Sie sind auf Seite 1von 80

Informationen für Studenten

Impressum

Herausgeber Technische Universität München


IKOM
Boltzmannstr. 15
85747 München
Germany

Tel. +49.89.289.15051
Fax +49.89.289.15052

www.ikom.tum.de
lifescience@ikom.tum.de

V.i.S.d.P. Dennis Reichel, Bianca Künnecke

Redaktion/ Florian Kohlhuber, Martin Schaller,


Layout Jennifer Hiller, Daniel Rudolph,
Leander Lenhard

Auflage 4 000 Stück

Druck Mediengruppe Universal, München

4
Inhalt

Informationen für Studenten

Grußworte .................................................................................. 8

Die IKOM stellt sich vor ............................................................. 14

Tagesablauf ............................................................................... 1 8

Einzelgespräche ........................................................................ 1 8

Messe-Knigge ............................................................................. 20

Alumni & Career Service ............................................................ 24

The Speakers Series .................................................................. 26

UnternehmerTUM ...................................................................... 28

Firmenprofile .............................................................................. 30

Anfahrtsbeschreibung ............................................................... 76

Standübersicht .......................................................................... 83

7
Vorwort

Grußwort des Präsidenten der TU München

Die Wirtschaft erwartet von


Berufseinsteigern nicht nur
technische und naturwis-
senschaftliche Exzellenz,
sondern auch unternehme-
risches Denken. Unser Zu-
kunftskonzept „TUM. Die
unternehmerische Univer-
sität“ greift diesen Gedan-
ken auf und etabliert ihn in
Lehre und Forschung. Eine unternehmerische Universität ist dabei
nicht etwa hinter wirtschaftlichem Erfolg her, sondern sie verfolgt
ein mindestens genauso ehrgeiziges Unternehmensziel: das der
Wissenschaftlichkeit.

Seit ihrer Gründung 1868 hat die Technische Universität München


(TUM) ihre besondere Aufgabe stets darin gesehen, Wissenschaft
und Technik in den Dienst der Menschen zu stellen. Innovations-
freudige, verantwortungsbewusste und leistungswillige Studieren-
de und Wissenschaftler stellen das Fundament unseres Erfolges
dar – für die Unternehmen unseres Landes ein unverzichtbarer
Wettbewerbsvorteil. Als moderne Universität setzen wir auf die
vielfältigen menschlichen Begabungen. Wir entdecken und fördern
sie. Wir führen sie zu Teams mit neuen Stärken zusammen. Das
schafft Corporate Identity und führt zu Spitzenleistungen.

Als unternehmerische Universität ist die TU München bestrebt,


ihre Freiräume gezielt auszubauen. Regelmäßig arbeiten wir an
neuen Strukturkonzepten, um die Hochschule zu reformieren und
zukunftsfähig zu halten. Dazu gehört ein spezifisches Fächerprofil
mit den großen Arbeitsfeldern der TUM Medizin, der Naturwissen-
schaften, der Ingenieurwissenschaften und der Lebenswissen-
schaften. Darüber hinaus haben wir zur Umsetzung der vielfältigen
Herausforderungen von Gesellschaft und Wirtschaft aber auch
moderne Organisations- und Leitungsstrukturen geschaffen –

8
Vorwort

vergleichbar mit modernen Unternehmen. Damit streben wir effizi-


ente strategische Planung an, schnelle operative Entscheidungen
sowie wirksames Controlling und Qualitätsmanagement.

Traditionell pflegt die Technische Universität München enge Kon-


takte zu Wirtschaft und Industrie. Die IKOM bietet dafür seit mitt-
lerweile 20 Jahren eine starke Plattform und hat sich über die Jah-
re hinweg zu einem Markenzeichen der TU München entwickelt.
Die Unternehmen treffen hier auf talentierte und hoch motivierte
Studierende, die sich im Studium an der TUM bewährt haben und
ihre Leistungsfähigkeit auch in der Praxis beweisen möchten. Der
Erfolg der IKOM spricht für sich: 2008 eröffnen mit der IKOM BAU
(23. Januar 2008 im Audimax Foyer in der Innenstadt) der IKOM
Life Science (7. Mai 2008 in Weihenstephan) und der bewährten
IKOM 2008 (24.-26. Juni 2008 auf dem Campus Garching) erst-
mals drei Kontaktforen ihre Tore.

Als Präsident der TU München bin ich stolz, die ganz besondere
Initiative IKOM an unserer Hochschule zu haben. Ich wünsche Or-
ganisatoren und Teilnehmern aus Industrie und Hochschule gutes
Gelingen und viel Erfolg!

Prof. Dr. Dr. h.c. mult. Wolfgang A. Herrmann


Präsident

9
Vorwort

Grußwort der IKOM Life Science

Herzlich Willkommen zur IKOM Life Science 2008

Wir begrüßen alle Studenten, Unternehmensvertreter, Kooperati-


onspartner und Besucher ganz herzlich zum ersten Karriereforum
am Wissenschaftszentrum Weihenstephan.
War die IKOM in früheren Jahren eine Veranstaltung vor allem für
Studenten des Maschinenbaus und der Elektrotechnik, so hat sich
ihre Fokussierung in den letzten Jahren stark verändert und sie
wendet sich nun an alle Studenten der TUM.
Um diese überfakultäre Ausrichtung zu unterstreichen, fand im Ja-
nuar 2007 erstmalig die IKOM Bau am TU Stammgelände statt.
Dieses Konzept war ein voller Erfolg.
Wir sind stolz darauf, dass wir mit der IKOM Life Science dieses
nun auch erstmalig für die Studenten am Wissenschaftszentrum
Weihenstephan umsetzen können. Es sollen Brücken geschlagen
werden zwischen Universität und Industrie und ein Karriereforum
etabliert werden, das es in diesem Bereich noch nicht gibt.
Neben den bewährten Angeboten, die auf jeder IKOM zu finden
sind (Kontakte mit Unternehmensvertretern am Stand oder im Ein-
zelgespräch, Bewerbungsmappencheck im Vorfeld und auf der
Veranstaltung), gibt es während der IKOM Life Science, in Zusam-
menarbeit mit der Speakers Series, ein ganztägiges Symposium,
bei dem renommierte Persönlichkeiten aus Wirtschaft und For-
schung über interessante Themen aus dem Bereich Life Science
referieren.
Wir hoffen, auf diese Weise wirkungsvoll bei der Karriereplanung
helfen zu können und danken allen Verantwortlichen am Wissen-
schaftszentrum Weihenstephan und in der Hochschulleitung, die
uns bei der Umsetzung dieser Ideen unterstützt haben.
Wir wünschen allen Teilnehmern und Besuchern der ersten IKOM
Life Science Inspiration, viele erfolgreiche Gespräche und natürlich
viel Spaß.

Bianca Künnecke Dennis Reichel


Leitung IKOM Life Science Leitung IKOM Life Science

10
Vorwort

Grußwort des Dekans


Wissenschaftszentrum Weihenstephan

Zu den bedeutendsten Zukunftsthemen des 21. Jahrhunderts


zählen Ernährung, Landnutzung und Umwelt; es sind zugleich
die Schwerpunkte des Wissenschaftszentrums Weihenstephan
(WZW). Ein umfangreicher Reformprozess im Jahr 2000 führte
zur Fokussierung des Traditionsstandortes Weihenstephan auf die
künftigen Aufgaben der Fakultät in Forschung und Lehre. Es ent-
standen sechs Forschungsdepartments und sechs Studienfakul-
täten, die mit ihren Schnittstellen zwischen Forschung und Lehre
ein erhebliches Innovationspotenzial bergen.
Rund 80 Professoren, die 3.000 Studierende ausbilden, repräsen-
tieren alle Bereiche der Lebenswissenschaften (Life Sciences):
Biologen, Physiker, Chemiker und Ingenieure, Ernährungs- und
Lebensmittelwissenschaftler, Agrar-, Forst- und Umweltwissen-
schaftler.
Ich freue mich ganz besonders, dass die IKOM ihre karriereför-
dernden Aktivitäten nun auch auf den zukunftsträchtigen TU
Standort Weihenstephan ausgedehnt hat.
Erstmals gibt es mit der IKOM Life Science ein Karriereforum am
WZW. Hier haben Unternehmen und Studierende aus dem Bereich
der Lebenswissenschaften die Möglichkeit in engen Kontakt zu
treten. Das Knüpfen von Kontakten, schon während des Studiums,
ist gerade in diesen Branchen unabdingbar. Auch für Unternehmen
ist die Teilnahme an der IKOM Life Science ein lohnendes Engage-
ment, da sie hier hochmotivierte und gut ausgebildete Studierende
und Absolventen finden und so die Leistungsträger der Zukunft
kennenlernen.
Ich wünsche den Organisatoren, aber vor allem auch den Besu-
chern und Unternehmen gutes Gelingen und eine erfolgreiche
IKOM Life Science 2008.

Prof. Dr. Gerhard Wenzel

11
Vorwort

Grußwort der Franfurter Allgemeinen Zeitung


Medienpartner der IKOM Life Science

Liebe Studierende der Technischen Universität München,

der Erfolg der IKOM Karriereforen geht weiter! Erstmalig findet die
IKOM Life Science für Absolventen der molekularen Biotechnolo-
gie, der Biologie, der Lebensmittelchemie, des Brauwesens und
der Ernährungswissenschaften statt. Sie haben am Campus Wei-
henstephan die Möglichkeit, wichtige Karrierekontakte zu knüpfen –
mit Informationsgesprächen am Messestand oder beim beglei-
tenden Symposium. Die IKOM LifeScience wird so zum Treffpunkt
für „kluge Köpfe“.
Auch die Frankfurter Allgemeine Zeitung zieht nachweislich die
„klugen Köpfe“ an. Denn der renommierte F.A.Z.-Stellenmarkt für
Führungskräfte und Spezialisten bringt von jeher die „klugen Köp-
fe“ unter den Bewerbern mit den erfolgreichen Unternehmen zu-
sammen. Deshalb freuen wir uns besonders, die Karriereforen der
IKOM als Medienpartner zu begleiten.
Der F.A.Z.-Stellenmarkt bietet Führungskräften und solchen, die
es werden wollen, attraktive und hochwertige Stellenangebote.
Zudem liefern kompetente redaktionelle Beiträge in „Beruf und
Chance“ die neuesten Informationen zu Karriere, Berufseinstieg,
Arbeitsmarkt und vielem mehr.
Sie recherchieren lieber online? FAZjob.NET, der Online-Stel-
lenmarkt der F.A.Z., bietet Ihnen jeden Monat über 10 000 Kar-
rierechancen. Legen Sie noch heute den Job-Messenger, Ihren
persönlichen Suchassistenten, an und bewerben Sie sich mit der
FAZjob.NET-Bewerbungsmappe direkt auf passende Stellenange-
bote.
Wir wünschen Ihnen viel Erfolg auf Ihrem Karriereweg und wert-
volle Kontakte hier auf der IKOM Life Science! Schauen Sie doch
mal bei uns vorbei – direkt am Messestand oder im Netz.

Mit herzlichen Grüßen

Pierre T. Schramm

12
+,5'%¿
+’0&%
RTBGDM¿JDHMD¿3SDKKD
3)%¿35#(%.¿
%).%¿!53¿

Informationen unter 0180 3 32 95 62*


oder fazjob.net/kontakt
* 0,09 € pro Gespräch aus dem Festnetz der Deutschen Telekom,
abweichende Preise aus dem Mobilfunknetz möglich 13
Idee und Organisation

Unsere Maxime
Wir knüpfen Kontakte. Persönlich.

Unser Ziel ist es, Kontakte zwischen Studierenden und Unterneh-


men zu knüpfen. Wir sind Studierende aller Fachrichtungen, die
ehrenamtlich Karriereforen und weitere, für Studierende kosten-
lose Veranstaltungen wie Exkursionen, Workshops und Vorträge
organisieren.

Uns verbindet Teamgeist, Eigeninitiative und das Bestreben, un-


seren Kommilitonen den Einstieg in das Berufsleben zu erleich-
tern. Wir wollen dazu unsere langjährige Erfahrung nutzen und
gleichzeitig stets Weiterentwicklung, neue Ideen und Projekte
fördern. Für den Erfolg der IKOM ist es wichtig, professionell und
verantwortungsbewusst zu arbeiten. Dies wird erst möglich durch
freundschaftliche Beziehungen untereinander sowie eine offene
und ehrliche Kommunikation.

Das Team der IKOM Life Science

Studentinnen und Studenten der Lebenswissenschaften wie Mole-


kulare Biotechnologie, Biochemie und Biologie bilden das Organi-
sationsteam der IKOM Life Science 2008.

Die IKOM Life Science ist Teil der IKOM München, die seit knapp
20 Jahren an der Technischen Universität München erfolgreich
den Kontakt zwischen Studenten, Absolventen und Unternehmen
herstellt. Mittlerweile nehmen über 220 Unternehmen an den ver-
schiedenen Fachforen der IKOM teil. Über die Karriereforen hinaus
bietet die IKOM eine Reihe von weiteren Dienstleistungen, wie
Exkursionen, Workshops, Vorträge und Bewerbertrainings an.

14
Idee und Organisation

Das Team der IKOM Life Science

Feline Benisch
Molekulare Biotechnologie

Raphaela Berthold
Molekulare Biotechnologie

Silvia Blank
Molekulare Biotechnologie

Christoph Blossey
Biochemie

Alexander Büttner
Molekulare Biotechnlogie

Pauline Hein
Biologie

15
Idee und Organisation

Michaela Helmbrecht
Molekulare Biotechnlogie

Laura Hinz
Molekulare Biotechnologie

Daniel Hornburg
Molekulare Biotechnologie

Christoph Kutzner
Molekulare Biotechnologie

Sarah Port
Molekulare Biotechnologie

Martin Preusse
Molekulare Biotechnlogie

16
Idee und Organisation

Jan Schüürmann
Biochemie

Tom Schwarzer
Molekulare Biotechnologie

Nadine Sobotzki
Molekulare Biotechnologie

Daniel Volke
Molekulare Biotechnologie

Rielana Wichert
Molekulare Biotechnologie

Simon Widmaier
Technologie und Biotechnologie der Lebensmittel

17
IKOM Life Science

Tagesablauf
7. Mai 2008 - Weihenstephan

09:30 Uhr Eröffnung der IKOM Life Science 2008

10:00 – 16.00 Uhr Einzelgespräche

10:00 – 16:40 Uhr Symposium:


„Zukunft Leben: Life Science“

16:40 Uhr Verlosung von zwei Apple iPod nano


(Teilnahme durch Ausfüllen der
Umfrage während des Forums)

17:00 Uhr Ende der IKOM Life Science 2008

Einzelgespräche

Ihr wisst schon genau, bei welchem Unternehmen


Ihr arbeiten möchtet und wollt konkret mit einem
Vertreter dieses Unternehmens darüber reden? Dann
sind unsere Einzelgespräche wie für Euch geschaffen!
Wir bieten Euch die Möglichkeit, direkt auf der IKOM mit Firmen-
vertretern ein vorher vereinbartes, persönliches Gespräch zu
führen. Solch ein Gespräch findet in einem separaten Raum statt
und dauert 45 Minuten.

Was ist das Ziel eines Grundsätzlich geht es bei einem Einzelgespräch um das
Einzelgesprächs? Ausloten von persönlichen Möglichkeiten, die Euch die betreffenden
Unternehmen bieten können und wollen. Typisches Ergebnis sol-
cher Gespräche ist eine grundsätzliche Aussage, ob von Seiten des
Unternehmens und des Kandidaten Interesse an einer Bewerbung
besteht. Wenn ihr den Unternehmensvertreter von euch überzeu-
gen konnten, könnte es sein, dass ihr mit ihm direkt einen zweiten
Termin für ein Gespräch innerhalb des Unternehmens ausmacht.

18
Einzelgespräche

Die Anmeldung zu Einzelgesprächen ist bis zum 21. April auf Wie bewerbe ich mich

unserer Website unter www.ikom.tum.de möglich. Neben ein paar für ein Einzelgespräch?

persönlichen Daten müsst Ihr unter Umständen auch ein Motiva-


tionsschreiben, einen Lebenslauf und Eure Referenzen/Zeugnisse
hochladen (was man von Euch gern sehen würde, variiert von Fir-
ma zu Firma).
Wir leiten Eure Bewerbungen an die betreffenden Firmen weiter, die
dann entscheiden, ob sie mit Euch reden möchten. Ihr bekommt
daraufhin von uns mitgeteilt, ob Eure Bewerbung erfolgreich war
und wir organisieren Euer Gespräch und statten Euch auch mit
einigen Unterlagen aus.

Bitte beachtet, dass die Firmen an Hand Eurer Bewerbung, die


Ihr bei uns abgebt, entscheiden, ob sie an einem Gespräch mit
Euch interessiert sind. Es lohnt sich deshalb, Zeit und Sorgfalt in
die Bewerbungsunterlagen zu investieren und darin auf die indivi-
duellen Anforderungen der Unternehmen einzugehen. Keinesfalls
solltet Ihr daher zum Beispiel ein identisches Motivationsschreiben
für alle Eure Bewerbungen verwenden!

Übersicht der Einzelgespräche

BakeMark Deutschland GmbH

CSL Behring GmbH

Danone GmbH

Horbach Wirtschaftsberatung

ProLeiT AG

SiROP TUM

19
Knigge

Eigeninitiative

Die meisten Firmenvertreter freuen sich, wenn sie Dir etwas über
ihr Unternehmen erzählen können. Es ist eigentlich auch immer
etwas dabei, was Du noch nicht wusstest oder wo Du einhaken
kannst: also TRAU DICH!

Lebenslauf

Auch wenn Du ohne die Absicht, gleich ein Praktikum dingfest zu


machen, auf die IKOM kommst, ist es nicht verkehrt, einen klei-
nen Curriculum Vitae mitzunehmen. Wenn Dir eine Firma so sym-
pathisch ist, dass Du bei ihr einen bleibenden Eindruck hinterlas-
sen möchtest, kannst Du ihn gleich aushändigen. Er sollte Deine
wichtigsten Daten (Bildungsweg, Auslandsaufenthalte, Praktika/
Berufserfahrung, Hobbies), sowie ein Passfoto beinhalten.

Geschenke

Die Werbegeschenke: natürlich ist es verlockend, sich und die


ganze WG mit Gratis-Kugelschreibern, die bis ans Ende des Be-
rufslebens reichen, auszustatten.
Doch einer pro Stand sollte genügen, und nach ein paar Jahren
trocknen die Dinger sowieso aus.

Wie kann man sich vorbereiten?

– Terminkalender, um die Visitenkarten zu verstauen und die ge-


sicherten Praktika gleich einzutragen
– ausreichend Zeit für die einzelnen Gespräche
– VOR der IKOM den Katalog nach interessanten Firmen durch-
forsten, damit du zielgerichtet zu Deiner Wunschfirma kommst
und nicht im Messetrubel an ihrem Stand vorbeischlenderst.

20
Knigge

Dress Code

Lass die bequeme Lieblingsfetzenjeans, die schon alles mitge-


macht hat, im Schrank und greif lieber zu gepflegter Kleidung. Es
muss ja nicht gleich ein schwarzer Zweireiher sein, aber „Kleider
machen Leute“ und Du willst ja sicher nicht den schlechtesten
Eindruck hinterlassen.

Altdeutsch

Semi-Windsor

Windsor

21
7. Mai 2008
Campus Weihenstephan
24. - 26. Juni 2008
Fakultät Maschinenwesen | Garching

www.ikom.tum.de
Alumni & Career Service

Career Service

Der Career Service der TU München versteht sich als Bindeglied


zwischen Studierenden, Alumni und potentiellen Arbeitge-
bern und ist zentraler Ansprechpartner für die Career Service
Aktivitäten an der TUM.

Information

Die Career Service Homepage mit Tipps und Informationen rund


um Bewerbung, Jobsuche und Karriere: www.tum.de/career
Bitte beachten Sie auch die aktuellen Termine für einen
Bewerbungsmappen-Check.

Technische Universität München TUM Job- und Praktikabörse


Alumni & Career
Gabelsbergerstraße 39
1. Stock, Zimmer 111
Die zentrale Job- und Praktikabörse der TU München mit Ange-
80333 München
Dipl.-Soz. Univ. Amelie Lemke boten für Praktika, Werkstudentenjobs, Diplomarbeiten / Promo-
Tel: +49.89.289.22132
career@tum.de tionen, Trainee-Stellen und Festanstellungen im In- und Ausland
für Studierende und Alumni:
www.tum.de/jobs

Beratung

Die Mitarbeiterin des Career Service steht als Ansprechpartnerin


für Ihre individuelle Beratung bei Berufseinstieg und der Karriere-
planung zur Verfügung.

Firmenbetreuung

Der Career Service berät Ihr Unternehmen gerne im Bereich


Recruiting und unterstützt Sie bei der Kontaktaufnahme mit TUM-
Studierenden und -Alumni.

24
Alumni & Career Service

Alumni Service

Auf das richtige Netzwerk kommt es an!

Bei der atuellen Absolventenbefragung der TU München zeigte


sich: Netzwerke sind der Schlüssel zum Erfolg! Über 50 %
unserer TUM-Alumni verdanken ihre erste Stelle Kontakten über
Studentenjobs, Praktika, Diplomarbeit, Freunde, Familie oder die
TUM selbst.

Machen Sie mit!


Registrierung unter: www.tum.de/alumni/database

KontakTUM International
Technische Universität München
Alumni & Career
Das weltweite Netzwerk für Studierende, Mitarbeitende, Alumni, Gabelsbergerstraße 39
1. Stock, Zimmer 102 / 104
internationale Gäste und Freunde der TU München 80333 München
Gerlinde Friedsam, M. A. und
Dr. Julia Meyer
Tel: +49.89.289.22564
+49.89.289.22139
Netzwerk-Angebote info@alumni.tum.de

– Regionale Netzwerke weltweit


– Alumni-Foren
– Alumni-Jahrgangstreffen
– Alumni-Magazin „KontakTUM“
– Internationaler Newsletter
– Monatlicher Mail-Newsletter
– „Zurück zum Campus“ Programm
– KontakTUM-Homepage www.tum.de/alumni mit Online-
Datenbank
– „KontakTUM aktiv“ Projekte
– Persönliches Lifelong Mail-Postfach
– TUM Job- und Praktikabörse www.tum.de/jobs

Besuchen Sie unseren Alumni & Career Stand! Stand 02

25
The Speakers Series

Mission
"The Speakers Series –
Entscheider und Gestalter" ist
eine Vortragsreihe an der TU
München mit herausragenden Refe-
SPEAKERS renten aus allen Bereichen der Ge-
S E R I E S
sellschaft, insbesondere aus Wirt-
schaft, Wissenschaft und Politik.
Somit bietet "The Speakers Series" Studierenden sämtlicher
Fachrichtungen und allen Interessierten aus München eine her-
vorragende Gelegenheit, von hochrangigen Persönlichkeiten des
öffentlichen Lebens Informationen aus erster Hand zu erhalten und
mit ihnen in einen offenen Dialog zu treten.
Im Rahmen der Vorträge werden neben interessanten fachlichen
Themen auch der Werdegang des jeweiligen Referenten erläutert.

Organisation
"The Speakers Series" ist eine Initiative von Studieren-
den der Studiengänge Master of Business Administrati-
on (MBA) und technologie- und managementorientierte BWL
(TUM-BWL). Als Teil des TUM-Business Club e.V. wurde
"The Speakers Series" im Jahr 2000 ins Leben gerufen. Die Teil-
nahme an den Vortragsveranstaltungen ist kostenlos.

Referenz
Für die Qualität der Vortragsreihe sprechen sowohl die hoch-
rangigen Referenten als auch beständig steigende Zu-
hörerzahlen. Informationen zu vergangenen und zukünf-
tigen Vorträgen finden Sie auf unserer Homepage unter
www.speakersseries.de

IKOM
"The Speakers Series" veranstaltet in Zusammenarbeit mit der
IKOM regelmäßig Vorträge auf den verschiedenen Karriereforen.
So wird das diesjährige Symposium von uns mitorganisiert.

26
Das kostenfreie A.S.I.
DYNAMISCH?
Berufseinsteigerangebot:
SPRITZIG?
MIT TIEFGANG?
ÿ Individueller Bewerbungsmappencheck
DAMITam 30.
IHRE April 2008
STÄRKEN AUCHzur
BEI Vorbereitung auf
die IKOM Life Science EINSCHLAGEN
UNTERNEHMEN – einfach anmel-
den unter: www.ikom.tum.de

DasBewerbungsmappencheck
ÿ kostenfreie Berufseinsteigertraining
auf der IKOM
am Messestand der A.S.I. Wirtschaftsbe-
Assessment Center
ratung AG

Training AG bietet seit


Die A.S.I. Wirtschaftsberatung
fast 40 Jahren Beratung und Betreuung für
Di., 12.06.087, 15:00-19:00 Uhr
den gehobenen Privatkunden in derzeit 26
Mo., 18.06.07
Universitätsstädten , 15:00-19:00 Uhr
Deutschlands.
Fr., 22.06.07, 15:00-19:00 Uhr
Wir übernehmen für unsere Mandanten die
Ziel des Seminars
Vermittlung undist lebenslange
es, Ihnen durchBetreuung
Simulation von
der Assessment-Center-Situation die Unsicherheit
Versicherungen, Geldanlagen, renditeorien-
mit dieser Stresserfahrung zu nehmen und
tierten Kapitalanlagen, Finanzierungen usw.
eine positive Selbstdarstellung zu erarbeiten.
in der Zusammenarbeit mit über 150 Produkt-
In Kleingruppen
partnern. üben Sie
Aufgrund typische
unserer Aufgaben
Unabhängigkeit
und erhalten ein Feedback.
von Banken und Versicherungsgesellschaften
gewährleisten wir eine produktunabhängige
Crash Kurs Bewerbung
Beratung, die sich an den individuellen Be-
dürfnissen unserer Mandanten orientiert.
Mi.,13.06.07, 15:00-19:00 Uhr
Die Beratung zur Praxisgründung und -übertra-
Do., 21.06.07, 15:00-19:00 Uhr
gung, zur Existenzgründung sowie zum Finan-
cial Planning bildet das zweite Geschäftsfeld.
Ziel des Seminars ist es, eine erfolgreiche
Bewerbungsstrategie zu erarbeiten.
Wie finde ich mein Traumunternehmen?
Wie schreibe ich eine überzeugende
A.S.I. Wirtschaftsberatung
Bewerbung? AG,
Wie präsentiere ich mich im
Geschäftsstelle München
Vorstellungsgespräch?
Herzog-Heinrich-Str.
In Kleingruppen üben Sie10,entscheidende
80336 München,
SituationenTel.:
und(089) 381612-0,
erhalten ein Feedback.
Fax: (089) 381612-12
Herr Jan Schlüter, Herr Andreas Christ,
Anmeldung
Frau Kathrinunter
Zang,
www.ikom.tum.de
E-Mail: info@m.asi-online.de
www.asi-online.de
UnternehmerTUM

Die UnternehmerTUM GmbH

Die UnternehmerTUM GmbH ist das Zentrum


für Innovation und Gründung und An-Institut der
Technischen Universität München. Das Zentrum,
das von der Unternehmerin Susanne Klatten
inhaltlich und finanziell unterstützt wird, be-
treut universitäre Innovations- und Gründer-
teams bei der Entwicklung ihrer Produkte und
Unternehmen und fördert das unternehmerische
Denken und Handeln der Studierenden und Wissenschaftler an der
Hochschule.

