Sie sind auf Seite 1von 24
www.paul-k.de
www.paul-k.de

DEMONSTRIEREN & ZELEBRIEREN

DEMONSTRIEREN & Z E L E B R I E R E N Liebe Besucherinnen und

Liebe Besucherinnen und Besucher der CSD Eröffnungsgala,

seit den Ursprüngen der CSD Bewegung im Jahr 1969 hat sich der Charakter der Demonstrationen anlässlich des Christopher Street Day (CSD) deutlich verändert. Den Grundstein legten Männer in Frauenkleidern in der Bar „Stonewall Inn“ in New York. Sie waren die ersten, die sich mutig gegen willkürliche Polizeirazzien auflehn- ten. Ohne die schrillen Transvestiten gäbe es wohl keine moderne Homo-Bewegung.

In Stuttgart zog 1979 erstmals ein kleines Grüppchen lesbischer und schwuler Aktivisten beim „Homobefreiungstag“ über die Königstraße. Schon damals unterschied sich die Demonstration von anderen politischen Zügen. Zusätzlich zu Trillerpfeifen und Transparenten waren bunte Kostüme eine oft gewählte Form des Ausdrucks – teilweise auch eine gewollte Hommage an die Wegbereiter von 1969.

Über die Jahre wandelte sich das Gesicht zusehends. Den harten politischen Forderungen wurde eine ordentliche Portion Lebensfreude und Provokation hinzugefügt. Sei es mit bunten und freizügigen Kostü- men, lauter Musik oder auffälligen Aktionen. Schließlich ging es – speziell in den 80er und 90er Jahren – vor allem darum, klar zu machen, dass die Minderheit der Homosexuellen überhaupt existent ist. Auf- fallen um jeden Preis war Gebot der ersten Stunden.

Mit den einsetzenden Erfolgen schwul-lesbischer Gleichberechtigung schritt die Veränderung weiter vor- an. Der Stolz auf das bisher Erreichte wurde zur festen Größe der CSD Aktivität. Daher gehört das Zeleb- rieren, also das Feiern, heute genauso selbstverständlich zum Christopher Street Day, wie das Demons- trieren, Engagieren und Informieren.

Zudem gilt die einfache Formel: wer einmal miteinander gefeiert und gelacht hat, versteht sein Gegen- über, dessen Ängste, Nöte und Bedürfnisse besser. Spaß und Lebensfreude als verbindendes Element also, ohne den ernsten Hintergrund zu verleugnen.

„schön wär’s!“, wenn dies auch mit dem heutigen Gala-Abend gelingt. Wir wünschen viel Vergnügen.

Christoph Michl | Erna Mijnheer | Gerd Wendler Vorstand der IG CSD Stuttgart e.V.

Unser

Unser Einfach Clever. Shop Stuttgart . Eberhardstrasse 47 . 70172 Stuttgart Hotline 0800.0222 000 . Telefon
Unser Einfach Clever. Shop Stuttgart . Eberhardstrasse 47 . 70172 Stuttgart Hotline 0800.0222 000 . Telefon

Einfach Clever.

Shop Stuttgart

. Eberhardstrasse 47

. 70172 Stuttgart

Hotline

0800.0222 000

. Telefon 0711.18 42 99 80

Stuttgart Hotline 0800.0222 000 . Telefon 0711.18 42 99 80 Internet 50 MBit/s Telefon Pay-TV *

Internet

50 MBit/s
50 MBit/s

Telefon

Pay-TV

* . en können Voraussetzungen: Neu- Voraussetzungen: Neu- . dernisierungsgebiet verfügbar Ver- Ver- Monat
*
.
en können
Voraussetzungen: Neu-
Voraussetzungen:
Neu-
.
dernisierungsgebiet verfügbar
Ver-
Ver-
Monat

.

* Voraussetzung: aktiver Kabelanschluss, durch den weitere Kosten enstehen können

kunde für CleverKabel Internet/Telefon, Bestellung bis 31.08.2010

rechnung des Startguthabens erfolgt ab der zweiten Rechnung und nur bezüglich der Basispreise; Startguthaben kann nicht ausgezahlt werden Mindestvertragslaufzeit 24 Monate Telefongespräche in das gesamte deutsche Festnetz kostenlos (ausgenommen Sonderrufnummern) Internet Flatrate mit bis zu 50 MBit/s Down- und 1 MBit/s Upstream

Entgelte für andere Verbindungen entsprechend Preisliste; Call-by-Call und Preselction ausgeschlossen Hardwareversand 9,90 Euro

.

