (mit jähr-
licher Anpassung) des Laufer Trink- gebers in Anspruch genommen hat,
kann jetzt zusätzlich gewinnen.
schäftsführung der dena.
  
  
Einteilung: wassers sind im Internet abrufbar un- Einfach online teilnehmen
serbehälters der Heizung unter 60 ˚C
ter www.stwl.lauf.de, dort weiter un- Preisgelder von insgesamt 120.000
-&/&.% Härtebereich Grad Deutscher Härte einstellt. Kaffeemaschinen und Was-
ter Städtische Werke Lauf / Was- Unter www.wettbewerb-effizienzhaus.
1 (weich) 0 – 7 ˚dH serkocher, bei denen aufgrund der Euro ist den Ausrichtern dena, Bun-
/&&"(& $'(#& ser / Wasservertrieb / Analysewerte / desministerium für Verkehr, Bau und de finden interessierte Hausbesitzer
2 (mittelhart) 8 – 14 ˚dH hohen Betriebstemperaturen der Kalk
Analysewerte Wasser bzw. liegen die Stadtentwicklung (BMVBS) sowie ih- alle Informationen sowie die Teilnah-
3 (hart) 15 - 21 ˚dH zwangsläufig ausflockt, lassen sich
'(#)#'&#$"%!(( Analysewerte im Kundenzentrum der mebedingungen zum Wettbewerb.
'&*# !$#(-('%&/)# 4 (sehr hart) mehr als 21 ˚dH problemlos mit Essig reinigen. ren Partnern Bundesverband Deut-
StWL Städtische Werke Lauf a. d. Peg- Teilnahmevoraussetzung für sanier-
(*&(&''(!()#)# Die neue Angabe in Millimol (mmol) Als Wasserversorgungsunternehmen scher Fertigbau (BDF), KfW Förder-
nitz GmbH aus. te Häuser ist die Unterschreitung der
*!""& Calciumcarbonat je Liter statt der bis- ist die StWL Städtische Werke Lauf a. bank und Yello Strom der „Wettbe-
herigen Angabe in ˚dH ist auf die d. Pegnitz GmbH verpflichtet, das ab- Quelle: Städtische Werke Lauf werb Energieeffizienz und gute Archi- Anforderungen aus der Energieein-
+!&""$ tektur“ – kurz „Effizienzhaus“ – wert. sparverordnung (EnEV) an einen ver-
!$# 
 „Wir wollen zeigen, dass ein energie- gleichbaren Neubau um 30 Prozent.
+++'+!&""$!# LÃV…>}Ãâ>…Õ˜}i˜Êˆ˜Ê`iÀÊÊ
-ÌÀœ“‡Ê՘`Ê>ÃÛiÀÜÀ}՘} 
     

Die Festlegung von Abschlagsbeträ- den auf der Jahresabrechnung mit- de Nachzahlungen entstehen. Des-
gen für die Strom- und Gasversor- geteilt. Tatsächlich werden während halb ist es sehr zu empfehlen, dass
gung erfolgt auf der Grundlage der des Kalenderjahres aber nur 11 Ab- Kunden beim Eintritt von Verbrauchs-
jeweiligen Grundversorgungsverord- schlagsbeträge eingezogen, und zwar bzw. Preisänderungen ihre monatli-   
  
nung (StromGVV bzw. GasGVV). Hier- jeweils rückwirkend für den abgelau- chen Abschlagsbeträge entsprechend             
nach sind Abschlagszahlungen an- fenen Monat (Verbräuche von Januar anpassen lassen. Auf Kundenwunsch
   

teilig entsprechend dem Verbrauch bis November werden mit Datum vom kann auch der mit der Jahresabrech-
im zuletzt abgerechneten Zeitraum 01.02. bis 01.12. eingezogen). Der De- nung fällig werdende Dezemberab-
zu berechnen. Ist eine solche Berech- zemberabschlag ist somit in der Jah- schlag vorab auf die 11 Monatsab-
nung nicht möglich, so bemessen resabrechnung enthalten. schläge aufgeteilt werden. Hierzu
sich die Abschlagszahlungen nach reicht ein kurzer Anruf im Kunden-
dem durchschnittlichen Verbrauch Auf Grund dieser Vorgehensweise zentrum. 0&) "*()&"/*.*+%
vergleichbarer Kunden. entsteht zum Jahresende im Normal- 0'$)&$ &3)**)2)%
Bei Fragen rund um das Thema Ab-
fall eine Nachzahlung in Höhe des schlagszahlungen stehen die Mit- 0 &-**)&,+/,&
Zur Ermittlung der künftigen Ab- Dezemberabschlags. Durch ein ver- arbeiter der StWL Städtische Werke 0)+,& *"&*+
schlagsbeträge wird der Verbrauch ändertes Verbrauchsverhalten, un- Noch bis zum 13. März 2009 können Besitzer eines neuen oder sanierten Wohn- 0)&'!),&
Lauf a. d. Pegnitz GmbH und der GVL hauses ihre Immobilie zum dena-Wettbewerb Effizienzhaus einreichen.
des abgerechneten Jahres unter Zu- terjährige Preisänderungen oder ver- Gasversorgung Lauf a. d. Pegnitz al-
0'!))"&" ,& 0#')+,&
grundelegung des bereits bekannten änderte Witterungseinflüsse (vor al- Foto: djd/Deutsche Energie-Agentur 0&$#'&+)'$$ 0*&"),&
len Kunden telefonisch unter 173-0
künftigen Preises ermittelt und auf 12 lem bei Heizkunden) kann es sich er- oder persönlich gerne zur Verfügung.
Monate verteilt. Diese künftigen Ab- geben, dass zum Jahresende Gutha-
("#)&)+)  "!&*!-&$ 
 
schlagsbeträge werden jedem Kun- ben bzw. vom Normalfall abweichen- Quelle: Städtische Werke Lauf "$ "&''++%&&!"/,& *&"+)
>˜}vˆ˜}iÀÊ}iLi˜Ê˜>V…ÊvؘvÊ 
   
      

ˆ˜ÕÌi˜ÊiÀÃi˜}i`
(rgz-p). Wer dem alten Vorurteil an-
hängt, ein „guter“ Einbrecher käme
sowieso überall hinein, muss sich    

von den Erkenntnissen der Kriminal- $ ! 
polizei eines Besseren belehren las-  
sen: Der wichtigste Faktor beim Ein-  #
bruchschutz ist die Zeit.
#
+&.)".1/ 6++#+18#+-105
Denn spätestens nach fünf Minuten
geben die meisten Ganoven ihr Vor- .1#+ #.%/0.8#  6,))39.*#/!&105
haben auf, wenn sie auf unerwarte- 6//"#+
te Widerstände stoßen. Konsequente 

#1+('.!&#+
Verbesserungen an Schlössern, aus- #)#$,+
  )0 1.#+,2'#.1+%
hebelsichere Beschläge und die Si- #)#$4
  6.,!(#+ 1
cherung der Fenster sind daher wir- 6'%#+#.#.:/0 1
kungsvolle Investitionen in die Si- 333/01!((.1/"#
cherheit.

Î{ iLÀÕ>ÀÊÓää™ iLÀÕ>ÀÊÓää™ Îx
Mi t Q
““œLˆˆi˜]Êiˆ“Ê՘`Ê>ÀÌi˜ ““œLˆˆi˜]Êiˆ“Ê՘`Ê>ÀÌi˜

i“Ø̏ˆV…iÀÊiLi˜Ã“ˆÌÌi«Õ˜ŽÌÊ V…Ì՘}Ê-ÌÕÀâ}iv>…ÀtÊ

iLi˜ÃÀ>ՓÊØV…i /Ài««i˜ÃÌÕvi˜ÊLiÀ}i˜Ê,ˆÃˆŽi˜
(rgz-p). Treppenstürze gehören in wohnbares Zuhause bedeuten. Die-
Deutschland zu den häufigsten Un- se Angst ist unbegründet. Dass ei-
fallursachen mit Todesfolge. Nicht nur ne neue Treppe auch ohne diese Un-
die Hast des hektischen Alltags ist annehmlichkeiten der Wohnung im
am Ausrutschen, Stolpern oder Fal- Handumdrehen eine neue Behaglich-
len auf den Stufen schuld. Meist sind keit verleihen kann, ist für Fachleute
die jahrzehntealten Treppen ausge- eine Selbstverständlichkeit.
treten, knarrend und teilweise so- Besonders beliebt ist derzeit die ele-
gar schon lose. Abhilfe tut not, denn gante Natursteinoptik. Zeitlos schön
häufig bringt die Sanierung des alten und äußerst widerstandsfähig weist
Stufenmodells nicht die gewünschte jeder Naturstein in Farbe und Ma-
Lösung allen Übels. serung seine eigenen charakteristi-
Viele steile Treppenkonstruktionen schen Eigenschaften auf. So wird je-
entsprechen nicht mehr den aktu- de Treppe zu einem echten Unikat
ellen Sicherheitsanforderungen. Zu- und schenkt dem Ambiente unver-
dem harmoniert die früher oft kar- wechselbaren Charme.
ge Gestaltung kaum mit dem aktuel- Unter www.kenngott.de können sich
len Wohnstil. Ein Austausch der Trep- Interessenten ihre ganz persönliche
Das Auge isst mit – auch die Farbgestaltung der Küche sollte Appetit machen. pe muss nicht Handwerker, Lärm, Wunschtreppe mithilfe eines Konfigu-
Foto: djd / Schöner Wohnen Farbe Schmutz und ein tagelang unbe- rators zusammenstellen.