Unternehmensgründung
Wir bieten Gründerteams Unterstützung in Form von Beratung,
Infrastruktur und dem GründerTUM-Workshop, den wir in
Kooperation mit der Wirtschaftsberatung Ernst & Young
durchführen. Jährlich begleiten wir ca. 20 Start-up-Teams auf dem
Weg zur Gründung.

Innovationsprojekte
Konkrete Problemstellungen aus der Industrie und von Endkunden
sind der Ausgangspunkt für unsere Innovationsprojekte. Jährlich
betreuen wir etwa 40 interdisziplinäre Teams, bestehend aus Stu-
dierenden und Wissenschaftlern, die nach innovativen Lösungen
suchen und diese systematisch für neue Produkte und Dienstleis-
tungen erproben.

UnternehmerTUM GmbH Qualifizierung


Lichtenbergstraße 8
85748 Garching In unseren Vorlesungen, Workshops und Seminaren eignen sich die
Tel: 089 / 32 46 24-0
Fax: 089 / 32 46 24-100 Teilnehmer unternehmerisches Know-how an, bauen ihre Team-,
info@unternehmertum.de
Kommunikations- und Präsentationsfähigkeiten aus und lernen,
www.unternehmertum.de
eigeninitiativ und selbstverantwortlich zu handeln. Pro Jahr nutzen
Ansprechpartner: rund 1.000 Studierende und Wissenschaftler der TU München das
Dr. Bernward Jopen
Dr. Helmut Schönenberger Angebot der UnternehmerTUM – das entspricht etwa einem Drittel
eines Absolventenjahrgangs.

28
AnzeigeA5_4c_07:Layout_AnzeigeA4_4c 17.10.2007 16:15 Uhr Seite 1

Die
Wir Bayerische Elite-Akademie
sind eine Einrichtung ist eine Einrichtung
der bayerischen Wirtschaft und
der bayerischen
fördern in engerWirtschaft in enger
Zusammenarbeit mitZusammenarbeit
den bayerischen Hoch-
mit den hervorragende
schulen bayerischen Hochschulen.
StudierendeIhr ZielFachbereiche.
aller ist die
Vermittlung von Führungsfähigkeiten
Ziel der Bayerischen Elite-Akademie ist unddieWerten
Vermittlung von
an hervorragende Studierende
Führungsfähigkeiten und Wertenaller
anFachbereiche,
Studierende, die bereit
die
sind,bereit sind, insbesondere
insbesondere in der Wirtschaft,
in der Wirtschaft, Verantwortung zu
Verantwortung
übernehmen. zu übernehmen.

fit for
more?
Die Ausbildung erfolgt studienbegleitend
frühestens ab dem 3. Fachsemester durch:
• Vierwöchige Präsenzphasen in der
vorlesungsfreien Zeit,
• Tutorenbegleitete Projektarbeit in
interdisziplinären Teams,
• Persönliche Begleitung durch hoch-
rangige Mentoren aus der Wirtschaft,
• Vermittlung von Praktika im In- und
Ausland.

Bayerische Elite-Akademie GmbH


Prinzregentenstraße 7
80538 München
Tel 0 89/ 21 88 90 80
Fax 0 89/ 21 88 90 819
info@eliteakademie.de

www.eliteakademie.de
ALPMA GmbH

Branche Maschinenbau
Firmenschwerpunkte Industrielle Anlagen für Käsereien
Chemie

Biochemie Hauptsitz Rott am Inn


Standorte Rott am Inn und Dresden
Mol. Biotech.

Biowiss. Mitarbeiter 520


Bioinformatik
Angebote für Studenten
Milchwiss. Praktikum | Werkstudent Ja | Nein
Brautech. Semester- | Abschlussarbeit Nein | Nein
Promotion Nein
Lebensmittel

Medizin Arbeitsumfeld
Berufseinstieg Projektingenieur, Lebensmitteltechnologe
Agrar / Forst

Gartenbau Weiterbildungsangebote Sprachkurse, Training in verbundenen Unternehmen


Landschaft
Auslandsaktivitäten Tochterfirmen in Frankreich, Spanien und Großbri-
tannien

Anforderungsprofil
Bedarf für 2008 ca. 5

Einstellungskriterien Abgeschlossenes Studium, Idealerweise mit Be-


rufsausbildung im Bereich Milchwirtschaft

Auswahlverfahren Persönliches Gespräch

Fremdsprachenkenntnisse Englisch plus weitere Fremdsprache

Internet www.alpma.de

Kontaktadresse ALPMA GmbH


Personalbüro
Alpenstraße 39-43
83543 Rott am Inn

Stand 25

30
alpma –
Die neue Leichtigkeit
Innovative
Technologie
für gesunde
und leichte
Milchprodukte.

a c h e n Sie Ihre
M
o l ke v e rwertung
M
l!
profitabe

www.alpma.de
BakeMark Deutschland GmbH

Branche Nahrungsmittel
Firmenschwerpunkte Bakery Products, Food Ingredients
Chemie Hauptsitz Bremen
Biochemie Standorte Bremen, Bingen, Delmenhorst , Neu-Ulm
Mitarbeiter ca. 1.100
Mol. Biotech.

Biowiss. Angebote für Studenten


Praktikum | Werkstudent Ja | Ja
Bioinformatik
Semester- | Abschlussarbeit Ja | Ja
Milchwiss. Promotion Nein
Brautech.
Arbeitsumfeld
Lebensmittel
Berufseinstieg Einstieg im Rahmen unseres ca. 24-monatigen
Medizin Traineeprogramms in den Bereichen:
Supply Chain / Production; Research & Develop-
Agrar / Forst
ment; Finance & Administration; Marketing & Sales
Gartenbau

Landschaft
Weiterbildungsangebote Europäisches Trainingsprogramm für Trainees als
Vorbereitung auf Managementaufgaben

Auslandsaktivitäten BakeMark Deutschland ist ein Teil von CSM N.V.,


dem international führenden Konzern für Bakery
Supplies und Food Ingredients, der weltweit rund
9.000 Mitarbeiter beschäftigt.
Einstiegsgehalt ca. 40.000,- EUR p.a.

Anforderungsprofil
Bedarf für 2008 ca. 5 Trainees

Einstellungskriterien Erfolgreiches Hochschul-/Masterstudium als


Dipl.-Lebensmitteltechnologe/-in; Dipl.-Ingenieur/-
in Maschinenbau / Verfahrenstechnik; Dipl.-Kauf-
mann/-frau
Auswahlverfahren Einzelgespräche mit Vertretern des jeweiligen Fach-
bereiches und des Personalleiters und Lösung einer
Fallstudie, Dauer ca. 2,5 Std.

Fremdsprachenkenntnisse Englisch

Internet www.bakemark.de
Kontaktadresse BakeMark Deutschland GmbH
Personalleitung Werke & Management Development
Stand 19 Herrn Stefan Ponczeck
Bremer Feld 1-4
D-27749 Delmenhorst
32
BakeMark Deutschland bietet qualifizierten Hochschulabsolventen (m/w)
die Möglichkeit, im Rahmen unseres ca. 24-monatigen Traineeprogramms
früh Verantwortung zu übernehmen und eigenständig an herausfordern-
den Aufgaben mitzuwirken. Sie haben Ihr Diplom bereits in der Tasche
und sind startklar für neue Herausforderungen? Dann beginnen Sie jetzt
mit einem optimalen Start in das Berufsleben!

Im Rahmen unserer kontinuierlichen Entwicklung von Management-


nachwuchs suchen wir zu verschiedenen Einstiegsterminen Nachwuchs-
kräfte (m/w) für unser

Internationales Traineeprogramm
· Supply Chain/Production (Diplomingenieure)
· Research & Development (Diplomlebensmitteltechnologen)
· Finance & Administration (Diplomkaufleute)

Sie passen zu uns, wenn Sie die folgenden Voraussetzungen erfüllen:


· Hochschul-/Masterabschluss als Diplomingenieur oder
Lebensmitteltechnologe bzw. Diplomkaufmann (m/w)
· erste Berufserfahrung durch relevante Praktika oder Ausbildung
· ein starkes Interesse für Managementaufgaben
· den Willen, Ihre Aufgaben voranzutreiben
· die Übernahme von Verantwortung für Ihre Arbeit
· umfangreiches Fachwissen
· einen partnerschaftlichen, offenen Umgangs- und Arbeitsstil

Innerhalb unseres europäischen Traineeprogramms werden Sie


zum einen von Anfang an mit vielseitigen Aufgaben und Projekten,
zunächst im Inland und für ca. ein halbes Jahr auch im europäischen
Ausland, betraut. Zum anderen werden Sie parallel durch ein umfang-
reiches und speziell für unsere Trainees konzipiertes Trainingspro-
gramm auf zukünftige Managementaufgaben vorbereitet.

Sind Sie neugierig geworden? Dann senden Sie uns bitte Ihre aussage-
kräftigen Bewerbungsunterlagen als Hardcopy.

BakeMark Deutschland GmbH


Personalleitung Werke & MD · Herrn Stefan Ponczeck
Bremer Feld 1– 4 · 27749 Delmenhorst

BakeMark Deutschland ist auf dem Nahrungsmit-


telsektor der führende Anbieter von Produkten und
Serviceleistungen im deutschen Markt für handwerkliche
und industrielle Hersteller von Backwaren. Spezialisierte
Geschäftsbereiche verschaffen uns mit permanenten
Innovationen, beispielhafter Qualität und ausgeprägter Kundenorientierung den Vorsprung im
Wettbewerb, der auch maßgeblich zum Erfolg unserer Kunden beiträgt. BakeMark Deutschland
gehört zu CSM N. V. (www.csm.nl), einem internationalen Konzern für Bakery Supplies und Food
Ingredients, der weltweit rund 9.000 Mitarbeiter beschäftigt. www.bakemark.de
Bay. Staatsministerium für
Landwirtschaft und Forsten

Branche Öffentlicher Dienst, Landwirtschaftsverwaltung


Firmenschwerpunkte Verwaltung, Schule, Förderung, Beratung
Chemie

Biochemie Hauptsitz München


Standorte bayernweit
Mol. Biotech.

Biowiss. Mitarbeiter 5.000


Bioinformatik
Angebote für Studenten
Milchwiss. Praktikum | Werkstudent nein | nein
Brautech. Semester- | Abschlussarbeit nein | nein
Promotion nein
Lebensmittel

Medizin Arbeitsumfeld
Berufseinstieg Referendariat für Universitätsabsolventen (2 Jahre)
Agrar / Forst
Vorbereitungsdienst für Fachhochschulabsolventen
Gartenbau (1 1/2 Jahre)
Landschaft
Beide vergleichbar mit Traineeprogrammen wie in
der Wirtschaft

Weiterbildungsangebote laufend geboten durch Seminare der Staatlichen


Führungsakademie für ELF (FüAk)

Auslandsaktivitäten in geringem Umfang

Einstiegsgehalt 890 - 1020 Euro


(Anwärterbezüge während der Ausbildung)

Anforderungsprofil
Bedarf für 2008 16 Referendare (Auswahl bereits abgeschlossen)

Einstellungskriterien jeweils 12 Monate Praktikum bzw. Berufstätigkeit


nach Studienabschluss

Fremdsprachenkenntnisse erwünscht, nicht zwingend erforderlich

Internet www.stmlf.bayern.de

Kontaktadresse Bayerisches Staatsministerium


für Landwirtschaft und Forsten
Ludwigstraße 2
80539 München
Stand 16

34

  
    

Referendariat für den höheren Beratungs- und Fachschuldienst in den


Bereichen Agrarwirtschaft, Hauswirtschaft und Gartenbau

Das Bayerische Staatsministerium für Landwirtschaft und Forsten beabsich-


tigt zum 2. Juni 2008 mehrere Interessenten mit Studienabschlüssen der

 Agrarwissenschaften
Fachrichtung
- Wirtschafts- und Sozialwissenschaften
- Pflanzenbauwissenschaften
- Tierwissenschaften
 Gartenbauwissenschaften
 Ökotrophologie

in den Vorbereitungsdienst für den höheren Beratungs- und Fachschul-


dienst in den Bereichen Agrarwirtschaft, Hauswirtschaft und Garten-
bau (Referendariat) einzustellen. Aufbauend auf die jeweiligen Studienab-
schlüsse erfolgt eine intensive Ausbildung in Pädagogik und Beratung,
Verwaltung und Förderung an der Staatlichen Führungsakademie für Ernäh-
rung, Landwirtschaft und Forsten, den Ämtern für Landwirtschaft und Fors-
ten oder sonstigen fachlichen Einrichtungen.

