Sie sind auf Seite 1von 1

Postfach 100 262

35332 Gießen
www.Campus-D.de

Frei zum Leben


Erfülltes Christsein durch geistliches Atmen

Was ist, wenn ich als Christ wieder sündige? Diese


keineswegs akademische Frage belastet viele Christen
und verhindert ein erfülltes und fröhliches Leben.

Ausweg aus diesem Zustand ist das „geistliche Atmen“.


Ich kann das „ausatmen“, was mir die Luft nimmt. Dies
geschieht, indem ich meine Schuld vor Gott bekenne.
Gott verspricht in 1. Johannes 1, 9: „Wenn wir aber un-
sere Sünden bekennen, dann erfüllt Gott seine Zusage
treu und gerecht: Er wird unsere Sünden vergeben und
uns von allem Bösen reinigen.“ Anschließend fülle ich
mich bewusst mit Gottes Gegenwart, indem ich „einat-
me“. Das klingt vielleicht (zu) einfach, doch viele Men-
schen haben erfahren, was Christa Gibbisch so zusam-
menfasst: „Ich hatte früher immer wieder probiert, ein
‚guter Christ‘ zu sein und richtig zu handeln. Aber ich
fiel dabei auf die Nase, ich schaffte es nicht und mein
Leben als Christin war von diesem Versagen geprägt.
Dann hörte ich als Studentin bei Campus für Christus
von dem Prinzip des geistlichen Atmens. Konnte eine
so einfache Übung die Antwort auf mein verkrampftes,
problematisches Glaubensleben sein? Ich versuchte es –
und ich praktiziere es bis heute. Geistliches Atmen ist der
schnellste Weg, wieder mit Gott ins Reine zu kommen.
Es ist mein Weg in die Freiheit und die Fülle des Glau-
bens geworden, die ich mir immer gewünscht hatte.“
Hauke Burgarth

Eine ausführliche Beschreibung des geistlichen Atmens finden Sie im


Buch „Beständiges Leben im Heiligen Geist“ von Bill Bright, das Sie
sich kostenlos unter www.cfc-verlag herunterladen können.