Sie sind auf Seite 1von 9

Es ist nicht Deine Schuld, dass die Welt ist, wie

sie ist.
Es wär´ nur Deine Schuld, wenn sie so bleibt.

Projektbeitrag
Wassersport & Umweltschutz
der Klasse 9b der
Thomas-Mann-Schule
(Lübeck)

im Rahmen der
WILD WATER DAYS 2008
der QUICKSILVER Foundation &
TONIX Pictures GmbH
Lorentzendamm 16
Projektbeitrag Wassersport & Umweltschutz der Klasse 9b der Thomas-Mann-Schule

24103 Kiel

2
Gliederung

1. Einleitung.........................................................................................................1

2. Ziel und Organisation unseres Projekts.............................................................1

3. Die Produkte der Teilprojekte im Einzelnen.......................................................2

3.1 Die Schulausstellung und der Bericht in unserer Online-

Schulzeitung TACHELESS........................................................2

3.2 Die Interviews mit Strandbesuchern und Wassersportlern.................3

3.3 Die Filmproduktion...........................................................................3

3.4 Erstellung einer eigenen Projekt-Homepage.......................................4

3.5 Müllsammelaktion am 29. Mai 2008 am Strand von Timmendorf &

Scharbeutz........................................................................................4

3.6 Das Schreiben der Projektdokumentation..........................................5

4. Resümee......................................................................................................5
Projektbeitrag Wassersport & Umweltschutz der Klasse 9b der Thomas-Mann-Schule

1. Einleitung

Es begann vor etwa zehn Tagen, als unser Klassenlehrer Herr Meußler, der uns in
Deutsch und Sport seit der 7. Klasse unterrichtet, mit der frisch ausgedruckten
Projektausschreibung in unseren Klassenraum der 9b kam. Man kann nicht
behaupten, dass Herr Meußler, der selbst begeisterter Surfer ist, viel
Überzeugungsarbeit leisten musste, auch wenn er sofort darauf hinwies, dass wir
das Projekt aufgrund des nahen Abgabetermins größtenteils nicht im Unterricht,
sondern in unserer Freizeit verfolgen müssten. Die Erlebnisse unserer
gemeinsamen Fahrt in der 7. Klasse nach Amrum sowie die Eindrücke unserer Ski-
Klassenfahrt in diesem Jahr noch vor Augen, waren wir von der Möglichkeit, auf
einer weiteren Klassenfahrt die für uns völlig neue Sportart Wellenreiten
kennenzulernen, begeistert.

Auf unsere Frage, wie man das Thema WASSERSPORT UND UMWELTSCHUTZ zu verstehen
habe, erzählte Herr Meußler uns von dem Strand bzw. dem wilden Parkplatz eines
sehr beliebten Surfspots in Dänemark, der aufgrund des verantwortungslosen
Umweltverhaltens einiger (oder vieler?) Surfer geschlossen wurde. Ausgehend von
diesem Beispiel entstand die folgende Projektidee.

2. Ziel und Organisation unseres Projekts

Wie das aus einem Lied der ÄRZTE stammende Zitat, das wir als Arbeitstitel
unseres Projekts genommen haben, schon aussagt, liegt es doch letztlich an jedem
Einzelnen, wie man sich am Strand oder auch als Wassersportler gegenüber der
Natur verhält. Ziel unseres Projekts sollte nun sein, dass nicht nur wir uns mit dem
Thema Wassersport und Umweltschutz eingehender auseinandersetzen, sondern
dass wir das Thema auch möglichst vielen anderen nahe bringen, um solche
Zustände, wie sie auf dem Strandbild vom Deckblatt zu sehen sind, zu vermeiden.

Schnell hatten einige Mitschüler ganz verschiedene Ideen, auf welche Art und Weise
wir uns mit dem Thema beschäftigen könnten, sodass wir die Klasse in Gruppen
aufgeteilt haben. Aufgrund der verschiedenen Ideen wurde uns klar, dass wir eine
ganze Reihe von Leuten für das Thema sensibilisieren und vielleicht zu einem
umweltbewussteren Verhalten anregen können, und zwar ...