(rgz-p). In früheren Zeiten führten vie- farben heute den Spaß am Kochen.
le Küchen ein Schattendasein als rei- „Salsa“ etwa, ein feurig leuchtender
ner Zweckraum. Hinter verschlos- Rotton aus den „Schöner Wohnen
senen Türen wurde vorbereitet, was Trendfarben“, bietet genau den rich-
-«>Ài˜ÊˆÃÌÊV…ˆV
 dann im Esszimmer auf den Tisch
kam.
Diese Rolle hat sich in den vergange-
tigen Rahmen für die Anhänger pi-
kanter Gerichte und bringt prickelnde
Stimmung in die Kochrunde.
(rgz). Das Gespenst
der Rezession geht

 nen Jahren gründlich gewandelt. Seit-


dem das Kochen zum Lifestyle wurde,
hat auch die Küche ihr Mauerblüm-
Schleckermäuler werden „Noisette“
aus der gleichen Serie schätzen, des-
sen zarter Braunton in Vorfreude auf
weltweit um und die
Menschen machen
sich auf die Suche


  )! (+ %&'! , '$.((% '#%"

chendasein abgeworfen und ist im-


mer stärker zum Wohn- und Erlebnis-
raum geworden. Sei es, dass sie sich
ganz modern zum Ess- und Wohnbe-
zarte Dessertüberraschungen das
Wasser schon im Munde zusammen-
laufen lässt. Unter www.schoener-
wohnen-farbe.de gibt es mehr Infor-
nach Möglichkeiten,
wie sie in schweren
Zeiten ihre Fixkosten
senken können.
 $ !&%    
 ,  $ !*  
 reich hin öffnet, sei es, dass sie ge- mationen.
Da wird das Versiche-
nug Platz für einen großen Tisch bie-

! )!&$!$" #(&#(+++(%%(%(#!) Kombinieren macht Spaß rungsportfolio kritisch
tet, an dem die Familie und gute
)#)/!#&((''(&12(#-) Insgesamt 22 Trendtöne stehen zur unter die Lupe ge-
Freunde sich wohlfühlen. Ihre Gestal-
Wahl. Sie wurden von Experten und nommen, beim Neu-
tung sollte also in jedem Fall den ge-
)'(,()$ )'
'%&(()$ Trendforschern gemeinsam mit Spezi- wagenkauf ist der Ver-
wachsenen Ansprüchen gerecht wer-
alisten der Zeitschrift „Schöner Woh- brauch das wichtigs-
)'(!*'* den.
nen“ entwickelt. Die Farben sind so te Kriterium und auch
Farben für die neue Lust an der ausgelegt, dass sie sich facettenreich vor den eigenen vier
Wer Energiesparleuchten einsetzt, muss heute keine Kom-
  
Küche
Ausdruck der neuen „Küchen-Lust“
untereinander kombinieren lassen.
Sie sind fix und fertig gemischt, so-
Wänden macht der
Sparwille nicht Halt. promisse mehr bei Komfort und Design machen.
Nur wo anfangen? Foto: djd/Brilliant
%%$#*$# ist neben der Ausstattung mit ent- dass auch Nachstreichen ohne
sprechenden Möbeln und moder- Farbunterschiede problemlos möglich In diesem Zusammen-
 gerechnet, dass die Ersparnis durch
nen technischen Geräten auch ih- ist. Erhältlich sind die Töne als matte hang ist eine Pressemitteilung der
! "#( ##& %(% konsequente Verwendung energie-
re farbliche Gestaltung. Wo früher oder seidenglänzende cremige Wand- Deutschen Energie-Agentur (dena)
$+% sparender Leuchten in einem durch-
*$#(,
$(!* Weiß oder pastellige Beigetöne domi- und Deckenfarben sowie als Seiden- hilfreich. Sie weist darauf hin, dass schnittlichen Vierpersonenhaushalt
&%!* $   
nierten, steigern „appetitliche“ Trend- mattlack. immer noch in vielen Haushalten ver- bereits um die 90 Euro beträgt – der
##&#,(% altete Elektrogeräte und Glühlampen
$   
 *$#
Wand und Decke richtig streichen
die Stromkosten unnötig in die Hö-
Stromverbrauch sinkt um 80 Prozent
im Vergleich zur Glühlampe.
he treiben.
! "#( %*!" &#,$+)*( (rgz-p). Vor dem Anstrich müssen die Untergründe sauber, trocken und trag-
*$#(,
$(!*
$$)*("  fähig sein. Nicht tragfähige Dispersions-, Öl- und Lackbeschichtungen wer-
den mit einem Abbeizer entfernt. Wandbeläge, die sich nicht für den An-
Besonders beliebt in puncto Treppen ist derzeit die elegante Natursteinoptik.
Foto: djd/Kenngott International
Ihr Tipp Nummer eins: Energiespar-
lampen nutzen. Die dena hat aus-
Keine Kompromisse mehr

##&#,(% $$+*, Wer Energiesparleuchten einsetzt,


$  
) ! *    $  
strich eignen, sind mit Kleister- und Makulaturresten restlos zu beseitigen,
Leimfarben und kreidende Oberflächen werden abgewaschen.
muss heute keine Kompromisse
mehr bei Komfort und Design ma-
-&!#)&)'#$#()&- Die „Schöner Wohnen Trendfarben“ werden aufgerührt und danach gestri- chen. Manche Hersteller bieten so-
.)'"''#. $'(#!$''#$(.&)#. chen oder gerollt, gut geeignet sind Spezialroller für Cremefarben. Zusam- gar die Möglichkeit, die Lampenbasis
menhängende Flächen sollten in einem Arbeitsgang bearbeitet werden, bei und verschiedene Gläservarianten zu
/%+%),!*% &!)( !)  (- !) ( kräftigen Farben sind eventuell mehrere Anstriche nötig. kombinieren und so eine individuelle
Leuchte nach dem persönlichen Ge-
schmack zusammenzustellen.

Weitere Informationen
Unter www.brilliante-energiespar-
leuchten.de gibt es mehr Informatio-
nen dazu.

ÎÈ iLÀÕ>ÀÊÓää™ iLÀÕ>ÀÊÓää™ ÎÇ
iÀÊ,iˆÃï««

   
 
   

  

˜vœÀ“>̈œ˜Ê՘`Ê-iÀۈVi
A. NITZ
D . P EG

,>`ëœÀ̏iÀÊvՅÀi˜Ê-«i˜`i˜Êˆ˜ÊŸ…iÊۜ˜Ê££nnÓÊ ÕÀœÊiˆ˜Ê nen und -kollegen, mit weißblau be- nen Goodwill-Radsportevents inner-
druckten Zahlen-Shirts bildlich dar- halb der letzten sechs Jahre Spenden-
œœ`܈‡/œÕÀʓˆÌÊ`iÕÌÃV…‡Ê stellten. gelder von über 130000 Euro gesam-
melt hat. Sein Dank galt ebenso den
Ein besonderes Dankeschön richte-
vÀ>˜âŸÃˆÃV…iÀÊ iÌiˆˆ}՘} te Bezirksrat Fritz Körber an den In-
itiator und Organisator der „Tour de
zahlreichen Sportlerinnen und Sport-
lern, die sich in den Dienst der guten
Nach einer Jedermann-Runde stand Franken“, Helmuth Schuh, der mit sei- Sache gestellt haben.
Neben Gunzenhausen, Schillings-
fürst, Uffenheim und Diespeck war ein Prominenten-Radwettbewerb auf
die Stadt Lauf eines der Etappenzie- dem Programm, den Stadträtin Ursula
le der Deutsch-französischen Part- Vogel mit Bestzeit für sich entschei- ØÀ}iÀÜؘÃV…iÊÜiÀ`i˜ÊՓ}iÃiÌâÌÊ
nerschaftsfahrt „Tour de Franken“, an den konnte. Bei der darauf folgen-
der im letzten Jahr Fahrer aus dem
Limousin und deutsche Radsportler
den Abschlussfeier im Industriemuse-
um mit dem Spielmannszug der Lau-
i…ÀÊ-«ˆi‡Ê՘`Ê-«œÀÌʈ˜Ê>Õv
teilnahmen. Bei der Jedermann-Rund- fer Schulen und der TSV-Streetdance-
fahrt und dem Prominenten-Wettbe- gruppe „No Fear“ wurde Bilanz gezo-
werb sammelten die Lauferinnen und gen: Insgesamt fast 900 Euro hatten
Laufer rund 900 Euro an Spendengel- die Hobbysportler aus der Pegnitz-
dern, die dem Bertleinkindergarten zu stadt „erradelt“.
Gute kommen werden. Über dieses Geld freuen darf sich das
Team des Bertleinkindergartens, dem
Seit acht Jahren organisiert Helmuth der Betrag zur Renovierung des Gar-
Schuh im Rahmen seiner Goodwill- tenbereichs zur Verfügung gestellt
Spendentour Radsportevents in der wurde.
Region Mittelfranken. Die dabei ge- Und auch andernorts wurde für den
sammelten Gelder fließen Einrichtun- guten Zweck in die Pedale getreten.
gen in der Region zu. So konnten bei einer kleinen Feier im
Ansbacher Bezirksrathaus Ende des
Die letztjährige Veranstaltung, ei- vergangenen Jahres für alle Etappen-
ne deutsch-französische Radrund- orte und Zwischenstationen insge- Schlittschuhspaß bei Flutlicht – bis 21 Uhr nutzten Lauferinnen und Laufer die eisi-
fahrt anlässlich des fünfjährigen Be- samt Spenden von 11882 Euro über- ge Sportfläche Foto: Decombe
stehens des Fürther Limousin-Hau- geben werden – eine stattliche Sum-
ses, führte die Sportler unter anderem me, die sechs der Tourteilnehmer, „Mehr Spiel- und Sportflächen für Wurde der Schlittschuh-Weiher in
auch nach Lauf an der Pegnitz. stellvertretend für ihre Radlerkollegin- Jung und Alt“ – diesen Wunsch hat- den vergangenen Jahren nur durch
ten viele Lauferinnen und Laufer bei das Flutlicht von Seite des Freibades
der Wunschbaum-Aktion im vergan- erhellt, leuchteten die freiwilligen Hel-
genen Jahr an Bürgermeister Bene- fer des THW dieses Mal die gesamte
dikt Bisping und den Stadtrat ge- Eisfläche mit einer an ein Notstrom-
richtet. aggregat angeschlossenen Lichtgiraf-
Und die Mitmachendemokratie funk- fe aus, sodass das Schlittschuhver-
tioniert. So wurde einstimmig be- gnügen bis in die Abendstunden aus-
schlossen, im neuen Stadthaushalt gedehnt werden konnte.
2009 eine Summe von 70.000 Eu- Zum Aufwärmen schenkte das THW-
ro für diesen Zweck zur Verfügung Team darüber hinaus heißen Tee an
zu stellen. die Sportlerinnen und Sportler auf
Ein anderer Bürgerwunsch wurde den schnellen Kufen aus.
durch die tatkräftige Unterstützung Die Stadtverwaltung Lauf bittet auch
der THW-Jugend mittlerweile kurzfris- weiterhin um Vorschläge und Ideen,
tig Realität. wo Spiel- und Sportflächen für al-
Nachdem der Weiher am Laufer Na- le Generationen in Lauf neu errich-
turbad bei einer Eisstärke von 18 tet oder ausgebaut werden können.
Bezirksrat Fritz Körber und Vertreter der Etappenorte freuten sich mit der diesjähri- Zentimetern offiziell freigegeben wor- Richten Sie Ihre Anregungen bitte an
gen Kunigunde, Sabrina Stauch, Miss Mittelfranken, Nina Gaß, Sponsor Helmut Koh- den war und der Bauhof die Fläche das Büro des Fachbereichs Kinder,
ler, Tour-Organisator Helmuth Schuh und Kindern des Kindergartens Schillingsfürst vom Schnee befreit hatte, konnte das Bildung und Generationen, Telefon
über die Gesamtspendensumme von 11882 Euro (Foto: Schriefer) Eislaufvergnügen starten. (09123) 184115.
iÀ⏈V…iÊ ˆ˜>`՘}ÊâՓʘvœÀ“>̈œ˜Ã>Li˜`Ê

