Sie sind auf Seite 1von 12

Rund um die Stadtkirche

Gemeindebrief

der

evangelischen

Stadtkirchengemeinde

Emmendingen

der evangelischen Stadtkirchengemeinde Emmendingen Juli - September 2015 Liebe Leserin, lieber Leser! Fünf

Juli - September 2015

Liebe Leserin, lieber Leser! Fünf Monate ohne Orgel? Wie wird das gehen? Nach zwei Monaten Erfahrung können wir sagen: Es geht, und zwar gut! Nicht, dass uns unsere Orgel, die im Moment umfassend überholt, deren Pfeifen gereinigt und neu intoniert werden, nicht fehlen würde! Aber durch ihre Abwesenheit haben wir zwei der in unserer Stadtkirchengemeinde vorhandenen Schätze noch einmal in ganz besonderer Weise schätzenlernen können. Zum einen unsere Truhenorgel, die unser Gemeindemitglied Benjamin Buob vor wenigen Jahren als Meisterstück für seinen Beruf Orgelbauer gefertigt hat und die der Förderverein, der Kirchenbezirk und unsere Gemeinde gemeinsam für den Gebrauch in der Stadtkirche wie auch im Kirchenbezirk Emmendingen erworben haben, und dies übrigens auch mit Hilfe Ihrer großzügigen Spenden. Es ist jedes Mal wieder bewundernswert, wie gut es mit diesem kleinen Instrument mit seinen nur drei Registern möglich ist, unsere Stadtkirche mit diesem großen Raum entsprechenden, an Lautstärke und Tonwärme gut differenzierbaren Klängen zu füllen sowohl im vortragenden Spiel als auch in der Liedbegleitung ein Kleinod, für das wir alle sehr dankbar sein können. Dies gilt auch für den zweiten Schatz, den ich hier nennen möchte, den Blockflötenkreis unter der Leitung von Uwe Schlottermüller, der in den letzten Wochen in zwei Gottesdiensten den gesamten Orgelpart übernommen hat und damit das gottesdienstliche Leben in unserer Gemeinde beeindruckend bereichert hat. Vielen Dank dafür! Gleichwohl freuen wir uns auf die Wieder-Einweihung unserer großenOrgel am 20. September dieses Jahres (siehe dazu die Hinweise in diesem Gemeindebrief) und sind gespannt darauf, wie sie dann klingen wird. Gemeinsam mit Dekan Schulze wünsche ich Ihnen schöne und erholsame Ferientage. Ihr Pfarrer Georg Metzger

Nr. 193

Gemeindebrief Nr. 193

Stadtkirche EM

- 1

-

Juli - September 2015

GEMEINDEFEST 2015

GEMEINDEFEST 2015 Unser diesjähriges Gemeindefest unter dem Motto „Wir sind eins durch ihn!“ beginnt am Sonntag,

Unser diesjähriges Gemeindefest unter dem Motto

„Wir sind eins durch ihn!“

beginnt am Sonntag, 12. Juli 2015, um 10.30 Uhr mit einem Josefinen-Gottesdienst begleitet vom Posaunenchor Emmendingen in unserem Pfarrgarten.

In diesem Gottesdienst wird außerdem Franziska Dörfel in ihren einjährigen missionarischen Auslandsdienst - siehe dazu auch unseren Gemeindebrief Nr. 191 - in Tansania entsendet.

Im Anschluss an den Gottesdienst können Sie mit uns zu Mittag essen - Gegrilltes und Gekochtes, Kaffee und Kuchen und genügend Getränke stehen für Sie parat. Ein lockeres Programm, im Laufe dessen sich u.a. die Gruppen unserer Gemeinde vorstellen werden, schließt sich an. Parallel dazu gibt es ein durchgehendes Kinderprogramm.

Wer einen Salat mitbringen will, setzt sich am besten direkt mit unserem Büro 8704 in Verbindung oder bringt ihn einfach zum Gemeindefest mit.

