Sie sind auf Seite 1von 1

Pltzlich sind Maschinen da - gewaltig, stinkend und laut

Das Hren Deiner Schpfung


der Wohlklang der Laute der Tiere fort!
der Wohlklang der Pflanzen im Wind fort!
der Wohlklang vom Pltschern des Sees fort!
Oh mein Herz - wie einsam ich mich pltzlich fhle

Das Riechen Deiner Schpfung

der Wohlduft der lieblichen Wildrosenbltter fort!


der Wohlduft der blhenden Wiesenblumen fort!
der Wohlduft des See- und Flusswassers fort!
Oh mein Herz - wie einsam ich pltzlich bin

Danke liebeR SchpferIn

dass ich all die Mnner und Frauen segnen darf


die mit ihren furchtbaren Maschinen ihre Familien versorgen "mssen"
dass ich auch all die Familien segnen darf
die durch das gewaltige Bohren geringere Heizkosten haben wollen
und dass ich sogar die segnen darf
die uns Deine Freien Gaben - das Paradies - bewusst vorenthalten

Bitte, liebeR SchpferIn

hilf uns daran zu erinnern und zu verstehen


dass Du uns Alles fr das Paradies auf Mama-Erde gegeben hast
frei gegeben ohne uns und Deine wunderbare Schpfung
ausbeuten, vergiften, ngstigen, vergewaltigen und verkaufen zu "mssen"