Sie sind auf Seite 1von 1

Kern2, Stirn1, Span kraj

satzwertig=INF ZU, Partzip-Eigenschaft von Wortgruppen, die formal keine Stze bilden, da ihnen das finite Verb
fehlt, die sich aber leicht in die Form von Nebenstzen bringen lassen.
Satzartig hat finites Verb, ist ein Satz......Damit(Subj Ph), um zu inf(reduziert Subj Ph)- ANGABE
Hypotaxe, Satzgefuge,Subord: syntaktisch-hierarchische Unterordnung von Satzgliedern
Parataxe, Satzreihe,Verbindung, Koord: syntaktisch-hierarchielose Reihung von Satzgliedern
Dreistufig: I quantitative II qualitative III semantische Valenz
SE: 1.Subj 2.Frage 3.Inf zu 4. Hpts 5. Indefioniter NS
drei Mittel zum Aufbau syntaktischer Strukturen!
a) die Abfolge der einzelnen Elemente
b) die morphologische Markierung
c) die Intonation/Interpunktion

Angabesatz- 1.Relativ 2. Inf zu 3.Subj 4. Frage 5. IG 5. HPTS


Atributsatz-1.Relativ 2.Subj . Partizip 4. Inf zu 5. Frage

Das Objektsprdikativ ist ein nicht-verbaler Teil des Prdikats, der sich nicht auf das Subjekt, sondern auf das Objekt
bezieht
Die Transformation hngt davon ab, ob im Stellenplan des Verbs ein NS enthalten ist. Das Vorkommen von als
und fr ist nur eine morphologische Besonderheit, die keinen Einflu auf Syntax und Semantik hat.
Das Objektsprdikativ ist obligatorisch, das Akkobj nicht. (nennen)
Pradikativsatz-Untersatz, der als E zum Verb sein, heisen...vorkommt, mit Nomen und Pronomen im Nominativ oder
Akk, oder mit Adj kommutieren-Satzformige Realisationen von Nominal- und Adj E- Kann Relativ oder Subj Ph sein.
Obwohl-subjunktor,Konzesivangabesatz
Dennoch-Konzeiv Partikel