Wir bitten auch um Kuchenspenden, die am Samstag und Sonntag im Gemeindehaus abgegeben werden können.

Wir suchen dringend noch Mithelfende beim Getränkeausschank, Küchen- und Thekendienst. Bitte melden Sie sich bei unserem Pfarrbüro 8704!

Bei Regen findet der Gottesdienst in der Stadtkirche statt. Anschließend werden wir es uns in diesem Falle im Gemeindehaus gemütlich machen.

Gemeindebrief Nr. 193

Stadtkirche EM

- 2 -

Juli - September 2015

KIRCHENMUSIK AKTUELL „ Es kommt die Zeit – mein junges Herze ist bereit “ So

KIRCHENMUSIK AKTUELL

Es kommt die Zeit mein junges Herze ist bereitSo lautet der Titel des Konzertes, das der Blockflötenkreis der Kantorei Emmendingen am Samstag, 25. Juli, um 19.00 Uhr in der Stadtkirche

präsentiert. Alle Stücke des Abends hängen mit Rudolf Barthel zusammen, dem Pionier der Blockflötenorchesterarbeit. Auch das Werk, aus dem Titel stammt, wurde ihm gewidmet - es sind die "Variationen über ein lothringisches Liebeslied" von Walter Rein. Dies Stück steht schon lange im Fundus des Blockflötenkreises, jetzt wird es erstmals aufgeführt, zusammen mit Bearbeitungen von Mozart, Bartok u.a.

Das Ensemble Nusmido wird am letzten Tag der Sommerferien, am 13. September um 19.00 Uhr ein besonderes Konzert in der Stadtkirche geben. Im Mittelpunkt steht eine Messe des franko-flämischen Komponisten Ockeghem, die in die Musikgeschichte unter dem Namen L'Homme armé“ eingegangen ist. Das Ensemble hat mit dieser Messe im letzten Jahr eine CD herausgebracht, die in der Fachwelt große Beachtung fand. Ockeghem gehört zu einer Gruppe von Komponisten, die im 15. Jahrhundert die Polyphonie in der Musik zu ihrem ersten Höhepunkt geführt hat. Dass heißt es gibt ein Stimmengeflecht, in der jede Stimme ihre eigenen Wege in der Melodieführung und im Sprachduktus geht. Trotzdem klingen diese Stimmen perfekt zusammen und vermitteln eine Zeitlosigkeit, die Gottes Ewigkeit einzufangen versucht. Der in Emmendingen aufgewachsene Ivo Ignaz Berg ist der führende Kopf des Ensembles.

Der Beauftragte für Popularmusik der badischen Landeskirche Chrstioph Georgii wird gleich zwei Veranstaltungen an einem Wochenende gestalten. Am Samstag den 19. September von 14.30-18.00 Uhr wird er einen Jazz/Gospelworkshop leiten, in dem unter anderen auch seine Popliturgie einstudiert wird. Diese wird am Sonntag 20. September um 10.00 Uhr im Gottesdienst erklingen neben den anderen Früchten des Workshops. Außerdem wird in diesem Gottesdienst unsere Orgel wieder ihrer Bestimmung übergeben. Die Orgel der Stadtkirche wurde nach Ostern ausgereinigt und technisch überholt. Die ausgereinigten Pfeifen sind dann von der Erbauerfirma Martin Vier in Friesenheim nach March/Hugestetten zur Orgelbaufirma Späth gewandert, wo der besonders gute Intonateur Reiner Janke alle Pfeifen neu-intoniert, d.h. klanglich optimiert. Am selben Sonntag um 19.00 Uhr wird Christoph Gegorgii dann die Orgel mit einem Orgelkonzert wiedereinweihen. Sein Programm heißt „My personal Songbook“. Die Improvisation nimmt einen großen Raum ein. Das heißt, dass er aus dem Moment heraus seiner Inspiration Raum gibt. Ein spanndendes Abenteuer!