.

Im Modernisierungsgebiet verfügbar

.

.

ABLAUF DES ABENDS

18:00 Uhr

Einlass in die Carl Benz Arena – Gespräche, Getränke- & Infostände

19:30 Uhr

Beginn des ersten Programmteils

Eröffnung

Begrüßung

Frl. Wommy Wonder

PopKabarett

Holger Edmaier

Rede

Vorstand der IG CSD Stuttgart e.V., Christoph Michl

Rede

Judith Scudelny (MdB, FDP), in Vertretung der

Musik

Bundesjustizministerin Sabine Leutheusser-Schnarrenberger Antenne Lila

Kabarett

Lisa Fitz & Nepo Fitz

ca. 21:25 Uhr

Pause – Gespräche, Getränke- & Infostände

ca. 22:10 Uhr

Beginn des zweiten Programmteils

Vorstellung

ehrenamtliches Organisationsteam des CSD Stuttgart

Akrobatik

TJ Wheels

Chanson

Robert Kreis

Musik

Linda G. Thompson

Motto-Song

Holger Edmaier

Finale

mit allen Künstlerinnen und Künstlern des Abends

ca. 23:45 Uhr

Gemütliches Beisammensein in der Arena – Zeit für Gespräche, Getränke & Infostände bei Lounge-Musik

Montis Boys

Montis Boys Das erste offizielle Modelabel für den homosexuellen Mann und jeden, der Freude an hochwertiger
Montis Boys Das erste offizielle Modelabel für den homosexuellen Mann und jeden, der Freude an hochwertiger
Montis Boys Das erste offizielle Modelabel für den homosexuellen Mann und jeden, der Freude an hochwertiger

Das erste offizielle Modelabel für den homosexuellen Mann und jeden, der Freude an hochwertiger Mode hat.

Wir gehen einen neuen Weg – kommen Sie mit uns!

50 % des Gewinns fließen der Deutschen AIDS-Stiftung zu!

Besuchen Sie uns hier im Foyer beziehungsweise an unserem Infostand auf der Hocketse am 01.08.2010.

www.montis-boys.com

KÜNSTLERVORSTELLUNG

KÜNSTLERVORSTELLUNG Frl. Wommy Wonder [Moderation] Eine Gala ohne das wunderbare Fräulein mit der wetterfesten

Frl. Wommy Wonder [Moderation]

Eine Gala ohne das wunderbare Fräulein mit der wetterfesten Fönfrisur? Undenkbar. Warum auch? Niemand hat sich so schnell an die neue CSD Bühne der Carl Benz Arena gewöhnt wie Frl. Wommy Wonder. Keine hat so lieblich geflirtet mit Erwin Staudt, unserem Schirmherrn aus dem vergangenen Jahr. Nach zehn bravourös moderierten CSD Eröffnungsabenden darf die vielgelobte Zeremonienmeisterin auch 2010 nicht fehlen. Denn was wäre eine Show ohne ihre präzise platzierten Überleitungen, als Kitt und roter Faden zwischen den einzelnen Künstlern? Richtig, alles – nur keine CSD Eröffnungsgala.

Und direkt nach dem CSD Startschuss heißt es Vorhang auf für Frl. Wommy Wonders jährliches Sommerprogramm im Stuttgarter Renitenztheater. Vom 26.07. bis 12.09. lädt Wommy – täglich, außer montags – zur brandneuen Show „Passt scho‘!“.

www.wommy.de

Linda G. Thompson [Musik]

scho‘!“. www.wommy.de Linda G. Thompson [Musik] Linda ist wahrlich keine Unbekannte im Show-Biz: Sie steht

