Sie sind auf Seite 1von 1

Interessante Kritik. Andernorts wurde der Film ja eher verschmht.

Ich
werde ihn mir aus Interesse aber auf jeden Fall genauer ansehen, auch da
ich Kleists Novelle vor gar nicht allzu langer Zeit zum ersten Mal gelesen
habe.
Ich bin in der Hinsicht von Adaptionen absolut keiner, der bei nderungen
herummkelt. Denke schon, dass man Kohlhaas gut als "MittelalterWestern" umsetzen kann. Beim Lesen finde ich diese Idee aber nur bedingt
so genial. Denn zwar ist die Geschichte durchaus europisch, aber sehr in
der Reformationszeit verwurzelt. Immerhin treten Martin Luther und kleine
Frsten auf. Wittenberg wird abgefackelt, und alles dreht sich auch sehr
darum, in einer wichtigen Nebenhandlung, wie Luther sich mit der
Frstenschaft arrangiert. Das allein wre definitiv einen eigenen Film wert.
Jedoch ist's einfach schade bei einer Verfilmung von Kohlhaas das unter den
Tisch fallen zu lassen - gerade wo man auch das mit dieser
"Westenprmisse" gut htte verknpfen knnen. Doch ich lasse mich
berraschen!