1
Projektbeitrag Wassersport & Umweltschutz der Klasse 9b der Thomas-Mann-Schule

die Schulgemeinschaft
der Thomas-Mann-
Schule, Lübeck

die Internet-
wir selbst, Gemeinschaft
die Klasse 9b
Sensibilisierung
für das Thema
WASSERSPORT &
UMWELTSCHUTZ

Wassersportler der Strandbesucher der


Ostsseeküste der Ostsseeküste der
Lübecker Bucht & auf Lübecker Bucht & auf
Fehmarn Fehmarn

3. Die Produkte der Teilprojekte im


Einzelnen

3.1 Die Schulausstellung und der


Bericht in unsere Online-Schul-
zeitung TACHELESS
Die AG Schulausstellung:
Die Ergebnisse, die wir als Klasse aus unseren Firat Özden, Paddi Tabbert, Jan
Tylkowski, Lotti Schipplick,
Internetrecherchen zusammen getragen haben, hat Thomas Schwabroh, Aron Buck,
Saskia Schramm (v. l.)
die rechts zu sehende Arbeitsgemeinschaft zu einer
kleinen Schulausstellung verarbeitet. Die Wandtafel stellt umweltschädliches und
umweltfreundliches Verhalten gegenüber. Die
Ausstellungswand steht auf dem Gang vor unserer
Klasse. Weil unsere Schulcafeteria direkt neben
unserem Klassenraum ist, bleiben viele Schüler auf
dem Weg dorthin oder dorther vor der Ausstellung
stehen und reden über die Infos und Bilder.

Zudem wird unsere Schulzeitung TACHELESS, die Die Schulausstellung


monatlich online erscheint, in ihrer nächsten
Ausgabe einen Bericht über unsere Projekt veröffentlichen.

2
Projektbeitrag Wassersport & Umweltschutz der Klasse 9b der Thomas-Mann-Schule

3.2 Die Interviews mit Strandbesuchern und Wassersportlern

Die zweite AG hat auf Fehmarn, in Timmendorf und Scharbeutz Strandbesucher


und Wassersportler interviewt. Ausschnitte aus
den Interviews, in denen die Leute gefragt wurden,
wie sie sich umweltschädlichem Aktionen
gegenüber verhalten bzw. wie sie selbst zum Schutz
des Wassers und der Strände beitragen, sind in
dem Ergebnis unseres im Folgenden beschriebenen
Die AG Interviews:
Kernprojektteil, des Films, zu sehen. Soja Kravets, Thomas Mann, Jenni
Korsch (v. l.)

3.3 Die Filmproduktion

An unserem Film, der auf DVD dieser


Dokumentation beiliegt, waren drei AGs beteiligt:
Zunächst hat die AG Filmdrehen ein Regiebuch
dazu entworfen, wie sich eine Gruppe begeisterter
Wellenreiter am Strand verhalten könnte oder Die AG Filmdrehen:
Tim Rosenfeld, Merle Kolz, Aga
sollte. Die Szenen wurden dann in Timmendorf Rzazonka, Lotti Schipplick, Nikki
gedreht. Die weiteren Teile des Films zeigen andere Held, Herr Meußler, Johanna
Rohde, Saskia Schramm (v. l.)
Aspekte des Themas Wassersport und
Umweltschutz bzw. Umweltbeeinträchtigung. Unter
anderem setzen wir uns mit der Wasserskianlage in
Scharbeutz auseinander.

Unsere Technikfreaks haben dann unsere selbst


Die AG Filmbearbeitung:
gedrehte Story, Teile der Interviews und Einiges Marvin Kamrau, Thomas Paetow,
Vladik Ladyzhenskiy (v. l.) + Timon
mehr technisch aufbereitet geschnitten etc. Wolff

Die AG Filmmusik hat einen neuen, zu dem Thema passenden Text zu ´Die perfekte
Welle´ von JULI geschrieben und unsere
Mitschülerin Janette Engel hat das Lied dann neu
im Tonstudio eingesungen. Es ist in unserem Film
zu hören.

