Sie sind auf Seite 1von 13

ideal 194

1796), F., £Ideenlehre‹, zu gr. idÕa, F.,


£Vorstellung, Meinung, Ansehen‹, gr.
l†gos, M., £Wort, Kunde (F.), Wissenschaft,
I Vernunft‹, durch Napoleon abwertende
Bedeutung, vgl. Geschichtliche Grund-
begriffe
ideal, Adj., £gedacht, vorbildlich‹, 17. Jh. Idiot, M., £Nichtkenner, Ungebildeter,
Lw. sp⌂tlat. (5. Jh.) idealis, Adj., £vor- St•mper (18. Jh.), Schwachsinniger, Idiot‹,
bildlich, geistig seiend (William von Ock- 16. Jh. (Begardi 1539) £ungelehrter unge-
ham vor 1347)‹, zu lat. idea, F., £Er- bildeter Mensch‹ Lw. lat. idiota, idiotes,
scheinung, Gestalt, Beschaffenheit, Art, M., £Ungebildeter, St•mper‹, Lw. gr. idi†-
Form‹, Lw. gr. idÕa, F., £Vorstellung, tes, M., £Einzelperson, Nichtkenner‹, zu gr.
Meinung, Aussehen‹, s. Idee Údios, Adj., £eigen, eigent•mlich, privat‹,
Bedeutung £Schwachsinniger‹ 19. Jh. Lbd.
Ideal, N., £Vorstellung, vollkommenes
ne. idiot, M., £Schwachsinniger (seit 1300)‹
Muster‹, 18. Jh. (Mendelsohn 1760), s.
ideal Idiotie, F., £Schwachsinn, Dummheit‹, 19.
Jh., s. Idiot, ie
Idealkonkurrenz, F., £Tateinheit‹, 19. Jh.?,
s. Ideal, Konkurrenz, vgl. Planck 1857 ide- ie, Suff., £ie‹, Lw. lat. ia, Suff., £ie‹, Lw.
ales Zusammentreffen mehrerer Verbrechen gr. Úa, Suff., £ie‹
Idealverein, M., £Verein dessen Zweck ieren, Suff., roman. Lw., sp⌂tmhd. halbie-
nicht auf einen wirtschaftlichen Gesch⌂fts- ren ⌂lteste bezeugte Anwendung auf einen
betrieb gerichtet ist‹, 19. Jh.?, s. Ideal, volkssprachigen Stamm
Verein ig, Suff., £ig‹, mhd. ic, ec, Suff., £ig‹, ahd.
Idee, F., £Vorstellung, Gedanke‹, 17. Jh. óg, ag, Suff., £ig‹, germ. Stammauslaut (oft
(Seckendorff 1685) Lw. frz. idÕe, F., durch i ersetzt) und *ga, Suff., £ig‹, idg.
£Vorstellung (Descartes 1642?)‹, aus lat. £ko‹, Suff.
idea, F., £Erscheinung, Gestalt, Beschaf- igkeit, Suff., s. ig, heit
fenheit, Form‹, Lw. gr. idÕa, F., £Vor- ik, Suff., £ik‹, Lw. romanische Sprachen,
stellung, Meinung, Aussehen‹, zu gr. idein, Lw. lat. ica, Suff., £ik‹, Lw. gr. ike, Suff.,
V., £erblicken, erkennen‹, zu gr. eidÕnai, £ik‹
V., £wissen, verstehen, gesinnt sein‹ illegal, Adj., £ungesetzlich‹, Lw. (mlat.
ideell, Adj., £gedankenhaft, unk–rperlich, illegalis, Adj., £ungesetzlich, rechtswidrig‹,)
nichtverm–gensm⌂Ôig‹, um 1800 (Schelling frz. illÕgal, Adj., £ungesetzlich‹, zu lat. in,
1800) Neubildung f•r ideal nach dem il, Partik., £un‹, lat. legalis, Adj., £ge-
Vorbild real/reel (17. Jh.) setzlich‹, s. legal
identisch, Adj., £identisch‹ 18. Jh. (Lessing Illegalit⌂t, F., £Gesetzwidrigkeit (18. Jh.),
1767), Lw. nlat. identicus, Adj., £gleich‹, s. Untergrundt⌂tigkeit (A. 20. Jh.)‹, s. illegal,
Identit⌂t t⌂t
Identit⌂t, F., £Gleichheit‹, 18. Jh. Lw. illegitim, Adj., £ungesetzlich, unehelich‹,
sp⌂tlat. identitas, F., £Gleichheit‹, zu lat. 18. Jh. (Kuppermann 1792 bzw. Schiller
idem, Pron., £derselbe‹, zu lat. is, Pron., 1796) Lw. lat. illegitimus, Adj., £ungesetz-
£er, der‹, vgl. Weiske 1839ff. lich‹, zu lat. in, il, Partik., £un‹, lat. legi-
Identit⌂tstheorie, F., £Theorie die davon timus, Adj., £gesetzlich‹, s. legitim
ausgeht daÔ die Bundesrepublik mit dem immanent, Adj., £immanent, innewoh-
Deutschen Reich identisch sei und daher nend‹, 18. Jh. (Kant) Lw. sp⌂tlat. imma-
auf dem Gebiet des ehemaligen Deutschen nens (, frz. immanent), Part. Pr⌂s. von lat.
Reiches von 1949 bis 1990 nur ein einziges immanere, V., £bei etwas bleiben‹, zu lat.
v–lkerrechtliches Rechtssubjekt vorhanden in, im, Pr⌂p., Pr⌂f., £in‹, lat. manere, V.,
gewesen sei‹, nach 1945, s. Identit⌂t, £bleiben‹
Theorie immanente Grundrechtsschranke, F., £ei-
Ideologie, F., £Gesamtheit der einer be- nem Grundrecht selbst anhaftende Ein-
stimmten Gruppe zugeordneten Denkweisen schr⌂nkung‹, 2. H. 20. Jh., s. immanent,
und Wertvorstellungen (Ideen) (str.)‹, 19. Grundrecht, Schranke
Jh. Lw. frz. idÕologie (Destutt de Tracy
195 Import

immaterial, Adj., £unk–rperlich‹, 19. Jh.?, richten‹, £Freiheit einer Grundherrschaft


(Berkeley 1685-1753 Immaterialismus,) zu von k–niglicher Gewalt‹, £Unemp-
lat. in, im, Partik., Pr⌂f., £un‹, lat. materia, findlichkeit (19. Jh.)‹, 18. Jh. Lw. lat. im-
F., £Stoff‹, zu lat. mater, F., £Mutter‹ munitas, F., £Freisein (von Steuern)‹, s.
Immaterialgut, N., £unk–rperliches geisti- immun, vgl. Weiske 1839ff.
ges Gut (Idee)‹, 20. Jh.?, s. immaterial, imperativ, Adj., £befehlend‹ 19. Jh.?, zu
Gut fnhd. imperativ, M., £Befehlsform‹, verein-
Immaterialg•terrecht, N., £Recht der Im- zelt 15. Jh. bzw. allgemein 17. Jh. Lw. lat.
materialg•ter‹, 19. Jh.?, s. Immaterialgut, imperativus (modus), M., £Befehlsform‹,
Recht zum PPP. imperatus von lat. imperare, V.,
£befehlen‹, zu lat. in, im, Pr⌂p., Pr⌂f., £in‹,
immateriell, Adj., £unk–rperlich‹, Lw. frz.
lat. parare, V., £bereiten, r•sten‹, seit etwa
immatÕriel, Adj., £unk–rperlich‹, s. imma-
1750 ohne lat. Endung
terial
imperatives Mandat, N., £befehlendes
immaterieller Schaden, M., £Nichtverm–-
Mandat‹, 19. Jh., s. Mandat, imperativ
gensschaden‹, 19. Jh., s. Schaden, imma-
teriell Imperialismus, M., £Imperialismus‹, 19. Jh.
(Frantz 1862) (£S⌂belherrschaft‹), zu
Immatrikulation, F., £Einschreibung‹, 18.
sp⌂tlat. imperialis, Adj., £die Staatsgewalt
Jh., s. immatrikulieren, vgl. Weiske 1839ff.,
betreffend‹, zu lat. imperium, N., £Befehl‹,
1736 G–ttingen Immatrikulationsgeb•hr
s. imperativ, vgl. Geschichtliche Grund-
immatrikulieren, V., £einschreiben‹, Lw. begriffe
16. Jh. (1558 Heidelberg) mlat. immatri-
imperium, lat., N., £Befehl, Macht, Reich‹,
culare, V., £einverleiben (1138 Lausanne),
zu lat. in, im, Pr⌂p., Pr⌂f., £in‹, lat. parare,
einschreiben (1452 Erfurt)‹, zu lat. in, im,
V., £bereiten, r•sten‹
Pr⌂p., Pr⌂f., £in‹, lat. matricula, F., £Ver-
zeichnis‹, s. Matrikel Imperium, N., £Weltmacht, Weltreich‹, 16.
Jh., s. imperium
immediat, Adj., £unmittelbar, reichsunmit-
telbar‹, 17. Jh. (1635 Immediatstift) Lw. lat. impfen, V., £impfen‹, mhd. impfeten, in-
immediatus, Adj., £unvermittelt‹, zu lat. in, pfeten, impfen, V., £impfen, pfropfen‹, ahd.
im, Pr⌂p., Pr⌂f., £in‹, lat. medius, Adj., impfÌn (2. H. 12. Jh.), impitÌn (9./10. Jh.),
£mittlere‹ V., £pfropfen, pflanzen‹, Lw. (vulgarlat.
*impare, V., aus *impodare, V., aus) lat.
Immission, F., £Zuf•hrung (nicht: Abhal-
imputare, V., £propfen‹, Lw. gr.
tung) unw⌂gbarer Stoffe (z.B. Gase)‹,
emphyteºein, V., £einpflanzen, aufpfrop-
£Einweisung‹ 18. Jh.? Lw. lat. immissio, F.,
fen‹, zu gr. en, em, Pr⌂p., Pr⌂f., £in, ein‹,
£Hineinlassen‹, zu lat. in, im, Pr⌂p., Pr⌂f.,
gr. phyteºein, V., £pflanzen‹, im 18. Jh. auf
£in‹, PPP. missus von lat. mittere, V.,
medizinische Impfungen des Menschen
£gehen lassen, senden‹, vgl. Weiske 1839ff.,
verwendet
Bedeutung £Immission‹ um 1980
Impfschaden, M., £durch eine Impfung
Immissionsschutz, M., £Schutz vor sch⌂d-
verursachter •ber das •bliche AusmaÔ ei-
lichen Immissionen‹ um 1980, s. Immission,
ner Impfreaktion hinausgehender Gesund-
Schutz
heitsschaden‹, 19. Jh.?, s. impfen, Schaden
immobil, Adj., £unbeweglich‹, Lw. lat. im-
Impfschein, M., £Zeugnis •ber eine
mobilis, Adj., £unbeweglich‹, zu lat. in, im,
Impfung‹, 1874, s. impfen, Schein
Partik., Pr⌂f., £un‹, lat. mobilis, Adj.,
£beweglich‹, zu lat. movere, V., £bewegen‹, Impfung, F., £Pfropfung, Veredelung‹, ahd.
vgl. Weiske 1839ff. impfunga (12. Jh.), F., £Pfropfung‹, s.
impfen, ung
immun, Adj., £frei, unempfindlich (19. Jh.),
unempf⌂nglich‹, 18. Jh. Lw. lat. immunis, Impfzwang, M., £(durch Gesetz) angeord-
Adj., £frei von Abgaben, frei von Diensten, neter Zwang zur Impfung‹, 20. Jh., s.
unber•hrt, rein‹, zu lat. in, im, Partik., impfen, Zwang
Pr⌂f., £un‹, lat. munus, N., £Verrichtung, Import, M., £Einfuhr‹, 18. Jh. (Schl–zer
Abgabe‹ 1782) Lw. ne. import, N., £Einfuhr‹, zu ne.
Immunit⌂t, F., £Schutz des Abgeordneten import, V., £einf•hren‹, Lw. lat. importare,
vor bestimmten MaÔnahmen die sich gegen V., £hineintragen, einf•hren‹, zu lat. in, im,
sein Verhalten auÔerhalb des Parlaments
importieren 196

