Sie sind auf Seite 1von 5
Exclusive Nyetvstidié Das Unternehmen ; awe ogttot sow 1, Die Griindung eines Unternehmens sw re wey PREM gee Narode Die Grindung eines Untemehmens muss man beim Finanzamt, beim Statistischen Landesamt und bei der TS & Me-ens § Braatouk: Seaton i eee Die Firmen werden ioe nach dem Unterzeichnen des! Grandagovetiages ‘vom Untemehmen vor einem Reditisnwalt ins Hand st i _ Le Opreradaarr a eo Yee 2s ‘Welche Unternehmensform fir ein Unternehmen gewéhilt wird, hingt von verschiedenen Faktoren, wie 2B. = vom Kapital- und Finanzierungsbedart, = von den ben des ‘des Unternchmens, ~ Sonseoniaben Gotten, SARE. atoiiad aga) - von den Fachkenntnissen der \der, = von den HafiiigsbSehniakangen ab, cerqasqaltes 2. Was sind die Vorteile einer Firmengriindung’ . Seytetian Mattel eer Me. Leute griinden eine Firma, weil sie nicht mehr Angestellte bleiben wollen oder zum Teil, weil sie g¢ unger sind, eine Firma zyerinden, wenn sie arbeitslos werden und keine Arbeit finden. Manchmal machen sie sich, aaa. “eateoe are (Seimken tbe dis Vortile einer Finmengrindmg. Eintrseis wird man ubabSingig vom, Chef, seh flexbel und fei, und zyyaNeuck dent, wean dio Finns schon Uablok st Andeerseitskagn man. die Mackt geulsben, wenn Renin man Angestellte hat, auBerdem macht es einen zuftieden und erfullt einen, dass man flr sich allein und fir niemanden anders arbeitet. Und schlieBlich, wenn die Firma gut gefihrt wird, kann man reich werden oder Ge ors RL bleu zaumindest ein finanzielles Polster anlegen.* —_—_——ae_eseeee ge 3. Die Situation auf de Wettbewerl influssende Faktoren auf dem Markt voney, Inder Okonomie unracheidet ‘man verschiedene Funktionen des Wetthewerbs:. , .x|_ ‘Steuerung\ von bedarfsgerschten (zstonk megidel) Angeboten an Gttern (Waren oder Dienstleistungen) zu méglchd sedigen Preisen; Bedend cance Solo > peitindglcks ASReiung der Produktionsfaktoren (Arbeit, Boden, Kapital) auf alternative Verwendungsméglichkeiten und eine effziente Faktorddkombination; . Listedod wrelus > [Tanovation:| Produkt- und Verfahrensneuerungen sollen generiert und der technische Fortschritt verbreitet { orahyes 6 Exclusive Nyebvstidis opSvon were wh Markte unterliegen nicht selten privaten oder auch staatlichen Wettbewerbsbeschrinkungen — etwa beim Wor ae oan Sita Velhndenein ‘ines Karels oder Monopols. Als Vordisteitingen fir funktiopierenden Wettbewerd werden SANS geet Cae topes Se dhe, hautig private Bigefamaechie GWWerbeireineit, Niederassunssteihdit cing fi Hipean Puente fins. Ps Feit, cin fanktionierendes Wahrungssystem, Mékirmsparcas und Mar ang¥ichen. : ves eters Die Anzahl der Anbieter und Nachfrager kann die Situation auf dem Markt stark becinflussen. So werden Monopol, Oligopol und Polypol unterscheiden, I. Ein /Monopol “alsin und svete’) nennt man eine Marktsituation (Marktform), in der fiir ein Okonomisches Gut Anbieter od Nechiiegeroxtaiert, conomisches Gut nur ein er nur ein Nachfrager existe. . eben Dies sis haus dazu, dass dieser (der Monopolist) bei seiner Preisgestaltung nur auf die Nachfiage Rucksich Ricksicht nebmen muss, nicht auf den Wettbewerb. Unter a) Annahme des Ziels einer Gewinnmaximierang muss