Gemeindebrief Nr. 193

Stadtkirche EM

- 3 -

Juli - September 2015

KRABBELGOTTESDIENST-SOMMERFEST IM GRÜNEN

KRABBELGOTTESDIENST-SOMMERFEST IM GRÜNEN Wie in jedem Jahr feiern wir den letzten Krabbel- Gottesdienst vor den großen

Wie in jedem Jahr feiern wir den letzten Krabbel- Gottesdienst vor den großen Ferien im Pfarrgarten beim Gemeindehaus, diesmal am Sonntag, 19. Juli 2015 um 11.30 Uhr. Er steht unter dem Motto „Feuerball“. Im Anschluss daran wird gegrillt und das füreinander Mitgebrachte miteinander verzehrt. Bitte bringt etwas zum Essen mit. Für Getränke ist gesorgt. Bei Regen treffen wir uns im Gemeindehaus. Zum unserem nächsten Krabbelgottesdienst nach den Sommerferien am Sonntag, 20. September 2015, um 11.30 Uhr im Chorraum der Stadtkirche zum Thema „Obstsalat“ laden wir wieder Eltern mit ihren Kindern im Alter von 0 6 Jahren herzlich ein. Kindliche Lebhaftigkeit ist uns dabei willkommen! Eingeladen sind auch Eltern, die für sich selbst, aber gemeinsam mit ihren Babys und Kleinstkindern Gottesdienst feiern wollen, ohne Angst davor haben zu müssen, dass ihre Kinder jemanden stören könnten. Das Krabbelgottesdienst-Team erwartet Euch!

KINDER-MUT-MACH-TAG

Krabbelgottesdienst-Team erwartet Euch! KINDER-MUT-MACH-TAG Am Samstag, 17. Oktober 2015, findet von 14.00 - 17.30 Uhr

Am Samstag, 17. Oktober 2015, findet von 14.00 - 17.30 Uhr der nächste Kinder-Mut-Mach-Tag statt zum Thema „Treffpunkt Moschee“ statt. Teilnehmen können Kinder ab der 1. bis zur 4. Klasse. Bitte melde Dich bis spätestens zum 16. Oktober 2015 beim Pfarramt der Stadtkirchengemeinde, Telefon 8704, direkt oder über den Anrufbeantworter an. Unkostenbeitrag: € 2,00 pro Kind Der zweite Teil des Kinder-Mut-Mach-Tages ist der Josefinen- Gottesdienst am Sonntag, 18. Oktober 2015, um 10.00 Uhr in der Stadtkirche, den Du, wenn Du willst, gemeinsam mit Josefine und Pfarrer Metzger zum Thema des Kinder-Mut-Mach- Tags halten darfst.

Wir freuen uns auf Dich!

amazing

Josefine und das Ki-Mu-Ma-Team

uns auf Dich! „ amazing “ Josefine und das Ki-Mu-Ma-Team Die Ex-Konfi-Gruppe „amazing“ trifft sich immer
uns auf Dich! „ amazing “ Josefine und das Ki-Mu-Ma-Team Die Ex-Konfi-Gruppe „amazing“ trifft sich immer

Die Ex-Konfi-Gruppe „amazing“ trifft sich immer am letzten Freitag im Monat um 19.45 Uhr im Jugendheim (genauere Infos über Tel. 54366 oder astoeppler66@web.de ). Interessierte Ex-Konfis sind herzlich dazu eingeladen. Ruft an oder kommt einfach! Wir freuen uns auf Euch! Auch die neuen Konfis sind dazu herzlich eingeladen!