Pr⌂p., Pr⌂f., £ein‹, lat. portare, V., £tragen, £Anfangser–rterung‹, nlat. inauguralis,
bef–rdern‹ Adj., £beginnend‹, zu lat. inaugurare, V.,
importieren, V., £einf•hren‹, vereinzelt 17. £Augurien anstellen, einweihen‹, zu lat. in,
Jh. (Mengering 1642) Lw. lat. importare, Pr⌂p., Pr⌂f., £in‹, lat. augur, M., £Vogel-
V., £hineintragen, einf•hren‹, allgemein E. deuter‹, zu lat. avis, F., £Vogel‹?
18. Jh. Lw. ne. import, V., £einf•hren‹, s. Inbegriff, M., £Mehrheit von unter
Import einheitlicher Bezeichnung zusammengefaÔ-
Importeur, M., £Einfuhrkaufmann‹, 19. Jh. ten Gegenst⌂nden welche als Gesamtheit
Lw. frz. importeur, M., £Einfuhrkaufmann‹, wirtschaftliche Bedeutung hat (z.B. Nach-
s. Import laÔ)‹, Steinbach 1734? bzw. 1763 Franken,
L•t. lat. comprehensio, F., £Zusammen-
Impressum, N., £f•r Druckwerke gesetzlich
fassen, Begriff‹, Inbegriff von Sachen All-
vorgeschriebene Benennung des Drukkers
gemeines B•rgerliches Gesetzbuch 1811
und Verlegers bei Zeitschriften und
østerreich, s. in, Begriff
Zeitungen auch des verantwortlichen Re-
dakteurs‹, Reichspressegesetz 1874, A. 19. Inbesitznahme, F., £Besitzergreifung‹, s.
Jh. £Gedrucktes‹, aus dem PPP. impressus in, Besitz, nehmen
von lat. imprimere, V., £hineindr•cken‹, zu Indemnit⌂t, F., £Straflosigkeit‹, £Befreiung
lat. in, im, Pr⌂p., Pr⌂f., £in‹, lat. premere, der Abgeordneten von der gerichtlichen
V., £dr•cken‹, sachlich um 1500 mit der oder dienstlichen Verfolgung wegen einer
Schaffung von Titelbl⌂ttern entwickelt Abstimmung oder áuÔerung im Parlament
Impugnationsklage, F., £Vollstreckungsbe- (1698 Bill of Rights in Engand)‹, 18. Jh.?
k⌂mpfungsklage‹, 19. Jh.?, zum PPP. Lw. frz. indemnitÕ, F., £Entsch⌂digung,
impugnatus von lat. impugnare, V., £be- Indemnit⌂t‹, aus lat. indemnitas, F.,
k⌂mpfen‹, s. Klage £Schadloshaltung‹, zu lat. indemnis, Adj.,
£schadlos‹, zu lat. in, Partik., Pr⌂f., £un‹,
Imputation, F., £Zurechnung‹ (Pufendorf
damnum, N., £EinbuÔe, Schaden‹, zu lat.
1632-94), 18. Jh. (Steltzer 1753) Lw. lat.
dare, V., £geben‹
imputatio, F., £Anrechnung‹, zum PPP.
imputatus von lat. imputare, V., £anrech- Index, M., £(im 16. Jh. geschaffenes) Ver-
nen‹, zu lat. in, im, Pr⌂p., Pr⌂f., £in‹, lat. zeichnis der B•cher welche die Kirchen-
putare, V., £putzen, reinigen, rechnen‹ mitglieder (bis 1966) ohne Erlaubnis nicht
lesen durften (Index librorum prohibi-
in, Pr⌂p., Pr⌂f., £in‹, mhd. in, Pr⌂p., Pr⌂f.,
torum)‹, Lw. lat. index, M., £Register,
£in, an, auf, bei‹, ahd. in (1. H. 8. Jh.),
Verzeichnis‹, zu lat. indicare, V., £anzeigen,
Pr⌂p., Pr⌂f., £in, an, auf, hinein, zu, bei,
entdecken, bekanntmachen‹, zu lat.
unter‹, as. in, Pr⌂p., Pr⌂f., £in‹, germ. in,
indicere, V., £ansagen, bekanntmachen‹, zu
en, Pr⌂p., Pr⌂f., £in‹, idg. *en (1), *eni,
lat. in, Pr⌂p., Pr⌂f., £in‹, zu lat. dicere, V.,
Pr⌂p., £in‹
£sagen, sprechen‹, auf den Index setzen
in, Pr⌂f., £in, un‹, Lw. lat. in, Pr⌂p., Pr⌂f., (Eckstein 1876), sachlich von Papst Paul
Partik., £in, un‹, Varianten sind durch IV. 1559 eingef•hrt
Assimilation il, im, ir
Indigenat, N., £Zugeh–rigkeit zu einem
in, Suff., £in‹, mhd. ón, inne, Suff., £in‹, Gemeinwesen‹, 2. H. 18. Jh.? Lw. frz.
ahd. in, inna, Suff., £in‹, aus ⌂lteren mo- indigÕnat, M., £Indigenat, Heimatrecht‹,
vierenden i-Suffixen (ó/jÌ, i, jÌ) (lat. beeinfluÔte Aussprache,) zu lat. indi-
Inauguration, F., £feierliche Einsetzung‹, gena, M., £Eingeborener‹, zu lat. indu,
Lw. lat. inauguratio, F., £feierliche Ein- Pr⌂p., £in‹, lat. gignere, V., £zeugen‹
setzung, Weihe‹, zum PPP. inauguratus von Indikation, F., £Hinweis‹, 19. Jh. Lw. lat.
lat. inaugurare, V., £einen Priester indicatio, F., £Anzeige‹, zum PPP. indicatus
einsetzen, weihen‹, zu lat. in, Pr⌂p., Pr⌂f., von lat. indicare, V., £anzeigen, entdecken,
£in‹, lat. augurare, V., £den Vogelflug bekanntmachen‹, zu lat. indicere, V.,
beobachten, vorhersagen‹, zu lat. augur, M., £ansagen, bekanntmachen‹, zu lat. in,
£Augur, Vogeldeuter‹, zu lat. avis, F., Pr⌂p., Pr⌂f., £in‹, lat. dicere, V., £sagen,
£Vogel‹? sprechen‹
Inauguraldissertation, F., £Anfangser–r- indirekt, Adj., £mittelbar‹, (zun⌂chst im
terung, Dissertation‹, E. 18. Jh. (Michaelis 16. Jh. mit lateinischer Endung adverbiell
1776) Lw. lat. inauguralis dissertatio, F., indirecte [z.B. Gobler 1536], im 18. Jh.
197 Infallibilit⌂t