ein “Monopolist berliisichiigen, dass hohere Preise zu chem ‘cing ockeang 4 det Nachfrage am Markt fihren (je hoher der Preis it, desto weniger Kunden sind beri al fg der Lag dco Peds zahlen). Bei Konkurrenz mebrerer Mek adden =e ator Anbieter ergibe sich ein eher an den Frodubtionskosten orientierter ni¢ yerer Preis und eine héhere angebotene Menge. Der Stat greiftdaher haufig in die Preisgestaltang des Monopolisten sn (Markregulicrng). wo en Losec Auspraguny ~ 7 Jenachdem, ob der Anbieter und/oder der Nachfrager das Monopol hilt, wird zwischen A) Angebotsmonopol, 8) ~%x-dtow B) Nachfragemonopol, ©) beschréinktem Monopol und — Sotdbo% D) bilateralem Monopol unterschieden, _wvolioiea A) Beispiele fiir Angebotsmonopole sind bzw. waren: > das Postmonopol, — pos > das staatliche Lotteriemonopol; ~ eho. seu eile ae > das Schicnennetz der Deutschen Bah; sur versed HESS > das Zandwarenmonopol usw, — viAooue) jopweloy MPS! pt novo cline 3B) Nachfragemonopol ‘Unter einem Nachfragemonopol (auch Monopson) versteht man eine Marktsituation mit mehreren “Anbietern, ab ‘our einem Nachfrager, aber es kommt nur sehr int vor. Beisicle Mu Nashtagemonopole: > huufig bei miltirischen Produlten; ice evoke > Produkte fir Inhaber von Angebotamonopolen, 2.B. Hoshgeets tightness don ICE: > Produkte und Dienstleistungen fir Bandesbehadien” 82 PES 64 Exclusive Nyelvstidis lay eq, C)—D) Bilaterales und beschrinktes Monopol he gdh Eade Fon Steen einem Monopolistn, nur wenige Nachioged/Adister gegenttber, Yandet es sich um ein beschninktes Moroes ne Ben 5 Seiten nur ein Anbieter und ein Nachager auf, spricht man von einem (Bilateralen Beispiele fli bilaterale Monopole : mpaS¥e esos > Hochspezielle Kampiffigzeuge, die nur von einem Unterehmen hérgestelit werden und nur von einem Staat gekauft werden kénnen; > Bin, Aifsinchmer mit cinzigarigen hochspeclion Kenntissen muss seinen jetigen Arbeitgcber Gnnashosa ‘erlasSEi; es gibt nur einen einige weiteen Aibiaeber, der xine enntaisse Bendis ewer > Ein-Automobithersteller wil eine TeststckS unter anderen uber das abgslegene Grundstick eines Bauer aweactenee falsen, Bee Automobihersteller kann das Grands nur von diesem Sauer kaufen; der Bauer hat praktisch keine anderen Interessenten fir sein Grundstick. : Vk, In_gigem bilatralen Monopol gesialict sich dic Mifindung meist sehr schwieg, da oft der Nutzen des Abnehmers (= Maximalpreis, den er zu zablén beret are) groBer ist als der Niutzenveriust des Anbicters ( ti Mindestpreis, zu dem er zu verkaien ber ‘beret wir). Bei jedem belitbigen Preis zwischen diesen beiden Preisen ist das Geschaf fir beide Seiten virteilhaft, Da beide Seiten aufeinander angewiesen sind, missen sie sich cick ajo ete ees alechzetg mochte aber jeder einen méglihst rofen Ante de Preisiferen fr sich ve verbuchen. ast In seiner Reinformn Wt cin bilaterales Monopol relatv selten, in seiner et Anse anti Presid, aber hiufiger anzutreffen; Ursachen sind hier zum Beispiel unvollstindige Information oder ein deutlicher Abstand der Mindestpreise baw. Zahlungsbereitschaft eines Anbieters bzw. Abnehmers zu altemativen Anbietern bzw. Abnehmern. = : i inn fiche wird ei Se cee Da eine