Linda ist wahrlich keine Unbekannte im Show-Biz: Sie steht seit ihrem 16. Lebensjahr auf der Bühne. Ihre ersten Erfahrungen sammelte sie als Mitglied der Love Genera- tion. Später wechselte sie zu den Les Humphries Singers. Dann holten die Erfolgspro- zenten Sylvester Levay und Michael Kunze Linda für Musikaufnahmen in ihr Studio. Aus dieser Arbeit entstand bald die Gruppe Silver Convention mit Penny McLean und Ramona Wulf. Die drei Sängerinnen feierten mit den Singles „Fly Robin Fly“ und „Get Up And Boogie“ Welterfolge und schafften es bis auf Platz 1 der Billboard Charts in den USA, Kanada, Australien, Japan und Europa. „Fly Robin Fly“ bescherte der Combo 1976 außerdem einen Grammy Award. 1981 wurde Linda G. Thompson die Leadsängerin der „Girlgroup“ The Hornettes. Das quirlige Quartett erreichte mit dem Song „Mannequin“ Platz zwei.

Im Rahmen der CSD Eröffnungsgala 2010 holt uns Linda die 70iger Jahre zurück auf die Bühne. Studio 54-Feeling in der Carl Benz Arena ist garantiert!

KÜNSTLERVORSTELLUNG

KÜNSTLERVORSTELLUNG Lisa Fitz [Kabarett] Zwölf Soloprogramme mit über 2.400 Vorstellungen und 1,8 Millionen Zuschauer

Lisa Fitz [Kabarett]

Zwölf Soloprogramme mit über 2.400 Vorstellungen und 1,8 Millionen Zuschauer machten Lisa Fitz zur Ikone des deutschen Kabaretts. Die Liste der Auftritte ist aber bei weitem länger: Zahlreiche TV Filme und Theaterrollen, fünf Satirebücher, eine Bi- ographie, zwei Romane und ungezählte Talkrunden. Aber der eigentliche Erfolg von Lisa Fitz drückt sich nicht in den offiziellen Ehrungen und Auszeichnungen aus: Volle Theatersäle und Hallen mit einem begeisterten Publikum sind der beste Beweis dafür, dass sie es seit nunmehr zwei Jahrzehnten schafft, den Leuten aufs Maul zu schauen und den Politikern die Meinung zu sagen.

Witz und Ironie, bissig ohne Verbissenheit und nie nachlassende Schärfe in der Betrach-

tungsweise sind der Garant für ihre Erfolge. Gute Kabarettisten werden mit dem Alter immer besser, weil der Mut zur kritischen Betrachtung steigt und die zunehmende Lebenserfahrung den Blick auf die gesellschaftspolitischen Probleme schärft.

www.lisafitz.de

gesellschaftspolitischen Probleme schärft. www.lisafitz.de Nepo Fitz [Kabarett] Der 27-jährige Nachwuchskabarettist

Nepo Fitz [Kabarett]

Der 27-jährige Nachwuchskabarettist Nepo Fitz stammt aus dem niederbayrischen Eg- genfelden. Als Sohn der Kabarettistin Lisa Fitz und des persisch-bayrischen Musikers und Nighttalkers Ali Khan bringt er sprachliches, schauspielerisches und musikalisches Können nahtlos zusammen. Nepo Fitz hat sich seine Bühnenpräsenz in den letzten zwölf Jahren konzentriert erarbeitet. Dabei waren drei Jahre Kabaretttournee mit dem Programm „Alles Schlampen - Außer Mutti“ als gleichwertiger Bühnenpartner seiner Mutter die besten Lehrjahre: „Von ihr habe ich gelernt, wie Kabarett geht.“ Worauf Lisa Fitz antwortet: „Ohne Talent lernt keiner was.“.

Mit seinem ersten komplett allein präsentierten Programm „Pimpftown“ stellt Nepo

Fitz sich nun auch als Solist vor. Dieser virtuose Wirbel durch eine Vielzahl unterschiedlicher Szenen gibt ihm viel Spielraum, um alle Register als Entertainer zu ziehen. Bei der CSD Eröffnungs- gala werden Nepo und Lisa endlich wieder gemeinsam auf der Bühne stehen.

www.nepofitz.com

KÜNSTLERVORSTELLUNG

KÜNSTLERVORSTELLUNG Robert Kreis [Chanson] In Deutschland, Österreich und der Schweiz begeistert der wirklich „große

Robert Kreis [Chanson]

In Deutschland, Österreich und der Schweiz begeistert der wirklich „große Kleinkünst- ler“ seit nunmehr 30 Jahren sein Publikum. Kein Wunder, dass Robert Kreis einen schier unerschöpflichen Fundus an Bühnen- und Privaterlebnisse hat. Diese „Highlights“ lässt er für die Gäste der CSD Gala Revue passieren.

