Sie sind auf Seite 1von 1

Alles, was ich brauche, ist das Leben in Bremen (.

Bist du)
Refrain eins: Ich brauch nicht Ibiza, ich brauch keine Partys. Ich brauche
keine Promis zu sehen. Ich brauche keinen Whisky, schon eher ein Becks.
Alles, was ich brauche, ist leben in Bremen.
1. Seit ich dort bin, habe ich mich verndert. Und ich kann mich ber alles
viel mehr freuen. Und alle meine Freunde sehen endlich auch jetzt ein: Sie
sagen, ich wr ganz versessen. Das kann schon mglich sein und sie
stimmen mit mir ein. Refrain eins
2. Seit ich hier bin, bin ich nicht mehr der Alte. Ich hab vielmehr Lust in der
Stadt auszugehen. Und er sagen neue Freunde: Werf den Kleinstadtmief
einfach weg. Sie raten mir, ich sollte doch erst die Schiffe im Hafen sehen
und sie knnen mich verstehen.
Zwischenspiel: Ich brauche die Stadt, das war mir niemals so klar. Sie lsst
mich unbeschwert sein. Wie es frher mal war. Ich vergesse mein Gestern
und ich klage nicht mehr an, weil ich in Bremen frei von Sorgen leben
kann.
Refrain zwei: Ich brauch kein Mallorca, ich brauch einfach Abstand. In
Bremen finde ich so viel Kultur.Ich brauche keinen Bergblick, auch keine
Hochalpen. Alles, was ich brauch ist Hansestadt pur. Wiederholung Refrain
eins.
Mein Bremen, nur Bremen, alles was ich brauch ist mein Bremen.