Monopolsellung den héchstmdglichen Gewinn vétspricht, wird ein Monopolist darauf abzielen, den Markt auch weiterhin vor méglichen Konkurrenten abzaschirmen, Um dies zu,erreichen, wird immer wieder auch zu Gis mane, Wid unlauteren(-tisztessételen) oder marktverzeenden (pst) ‘Mittin pépriffen, Beispel einer solchen Praxis ist das Dumping: Produkte werden eine gewisse Zeit lang zu nicht kostendeckenden Preisen angeboten, bis der Konkurrent aus dem Markt verdringt wurde, um anschlieend die Preise wieder zu erhdhen. Diese Situation kann such durch ein Kartell entstchen, oder durch ein Otigopol. Auch hier gibt es zum Teil gesetzliche Finschrinkungen ¥ SSince te pou worake titel — beispielsweise wurde das Unternehmen Microsoft wegen Missbrauchs seiner Marktmacht verurteilt. II. Das|Oligopol/bezeichnet eine Marktform, bei der es zwar viele Nachfrager, aber nur wenige Anbieter ‘gibt. Arten von Oligopolen: > ‘Remains Olinopot: pie angebotenen Gater sind aus Sr Me Kunden perfekte Substitute etajeten, bestehen folglich (toveuectskts) Keine Praferenzen flr Guter unterschiedlicher Anbieter; og. > /heterogenes bzw-)inhomogenes Oligopol: Die angebotenen Gater sind nur in begrenztem Mas Substitute (differenzierte Produkte). de «s Exclusive Nyobistidié BLU Se. yard, Besonderes Kennzeichen eines Oligopols ist die /Reaktionsverbundenheit) zwischen der Preis- oder Mengensetzung der verschiedenen Anbieter. Die Nachfrage nach dem Gut eines Anbieters hangt davon ab, wie sich dessen Konkurrenten verhalten. Late son . Im Oligopol sind die Verkaufer also bewusst, dass ihre Entscheidungen auf jene der anderen Verktufer auswirken, die Kuufer jedoch nehmen die Marktkonditionen als gegeben hin cao. Ein Oligoolist steht also vor einem komplexen Enscheidungsproblem, hingt die Qualitt seiner Entscheidung doch, oo igh davon ab, wie gut er seinen Einfluss auf die Entscheidungen anderer abschiitzen (fe1-megbecsa). Galop inten gerade Ciigogale 2 mu einem sehr intensiven Wettbewerb und damit zu Woblstand fuhren. Senkt ein Anbieter den Preis, so werden die Konkurrenten ihre Preise auch rasch entsprechend anpassen, um keine Kunden zu verlieren, Beispiele fr Oligopot: cispicle fr Oligopol _—— tepagtoun > Auf dem deutschen Strommarkt gibt es ein Oligopol. Der Strommarkt ist im Weséntlichen unter den vier GroBkonzemen FON, RWE, EaBW und Vattenfall aufgetel, die emeinsam 80% des Erecugusgstianktes kontrollieren. Der Marktfhrer E.ON kontrolliertallein 34%; Joe ws eee 5 > Auf dem deutschen Fatiicppeamad gibt es heute nur noch vier Fahrireppenherstller: Otis Elevator Company, Schindler Aufaig, Thyssen Krupp Elevator und KONE. "> Bs gibt in Deutschland vier Netabetebes ex, ndmlich T-Mobile, Vodafone, E-Plus und 02, denen Millionen Upc hbantT nrecane von Mobilfinknutzem gegen benishen. see TIL. Der Begrity}Polypot bezeichnet in der Mikrodkonomie eine Marktform, bei der eine Vielzahl von Anbietern Vielzahl von Nachffagern gegshibentet einer Vie 2 ern gegenibersel oo — Durch den geringen Marktanteil des einzelnen Anbieters spricht ‘oan vou singe “atomisierten Marktstruktur”. . a Polypolistische Maskte bezeichnet man auch als Konkurrenz- oder Wettbewtrbsmrt. Man kann zwischen dem das heift einem Polypol im vollkommenen Markt, und dem [heterogenen Polypol] der monopolistischen Konkurrenz unterscheiden, Beim heterogenen Polypol ist die omogeiSESng fir den vollkommenen Markt nicht erfillt, das heiBt, die angebotenen Produkte sind alich, aber nich identiseh. 