Sie sind auf Seite 1von 16

Wandern im Bregenzerwald

Wanderzeit im Bregenzerwald

Wandertipps vom Dorfspaziergang bis zur


hochalpinen Tour; Themenwanderungen,
Sagenwanderwege, Wege zum Wasser.

www.bregenzerwald.at
Info.-Tel.: 05512-2365
BW-Tour_Wanderzeit 2007_06.QXD 23.01.2007 14:55 Uhr Seite 1

wa n d e r z e i t
i m bregg e n z e r wa l d
BW-Tour_Wanderzeit 2007_06.QXD 23.01.2007 14:55 Uhr Seite 2

Inhalt Vom Zauber der Bergnatur

3 Vom Zauber der Bergnatur

4 Bregenzerwald Gäste-Card

5 Wanderkarte Bregenzerwald

Herrliche Aussichten – Panorama-Wege


6 Andelsbuch – Wo Schmetterlinge schweben
7 Mellau – Im Revier der Steinböcke
8 Sulzberg – Im Schutze des St. Laurentius

Geheimnisvolle Natur – Natur-Themenwege


9 Au – Zarte Pflanzen und Holzhütten
10 Au – Im duftenden Kräutergarten
11 Bizau – Wo Wasser an den Zehen kitzelt

Sprudelnde Wässer – Wasserwanderwege


12 Hittisau – Über Brücken und durch die Schlucht
13 Lingenau – Wenn aus Wasser Steine werden Imposante Gipfel, sanfte Hügel, grüne Wiesen und Wälder, die angenehm
Schatten spenden. Sprudelnde Gebirgsbäche, verborgene Bergseen und immer
Traditionelle Sennalpen – Alpwanderwege wieder Aussichtsplätze, die begeistern.
14 Bezau – Vom schönsten Vorsäß auf die Alpe
15 Hittisau – Im alpenreichsten Dorf 8000 Wanderfreudige haben 2006 den Bregenzerwald aus 120 Regionen
16 Damüls – Rund um die Walsersiedlung Österreichs zum zweit beliebtesten Wanderziel Österreichs gewählt. Und
wer die Bregenzerwälder Landschaft sieht, wird einfach nicht widerstehen
Imposante Gipfel – Hochgebirgstouren können, die wundervolle Natur zu Fuß zu entdecken. Rund 2000 Kilometer
17 Au – Kletternd auf den Zitterklapfen beschilderte Wanderwege stehen zur Wahl: Spazierwege, aussichtsreiche
18 Schröcken – Zum höchsten Punkt Panoramarouten, informative Themenwege und ganz schön anspruchsvolle
19 Warth – Walser Rundblick vom Widderstein Hochgebirgstouren.

Erzählte Geschichte – Kultur-Themenwege Seilbahnen und Sessellifte bringen Wanderer bequem auf den Gipfel: In Alber-
20 Schoppernau – Reich und arm schwende, Andelsbuch, Bezau, Mellau, Au-Schoppernau, Damüls und Warth.
21 Krumbach – Durchs Tobel der Bären Das große Plus: Mit der kostenlosen Bregenzerwald Gäste-Card fährt man zum
22 Schwarzenberg – Poetisch wandern Nulltarif !
23 Alberschwende – Die 3 seligen Geschwister
In dieser Broschüre haben wir einige ausgewählte Wege für Sie zusammenge-
24 Hütten stellt. Diese Wege erzählen Geschichten und führen zu besonderen Plätzen.
Weitere Wandertipps finden Sie in den Wanderkarten, die Sie bei Bregenzer-
25 Alpengasthöfe wald Tourismus und in den Tourismusbüros bekommen.

