Sie sind auf Seite 1von 1

Ein Guter Bericht.

Regeln:

• Nur tatsächlich vorgefallene Ereignisse und Fakten mitteilen, keine


Phantasiegeschichten
• Sachlich, knapp, aber genau berichten (keine Gefühle/Gedanken und keine
Spannung aufbauen)
• Die wichtigsten Einzelheiten in der richtigen zeitlichen Abfolge wiedergeben
• Schreibe in der Vergangenheit (Präteritum, Plusquamperfekt)
• Keine wörtliche Rede, sonder Indirekte Rede
• Abwechslungsreich schreiben, nicht immer dieselben Wörter vervenden
• Vermeide Passiv, schreibe lieber Aktiv
• Fremdwörter vermeiden und Fachausdrücke erklären

Gliederung

1. Einleitung Wo, Wer, Wan, Was ????

• Wo fand das Ereignis statt?


• Wann fand es statt?
• Wer war daran beteiligt? Die wichtigsten Personen, Teilnehmer.
• Was? Die Art des Geschehens, z. B. Ein Unfall, eine
Geburtstagsfeier, ein Ausflug

1. Hauptteil Was, Wie, Warum ???

• Was ist genau geschehen? Alle Einzelheiten in exakter zeitlicher


Reihenfolge
• Wie ist es geshehen? Welches Ausmaß Welche Zeugen?
• Warum ist es geshehen? Gibt es Ursachen, oder Gründen für das
Ereignis?
1. Schluss
• Was sind die Folgen oder Ergebnisse des Vorfalls?
• Vermutete oder mögliche Folgen, als eigene Vermutung zu
erkennen geben

Wörter für zeitliche Abfolgen

zuerst, bevor, gestern, heute, morgen, danach, später, endlich,


nachdem, bald darauf, gerade als, erst jetzt, darafhin, naschließend, in dem
Moment, zunächst, während, zuletzt, da, schließlich