auch attributiv) Lw. sp⌂tlat. indirectus, papier auf eine andere Person (Indossatar)
Adj., £mittelbar‹, zu lat. in, Partik., Pr⌂f., •bertr⌂gt‹, Lw. mlat. (13. Jh.) indorsa-
£un‹, lat. directus, Adj., £gerade‹ mentum, N., £Vermerk auf der R•ckseite‹,
indirekte Stellvertretung, F., £mittelbare im 17. Jh. in Frankreich ge•bt, zu lat.
Stellvertretung‹, 19. Jh.?, s. Stellvertretung, dorso, Adv., £auf dem R•cken‹, vgl. All-
indirekt gemeine Deutsche Wechselordnung 1848
indirekte Steuer, F., £mittelbare Steuer‹, in dubio pro reo, lat., £im Zweifel f•r den
19. Jh.?, s. Steuer, indirekt Angeklagten‹, in dieser Form zuerst bei
indirekter Verbotsirrtum, M., £mittelbarer St•bel 1811 belegt, Vorl⌂ufer im gelehrten
Verbotsirrtum‹, 20. Jh., s. Verbotsirrtum, StrafprozeÔrecht des Sp⌂tmittelalters,
indirekt Aegidius (,Gandinus) und in den Digesten
indirekter Vorsatz, M., £mittelbarer Vor- (D. 48,19,5 Trajan), vgl. Digesten 44,7,47
satz‹, 19. Jh.?, s. Vorsatz, indirekt bzw. 42,1,38 pr. (Paulus) bzw. 50,17,125
(Gaius)
individual, Adj., £einzeln‹, A. 18. Jh.
Industrie, F., £Wirtschaftszweig, Wirtschaft,
(Schiller 1795 bzw. Individualhebung 1713
gewerbliche Gewinnung und Verarbeitung
PreuÔen) Lw. mlat. individualis, Adj., £un-
von Rohstoffen‹, 18. Jh. (1754) Lw. frz.
teilbar‹, zu lat. individuum, N., £Unteil-
industrie, F., £FleiÔ, Gesch⌂ftigkeit‹, aus
bares, Atom‹, s. Individuum
lat. industria, F., £FleiÔ, Eifer‹, zu lat.
Individualarbeitsrecht, N., £das einzelne industrius, Adj., £beharrlich, betriebsam,
Arbeitsverh⌂ltnis betreffendes Arbeits- gesch⌂ftig‹, zu lat. in, Pr⌂p., Pr⌂f., £in‹, lat.
recht‹, 20. Jh., s. individual, Arbeitsrecht struere, V., £schichten, bereiten‹, Bedeu-
Individualrechtsgut, N., £Rechtsgut eines tungsentwicklung £FleiÔ, GewerbefleiÔ
Einzelnen (z.B. Leben) im Gegensatz zum (frz.), Produktion (frz.), Produktionsst⌂tte
Rechtsgut einer Gemeinschaft oder der (frz.), Gesamtheit der Produktionsst⌂tte
Allgemeinheit‹, 20. Jh., s. individual, (ne. Adam Smith?) 1776 •bernommen in
Rechtsgut der Ébersetzung durch J. F. Schiller)‹, vgl.
Individuum, N., £Individuum, Einzelwe- Geschichtliche Grundbegriffe
sen‹, 16. Jh. (B•tner 1574) Lw. (im 18. Jh. Industrie- und Handelskammer, F., £K–r-
dt. Endungen) zu lat. individuum, N., perschaft des –ffentlichen Rechts deren
£Unteilbares, Atom, Einzelding (mlat.)‹, zu zwangsweise Mitglieder alle Gewerbe-
lat. individuus, Adj., £unteilbar‹, L•t. gr. treibenden des betreffenden Bezirkes sind‹,
Ãtomos, Adj., £unteilbar‹, zu lat. in, Pr⌂f., 19. Jh.?, s. Industrie, Handel, Kammer
£un‹, lat. dividere, V., £teilen‹, s. Division Industrieverbandsprinzip, N., £Gliederung
Indiz, N., £Tatsache aus deren Vorhan- der Organisationen der Arbeitgeber und
densein auf eine andere Tatsache geschlos- Arbeitnehmer nach Wirtschaftsbereichen
sen werden kann‹, 19. Jh. (Pfister 1814 (z.B. Einzelgewerkschaften)‹, 20. Jh., s.
Indizien) Lw. lat. indicium, N., £Anzeichen, Industrie, Verband, Prinzip
Anzeige‹, zu (lat. index, indicare, indicere,) industriell, Adj., £die Industrie betref-
lat. in, Pr⌂p., Pr⌂f., £in‹, lat. dicere, V., fend‹, 1. H. 19. Jh. (P•ckler 1831) Lw. frz.
£sagen, sprechen‹, s. Index industriel, Adj., £industriell‹ (Saint Simons
Indizienbeweis, M., £Beweis auf Grund 1821), s. Industrie
von Tatsachen die nicht unmittelbar den zu industrielle Revolution, F., £durch wis-
beweisenden Vorgang beweisen wohl aber senschaftlich-technischen Fortschritt bewirk-
mittelbar auf diesen schlieÔen lassen (z.B. ter Ébergang von der Agrargesellschaft zur
Spuren der Bekleidung des T⌂ters unter Industriegesellschaft (seit 1760 in
den Fingern⌂geln des Opfers)‹, 19. Jh. GroÔbritannien und seit 1850 im Deutschen
(Lindau 1887), s. Indiz, Beweis, vgl. Planck Bund)‹, 19. Jh., Lw. ne. industrial
1896 revolution, N., £industrielle Revolution‹
indogermanisch, Adj., £indogermanisch, (Toynbee), s. industriell, Revolution
indoeurop⌂isch‹, Klaproth 1823, aus indisch Infallibilit⌂t, F., £Unfehlbarkeit‹, 2. H. 19.
und germanisch gebildet Jh.?, Lw. frz. infaillibilitÕ, F., £Un-
Indossament, N., £Erkl⌂rung (z.B. f•r fehlbarkeit‹, zu mlat. infallibilis, Adj., £un-
mich an X gez. Y) durch die eine Person fehlbar‹, zu lat. in, Partik., Pr⌂f., £un‹, lat.
(Indossant) die Rechte aus einem Order- fallere, V., £ausgleiten machen‹
infam 198

infam, Adj., £ehrlos, schlecht‹, E. 17. Jh. Kenntnis setzen‹, zu lat. in, Pr⌂p., Pr⌂f.,
(Stieler 1691) Lw. lat. infamis, Adj., £be- £in‹, lat. formare, V., £formen, gestalten,
r•chtigt‹, zu lat. in, Partik., Pr⌂f., £un‹, lat. bilden‹, zu lat. forma, F., £Form, Gestalt,
fama, F., £Ruf‹, zu lat. fari, V., £sprechen‹ Figur‹
Infamie, F., £mit gewissen Handlungen in fraudem legis, lat., £unter Umgehung
(z.B. Schauspielerei Wucher) verbundene des Gesetzes‹
Rechtsfolge des Verlustes der b•rgerlichen ing, Suff., £ing‹, mhd. inc, Suff., £ing‹, ahd.
Ehre, Niedertr⌂chtigkeit‹, 17. Jh.? Lw. lat. ing, Suff., £ing‹, aus ko-Suffix vollstufiger
infamia, F., £•bler Ruf‹, 18. Jh. Lbd. frz. n-St⌂mme, erweiterte Form ling
infamie, F., £Niedertr⌂chtigkeit‹, s. infam, Ingerenz, F., £vorausgehendes gefahrbe-
vgl. Digesten 3,2,1 gr•ndendes Verhalten (z.B. Verursachen
Infanterie, F., £Nahkampftruppe, FuÔtrup- eines Verkehrsunfalles)‹, zum Part. Pr⌂s.
pe‹, 17. Jh. (Wallhausen 1616) Lw. it. ingerens von lat. ingerere, V., £hineintra-
infanteria (um 1400), F., £Nahkampftruppe, gen‹, zu lat. in, Pr⌂p., Pr⌂f., £in‹, lat.
FuÔtruppe‹ (, span. infanteria, F., £Nah- gerere, V., £tragen‹
kampftruppe, FuÔtruppe‹, frz. infanterie, F., Inhaber, M., £wer einen Gegenstand un-
£Nahkampftruppe, FuÔtruppe‹), zu it. mittelbar in seiner Verf•gungsgewalt hat,
infante, M., £FuÔsoldat‹, zu lat. infans, M., wer rein tats⌂chlich in der Lage ist dem
F., £Kind, Knabe‹, zu lat. in, Partik., Pr⌂f., Schuldner das Papier zur Einl–sung vorzu-
£un‹, Part. Pr⌂s. von lat. fari, V., legen (z.B. Gl⌂ubiger einer Forderung bzw.
£sprechen‹ Besitzer eines Wertpapiers)‹, mhd. inhaber,
in flagranti, Adv., £auf frischer Tat‹, 17. M., £Inhaber‹, 14. Jh. (1376 Pettau), L•t.
Jh. (Abele 1657) Lw. lat. in flagranti lat. detentor, M., £der etwas
(crimine deprehensus), Adv., £im gerade zur•ckbeh⌂lt‹?, s. in, inne, haben
ausgef•hrten (lodernden Verbrechen er- Inhaberaktie, F., £auf den Inhaber lau-
tappt)‹, vgl. Codex (Justinians) 9,13,1,pr. tende Aktie‹, 19. Jh., s. Inhaber, Aktie
Inflation, F., £Inflation, Preissteigerung Inhaberanteilsschein, N., £ein von einer
durch Aufbl⌂hung des Geldumlaufes‹, 19. Kapitalanlagegesellschaft ausgegebenes In-
Jh. Lw. ne. inflation, N., £Aufbl⌂hung, haberpapier‹, 20. Jh., s. Inhaber, Anteil,
Vermehrung des Geldumlaufes‹, zu lat. Schein
inflatio, F., £Sichaufblasen, Anschwellen‹, Inhaberklausel, F., £Klausel die bewirkt
zum PPP. inflatus von lat. inflare, V., daÔ der Wertpapierschuldner an den - be-
£hineinblasen‹, zu lat. in, Pr⌂p., Pr⌂f., £in‹, rechtigten - Inhaber des Wertpapiers zu
lat. flare, V., £blasen‹ leisten hat (z.B. an X oder Éberbringer bei
Informant, M., £Gew⌂hrsmann‹, 20. Jh., Inhaberscheck)‹, A. 19. Jh.?, s. Inhaber,
zum Part. Pr⌂s. informans von lat. infor- Klausel
mare, s. informieren
Inhaberpapier, N., £Wertpapier bei dem
Information, F., £Nachricht‹, 15. Jh. das verbriefte Recht grunds⌂tzlich von
(Luther vor 1546) Lw. lat. informatio, F., jedem Inhaber geltend gemacht werden
£Bildung‹, zum PPP. informatus von lat. kann (z.B. Aktie)‹, 19. Jh., s. Inhaber,
informare, V., £eine Gestalt geben‹, zu lat. Papier, vgl. Weiske 1839ff., Th–l 1847
in, Pr⌂p., Pr⌂f., £in‹, lat. formare, V., Papier auf Inhaber (au porteur)
£formen, bilden‹, lat. forma, F., £Form,
Inhaberscheck, M. £der auf den Inhaber
Gestalt, Figur‹
(bzw. Éberbringer) ausgefertigte (in der
Informationsfreiheit, F., £Freiheit der Gegenwart •bliche) Scheck‹, 19. Jh.?, s.
Beschaffung von Informationen‹, 2. H. 20. Inhaber, Scheck
Jh., s. Information, Freiheit
Inhaberschuldverschreibung, F., £Urkunde
Informationssystem, F., £systematisch mit
in welcher der Aussteller dem Inhaber der
Hilfe der Methoden der Datenverarbeitung
Urkunde eine Leistung verspricht (z.B.
geschaffene Sammlung von Informationen
Industrieanleihe)‹, E. 19. Jh.?, s. Inhaber,
(z.B. das Juristische Informationssystem
Schuldverschreibung
JURIS)‹, um 1970, s. Information, System
Inhaberzeichen, N., £Zeichen in dem ein
informieren, V., £unterrichten, in Kenntnis
Gl⌂ubiger nicht bezeichnet ist und das von
setzen‹, 14. Jh. Lw. lat. informare, V.,
dem Aussteller unter Umst⌂nden aus-
£Gestalt geben, bilden, unterrichten, in
199 Innenbereich

gegeben wird aus welchen sich ergibt daÔ von lat. cognoscere, V., £erkennen,
er dem Inhaber zu einer Leistung ver- bemerken‹, zu lat. cum, cog, Pr⌂p., Pr⌂f.,
pflichtet sein will (z.B. Fahrkarte)‹, E. 19. £zusammen, mit‹, lat. noscere, V., £ken-
Jh.?, s. Inhaber, Zeichen nenlernen‹
inhaftieren, V., £in Haft nehmen‹, 18. Jh., inkompatibel, Adj., £unvereinbar‹, E. 18.
s. in, Haft, ieren Jh.? Lw. frz. incompatible, Adj., £unver-
Inhalt, M., £Inhalt‹, mhd. innehalt, inhalt, einbar‹, zu lat. in, Partik., Pr⌂f., £un‹, lat.
M., £Inhalt‹, 15. Jh. (1440), 1404 Friesland, compati, V., £zugleich leiden‹ zu lat. cum,
s. in, inne, halten, ⌂lter inhaltunge, com, Pr⌂p., Pr⌂f., £zusammen, mit‹, lat.
innehaltunge pati, V., £dulden‹, lat. bilis, Suff., £f⌂hig,
Inhaltsfreiheit, F., £Freiheit den Inhalt bar‹
eines Rechtsgesch⌂fts festzulegen‹, 19. Jh.?, Inkompatibilit⌂t, F., £Unvereinbarkeit (der
s. Inhalt, Freiheit gleichzeitigen Bekleidung mehrerer
Inhaltsirrtum, M., £Irrtum •ber den Inhalt bestimmter –ffentlicher ámter durch die-
einer Erkl⌂rung‹, 19. Jh.?, s. Inhalt, Irrtum selbe Person)‹, s. inkompatibel, (sachlich
Inhaltskontrolle, F., £(gerichtliche) Éber- seit dem 11. Jh. Institut des Kirchenrechts,)
pr•fung des Inhaltes einer Bestimmung vgl. Weiske 1839ff.
oder Vereinbarung (auf ihre Éberein- Inkorporation, F., £Einverleibung, Einglie-
stimmung mit h–herrangigem Recht)‹, 20. derung, Eingemeindung‹, Lw. lat. incor-
Jh., s. Inhalt, Kontrolle poratio, F., £Verk–rperung, Einverleibung‹,
Initiative, F., £AnstoÔ, Vorschlag‹, E. 18. zum PPP. incorporatus von lat. incorporare,
Jh. (Wieland 1799) Lw. frz. initiative V., £einverleiben‹, s. inkorporieren, vgl.
(lÕgislative), F., £Vorschlag (f•r Gesetze)‹, Weiske 1839ff., incorporacienbriff (1400)
mfrz. initiative, F., £Anregen, Beginnen‹, inkorporieren, V., £einverleiben‹, 14. Jh.
(zu frz. initier, V., £einf•hren, einweihen, Lw. lat. incorporare, V., £einverleiben‹, zu
anfangen‹, zum PPP. initiatus von lat. ini- lat. in, Pr⌂p., Pr⌂f., £in‹, lat. corpus, N.,
tiare, V., £einf•hren, anfangen‹,) zu lat. £K–rper, Leib‹
initium, N., £Anfang, Ursprung, Eingang‹, Inkrafttreten, N., £G•ltigwerden‹, 19. Jh.?,
zum PPP. initus von lat. inire, V., £hin- s. in, Kraft, treten
eingehen, anfangen‹, zu lat. in, Pr⌂p., Pr⌂f., Inland, N., £Gebiet innerhalb der Grenzen
£in‹, lat. ire, V., £gehen‹ eines Staates‹, Stieler 1691, Badisches
Initiativrecht, N., £Recht zur Gesetzes- Landrecht 1809, ⌂lter mhd. inlende, N.,
initiative‹, s. Initiative, Recht, vgl. Weiske £Heimat, Vaterland, Herberge, Quartier‹,
1839ff. ahd. inlenti (11. Jh.), N., £Heimat, hei-
in iure cessio, lat., F., £Ébergang in der misches Land‹, s. in, Land
Entscheidungsst⌂tte, (im r–mischen Recht) inne, Adv., Pr⌂f., £inne‹, mhd. inne, Adv.,
eine auf ein Scheinverfahren vor dem Ma- Pr⌂p., Pr⌂f., £inne, inwendig, innerhalb‹,
gistrat gest•tzte Ébertragung der Gewalt an ahd. inna (A. 9. Jh.), Pr⌂p., Pr⌂f., £inne,
einem Gegenstand‹, s. ius, cessio innerhalb‹, as. inna, Pr⌂p., Pr⌂f., £inne‹,
iniuria, lat., F., £Unrecht‹, s. Injurie germ. *innÅ, Adv., £innerhalb‹, s. germ.
Injurie, F., £Beleidigung‹, 16. Jh. (Luther/ *enn-, Adv., £hinein‹, *en, Pr⌂p., £in‹, zu
Emser 1521) Lw. lat. iniuria, F., £Unrecht‹, idg. *en (1), Pr⌂p., £in‹
zu lat. iniurius, Adj., £ungerecht‹, zu lat. in, Innehabung, F., £tats⌂chliches Herrschafts-
Partik., Pr⌂f., £un‹, lat. ius, N., £Recht‹ verh⌂ltnis einer Person •ber eine Sache
Inkassomandat, N., £Einziehungserm⌂ch- oder ein Recht‹, 15. Jh. (1482 F•rstenberg)
tigung‹, 20. Jh.?, s. Kasse, Mandat L•t. lat. detentio, F., £Innehabung‹
Inkassozession, F., £lediglich zum Zweck innen, Adv., Pr⌂p., £innen‹, mhd. innen,
der Einziehung der Forderung erfolgende Adv., £innen‹, ahd. innan (E. 8. Jh.),
Abtretung‹, 20. Jh.?, s. Kasse, Zession innana (765), Adv., £innen, in, im Inneren‹,
germ. *innanÅ, Adv., £innen, innerhalb‹, s.
inkognito, Adv., £unter anderem Namen, in
unerkannt‹, 17. Jh. (Birken 1669) Lw. it.
incognito, Adj., £unerkannt‹, aus lat. in- Innenbereich, M., £im r⌂umlichen Gel-
cognitus, Adj., £unbekannt, nicht erkannt‹, tungsbereich eines qualifizierten Bebau-
zu lat. in, Partik., Pr⌂f., £un‹, PPP. cognitus ungsplan liegender (beplanter Innenbereich)
Innengesellschaft 200