Franzi, Lea, Anja Stöppler und Ingo Dörfel

Gemeindebrief Nr. 193

Stadtkirche EM

- 4 -

Juli - September 2015

ÖKUMENISCHER AFRICAN-FESTIVAL- GOTTESDIENST

Auch in diesem Jahr findet während des 15. African Music Festivals“ von 31.-2.8.2015 seitens der Stadtkirchengemeinde - zum ersten Mal gemeinsam mit der katholischen Pfarrgemeinde St. Bonifatius - am Sonntag, 2. August 2015, um 11.00 Uhr ein afrikanischer Gottesdienst auf dem Festival- Gelände, bei Regen in der Stadtkirche, statt, bei dem Musizierende aus Afrika und der Region mitwirken werden. Gemäß dem Festival-Motte „Farbe bekennen“ steht auch der Gottesdienst unter diesem Thema.

7. EMMENDINGER WEINFESTGOTTESDIENST

unter diesem Thema. 7. EMMENDINGER WEINFESTGOTTESDIENST Nach großem Zuspruch in den vergangenen Jahren findet

Nach großem Zuspruch in den vergangenen Jahren findet anlässlich des 44. Breisgauer Weinfestes vom 14.-17. August 2015 am Sonntag, 16. August 2015 um 10.30 Uhr der 7. Emmendinger Weinfestgottesdienst in der Landvogtei statt, zu dem die ganze Bevölkerung ganz herzlich eingeladen ist. Thema und Predigttext dieses Gottesdienstes ist der Song „Gib mir ein kleines bisschen Sicherheit“ von Silbermond. Auch in diesem Jahr wird dieser Gottesdienst wieder in besonderer Weise musikalisch mit ausgestaltet, diesmal von Mona Golbach und Michael Bach.

Sollte

Stadtkirche verlegt.

es

an

diesem

Morgen

regnen,

wird

der

Gottesdienst

in

die

Wir wünschen allen frohe und erholsame Sommerferien, Gottes gute Begleitung auf allen Wegen und ein wohlbehaltenes Wiedersehen!

auf allen Wegen und ein wohlbehaltenes Wiedersehen! Gemeindebrief Nr. 193 Stadtkirche EM - 5 - Juli

Gemeindebrief Nr. 193

Stadtkirche EM

- 5 -

Juli - September 2015

GOTTESDIENSTE IN DER STADTKIRCHE

So 05.07.

10.00

Uhr

Gottesdienst mit Abendmahl (Dekan Schulze)

So 12.07.

10.30

Uhr

Josefinen-Gottesdienst zum Gemeindefest im

Pfarrgarten (Pfr. Metzger + Team)

So 19.07.

10.30

Uhr

Gottesdienst in der Metzger-Gutjahr-Stiftung

(Pfr. Metzger)

11.30

Uhr

Krabbel-Gottesdienst im Pfarrgarten

mit anschließendem Grillfest (Pfr. Metzger + Team)

So 26.07.

10.00

Uhr

Gottesdienst (Dekan Schulze)

So 02.08.

11.00

Uhr

Ökumenisch-afrikanischer Gottesdienst auf dem Schlossplatz zum African Festival 2015(Pfr. Metzger, Pfr. Rochlitz u.a.)

So 09.08.

10.00

Uhr

Gottesdienst (Pfr. i.R. Broßys)

So 16.08.

10.30

Uhr

7. Emmendinger Weinfestgottesdienst in der Landvogtei (Pfr. Metzger)

So 23.08.

10.00

Uhr

Gottesdienst (Dekan Schulze)

So 30.08.

10.00

Uhr

Gottesdienst (Pfr.i.R. Toball)

So 07.09.

10.00

Uhr

Gottesdienst mit Abendmahl (Dekan Schulze)

So 13.09.

10.00

Uhr

Gottesdienst (Pfr. Metzger)

So 20.09.

10.00

Uhr

Orgel-Wieder-Einweihungs-Gottesdienst mit Pop-Liturgie und Vorstellung der neuen Konfis

(Pfr. Metzger, Gemeindediakonin Biehrer u.a.)

11.30

Uhr

Krabbel-Gottesdienst (Pfr. Metzger + Team)

So 27.09.

10.00

Uhr

Gottesdienst (Pfr. i.R. Broßys)

So 04.10.

