Sie sind auf Seite 1von 1

MAHABHUTAS - Die 5

groben Elemente
prithvi - Erde

jalas - Wasser

tejas - Feuer

vayu - Luft

akasha - Raum

TANMATRAS - Die 5
subtilen Elemente
gandha - Geruch

rasa - Geschmack

rupa - Form

sparsa - Berhrung

sabda - Klang

KARMENDRIYAS - Die
5 Handlungsorgane
payu - Anus

Grobe (sthula)
oder unreine
(ashuddha)
Tattvas

upastha Sexualorgane

pada - Fu, Beine

pani - Hand

vak - Rede

JNANENDRIYAS - Die 5
Organe der Wahrnehmung

ghrana - Geruchsinn

rasana - Zunge,
Geschmackssin

caksu - Auge,
Sehsinn

tvak - Haut,
Tastsinn

ANTHAKARANA - Die 3
inneren Organe

manas - Denken
(tamas)

buddhi - Intellekt (sattva)

ahamkara "Ich"-Macher (rajas)

PRAKRITI/PURUSHA

prakriti - Natur
(sattva, raja, tamas ),
die Energie von
purusha

purusha - die
gebundene Seele,
das spirituelle Atom

Die 36 Tattvas
niyati - Begrenzung
des Ortes
kala - Begrenzung
der Zeit

Feine (sukshma) oder


reine-unreine
(shuddhashuddha )
Tattvas

SAT KANCUKAS - Die 6


Begrenzungen (Hllen
der Individualitt)

raga - Begrenzung
des Verlangens
vidya - Begrenzung
des Wissens
kala - Begrenzung
der Schpfungsmacht
maya - Illusion der
Individualitt

Erhabene ( para) oder


reine (shuddha) Tattvas

SUDDHA TATTVAS - Die


5 reinen Elemente

shuddha vidya Reines Wissen.


Ichheit und Diesheit
sind in Balance, die
Idenditt mit Shiva ist
jedoch noch instabil

isvara - Diesheit in
Ichheit. Das
Universum bin Ich in
Ausdehnung

sadasiva - Ichheit in
Diesheit. Ich bin das
Universum

Die 36 Tattvas im Kaschmir Shivaismus.mmap - 06.08.2014 - Mindjet

sakti - Ichheit
(Bewegung). Der
uere Aspekt des
Bewusstseins

siva - Ichheit (Sein).


Der innere Aspekt des
Bewusstseins

srotra - Ohr, Hrsinn