Die AG Filmmusik:
Aga Rzazonka, Merle Kolz, Janette
Engel, Yvonne Juhlke, Carina Groß
3
(v. l.)
Projektbeitrag Wassersport & Umweltschutz der Klasse 9b der Thomas-Mann-Schule

3.4 Erstellung einer eigenen Projekt-Homepage

Um unserer Projekt bzw. insbesondere unseren


Film auch Leuten außerhalb unserer Schule
zugänglich zu machen, haben unsere
Technikfreaks zudem eine eigene Homepage für
unserer Projekt ins Leben gerufen, und zwar
unter http://www.wassersport-umweltschutz.de.ki.
Das Gründgerüst der Seite steht und die Seite ist
auch schon online, allerdings konnte das Die AG Homepageerstellung:
Marvin Kamrau, Thomas
Technikteam sie in der Kürze der Zeit noch nicht Paetow, (v. l.) + Timon Wolff
vollständig fertig machen. Auf unserer
Schulhomepage (http://tms.lernnetz.de) wird ein Link eingefügt werden, der dann
zu unserer Projekt-Homepage führt.

3.5 Müllsammelaktion am 29. Mai 2008 am Strand von


Timmendorf & Scharbeutz

Als wir vor zwei Jahren auf Klassenfahrt auf


Amrum waren, hörten wir davon, dass die
Amrumer immer einmal im Jahr eine
Müllsammelaktion am Kniep machen, um alles
das, was an den Strand gespült oder auch von
Die AG Müllsammelaktion:
Menschen dorthin geworfen wurde, zu beseitigen. Johannes Staabs, Simon
Grothkopp, Filiz Koc, Christoph
Da für unsere gesamte Schule am 29. Mai 2008 Fernholz (v. l.)
ein Wandertag angesetzt ist, kamen wir auf die
Idee, im Rahmen unseres Projektes auch selbst Hand anzulegen. Also verfasste die
AG Müllsammelaktion ein Anschreiben an die Kurverwaltung Timmendorf, in dem
wir anfragten, mit der gesamten Klasse den Strand abgehen und säubern zu wollen.
Da wir bereits eine mündliche Zusage erhalten haben, hat die AG bereits Müllsäcke
und Handschuhe organisiert, sodass die Aktion am 29. Mai 2008 starten wird. Wir
hoffen, dass die Aktion vielleicht auch andere Strandbesucher zum Nachdenken
bzw. zum Handeln anregen wird und dass wir uns mit dem einen oder anderen
Urlauber zu dem Thema Umweltschutz austauschen können.

4
Projektbeitrag Wassersport & Umweltschutz der Klasse 9b der Thomas-Mann-Schule

3.6 Das Schreiben der Projektdokumentation

Diese AG hat alle Informationen zur Entsehung des


Projekts gesammelt sowie die Bilder der einzelnen
AGs gemacht und dann – mit kleineren Hilfen von
Herrn Meußler – die Dokumentation geschrieben.

Die AG Projektdokumen-tation:
Auguste Böge, Joanne
4 Resümee Kreutzfeldt, Frederick Schade,
Moritz Burghardt (v. l.)
Das Projekt hat uns wirklich Spaß gemacht. Herr
Meußler hat sich davon begeistert gezeigt, wie gut
wir im Team gearbeitet haben, was die einzelnen AGs auf die Beine gestellt haben
und vor allem auch wie schnell.

Wir glauben, dass wir uns Mühe gegeben haben, die Ziele, die wir uns zum Anfang
gesetzt hatten, zu erreichen: Wir selbst haben schon ein anderes Bewusstsein zum
Thema Umweltschutz bekommen und wir können behaupten, dass wir uns mit
vielen Leuten zu dem Thema ausgetauscht haben. Wenn wir es erreicht haben
sollten, dass der ein oder andere unserer Mitschüler bei der nächsten Party am
Strand nicht einfach seinen Müll da lässt oder seine leere Flasche obercool ins
Wasser schmeißt, würden wir uns freuen.