¹4LiÀÌÀˆÌÌʈ“Ê-V…Տ>…ÀÊÓää™ÉÓä£äʈ˜Ê`ˆiÊx°Ê>ÃÃiÊiˆ˜iÃÊޓ˜>ÈՓú
Mittwoch, 11. Februar 2009 um 19.00 Uhr in der Eingangshalle des Christoph-Jacob-Treu-Gymnasiums Lauf
;FVHOJT#FSBUVOHT4BNTUBH
Interessierte Eltern können sich an Gymnasium mit Englisch als erster Über Ausnahmen in besonderen Fäl- BN'FCSVBS
diesem Abend über alle mit dem Fremdsprache. len entscheidet der Schulleiter. WPO6ISCJT6IS
Übertritt an ein Gymnasium zusam- Die Anmeldungen werden am 11. t *OUFOTJWF/BDIIJMGFTFJU+BISFO
menhängenden Fragen informieren Im Sprachlichen Zweig besteht die und 12. Mai 2009 jeweils von 8.00 JOBMMFOHÊOHJHFO'ÊDIFSO
und bei Führungen im Haus sowie in Möglichkeit, neben den Sprachenfol- bis 15.00 Uhr entgegengenommen.
t 'JUGàSEFOÃCFSUSJUU
7PSCFSFJUVOHGàSXFJUFSGàISFOEF4DIVMFO
Gesprächen mit den Lehrkräften die gen Englisch, Latein, Französisch und Einzelheiten dazu werden noch ge- t 4BNTUBH1SàGVOHT$SBTILVSTFGàS
2VBMJ 3FBMTDIVMBCTDIMVTT .;VH
örtlichen Gegebenheiten kennenler- Englisch, Latein, Italienisch auch die sondert bekannt gegeben. .BUIFNBUJL &OHMJTDI %FVUTDI 38
nen und Einzelfragen (Verkehrsan- drei modernen Fremdsprachen Eng- &STUFT/BDIIJMGF*OTUJUVUNJU5Ã7HFQSàGUFN
bindung, Stundenplanung, Wahlun- lisch, Französisch und Italienisch zu Weitere Auskünfte erteilt das Sekre- 2VBMJUÊUTNBOBHFNFOU4ZTUFN

terricht und so weiter) klären. erlernen. tariat des Christoph-Jacob-Treu-Gym- */'0)05-*/&



nasiums Lauf, Hardtstraße 37, Telefon XXXTDIVFMFSIJMGF-BVGEF
#FSBUVOH.P'S6IS
Angemeldet werden können Kin- (09123) 3393 und 94288-0. -BVGt.BSLUQMBU[t
Das Christoph-Jacob-Treu-Gymnasium der, die mindestens die 4. Klasse ei- Wegen der begrenzten Parkmöglich-
Lauf ist ein Naturwissenschaftlich- ner Grundschule besuchen und nach keiten bitten wir Sie, den Parkplatz an
technologisches und Sprachliches dem 30. Juni 1997 geboren sind. der Bitterbachhalle zu nutzen.

iLÀÕ>ÀÊÓää™ Î™
Mi t Q
ˆÀV…ˆV…iÊ >V…ÀˆV…Ìi˜

Û>˜}°‡Õ̅°ÊˆÀV…i˜}i“iˆ˜`iÊ >̅œˆÃV…iÃÊ*v>ÀÀ>“ÌÊ-Ì°Ê"Ì̜
Gottesdienste im Februar 2009 Gottesdienste im Februar 2009
1. Februar (letzter Sonntag nach Sonntagsgottesdienste 21:30 Uhr im Pfarrsaal
Epiphanias): Evangelische Öffentliche Samstagabend:
Katholische Öffentliche
09:00 Uhr Dehnberg Bücherei: Im Gemeindehaus 18:00 Uhr Vorabendmesse Bücherei (im Haus St. Elisabeth)
09:30 Uhr Johanniskirche Luitpoldstr. finden Sie Literatur zu Sonntag: Unser Angebot: Bücher, Zeitschriften,
10:30 Uhr Christuskirche (fast) allen Themenbereichen für
08:30 Uhr Pfarrgottesdienst Tonkassetten mit Audiothek, CDs und
mit Abendmahl die ganze Familie. Öffnungszeiten:
10:30 Uhr Gemeindemesse wechselnde Buchblocks zu verschie-
10:45 Uhr GH Kotzenhof Dienstag 15-18 Uhr, Donnerstag denen Themen. Außerdem besteht
17:00 Uhr Christuskirche: Open- 9-12 Uhr und 15-18 Uhr. Werktagsgottesdienste die Möglichkeit zur Fernleihe.
Door-Gottesdienst Leitung: Elke Simon (Tel. privat: Montag:
09123/13249). 08:00 Uhr Heilige Messe Sonntag: 09:15 Uhr - 10:30 Uhr
8. Februar (Septuagesimae): Dienstag: 16:00 Uhr - 18:00 Uhr
Dienstag:
09:00 Uhr Günthersbühl Offener Frauenkreis am 9.2. um Donnerstag: 16:00 Uhr - 17:00 Uhr
mit Abendmahl 18:30 Uhr Gemeindemesse Samstag: 17:00 Uhr - 18:00 Uhr
20.00 Uhr im Gemeindehaus
09:30 Uhr Johanniskirche: mit Donnerstag:
Hartdtstraße 1. Thema: „Mütter der
Kindergottesdienst 08:00 Uhr Heilige Messe Altentagesstätte
Bibel im Blickfeld unserer Zeit“
und anschließendem 18:30 Uhr Gottesdienst in der Diese Begegnungsstätte befindet
(nach einem Buch von Bischöfin
Kirchenkaffee Krankenhauskapelle (1. und 3. sich im Pfarrzentrum und steht allen
Margot Käßmann). Personen im Rentenalter offen.
10:30 Uhr Christuskirche: Vor- Donnerstag im Monat: evangelischer
stellungsgottesdienst Gottesdienst; 2. Donnerstag im
Sprengel III Leben mit der Bibel Handarbeitskreis
Monat: Heilige Messe; 4. Donnerstag
Der Bibelgesprächskreis ist für Der Handarbeitskreis trifft sich
im Monat: Wort-Gottes-Feier)
15. Februar (Sexagesimae): jedermann offen und findet jeden Dienstag ab 14:00 Uhr.
09:00 Uhr Dehnbereg alle drei Wochen - außer in Kinderwortgottesdienste Während dieser Zeit findet auch
09:30 Uhr Johanniskirche: mit den Ferien - um 19:30 Uhr im jeden 2. und 4. Sonntag im Monat der Verkauf von Handarbeiten
Gemeindeposaunen- Johannissaal statt. Am 9. Februar um 10:30 Uhr (außer in den Ferien). statt. Neue Mitarbeiterinnen
chor wird das Abendmahl das zen- Die Kinder gehen mit den Eltern werden gerne aufgenommen.
trale Thema des Abends sein. zuerst in die Kirche und ziehen dann
10:30 Uhr Christuskirche:
Paulus gibt im 1. Korintherbrief mit den Mitarbeiterinnen gemeinsam Missions-Ausschuss
Wichtelgottesdienst
genaue Anweisungen über die in den Pfarrsaal.
10:45 Uhr GH Kotzenhof Die Sammlung findet jeweils am 2.
mit Abendmahl Einsetzungsworte und die Feier Katholischer Singkreis St. Otto Lauf Samstag in jedem Monat von 9:00
18:00 Uhr Christuskirche: Jesus- des Abendmahls. Auch heute gilt a. d. Pegnitz -10:00 Uhr oder nach Vereinbarung
Online-Gottesdienst für uns noch die Zusage: „ So oft Chorleiter: Dr. Stefan Leniger (Tel.: 09123/4845) in der Ottogasse
ihr von diesem Brot esst und aus Proben: montags von 20:00 - hinter der Kirche statt.
22. Februar (Estomihi): dem Kelch trinkt, verkündigt ihr
09:00 Uhr Günthersbühl
09:30 Uhr Johanniskirche: mit
den Tod des Herrn, bis er kommt in
Herrlichkeit.“ ÀiˆiÊiÛ>˜}iˆÃV…iÊi“iˆ˜`i
Abendmahl; parallel Jahnstraße 5, Lauf
dazu: Kindergottes- Seniorennachmittag mit Kaffee,
dienst Sonntag, 1. Februar, 10 Uhr: Gottes- Café Bohne, Johannisstraße 8: Don-
Kuchen und einem kurzweili- dienst mit Kindergottesdienst nerstag, 5. Februar: „Für Dich“ –
10:30 Uhr Christuskirche: gen Thema von Pfarrer Thomas
Sonntag, 8. Februar, 10 Uhr: Gottes- Frühstück für Arbeitslose und Einsa-
kabarettistischer Hofmann. Jeden zweiten
dienst mit Kindergottesdienst me. Jeden Donnerstag um 18.30 Uhr:
Gottesdienst Dienstag im Monat um 14:30 im Jugendkreis.
19:00 Uhr Christuskirche: Lob- Gemeindehaus, Luitpoldstr. 3 Sonntag, 15. Februar, 10 Uhr: Got-
preisgottesdienst Hauskreise mit Gesprächen über die
Nächster Termin: 10.2. zum Thema tesdienst mit Kindergottesdienst
Bibel und unseren Alltag finden in
„Hände“. Gäste sind herzlich will- Sonntag, 22. Februar, 10 Uhr: Got- Lauf, Reichenschwand, Lauf-Schön-
1. März (Invocavit): tesdienst mit Kindergottesdienst
kommen. Falls Sie einen Fahrdienst berg, Leinburg, Diepersdorf und Hai-
09:00 Uhr Dehnberg
benötigen, melden Sie sich bitte 10. bis 16. Februar, Laufer Markt- mendorf statt.
09:30 Uhr Johanniskirche:
unter Tel.: 09123/2201. platz: Pro Christ „Container der Hoff- Informationen erhalten Sie unter Tel.
Fastenpredigt mit
EC-Posaunenchor, nung“ (09120) 9767 oder www.feg-lauf.de.
danach Kirchenkaffee Seniorenkreis
Jeden ersten und letzten /iivœ˜‡-iiÃœÀ}iÊ`iÀÊiÛ>˜}iˆÃV…i˜ÊˆÀV…i˜}i“iˆ˜`iÊ
10:30 Uhr Christuskirche
10:45 Uhr GH Kotzenhof Mittwoch im Monat - außer