oder einen im Zusammenhang bebauten Inquisitionsmaxime, F., £Grundsatz daÔ


Ortsteil bildender (unbeplanter Innen- das Gericht von sich aus die materielle
bereich) Teil eines Gemeindegebietes‹, um Wahrheit erforscht‹, s. Inquisition, Maxime,
1960?, s. innen, Bereich vgl. Weiske 1839ff.
Innengesellschaft, F., £im Innenverh⌂ltnis InquisitionsprozeÔ, M., £von der amtlichen
der Gesellschafter zueinander bestehende Verfolgung und Untersuchung ge-
Gesellschaft‹, 20. Jh.?, s. innen, Gesell- kennzeichneter StrafprozeÔ‹, s. Inquisition,
schaft ProzeÔ, vgl. Weiske 1839ff.
Innentendenz, F., £innerliche Zielsetzung Inquisitor, M., £Vertreter der Inquisition‹,
des T⌂ters (Absicht)‹, 20. Jh., s. innen 16. Jh. Lw. lat. inquisitor, M., £Forscher,
Tendenz Aufsp•rer‹, s. Inquisition
Innenverh⌂ltnis, N., £allein die unmittelbar Insasse, M., £Insasse, Bewohner‹, sp⌂tmhd.
beteiligten Personen betreffendes Ver- ô nsaeze, M., £eingesessener Einwohner,
h⌂ltnis‹, 19. Jh.?, s. innen, Verh⌂ltnis Mietwohner‹, 1469 St. Gallen, zu ahd.
Innenvollmacht, F., £dem Bevollm⌂chtig- *s— zo, M., £Sitzer‹, s. in, sitzen
ten gegen•ber erkl⌂rte Vollmacht‹, 19. Insemination, F., £Eins⌂en, Besamung‹,
Jh.?, s. innen, Vollmacht Lw. nlat. inseminatio, F., £Eins⌂en‹, zum
inner, Adj., £innere‹, mhd. inner, Adj., PPP. inseminatus von lat. inseminare, V.,
£innere, inwendig, tief im Inneren liegend‹, £eins⌂en‹, zu lat. in, Pr⌂p., Pr⌂f., £in‹, lat.
ahd. innaro (A. 9. Jh.), Adj., £innere, seminare, V., £s⌂en‹, zu lat. semen, N.,
tiefere‹, s. in £Samen‹
Insichgesch⌂ft, N., £Gesch⌂ft zwischen
innere Verwaltung, F., £das Staatsgebiet
zwei Parteien bei dem auf jeder Seite (in-
(im Gegensatz zum Ausland) betreffende
folge Vertretung) dieselbe Person steht‹,
Verwaltung‹, 19. Jh.?, s. Verwaltung, inner
20. Jh., s. in, sich, Gesch⌂ft
Innung, F., £freiwilliger ZusammenschluÔ
InsichprozeÔ, M., £ProzeÔ bei dem auf
selbst⌂ndiger Gewerbetreibender desselben
beiden Seiten dieselbe Person steht‹, 20.
Gewerbes eines bestimmten Bezirks zur
Jh., s. in, sich, ProzeÔ
F–rderung der gemeinsamen gewerblichen
Interessen‹, 1869 allgemein verbreitet, mhd. Insider, M., £eine Person welche auf
innunge, F., £Aufnahme, Verbindung, Grund ihrer Stellung Kenntnisse •ber die
Innung (sp⌂tmhd.), Zunft, Inneres‹, 1157 Ziele eines Unternehmens hat‹, 2. H. 20.
Magdeburg, zu ahd. innÌn (1000), V., Jh. Lw. ne. insider, M., £Eingeweihter‹, zu
£aufnehmen, vereinigen‹, zu inne, in, ung ne. inside, Adv., £innen, innerhalb‹, zu ne.
in, Pr⌂p., Pr⌂f., £in‹, ne. side, N., £Seite‹,
in petto, Adv., £im Sinne‹, 18. Jh. Suff. er
(Philippi 1743) Lw. it. in petto, Adv., £in
der Brust‹, aus lat. in, Pr⌂p., Pr⌂f., £in‹, Insiegel, N., s. Siegel
lat. pectus, N., £Brust‹(, der Papst hatte Insignien, F. Pl., £Kennzeichen von W•rde
den Namen eines neuen Kardinals zun⌂chst oder Macht‹, 16. Jh. (Franck 1538) Lw. lat.
in petto) insignia, F., £Abzeichen‹, zu lat. insignis,
inquirieren, V., £nachforschen, untersu- Adj., £gekennzeichnet‹, zu lat. in, Pr⌂p.,
chen, verh–ren‹, A. 16. Jh. (Tengler 1510) Pr⌂f., £in‹, lat. signum, N., £Zeichen,
Lw. lat. inquirere, V., £untersuchen, er- Abzeichen‹, zu lat. secare, V., £schneiden‹
kunden, suchen‹, s. Inquisition Insinuation, F., £Bekanntgabe, Vorlage,
Zustellung‹, Lw. lat. insinuatio, F., £Ein-
Inquisition, F., £geistliches Gericht zur
gang, Mitteilung‹, zum PPP. insinuatus von
Verfolgung der Ketzer das sich zur Wahr-
lat. insinuare, s. insinuieren, vgl. Weiske
heitsermittlung der Folter bedient‹, 16. Jh.
1839ff.
(1529) Lw. lat. inquisitio, F., £Untersu-
chung‹ (seit 13. Jh. in lateinischen Texten insinuieren, V., £einreichen, anbringen,
f•r die Untersuchung der Rechtgl⌂ubigkeit mitteilen‹, 16. Jh. (Gobler 1536) Lw. lat.
durch die katholische Kirche,) zum PPP. insinuare, V., £in den Busen stecken‹, zu
inquisitus von lat. inquirere, V., £untersu- lat. in, Pr⌂p., Pr⌂f., £in‹, lat. sinus, N.,
chen, erkunden, suchen‹, zu lat. in, Pr⌂p., £bauschige Rundung, Busen‹
Pr⌂f., £in‹, lat. quaerere, V., £suchen, insolvent, Adj., £zahlungsunf⌂hig‹, (16. Jh.
fragen‹ nnl. insolvent, mfrz. insolvent,) 17. Jh.
201 Intabulation