10.00

Uhr

Erntedankfest-Gottesdienst mit Abendmahl

(Pfr. Metzger)

Hausgottesdienste

freitags 10.15 Uhr in der Metzger-Gutjahr-Stiftung

1.

Freitag im Monat 10.30 Uhr Haus am Tor

2.

Freitag im Monat 10.30 Uhr AWO-Senioren- WA Gartenstr. 1

4.

Freitag im Monat 10.30 Uhr Haus Tecum

Gartenstr. 1 4. Freitag im Monat 10.30 Uhr Haus Tecum Gemeindebrief Nr. 193 Stadtkirche EM -

Gemeindebrief Nr. 193

Stadtkirche EM

- 6 -

Juli - September 2015

GRUPPEN UND KREISE

JUGENDARBEIT

Verband Christlicher Pfadfinderinnen und Pfadfinder Stamm Albert Schweitzer im Jugendheim

Stammesleitung: Sarah Ehret Tel.: 43659 Clara Schirber Tel.: 574103 (jeweils abends)

Leiterrunde

montags

19.00 Uhr

Feuersalamander ( Jahrgang 2004 - 2007)

donnerstags

15.30 Uhr

Falken

( Jahrgang 2000 - 2003)

freitags

16.00 Uhr

Pumas

( Jahrgang 1997 - 1999)

freitags

17.30 Uhr

ÖKUMENISCHER SENIORENNACHMITTAG

donnerstags jeweils um 14.30 Uhr

16. Juli

Sommerfestmit dem Seniorenteam

17. September

Thema entnehmen sie bitte aus der Tagespresse

ÄLTESTENKREIS

an jedem 2. Dienstag im Monat um 20.00 Uhr im Gemeindehaus

FRAUENKREIS

Informationen zum Frauenkreis Erhalten Sie direkt bei Frau Elfriede Albert (Tel. 57 37 53).

BESUCHSKREIS

an jedem letzten Mittwoch im Monat um 10.00 Uhr im Pfarrhaus

BIBELKREIS CVJM

02. Juli 2015 und 10. September 2015 um 19.00 Uhr

Gemeindebrief Nr. 193

Stadtkirche EM

- 7 -

Juli - September 2015

 

KANTOREI

 

Kleine Mäuse ab 4 Jahre Große Mäuse ab 6 Jahre Kinderkantorei ab 8 Jahre Kantorei

dienstags

15.30 Uhr

dienstags

16.30 Uhr

dienstags

17.25 Uhr

donnerstags

19.30 Uhr

Alle Proben finden im Gemeindehaus Hebelstraße 2a statt. Kantor Jörn Bartels, Hebelstr.2a, 79312 Emmendingen, T. 07641/931303

Kantor Jörn Bartels, Hebelstr.2a, 79312 Emmendingen, Tel. 07641/931303 FAX: 07641/9330210, bezirkskantorat-em@gmx.de

Blockflötenkreis der Kantorei

Musizieren im Ensemble für Jugendliche und Erwachsene montags, 18.15 19.45

Blockflötenunterricht für Kinder, Jugendliche und Erwachsene auf der Sopran-, Alt-, Tenor- und Bassflöte Auskunft Uwe Schlottermüller, Telefon 0761-72990

POSAUNENCHOR EMMENDINGEN

Proben mittwochs um 19.00 Uhr im Pauluszentrum Dahlienweg

Sonntag, 13. September 19.00 Uhr Stadtkirche EM Eintritt 12 € / 8 € KIRCHENMUSIKALISCHE VERANSTALTUNGEN
Sonntag, 13. September 19.00 Uhr Stadtkirche EM Eintritt 12 € / 8 € KIRCHENMUSIKALISCHE VERANSTALTUNGEN
Sonntag, 13. September 19.00 Uhr Stadtkirche EM Eintritt 12 € / 8 € KIRCHENMUSIKALISCHE VERANSTALTUNGEN

