Sie sind auf Seite 1von 2

www.spasslerndenk-verlag.

de Deutschlands Verlag für Lernmedien mit Spaß,


Sigrid Ebert, in fo@spasslerndenk-verlag.de

Der Mensch ist nicht der Einzige, der erfindet oder plant, andere austrickst
oder anlügt.

Viele Tiere sind intelligenter als angenommen. Nach Angaben des


Wissenschaftsmagazins „National Geographic Deutschland“, belegen
aktuelle Forschungsergebnisse, dass viele Tiere zu Gedankenleistungen
fähig sind, die bisher nur Menschen oder Menschenaffen zugetraut wurden.

Bestimmte Vogelarten können sich an Ereignisse erinnern und Futter wieder


finden. Kraken öffnen mit ihren Armen zugeschraubte Gläser, Elefanten
erkennen sich im Spiegel, Papageien können rechnen und Buschheher
wissen, dass ihre Artgenossen Diebe sind.

Zahlreiche Experimente mit Tieren belegen, dass die Wurzeln der Kognition
offenbar weiter zurückreichen, als lange Zeit angenommen wurde, und das
Intelligenz nicht dem Menschen vorbehalten ist.

Selbst wirbellose Tiere, wie Kraken, benutzen Werkzeuge und haben


scheinbar Spaß daran, Wasserstrahlen auf Menschen abzuschießen.
Kognitionswissenschaftler sind der Ansicht, dass Intelligenz nicht länger für
Primaten oder Säugetiere vorbehalten sein sollte.
www.spasslerndenk-verlag.de Deutschlands Verlag für Lernmedien mit Spaß,
Sigrid Ebert, in fo@spasslerndenk-verlag.de
www.spasslerndenk-verlag.de Deutschlands
2 Verlag für Lernmedien mit Spaß,
Sigrid Ebert, in fo@spasslerndenk-verlag.de

Der Mensch ist nicht der Einzige, der erfindet oder plant, andere austrickst
oder anlügt. Viele Tiere verfügen über ebensolche Fähigkeiten, können mit
dem Menschen kommunizieren, sein Verhalten nachahmen und haben ein
sehr viel besseres Gedächtnis als der Mensch.
„Die Welt“ 22.02.2008

Bis zum nächsten Mal und viel Spaß beim Lesen

Ihr Spaßlerndenk - Verlag

www.spasslerndenk-verlag.de Deutschlands Verlag für Lernmedien mit Spaß,


Sigrid Ebert, in fo@spasslerndenk-verlag.de