(Schurtz 1695) Lw. it. insolvente, Adj., mit der jederzeitigen M–glichkeit des Neu-
£zahlungsunf⌂hig‹, zu lat. in, Partik., Pr⌂f., beginns‹, s. Instanz, Entbindung
£un‹, lat. solvens, Part. Pr⌂s. von lat. sol- Instanzenweg, M., £vorgeschriebener Gang
vere, V., £l–sen, zahlen‹, zu lat. se, Pr⌂p., durch die zust⌂ndigen Stellen‹, 19. Jh.?, s.
Pr⌂f., £ohne‹, lat. luere, V., £l–sen‹ Instanz, Weg
Insolvenz, F., £Zahlungsunf⌂higkeit‹, A. Instanzenzug, M., £Instanzenzug‹, 1809
18. Jh., Lw. nlat. insolventia, F., £Zah- Baden, L•t. frz.?, s. Instanz, Zug
lungsunf⌂higkeit‹, s. insolvent Institut, N., £als relative Einheit zu be-
Insolvenzausfallgeld, N., £Konkursausfall- greifende Anzahl von Rechtss⌂tzen zur Be-
geld‹, um 1980 østerreich, s. Insolvenz, w⌂ltigung eines Sachproblems (z.B. Institut
Ausfall, Geld der Stellvertretung), der Wissenschaft die-
Insolvenzrecht, N., £Recht der Zahlungs- nende rechtlich meist unselbst⌂ndige Ein-
unf⌂higkeit‹, 20. Jh., s. Insolvenz, Recht heit von pers–nlichen und sachlichen Mit-
Inspekteur, M., £Kontrolleur, Pr•fer‹, 19. teln (z.B. Institut f•r Arbeitsrecht)‹, 16. Jh.
Jh. Lw. frz. inspecteur, M., £Kontrolleur, vereinzelt £Ordnung, Regel‹, 18. Jh.
Pr•fer‹, aus lat. inspector, M., £Beschauer, (Moritz 1785) £Erziehungsinstitut‹ Lw. lat.
Untersuchungsbeamter (f•r Steuerfestset- institutum, N., £Einrichtung‹, PPP. N. von
zungen)‹, s. Inspektion lat. instituere, V., £hinstellen, aufstellen,
Inspektion, F., £Besichtigung, Kontrolle‹, einrichten‹, zu lat. in, Pr⌂p., Pr⌂f., £in‹, lat.
16. Jh. Lw. lat. inspectio, F., £Hineinsehen, statuere, V., £stellen, errichten‹, zu lat.
Untersuchung‹, zum PPP. inspectus von lat. sistere, V., £stellen, errichten‹, zu lat. stare,
inspicere, V., £untersuchen, begutachten‹, s. V., £stehen, sich befinden‹
inspizieren Institution, F., £Anordnung, Unterweisung
Inspektor, M., £Kontrolleur, Pr•fer, In- (16. Jh.), Einsetzung, Einweisung, Einrich-
spektor‹, 16. Jh. Lw. lat. inspector, M., tung‹, 16. Jh. Lw. lat. institutio, F., £Ein-
£Beschauer, Untersuchungsbeamter (f•r richtung, Anweisung, Unterricht‹, zum PPP.
Steuerfestsetzungen)‹, s. Inspektion institutus von lat. instituere, V., £hinstellen,
inspizieren, V., £untersuchen, begutach- aufstellen, einrichten‹, s. Institut
ten‹, 18. Jh. Lw. lat. inspicere, V., £un- institutionell, Adj., £die Institution betref-
tersuchen, begutachten‹, zu lat. in, Pr⌂p., fend‹, 20. Jh.?, s. Institution
Pr⌂f., £in‹, lat. *specere, V., £sehen‹ institutionelle Garantie, F., £einrichtungs-
Installateur, M., £Einrichter technischer m⌂Ôige Garantie‹, 2. H. 20. Jh., s. insti-
Anlagen‹, 20. Jh. Lw. frz. installateur, M., tutionell, Garantie
£Installateur‹, zum PPP. installatus von Institutionen, F. Pl., £Bezeichnung f•r
mlat. installare, V., £in ein kirchliches Amt (r–mische) Einf•hrungslehrb•cher des r–-
einsetzen‹, zu lat. in, Pr⌂p., Pr⌂f., £ein‹, mischen Rechts (bis in die Gegenwart)‹, zu
lat. stallum, N., £Chorstuhl‹, Lw. aus dem lat. institutio, F., £Einrichtung‹, s.
Germanistischen (germ. *stalla, *stallaz, M., Institution
£Standort, Stelle, Stall‹) Institutsgarantie, F., £Garantie des Insti-
Instanz, F., £zust⌂ndige Stelle‹, sp⌂tmhd. tuts‹, 2. H. 20. Jh., s. Institut, Garantie
instancie, F., £zust⌂ndige Stelle‹, 14. Jh. instrumenta sceleris, lat., N. Pl., £Verbre-
Lw. mlat. instantia, F., £zust⌂ndige Stelle‹, chenswerkzeuge‹
zu lat. instantia, F., £Gegenwart, Heftigkeit, Insubordination, F., £Nichtunterordnung,
Bitten, Dr⌂ngen, N⌂he, gerichtliche Ungehorsam‹, Lw. frz. insubordination, F.,
Verfolgung‹, zum Part. Pr⌂s. instans von £Unbotm⌂Ôigkeit‹, zu lat. in, Partik., Pr⌂f.,
lat. instare, V., £verfolgen, bevorstehen‹, zu £un‹, lat. sub, Pr⌂p., Pr⌂f., £unter‹, lat.
lat. in, Pr⌂p., Pr⌂f., £in‹, lat. stare, V., ordinatio, F., £Aufstellung‹, zum PPP.
£stehen‹, Bedeutungsentwicklung £Verfol- ordinatus von lat. ordinare, V., £aufstellen‹,
gung, verfolgende Dienststelle‹ zu lat. ordo, M., £Reihe‹
Instanzentbindung, F., £im mittelalterli- Intabulation, F., £Bucheintragung‹, 18.
chen Italien entwickelte seit 1648 (Brunne- Jh.? (Allgemeines B•rgerliches Gesetzbuch
mann) rezipierte vorl⌂ufige Beendigung 1811 østerreich) Lw. nlat. intabulatio, F.,
eines Verfahrens aus Mangel an Beweisen £Bucheintragung‹, zu lat. in, Pr⌂p., Pr⌂f.,
£in‹, lat. tabula, F., £Tafel‹
Integration 202

Integration, F., £Vereinheitlichung, Zu- als wertende Entscheidung eines Konfliktes


sammenschluÔ‹, 19. Jh. Lw. lat. integratio, abgeben muÔ‹, 2. H. 19. Jh.?, s. Interesse,
F., £Wiederherstellung‹, zum PPP. inte- Jurisprudenz
gratus von lat. integrare, V., £wiederher- Interessenkollision, F., £Zusammentreffen
stellen‹, zu lat. integer, Adj., £unversehrt, zweier widerstreitender Interessen‹, 19.
unber•hrt‹, zu lat. in, Partik., Pr⌂f., £un‹, Jh.?, s. Interesse, Kollision
lat. tangere, V., £ber•hren‹ Interessentheorie, F., £⌂ltere Theorie zur
Integrationslehre, F., £von Rudolf Smend Abgrenzung von –ffentlichem Recht und
begr•ndete Lehre vom Wesen des Staates‹, Privatrecht‹, 19. Jh.?, s. Interesse, Theorie
A. 20. Jh., s. Integration, Lehre
Interim, N., £Ébergang‹, 20. Jh., aus
integrieren, V., £eingliedern, zusammenf•- interimistisch (Campe 1801), Adj., £zwi-
gen‹, 18. Jh. Lw. lat. integrare, V., £wie- schenzeitlich‹, 18. Jh., zu lat. interim, Adv.,
derherstellen‹, zu lat. integer, Adj., £un- £unterdessen‹, zu lat. inter, Pr⌂p., Pr⌂f.,
versehrt, unber•hrt‹, zu lat. in, Pr⌂f., £un‹, £zwischen, unter‹ (, Interimswerk schon
lat. tangere, V., £ber•hren‹ 1656, Interimswesen 1630)
Integrit⌂t, F., £Unversehrtheit‹, 19. Jh.
Interimsschein, M., £Zwischenschein‹,
(um 1800) Lw. lat. integritas, F., £Un-
£vorl⌂ufiger Wechsel‹, 1768, s. Interim,
versehrtheit‹, s. integrieren
Schein
Integrit⌂tsinteresse, N., £Interesse an der
interlokal, Adj., £zwischen–rtlich‹ (z.B.
Integrit⌂t‹, 20. Jh.?, s. Integrit⌂t, Interesse
[bis 3. 10. 1990] zwischen Bundesrepublik
inter, Pr⌂f., £unter, zwischen‹, Lw. lat. Deutschland und Deutscher Demokratischer
inter, Pr⌂p., Pr⌂f., £unter, zwischen‹ Republik), s. inter, lokal
*intendent, zu lat. intendens, Part. Pr⌂s. Interlokut, N., £Zwischenbescheid‹, vor 19.
von lat. intendere, V., £hinstrecken‹, zu lat. Jh.?, zu lat. interlocutio, F., £Da-
in, Pr⌂p., Pr⌂f., £in‹, lat. tendere, V., zwischenreden, Zwischenspruch, Zwischen-
£spannen‹ bescheid‹, zum Part. Pr⌂t. Akt. interlocutus
Interaktion, F., £Zwischenhandlung, Zwi- von lat. interloqui, V., £dazwischenreden‹,
schenbeziehung‹, zu lat. inter, Pr⌂p., Pr⌂f., zu lat. inter, Pr⌂p., Pr⌂f., £zwischen‹, lat.
£zwischen‹, lat. actio, F., £Handlung‹, zum loqui, V., £sprechen, reden‹
PPP. actus von lat. agere, V., £treiben, international, Adj., £zwischenstaatlich‹, 1.
handeln‹ H. 19. Jh. (Sch⌂ffner 1841 bzw. Kiesewetter
Interesse, N., £Umfang eines zu erset- 1843) Lw. ne. international (Bentham 1789
zenden Schadens, Gewinnsucht (17. Jh.), international law, N., £V–lkerrecht‹), zu
Aufmerksamkeit (18. Jh.)‹, 15. Jh.? (Frie- lat. inter, Pr⌂p., Pr⌂f., £zwischen‹, lat.
densberg 1597) Lw. lat. interesse, V., natio, F., £Geborenwerden, Volk‹, zum
£dazwischensein, Anteil nehmen‹, 13. Jh. Part. Pr⌂t. Akt. natus von lat. nasci, V.,
subst. £ein aus einer bestimmten scha- £geboren werden‹, vgl. Geschichtliche
densersatzpflichtigen Handlung entstandener Grundbegriffe
Schaden, Zinsen‹, zu lat. inter, Pr⌂p., Pr⌂f., Internationale Handelskammer, F., £1919
£zwischen‹, lat. esse, V., £sein (V.)‹, erfolgter privater ZusammenschluÔ von
Besold 1699 (angehender Schad und Unternehmen und Unternehmensverb⌂nden
aufh–render Nutz), Sperander 1728, vgl. mit Sitz in Paris‹, s. international, Han-
Geschichtliche Grundbegriffe delskammer
interessant, Adj., £anziehend, anregend‹, internationale Organisation, F., £zwi-
18. Jh. (Friedrich der GroÔe 1740) Lw. frz. schenstaatliche Organisation‹, 19. Jh., s.
intÕressant, zu(m Part. Pr⌂s. von) lat. international, Organisation
interesse, V., £dazwischen sein, Anteil neh- Internationaler Gerichtshof, M., £richter-
men‹, zu lat. inter, Pr⌂p., Pr⌂f., £unter, liches Hauptorgan der Vereinten Natio-
zwischen‹, lat. esse, V., £sein (V.)‹ nen‹, 20. Jh., s. international, Gerichtshof
Interessenjurisprudenz, F., £methodische internationaler Rechtsverkehr, M., £zwi-
Richtung in der Rechtswissenschaft die schenstaatlicher •ber den einzelnen Staat
davon ausgeht daÔ wegen der L•ckenhaf- hinausreichender Rechtsverkehr‹, 2. H. 20.
tigkeit der Rechtsordnung der Richter sein Jh., s. international, Recht, Verkehr
Urteil nicht logisch ableiten kann sondern
203 Intestaterbfolge