Freitag, 6. März:
in den Ferien - von 14.00 bis
16.00 Uhr im Johannissaal. 4.
ØÀÊ-ˆiÊ`>ʓˆÌÊ,>ÌÊ՘`Ê/>ÌÊ
Februar: Wir spielen (mit Bällen, Für Sie da zu sein, das ist unser An- Auch sonst ist es gut, wenn wir Pfar-
19:30 Uhr Christuskirche: Welt- liegen! Auch für persönliche Gesprä- rer „nicht erst zu spät“ kommen.
gebetstag Spickern, Bechern) und raten.
25. Februar: Lebensbild: Gerhard che oder Gebete. Deshalb bietet Pfar- Sollten Sie einen Rat suchenden oder
Tersteegen, niederrh. Mystiker. rer Thomas Hofmann ab sofort jeden gar sterbenden Menschen in Ihrer
Donnerstag von 16.30 bis 18.30 Uhr Umgebung kennen, bitte lassen Sie
Telefonnotdienst der Pfarrer 4. März: Von der Entstehung der
eine Telefonsprechstunde an. uns das wissen!
und Pfarrerinnen: In dringenden Blechblasinstrumente.
Fällen erreichen Sie uns Freitag Informationen erhalten Sie bei Unter der Rufnummer (09123) 2447 In dringenden Fällen sind wir am
bis Sonntag unter der Nummer: Gisela Weinmair unter Tel.: 09123/ können Sie telefonisch mit ihm ins Wochenende unter (0179) 5 81 69 39
0179/5816939. 81456. Gespräch kommen oder einen Ter- oder täglich im Rahmen der 24-Stun-
min für eine persönliche Aussprache, den-Notfall-Seelsorge unter (0171)
Seelsorge oder Beichte vereinbaren. 7 53 08 88 für Sie erreichbar.
œÌÌiÃ`ˆi˜ÃÌiÊ iiÀL>V…É i՘…œv
Sonntag, 1.2., (letzter Sonntag nach Sonntag, 15.2., (Sexagesimae), 9.30
Epiphanias) 9.30 Uhr: Gottesdienst in Uhr: Gottesdienst in Neunhof
Beerbach; anschl. Kirchenkaffee
Freitag, 20.2., 19.00 Uhr: Taizé-An-
Freitag, 6.2., 19.00 Uhr: Friedensge-
dacht in Beerbach
bet in Neunhof
Sonntag, 8.2., (Septuagesimae), 9.30 Sonntag, 22.2., (Estomihi), 9.30 Uhr:
Uhr: Gottesd. in Beerbach m. Abendm. Gottesdienst in Beerbach

{ä iLÀÕ>ÀÊÓää™
iÃ՘`…iˆÌÊ՘`Ê-œâˆ>iÃ
A. NITZ
D . P EG

iÀÊ/iÕviÃŽÀiˆÃÊ`iÀÊÊ
ŽŸÀ«iÀiˆ}i˜i˜Ê6iÀ}ˆvÌ՘}

 
 
 #
  !    

  "  


) #! (#+#$"!!"#$
#$""$#$##
) !$"!$"#$#$(!#(!#
) !#"!"%!!!"%!!#$
) $" ( #$!#&!#%,"$##
&-!($! #$!"#"(

 

    

   


'!##!"#!! "#!#(! #$"!



$! $!$!

    
     
    

*ÀœLi“iʓˆÌÊ`iÀÊ7ˆÀLiÃBՏiÊ
Eine vollwertig-vegetarische Kost ergänzt den „Dreisprung der Entschlackung“
Foto: djd/Verlag Peter Jentschura -V…“iÀâi˜Ê“ØÃÃi˜Ê˜ˆV…ÌÊÃiˆ˜t
(rgz-p). Schön, strahlend und ge- Zu Beginn des Entschlackungspro- Der Ursprung von Rücken-, Hals-, Atembeschwerden führen können.
sund wollen wir sein – bis ins ho- zesses müssen die im Körper abge- Gelenkschmerzen sowie chroni- Der nächste Schritt ist dann, dass die
he Alter. Doch die Realität sieht an- lagerten Säuren und Gifte mit Kräu- schen Organproblemen liegt in der Bandscheiben aus ihren Lagern tre-
ders aus. Trotz modernster Medizin tertee oder Gemüsesäften gelöst wer- Fehlstellung des obersten Halswir- ten und so Irritationen an Blutgefä-
steigt die Zahl der typischen Zivili- den. Dann werden die gelösten Säu- bels, des Atlas. ßen und Nervenfasern auslösen kön-
sationskrankheiten. ren mit vollwertig-vegetarischer Kü- nen.
che und Mineralstoffen neutralisiert. Ist dieser in einer Fehlstellung, ist
Allergien, Cellulite, Übergewicht, Dia- auch der fünfte Lendenwirbel schief
Mangelnde Organversorgung
betes, Osteoporose – die Liste scheint und somit auch das Becken. Der Be-
endlos. Um dem Teufelskreis der Der dritte Schritt sieht die konsequen- ckenschiefstand zwingt die Hüft-, Daraus entsteht eine mangelnde Ver-
schleichenden Vergiftung zu entge- te Ausscheidung der unschädlich ge- Knie- und Fußgelenke in eine selbst- sorgung der Organe. Der Körper wird
hen, empfiehlt der renommierte Ge- machten Salze und Säuren mit Was- zerstörende Position. Durch die Span- an unterschiedlichen Stellen krank,
sundheitsautor Peter Jentschura den ser über die Nieren oder mit basi- nung im Kreuzbein wird auch das Ili- chronisch krank. Alle gebräuchli-
von ihm selbst entwickelten „Drei- schen Bädern und Wickeln über die osakralgelenk aus seiner Position ge- chen Behandlungsmethoden versu-
sprung der Entschlackung“. Haut vor. drückt, was extreme Spannungen chen die Muskulatur an diese Fehl-
in der Halswirbelsäule und Migräne stellungen anzupassen sowie Warnsi-
auslösen kann. gnale (Schmerzen) zu beseitigen, an-
statt endlich die Wirbelsäule ins Lot
Verschiebung der Wirbel
    Die ganze Wirbelsäule muss sich
zu bringen.

    


nun dem Beckenschiefstand anpas-
sen und bildet eine Skoliose aus, also
Beispiele

eine Verschiebung der Wirbel nach Hier einige Beispiele, welche Be-
             rechts und links. Daraus resultieren schwerden durch Fehlstellungen der
Rückenschmerzen. Die Wirbelsäule Wirbelsäule entstehen können: Mi-
 #$ !$  '#$," +"!"% gräne, Schulterschmerzen, Tennisarm,
kann sich jetzt nicht mehr selber tra-
  $
%$   $"! Sehnenscheidenentzündungen an
gen, sodass die Muskulatur sie mit
 !  "#*%"&$#$ 
extremer Kraft stützen muss. Unterarm, Händen wie auch Achilles-
 " ""!   " !! sehne, Knieschmerzen, Karpaltunnel-
 %!%$##(  "#*%$"!" $ Durch die Verschiebungen der Wir- syndrom, Ischiasschmerzen, organi-
belsäule ergeben sich Rippenweit- sche Probleme aller Art.

      und Rippenengstellungen, die dann
  
    Rippenschmerzen bis vorne zum Quelle:
Brustbein auslösen und auch zu Ute Blaurock/Klaus Dobler

iLÀÕ>ÀÊÓää™ {£
Mi t Q
iÃ՘`…iˆÌÊ՘`Ê-œâˆ>iÃ

-«ÀiV…Ì>}iÊÓää™
der DRV Bund und der DRV Nordbayern,
Auskunfts- und Beratungsstelle Nürnberg in Lauf a. d. Pegnitz,
Rathaus, Urlasstraße 22, Zimmer 104
Mittwoch, 11. Februar Mittwoch, 25. Februar
Mittwoch, 11. März Mittwoch, 25. März
jeweils von 8.30 bis 11.50 Uhr und von 13.00 bis 15.20 Uhr.
Die um Auskunft und Beratung nachsuchenden Versicherten werden gebe-
ten, ihre Versicherungsunterlagen und ihren Personalausweis/Pass mitzu-
bringen.
Für die Sprechtage ist unter Angabe der Versicherungsnummer ein Termin
beim Städtischen Sozialamt, Versicherungsamt, Zimmer 105 oder unter der
Telefonnummer 09123/184 – 144 bzw. 09123/184 – 143 zu vereinbaren.