Er blickt zurück auf seine allerersten Auftritte und zeichnet seinen künstlerischen Wer- degang im deutschsprachigen Raum nach, verbunden mit Erinnerungen an lustige Ereignisse vor und hinter den Kulissen. Er erzählt mit Charme, Wortwitz und Situati- onskomik von seinem festen Freundeskreis, den er in all diesen Jahren aufgebaut hat, und der ihm voller Engagement und Enthusiasmus mit wunderbarem Material für seine Bühnenprogramme zur Seite steht.

Natürlich kommen seine vielgeliebten Chansons und Couplets der Weimarer Zeit nicht zu kurz. Kreis über Kreis: „Andere nehmen Drogen, ich bevorzuge Schellack!“. Mittlerweile selbst zu einer Kory- phäe auf dem Gebiet der 20er Jahre geworden, bereichert das „perfekte Ein-Mann Kabarett“ des CSD Startschuss‘ in Stuttgart.

www.robert-kreis.com

des CSD Startschuss‘ in Stuttgart. www.robert-kreis.com TJ Wheels [Akrobatik] Rola Rola Equilibristik ist die

TJ Wheels [Akrobatik]

Rola Rola Equilibristik ist die beeindruckende Kunst des Gleichgewichts. Der junge Leipziger Akrobat TJ WHEELS zeigt einen waghalsigen Balanceact auf frei beweg- lichen Rollen und Brettern.

Auf verschiedensten Requisiten versteht es TJ WHEELS, gekonnt die Balance zu halten. Eine einmalige Mischung aus Spannung und charmantem Nervenkitzel.

Eine nicht alltägliche Show mit Power und einer Prise Selbstironie. TJ WHEELS wird die Gala-Gäste durch Können, Charme und Witz in seinen Bann ziehen.

www.tjwheels.de

KÜNSTERVORSTELLUNG

KÜNSTERVORSTELLUNG Holger Edmaier [PopKabarett] Holger Edmaier zieht Bilanz: Eine Kindheit zwischen Wettrüsten,

Holger Edmaier [PopKabarett]

Holger Edmaier zieht Bilanz: Eine Kindheit zwischen Wettrüsten, Dorfdisko und Reihen- haus. Mit Klavier, Ukulele und PopMusik begibt sich der PopKabarettist auf die Suche nach sich und seinem innersten Selbst und entdeckt dabei eine verschollene Welt, in der scheinbar alles möglich war – oder noch immer ist! Im Rahmen der CSD Gala zeigt uns Holger wie sich Pippi Langstrumpf über ihren neuen Sturzhelm freut, Albano und Romina Power ihr Comeback auf der Bühne feiern und selbst kaputte Glühbirnen ein romantisches Liebesleben entwickeln.

Comedy fernab von Allgemeinplätzen, Kalauern und Plattitüden. Ohrwürmige Musik, die beschwingt und berührt. Doppelbödige Poesie, feinsinniger Wortwitz und dazu das Bewegungsarsenal einer Boyband. Drehen wir gemeinsam am 24.07. die Zeit zurück und schauen, was aus uns geworden ist. Holger wird außerdem den CSD Mottosong „Wäre es nicht schön?“ präsentieren. Der Song wurde im Mai im Rahmen eines Contests zum musi- kalischen Aushängeschild des CSD 2010 gewählt.

www.holger-edmaier.de

Antenne Lila [Popmusik]

Das Mannheimer Frauenduo ANTENNE LILA interpretiert in ihrem Akustik- programm Songs von namenhaften Künstlerinnen wie Skin, Annie Lennox, Melissa Etheridge, Madonna oder Lady Gaga.