4, Geschiiftsethile } ees “Moral und Eth stehen natilich nicht nur mit den Recht, sondem auch mit der Witschat im Fossa Sha eine Netigtich erschienen in den peameceecictie Coe ea und § jochen auch unterschiedliche moralische { “Auch cette or he — Werte, die die Ideale des Zeitalters verrieten, In den S0er und 60er Jahren des 20. Jh, ist es etkennend, daB nicht alles dem Wirtschafiswachstum untergdordnet werden kann, und entstand schlieBlich eine neue, selbstindige Disziplin: die Geschaftsethik. ervren 66 Exclusive Nyebvstidis Ko Die Geschaiftsethik erforsc! . ° 00° Wie dic ethische Nasdlitnng im Bereich der Wirtschaft und des Geschiftes zur Geltubg ‘Sbmmen kana; ‘Was auf dem Gebiet in moralischem Sinne als gut und schlecht bezeichnet werden kann; Qeoi sielore \Welche moralischen Situationen im Geschassleben etstchen; Wie man diese Situationen optimal lésen soll, um die Ziele der Wirtschaft an den Interessen der BOR eva I Gesellschaft anpassen zu kéanen. Teilbereiche der Geschaftsethik 20 ° Suey Versicherungsethik, “CU Bankethik; Borsenethik, 37.0% Ethik der Steuerzahlung; tC ow Werbeethik. et aie dott own’ segel Die Geshe jot uns beim Treffen der vichtigen Enscheidungen behlfich. thr allgemeiner Grundgedanke ist, svkere dass die Anstindigkeit auf lange Zeit oindnd ist. Wenn sich eine korrekte,ethische Bédleang wischen den Geschafispartnem herausbildet, ist das in Geld nicht ausdididicken, aber es ist trotedem ein sehr wichtiger Geschafiswert ngeeee wage MF SH rocton ulioe, BaP HAE AOL Die Bech esverotng ht rectliche Sanktionen nach Sich, ethisch gesehh ist schon das Brecien des gegebenen Wortes eine unmoralische Tat. In der englischo Go rus existiert heute noch der Begriff “Veretabarahe aut ‘ Duke, Ube co das gegebene Wort, Wenn man es bricht,Vetiert man ab sofort ie geichitliche Glaubwirdigkeit, Mit einem Fitba werden keine Geschafte mehr tétigen, wenn ja, dann nur unter unter Weseti sehlectteren Bidingungen Auch die VOC Wa deutsche Sprache unterscheidet zwischen den Begriffen Kreditfshigkeit und Kreditwirdigkeit. valle toc Das untemehmersche Vethalten konnen wir aufgrund der BGichung zum Recht und zur Moral folgenderweise kstegorsieren: yee wo wider ethisch noch reehtmaig und egitim; ethisch, aber nicht rechtmaBig und legitim; ‘eqhtmaig und legitim, aber nicht ethiseh; sowohl ehisch als auch rechtmaBig und leptin. wet nel get deeded In unserer schnell verindernden Wel, jn der wir das Zeitalter der urspringlichen Kapittanhjufing erleben und viele um ihre Evisien kiempfen missen, ist das ethische Verhalten nicht immer mal bend. Aber es werden auch weaaihaste Sethe uke die enispretheaden Geseze und gesllsciaflichen Kontollmechanismen 1 zustande‘Kommen, mit deren Hilfe auch lebenswichtige ‘Probleme der Geschaftsetik (wie 2B. Umweliverschmutzng, Diskriminierung oder ein ole anga@n acbetelbin) geldet Werden konnen «a