Sie sind auf Seite 1von 1

Perfekt mit "sein"

Es gibt NICHT sehr viele Verben, die das Perfekt mit mit sein bilden. Die meisten Verben bilden das Perfekt mit
haben. Die Verben, die das Perfekt mit sein bilden, sind aber wichtig.
1. Das Perfekt mit sein kommt bei Verben mit folgender Bedeutung:

- [eigene] Bewegung
- Vernderung
Beispiele:
INFINITIV
aufwachen
aufwachsen
(aus einer Wohnung)
ausziehen
ABER: (sich) ausziehen
(Kleidung) bildet das Perfekt mit
haben: Ich habe die Schuhe
ausgezogen
(in eine Wohnung)
einziehen
einschlafen
ABER: schlafen bildet das
Perfekt mit haben: Ich habe
lange geschlafen.
entstehen
fahren
fallen
fliegen
gehen
geschehen (= passieren)
hpfen
kommen
laufen
passieren (= geschehen)
reisen
rennen
schwimmen
springen
steigen
auch:
aussteigen
einsteigen
umsteigen
...

PRTERITUM
wachte auf
wuchs auf
zog aus

PARTIZIP II
aufgewacht
aufgewachsen
ausgezogen

zog ein

eingezogen

schlief ein

eingeschlafen

entstand
fuhr
fiel
flog
ging
geschah
hpfte
kam
lief
passierte
reiste
rannte
schwamm
sprang
stieg

entstanden
gefahren
gefallen
geflogen
gegangen
geschehen
gehpft
gekommen
gelaufen
passierte
gereist
gerannt
geschwommen
gesprungen
gestiegen

stieg aus
stieg ein
stieg um
...

ausgestiegen
eingestiegen
umgestiegen
...

sinken
sank
gesunken
sterben
starb
gestorben
wachsen
wuchs
gewachsen
ACHTUNG: fallen fiel gefallen darf NICHT mit gefallen gefiel gefallen verwechselt werden:
Die Flasche ist vom Tisch gefallen. Der Film hat mir gefallen.
2. Auch dieses hufige Verb bildet das Perfekt mit sein:

bleiben

blieb

geblieben

3. Diese drei hufigen Verben bilden IN STERREICH das Perfekt mit sein:

liegen
sitzen
stehen

lag
sa
stand

gelegen
gesessen
gestanden

4. Die Hilfsverben sein und werden wollen im Perfekt auch sein:

sein
werden

war
wurde

gewesen
(ge)worden