Dabei wird die kräftige und klare Stimme von Meike Büttner mit Klavier und Gitarre aus der Hand von Sabine Hund begleitet. Diese setzt gelegentlich auch mit souligem Saxofon oder folkiger Mundharmonika Akzente.

mit souligem Saxofon oder folkiger Mundharmonika Akzente. Auch schreiben ANTENNE LILA eigene, zumeist deutschsprachige

Auch schreiben ANTENNE LILA eigene, zumeist deutschsprachige Songs, die von verschiedensten Künstler/innen inspiriert sind.

www.myspace.com/antennelila

CAMI NO S T U T T G A R T
CAMI NO
S T U T T G A R T

Frühstücksbuffet von 6.30 bis 10.00 Uhr

Á LA CARTE Mittagessen Montag bis Freitag von 12.00 bis 14.00 Uhr

Abendessen täglich von 18.00 bis 22.30 Uhr

bis 14.00 Uhr Abendessen täglich von 18.00 bis 22.30 Uhr Prime Time: Wir schenken Ihnen 19%

Prime Time:

Wir schenken Ihnen 19% Ihrer Getränke-Konsumation! Sonntag bis Donnerstag jeweils von 17.00 bis 19.00 Uhr!

Langschläferfrühstück Samstag und Sonntag von 10.30 bis 14.00 Uhr

Quick Business Lunch Buffet Montag bis Freitag von 11.30 bis 14.00 Uhr

Snack Karte täglich von 11.30 bis 23.00 Uhr

BAR SCALA | Restaurant WEISSENHOF im ARCOTEL Camino

Heilbronner Straße 21 | 70191 Stuttgart | T +49 711 258 58 -0 | F +49 711 258 58 -2200 | camino@arcotelhotels.com | www.arcotelhotels.com/camino

Dornröschen

Blumen im Wandel der Zeit Edeltraud Stohf

Eberhardstr. 10 70173 Stuttgart

Tel. 07 11/2 36 83 56 www.dornroeschen-floristik.de Edeltraud.Stohf@gmx.de

CSD MOTTOSONG 2010

Wäre es nicht schön?

CSD MOTTOSONG 2010 Wäre es nicht schön? Musik & Text: Holger Edamier Schau dich um in
Musik & Text: Holger Edamier
Musik & Text:
Holger Edamier
Wäre es nicht schön? Musik & Text: Holger Edamier Schau dich um in deiner Welt und

Schau dich um in deiner Welt und frag dich, ob sie dir gefällt Die einen werden reicher, die anderen ärmer Das Klima spielt verrückt - es wird langsam wärmer Das einz‘ge das noch geil ist, ist Geiz und Gier Zwischen Steuergeschenken und Hartz IV

Wäre es nicht schön, wenn wir mal endlich wieder zusammen steh‘n? Wäre es nicht schön, wenn wir gemeinsam auf die Straße geh‘n? Für Gerechtigkeit und Akzeptanz gegen Lobbykratie und Ignoranz es wär‘ so schön, anstatt nur Frust zu schieben, was bewegen zu woll‘n damit die Volksvertreter hören, was sie ändern soll‘n. „Wir sind das Volk!“ - erinnerst du dich daran? „Wir sind das Volk!“ - das gemeinsam was bewegen kann! Los krieg deinen Arsch hoch! Krieg deinen Arsch hoch!

Schau dich um in deiner Welt Und frag dich, ob sie dir gefällt Du ackerst 40 Stunden und kannst nicht davon leben Und bettelst bei den Ämtern, dass sie dir etwas geben! Zur gleichen Zeit verdienen die Bosse Millionen und für uns soll sich die Arbeit ohne Mindestlohn lohnen

Wäre es nicht schön, wenn wir mal endlich wieder zusammen steh‘n? Wäre es nicht schön, wenn wir gemeinsam auf die Straße geh‘n? Für Gerechtigkeit und Akzeptanz gegen Lobbykratie und Ignoranz es wär‘ so schön, anstatt nur Frust zu schieben, was bewegen zu woll‘n damit die Volksvertreter hören, was sie ändern soll‘n. „Wir sind das Volk!“ - erinnerst du dich daran? „Wir sind das Volk!“ - das gemeinsam was bewegen kann!

