Sie sind auf Seite 1von 5

Interview mit dem Macher vom 9/11 Das Mega Ritual

Nature23 interviewt den Macher von

- 9/11 Das Mega Ritual, 911 entschlüsselt, 9/11 entschlüsselt

- Okkulte Musikindustrie

- Icke & Jones Zwei Arten Verschwörungstheoretiker

Der Produzent hinter den Filmen ist die Gruppe: "TheAvantGuards" oder besser gesagt der USER "HardbittenHeretic" der sich als Gruppe ausgibt ;)

Die Fakten zu HardbittenHeretic sind auf den Stand vom Februar 2010

Die Vermutung liegt nahe das es sich bei der angeblichen Gruppe TAG selbst nur um den unter alt bekannten Namen im Netz zu findenden USER HardbittenHeretic handelt. Indizien darüber sind im Interview zu finden.

FRAGE:

Wie sieht es mit deiner Sicht auf die Welt aus

was

ist deine Weltanschauung?

ANTWORT:

Ich bin Atheist und Aspiritualist. Kein Gott, keine "Intelligenz des Universums", kein allgemeines Bewußtsein, keine Möglichkeit der Bewußtseinserweiterung, keine Geister, keine Seele, keine höheren Dimensionen, keine "Energien", keine Elfen, Osterhasen und Einhörner. Nur menschliche Selbstzentriertheit, Aberglaube und Unverständnis natürlicher Vorgänge. Für mich beruhen die New Age-Bewegung und alle anderen Religionen auf diesem Fundament. Das ganze Universum hat sich gefälligst um uns zu drehen, wir sind der Mittelpunkt, unser Bewußtsein erschafft alles. Gott redet nur mit uns, er/sie/es hat uns als Krone der Schöpfung auserkoren. Alles primitiver, kindlicher Aberglaube. Ein Theist ist jemand, der an einen wie auch immer gearteten Gott glaubt. Ein A-theist glaubt nicht daran. Ein Spiritualist glaubt an die Existenz einer wie auch immer gearteten Seele. Ein A-spiritualist glaubt nicht daran.

FRAGE:

Was ist deine Meinung über Satanismus?

ANTWORT:

Satanismus ist das astrologische Konzept der Doppelnatur der Venus (als Morgen- und Abendstern) einseitig auf die negativen Aspekte (Dunkelheit, Kälte, Tod) angewandt. Grundlegend dabei ist wie immer die menschliche Neigung, die eigenen Gefühle nach außen zu projizieren. Wir sprechen mit Pflanzen oder Schreien Computer an. Wir projizieren die von unserem Gewissen als "böse" eingestuften Verhaltenweisen auf eine äußere Entität, den Teufel (und seine Dämonen). Es ist haargenau das Gleiche, das Naturvölker machen, die allen Tieren, Bäumen und sogar Steinen eine Seele zusprechen. Der Unterschied ist nur, daß das Böse (wie das Gute) nicht an einem Objekt (Pflanze, Computer, Stein) festgemacht wird, sondern in ein abstraktes Konzept verwandelt wird (Teufel, Gott).

FRAGE:

Wie denkst du über den Religionsteil in Zeitgeist und deine Darstellung deiner Film Serie "9/11 Das Mega Ritual entschlüsselt"?

ANTWORT:

Ich sage DEUTLICH zu Beginn von Teil 11/42 , daß Zeitgeist mit Ungenauigkeiten und Falschaussagen angefüllt ist. Meine Doku ist zwei Jahre alt und ich habe seither einiges dazugelernt. Zeitgeist betrachte ich heute als absichtlichen Versuch, die tatsächlich

astrologischen (und mythologischen) Wurzeln biblischer Geschichten durch gezielte Falschaussagen, die leicht zu widerlegen sind, zu verschleiern. So können sich religiöse Fanatiker bequem zurücklehnen und weiter ihrem Aberglauben frönen. Zeitgeist tut Christen also einen Gefallen, indem es absichtlich unpräzise ist. Für eine bessere Darstellung empfehle ich zum Beispiel die Website: www.usbible.com

FRAGE:

Was ist der Sinn des Lebens (für einen Atheisten)?

ANTWORT:

Da kommen wir gleich an das Definitionsproblem. Was meinst Du mit Leben? Da ich es nicht weiß, gebe ich zwei Antworten, für jede meiner Definitionen eine.

