Sie sind auf Seite 1von 1

Umfrage

Aberglaube
 m  w ca. Alter:____

 Nimmt der Aberglaube ab oder steigt er Jahr für Jahr?


 er nimmt ab  er steigt an
1973 glaubten 26% an Glücksbringer, 2005 sogar 42% der Menschen

 Wie ist diese Zunahme zu erklären?


 es hat sich gezeigt, dass etwas Wahres dran ist
 sie kommt durch die unsicher gewordene Zukunft
 Menschen sind neugierig und wollen wissen, was die Zukunft bringt
 die Leute sind dumm und denken nicht nach

 Was halten Sie vom Aberglauben?


 das ist alles Quatsch  es gibt Dinge, die mich interessieren und die ich
selbst praktiziere:_______________________________________
_______________________________________

 Woher kommt der Glaube an Geister und Vorsehungen?


 aus der Einbildung  Wahre Voraussagen sind zufällig
 von bösen Mächten  man hält sich nicht an Gottes Anweisungen

 Möchten Sie wissen, was der Unterschied zwischen


Glaube und Aberglaube ist?
 ja  nein
Wenn ja:  auf schriftlichem Weg  im persönlichen Gespräch
 in einer Veranstaltung  in einer Gesprächsgruppe  per Internet

_________________________________________________________

_________________________________________________________

Aktion: In jedes Haus, Postfach 1120, 42460 Radevormwald