6iÀÈV…iÀÌi˜LiÀ>ÌiÀ
6iÀÈV…iÀÌi˜LiÀ>ÌiÀÊ`iÀÊ ,6Ê Õ˜`Ê

Barth, Alfons Hämmernplatz 15 09123/988500


91207 Lauf
Brendl, Erich Altdorfer Str. 2 09123/942511
91207 Lauf
Jäger, Karl Am Finkenschlag 2 09123/788932
91207 Lauf
Abraham, Horst Haimendorfer Str. 35 09120/6031
iˆÃV…œÃÊ}ØVŽˆV…Ê՘`Ê}iÃ՘`¶Ê
91227 Diepersdorf

6i}iÌ>ÀˆiÀÊ՘`Ê`iÀÊ-ii˜Ã«ˆi}i Perl, Eva Schwaiger Str. 8


90571 Schwaig
0911/5074432

Balk, Reiner Propsteiweg 7 09151/70245


91217 Hersbruck
Strömsdörfer, Uwe Max-Reger-Straße 35 09151/5995
91217 Hersbruck
6iÀÈV…iÀÌi˜LiÀ>ÌiÀÊ`iÀÊ Ì°Ê,i˜Ìi˜ÛiÀÈV…iÀ՘}Ê œÀ`L>ÞiÀ˜Ê

Ebneth, Georg Marienbader Str. 2 09123/75704


91207 Lauf
Jäger, Karl Am Finkenschlag 2 09123/788932
91207 Lauf
Nürnberger, Helmut Dr.-Völker-Str. 4 09123/983996
91207 Lauf
Richter, Walter Arzbergweg 17 09151/3427
91217 Hersbruck

˜>««ÃV…>vÌÃBÌiÃÌiÊ

Kozak, Rita Am Kuhberg 19 09666/1423


92278 Illschwang
Ludwig, Horst Josef-Otto-Kolb-Str. 29 09643/1055
91275 Auerbach
Pfann, Manfred Roßeggerstr. 8 0171/8811960
91257 Pegnitz
Wer sich maßgeblich von Gemüse ernährt, sollte seinen Selenspiegel regelmäßig be-
stimmen lassen Foto: djd/Cefak-Cefasel

(rgz-p). Fleischskandale und Repor- einseitiger vegetarischer und insbe-


tagen über Massentierhaltung ver- sondere veganer Kost – ohne Eier
derben den Verbrauchern die Freu- und Milch – mit Mangelerscheinun-
de an fleischlichen Genüssen. gen zu rechnen.
Doch eine Fülle an Obst, Gemüse
Da deutsche Böden selenarm sind,
und Getreide von Direktvermarktern
lassen sich mit Getreide, Kartoffeln
macht den Speiseplan von Vegetari-
und Gemüse nur sehr geringe Selen-
ern auch ohne tierische Produkte ab-
mengen aufnehmen. Um einen Man-
wechslungsreich. Allerdings geht es
gel bei Herz-Kreislauf-Beschwerden,
bei der täglichen Ernährung nicht nur
rheumatischen Erkrankungen und er-
um reine Gaumenfreuden.
höhter Infektanfälligkeit zu vermei-
Ebenso wie zu viel Fleischgenuss er- den, sollten Vegetarier und Veganer
höhte Cholesterinwerte oder Überge- beim Arzt regelmäßig ihren Selensta-
wicht nach sich ziehen kann, ist bei tus bestimmen lassen.

{Ó iLÀÕ>ÀÊÓää™
iÃ՘`…iˆÌÊ՘`Ê-œâˆ>iÃ
A. NITZ
D . P EG

¹ Û°Ê>“ˆˆi˜…>ÕÃÊ>ÕvÊi°6°º 

Kirchenplatz 11, 91207 Lauf a. d. Peg.
Zu folgenden Veranstaltungen im und Samstag, 14. Februar 19.00 bis


Monat Februar laden wir herzlich 21.30 Uhr – Leitung: Birgitta Pompl,     
ein:
Themenabende aus unserem
Veranstaltungsort: Evang. Gemeinde-
zentrum Kotzenhof

Jeden Dienstag in Lauf
Bereich Erziehung, Partnerschaft Lesewerkstatt für Kinder
und Lebensfragen von 14 45 bis 16 45
Der Grüffelo und die Maus – Zwei
Geschwister – haben sich zum Geschichten über Angst, Mut und im Fahrverkauf
Streiten gern. Donnerstag, 5. Feb- List für Kinder von 4 bis 6 Jahren. auf dem Parkplatz vor
ruar 19.30 bis 21.30 Uhr – Leitung: Dienstag, 3. Februar 15.30 bis 17.00
Ehe-, Familien- und Lebensberaterin Uhr – Leitung: Bibliotheksmitarbeite-
Bosch-Dienst-Städtler,
Stephanie Dietze, Veranstaltungsort: rin Dagmar Brandt, Veranstaltungsort: Nürnberger Straße 28.
Evang. Gemeindehaus Christuskirche Evang. Gemeindebücherei Kotzenhof
Jetzt wieder
„Die 10 Wünsche der Kinder“ – Bastelwerkstatt für Kinder im Sortimen
t:
Was brauchen Eltern und Kinder KRAPFEN
Filzen für Schulkinder ab 8 Jahren.
im Alltag für ein glückliches Zu-
Donnerstag, 12. Februar 15.30 bis
sammenleben? Dienstag, 17. Febru-
17.00 Uhr – Leitung: Bettina Strass-
ar 20.00 bis 22.00 Uhr – Leitung: Di-
plom-Pädagogin Sandra Stöckle, Ver-
anstaltungsort: Evang. Gemeindezen-
ner, Veranstaltungsort: Evang. Ge-
meindezentrum Kotzenhof

    
trum Kotzenhof Österliches Filzen mit der Filznadel
für Schulkinder ab 6 Jahren.
„Warum unsere Kinder Tyrannen
2 x, Donnerstag, 5. und 12. März
werden oder: Die Abschaffung der
15.30 bis 17.00 Uhr – Leitung: Bet-

, ,)'$/'&2#)! 
&!+/, ,
Kindheit“. Donnerstag, 19. Februar $    ... '$/'&)'+
tina Strassner, Veranstaltungsort:
20.00 bis 22.00 Uhr – Leitung: Famili-
Evang. Gemeindezentrum Kotzenhof
entherapeut Michael Meinhardt, Ver-
anstaltungsort: Evang. Gemeindehaus
Christuskirche
Astrid und die Detektive – Für Kin-
der von 6 bis 10 Jahren. 2 x, Mon-
Û>˜}iˆÃV…iÃÊœÀՓÊ
„Ich hab’s dir doch schon 1000 Mal
gesagt …!“ Dienstag, 3. März 20.00
tag, 2. und 9. März 15.00 bis 16.30
Uhr – Leitung: Astrid Brehmer-Kreis,
ØÀ˜LiÀ}iÀÊ>˜`Êi°6°Ê
Veranstaltungsort: Evang. Gemeinde- Die Veranstaltungen im Februar: Christlich meditieren – Wie geht
bis 22.00 Uhr – Leitung: Familienthe-
zentrum Kotzenhof das? – Der Weg des Herzensge-
rapeut Michael Meinhardt, Veranstal-
Ganzheitliches Gedächtnis-
tungsort: Evang. Gemeindezentrum Kunstwerkstatt für Kinder bets
training für Senioren – das
Kotzenhof Kunterbunte Malwerkstatt für Kin- Gedächtnis spielend trainieren Referent: Oliver Behrendt, Pfr., Medi-
Aus unserem Bereich Gesundheit der von 5 bis 10 Jahren. 2 x, Mon- tationsbeauftragter. Beginn: Samstag,
tag, 2. und 9. Februar von 15.30 bis In Zusammenarbeit mit dem Kneipp-
und Bewegung verein Hersbruck. Referentin: An- 14.3.2009, 10.00–16.30 Uhr, Folgeter-
Entspannung und innere Ruhe im 17.00 Uhr – Leitung: Astrid Brehmer- min: 21.3. Ort: Ottensoos, Evang. Ge-
Kreis, Veranstaltungsort: Evang. Ge- nemarie Klippel. Beginn: Dienstag,
Alltag. Mittwoch 18. Februar 19.30 10.2.2009, 14.15–15.45 Uhr, 10 Ter- meindehaus. Kosten: 35,00 Euro. An-
bis 21.30 Uhr – Leitung: Entspan- meindezentrum Kotzenhof meldung bis 27.2.
mine. Ort: Hersbruck, Evang. Forum.
nungspädagogin Claudia Gebhard, Herzliche Einladung zum Alleiner- Kosten: 40,00 Euro
Veranstaltungsort: Evang. Gemeinde- ziehenden-Treff, sonntags (monat- Bete und Arbeite – Industrie und
zentrum Kotzenhof lich) von 14.30 bis 17.00 – Einstieg Gewaltfreie Kommunikation Frömmigkeit an Rhein und Ruhr
Gemeinsam tanzen: „Ich tanze ist jederzeit möglich! Neue Termine: nach Dr. Marshall B. Rosenberg
15. Februar und 22. März 2009, Lei- Studienreise 29.4. – 3.5.2009. Zeche
vor Freude – Folkloretänze aus al- – eine Sprache, die das Leben
tung: Dörte Feddersen-Strobel, Veran- Zollverein, Duisburg, Haus des Mysti-
ler Welt“. Montag, 2. März 20.00 bis bereichert
staltungsort: Evang. Gemeindezent- kers Tersteegen, Kölner Dom, Xanten.
22.00 Uhr – Leitung: Barbara Seybold, Referent: Gabriele Lindemann. Be- Leitung: Alexander Reichelt, PhD. An-
Veranstaltungsort: Evang. Gemeinde- rum Kotzenhof
ginn: Samstag, 7.3.2009, 10.00– meldung bis 10.2.
zentrum Kotzenhof Anmeldungen und Informationen 18. 00 Uhr, Folgetermin: 8.3., 10.30–
beim Evangelischen Familienhaus 18.30 Uhr. Ort: Hersbruck, Evang. Fo- Information und Anmeldung unter
Aus unserem Kreativ-Bereich
Lauf e.V., Kirchenplatz 11, 91207 Lauf, rum. Kosten: 195,00 Euro. Anmeldung Telefon (09151) 907172 oder E-Mail:
Kochwerkstatt für Erwachsene Telefon (09123) 81203, Fax (09123) bis 13.2. ev.forum.nl@gmx.de
Candlelight-Dinner für zwei – Le- 14561 oder info@familienhaus-lauf.
ckere Terrinen. Freitag, 13. Februar de.
ŽÌˆÛʓˆÌÊÊ ,Ê Õ̇Ê
ÀÃÌi‡ˆvi‡ÕÀÃiÊÊ `iÀÊ7" ëi˜`i`ˆi˜ÃÌ
Nächster Termin zum Blutspenden in
`iÃÊ , Zu folgenden Veranstaltungen lädt
die Arbeiterwohlfahrt in der Begeg- Lauf an der Pegnitz:
Lebensrettende Sofortmaßnah- Freitag, 20. Februar 12.00 – 18.00 Uhr nungsstätte am Hämmernplatz 4 ein: Montag, 23. Februar 2009, 16.00 bis
men am Unfallort und am Samstag, 21. Februar 9.00 – 20.00 Uhr, BRK-Kreisverband, Henry-
16.00 Uhr im Rot-Kreuz-Haus, Henry- Jeden Mittwoch ab 14.00 Uhr Senio-
für Führerscheinanwärter der Klassen Dunant-Straße 1.
Dunant-Straße 1 in Lauf. Die Kursge- rennachmittag. Jeden Donnerstag ab
A, A1, B, BE, L, M, T und S am Sams-
14.00 Uhr offener Spiele-Club. Hinweis: Bitte bringen Sie zu jeder
tag, 14. Februar, 9.00 – ca. 15.00 Uhr bühr beträgt 30 Euro.
Sonntag, 1. Februar, ab 9.30 Uhr Spende unbedingt Ihren Blutspende-
und am Samstag, 28. Februar, 9.00
Bei allen Kursen ist eine vorheri- Frühschoppen. pass beziehungsweise einen Licht-
– ca. 15.00 Uhr im Rot-Kreuz-Haus,
ge Anmeldung unter Telefon (09123) bildausweis (Personalausweis, Reise-
Henry-Dunant-Straße 1 in Lauf. Die Sonntag, 15. Februar, 14.00 bis 17.00
9403-11 erforderlich. Weitere Infor- pass, Führerschein) mit.
Kursgebühr beträgt 25 Euro. Uhr 1. AWO-Kinderfasching mit der
mationen – auch zu anderen Kursan-
Erste-Hilfe-Kurs Karnevalsgesellschaft Hilaritas.
geboten – erhalten Sie ebenfalls un-
für Führerscheinanwärter der Klas- ter dieser Nummer oder direkt im Rot- Montag, 23. Februar, ab 18.00 Uhr
sen C, CE, C1 oder D, DE, D1, D1E am Kreuz-Haus Lauf. Rosenmontagsball.