27 Tipps für Wanderer

Herausgeber: Bregenzerwald Tourismus GmbH, Grafik: Metzler Artdesign


Impulszentrum 1135, 6863 Egg Text und Planung Wanderrouten: Dr. Rudolf Berchtel
Fotos: Peter Mathis (Titelbild, S. 5/19), Karthographie: Aries Werbegrafik-Design
Kevin Artho (S. 5/7/18), Christa Branz (S. 5/15), Felsschraffur: © BEV 2007, vervielfältigt mit Geneh-
Christoph Lingg (S. 6/13/14/16/17/20/23), migung der BEV - Bundesamt für Eich- und Vermes-
Monika Albrecht (S. 9), DI Moosbrugger (S. 11), sungs-wesen in Wien, EB 2007/00086
Archiv Bregenzerwald Tourismus (S. 3/10/22), © Land Vorarlberg für Geodaten
Archiv Sulzberg Tourismus (S. 8), Archiv Hittisau
Tourismus (S. 12), Archiv Gemeinde Krumbach (S. 21) Änderungen bei Daten und Preisen sowie Druckfehler
Repro u. Satz: MRS, Wolfurt vorbehalten. Ausgabe Februar 2007
Druck: Offsetdruck Bezau
3
BW-Tour_Wanderzeit 2007_06.QXD 23.01.2007 14:55 Uhr Seite 4

Bregenzerwald Gäste-Card Wanderkarte Bregenzerwald

Mit den Seilbahnen auf die schönsten Aussichtsgipfel schweben, baden,


sonnen, mit den regionalen Bussen fahren – kostenlos und so oft Sie wollen.
Der Zugang zu allen Sommerbergbahnen, Schwimmbädern und öffentlichen 1
sulzberg
doren
riefensberg
krumbach
langenegg
lingenau
hittisau . .
sibratsgfall
alberschwende
egg
andelsbuch
schwarzenberg
2
bezau
bizau
reuthe
mellau
schnepfau
au
schoppernau
..
damuls 3 au
schoppernau
..
schrocken
warth

Bussen im Bregenzerwald ist ab 3 Nächten im Übernachtungspreis inbegriffen.

Gültigkeit Leistungen
Mai bis Oktober Öffentliche Busse
„Landbus Bregenzerwald” der Region
Partnergemeinden Bregenzerwald bis Bregenz und Dornbirn
Alberschwende, Andelsbuch, Au, Bezau, (ausgenommen Stadtbus), Lech, Raggal
Bizau, Damüls, Doren, Egg, Hittisau, und Fontanella/Sonntag im Großen
Krumbach, Langenegg, Lingenau, Mellau, Walsertal
Riefensberg, Schnepfau, Schoppernau,
Schröcken, Schwarzenberg, Sibratsgfäll, Bergbahnen
1 : 40.000
1 : 40.000
Sulzberg, Fontanella und Sonntag im Sessellift Brüggelekopf – Alberschwende 1 : 40.000

Großen Walsertal Bergbahnen Andelsbuch


Bergbahnen Bezau Sämtliche Wanderrouten und wichtige Informationen über Bergbahnen,
Wo erhalten Sie die Bergbahnen Mellau Hütten und Alpengasthöfe finden Sie im 3-teiligen Wanderkarten-Set.
Bregenzerwald Gäste-Card Bergbahnen Diedamskopf – Das Wanderkarten-Set ist bei Bregenzerwald Tourismus, in den Tourismus-
Bregenzerwald Information Au-Schoppernau büros und in den Hotels für Euro 7,50 erhältlich.
Impulszentrum 1135 Uga Express – Damüls
6863 Egg Steffisalp Express – Warth Respektiere deine Grenzen
T +43(0)5512-2365 Großwalsertaler Seilbahnen – Sonntag Wälder und Wiesen, Flüsse und Seen sind wertvolle Freizeit- und Erholungs-
Mo–Fr 9.00–17.00 Uhr, Panoramabahn Stafelalpe – räume. Wer in der Natur unterwegs ist, sollte auch bedenken, dass die Natur
Sa, So u. Feiertage 8.00–13.00 Uhr Seilbahnen Faschina ein höchst sensibler und schützenswerter Lebensraum für Pflanzen und Tiere
Bei allen Bergbahnen oder Tourismus- ist. Gerade Wälder haben außerdem eine ganz wichtige Schutzfunktion. Die
büros der Partnergemeinden. Schwimmbäder Initiative Wohngemeinschaft Natur” der Vorarlberger Landesregierung infor-
Ihr Gastgeber hilft Ihnen gerne weiter. Au, Bezau, Egg, Hittisau, Mellau, “
miert Bewohner und Besucher über einen respektvollen Umgang mit der
Schoppernau, Schwarzenberg Natur. In diesem Sinne ersuchen auch wir Sie, Schutz- und Schonregionen zu
achten. Die wichtigsten Empfehlungen: Bleiben Sie auf beschilderten Wegen
Zusätzlich erhalten Sie zahlreiche Ermä- und halten Sie die Natur sauber.
ßigungen bei unseren Partnerbetrieben.