Wenn Sie

- die Diplomhauptprüfung/Masterprüfung an einer wissenschaftlichen


Hochschule, Universität oder einen gleichwertigen Studienabschluss
nachweisen,
- mindestens 12 Monate praktische Ausbildung (Praktikum) oder
18 Monate Berufstätigkeit einschließlich Praktikum absolviert haben,
- die deutsche Staatsangehörigkeit oder die eines anderen Mitgliedstaates
der EU besitzen (bei Beherrschung der deutschen Sprache !),
- grundsätzlich nicht älter als 32 Jahre sind (Schwerbehinderte bis
42 Jahre),
- engagiert, flexibel und kontaktfreudig sind,
- eine grundsätzlich positive Einstellung zu diesem Beruf haben,

dann bewerben Sie sich bis spätestens Freitag, 7. März 2008 beim Bayeri-
schen Staatsministerium für Landwirtschaft und Forsten, Referat Z 6, Post-
fach 22 00 12, 80535 München.

Nächste Ausschreibung voraussichtlich im Januar 2010.


 
    
Boehringer-Ingelheim Pharma
GmbH & Co.KG

Branche Pharma
Firmenschwerpunkte Humanpharma+Tiergesundheit
Chemie Hauptsitz Ingelheim
Biochemie Standorte Biberach und Dortmund

Mol. Biotech.
Angebote für Studenten
Biowiss. Praktikum | Werkstudent Ja | Nein
Semester- | Abschlussarbeit Ja | Ja
Bioinformatik
Promotion Nein
Milchwiss.

Brautech. Arbeitsumfeld
Berufseinstieg Direkteinstieg sowie Traineeprogramm in den Be-
Lebensmittel
reichen Finanzen/Controlling, Personal, Pharma
Medizin Herstellung und Biopharmazie

Agrar / Forst
Weiterbildungsangebote Sowohl individuell (Seminar, Workshop, Sprachkurs)
Gartenbau als auch in Teams im Rahmen der Personalentwick-
Landschaft
lung zur Vorbereitung weiterführender Aufgaben

Auslandsaktivitäten Boehringer Ingelheim ist ein forschungsintensives,


internationales Pharmaunternehmen in Familienbe-
sitz. Weltweit arbeiten mehr als 39.000 Mitarbieter
in 140 Gesellschaften in über 60 Ländern.

Anforderungsprofil
Bedarf für 2008 Insgesamt ca. 90 - 100

Einstellungskriterien Lernbereitschaft, Kreativität, Durchsetzungsver-


mögen, Kommunikation in Netzwerken, Organi-
sationstalent und Bereitschaft Verantwortung zu
übernehmen.
Auswahlverfahren Im Vordergrund stehen persönliche Gespräche mit
den Bewerbern, diese können auch in ein ganztä-
giges Auswahlverfahren integriert sein

Fremdsprachenkenntnisse Englisch

Internet www.boehringer-ingelheim.de

Kontaktadresse Bewerbungen möglichst auf eine Vakanz und in


erster Linie online über unsere Homepage

Stand 09

36
Carlsberg Deutschland GmbH

Branche Konsumgüterindustrie
Firmenschwerpunkte Brauerei/Getränkefachgroßhandel
Chemie

Biochemie Hauptsitz Hamburg


Standorte Hamburg, Lübz, Dresden und Braunschweig
Mol. Biotech.

Biowiss. Mitarbeiter mehr als 1400


Bioinformatik
Angebote für Studenten
Milchwiss. Praktikum | Werkstudent Ja | Ja
Brautech. Semester- | Abschlussarbeit Nein | Ja
Promotion Nein
Lebensmittel

Medizin Arbeitsumfeld
Berufseinstieg General-Management-Traineeprogramm
Agrar / Forst

Gartenbau Weiterbildungsangebote Diverse, u.a. in der Kooperation mit der Universität


Landschaft
St. Gallen

Auslandsaktivitäten Die Carlsberg A/S mit Sitz in Kopenhagen ist in über


150 Ländern aktiv.

Anforderungsprofil
Bedarf für 2008 3

Fremdsprachenkenntnisse Englisch fließend und Grundkenntnisse in einer zwei-


ten Fremdsprache

Internet www.carlsberg.de und www.carlsberg.com

Kontaktadresse Ellen Wicht


Holsten-Brauerei AG
ein Unternehmen der Carlsberg Deutschland Gruppe
Leiterin Personalmarketing
Holstenstraße 224
22765 Hamburg
Tel.: +49.40.38101-679
Fax: +49.40.38101-461
e.wicht@holsten.de

Stand 26

38
CSL Behring GmbH

Branche Pharma; Health Care


Firmenschwerpunkte Forschung & Entwicklung, Produktion und
Chemie produktionsnahe Bereiche
Biochemie Hauptsitz King of Prussia, Pennsylvania, USA
Standorte Marburg, Bern (Schweiz), Kankakee (Illinois, USA)
Mol. Biotech.

Biowiss. Mitarbeiter ca. 1.700 Mitarbeiter in Deutschland; ca. 7.000


Mitarbeiter weltweit
Bioinformatik

Milchwiss. Angebote für Studenten


Brautech. Praktikum | Werkstudent Ja | Ja
Semester- | Abschlussarbeit Ja | Ja
Lebensmittel
Promotion Ja
Medizin
Arbeitsumfeld
Agrar / Forst
Berufseinstieg Direkteinstieg, Nachwuchskräfte mit Promotion,
Gartenbau Early Career Professionals, Trainee-Programme,
Landschaft
Abschluss- und Promotionsarbeiten, Praktika

Weiterbildungsangebote Wir bilden unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter


kontinuierlich weiter. Neben fachlichen Weiterbil-
dungen liegt unser Schwerpunkt auf Maßnahmen
der Bereiche Persönliche Kompetenz und
Führungskompetenz. Wir befähigen unsere Beleg-
schaft für den flexiblen Einsatz und setzen zielgrup-
pengerechte und innovative Lernmethoden ein.

Anforderungsprofil
Bedarf für 2008 etwa 20 Hochschulabsolventen; etwa fünf
Nachwuchskräfte mit Promotion; Early Career
Professionals und Praktikanten nach Bedarf

Auswahlverfahren Vorstellungsgespräche bei Vertretern aus Human


Resources sowie aus Fachabteilungen

Fremdsprachenkenntnisse Englisch

Internet www.cslbehring.com

Kontaktadresse CSL Behring GmbH


Human Resources
Emil-von-Behring-Str. 76
Stand 12 35041 Marburg

40
Innovativer Partner
für Ärzte und Patienten weltweit.
CSL Behring beschäftigt etwa 7.000 Mitarbeitende in 19 Ländern und unterhält in Marburg
einen der weltweit bedeutendsten Standorte für die Erforschung und Produktion von
lebensrettenden Medikamenten zur Behandlung von Gerinnungsstörungen.

Als zukunftsorientiertes Unternehmen hat CSL Behring in Marburg seit 2004 maßgeblich in
den Ausbau der Produktionskapazität sowie in die Entwicklung von innovativen
Medikamenten investiert und bietet qualifizierte Arbeitsplätze in den Bereichen Wissenschaft
und Forschung, pharmazeutische Produktion, Logistik und IT sowie in Administration und
Verwaltung. Für den wissenschaftlichen Nachwuchs stellen wir attraktive
Einstiegsmöglichkeiten und Karrierechancen in einem internationalen Umfeld zur Verfügung.

CSL Behring GmbH . Emil-von-Behring-Str. 76 . 35041 Marburg . www.cslbehring.com


Danone GmbH

Branche Konsumgüter
Firmenschwerpunkte Lebensmittel
Chemie

Biochemie Hauptsitz München


Standorte Hagenow, Ochsenfurth, Rosenheim
Mol. Biotech.

Biowiss. Mitarbeiter 850


Bioinformatik
Angebote für Studenten
Milchwiss. Praktikum | Werkstudent Ja | Nein
Brautech. Semester- | Abschlussarbeit Nein | Nein
Promotion Nein
Lebensmittel

Medizin Arbeitsumfeld
Berufseinstieg Junior Manager Industrial(Trainee), Direkteinstieg
Agrar / Forst

Gartenbau Weiterbildungsangebote Nationale und internationale Weiterbildungsmaß-


Landschaft
nahmen für eine gezielte Entwicklung. Standardi-
siert und individuell geplant.

Auslandsaktivitäten International

Einstiegsgehalt Für Absolventen ca. 43.500 EUR

Anforderungsprofil
Bedarf für 2008 5

Einstellungskriterien Abgeschlossenes Studium der Fachrichtung Le-


bensmitteltechnologie, Ökotrophologie oder ver-
wandte Studiengänge; idealerweise erste Erfahrung
in der Lebensmittelindustrie und erste Ausland-
serfahrung; gute Englischkenntnisse, Französisch-
kenntnisse von Vorteil

Auswahlverfahren Assessment Center bzw. Einzelinterviews. Verein-


zelt vorab Telefoninterviews.

Fremdsprachenkenntnisse Englisch

Internet www.danone.de

Stand 22

42
TRAU DICH.
DANONE SUCHT LEUTE MIT MUT.
Sie haben Mut, Verantwortung zu übernehmen?
Sie wollen schnell sichtbare Ergebnisse? Dann sind Sie richtig bei Danone.
Wir bieten Ihnen den Freiraum, eigene Ideen einzubringen und umzusetzen.
Und das in einem motivierenden und inspirierenden Umfeld.
Sie suchen einen optimalen Berufseinstieg? Legen Sie den Grundstein für eine
internationale Karriere bei Danone. Bewerben Sie sich für einen Direkteinstieg
oder ein Juniorprogramm in folgenden Bereichen:
• Marketing/Sales
• Operations (Supply Chain & Sourcing and Supplier Development)
• Industrial
Sie sind noch im Studium? Bewerben Sie sich für ein Praktikum
in einem der zahlreichen Unternehmensbereiche.

Weitere Informationen unter: www.danone.de


Eurofins Scientific GmbH

Branche Life Science


Firmenschwerpunkte Analysedienstleistungen im Bereich Food & Feed,
Chemie Environment, Pharma, Forensic & Genomic Ser-
Biochemie vices und Agroscience
Hauptsitz Nantes, Frankreich
Mol. Biotech.
Standorte Weltweit über 150 Standorte in 29 Ländern;
Biowiss. deutschlandweit ca. 40 Standorte
Mitarbeiter etwa 7000
Bioinformatik

Milchwiss. Angebote für Studenten


Brautech. Praktikum | Werkstudent Ja | Ja
Semester- | Abschlussarbeit Ja | Ja
Lebensmittel
Promotion Ja
Medizin
Arbeitsumfeld
Agrar / Forst
Berufseinstieg Direkteinstieg
Gartenbau

Landschaft
Weiterbildungsangebote Eurofins Leadership Training, Kommunikationstrai-
nings, Sprachkurse, Coaching, individuelle Weiter-
bildungsmaßnahmen etc.

Auslandsaktivitäten Die Eurofins-Gruppe ist mit ca. 7000 Mitarbeitern


und mehr als 150 Laboratorien in 29 Ländern aktiv.
Wir verfolgen sowohl national, als auch inter-
national, eine dynamische Wachstumsstrategie.

Anforderungsprofil
Bedarf für 2008 ca. 25 Absolventen

Einstellungskriterien sehr gute Studienleistungen; mindestens ein Prak-


tikum in einem relevanten Bereich; Auslandserfah-
rung durch das Studium oder ein Praktikum sind
wünschenswert; Persönlichkeit und Teamgeist;
Flexibilität
Auswahlverfahren mehrstufiges Auswahlverfahren

Fremdsprachenkenntnisse sehr gute Englisch-Kenntnisse, Französisch-Kennt-


nisse sind von Vorteil

Internet www.eurofins.de
Kontaktadresse Eurofins Scientific GmbH
Personalabteilung
Stand 15 Am Neuländer Gewerbepark 1
21079 Hamburg

44
Ef_12.03.08_IKOM_4c:_ 13.03.2008 11:54 Uhr Seite 1

Eurofins ist ein deutsch-französisches Life-Science Unternehmen, das


Kunden aus weiten Teilen der Industrie, einschließlich dem pharmazeutischen,
Nahrungsmittel- und Umweltsektor, umfangreiche Analysedienstleistungen
anbietet. Mit über 7.000 Mitarbeitern und mehr als 150 Laboratorien in
29 Ländern steht Eurofins weltweit an der Spitze der Branche.

