Sie sind auf Seite 1von 2

Bereich

Modulo Grund-Afg.
Kryptografie, Modulo Datei
Aufgabe
2007modulo3.doc
Hilfen zur Bearbeitung: Lesen Sie erst die Lehrtexte "Modulo " und "Modulo-Rechnen"

Modulo-Grundaufgaben

231 mod 11 =
89 mod 9 =
78 mod 7 =
3
4+ x 0 x

2
7 mod 10 =
7 mod 11 =
89123 mod 100 =
78 mod 100 =
4
4 x 1 x

33 + x 0 x

2 x 3 x

13 + x 7 x

13 x 19 x

1
37 mod 10 =

10

10

50

50

20

20

13

20

13
20

Bei den Verkpfungstafeln fr die


Multiplikation lsst man die 0-Zeile und die 0Spalte weg.
Stellen Sie die Verknfungstafeln fr

( ] 6 , )

und

Warum hat die Gleichung


eine Lsung, aber

Welche Elemente in

( ] 6 , ) haben kein

Inverses?
Was fllt an diesen Elementen auf?

2 x 5

nicht?

( ] 7 , ) auf.

2 x 5

8
Elemente, die kein Inverses haben, heien
Nullteiler.

( ] 7 , ) ist also nullteilerfrei.

Woran kann man das an der Tabelle sehen?

9
Stellen Sie eine Vermutung auf, welche

( ] m , ) Nullteiler haben und welche nicht.

10

]*10 = {1 , 3 , 7 , 9}

ist die Menge

der zu 10 teilerfremden Zahlen aus

] 10 .

Stellen Sie eine Verknpfungstafel fr

( ] , ) auf.
*
10

Machen Sie sich klar, dass nun alle Elemente


Inverse haben und es keine Nullteiler gibt.

Ausblick
Die Inversen sind fr die Kryptografie so wichtig, weil sie die inversen Operationen, also das
Entschlsseln bewerkstelligen. Das Arbeiten im Modul hat zwei Vorteile: Es gibt Inverse, die
keine Bruchzahlen sind, aber sie sind ohne gewisse Informationen nicht zu finden.
Leuphana Universitt Lneburg
Bearbeitet von Ha 15.09.2008
Prof. Dr. Haftendorn
Grunddatum 14.09.2008

Leuphana Universitt Lneburg


Prof. Dr. Haftendorn

Bearbeitet von Ha 15.09.2008


Grunddatum 14.09.2008