Sie sind auf Seite 1von 4

Tutorium Grundlagen der Elektrotechnik II

bung I

1. Aufgabe

Gegeben ist die skizzierte Anordnung konzentrischer Kugelschalen. Die mittlere Schale besteht
aus einem Material mit der Leitfhigkeit (r) = 0 rrA . Von der inneren Kugel ( ) mit
dem Radius rA fliet ein Gleichstrom I zur Auenschale ( ) mit dem Radius rB .
~
a) Berechnen Sie die Stromdichte J(r)
in der mittleren Kugelschale.
~
b) Bestimmen Sie die elektrische Feldstrke E(r)
in der mittleren Kugelschale.
c) Ermitteln Sie die Spannung UAB zwischen den Kugelschalen A und B.
~
d) Geben Sie nun die Feldstrke E(r)
als Funktion der Spannung UAB an.
e) Wie gro ist der Widerstand RAB zwischen den Kugelschalen A und B.

[Quelle: Ruhr-Universitt Bochum, Alte Klausuraufgaben zur Lehrveranstaltung "Grundlagen der Elektrotechnik 1"]

Sommersemester 2016

Tutorium Grundlagen der Elektrotechnik II

bung I

2. Aufgabe

Gegeben ist der skizzierte Zylinderkondensator aus zwei konzentrischen Metallzylindern, deren
Zwischenraum mit einem Dielektrikum gefllt ist, welches eine vom Radius abhngige Dielektrizittszahl aufweist. Als gegeben sind folgende Gren bzw. Abhngigkeiten anzunehmen:
Zylinderlnge: l
Ladung auf dem inneren Zylinder: Q
Innenradius:: R0
Auenradius: R1 = 2 R0
Dielektrizittszahl: r (R) = ( RR0 )2
Anmerkung:
Das Dielektrikum ist raumladungsfrei, d.h. es gilt berall innerhalb des Dielektrikums: Die
~ ist stetig.
Normalkomponente der Verschiebungsflussdichte D
~ als Funktion des Radius R ina) Berechnen Sie den Betrag der Verschiebungsflussdichte D
nerhalb des Dielektrikums.
~ als Funktion des Radius R innerb) Berechnen Sie den Betrag der elektrischen Feldstrke E
halb des Dielektrikums.
c) Berechnen Sie die Spannung zwischen den beiden Zylindern.
d) Berechnen Sie die Kapazitt des Zylinderkondensators.

[Quelle: Ruhr-Universitt Bochum, Alte Klausuraufgaben zur Lehrveranstaltung "Grundlagen der Elektrotechnik 1"]

Sommersemester 2016