Tragen Sie dazu bei, unsere anspruchsvollen Ziele zu verwirklichen und so die Lebensqualität
der Menschen weltweit zu verbessern. Wir investieren in die Zukunft und suchen jederzeit
ambitionierte und kompetente Talente folgender Fachrichtungen:

• Chemie/Lebensmittelchemie
• Biologie/Biochemie/Biotechnologie/Molekularbiologie
• Ingenieurwesen (Chemie/Umwelt/Verfahrenstechnik)
• Wirtschaftswissenschaften
Als Eurofins-Mitarbeiter haben Sie die Möglichkeit zur persönlichen Entwicklung und zur
Übernahme von Verantwortung in verschiedenen Positionen – in Deutschland und inter-
national. Besuchen Sie unsere Karriereseiten unter www.eurofins.de und lernen Sie uns als
attraktiven international erfolgreichen Arbeitgeber kennen.
Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung.
GENEART AG

Branche Biotechnologie
Firmenschwerpunkte DNA Processing und Engineering
Chemie

Biochemie Hauptsitz Regensburg


Standorte Regensburg und Toronto (Kanada)
Mol. Biotech.

Biowiss. Mitarbeiter 193 FTE


Bioinformatik
Angebote für Studenten
Milchwiss. Praktikum | Werkstudent Ja | Nein
Brautech. Semester- | Abschlussarbeit Ja | Ja
Promotion Ja
Lebensmittel

Medizin Arbeitsumfeld
Berufseinstieg Praktikum, Diplomarbeit, Doktorandenstellen sowie
Agrar / Forst
Direkteinstieg in alle Bereiche des Unternehmens
Gartenbau möglich
Landschaft
Weiterbildungsangebote Diverse inhouse Weiterbildungen und externe Schu-
lungen

Einstiegsgehalt variabel

Anforderungsprofil
Einstellungskriterien abgeschlossenes Studium im Bereich Biotechnolo-
gie, Bioinformatik, Verfahrensentwicklung, Biologie,
Biochemie oder Chemie

Auswahlverfahren Bewerbungen vorzugsweise per e-mail senden. Das


Auswahlverfahren erfolgt im Rahmen persönlicher
Gespräche

Fremdsprachenkenntnisse Englisch

Internet www.geneart.com

Kontaktadresse GENEART AG, Personalabteilung


Josef-Engert-Str. 11
93053 Regensburg

Stand 27

46
P#1/#+0$.50*)*7(0*.'
/.1$-1#(0$5#1/.1)('+#

N.D$D#33$.50*)*7#%$*,$&.21$#651#,,*.'$+.',012+0O
,-.$'/$%)$0(1$02/33$'$%)$04$(!$$%05/+.6$078905:%(1$5/50&%20$-.$'(;
)<5(*+/=$20$-.'$55/*%0)*%5('<)(02$5/#%

!"#$%&'()*+$%#,*-'$./$0"*,$)('0(1(&$*,$0"#$1#,230$./$($3.'-$('%$4#1&$+.)53#6
.50*)*7(0*.'$51.+#,,$8&$'(021#9$:50*)*7(0*.'$./$51.0#*'$51.%2+0*.'$(3,.$1#;2*1#,
(%(50(0*.'$./$)('&$%*//#1#'0$5(1()#0#1,<$('%$-.#,$/(1$8#&.'%$,*)53#$*0#1(0*4#$.1
1('%.)*7#%$(551.(+"#,9$=>?>@A!B,$=#'#:50*)*7#1C$,./0D(1#$*,$.'#$./$0"#$).,0
,.5"*,0*+(0#%$.50*.',$0.$*%#'0*/&$($,*'-3#E$8#,0$(%(50#%$F?@$,#;2#'+#$/.1$('&$51.G#+09

>$%$3/(03'*+0!*'?/%#0!/(10(1$0!*'6206$&2$'@
'%*+ $)
5#1/#+03&$(%(50#%$-#'#, 3(1-#,0$51.%2+0*.'$+(5(+*0&$D.13%D*%#
)#
2')(0+"#%$.50*)*7(0*.'$5#1/.1)('+# IJ:$KLLM$+#10*/*#%$51.+#,,#,
(!!

&'
$%& 5#1,.'(3*7#%$,255.10
!"#
'

! " #$ %&%
"

H#(1'$).1#$(8.20$.21$.50*)*7(0*.'$0#+"'.3.-&$('%$4*,*0$DDD9-#'#(109+.)$0.%(&9

!!!"#$%$&'(")*+
Hexal AG

Branche Pharma
Firmenschwerpunkte Generika
Chemie

Biochemie Hauptsitz Holzkirchen b. München


Standorte Holzkirchen, Magdeburg, Rudolstadt, Jena,
Mol. Biotech.
Gerlingen, Osterweddingen
Biowiss. Mitarbeiter Hexal ca. 1500 in Deutschland, Sandoz weltweit
25.000
Bioinformatik
Angebote für Studenten
Milchwiss. Praktikum | Werkstudent Ja | Ja
Brautech. Semester- | Abschlussarbeit Nein | Nein
Promotion Ja
Lebensmittel

Medizin Arbeitsumfeld
Berufseinstieg Wir bieten interessante Einstiegsmöglichkeiten für
Agrar / Forst
Berufsanfänger und Berufserfahrene an; entweder
Gartenbau über einen Direkteinstieg oder über ein Trainee-Pro-
Landschaft
gramm in den verschiedenen Bereichen (z.B. Labor,
Entwicklung, Finanzen)

Weiterbildungsangebote Wir bieten eine Reihe von Weiterbildungsmöglich-


keiten für unsere Mitarbeiter an. Zum einen speziell
für Hexal / Sandoz angebotene Trainings, als auch
Corporate Trainings bei Novartis

Auslandsaktivitäten weltweit ist Sandoz in 110 Ländern vertreten, im


Verbund mit dem Mutterkonzern Novartis sind wir in
über 140 Ländern.

Anforderungsprofil
Bedarf 2008 ca. 200, davon 50 mit Hochschulabschluss
Einstellungskriterien Ein gut bis sehr gut abgeschlossenes Studium.
Erste praktische Erfahrung, wenn möglich im
Pharmabereich; Motivation neues zu entdecken
und zu lernen; Kommunikationsfähigkeit
Auswahlverfahren Stellenabhängig: entweder Einzelgespräche oder
Assessment Center

Fremdsprachenkenntnisse Englisch

Internet www.hexal.com
bitte direkt online bewerben über unsere Homepage
Stand 08

48
Horbach Wirtschaftsberatung

Branche Finanzdienstleistungen
Firmenschwerpunkte Financial Planing für Akademiker und gehobene
Chemie Privatkunden, Vermögensmanagement, Erstellen
Biochemie von Privaten Finanzstrategien, Geld- und Kapitalan-
lagen, Niederlassungs- und Unternehmensberatung
Mol. Biotech.
für Ärzte und Juristen, betriebliche Altersvorsorge
Biowiss. Hauptsitz Köln
Standorte Aachen, Berlin, Bochum, Bonn, Bremen, Dortmund,
Bioinformatik
Düsseldorf, Göttingen, Halle, Hamburg, Hannover,
Milchwiss. Heidelberg, Jena, Köln, Leipzig, Magdeburg, Mainz,
Brautech. München, Münster, Nürnberg, Stuttgart, Tübingen,
Ulm
Lebensmittel
Mitarbeiter 420
Medizin
Angebote für Studenten
Agrar / Forst
Praktikum | Werkstudent Ja | Nein
Gartenbau Semester- | Abschlussarbeit Nein | Ja
Landschaft
Promotion Nein

Arbeitsumfeld
Berufseinstieg HORBACH-BeraterIn für die Zielgruppen Ingenieure
(Schwerpunkt: Brau- und Lebensmitteltechnologie),
Wirtschaftswissenschaftler, Juristen, Mediziner
Weiterbildungsangebote komplexes Weiterbildungskonzept mit permanenten
Qualifizierungsangeboten, sowohl zentral als auch
regional oder vor Ort

Anforderungsprofil
Bedarf für 2008 10

Einstellungskriterien Akademische Ausbildung, Kontaktfreude, Spaß am


Umgang mit Menschen, Selbstständigkeit, Kommu-
nikationsstärke, Engagement, Unternehmergeist
Auswahlverfahren Einzelgespräch im Center vor Ort, daran anschlie-
ßend Teilnahme am Bewerbertag in der Unterneh-
menszentrale in Köln

Internet www.horbach.de
Kontaktadresse HORBACH unabhängige Wirtschaftsberatung
Center München I / MP-CE-TC
Schumannstr. 2
81679 München
Stand 06 Tel.: +49.89.235571-0
muenchen@horbach.de

50
Wer zur Elite gehört, sollte sich
auch von ihr beraten lassen.

Sie sind auf dem Weg nach ganz oben. Sie haben Drive Mit zielgerichteten Informationen zum Berufseinstieg, zur
und wissen, wo Sie hinwollen. Was Ihnen noch fehlt, Karriere und zur Existenzgründung. HORBACH ist ein
ist eine persönliche Finanzberatung auf Augenhöhe. Erfolgsunternehmen des börsennotierten AWD-Konzerns,
des größten unabhängigen Finanzdienstleisters in Europa.
Bundesweit beraten wir unter dem Aspekt Financial Ihre Vorteile: zielgerichteter Vermögensaufbau und effizi-
Planning anspruchsvolle Privatkunden, insbesondere entes Liquiditätsmanagement.
Akademiker. Im Fokus seit 1983: der Mensch und seine
individuelle Vorsorge- und Vermögensplanung. Unsere Sprechen Sie mit uns. Auch von unserer 2-Gewinner-Idee
Referenz: 100 %ige Unabhängigkeit und eine leistungs- werden Sie begeistert sein. Gerne gewähren wir Ihnen auch
starke Produktpalette. Unsere Berater arbeiten nach dem einen „Blick hinter die Kulissen“. Vielleicht liegt Ihre berufliche
Lebensphasenkonzept, das wir ständig auf Ihre neuen Herausforderung sogar in unserer Wachstumsbranche. So
Ziele und neuen Lebenssituationen ausrichten. oder so – wir sollten uns kennenlernen. www.horbach.de

HORBACH Wirtschaftsberatung GmbH


Sachsenring 83 - 85 • 50677 Köln
Tel. 0221 94 97 56 - 0 • Fax 0221 94 97 56 - 90
e-mail: service@horbach.de

www.horbach.de
IDT Biologika GmbH

Branche Pharma
Firmenschwerpunkte Forschung, Entwicklung, Produktion und Vertrieb
Chemie von Biologika
Biochemie Hauptsitz Dessau-Roßlau

Mol. Biotech.
Mitarbeiter 565 (am Standort über 700)
Biowiss.
Angebote für Studenten
Bioinformatik
Praktikum | Werkstudent Ja | Ja
Milchwiss. Semester- | Abschlussarbeit Ja | Ja
Brautech. Promotion Ja

Lebensmittel
Arbeitsumfeld
Medizin Berufseinstieg Praktika, Abschlussarbeiten, Direkteinstieg

Agrar / Forst
Weiterbildungsangebote fachliche Weiterbildung Inhouse-Seminare und
Gartenbau extern. Je nach Position Führungskräfte-Weiterbil-
Landschaft
dungen.

Auslandsaktivitäten Durch die vielfältigen Aktivitäten in über 25 Län-


dern auf verschiedenen Kontinenten hat sich IDT
zu einem international agierenden Unternehmen
entwickelt. Dies gilt sowohl für Kooperationen bei
Forschungs- und Entwicklungsprojekten als auch
für die Auftragsforschung und den Export von
Tierimpfstoffen.
Anforderungsprofil
Bedarf für 2008 15-20
Einstellungskriterien erfolgreicher Studienabschluss, idealerweise Be-
rufserfahrung (auch durch Praktika möglich);
Team- und Kooperationsfähigkeit;
Organgisations- und Durchsetzungsstärke;
Innovationsfähigkeit
Auswahlverfahren Einzelgespräche, zum Teil Assessment-Center

Fremdsprachenkenntnisse Englisch in Wort und Schrift

Internet www.idt-biologika.de

Kontaktadresse IDT Biologika GmbH


Frau Spangenberg
Am Pharmapark
Stand 14 06861 Dessau-Roßlau

52
Zur Verstärkung unseres Teams suchen wir Sie als

Dipl. Ing. Maschinenbau (m/w)


T Biologika GmbH ist ein Unternehmen der
-Verfahrenstechnik-
abranche, dessen Kernkompetenzen in der
ung, Entwicklung, Produktion und Vertrieb Ihre Aufgaben
iologika liegen. International führende
logien werden zur Herstellung der Produkte
- Optimierung bestehender Technologien an modernsten Anlagen der Abfüll- und Verpackungstech
etzt. Damit hat sich der Standort zu - Konzeptionen zur Effektivitätsbewertung in der Pharmazeutikaproduktion
wichtigen Zentrum der Pharma- und
hnologie in Sachsen-Anhalt entwickelt. - Interdisziplinäre Kommunikation mit den Abteilungen Arzneimittelentwicklung und Konfektionieru
700 hochqualifizierte Mitarbeiter/-innen - Durchführung von Mitarbeiterschulungen
zum Erfolg des Unternehmens bei.

nternehmensstandort befindet sich in der


der Bauhausstadt Dessau in landschaftlich
Ihr Profil
ller Umgebung des Dessau-Wörlitzer - Erfolgreicher Studienabschluss als Maschinenbauingenieur/- in mit erster Berufserfahrung
reiches mit guten Verkehrsanbindungen
dtedreieck Berlin-Leipzig-Magdeburg. - Ideenreiche, lösungsorientierte und pragmatische Persönlichkeit
- Kenntnisse und Erfahrungen in der Fertigungsprozesstechnologie
- Erfahrungen in der Organisation von Arbeitsabläufen
- Sichere PC- und Englischkenntnisse.

