Sie sind auf Seite 1von 2

Protokoll 1. Vorstandssitzung vom 03.04.

10
Vorsitz: Teamleader Philipp K. Gonzo

Punkt 1: Aktualisierung der Positionsvergebung und Aufgabenverteilung


Art der Positionsvergebung
Die jeweiligen Ortsverbände einigen sich auf ihren Ortsvorstand.
Der aus allen Ortsgruppen vertretene Vorstand einigt sich auf den
Teamleader. Bei Mehrheit im Vorstand und Teamleader kann
das System neu gewählt werden.

Grundaufgaben
Der Teamleader ist für die Organisation gemeinsamer Trainingseinheiten,
Fahrten zu Events und Skirms zuständig. Er ist für den allgemeinen
Internetauftritt zuständig und wirbt für neue Mitglieder.
Die jeweiligen Ortsvorstände sind für die Organisation Ortsgruppen
interner Traningseinheiten zuständig. Sie nehmen Beschwerden, Ideen
und Fragen von ihren Member entgegen und reichen diese ggf. an den Team-
leader weiter.
Member können durch den Vorstand in Zusammenarbeit mit dem Teamleader
aufgenommen und ausgeschlossen werden.

Im Kampf
Der Teamleader hat den Oberbefehl über das Team. Die zuständigen
Ortsvorstände haben für ihre Männer zu sorgen und führen sie an.
Member haben sich an die Anweisungen zu halten.

Vorstandssitzung
Der Teamleader kündigt zwei Wochen vorher Ortsvorstandssitzungen an. Eine
Vorstandssitzung kann nur in Anwesenheit des Teamleaders stattfinden. Jeder Ortsvorstand
hat an Vorstandssitzungen teilzunehmen. Im Falle einer Verhinderung hat er eine Vertretung
aus seiner Ortsgruppe zu ernennen. Bei Nichterscheinen verfällt das Stimmrecht und die
Ortsgruppe hat sich an die neuen Beschlüsse zu halten.
Stimmenvergebung: Jeder Teilnehmer hat bei jeweiligen Beschlüssen eine Stimme.

Punkt 2: Gelände
Vorstand Isernhagen : Ex-Freizeitpark Kirchhorst

Vorstand Steyerberg : /

Vorstand Nienburg: Niedersachsenkaserne


Punkt 3: Mindestalter
Die Altersgrenze wurde wieder von 16 auf 14 Jahre zurückgesetzt. Von neuen Mitgliedern
wird nach wie vor gesunder Menschenverstand und Mindestmaß an Wissen mit der Materie
erwartet.

Punkt 4: Gebühren
4 mal im Jahr muss jedes Mitglied eine Gebühr von 3€ entrichten. Das Geld soll für Fahrten
zu Spielen, Kauf eines Chronometers und Teampatches verwendet werden. Der Teamleader
übernimmt die Funktion des Kassenwartes. Das Geld kann persönlich übergeben werden oder
überwiesen werden (Kontodaten auf Anfrage). Erster Zahlungstermin ist der 1. Juni.
Zahlpflichtig sind alle Mitglieder, die am genannten Datum im Airsoft VZ als Stammspieler
registriert sind.

Punkt 5: Terminplanung
Sonntag, 18 April 2010: Skirm mit Schattenkatzen in Munster. Benötigen 10 Mann

Samstag, 05 Juni 2010: 2. Vorstandssitzung 2010

Freitag, 11 Juni 2010: OP Beerzone 2. Anmeldung nicht mehr möglich!

Kurzfristig beschlossene Termine werden im Airsoft Verzeichnis und auf der Homepage bekannt
gegeben. (Homepage Login Daten: Benutzername: Member / Passwort: gd09)

Alle in diesem Schreiben bekanntgebenden Dinge wurden durch die Teilnehmer der 1.
Vorstandssitzung vom 03. April 2010 einstimmig beschlossen.

Nienburg, den 03.04.2010