Sie sind auf Seite 1von 1

Fuchs, du hast die Gans gestohlen

Musik traditionell / Text von Ernst Anschtz (1780-1861), Leipzig 1824


Bearbeitung und Notensatz Klaus Stezenbach 2007

Griffe in Klammer: Capo 3.Bund

& 44

C(A)

F(D)

C(A)

1.Fuchs, du hast die

G7(E7)

&

Sonst

wird

dich

der

G7(E7)

&

sonst

wird

dich

der

Gans ge - stoh - len.

gib sie wie - der

her,

G7(E7)

ho - len

mit

G7(E7)

J - ger

ho - len

mit

gib sie wie - der

her!

C(A)

dem Schie - ge

C(A)

C(A)

C(A)

J - ger

F(D)

wehr,

C(A)

dem Schie - ge

wehr.

2. Seine groe, lange Flinte schiet auf dich den Schrot, schiet auf dich den Schrot,
dass dich frbt die rote Tinte, und dann bist du tot,
dass dich frbt die rote Tinte, und dann bist du tot.
3. Liebes Fchslein, lass dir raten, sei doch nur kein Dieb, sei doch nur kein Dieb,
nimm, du brauchst nicht Gnsebraten, mit der Maus vorlieb,
nimm, du brauchst nicht Gnsebraten, mit der Maus vorlieb.