Wir freuen uns über Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen unter Angabe Ihres frühest möglich
Eintrittstermins und Ihrer Gehaltsvorstellungen.

IDT Biologika GmbH, Personalabteilung, Pf 400214, D-06855 Dessau-Roßlau


Ansprechpartnerin: Frau Constanze Spangenberg, Tel. 034901 885 5673
personal@idt-biologika.de, www.idt-biologika.de
jobvector / Capsid GmbH

jobvector – the lifescience career center


ist im deutschsprachigen Raum die führende spezifische Karriereplattform für
Chemie Naturwissenschaftler. Seit 1999 finden Sie auf jobvector qualitativ hochwer-
Biochemie tige Stellenanzeigen aus den „Life Sciences“ – den Bereichen Biotech, Phar-
ma, Chemie und der medizinischen Forschung.
Mol. Biotech.

Biowiss. „We focus on your career“


lautet unser Claim: Nutzen Sie jobvector auf Ihrem Karriereweg. Konzentrieren
Bioinformatik
Sie sich auf Ihre Karriereziele – die richtigen Stellen finden Sie bei uns.
Milchwiss. Wir schaffen Treffpunkte für Menschen, die in den Life Sciences arbeiten
Brautech. möchten und den wachstumsstarken Unternehmen, die neue Mitarbeiter
suchen.
Lebensmittel

Medizin Unser Angebot


• fachspezifische Stellenangebote
Agrar / Forst
Finden Sie komfortabel den Beruf, der zu Ihnen passt. Auf jobvector
Gartenbau finden Sie ausschließlich Stellenangebote für Naturwissenschaftler.
Landschaft
• Job-Mailservice
Wir schicken Ihnen neue Stellenangebote direkt und komfortabel per
Mail.
• Bewerbung einstellbar
Hinterlegen Sie Ihren Lebenslauf kostenfrei und vollständig chiffriert.
• jobvector career days
Lernen Sie Ihren neuen Arbeitgeber im persönlichen Gespräch
kennen.
• Firmenprofile
Finden Sie den Arbeitgeber, der zu Ihnen passt.
• Fortbildungen
Finden Sie Fortbildungen speziell für Naturwissenschaftler.
• Bewerbungstipps
Nutzen Sie wertvolle Tipps zu Bewerbung, Vorstellungsgespräch,
Gehalt ...
• jobvector-community
Treten Sie in Kontakt mit Naturwissenschaftlern

Wir freuen uns, Sie auf Ihrem Karriereweg begleiten zu dürfen!

Ihr jobvector-Team

www.jobvector.com

Stand 03

54
KRONES AG

Branche Maschinen- und Anlagenbau


Firmenschwerpunkte Maschinen und komplette Anlagen für die Bereiche
Chemie Prozess-, Abfüll- & Verpackungstechnik
Biochemie
Hauptsitz Neutraubling
Mol. Biotech.
Standorte Neutraubling, Freising, Rosenheim, Flensburg
Biowiss.
Mitarbeiter rund 10.000 weltweit
Bioinformatik

Milchwiss. Angebote für Studenten


Brautech. Praktikum | Werkstudent Ja | Ja
Semester- | Abschlussarbeit Ja | Ja
Lebensmittel
Promotion Nein
Medizin
Arbeitsumfeld
Agrar / Forst
Berufseinstieg Direkteinstieg
Gartenbau

Landschaft
Weiterbildungsangebote umfrangreiches Aus- und Weiterbildungsangebot

Anforderungsprofil
Bedarf für 2008 20

Einstellungskriterien Fachkenntnisse, Sprachkenntnisse, Reisebereit-


schaft, soziale Kompetenz
Auswahlverfahren persönliche Auswahlgespräche

Fremdsprachenkenntnisse wünschenswert

Internet www.krones.com

Kontaktadresse Krones AG
Frau Daniela Eck
Böhmerwaldstr. 5
93073 Neutraubling
Tel.: +49.9401.70-2660
daniela.eck@krones.com

Stand 24

56
Die richtigen Weichen stellen
¨F~REINESICHERE:UKUNFT3IEHABEN&REUDEDARAN )HR7ISSENUND
)HRE+REATIVITiTINEINWELTWEITTiTIGES5NTERNEHMENEINZUBRINGEN
DASINDER!BF~LL UND6ERPACKUNGSTECHNIKDIE4RENDSSETZT

%RLEBEN3IE DASS3IEMIT"EGEISTERUNGEINE-ENGEBEWEGENKyNNEN
%INMALDENRICHTIGEN7EGEINGESCHLAGEN STELLTKRONESSICHER DASS
)HRE&iHIGKEITENGEFyRDERTUND)HRE,EISTUNGENGEW~RDIGTWERDEN

BEWERBUNG KRONESCOM
WWWKRONESCOM
LSMW GmbH Total Life Science
Total Life Science Solutions
Solutions

Branche Planer und Anlagenbauer


Firmenschwerpunkte Consulting / Engineering / Construction / Validation/
Chemie Technisches Facility Management für Wirkstoff und
Biochemie Pharmazieanlagen

Mol. Biotech.
Hauptsitz Stuttgart
Biowiss. Standorte Im Inland: Stuttgart / Nürnberg / Frankfurt / Lud-
wigshafen / Penzberg / Biberach / Leverkusen /
Bioinformatik
Berlin sowie im Ausland
Milchwiss. Mitarbeiter ca. 360 Mitarbeiter
Brautech.
Angebote für Studenten
Lebensmittel
Praktikum | Werkstudent Ja | Ja
Medizin Semester- | Abschlussarbeit Nein | Nein
Promotion Nein
Agrar / Forst

Gartenbau Arbeitsumfeld
Landschaft
Berufseinstieg Projektingenieur

Weiterbildungsangebote individuell unterschiedlich

Auslandsaktivitäten Niederlassungen in der Schweiz (Basel, Zürich), in


Österreich (Wien), in Polen (Danzig, Warschau und
Breslau), in den Niederlanden (Helmond). Darüber
hinaus Projekte weltweit.
Einstiegsgehalt Gehaltsband, das kleinen Spielraum lässt, je nach-
dem, was ein Absolvent an Kenntnissen / Zusatz-
qualifikationen mitbringt.

Anforderungsprofil
Bedarf für 2008 ca. 3 - 5

Einstellungskriterien siehe Stellenanzeigen auf unserer Homepage


Auswahlverfahren Klassisches Bewerbergespräch

Fremdsprachenkenntnisse Deutsch / Englisch

Internet www.lsmw.com
Kontaktadresse LSMW GmbH Total Life Science Solutions
z.Hd. Stefanie Altintas
Lotterbergstr. 30
70499 Stuttgart
Stand 20 stefanie.altintas@lsmw.com

58
www.lsmw.com
LSMW IST DER PLANER UND ANLAGENBAUER FÜR DIE LIFE SCIENCE & CHEMISCHE INDUSTRIE

DEUTSCHLAND . STUTTGART . BERLIN . BIBERACH . FRANKFURT . LEVERKUSEN


LUDWIGSHAFEN . NÜRNBERG . PENZBERG . ÖSTERREICH . WIEN . SCHWEIZ . ALLSCHWIL
ZÜRICH . POLEN . DANZIG . KRAKAU . WARSCHAU . BRESLAU . NIEDERLANDE . HELMOND
FINE CHEMICAL AND CHEMICAL INDUSTRY

PHARMACEUTICAL INDUSTRY

MEDICAL DEVICE INDUSTRY


COSMETICS INDUSTRY

BIOTECHNOLOGY
FOOD INDUSTRY

CONSULTING . ENGINEERING . CONSTRUCTION . VALIDATION . TECHNICAL FACILITY MANAGEMENT

LSMW GmbH
Hauptsitz
Lotterbergstraße 30
70499 Stuttgart, Deutschland
www.lsmw.com Total Life Science Solutions
McKinsey

Branche Unternehmensberatung
Firmenschwerpunkte Topmanagement-Beratung
Chemie

Biochemie Standorte Berlin, Düsseldorf, Frankfurt, Hamburg, Köln, Mün-


chen, Stuttgart und Wien
Mol. Biotech.
Mitarbeiter 1.200
Biowiss.
Angebote für Studenten
Bioinformatik
Praktikum | Werkstudent Ja | Nein
Milchwiss. Semester- | Abschlussarbeit Nein | Nein
Brautech. Promotion Ja

Lebensmittel
Arbeitsumfeld
Medizin Berufseinstieg Junior Fellow, Fellow und Associate sowie als Ex-
perienced Hire
Agrar / Forst

Gartenbau Weiterbildungsangebote 5 - 9 Wochen Trainingszeit allein in den ersten 2


Landschaft
Jahren. Individuell abgestimmte Coachings und
Trainings, wie z.B. ein sog. Mini-MBA

Auslandsaktivitäten Mehr als 50 Prozent unserer Berater arbeiten min-


destens einmal im Jahr im Ausland.

Anforderungsprofil
Bedarf für 2008 200-300

Einstellungskriterien McKinsey sucht Studierende aller Fachrichtungen


mit exzellenten Noten, sehr guten analytischen und
kommunikativen Fähigkeiten. Ebenso sind Kreativi-
tät, Teamfähigkeit und außeruniversitäres Engage-
ment gefragt.

Auswahlverfahren Auswahltag mit drei Interviews mit McKinsey-Be-


ratern, der Bearbeitung von Fallstudien und einem
analytischen Test.
Fremdsprachenkenntnisse Englisch

Internet www.mckinsey.de
Kontaktadresse Ellen von Storch
McKinsey - Recruiting Department
Magnusstr. 11
50672 Köln
Stand 07 Tel.: +49.221.208-7510
Bewerbung@mckinsey.com

60
Building Global Leaders

Je mehr Du weißt,
desto mehr kannst Du
auch ändern.

karriere.mckinsey.de
Morphosys AG

Branche Biotechnologie
Firmenschwerpunkte Medikamentenentwicklung
Chemie Hauptsitz Martinsried /München (Deutschland)
Biochemie Standorte Raleigh (USA) und Oxford (UK)
Mitarbeiter Weltweit 295
Mol. Biotech.

Biowiss. Angebote für Studenten


Praktikum | Werkstudent Ja | Nein
Bioinformatik
Semester- | Abschlussarbeit Ja | Ja
Milchwiss. Promotion Nein
Brautech.
Arbeitsumfeld
Lebensmittel
Berufseinstieg Als promovierter Universitätsabsolvent gerne auch
Medizin mit Auslandserfahrung; Einstieg als Wissenschaftler
im Bereich F&E; als Diplom- oder FH-Absolvent
Agrar / Forst
Einstieg als Techniker im Bereich F&E.
Gartenbau

Landschaft
Weiterbildungsangebote Umfassende Möglichkeiten zur internen wie
externen Weiterbildung, abhängig vom jeweiligen
Aufgabenbereich.

Auslandsaktivitäten Weltweite Partnerschaften

Anforderungsprofil
Bedarf für 2008 10

Einstellungskriterien Universitätsabschluss, für Wissenschaftler mit Pro-


motion. Erste Berufserfahrung, Auslandsaufenthalt
oder PostDoc vorteilhaft. Solides Wissen in Mole-
kular- und/oder Zellbiologie. Wissen auf dem Gebiet
der Antikörpertechnologie, Immunlogie, Onkologie
und entzündlichen Erkrankungen von Vorteil.
Auswahlverfahren Zwei persönliche Vorstellungsgespräche mit Fokus
auf fachliche Qualifikation und soziale Kompentenz.

Fremdsprachenkenntnisse Sehr gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift

Internet www.morphosys.com
Kontaktadresse MorphoSys AG
z. Hd. Frau Dermietzel
Lena-Christ-Str. 48
82152 Martinsried
Stand 17 Tel.: +49.89.89927-139
personnel@morphosys.com

62
MorphoSys –
Engineering the
Medicines of Tomorrow
As one of the leading public biotech companies in Europe, we are committed to
developing the medicines of the future. Building on our portfolio of innovative anti-
body technologies, we are actively pursuing new therapeutic approaches in close
collaboration with the world's foremost pharmaceutical companies and, increasing-
ly, under our own initiative. To support our fast-track business and research activ-
ities, we have established a strong international presence through subsidiaries in the
United Kingdom and the US. Guided by mutual respect and trust, each member of
the MorphoSys team is given the opportunity to develop and flourish within this
exciting and inspiring environment. Join us in Martinsried near Munich!

Scientist – Antibody Production


– Reference number 79-1200PSC-0208-JV
As a member of the Protein Chemistry team, your main focus will be on developing HuCAL®
antibodies for customer and MorphoSys projects.

Responsibilities
• Produce HuCAL® antibodies using mammalian and prokaryotic expression systems
• Optimize antibody production platforms for research and preclinical applications from
bench to pilot bioreactor scale
• Design and clone expression vectors
• Perform characterization and quality control of antibodies
Requirements
• PhD, preferably complemented by post-doc or industrial experience
• Solid background in molecular and cell biology
• Sound knowledge of recombinant protein production (preferably antibodies) in mammalian
cell lines
• Fully conversant with transfection technologies and cell line development
• Good understanding of vector design and generation of expression vectors
• Experience in production/process development of antibodies for clinical-trial supply would
be an advantage
• Team player with well-developed interpersonal skills and familiarity with requirements of
commercial business
• Excellent communication skills, both in English and in German

Are you eager to advance personally and professionally? If so, please forward your full appli-
cation in English, quoting the reference number to MorphoSys AG, attn. Ms. Silvia
Dermietzel, Human Resources, Lena-Christ-Straße 48, 82152 Martinsried/Planegg
(Germany) or by e-mail to personnel@morphosys.com. We are able to offer you excellent
career opportunities, and we will support you from the word go – including relocation. For
further information, please visit www.morphosys.com.

MorphoSys is an equal opportunity employer.

Engineering the Medicines of Tomorrow


Nestlé Product Technology Centre
Lebensmittelforschung GmbH

Branche Lebensmittel
Firmenschwerpunkte Lebensmittelforschung
Chemie

Biochemie Hauptsitz Vevey (Schweiz)

Mol. Biotech.
Mitarbeiter 180
Biowiss.

Bioinformatik
Angebote für Studenten
Milchwiss. Praktikum | Werkstudent Ja | Nein
Brautech. Semester- | Abschlussarbeit Ja | Ja
Promotion Nein
Lebensmittel

Medizin
Arbeitsumfeld
Agrar / Forst
Berufseinstieg Trainee-Positionen (1 Jahr befristet)
Gartenbau Direkt-Einstiegspositionen
Landschaft
Auslandsaktivitäten Weltweit

Anforderungsprofil
Einstellungskriterien Flexibilität
Mobilität
Interkulturelle Kompetenz

Fremdsprachenkenntnisse Englisch, Deutsch

Internet http://dev.hprecruiter.de/ext

Stand 23

64
A$/#)B
A$/#)B '/*#1$*;(%),K
'/*#1$*;(%),K/*)$&,'"+*M((,*E(54&"<*&",*%&"8/*"-5=$%*("$*7(%*'#/*'"3$/#5$"#/*'"*
/*)$&,'"+*M((,*E(54&"<*&",*%&"8/*"-5=$%*("$*7(%*'#/*'"3$/#5$"#/*'"*
%$/$&%.1*&",*,$3$)(45$"#@*N-%*C%(,-.#*D$.1"()(+<*E$"#%$*FCDEG*'" O'"+$"PQ$%5&"<*F"$&%*
O'"+$"PQ$%5&"<*F"$&%*
)&8$*(7*E("/#&".$G*'/*/4$.'&)'R$,*'"*#1$*,$3$)(45$"#*(7*.-)'"&%< &",*,(-+1*=&/$,*4%(,-.#/>*
.(),*/&-.$/>*=&=<*7((,*&",*7((,*/$%3'.$/*4%(,-.#/>*&",*'/*%$/4("/'=)$*7%(5*#1$*'"'#'&)*.(".$4#*
.(),*/&-.$/>*=&=<*7((,*&",*7((,*/$%3'.$/*4%(,-.#/>*&",*'/*%$/4("/'=)$*7%(5*#1$*'"'#'&)*.(".$4#*
#(*#1$*7'"&)*'"/#&))&#'("*(7*#1$*5&"-7&.#-%'"+*4%(,-.#'("*)'"$/@

61&#*&%$*A$/#)B
61&#*&%$*A$/#)B C%(,-.#*D$.1"()(+<*E$"#%$/*FCDEG9

H$3$)(45$"#*;(%8*'"*#1$*CDE*4%(3',$/*#$.1"'.&)*8"(;I
H$3$)(45$"#*;(%8*'"*#1$*CDE*4%(3',$/*#$.1"'.&)*8"(;I1(;*7(%*4%(,-.#/>*5&"-7&.#-%'"+*
4%(.$//$/*&",*4&.8&+'"+*'""(3&#'("*7(%*&))*#1$*5&"<*,'77$%$"#*/$.#(%/*&",*3&/#*4%(,-.#*4(%#7()'(*
4%(.$//$/*&",*4&.8&+'"+*'""(3&#'("*7(%*&))*#1$*5&"<*,'77$%$"#*/$.#(%/*&",*3&/#*4%(,-.#*4(%#7()'(*
'"*;1'.1*A$/#)B
'"*;1'.1*A$/#)B '/*'"3()3$,@*!#*'/*&*.(54)$J*#&/8*#1&#*5&'")<*.("/'/#/*(7*#%&"/)&#'"+*/.'$"#'7'.*',$&/*
'/*'"3()3$,@*!#*'/*&*.(54)$J*#&/8*#1&#*5&'")<*.("/'/#/*(7*#%&"/)&#'"+*/.'$"#'7'.*',$&/*
&",*7'",'"+/*'"#(*"$;*4%(.$//$/*&",*4%(,-.#/@*D1'/*;(%),;',$*"$#;(%8*4)&</*&*3'#&)*%()$*'"*
&",*7'",'"+/*'"#(*"$;*4%(.$//$/*&",*4%(,-.#/@*D1'/*;(%),;',$*"$#;(%8*4)&</*&*3'#&)*%()$*'"*
7-$))'"+*A$/#)BK
7-$))'"+*A$/#)BK/*+%(;#1*&",*)("+
BK/*+%(;#1*&",*)("+I
/*+%(;#1*&",*)("+I#$%5*/-..$//@*L&.1*A$/#)B
#$%5*/-..$//@*L&.1*A$/#)B CDE*(4$%&#$/*'"*&*/'"+)$*)(.&#'("*
$54)(<'"+*#1$*.%'#'.&)*5&//*(7*$J4$%#/*'"*7((,*#$.1"()(+<*&",*$"+'"$$%'"+*#(*&.#*&/*&*1-=*7(%*&))*
$54)(<'"+*#1$*.%'#'.&)*5&//*(7*$J4$%#/*'"*7((,*#$.1"()(+<*&",*$"+'"$$%'"+*#(*&.#*&/*&*1-=*7(%*&))*
+)(=&)*4%(,-.#/*&",*4%(.$//*,$3$)(45$"#*'"*("$*(%*5(%$*(7*A$/#)BK
+)(=&)*4%(,-.#/*&",*4%(.$//*,$3$)(45$"#*'"*("$*(%*5(%$*(7*A$/#)BK/*=-/'"$//$/@
BK/*=-/'"$//$/@

?&8$*=%$&8#1%(-+1/

!"#$%"&#'("&)*+%&,-&#$*.&%$$%/*0
!"#$%"&#'("&)*+%&,-&#$*.&%$$%/*0 %$/$&%.1*2*,$3$)(45$"#
61&#*'/*#1$%$*'"*7((,*#1&#*5&8$/*'#*/(*+((,9*:(;*.&"*;$*1&3$*5(%$*(7*#1'/*+((,"$//9*61<*,(*
61&#*'/*#1$%$*'"*7((,*#1&#*5&8$/*'#*/(*+((,9*:(;*.&"*;$*1&3$*5(%$*(7*#1'/*+((,"$//9*61<*,(*
/(5$*+((,*#%&,'#'("/*1&3$*/#%("+*/.'$"#'7'.*+%(-",/9*61$%$*.&"*<(-*7'",*&*5(#'3&#'"+*;(%8'"+*
/(5$*+((,*#%&,'#'("/*1&3$*/#%("+*/.'$"#'7'.*+%(-",/9*61$%$*.&"*<(-*7'",*&*5(#'3&#'"+*;(%8'"+*
.)'5&#$*&#*#1$*1-=*(7*&*;(%),;',$*%$/$&%.1*.(55-"'#<9*:(;*.&"*<(-*#-%"*<(-%*,$+%$$*'"#(*$&%)<*
.)'5&#$*&#*#1$*1-=*(7*&*;(%),;',$*%$/$&%.1*.(55-"'#<9*:(;*.&"*<(-*#-%"*<(-%*,$+%$$*'"#(*$&%)<*
%$/4("/'=')'#<9*:(;*,(*<(-*+$#*#(*'"#$%&.#*;'#1*/.'$"#'/#/*&#*&))*)$3$)/>*7%(5*5&"<*,'77$%$"#*
%$/4("/'=')'#<9*:(;*,(*<(-*+$#*#(*'"#$%&.#*;'#1*/.'$"#'/#/*&#*&))*)$3$)/>*7%(5*5&"<*,'77$%$"#*
=&.8+%(-",/>*;1(*/1&%$*<(-%*&5='#'("/9*?&8$*=%$&8#1%(-+1/*&",*<(-%*)'7$*;'))*.1&"+$@@@*7(%*#1$*
=&.8+%(-",/>*;1(*/1&%$*<(-%*&5='#'("/9*?&8$*=%$&8#1%(-+1/*&",*<(-%*)'7$*;'))*.1&"+$@@@*7(%*#1$*
=$##$%@*61&#*&%$*<(-*;&'#'"+*7(%9
ProLeiT AG

Branche Automatisierung/Software
Firmenschwerpunkte Prozessleittechnik/Automatisierung
Chemie

Biochemie Hauptsitz Herzogenaurach


Standorte Halle / Leverkusen
Mol. Biotech.

Biowiss. Mitarbeiter 200


Bioinformatik

Milchwiss. Angebote für Studenten


Brautech. Praktikum | Werkstudent Ja | Ja
Semester- | Abschlussarbeit Nein | Ja
Lebensmittel
Promotion Nein
Medizin

Agrar / Forst
Arbeitsumfeld
Gartenbau Auslandsaktivitäten Enschede/NL - Guatemala-Stadt/GT - Mexiko-
Landschaft
Stadt/MX, Moskau/RU - Piracicaba/BR - Sevilla/E
- Shanghai/CN - Wien/AT

Anforderungsprofil
Bedarf für 2008 10

Fremdsprachenkenntnisse Englisch in Wort & Schrift; weitere Fremdsprachen


von Vorteil

Internet www.proleit.de

Kontaktadresse ProLeiT AG
Herr Dr. Martin Lutz
Einsteinstraße 8
91074 Herzogenaurach

Stand 13

66
QIAGEN GmbH

Branche Biotechnologie
Firmenschwerpunkte Molekulare Diagnostik, angewandte Testverfahren,
Chemie Life Science Forschung
Biochemie
Hauptsitz Hilden
Mol. Biotech.
Standorte Australien, Belgien, China, Dänemark, Deutschland,
Biowiss. Finnland, Frankreich, Hong Kong, Irland, Italien,
Kanada, Korea (Süd), Luxemburg, Niederlande,
Bioinformatik
Norwegen, Österreich, Schweden, Schweiz,
Milchwiss. Singapur, UK, USA
Brautech.
Mitarbeiter Weltweit: 2662
Lebensmittel

Medizin Angebote für Studenten


Praktikum | Werkstudent Ja | Nein
Agrar / Forst
Semester- | Abschlussarbeit Ja | Ja
Gartenbau Promotion Nein
Landschaft
Arbeitsumfeld
Berufseinstieg Direkteinstieg; Traineeprogramm ab 2009

Weiterbildungsangebote Umfangreiches internes Seminarangebot, nationale


und internationale Management und Leadership
Programme, Nachwuchsführungskräfteprogamme,
MBA Programm, externe Trainingsmöglichkeiten

Anforderungsprofil
Auswahlverfahren Zweistufige Auswahlgespräche

Fremdsprachenkenntnisse sehr gute Englischkenntnisse

Internet www.qiagen.com

Kontaktadresse QIAGEN GmbH


Human Resources
QIAGEN Str. 1
40724 Hilden
hr-de@qiagen.com

Stand 11

68
Coporate0308_A5.qxd 06.03.2008 14:47 Uhr Seite 1

QIAGEN Sample & Assay Technologies

DNA RNA Protein


Sample & Assay Sample & Assay Sample & Assay
Technologies Technologies Technologies

Molecular RNAi Automated


Diagnostics* Assay
Technologies
Sample & Assay
Technologies
Sample & Assay
Technologies
Corporate0308_A5

Explore sample and assay technologies today at www.qiagen.com !

* artus PCR assays are not cleared for clinical use in USA and Canada.