internationale Zust⌂ndigkeit, F., £Zust⌂n- Jh.?, zum PPP. interpolatus von lat. inter-
digkeit nach zwischenstaatlichem Recht‹, polare, V., £entstellen, verf⌂lschen‹, zu lat.
20. Jh., s. international, Zust⌂ndigkeit interpolis, Adj., £neugestaltet‹, zu lat. inter,
internationales Einheitskaufrecht, N., Pr⌂p., Pr⌂f., £zwischen, unter‹, lat. polire,
£internationales Recht f•r Kaufvertr⌂ge‹, 2. V., £reiben, gl⌂tten‹
H. 20. Jh., s. international, Einheit, Interpretation, F., £Auslegung‹, 16. Jh.
Kaufrecht Lw. lat. interpretatio, F., £Erkl⌂rung, Aus-
Internationales Privatrecht, N., £Kolli- legung‹, s. interpretieren
sionsrecht, Verweisungsrecht, Gesamtheit interpretieren, V., £deuten, auslegen‹,
der Rechts⌂tze die festlegen welche von mhd. interpretieren, V., £deuten, auslegen‹,
mehreren m–glichen nationalen (Privat- 16. Jh. Lw. lat. interpretari, V., £deuten,
)Rechtsordnungen in einem Kollisionsfall auslegen‹, zu lat. interpres, M., £Erkl⌂rer,
zur Anwendung kommt (z.B. Deutscher Vermittler‹, s. inter, Pr⌂p., Pr⌂f.,
heiratet Franz–sin in Amerika), im £zwischen, unter‹
internationalen Rechtsverkehr geltendes Interregnum, N., £Zeit zwischen dem Ende
nationales Privatrecht‹, Sch⌂ffner 1841, s. der einen und dem Beginn einer anderen
international, Privatrecht Herrschaft (z.B. die Zeit zwischen 1254 und
internationales Recht, N., £das im inter- 1273)‹, 18. Jh. Lw. lat. interregnum, N.,
nationalen Rechtsverkehr geltende Recht‹, £Zwischenregierung‹, zu lat. inter, Pr⌂p.,
s. international, Recht, vgl. Bentham 1789 Pr⌂f., £zwischen‹, lat. regnum, N.,
ne. international law, N., £V–lkerrecht‹, £K–nigsgewalt‹, zu lat. rex, M., £K–nig‹
Weiske 1839ff. Intervenient, M., £wer sich einmischt‹, 19.
internieren, V., £in seiner Freiheit be- Jh., aus dem Part. Pr⌂s. interveniens von
schr⌂nken, in einem Lager isolieren‹, 2. H. lat. intervenire, s. intervenieren
19. Jh. Lw. frz. interner, V., £in das
intervenieren, V., £einschreiten, vermit-
Landesinnere verweisen‹, zu frz. interne,
teln‹, 17. Jh. Lw. frz. intervenir, V., £ein-
Adj., £innerlich‹, aus lat. internus, Adj.,
schreiten, vermitteln, aus lat. intervenire,
£inwendig, innere‹, zu lat. intra, Adv.,
V., £dazwischenkommen‹, zu lat. inter,
£innen‹, zu lat. in, Pr⌂p. Pr⌂f., £in‹
Pr⌂p., Pr⌂f., £zwischen‹, lat. venire, V.,
Internierung, F., £Freiheitsbeschr⌂nkung‹, £kommen‹
19. Jh., s. internieren, ung Intervention, F., ‹Dazwischentreten, Ein-
Internuntius, lat., M., £niederer p⌂pstlicher greifen‹, 17. Jh. (Leibniz 1670) £Vermitt-
Gesandter‹, 19. Jh.? Lw. lat. internuntius, lung‹ Lw. frz. intervention, F., £Vermitt-
M., £Zwischentr⌂ger‹, zu lat. inter, Pr⌂p., lung‹, aus lat. interventio, F., £Dazwi-
Pr⌂f., £zwischen‹, lat. nuntius, M., schenkunft‹, zum PPP. interventus von lat.
£Verk•ndiger, Bote‹ intervenire, V., £dazwischenkommen‹, s.
Interpellation, F., £Unterbrechung, An- intervenieren
frage‹, M. 19. Jh. (Raumer 1849) Lw. frz. Interventionsklage, F., £Drittwiderspruchs-
interpellation, F., £Aufforderung sich •ber klage‹ 1656 Brandenburg, s. Intervention,
etwas zu erkl⌂ren‹, zum PPP. interpellatus Klage
von lat. interpellare, V., £in die Rede Interzession, F., £Dazwischentreten, Ein-
fallen‹, zu lat. inter, Pr⌂p., Pr⌂f., £zwi- treten eines Dritten f•r die Schuld des
schen‹, lat. *pellare, V., £rufen‹?, zu lat. Schuldners (z.B. Schuldmit•bernahme)‹, 19.
pellere, V., £stoÔen, schlagen‹, vgl. Weiske Jh.? Lw. lat. intercessio, F., £Dazwi-
1839ff. schenkunft‹, zum PPP. intercessus von lat.
Interpellationsrecht, N., £Recht des Par- intercedere, V., £dazwischengehen‹, zu lat.
lamentes die Regierung um Auskunft •ber inter, Pr⌂p., Pr⌂f., £zwischen‹, lat. cedere,
bestimmte Angelegenheiten zu ersuchen‹, V., £gehen‹
20. Jh.?, s. Interpellation, Recht Intestaterbfolge, F., £beim Fehlen eines
Interpolation, F., £- oft verf⌂lschende - Testamentes oder einer sonstigen Verf•-
Einschaltung von W–rtern oder S⌂tzen in gung von Todes wegen eintretende (ge-
den urspr•nglichen Wortlaut eines Textes setzliche) Erbfolge‹, Gabcken 1780, zu lat.
insbesondere im Rahmen der die Schriften intestatus, Adj., £testamentslos, untestiert‹,
der klassischen Juristen verwertenden zu lat. in, Partik., Pr⌂f., £un‹, zum Part.
Gesetzgebungst⌂tigkeit Justinians‹, A. 20. Pr⌂t. Akt. testatus von lat. testari, V.,
intim 204

£bezeugen, ein Testament machen‹, zu lat. Investition, F., £Verwendung von Kapital
testis, M., £Zeuge‹, zu lat. tertius, Num. zur Anschaffung von Wirtschaftsg•tern‹,
Ord., £dritte‹, s. Erbfolge 19. Jh., zum PPP. investitus von lat.
intim, Adj., £vertraut, verborgen, geheim‹, investire, V., £bekleiden‹, Bedeutungsent-
18. Jh. (Fleischer 1731) Lw. lat. intimus, wicklung £Einkleidung, f•r die Einkleidung
Adj. Superl., £innerste‹, zu lat. intra, Adv., erforderliche Mittel, Anlage dieser Mittel‹
£innen‹ Investitur, F., £Einkleidung, Ébertragung
Intimit⌂t, F., £Vertraulichkeit‹, 19. Jh. Lw. eines Gegenstandes (insbesondere eines
frz. intimitÕ, F., £Vertraulichkeit‹, zu lat. Lehens) durch eine formale vielfach sym-
intimus, Adj. Superl., £innerste‹, s. intim bolische Handlung durch welche der In-
Intimsph⌂re, F., £letzter innerster Bereich vestierte die Gewere erlangt‹, sp⌂tmhd.
menschlicher Freiheit‹, 2. H. 20. Jh., s. investitur (14. Jh.), F., £Einkleidung, Ein-
intim, Sph⌂re setzung‹, (17. Jh. [Investiturschreiben
Invalide, M., £Unf⌂higer, Besch⌂digter‹, 1621]?) Lw. mlat. (824) investitura, F.,
A. 18. Jh. (1722) Lw. frz. invalide, M., £Einkleidung‹, zum Part. Fut. investiturus
£Invalide, aus Altersgr•nden oder Krank- bzw. zum PPP. investitus von lat. investire,
heitsgr•nden nicht mehr dienstf⌂higer Sol- V., £bekleiden‹, s. Investition
dat‹, zu frz. invalide, Adj., £kraftlos‹, aus Investiturstreit, M., £Streit um die Zu-
lat. invalidus, Adj., £kraftlos‹, zu lat. in, st⌂ndigkeit zur Ébertragung geistlicher
Pr⌂f., £un‹, lat. validus, Adj., £kr⌂ftig, ámter (1059/75-1122)‹, 19. Jh.?, s. Inve-
stark‹, zu lat. valere, V., £kr⌂ftig sein‹ stitur, Streit
Invalidenversicherung, F., £Rentenversi- Investment, N., £Kapitalanlage‹, 2. H. 20.
cherung‹, E. 19. Jh., s. Invalide, Versiche- Jh. Lw. ne. investment, N., £Kapitalanlage‹,
rung s. Investition
Invalidit⌂t, F., £Arbeitsunf⌂higkeit‹, 19. Investmentgesellschaft, F., £Gesellschaft
Jh. Lw. frz. invaliditÕ, F., £Arbeitsun- f•r Investment‹, 2. H. 20. Jh., s. Invest-
f⌂higkeit£, s. Invalide ment, Gesellschaft
Inventar, N., £Gesamtheit von Gegenst⌂n- invitatio ad offerendum, lat., F., £Auf-
den die zum Betrieb eines Unternehmens forderung zur Abgabe eines Antrages,
bestimmt sind (totes und lebendes Inven- Einladung zum Antrag (Angebot)‹, zum
tar), genaues Verzeichnis der Verm–gens- PPP. invitatus von lat. invitare, V.,
gegenst⌂nde und Schulden mit Angabe £einladen‹
ihres Wertes‹, 15. Jh. (1465 bzw. 1499 Inzest, M., £Blutschande‹, (gelehrt um
Worms inventari) Lw. lat. inventarium, N., 1700 bzw.) 19. Jh. Lw. lat. incestum, N.,
£Gesamtheit der Erwerbsgegenst⌂nde‹, zum £Blutschande‹, zu lat. incestus, Adj., £un-
PPP. inventus von lat. invenire, V., rein, s•ndhaft, blutsch⌂nderisch‹, zu lat. in,
£bekommen, erwerben, finden‹, zu lat. in, Pr⌂f., £un‹, lat. castus, Adj., £rein, un-
Pr⌂p., Pr⌂f., £in‹, lat. venire, V., £kom- schuldig, anst⌂ndig‹, zu lat. carere, V., £frei
men‹ sein von, sich enthalten‹, vgl. Weiske
Inventur, F., £Vorgang der Errichtung des 1839ff.
Inventars (insbesondere im Handelsrecht)‹, inzident, Adj., £beil⌂ufig‹, zum Part. Pr⌂s.
16. Jh.? (Schurtz 1695 bzw. Inventurrecht incidens von lat. incidere, V., £hinein-
1662) Lw. mlat. inventura, F., £Bestands- fallen‹, zu lat. in, Pr⌂p., Pr⌂f., £in‹, lat.
aufnahme‹, zum Part. Fut. inventurus bzw. cadere, V., £fallen‹
zum PPP. inventus von lat. invenire, V., Inzidentkontrolle, F., £Pr•fung einer
£bekommen, erwerben, finden‹, s. Inventar Rechtsfrage im Rahmen eines nicht un-
investieren, V., £in ein Amt einsetzen‹, mittelbar hierauf gerichteten Verfahrens‹,
sp⌂tmhd. investieren, V., £feierlich einset- 19. Jh.?, s. inzident, Kontrolle
zen‹, 14. Jh. Lw. lat. investire, V., £be- ion, Suff., £ion‹, Lw. lat. io, Suff., £ion‹
kleiden‹, zu lat. in, Pr⌂p., Pr⌂f., £in‹, lat. ipso iure, lat., Adv., £schon durch das
vestire, V., £kleiden‹, zu lat. vestis, F., Recht selbst‹, s. ius
£Kleid‹, 19. Jh. Lbd. it. investire, V.,
irrevisibel, Adv., £nicht durch Revision
£Kapital anlegen‹
•berpr•fbar‹, zu lat. in, Partik., Pr⌂f.,
£un‹, lat. re, Pr⌂p., Pr⌂f., £zur•ck‹, lat.
205 ius sanguinis

