Sie sind auf Seite 1von 2

1

Pressemitteilung 13. April 2010

Smartphone Apps für Autofahrer:


Kostenlos und hilfreich
Neue App von AXA hilft schnell bei Unfällen und meldet
erstmals auch Schäden direkt der Versicherung

Auf über 150.000 Apps können Nutzer von Smartphones bereits zugreifen. Neben
zahllosen Spielereien befindet sich darunter auch eine ganze Reihe nützlicher Programme.
Einmal auf das Smartphone geladen, sind Apps immer und überall zur Hand. Besonders
für Autofahrer sind die mobilen Anwendungen optimal. Einige sinnvolle Angebote für
Autofahrer gibt es inzwischen kostenlos. Die App „Staulive“ zum Beispiel informiert Nutzer
zuverlässig über Staus und Verkehrsbehinderungen, „Clever-Tanken“ findet stets die
nächstgelegene Zapfsäule mit den günstigsten Kraftstoffpreisen, und „bussgeldrechner.de“
rechnet Verkehrssünden in Punkte und Euro um.

Einige Apps können aber auch Unterstützung in nicht alltäglichen Situationen leisten: Die
AXA App ist in Deutschland die erste Anwendung für iPhones, mit der der Nutzer nach
einem Straßenverkehrsunfall den Schaden direkt der Versicherung melden kann. „Ein
Unfall ist immer ein Schock“, weiß Markus Troche, Leiter Zentrales Schadenmanagement
bei AXA. „Mit unserer App möchten wir Autofahrern ein innovatives Hilfsmittel an die Hand
geben, das schnell und unkompliziert Hilfe leistet.“

Die AXA App gibt es für alle iPhone-Nutzer kostenlos im Apple Store. Einmal eingegeben,
stehen alle Versicherungsinformationen im Falle eines Schadens sofort zur Verfügung.
Notrufnummern von Polizei, Rettungsdienst und Versicherung kann die App direkt
anwählen. Es steht auch eine Anleitung zur Ersten Hilfe zur Verfügung, die im Notfall sogar
helfen kann, Leben zu retten.

Wer sich mit der Versicherung verbinden lässt, bekommt dort hilfreiche Auskünfte über die
nächstgelegene Werkstatt und kann den Abschleppdienst und ein Ersatzfahrzeug
anfordern. Die App leitet den Nutzer anschließend anhand eines einfachen Fragenkatalogs
durch die Schadenmeldung. So werden alle relevanten Daten ganz bequem erfasst – auch
die des Unfallgegners. Über eine Touch-Skizze lassen sich Schäden am Fahrzeug
eingeben und durch Fotos vom Unfallort ergänzen. Das iPhone bestimmt über GPS auch
den genauen Unfallort. Zum Schluss kann der Nutzer die Schadenmeldung digital
unterschreiben und direkt an die Versicherung schicken. Und das alles ganz ohne lästigen
Papierkram.

Die Info-Funktionen der AXA App stehen übrigens allen iPhone-Nutzern kostenlos zur
Verfügung. Eine Ausweitung auf andere Smartphones ist bereits geplant.

Ein redaktionelles Online-Video zur Nutzung der AXA App steht unter www.axa.de/presse zum
kostenlosen Download zur Verfügung. Bildmaterial zur Pressemitteilung finden Journalisten unter
www.axa.de/bildarchiv. Abdruck honorarfrei bei Quellenangabe „AXA Konzern AG“.

Weitere Informationen für die Presse: Weitere Informationen für Kunden:


Sabine FRIEDRICH AXA Customer Care GmbH
Tel.: 0 22 1 / 1 48 - 3 13 74 Tel.: 0 18 03 / 55 05 05 *
Fax: 0 22 1 / 1 48 - 3 00 44 Fax: 0 18 03 / 55 00 99 *
E-Mail: sabine.friedrich@axa.de service@axa.de
2
Pressemitteilung 13. April 2010

AXA in Deutschland

Der AXA Konzern zählt mit Beitragseinnahmen von 10,3 Mrd. Euro (2009) und rund 12.000 Mitarbeitern zu
den führenden Versicherungs- und Finanzdienstleistungsgruppen in Deutschland. Das Unternehmen bietet
ganzheitliche Lösungen in den Bereichen private und betriebliche Vorsorge, Krankenversicherungen,
Schaden- und Unfallversicherungen sowie Vermögensmanagement an. Alles Denken und Handeln des
Unternehmens geht vom Kunden und seinen Bedürfnissen aus. Dies dokumentiert der Konzern auch in seiner
Organisationsstruktur, die an den vier Kundensegmenten Privatkunden, Firmenkunden, Öffentlicher Dienst
(unter der Marke DBV Deutsche Beamtenversicherung) und Ärzte/Heilwesen (unter der Marke Deutsche
Ärzteversicherung) ausgerichtet ist. Die AXA Deutschland ist Teil der AXA Gruppe, einem der weltweit
führenden Versicherungsunternehmen und Vermögensmanager mit Tätigkeitsschwerpunkten in Europa,
Nordamerika und dem asiatisch-pazifischen Raum. Im Geschäftsjahr 2009 erzielte die AXA Gruppe nach IFRS
einen Umsatz von 90,1 Mrd. Euro und ein operatives Ergebnis (Underlying Earnings) von 3,9 Mrd. Euro. Das
verwaltete Vermögen (Assets under Management) der AXA Gruppe hatte Ende 2009 ein Volumen von
1,0 Billion Euro.

* 9 Cent aus dem deutschen Festnetz, Mobilfunk maximal 42 Cent, jeweils je angefangene Minute