Sample & Assay Technologies


Roche Diagnostics GmbH

Branche Diagnostika, Pharma, Health Care, Life Science,


Biotechnologie
Chemie Firmenschwerpunkte Diagnostika, Pharma
Biochemie
Hauptsitz Basel, Schweiz
Mol. Biotech.
Standorte Penzberg und Mannheim
Biowiss.
Mitarbeiter weltweit über 79.000
Bioinformatik

Milchwiss. Angebote für Studenten


Brautech. Praktikum | Werkstudent Ja | Nein
Semester- | Abschlussarbeit Ja | Ja
Lebensmittel
Promotion Ja
Medizin
Arbeitsumfeld
Agrar / Forst
Berufseinstieg Direkteinstieg, Management-Start-up Programm für
Gartenbau promovierte NaWis
Landschaft
Weiterbildungsangebote Je nach Einsatzmöglichkeit: verschiedene Pro-
gramme, Trainings und Seminare zur Weiterbildung

Auslandsaktivitäten weltweit in über 150 Ländern vertreten

Anforderungsprofil
Bedarf für 2008 ca. 220 (Berufseinsteiger und Professionals)

Einstellungskriterien Auslandserfahrung, gute EDV-Kenntnisse, Füh-


rungskompetenz, unternehmerisches Denken,
soziale Kompetenz (Teamplayer, Verhandlungsge-
schick, Konfliktfähigkeit, Kommunikationsfähigkeit,
Belastbarkeit), Pioniergeist
Auswahlverfahren Einzelinterview, Bewerbertage, AC

Fremdsprachenkenntnisse fießend Englisch

Internet www.roche.com

Kontaktadresse Hotline HR Recruiting: 01802/759-427


(6-Cent Gespräch)

www.roche.de/jobs

Stand 10

70
Starten Sie als Gesundheits-
pionier in Penzberg
Roche Diagnostics gehört zu den Pionieren unter den Gesundheitsunternehmen.
Wir gehen neue Wege, um die Lebensqualität der Menschen zu verbessern und
schaffen umfassende Lösungen für die Gesundheit. Heute bestimmen wir als
Nummer eins den globalen Diagnostikamarkt. Und auch in der Pharmabranche
gehören wir zu den führenden Unternehmen der Welt. Die Grundlage unseres
Erfolges: Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die in allen Bereichen unseres Unter-
nehmens Pionierarbeit leisten.

Haben Sie auch das Zeug zum Pionier? Dann zinische Versorgung von morgen. Über 2.000
unterstützen Sie uns als biotechnologische Substanzen tragen bereits
das Qualitätssiegel Penzberg. Zum Beispiel für
promovierte/r Biologe/in, diagnos tische Tests, die zum Nachweis von
Biochemiker/in oder Chemiker/in Blutzucker, Cholesterin oder zur Erkennung
Dipl.-Ingenieur/in Chemie, Biotech- viraler Erkrankungen dienen.
nologie oder Verfahrenstechnik
Es erwarten Sie spannende und abwechslungs-
Chemie- oder Biologielaborant/in
reiche Aufgaben in den Bereichen Forschung,
Chemie- oder Biologietechniker/in Entwicklung, Produktion und Qualitätssiche-
Chemisch Technische/r Assistent/in rung – ein Arbeitsplatz mit Zukunft, einer
Biologisch Technische/r Assistent/in attraktiven Vergütung und Arbeitgeberleistun-
gen, die nicht überall selbstverständlich sind.
Biotechnologische/r Assistent/in
Umweltschutztechnische/r Assistent/in Wollen Sie die Zukunft als Gesundheitspionier
aktiv mitgestalten? Dann informieren Sie sich
an einem wachsenden Standort mit über 4.400 jetzt über Karrieremöglichkeiten und aktuelle
Beschäftigten, der engagierten Menschen aus- Stellenangebote bei Roche Diagnostics GmbH
gezeichnete Perspektiven bietet. In unserem und bewerben Sie sich am besten online unter
Werk in Penzberg, einem der größten Biotech- www.roche.de/jobs.
Standorte Europas (nur 40 km von München
und einen Katzensprung vom Starnberger See
entfernt), verwirklichen wir Ideen für die medi- Roche Diagnostics GmbH
Sandoz GmbH

Branche Pharma/Biotechnologie
Firmenschwerpunkte Generika, Biopharmaceuticals, Anti-Infectives
Chemie Hauptsitz Kundl (Österreich)
Biochemie Standorte Kundl, Langkampfen/Schaftenau, Wien
Mitarbeiter 2800
Mol. Biotech.

Biowiss. Angebote für Studenten


Praktikum | Werkstudent Ja | Ja
Bioinformatik
Semester- | Abschlussarbeit Ja | Ja
Milchwiss. Promotion Ja
Brautech.
Arbeitsumfeld
Lebensmittel
Berufseinstieg Direkteinstieg, Lehre
Medizin
Weiterbildungsangebote Fachliche und persönliche Weiterentwicklung hat
Agrar / Forst
für Sandoz einen hohen Stellenwert. 2007 haben
Gartenbau von 2800 Mitarbeitern über 1200 Mitarbeiter die
Landschaft
unterschiedlichsten Trainingsangebote genützt.

Auslandsaktivitäten Sandoz ist mit 23.000 Mitarbeitern und einer Prä-


senz in über 130 Ländern ein weltweit führendes
Generika-Unternehmen mit einem Fokus auf tech-
nologisch anspruchsvolle Produkte. Der größte
Entwicklungs- und Produktionsstandort befindet
sich mit 2800 Mitarbeitern in Tirol (Österreich).

Anforderungsprofil
Bedarf für 2008 ca. 50 Positionen

Einstellungskriterien Erfolgskriterien sind:


Identifikation mit unseren Unternehmenszielen,
Vorleben unserer Unternehmenswerte, Leistungs-
bereitschaft, Offenheit für neue Wege, Initiative,
Lösungsorientierung, Verantwortungsbewusstsein!
Auswahlverfahren Bewerbungsunterlagen sowie persönliche Ge-
spräche des Bewerbers mit Fachabteilung und
Personalabteilung.

Fremdsprachenkenntnisse Englisch (Konzernsprache)

Internet www.sandoz.at, www.sandoz.com

Stand 21

72
Willkommen bei Sandoz

Ärzte und Apotheker in über 130 Ländern


vertrauen auf Arzneimittel von Sandoz,
der globalen Generika-Division von Novartis.

Generika
Generikaininhöchster
höchsterQualität
Qualität Etabliert in Anti-Infectives Pionier bei Biosimilars

Für unseren größten Entwicklungs- und Produktions- Sandoz GmbH


standort in Tirol suchen wir laufend engagierte und Biochemiestraße 10
kreative Mitarbeiter. 6250 Kundl/Österreich
austria.jobs@sandoz.com
Wenn auch Sie Ihr Wissen und Talent in eine Firmen- www.sandoz.at
gruppe mit weltweiter Präsenz einbringen möchten, www.sandoz.com
freuen wir uns auf Ihre Bewerbung.

Sandoz is an equal opportunity employer a Novartis company


SiROP TUM

Firmenschwerpunkte Vermittlung von Forschungs- und Businesspro-


jekten
Chemie

Biochemie Hauptsitz München


Standorte Garching, Freising
Mol. Biotech.

Biowiss. Angebote für Studenten


Praktikum | Werkstudent Nein | Ja
Bioinformatik
Semester- | Abschlussarbeit Nein | Nein
Milchwiss. Promotion Nein
Brautech.
Arbeitsumfeld
Lebensmittel
Berufseinstieg strategisches Marketing, Public Relations, Kommu-
Medizin nikation, Verkauf

Agrar / Forst
Auslandsaktivitäten Internationales Hochschulnetzwerk: ETH Zürich,
Gartenbau Universität Zürich
Landschaft
Einstiegsgehalt 8 EUR / h

Anforderungsprofil
Bedarf für 2008 Im Zuge der Expansion suchen wir nach moti-
vierten, kommunikativen und unternehmerischen
Personen. Erfahrung im Tätigkeitsbereich wäre ein
Vorteil.

Einstellungskriterien Englischkenntnisse

Auswahlverfahren Vorstellungsgespräch

Fremdsprachenkenntnisse Englisch

Internet www.sirop.tum.de

Kontakt recruiting@sirop.tum.de

Stand 04

74
www. SiROP .tum.de
research&business projects

- Bachelor-, Masterarbeiten

- Diplomarbeiten

- Elite - Forschungsprojekte

- Semesterarbeiten im Ausland

- PhD Thesen

Info@sirop.tum.de
Anfahrt

Umgebungsplan

Anreise mit dem Auto

von der A9 Nürnberg / Ingolstadt


Abfahrt Allershausen / Freising / Erding, nach rechts abbiegen und
13 km in Richtung Freising fahren.
In Freising bis zur Ampelanlage an der Ecke Thalhauserstr. / Am
Staudengarten fahren und rechts in die Straße „Am Staudengar-
ten“ abbiegen. Nach ca. 50m vor der Bushaltestelle „Am Stauden-
garten“ rechts in die Einfahrt einbiegen und ca. 70m geradeaus
zum Parkplatz rechter Hand fahren.

76
Anfahrt

von der A92


Ausfahrt „Freising Mitte“ in Richtung Freising nehmen und der
Landstraße B11 bis zur ersten Ampelkreuzung folgen. Dort links
abbiegen (Gewerbegebiet Augerstraße) und an der übernächsten
Ampelkreuzung rechts abbiegen. Anschließend an der folgenden
Ampelkreuzung entweder nach links in die Wippenhauserstraße
biegen oder der Umleitung folgen. Ist die Wippenhauserstr. nicht
gesperrt, bis zur zweiten Ampelanlage fahren und links in die Vöt-
tingerstr. abbiegen. Dieser folgen und rechts in die Straße „Am
Staudengarten“ abbiegen. Hinter der Bushaltestelle links in die
Einfahrt abbiegen und zum Parkplatz fahren.

Sollte die Wippenhauserstraße aufgrund von Bauaarbeiten gesperrt


sein, an der oben genannten Ampelanlage geradeaus fahren und
der B11 (hier Ottostraße) geradeaus folgen. Die Ottostraße geht
in die Dr.-von-Dallerstraße über. Links in die Kölblstraße abbiegen
und danach links in die Landshuterstraße abbiegen. Der Lands-
huterstraße folgen, bis diese in die Mainburgerstraße mündet und
rechts in die Mainburgerstraße abbiegen. Dieser kurz folgen und
dann links der Alois-Steineckerstraße folgen, die in die Wippen-
hauserstraße mündet. Dieser nach links folgen. An der Ampel-
kreuzung nach rechts in die Vöttingerstraße abbiegen und wie
oben beschrieben weiterfahren.

77
Anfahrt

Anreise mit der Bahn

Fahren Sie mit dem Regionalzug oder der S-Bahn bis zur Haltestel-
le Freising Bahnhof. Von dort aus laufen Sie ca. 4 Minuten bis zur
Bushaltestelle und nehmen den Bus 638 Richtung Hohenbachern.
An der Haltestelle Weihenstephan steigen Sie aus. Betreten Sie
rechts das Gelände zum Freisinger Campus. Folgen Sie auf dem
Campus der Ausschilderung zur IKOM Life Science.

78
Stellenanz_WMA_A5 31.01.2008 10:31 Uhr Seite 1
C M Y CM MY CY CMY K

Wir sind ein mittelständisches Unternehmen, das den Technologie-


Transfer in Wirtschaft und Wissenschaft aktiv unterstützt und Innovations-
impulse setzt. Primäre Zielgruppe sind Unternehmen und Institute in
Bayern. Aufgrund weltweiter Vernetzung sind auch unsere Geschäfts-
beziehungen international. Wir verstärken unser Team regelmäßig
und suchen

Wissenschaftliche Mitarbeiter (m/w)


Automotive, Neue Werkstoffe, Life Science,
Energietechnik, Elektronik/Mikrosystemtechnik

mit einem abgeschlossenen Studium des Ingenieurwesens oder der


Naturwissenschaften – gerne auch mit Promotion. Der persönliche
Kontakt zu Wirtschaft und Wissenschaft ist Ihnen vertraut und Sie haben
erste Berufserfahrungen im industriellen Umfeld.

Sie übernehmen komplexe Aufgaben mit folgenden Schwerpunkten:


• Thematische Planung und Konzeption von Technologie-Transfer-
Plattformen mit Vertretern aus der Wissenschaft und Wirtschaft, aus
dem gesamten Spektrum der Wertschöpfungskette
• Kundenorientierte Aufbereitung und Distribution von Informationen
über Trends in verschiedenen Technologien und Märkten
• Initiierung und Begleitung marktrelevanter Kooperationsprojekte
zwischen Unternehmen und wissenschaftlichen Institutionen

Sie sind bereit, sich in Netzwerkstrukturen von Wirtschaft und Wissenschaft


einzuarbeiten und haben Freude daran, zur Bearbeitung Ihrer Aufgaben
auch neue Wege zielorientiert anzugehen. Neben fachlicher Kompetenz
sichern Sie sich Ihren Erfolg mit Planungs- und Organisationstalent,
Kreativität und positiver Ausstrahlung. Sie zeichnen sich durch selbständige
Arbeitsweise in einem Team aus, sind flexibel und ausdauernd und
verfügen über eine hohe Leistungsbereitschaft und Belastbarkeit.
Wir bieten eine anspruchsvolle und interessante Aufgabe mit einem
Arbeitsplatz in einem modernen und erfolgreichen Unternehmen.
Ihre aussagekräftige Kurzbewerbung (Anschreiben inkl. Gehaltsvorstellung
und Lebenslauf) senden Sie bitte per E-Mail an: Dr. Stephan Raum
(raum@bayern-innovativ.de)
Informationen über uns finden Sie unter www.bayern-innovativ.de

Probedruck
Notizen

80
Notizen

81
Notizen

82