Gutes Personal, ist schwer zu finden - darum geh zur Wahl Für Gleichberechtigung und Toleranz Für Solidarität und Akzeptanz

Wäre es nicht schön, wenn wir mal endlich wieder zusammen steh‘n? Wäre es nicht schön, wenn wir gemeinsam auf die Straße geh‘n? Krieg deinen Arsch hoch! Krieg deinen Arsch hoch! Krieg deinen Arsch hoch!

Baden-Württemberg ist kein Homoparadies

UND LESBEN MAGAZIN FÜR SCHWULE IN BADEN-WÜRTTEMBERG ® 86 Sommer 2010 Homorechte in Baden-Württemberg für
UND LESBEN
MAGAZIN FÜR SCHWULE
IN BADEN-WÜRTTEMBERG
®
86
Sommer
2010
Homorechte
in Baden-Württemberg
für
den
A rsch?
1864-7432ISSN

– aber es hat auch seine guten Seiten:

z.B. gleich 116 Stück im aktuellen Schwulst, oder nicht weniger umfangreich und täglich aktuell unter www.schwulst.de

SCHWULST

Die guten Seiten von Baden-Württemberg

Ganz neu: seit Februar mit Schwulst-Podcast unter www.schwulst.de/podcast und seit 17. Juli SchwulstTV mit Magazin, Serien, Reportagen und Dokomentationen unter www.schwulst.de/tv

TOMBOLA ZU GUNSTEN DES CSD

Wie bereits im Jahr 2009 organisiert das DER Reisebüro aus Fellbach eine große Tombola zu Gunsten des Christopher Street Day (CSD) Stuttgart. Im Topf sind auch diesmal viele hochwertige Reisegutscheine zu unterschiedlichen Destinationen in Deutschland sowie im europäischen Ausland. Die Preise ha- ben einen Gesamtwert von weit über 4.000 EUR.

Preise ha- ben einen Gesamtwert von weit über 4.000 EUR . » Zwei Tickets für einen

» Zwei Tickets für einen Lufthansa Flug Stuttgart - Manchester - Stuttgart

» Zwei Tickets für einen KLM Flug Stuttgart - Amsterdam - Stuttgart

» Zwei Übernachtungen für 2 Personen im Hotel Altstadt Radisson in Wien, inkl. Frühstück & Konzerttickets

» Eine Woche Unterkunft im Bungalow i.d. Bungalow Anlage Flor Los Almendros in Playa del Ingles/Gran Canaria

» Eine Woche Unterkunft für 2 Personen i.d. Bungalow Anlage Birdcage Resort Playa del Ingles/Gran Canaria

» Zwei Übernachtungen, inklusive Frühstück für 2 Personen im 4-Sterne Novotel Hamburg Alster in Hamburg

» Zwei Übernachtungen, inklusive Frühstück für 2 Personen im 4-Sterne Holiday Inn Hotel Paris Opera in Paris

» Zwei Übernachtungen, inklusive Frühstück für 2 Personen im 4-Sterne Falkensteiner Bratislava in Bratislava

» Zwei Übernachtungen, inklusive Frühstück für 2 Personen im 4-Sterne Lindner Hotel Leipzig in Leipzig

» Eine Übernachtung, inklusive Frühstück für 2 Personen im Hotel am Volksgarten in Düsseldorf

» Ein Gutschein der Deutschen Bahn AG im Wert von 100 EUR

» Eine Übernachtung, inklusive Frühstück für 2 Personen im Hotel Blauzeit in Ludwigsburg

» Eine Übernachtung, inklusive Frühstück für 2 Personen im 4-Sterne Pullmann Stuttgart Fontana in Stuttgart

» Ein Gutschein für Speisen und Getränke im mo.hotel in Stuttgart im Wert von 50 EUR

Die Tombola-Lose sind ausschließlich am 24.07. erhältlich. Die Gewinner werden noch am Abend gezo- gen. Nach dem 24. Juli 2010 finden sich auf www.csd-stuttgart.de/gala die Gewinn-Nummern!