1. Leben im Sinne von "lebendig sein"

Hier wird nicht unterschieden zwischen dem Leben einer Fliege oder dem eines Menschen. Es geht um DAS Leben an sich. Was ist DAS Leben? Hier ist meine präzise Definition. Der Baustein des Lebens ist das Protein. Es besteht aus einer langen Kette von Aminosäuren. Es kann in Zustand A vorliegen (eine bestimmte Form haben). Kommt nun ein Impuls aus der Umgebung an (meist ein elektrisch geladenes Ion) und dockt an das Protein an, verändert es seine Form, weil sich die elektrischen Gegebenheiten verändert haben. Das Protein gelangt in den Zustand B (andere Form). Zustand A (ohne äußeren Einfluss), Zustand B (mit äußerem Einfluss). Das Protein verändert seine Form, um von Zustand A in Zustand B zu gelangen. Diese Formveränderung, diese Bewegung, ist DAS Leben. Durch das extrem vielschichtige Zusammenspiel von Milliarden Porteinen entsteht die Komplexität des Lebens. Wie man leicht

verstehen kann, gibt es in dieser Definition keinen Platz für Sinn. Leben ist eine Konsequenz der Natur des Universums und völlig ungerichtet. Es ist elektrisch induzierte Proteinbewegung. (Sorry, ich habe Biologie studiert)

2. Leben im Sinne von "mein Treiben als Mitglied menschlicher Gesellschaft" (wahrscheinlich,

was Du meintest :-)) Sehr kurz ausgedrückt: Den Sinn MEINES Lebens sehe ich zunächst darin, die kurze Zeit, in der unsere Proteine sich bewegen, mit meiner Familie und meinen Freunden zu verbringen und soviel Freude zu geben und zu finden, wie möglich. Ein größerer gesellschaftlicher Sinn ist sicherlich die Verbesserung der schrecklichen Zustände (Verschwörung etc.) für zukünftige Generationen.

FRAGE:

Wie stehst du zur Evolutionstheorie (Darwinismus) und wie gehst du mit mit ihrer Wackeligkeit um?

ANTWORT:

Die Beantwortung bedarf eigentlich eines mehrseitigen Aufsatzes. Hier ist die kurze Version (dies ist meine eigene Sichtweise, ich habe noch nie jemanden getroffen, der das auch nur ähnlich sieht):

Ich rede in meinen Videos u.a. von jüdischen Handlangern, die eingesetzt werden, um die Drecksarbeit der Verschwörer zu machen. Charles Darwin halte ich für einen solchen Handlanger. Z.B. war sein Vater ein einflußreicher Rabbi. Meiner Meinung nach wurde Darwin beauftragt, Lamarcks krude, aber tendenziell richtige Theorie so Umzuggestalten, daß man sie auf soziale Aspekte anwenden könnte (Stichwort: Sozialdarwinismus). Zur Theorie selbst:

Der angebliche Prozess zufälliger Mutationen, die sich über riesige Zeiträume ansammeln, ist völlig inadäquat. Mutationen sind zu praktisch 100% nachteilig. Der wahre Motor der Evolution ist die Intelligenz der Zelle. Sie paßt sich, und damit den Körper, neuen Gegebenheiten UND WAHRNEHMUNGEN an. Ihr Verhalten ist zielgerichtet, anders als die zufälligen Mutationen. Ich gebe gerne das Beispiel von Nachzüglerkindern, also Kinder, die schon sehr viel ältere Geschwister haben. Man kann beobachten, daß diese Kinder häufig sehr viel größer werden als ihre Geschwister und Eltern. Das liegt daran, daß sie die Größe der anderen wahrnehmen und so schnell wie möglich erreichen wollen. Dabei schießt der Körper dann nicht selten über das Ziel hinaus. (Unterbewusste) Wahrnehmung bestimmt Ausprägung. Zur Entstehung der Arten: Es ist richtig, daß wir heute keine Entstehung neuer Arten, nur langsame Anpassung sehen. Daß liegt einfach daran, daß sich die grundlegenden Umweltbedingungen im Moment nicht großartig ändern. Sollte es zu einschneidenden Umwälzungen kommen (z.B. veränderte Schwerkraft, Temperatur etc.), würde sich das Leben, getrieben durch die Intelligenz der Zelle, beinahe genauso schnell anpassen und neue Arten hervorbringen.

FRAGE:

Glaube du an die Urknalltheorie?