iLÀÕ>ÀÊÓää™ {Î
Mi t Q
iÃ՘`…iˆÌÊ՘`Ê-œâˆ>iÃ

œÌÀÕv˜Õ““iÀ˜ Beratungsstelle für Ehe-


Familien- und Lebensfragen
Zahnärztlicher i˜Êâ>…˜BÀâ̏ˆV…i˜Ê œÌ`ˆi˜ÃÌÊvˆ˜`i˜Ê-ˆiÊ
(Träger: Erzdiözese Bamberg) Eckertstr. 5, 91207 Lauf, Paar- und Einzelbe-
Notdienst >ÕV…ʈ“ʘÌiÀ˜iÌÊ՘ÌiÀ\
ratung, Kommunikationstraining für Paare.
Dienstbereit: 10 bis 12 Uhr und ÜÜÜ°â>…˜˜œÌ`ˆi˜ÃÌ°`i Termine nach telefonischer Vereinbarung unter Tel.: 0 91 23/96 34 88
18 bis 19 Uhr in der Praxis ÕÀâvÀˆÃ̈}iʘ`iÀ՘}i˜Ê`iÃÊâ>…˜BÀâ̏°Ê
œÌ`ˆi˜ÃÌiÃÊÌ>}iÃ>ŽÌÕiÊˆ˜Ê`iÀÊ/>}iëÀiÃÃi
31. Januar/1. Februar 2009:
ZA Reinhard Rillich, Erziehungs- und Jugendberatungsstelle
Haunritzer Weg 7a, 91224 Pommelsbrunn,
OT Hartmannshof, Tel.: (0 91 54) 47 26
des Caritasverbandes e.V.
7./8.Februar 2009: und des Diakonischen Werkes
Dr. Dieter Romstöck,
Diepersdorfer Hauptstraße 7, bietet Beratungsgespräche für Eltern, Familien, Kinder und Jugendliche
91227 Diepersdorf Tel.: (0 91 20) 18 79 90 mit Problemen in der Familie, zum Beispiel Trennung der Eltern,
14./15. Februar 2009: Schulprobleme, Fragen zur Entwicklung der Kinder und anderes an.
Dr. Jochen Rüger, Hauptstelle Lauf: Weigmannstraße 53 Tel.: 0 91 23/1 38 38
Behringerdorfer Str. 12, 90571 Schwaig, Tel.: (09 11) 5 40 40 62
21./22. Februar 2009:
Dr. Ralf Anton Seubert, Suchtberatungsstellen
Oberer Markt 1, 90518 Altdorf, Tel.: (0 91 87) 29 84
23./24. Februar 2009: Hersbruck, Nikolaus-Selnecker-Platz 2 Tel.: 0 91 51/83 77 66
Dr. Thomas Trabold, Lauf, Marktplatz 50 Tel.: 0 91 87/78 97
Nürnberger Str. 18a, 91207 Lauf, Tel.: (0 91 23) 96 65 96 Die Suchtberatungsstelle des Diakonischen Werkes Altdorf-Hersbruck-
28 Februar/1. März 2009: Neumarkt bietet kostenlose Einzelberatungen und Gruppengespräche bei
Dr. Dr. Klaus Dieter Spörl, Problemen mit Alkohol, Medikamenten, Drogen oder Glücksspiel an.
Espanstr. 10, 91207 Lauf, Tel.: (0 91 23) 7 47 49

Krankenhaus Nürnberger Land Beratungsstelle für Seelische Gesundheit


Simonshofer Straße 55, 91207 Lauf, Tel.: (09123) 180-0

Ärztlicher Notfalldienst Der Sozialpsychiatrische Dienst des Caritasverbandes e.V. und des Diako-
nischen Werkes e.V. im Landkreis Nürnberger Land bietet bei seelischen
Notfallpraxis am Krankenhaus Lauf,
Problemen, z. B. Ängsten, Depressionen oder Zwängen, kostenfreie Bera-
Simonshofer Straße 55, Tel.: (0 91 23) 18 06 00
tung an. Termine nach Vereinbarung.
In Fällen, in denen Sie normalerweise Ihren behandelnden Arzt aufsu-
Anmeldung über Hauptstelle:
chen, können Sie außerhalb der regulären Sprechstundenzeiten die Not-
Gartenstraße 23, 91217 Hersbruck, Tel.: 0 91 51/20 19
fallpraxis in Anspruch nehmen.
E-Mail: spdi@cv-dw-nbgland.de.
Öffnungszeiten: Freitag und Wochentag vor Feiertag: 18:00 – 20:00 Uhr;
Außenstelle Lauf:
Samstag, Sonntag, Feiertag: 9:00 – 13:00 Uhr und 15.00 – 18.00 Uhr;
Marktplatz 50, 91207 Lauf a. d. Peg., Tel.: 0 91 23/98 17 09
Mittwoch: 15:00 – 19:00 Uhr.

Kinderärztliche Notfallpraxis Nürnberger Land Tafel e.V.


am Krankenhaus Lauf, Simonshofer Straße 55, Tel.: 0 91 23/18 06 50
Öffnungszeiten: Samstag, Sonntag, Feiertag: 9:00 – 13:00 Uhr und 15:00
– 18:00 Uhr. Falls erkrankungsbedingt das Aufsuchen der Notfallpraxis ,OHWEG &EUCHT Tel.: 0 91 28/72 49 90
nicht möglich ist, kann über die Vermittlungszentrale der Kassenärztli- !USGABESTELLE,AUF(ERSBRUCKER3TR
chen Vereinigung, Tel.: 01805/191212, ein Hausbesuch angefordert wer- 3A BIS5HR:USËTZLlNDETJEDENLETZTEN$OIM-ONATAB
den. Der Anruf ist kostenpflichtig (0,12 Euro/Min.). In Notfällen wie le- 5HREIN&RàHSTàCKFàR/BDACHLOSEUNDSOZIAL3CHWACHESTATT
bensbedrohlichen Verletzungen oder Erkrankungen wenden Sie sich
bitte direkt an die Rettungsleitstelle unter der Rufnummer 19222.
Tierschutz-Notfall-Rufnummern
Frauenärztlicher Notdienst
am Krankenhaus Lauf, Simonshofer Straße 55, Tel.: 0 18 05/19 12 12
Öffnungszeiten: Mittwoch, Freitag, Samstag, Sonntag und Feiertag Tierhilfe Franken e.V, Neunkirchener Str. 51, 91207 Lauf. Wir versorgen
in Not geratene Tiere und suchen für sie ein neues Zuhause
Ansprechpartner:
Hilfe für Frauen in Notlagen C. Baur, Tel.: 0 91 51/8 26 90
Frauenhaus „Anna Wolf“, Schwabach Tel.: 0 91 22/8 19 19 S. Gutschker, Tel.: 0 91 52/92 18 90
Notruf für Frauen und Kinder im Nürnberger Land, Tel.: 0 91 51/55 01 www.tierhilfe-franken.de
Beratungsstelle für seelische Gesundheit
Gartenstr. 23, 91217 Hersbruck Tel.: 0 91 51/20 19
Suchtberatungsstelle des Diakonischen Werkes Tierschutzverein Lauf und Umgebung e.V.,
Nikolaus-Selnecker-Platz 2, 91217 Hersbruck Tel.: 0 91 51/83 77 66 Neunkirchener Str. 51, 91207 Lauf. Behördlich als gemeinnützig u. förde-
Fax 09151/837730 rungswürdig anerkannt. Mitglied im Bundesverband Tierschutz e.V. Wir
kümmern uns um ausgesetzte, unerwünschte,
Soziale Beratung des Caritasverbandes
misshandelte Tiere. Tel.: 07 00/00 12 34 55
Altdorfer Str. 45, 91207 Lauf Tel. 0 91 23/96 26 80
oder M. Filler Tel.: 0 91 26/3 06 95
Soziale Beratung des Diakonischen Werkes E-Mail: filler@tierschutzverein-lauf.de
Nikolaus-Selnecker-Platz 2, 91217 Hersbruck Tel. 0 91 51/8 37 70
Gleichstellungsbeauftragte Jutta Berlinghof
Landratsamt Nürnberger Land, Waldluststr. 1, Tierschutzverein Eckental e.V.
91207 Lauf Tel. 0 91 23/95 02 97 Eckenhaider Hauptstraße 47, 90542 Eckental Tel.: 0 91 26/74 87

{{ iLÀÕ>ÀÊÓää™
iÃ՘`…iˆÌÊ՘`Ê-œâˆ>iÃ
A. NITZ
D . P EG

Apotheken-Notdienst Februar

Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag Freitag Samstag Sonntag


Dienst
Zusatzdienst 1 2Sch # "$ #)#$ *%  % $*

2 MaMa 3 3Me 4 StSt 5 4Ig 6 JoJo 7 5Ad 8 BaBa 


$#$% " "#+% %" #$# $"

9 Sch
6 10 Ma 11 7 12 8 13 Ig 14 1 15 Ad
Ma Me St Ig Jo Ad  ( !##%   ! #$ 
  "+%#" *$" % !"&$ 
#$*
16 Ba2 17 Sch
Sch
18 3Ma 19 MeMe 20 4St 21 IgIg 22 5Jo  $  '+"$# "!)#$ 

   
23 AdAd 24 6Ba 25 Sch
Sch
26 7Ma 27 8Me 28 StSt #     
 

 #

Verzeichnis der Dienst habenden Apotheken 


 
 
Dienstbereit ist jeweils die Apotheke, deren Kurzzeichen im Kalendarium  !   

 $!  


ausgedruckt ist.




    %
Steht über dem Strich und unter dem Strich die selbe Apotheke, ist diese "   
 
dienstbereit von 8.30 früh bis 8.30 Uhr des Folgetages.
Stehen über dem Strich und unter dem Strich unterschiedliche Apotheken,
endet der Dienst der Apotheke über dem Strich um 20.00 Uhr des
selben Tages und beginnt der Dienst der Apotheke unter dem Strich um 
 
  

  
20.00 Uhr des selben Tages.
'''$# "
Kurzfristige Änderungen der Notdienste
tagesaktuell in der Pegnitz-Zeitung.
Haus St. Leonhard Haus im Park
Kurzzeichen Telefon (0 9123)
Spitalstraße 5 Galgenbühlstraße 15
Ad Adler-Apotheke, Friedhofstraße 3 21 80
Ba Bahnhof-Apotheke, Friedensplatz 1 24 34 GLOCKENGIESSER
Alten- und Pflegeheime
Ig Igel-Apotheke, Raiffeisenstraße 1 9 89 95 45
Jo Johannis-Apotheke, Johannisstraße 15 26 47
91207 Lauf a.d.Pegnitz
Ma Markt-Apotheke, Marktplatz 3 30 61/30 62 Telefon 09123.96949-0
Me Medicon-Apotheke, Marktplatz 50 8 20 80 info@glockengiesser-lauf.de
Sch Schloss-Apotheke, Altdorfer Straße 39 35 00 www.glockengiesser-lauf.de
St Stadt-Apotheke, Marktplatz 31 23 77
...weil der Mensch zählt.
1 Apotheke am Rathaus, Röthenbach
Bahnhofstraße 24 (0911) 57 76 70
und Moritzberg-Apotheke, Diepersdorf
Hans-Dümmler-Straße 1 (0 9120) 18 11 17
     
2 Apotheke Behringersdorf, Schwaig 2
Norisstraße 2 (0911) 5 07 41 51


und Jumbo-Apotheke, Schnaittach
Marktplatz 14 (0 9153) 2 16

3 Marien-Apotheke, Schnaittach
Marktplatz 9 (0 91 53) 9 74 50   

Moritzberg-Apotheke, Leinburg
Tel. 09153/7832
und
Kornmarkt 1 (0 9120) 5 04
Bachstraße 8 www.koller-team.de
4 Igel-Apotheke, Röthenbach Fax 09153/207
91233 Speikern info@koller-team.de
Feldgasse 2 (0911) 5 70 50 33
5 Rosen-Apotheke, Schwaig 1
Röthenbacher Straße 1 (0911) 50 03 35
und Markt-Apotheke, Schnaittach
Marktplatz 15 (0 91 53) 9 28 80
6 Pegnitz-Apotheke, Röthenbach
Grabenstraße 12 (0911) 57 71 25
7 St.-Georgs-Apotheke, Rückersdorf
Hauptstraße 28 (0911) 57 93 89
und Residenz-Apotheke, Neunkirchen
Bahnhofstraße 33 (0 91 23) 9 92 16
8 Stadt-Apotheke, Röthenbach
Rückersdorfer Straße 18 (09 11) 57 72 80

iLÀÕ>ÀÊÓää™ {x
Mi t Q
iÃ՘`…iˆÌÊ՘`Ê-œâˆ>iÃ

œ“Ÿœ«>̅ˆiÊqÊ->˜vÌiÊÊ
i`ˆâˆ˜ÊvØÀʈ˜`iÀ
Kinder werden oft krank. Ob im Kin- Viele Kinderärzte setzen die Homö-
dergarten oder in der Schule, über- opathie bereits neben der Schulme-
all wimmelt es von Krankheitserre- dizin ein, wissen aber auch genau,
gern, mit denen sie sich anstecken wann sie zu den „normalen“ Arznei-
können. mitteln greifen müssen. Gegen leich-
tere Erkrankungen des Kindes wie Er-
Gerade bei kleineren Kindern scheu- kältungen, Magenbeschwerden oder
en viele Eltern die Gabe von Medika- auch bei Zahnungsproblemen gibt es
menten mit chemischen Wirkstoffen, sinnvolle Homöopathika.
da sie eine Überforderung des kindli-
chen Organismus befürchten. Mit Globuli (Streukügelchen), Trop-
fen oder auch Zäpfchen lassen sich
Wenn es die Erkrankung des Kindes solche Beschwerden schnell und auf
zulässt, kann als Alternative zu ho- sanfte Weise heilen. Gerade bei Er-
möopathischen Mitteln aus der Apo- krankungen im Kindesalter gilt aber,
theke gegriffen werden. Die Homöo- dass ein Arzt aufgesucht werden soll-
pathie besitzt eine völlig andere Wir- te, wenn nicht nach kurzer Zeit Bes-
kungsweise und kann gerade in der serung eingetreten ist.
Kinderheilkunde gute Erfolge auf-
weisen. Quelle: aponet.de

iÀÊi`ˆâˆ˜ÃV…À>˜ŽÊqÊØÀʎiˆ˜iÊ
7i…Üi…V…i˜Ê}iÀØÃÌiÌ
Kopfschmerzen am Sonntagmor-
gen – da freut sich jeder, wenn die
7i˜˜Ê`iÀÊ-«iˆV…iÊvi…Ì Schmerztablette schnell zur Hand ist.
Bei kleinen Notfällen ist die Hausapo-
Wenn der Körper zu wenig Speichel Der Speichelmangel kann auch zu theke oft der Retter in der Not. Aber
bildet, äußert sich dies zunächst ein- Beschwerden außerhalb des Mundes nur, wenn sie richtig bestückt ist.
mal in einem trockenen Mund und führen. Rachen und Kehlkopf können
Fast in jeder Wohnung gibt es einen
Mundgeruch. Der Speichel ist zäh sich entzünden. Nasenbluten und
und klebrig, ein metallischer Ge- Riechstörungen sind möglich, denn Medizinschrank oder eine Hausapo-
schmack kommt hinzu. Mund- und Nasenschleimhaut sind theke. Alle für den Notfall benötigten
miteinander verbunden. Medikamente sollten hier vorhanden
Schädigung der Zähne sein. Dabei braucht eine Familie mit
Der Mund ist die erste Station der kleinen Kindern andere Medikamente
Der Speichelmangel schädigt auch Verdauung. In der Folge einer Mund- als ein Leistungssportler.
die Zähne. Das Zahnfleisch und die trockenheit können Verdauungsstö-
Zunge können bluten, die Lippen rei- Um Verwechslungen zu vermeiden,
rungen wie Sodbrennen, Brechreiz
ßen ein. Prothesen haften schlech- sollten bei mehreren Familienange-
oder Durchfall auftreten.
ter und verursachen häufiger Druck- hörigen auf der Packung der jewei-
stellen. Quelle: aponet.de lige Name, das Anwendungsgebiet
und das Datum des Behandlungsbe-
ginns notiert werden.
Foto: ©frager/pixelio
Therapiehaus am Reichswald Die Hausapotheke sollte regelmäßig
überprüft und Unbrauchbares aus-
Naturheilkunde · Psychotherapie · Osteopathie · Seminare
sortiert werden. Der Apotheker hilft Aufbewahrungsvorschriften
Stettiner Straße 23 · 91207 Lauf · Telefon (09123) 9662948 gerne dabei. Fehlt das Verfallsdatum, beachten!
Veranstaltungstermine Februar sollte das Medikament grundsätz-
lich nicht mehr angewendet werden. Dabei sollten Aufbewahrungsvor-
Auch wenn nach einer Behandlung schriften und Haltbarkeitshinweise
3. und 17. Feb., des Herstellers beachtet werden. Zum
kleine Reste eines Medikaments üb-
19.00 – 20.00 Uhr: Beispiel dürfen Augentropfen nach
rig bleiben, etwa von einem Antibioti-
Gesund, fit und schlank in 2009 dem Anbruch nur vier Wochen lang
kum, sollte man diese entsorgen.
Kostenloser Infoabend A. Schlinger angewendet werden. Auf der Verpa-
Weit verbreitet – und leider nicht ckung deshalb das Anbruchsdatum
5.Feb., 19:00 – 20.00 Uhr: Chronisch krank durch Lebens-
empfehlenswert – ist die Lagerung vermerken.
mittel? Schwermetalle & Co in
der Hausapotheke im Badezimmer.
Nahrung und Medikamenten In den Medizinschrank gehören
Der Medizinschrank sollte im Schlaf-
A. Schlinger zimmer oder im Flur kühl, lichtge- grundsätzlich nur Medikamente, Ver-
11. Feb., 19:30 Uhr: Allergien u. Homöopathie H. Deinzer schützt und außerhalb der Reichwei- bandstoffe und Notfalladressen. An-
te von Kindern lagern. dere Chemikalien wie Tiermedika-
18. Feb., 19:30 Uhr: Schilddrüsenerkrankungen
mente, Fleckenwasser oder Reini-
S. Neuhierl Wegen der hohen Luftfeuchtigkeit
gungsmittel gehören wegen der Ver-
Mit dem Zusammenschluss von 8 Therapeuten bieten wir Ihnen ein rundum sollten Medikamente nicht im Bade-
wechslungsgefahr nicht hinein.
ganzheitliches Therapiekonzept. In unseren Seminaren und Kursen informieren zimmer aufbewahrt werden. Die Arz-
wir Sie laufend zu aktuellen Gesundheitsthemen. neimittel sollten im Karton und mit Quelle:
Weitere Informationen unter www.therapiehaus-lauf.de Beipackzettel aufbewahrt werden. aponet.de

