Sie sind auf Seite 1von 2

Relais

Ein Relais kann 2 Zustände haben:

• Ruhestellung

• Spannungsstellung

Ruhestellung unter Spannung

Schalt-/Laufplan Skizzierung

Folgende Anwendungsgebiete verlangen häufig ein Relais:

• gleichzeitiges Schalten mehrerer Stromkreise mit nur einem


Steuerstromkreis

• hohe elektrische Leistungen mit nur niedriger Eingangsleistung (=>


Schaltverstärker)

• Galvanische Trennung (Kontakt zueinander vermeiden) zwischen


steuernden und zu schaltenden Stromkreis

• geringe Schaltübergangswiderstände im geschlossenen und sehr


große Kontaktübergangswiderstände im geöffneten Zustand

ABER: Relais sind in vielen Anwendungsgebieten durch Transistoren


abgelöst worden, da:
• eine hohe Ansprech- und Abfallzeit anfällt

• eine Erschütterungs- und Stoßempfindlichkeit herrscht

• eine begrenzte Lebensdauer aufgrund des Verschleißes vorhanden


ist

• Geräusche beim Schalten entstehen

• es abhängig vom Isolationsvermögen des Luftdrucks

Kennwerte: