Sie sind auf Seite 1von 2

Nr.

14
09.04.2010

Seit März wieder steigende Fluggastzahlen


Touristikverkehr steigt im I. Quartal um über acht Prozent

Luftfracht wächst um 40 Prozent

Zahlreiche neue Strecken

Erstmalig seit Beginn der Wirtschaftskrise sind im abgelaufenen Monat März


die Fluggastzahlen am Flughafen Münster/Osnabrück wieder angestiegen.
Mit insgesamt 97.450 Fluggästen ergab sich eine Steigerung im Vergleich
zum Vorjahreswert von drei Prozent. Der Touristikverkehr ist im Monat März
sogar um 10,5 Prozent gewachsen.

Besonders signifikant ist das Wachstum in der Luftfracht. Im März wuchs die
Cargosparte des FMO um 30 Prozent gegenüber dem Vergleichsmonat des
Vorjahres. Im gesamten ersten Quartal (Januar bis März) 2010 konnte hier
sogar eine Steigerung gegenüber dem ersten Quartal 2009 von 40,5 Prozent
erreicht werden. Damit wurden in der Luftfracht die Tonnagen aus dem Jahr
2008 - aus der Zeit vor der Wirtschaftkrise - nicht nur erreicht, sondern sogar
übertroffen. Gerade der Cargoverkehr gilt in der Branche als Frühindikator
der gesamtwirtschaftlichen Entwicklung.

Da in den Monaten Januar und Februar der Passagierverkehr vor allem in


Folge der zahlreichen Flugstreichungen aufgrund meteorologischer
Bedingungen und Streikaktionen bei Fluggesellschaften noch rückläufig war,
ergibt sich für das erste Quartal 2010 bei den Fluggastzahlen noch ein
leichter Rückgang (2,6 %). Der Touristikverkehr ist allerdings im ersten
Quartal bereits um 8,5 Prozent gestiegen.

Aufgrund der derzeit vorliegenden Planungen der Fluggesellschaften könnte


sich für die Sommermonate am Flughafen Münster/Osnabrück eine deutliche
Steigerung bei den Fluggastzahlen ergeben. Die Flughafengesellschaft geht
daher davon aus, dass das Jahr 2010, wie bereits zu Beginn des Jahres
prognostiziert, mit einem leichten Fluggastwachstum abgeschlossen werden

1
Nr. 14
09.04.2010

kann. Stärkere Fluggaststeigerungen werden dann mit einer wieder


anziehenden wirtschaftlichen Entwicklung in Deutschland im Jahr 2011
erwartet.

Zahlreiche Entwicklungen im ersten Quartal 2010 können bereits heute als


Indikatoren für eine positive weitere Verkehrsentwicklung am FMO gewertet
werden. Seit vielen Jahren hat es nicht mehr derart viele neue Flugziele
gegeben, wie im aktuellen Sommerflugplan 2010. Mit Rimini, Sylt, Jönköping,
Izmir und Istanbul werden gleich fünf neue Destinationen angeboten. Der für
Unternehmen und auch für Privatreisende wichtige Flugplan des Flughafens
Münster/Osnabrück hat somit eine deutliche Qualitätssteigerung erfahren.