Sonntag,

13. September

19.00 Uhr

Stadtkirche EM Eintritt 12 € / 8 €

KIRCHENMUSIKALISCHE

VERANSTALTUNGEN

IN DER STADTKIRCHE

Johannes Ockeghem "Missa L'homme armé" Ensemble Nusmido Gesang und Instrumente

Johannes Ockeghem "Missa L'homme armé" Ensemble Nusmido – Gesang und Instrumente
Johannes Ockeghem "Missa L'homme armé" Ensemble Nusmido – Gesang und Instrumente

Marijke Meerwijk - Sopran Ivo Ignaz Berg - Alt, Blockflöte Milo Machover - Tenor, Traversflöte Martin Erhardt - Bass, Blockflöte, Portativ

Gemeindebrief Nr. 193

Stadtkirche EM

- 8 -

Juli - September 2015

Samstag

Jazz-, Pop- und Gospelworkshop

19.

September

Jazz und Gospel-inspirierte Stücke stehen im Vordergrund, rhythmusbetonte Chorsätze aus Lateinamerika und Pop-Songs werden angerissen. Die Pop-Liturgie von Chr. Georgii wird eingeübt. Der Workshop wendet sich an Chorsänger mit etwas Chorerfahrung. Leitung: Christoph Georgii, Assistenz: Jörn Bartels

14.30-18.00 Uhr

Gemeindehaus

Stadtkirche

Emmendingen

Beitrag 10 € / 5 € Schüler

Sonntag

Gospel-Gottesdienst mit Einweihung der Orgel und Einführung der neuen KonfirmandInnen

20.

September

10.00

Uhr

Stadtkirche EM

(die im Workshop eingeübten Stücke kommen zu Aufführung) Christoph Georgii musikalische Leitung Georg Metzger Liturg und Predigt

Sonntag

Benefiz-Orgel-Konzert zur Wiedereinweihung der Orgel "Personal Songbook"

20.

September

19.00

Uhr

Stadtkirche EM Eintritt 10 € / 7 €

Jazzimprovisationen von Christoph Georgii Christoph Georgii Orgel (Beauftragter der badischen Landeskirche für Popularmusik)

FREUD UND LEID IN DER STADTKIRCHENGEMEINDE

TAUFEN
TAUFEN

Levi Schwörer Jana Käshammer Henrik Wolfsperger

TRAUUNGEN

Marcel und Natalie Wernet, geb. Callies Sergej und Myriam Nagel, geb. Weyand

BEERDIGUNGEN

Waltraud Schlinkmeier, geb. Wahl Roland Benz Hildegard Günther, geb. Riethmüller Rudolf Weißer Johann Hinz Waltrud Herter, geb. Schmidt Emma Storz, geb. Kopfmann Hannelore Klöpfer, geb. Beck Klaus Friedauer Frieda Eisele, geb. Trunkenbolz Günther Möller

Gemeindebrief Nr. 193

Stadtkirche EM

- 9 -

Juli - September 2015

„2-gether“

Jugendmusikfestival in Freiamt am 5. September 2015

Das evangelische Jugendwerk in Emmendingen veranstaltet in Kooperation mit dem MSRT Freiamt ein Jugendmusikfestival am 5. September 2015 auf dem Festplatz Mußbach. Beginn ist um 18 Uhr mit einem Jugendgottesdienst. Anschließend spielen verschiedene Jugendbands, z.B. „All excess“ aus Bahlingen und „Durchzug“ aus Freiamt. Hauptact ist die Band „Helden des Südens“, ein Duo, das sich aus den Leadsängern der regional bekannten Bands „Sons of dorian“ und „Daddy dirty“ zusammen stellt. Für die Bewirtung sorgt der MSRT Freiamt. Alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus dem Bereich der Jugendarbeit im Kirchenbezirk Emmendingen erhalten einen Getränkegutschein als Dankeschön für ihr Engagement. Bitte haltet Euch diesen Termin schon einmal frei. Wir freuen uns, wenn Ihr gemeinsam („2-gether“) mit uns feiern.

