Sie sind auf Seite 1von 1

Leibniz Universit

at Hannover
Fakult
at f
ur Mathematik und Physik
apl. Prof. Dr. Thorsten Holm

Lineare Algebra A
Wintersemester 2015/16

Ubungsblatt
1

Aufgabe 1:
(a) Seien A, B, C Mengen, f
ur die gilt: A B, B C und C A. Gilt dann A = B = C?
(b) Betrachten Sie die folgenden Mengen:
A = {n Z | n = 2m f
ur ein m Z}, B = {n Z | n = 3k f
ur ein k Z},
C = {n Z | n ist ungerade}, D = {n Z | 0 n 10}.
Bestimmen Sie die folgenden sechs Mengen: A C, A C, A B, D \ A, C \ A, D (A \ B).
Aufgabe 2: Zu gegebenen Zahlen a, b Z betrachten wir die Funktion
f : Z Z , f (x) = ax + b.
Entscheiden Sie jeweils, f
ur welche Werte von a und b die Funktion f injektiv bzw surjektiv ist.