ANTWORT:

Einfach. Nein. Sie wurde in den 1920ern vom Priester George Lemaitre entwickelt und sollte die Kosmologie mit der biblischen Schöpfungsgeschichte versöhnen. Die Theorie (die keine ist) basiert auf der Fehlinterpretation der kosmologischen Rotverschiebung als Dopplereffekt (sorry nochmal, interessiere mich seit jeher für Kosmologie). Außerdem liegt die gesamte heutige Kosmologie mit ihrer Konzentrierung auf die schwächste aller Kräfte, die Gravitation, völlig falsch. Wir leben in einem elektrischen Universum, das weder einen Anfang, noch ein Ende, weder einen Mittelpunkt, noch einen Rand besitzt. Es gibt keine Schwarzen Löcher, keinen Urknall, keine Ausdehnung des Universums. Die Sonne wird von außen mit Energie versorgt. Nicht von innen. Sie ist ein Plasmaball, der praktisch genauso funktioniert wie eine Neonröhre. Ist ein sehr weites Thema (bei Interesse guck' doch mal hier:

www.holoscience.com). Urknalltheorie - das Fiat Lux der Pseudowissenschaftler.

FRAGE:

Was hat es mit Außerirdischen auf sich?

ANTWORT:

Da ich Leben für eine Konsequenz der elektrischen Natur des Universums halte, denke ich auch, daß das Universum nur so wimmelt von Leben. Leben wie menschliches, das sich seiner selbst bewußt ist, halte ich jedoch für äußerst unwahrscheinlich. Es ist ein Unfall. Bewußtsein ist in gewisser Weise eine Geisteskrankheit (Schizophrenie). Wir sehnen uns auch nach dem unbewußten (tierischen) Zustand. Deshalb spielen wir so gerne. Wir verlieren uns darin, verlieren jegliches Zeitgefühl, werden unbewußt. Es ist der Naturzustand und ich bin davon überzeugt, daß Menschen bis vor vielleicht 1500 Jahren nur unbewußt gelebt haben. Was die esoterische Alien-Agenda angeht, die heute auf allen Kanälen zu bestaunen ist, das ist nichts als Fiktion. Aleister Crowley, der einflußreichste Okkultist des 20. Jahrhunderts, ist z.B. verantwortlich für das beliebte Bild des "Grey Aliens" mit dem großen, grauen, eiförmigen Kopf und großen schwarzen Augen (gib mal bei Google Bilder "Crowley Lam" ein). Die gefakte Absturzstelle in Roswell, mit der der ganze Quatsch eigentlich erst anfing, liegt genau auf 33,33°nördl. Breite. Numerologie der Verschwör er. Es gibt keine außerirdischen Besucher und keine UFOs. Wir sind ganz allein hier und werden es auch für immer bleiben. Keine Götter, keine Geister, keine Außerirdischen. Nur wir. Wir sind die einzigen, die das alles hier zur Hölle oder zum Himmel machen können. Und wir sind die einzigen, die es kümmert. Hyperaktive, schizophrene, egozentrische Primaten, aber mit Potential für Besseres.

FRAGE:

Was denkst du was nach deinem Tod passiert

die frage zielt ähnlich darauf ab glaubst du an ein Leben nach dem Tod das wer aber

Nekromanti daher frage ich anderes

kommt oder was ist deine Theorie dazu?

?

denkst

du das sobald du stirbst noch etwas danach

ANTWORT:

Tod = Finito, "Habe fertig"

FRAGE:

Wenn du an keinen Gott glaubst (Schöpfer) - Wie erklärst du dir die Entstehung von allem was ist? also die Welt?? Zufall/Schöpfung???? oder was denkst du?

ANTWORT:

Die Entstehung von "allem"? Die Welt (Erde) ist als Akkumulation positiven Materials in einem Stern entstanden und dann ausgestoßen worden (wie alle kugelförmigen Himmelskörper). Die elektrische Natur aller Materie führte dann schnell zur Entstehung von längeren organischen Molekülen, unter anderem Aminosäuren, die Proteine bildeten et voila. Die Ursuppe dreimal umrühren und herausgekrochen kommen wir. Falls Du mit "allem" und "Welt" das Universum meinst: Ich glaube nicht, daß es entstanden oder erschaffen ist. Es ist einfach. Zeit ist im Grunde ein Menschengemachtes Konzept und

existiert nur in unseren Köpfen. Sie ist nicht physikalisch real. Eine Frage nach Entstehung, also Anfang, stellt sich für mich nicht.

FRAGE:

Wird der Sonne in ein paar Mrd Jahren das Licht ausgehen?

ANTWORT:

Man kann (noch) nicht vorhersagen, was mit der Sonne in ferner Zukunft passieren wird. Sicherlich ist das Elektrische Universum sehr viel dynamischer. Ich sehe es so, daß wir vor einem Verlöschen keine Angst haben müssen. Eher vor rapiden Veränderungen des elektrischen Inputs, die fatale Konsequenzen haben könnten. Aber ich will auch kein Endzeitprediger sein. Falls es irgendwann passiert (und keiner kann es wissen), können wir eh nichts daran ändern. Also muß man sich auch nicht sorgen. In nächster Zukunft (~ nächste 50 Jahre) wird nichts passieren. Das können wir an den Sternen sehen, die vor uns herfliegen.