Spendenaktion „Woche der Diakonie 2015“

Jeder kommt einmal in die Situation, Hilfe zu brauchen. Selbst, wenn man ein ganzes langes Leben für andere da war, Nachbarn geholfen hat, Kinder großgezogen, sich um die Enkel gekümmert… Irgendwann schafft man es selbst nicht mehr allein. Vielleicht nur vorübergehend, zum Beispiel, wenn man sich nach einem medizinischen Eingriff erholen muss. Oder auch auf Dauer, wenn man älter wird und einen die Kräfte, auf die man sich früher immer verlassen konnte, langsam verlassen. Unsere Lebenserfahrung sagt uns, wie wichtig es dann ist, dass andere da sind, die gerne helfen. Mit Sachverstand und großem Herzen. Selbstverständlich und feinfühlig. „Weil jeder einmal Hilfe braucht“ helfen sie einfach, die vielen haupt- und ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in den Nachbarschaftshilfen, den Diakoniestationen und den Wohn- und Pflegeeinrichtungen für ältere Menschen. In ganz Baden gibt es solche Angebote der Diakonie. Zwei Beispiele, wie Sie sie auch in Ihrer Gemeinde finden könnten, möchte ich Ihnen exemplarisch vorstellen. Die Evangelische Stadtmission Heidelberg kümmert sich um die Bewohner ihrer Altenhilfeeinrichtungen, indem sie einen intensiven Seniorenbegleitdienst anbietet. Menschen, die kaum noch verwandtschaftliche oder freundschaftliche Verbindungen haben, brauchen besonders jemanden, der Zeit für sie hat, mit ihnen spricht, spazieren geht, gemeinsam Veranstaltungen besucht, kurz: mithilft der Vereinsamung und dem inneren Rückzug zu entgehen. Vieles in einer Altenhilfeeinrichtung muss vor allem praktisch organisiert sein. Um trotzdem Freiräume für Begegnung, Austausch und Vertrauen zu sichern, sind die ehrenamtlichen Begleiter da, die besonders, wenn jemand neu in die Einrichtung gekommen ist, ein gutes Einleben erleichtern. Die Nachbarschaftshilfen und die Tagesbetreuung von Sexau und Freiamt am Rande des südlichen Schwarzwalds haben sich zusammengetan, um auch im dörflichen Umfeld für die alten Menschen da zu sein. Es mag erstaunen, aber

Gemeindebrief Nr. 193

Stadtkirche EM

- 10 -

Juli - September 2015

auch oder gerade im ländlichen Umfeld gibt es immer mehr Senioren ohne nahe familiäre Kontakte und Bindungen. Die Jungen sind weggezogen oder müssen weit pendeln, um einen Job zu finden. Sie stoßen, auch bei großem persönlichem Engagement, schnell an ihre Grenzen. Hier setzt der Diakonie- Verbund Freiamt-Sexau an, um so lange wie möglich den Umzug in ein Seniorenheim - weit weg von der vertrauten Umgebung unnötig zu machen. Die Ehrenamtlichen der Nachbarschaftshilfe bringen Zeit zum gemeinsamen Einkaufen, Reden und Spazierengehen mit. Die Tagesbetreuung bietet drei Tage in der Woche ein abwechslungsreiches Programm, das das Gefühl, allein und vergessen zu sein, schnell vertreibt. Diese Angebote entlasten auch die pflegenden Angehörigen, die so wieder einmal Zeit für sich finden, auftanken können und so ihrer Aufgabe besser gewachsen sind. Dieses Angebot wird so dringend gebraucht, dass es erweitert werden soll. „Durch diese Einrichtung hat das Älterwerden in unseren Gemeinden ihren Schrecken verloren!“ meinte ein älterer Besucher des Angebots. Gibt es Schöneres? Bitte unterstützen Sie mit Ihrer Spende für die „Woche der Diakonie“ diese und viele gleich wichtige Projekte. Zeigen Sie damit: „Ich bin da, wo man mich braucht!“

Diesem Gemeindebrief liegen Überweisungsträger bei, mit denen Sie Ihre Spende an uns weitergeben können. 10% des überwiesenen Betrages erhält unsere Gemeinde zur Finanzierung ihrer diakonischen Maßnahmen.