{È iLÀÕ>ÀÊÓää™
iÃ՘`…iˆÌÊ՘`Ê-œâˆ>iÃ
A. NITZ
D . P EG

ØÌÌiÀâi˜ÌÀՓÊ>ÕvÊ}i“°Êi°6°
Nürnberger Straße 39, 91207 Lauf, Telefon (09123) 988786
Öffnungszeiten: Café Montag bis Frei- sowie Früh- und Lernförderung. Diese
tag 9.00 bis 12.00 Uhr; Büro: Diens- auf maximal acht Kinder plus jeweili-
tag 9.00 bis 12.00 Uhr. E-Mail: MUE- ge Begleitperson begrenzten Gruppen
ZE-Lauf@t-online.de, Homepage:www. finden jeweils 10 Mal statt. Die Kurs-
muetterzentrum-lauf.de gebühr hierfür beträgt 40 Euro für
Nichtmitglieder beziehungsweise 30
Kinder- und Babygruppen
Euro für Mitglieder. Nähere Informati-
Montag: 7.55 – 8.55 h: Morgengruß * onen zur Kursleiterin und den päda-
(unter 8 Mon.); 8.55 - 10.25 h: i pulci- gogischen Konzepten im MüZe.
ni * (8 Mon. – 1,5 J.); 10.30 – 12.00 h:
i lupeti * – KIGA-Vorbereitungskurs Vortrag: Akupressur – Auf die sanf-
te Art*, am Dienstag, 3. Februar um
Dienstag: 8.00 – 9.00 h: Morgengruß 20.00 Uhr: Wie Sie mit Akupressur
* (8 Mon. – 1,5 J); 9.30 – 11.30 h: Krü- und anderen naturheilkundlichen
mel (2,5-3 Jahre) Methoden chronische Schmerzen
Mittwoch: 9.30 – 11.30 h: Storchen- und allerlei Wehwehchen (auch bei
gruppe (bis 3 Jahre) Kindern) effektiv lindern können, er-
Donnerstag: 9.30 – 11.30 h: Glüh- klärt Naturheilpraktikerin Brigitte Ba-
würmchen (1,5 – 2,5 J) kalov. Thema des Vortrages sind In-
Freitag: 8.00 – 9.00 h: Morgengruß * formation und Vorstellung der Aku-
(ab 1,5 J); 9.30 – 11.30 h: NEU (0,5 – pressur sowie eigenes Erproben von
1,5 J); 16.00–17.30 h: i lupeti * – Welt- einfachen und nebenwirkungsarmen
Methoden. Leitung: Brigitte Bakalov +&)(##'+-'!&4#)"%..# 6-2/#&0.
entdecker
(Naturheilpraktikerin). Gebühr: 14,00  8/&#+ !&4#) 

Samstag: 8.55 - 10.25 h: le stelline * Euro (Mitglieder 12,00 Euro). Infos
(bis 8. Monat); 10.30 – 12.00 h: i cuc- 7$$+0+%.2#'/#+,'- 3 &-
und Anmeldung: Martina Hutzler, '0+", 3 &-
cioli * (1,5 – 2,5 J.) (09123) 987559 oder im MüZe. #"#+0+"
*./%+!&#-*'+1#-#'+ -0+%
Die dienstags bis freitags stattfinden- Wir stellen Knete her*, am Mittwoch, +*#)"0+% '.-#'/%&-
den Eltern-Kind-Gruppen (Dauer je- 4, Februar um 15.30 Uhr. Gemeinsam
weils von 9.30 bis 11.30 Uhr) sind so-   
  
wollen wir mit Lebensmittelfarben
genannte „offene Gruppen“, eine An- Knete herstellen und im Anschluss
!&)"#'#%#-+#20#'+#-(,./#+),.#+-, #./0+"##'+
meldung ist nicht erforderlich. Diese lustige Männchen formen. Gebühr:
Sing- und Spielgruppen werden von 4,00 Euro (Mitglieder 2,00 Euro). An-
Mamas für Mamas (und Papas) be- sprechpartnerin: Michaela Beyer.
ziehungsweise deren Kleine gestaltet
und sind für Mitglieder des Mütter- Wir basteln mit Play Mais* am Mitt-


    
zentrums kostenlos. Sie finden auch woch, 11. Februar um 15.30 Uhr. Mit
während der Ferien statt. Geschwis- Play Mais wollen wir gemeinsam ex-
terkinder sind willkommen. Kommen perimentieren, basteln und bau-
Sie bei Interesse doch einfach einmal
zum „Schnuppern“ vorbei!
en. Gebühr: 4,00 Euro (Mitglieder
2,00 Euro). Ansprechpartnerin: Nico-    
le Winter.
Bei den mit * gekennzeichneten
Gruppen handelt es sich um feste Prinz- und Prinzessinnen-Tag* am v 
  v  
  
Gruppen, für die eine Anmeldung nö- Mittwoch, 18. Februar ab 9.30 Uhr. v    v     
tig ist. Diese Gruppen werden geleitet Wir wollen uns als Prinz und Prinzes-
sin verkleiden. Bringt bitte passen- v           
von Stefanie Neuner, einer Studen-
tin der Sozialpädagogik (Schwerpunkt de Kleider, Hosen und Accessoires (($'' +$ .(,+.# (/$+,$(!2+$  $".(
Kinder und Jugendliche) mit mehrjäh- mit. Ansprechpartnerin: Heike Bay- #-.(.#')# ( ( #+(,*+ #*+-( +
riger Erfahrung im Bereich Pädago- er-Rosner.
gik für Kleinkinder nach den Prinzipi- Die Veranstaltungen finden, soweit   
en Maria Montessoris, Erlebnispäda- nicht anders vermerkt, im Mütterzen- 
  
  0." &,, (!2+&& +(% (%,, (
gogik, kreatives Arbeiten mit Kindern trum statt.

“«ÀiÃÃՓÊ՘`ÊÜiˆÌiÀiʘvœÃ
Herausgeber: Anzeigenleitung: Verteilung: Anzeigenschluss:
„ „ „ „
Lambert Herrmann Verlag Hans Fahner GmbH & Co. KG, 12. Februar 2009
Verlag Hans Fahner GmbH & Co. KG,
Nürnberger Straße 19, Redaktionsschluss:
Nürnberger Straße 19, Gesamtherstellung: „
„ 91207 Lauf a. d. Pegnitz
91207 Lauf a. d. Pegnitz 12. Februar 2009. Textbeiträge, die
Fahner-Druck, Nürnberg
nach dem Redaktionsschluss einge-
Verantwortlich: Media-Beratung + Sonderthemen:
„ „ reicht werden, können leider nicht
Stadtverwaltung Lauf a. d. Pegnitz Christiane Zitzmann, Telefon (0 91 23) mehr berücksichtigt werden.
für den Inhalt amtlicher Mitteilungen: 17 51 24, Mobil: (01 75) 9 22 77 17, Erscheinungstermin der
Katrin Hiller, Verlagsfax: (0 91 23) 17 51 10, E-Mail: Unsere Sonderthemen in März-Ausgabe:
Telefon (0 91 23) 18 42 12 anzeigen@fahnerverlag.de, Internet: „
der März-Ausgabe:
„ Donnerstag, 26. Februar 2009
Fax (0 912 3) 18 41 20 01 22 www.mit.fahnerverlag.de • Bauen und Renovieren
E-Mail: redaktion.mit@stadt.lauf.de Satz, Layout, Bildbearbeitung: Modernisieren und Energiesparen Alle Anzeigen, deren Gestaltung
„ vom Verlag übernommen wurde,
Für den Inhalt der Beiträge aus den Verlag Hans Fahner GmbH & Co. KG • Aus- und Weiterbildung
sind urheberrechtlich geschützt. Je-
Kirchen, Verbänden und Vereinen • Direktvermarkter im Landkreis
Titelbild: de Verwertung ist ohne schriftli-
sind die jeweiligen Schriftleiter ver- „ • Die Frühjahrs-Modetrends che Zustimmung des Verlages un-
antwortlich. Clemens Fischer (Änderungen vorbehalten) zulässig!

iLÀÕ>ÀÊÓää™ {Ç
6ITAMINEFàR
)HREN+ÚRPER

6ITAMINEFàR
)HR'EHÚR

7ENNESUM)HR7OHLBElNDENGEHT GIBTESEINFACHNICHTS"ESSERESALSBEBY2E3OUND
u-ITNUREINER!NWENDUNGhBRINGTES)HREM'EHÚR*UGENDUND6ITALITËTZURàCK

KdZZWc_jm[hZ[dI_[[_d[dXb[_X[dZ[d;_dZhkYa^_dj[hbWii[d$