Alle Einnahmen aus dem Losverkauf zur Gunsten des CSD Stuttgart! Das ehrenamtliche CSD Team sagt bereits heute „Danke schön“ an das DER Reisebüro sowie an alle Loskäufer/innen.

adRivum.de

MITWIRKENDE DER CSD ERÖFFNUNGSGALA

» Gesamtleitung

»

Christoph Michl (CSD)

» Technische Regie

»

Dirk Wein (CSD)

» Lokation

»

Carl Benz Arena, www.carl-benz-arena.de, Günther Pfäffle

» Licht- und Tontechnik

»

iLUX Veranstaltungs GmbH, www.ilux-gmbh.de, Heiko Blattert & Andreas Wolfer

» Stage Hand

»

Ralf Beyer (CSD), Mario Meister (CSD), Isabell Ziemann (CSD)

» VIP Counter/Abendkasse »

Jörg Dinkel-Newerla (CSD), Stephan Newerla

» Ticketing

»

Easy Ticket Service, www.easy-ticket.de, Dietmar Hübner

» Einlasskontrolle

»

Kim Schaller, Frank Schwarz, Florian Seehofer, Clemens Vos

» Gästebetreuung

»

Erna Mijnheer (CSD), Gerd Wendler (CSD)

» Gastronomieleitung

»

Diana Heck (CSD), Patrick Winker

» Gastronomiepersonal » Phillip Brummund, Thomas Buchstab, Sandy Debraise, Benjamin „Betty Heart“ Eisele, Sascha „Emily Island“ Seerig, Andreas Lang, Michael Mai, Nando de Pascalis, Michael Pflüger, Erika Probst, David Wadner

» Gastronomieparnter » Aperol Spritz, Campari, Skyy Vodka, Mineralbrunnen Überkingen-Teinach AG, Red Bull

» Getränke Bayha, www.bayha.de, Thomas Eger

» Getränke

Skyy Vodka, Mineralbrunnen Überkingen-Teinach AG, Red Bull » Getränke Bayha, www.bayha.de, Thomas Eger » Getränke

adRivum.de

EIN HERZLICHES DANKE SCHÖN!

» Infostände

» Reise-Tombola

»

»

S C H Ö N ! » Infostände » Reise-Tombola » » Dietmar Hebeler (CSD), Sven

Dietmar Hebeler (CSD), Sven Tröndle (CSD), Brigitte Weigel (CSD)

DER Reisebüro Fellbach, www.der.de, Werner Rottler

» Programmheft/Los-Verkauf

» Daisy Bolkart, Jasmin Kasanke, Jasmin Ruess, Tina Saulich, Antje Schoknecht, Marion Stark, Tanja Wiedenmann

» Künstlercatering

»

Martina und Marion Breusch

» Backwaren

»

Bäckerei Frank, www.baeckerei-frank.de, Jürgen Frank

» Künstlerunterbringung

»

ARCOTEL Camino, www.arcotel.at, Sonja Maier

» Blumen

»

Dornröschen, Eberhardstr. 10, Stuttgart

» Photographie

»

digitaldesignteam.de, Sami Radwan & Alexander Schmitt

» Layout/Realisation

»

fünf-fünftel Marketing, www.fuenf-fuenftel.de

» Druck

»

HB Offsetdruck GmbH, www.hb-offsetdruck.de, Uwe Baumgart

» Medienpartner

»

blu, ENERGY, LIFT, PRINZ, myScout!com, Queer Events, schwulst

» Helfer/innen

» Mathias Eihsing, Frank von Häfen, Jens von Häfen, Renate Holbeck, Christian Pichler (CSD), Iris Schuler, Marco Schreier (CSD), Thomas Schuler

Ganz besonderer Dank an alle Künstlerinnen/Künstler sowie alle Helferinnen/Helfer vor und hinter den Kulissen.

Schuler Ganz besonderer Dank an alle Künstlerinnen/Künstler sowie alle Helferinnen/Helfer vor und hinter den Kulissen.
QUEER-EVENTS.DE DEIN EVENTPORTAL FÜR BA-WÜ! gay pu n kt G AY P U N KT

QUEER-EVENTS.DE

DEIN EVENTPORTAL FÜR BA-WÜ!

QUEER-EVENTS.DE DEIN EVENTPORTAL FÜR BA-WÜ! gay pu n kt G AY P U N KT -

gay pu n kt

G AY P U N KT - M A G A Z I N . D E

QUEER-EVENTS.DE DEIN EVENTPORTAL FÜR BA-WÜ! gay pu n kt G AY P U N KT -
21
21
21

21