BESUCHSDIENST

Finanzierung ihrer diakonischen Maßnahmen. BESUCHSDIENST Schon aus den Zeiten von Herrn Dekan Ehrke gibt es in

Schon aus den Zeiten von Herrn Dekan Ehrke gibt es in der Stadtkirchengemeinde einen Besuchs- dienst, der bisher Gemeinde- mitgliedern ab dem 75. Geburtstag einen Geburtstagsbesuch abgestattet hat. Aufgrund der in den letzten Jahren stark zunehmenden Zahl von zu Besuchenden musste der Besuchskreis nun den Beschluss fassen, Besuche erst ab dem 80. Geburtstag zu machen. Ab dem 70. Geburtstag bekommen Gemeinde- mitglieder in der Stadtkirchengemeinde einen Glückwunschbrief der Gemeinde.

Sollten Sie Interesse an der Mitarbeit in diesem Kreis haben, wenden Sie sich bitte an Herrn Pfarrer Metzger (Tel. 8704). Wir würden uns darüber sehr freuen.

Der Besuchskreis der Stadtkirchengemeinde

Gemeindebrief Nr. 193

Stadtkirche EM

- 11 -

Juli - September 2015

TAGESPFLEGE IM HAUS ZUM ENGEL

Wir bieten Ihnen von Montag bis Freitag von 8.00-16.00 Uhr einen abwechslungsreichen Tag mit sinnvollen Aktivitäten. Dabei übernehmen ausgebildete Pflegekräfte die individuelle Betreuung, auch demenziell erkrankter Menschen, von Pflegestufe „0 bis 3“. Ganz gleich, ob Sie unser Angebot einen oder mehrere Tage in Anspruch nehmen, ist der Aufenthalt für unsere Tagesgäste nicht nur eine willkommene Abwechslung, sondern auch eine Entlastung für pflegende Angehörige. Unter guter Betreuung verstehen wir Zeit, Geduld, Empathie und Pflege von Mensch zu Mensch

Aussage eines Tagesgastes: “Auf der Suche nach einer Abwechslung vom Alltag, stieß ich auf die Tagespflege im Haus zum Engel.

Das von Fachkräften geführte Tagesprogramm beinhaltet neben einem Frühstück und Mittagessen auch seniorengerechte Beschäftigungen wie Gedächtnistraining, Singen, miteinander Kochen… Die Entlastung der Angehörigen ist durch die Tagespflege gewährleistet.“

Rufen Sie uns unter 07641 93 29 73 an, wir beraten Sie gerne.

Sie uns unter 07641 93 29 73 an, wir beraten Sie gerne. SPENDEN für unsere Gemeinde:

SPENDEN

für unsere Gemeinde:

1 x € 1500.-, 1 x € 200.-, 2 x € 150.-,1 x € 20. gesamt:

2020.-

UNSERE SPENDENKONTEN

Konto: Ev. Stadtkirchengemeinde

Volksbank Breisgau Nord IBAN:

DE 10 6809 2000 0039 4039 35 BIC: GENODE61EMM

Sparkasse Freiburg Nördl. Breisgau IBAN:

DE 48 6805 0101 0020 0511 18 BIC: FRSPDE66XXX

IMPRESSUM

Verantwortlich für diesen Gemeindebrief: Pfarrer Georg Metzger Schlossplatz 3 79312 Emmendingen Telefon 07641/8704

e-Mail: metzger@stadtkirche-emmendingen.de Unsere Homepage: www.stadtkirche-emmendingen.de Facebook: Evangelische Stadtkirchengemeinde Emmendingen

Gemeindebrief Nr. 193

Stadtkirche EM

- 12 -

Juli - September 2015