FRAGE:

Wie siehst du die Menschenrechte an? Einige behaupten wie Walter Veith sie sind aus NWO hand gemacht worden. Walter Veith stellt sie den Gottes Gesetzen über! (10 Gebote)

ANTWORT:

Sehe ich ähnlich. Mag das Wort "Recht" nicht, weil es irgendwie impliziert, daß es einem großzügig verliehen wird (und weggenommen werden kann).

FRAGE:

Was denkst du über Impfungen Sinn oder Unsinn gibt ja auch darüber viele Vorträe AZK zum bsp.

ANTWORT:

Strikt gegen Impfungen.

FRAGE:

Bist du ein Fleischesser?

ANTWORT:

Ja, in geringen Mengen. Verstehe aber jeden Vegetarier sehr gut.

FRAGE:

Ist Funstrahlung wie Handystrahlung aber auch Microwellenstrahlung aus Microwellen schlecht für unseren Körper und das essen?

ANTWORT:

Elektromagnetische Strahlung hat immer Auswirkungen auf elektrisch funktionierende Wesen. Versuche Handy und Mirkowelle möglichst wenig zu benutzen.

FRAGE:

Fluor Jod Glutamat Aspartam in lebensmitteln oder besser gesagt schädlich?

deiner

Meinung notwendig für den Menschen

ANTWORT:

Sehr schädlich und absichtlich drin. Möglichst vermeiden.

FRAGE:

Deine Meiung zu Chemtrails?

ANTWORT:

Unentschieden, aber eher skeptisch. Zu ungenau. Das Versprühte sinkt ja nicht unbedingt da nieder, wo es sollte (vonwegen Winde). Kann kaum kontrolliert werden. Und wenn die Verschwörer eins sind, dann Kontrollfreaks.

FRAGE:

Deine Meinung zur Aidslüge?

ANTWORT:

AIDS ist eine Lüge. Es wurde auch nicht in Regierungslabors gezüchtet, wie man häufig hört. HIV existiert nicht. Es ist eine nicht-ansteckende, selbst induzierte Immunschwäche durch Medikamenten- und Drogenmißbrauch im Westen, und durch schlechte Hygiene und Ernährung in Afrika.

FRAGE:

Gentechnik Grün auf Bezug lebensmittel gut für uns oder eher schlecht?

ANTWORT:

Halte nichts von Gentechnik.

FRAGE:

Hast du einen Blog oder ähnliches?

ANTWORT:

Nein, keinen Blog. Soviel Zeit habe ich leider nicht. Erstelle lieber Videos.

FRAGE:

Wie lang hast du eingeltich an der Filmserie 9/11 Mega Ritual gesessen (Produktionszeit)? Hast du denn noch andere ausser diese Filmserie?

ANTWORT:

An dieser Serie habe ich von der ersten Idee bis zum letzten Tastendruck etwa neun Monate gesessen. Viele Infos hatte ich natürlich vorher schon gesammelt. Ich habe eine weitere große Serie in petto. Darin geht es um die Symbole und Rituale in der Pop-Industrie. Ist allerdings sehr schwierig hochzuladen, da youtube natürlich mit dem Copyright Probleme macht. Aber ich arbeite daran.

FRAGE:

Wie seihst du es mit der Islamischen Sicht zur Weltverschwörung Die Ankünfte und Phase 3?

ANTWORT:

Zu den "Ankünften". Habe die Serie vor längerem gesehen, halte aber erstens nichts vom Aufbau (zu unstrukturiert), halte zweitens nichts von den Interpretationen (Dämonen, Antichristus etc.) und wundere mich über die Pseudonyme der Produzenten: Bei Noreagaaa denke ich an die Verschwörungsmarionette Manuel Noriega und Achernahr ist eine leicht abgewandelte Form von Achernar (oder alpha Eridani), dem hellsten Stern des Sternzeichens Eridanus (also astrologisch signifikant). Stinkt für mich zum Himmel. Aber das Videomaterial ist gut.

ENDE

Meiner Meinung hatte die Webseite http://www.usbible.com/ großen Einfluss auf sein Atheistisches Astrologisches Weltbild

Auch bin ich der Meinung das HardbittenHeretic Heute selbst an seinem Atheistischen Weltbild zweifelt und über die Agnostische Weltanschaung den Weg zur Theistischen Weltanschauung finden wird.

Alles gute mein Freund.

Euer Nature23