visibilis, lat. £sichtbar‹, zum PPP. visus von iudex inhabilis, lat., M., £ausgeschlossener
lat. videre, V., £sehen‹, lat. bilis, Suff., Richter‹, s. iudex
£bar, f⌂hig‹ iudex suspectus, lat., M., £wegen Be-
irre, Adj., £irre, irrend, gest–rt, im Wahn fangenheit abgelehnter Richter‹, s. iudex
(17. Jh.)‹, mhd. irri, erre, Adj., £verirrt, iudicium, lat., N., £Gericht, Urteil‹, s.
frei, untreu, uneinig, ketzerisch‹, ahd. irri iudex
(1. H. 8. Jh.), Adj., £umherschweifend, iudicium parium, lat., N., £Pairsgericht,
wandernd, irrend, unwissend, verirrt, z•gel- Gericht der Standesgenossen z.B. in der
los‹, as. irri, Adj., £zornig‹, germ. *erzja, Magna Charta‹, 1215 England, vgl. Sach-
*erzjaz, Adj., £irrend, verirrt, irrig, zor- senspiegel um 1225
nig?‹, zu idg. *ers-, Adj., £m⌂nnlich‹?, zu
iura, lat., N. Pl., £Rechte‹, s. ius
idg. *er»s-, *rê s-, V., £flieÔen, erregt
sein‹?, zu idg. *er-, *or-, V., £sich bewe- iura novit curia, lat., £das Recht bzw. die
gen, sich erregen‹ Rechtsregeln kennt das Gericht‹, vgl.
Stoelzel 1910
Irrenanstalt, F., £Anstalt f•r Geistesge-
st–rte‹, 19. Jh., s. Irrer, Anstalt ius, lat., N., £Recht, Gericht‹, nach Seebold
(wie Ehe) zu idg. *aÄeu, Sb., £Herkommen,
Irrenhaus, N., £Anstalt f•r Geistesgest–r-
Éberlieferung, Sitte, Recht‹, zu idg. *aÄeu-,
te‹, 18. Jh., s. Irrer, Haus
V., £lenken, verbinden‹?, zu idg. *ei-, V.,
Irrer, M., £Geistesgest–rter‹, 19. Jh., s. irre £gehen‹?
Irrtum, M., £unbewuÔte Unkenntnis vom ius ad rem, mlat., N., £Recht auf die
wirklichen Sachverhalt, Auseinanderfallen Sache‹, 13. Jh., s. ius, res
von Vorstellung eines Handelnden und der
Wirklichkeit‹, mhd. irretuom, M., £Irrung, ius civile, lat., N., £Zivilrecht, Recht der
Hindernis, Schaden, Irrtum, Ketzerei, r–mischen B•rger im Gegensatz zu dem
Streit‹, ahd. irrituom (810-17), M., N., auch f•r Nichtr–mer geltenden r–mischen
£Irrtum, Irrlehre, Irrgang‹, L•t. lat. error, Recht (ius gentium bzw. ius honorarium
M., £Irrtum‹?, s. irre, tum bzw. ius praetorium), Stadtrecht‹, s. ius,
civilis
ISBN (Internationale Standard-Buchnum-
mer, seit 1972) ius cogens, lat., N., £zwingendes Recht‹
isch, Suff., £isch‹, mhd. isch, esch, Suff., ius dispositivum, lat., N., £nachgiebiges
£isch‹, ahd. isk, isc, Suff., £isch‹, as. isk, Recht‹
Suff., £isch‹, germ. *iska, *iskaz, Suff., ius divinum, lat., N., £g–ttliches Recht‹
£isch‹ ius evocandi, mlat., N., £Evokationsrecht‹,
ismus, Suff., £ismus‹, Lw. latin. Formen 13. Jh.?, s. ius, lat. evocare, V., £her-
von gr. ismos, asmos, Suff., £ismus‹, zu gr. ausrufen‹, zu lat. e, ex, Pr⌂p., Pr⌂f., £aus‹,
Verben auf Úzein, Ãzein lat. vocare, V., £rufen‹, zu lat. vox, F.,
ist, Suff., £ist‹, zu lat. ista, Suff., £ist‹, gr. £Stimme‹
istes, Suff., £ist‹ ius gentium, lat., N., £Fremdenrecht, V–l-
Italien, N., £Italien‹, Lw. lat. Italia, F., kerrecht‹
£Italien‹ ius honorarium, lat., N., £Amtsrecht‹
itio in partes, lat., F., £Vorgehen in Tei- ius humanum, lat., N., £menschliches
len, Trennung nach (konfessionellen) Par- Recht‹
teien (des Reichstages)‹, seit 1529 ge•bt, ius praetorium, lat., N., £Pr⌂torenrecht‹, s.
1648 gesetzlich anerkannt, zum PPP. itus ius honorarium
von lat. ire, V., £gehen‹
ius privatum, lat., N., £Recht des Ein-
iudex, lat. M., £Richter‹, zu lat. ius, N.,
zelnen, Privatrecht‹
£Recht‹, lat. dicere, V., £sagen‹
ius primae noctis, lat., N., £Recht der
iudex ad quem, lat., M., £Richter zu dem
ersten Nacht‹, vgl. 1538 Hirslanden, 1543
(die Anfechtung der Entscheidung geht)‹, s.
Muri
iudex
iudex a quo, lat., M., £Richter von dem ius publicum, lat., N., £Recht des Staates,
(die anzufechtende Entscheidung kommt)‹, –ffentliches Recht‹
s. iudex ius sanguinis, nlat., N., £Recht des Blutes,
Grundsatz daÔ das Kind die Staatsange-
ius soli 206

h–rigkeit seiner Eltern (Vater bzw. Mutter)


erlangt‹
ius soli, nlat., N., £Recht des Bodens,
Grundsatz daÔ das Kind die Staatsange-
h–rigkeit des Geburtsortes erlangt‹
ius utrumque, mlat., N., £beide Rechte‹,
12. Jh. (Summula de indebito), erster
Lehrer sowohl des r–mischen wie auch des
kanonischen Rechts war Bazianus (1197)
iustitia, lat., F., £Gerechtigkeit‹, zu lat.
iustus, Adj., £gerecht‹, zu lat. ius, N.,
£Recht‹
iustitium, lat., N., £Stillstand der Rechts-
pflege‹, zu lat. ius, N., £Recht‹, lat. sistere,
V., £stellen‹, zu lat. stare, V., £stehen‹
iustum pretium, lat., N., £gerechter Preis‹
IWF (Internationaler W⌂hrungsfonds mit
Sitz in Washington)