Wanderwege Beschilderung
Alle Wanderwege sind nach dem
Spazier- oder Wanderweg Vorarlberger Wanderwegekonzept
Leicht begehbar einheitlich markiert. Die Wanderwege
sind in drei Schwierigkeitsgrade ein-
geteilt.
Bergwanderweg
bergtaugliche Schuhe mit
griffiger Sohle empfohlen

Alpiner Steig
Bergerfahrung, Trittsicherheit,
Schwindelfreiheit erforderlich

4 5
BW-Tour_Wanderzeit 2007_06.QXD 23.01.2007 14:55 Uhr Seite 6

Andelsbuch – Wo Schmetterlinge schweben Mellau – Im Revier der Steinböcke

Kurzbeschreibung: Der Andelsbucher Ausgangspunkt: Andelsbuch- Kurzbeschreibung: Die Kanisfluh ist man die Variante über die schön gele-
Hausberg „Niedere“ ist nicht nur für Bergstation Bergbahn einer der markantesten Berge im Bre- gene Wurzachalpe zurück zur Berg-
seine prachtvolle Aussicht vom Zielpunkt: Andelsbuch- genzerwald. Die felsige Nordflanke ist station.
Bodensee bis zu den Schweizer Bergen Bergstation Bergbahn vom Tal aus sichtbar, die Südhänge Ausgangspunkt: Mellau-Bergstation
bekannt. Routenführung: Bergstation Bergbahn sind grün und sonnenbeschienen. Der Bergbahn
Auch Gleitschirmflieger schätzen den (1530 m) – Panoramarundweg ideale Lebensraum für Steinböcke Zielpunkt: Mellau-Bergstation
Berg für seine gute Thermik. Bei (Baumgartenhöhe – Niedere Höhe, und auch für Schmetterlinge. Exper- Bergbahn
gutem Wetter schweben sie wie bunte 1711 m – Berggasthof Niedere) – ten entdeckten hier über 930 verschie- Routenführung: Bergstation Bergbahn
Schmetterlinge um den Berg und Bergstation Bergbahn dene Arten, ein deutliches Zeichen für (Roßstelle, 1395 m) – Kanisalpe –
übers Tal. Einkehrmöglichkeiten: Alpengasthof die gesunde Natur. Der erste Teil der Kanisfluh (2044 m) – Wurzachalpe –
Niedere Wanderung erfolgt gemütlich auf Kanisalpe – Roßstelle Bergbahn
einem schönen Güterweg. Nach der Einkehrmöglichkeiten: Wurzachalpe
Kanisalpe beginnt der Anstieg auf (während der Alpzeit von Mitte/Ende
einem schmalen Pfad bis zum Gipfel Juni bis Mitte September), Gasthäuser
der Kanisfluh. Beim Abstieg wählt bei der Bergstation

Öffnungszeiten Öffnungszeiten
Bergbahnen Bergbahnen
T +43(0)5512-2540 T +43(0)5518-2222-0

Höhenmeter Höhenmeter
(Differenz) (Differenz)
180 m 650 m

Wegkategorie Wegkategorie
weiß-rot-weiß weiß-rot-weiß

Gesamtgehzeit Gesamtgehzeit
1,5 Std. 3,5 Std.

6 7
BW-Tour_Wanderzeit 2007_06.QXD 23.01.2007 14:55 Uhr Seite 8

Sulzberg – Im Schutze des St.Laurentius Au – Zarte Pflanzen und Holzhütten

Kurzbeschreibung: Die gemütliche Ausgangspunkt: Sulzberg-Ortsmitte Kurzbeschreibung: Der Weg führt zur Die Wanderung beginnt auf einem
Panorama-Wanderung auf über 1000 m Zielpunkt:Sulzberg-Ortsmitte Argenschlucht und ins Naturschutz- ebenen Güterweg durch die Viehwei-
führt entlang des Naturlehrpfades in Routenführung: Sulzberg-Ortsmitte gebiet Auer Ried. Die Kraft des Was- de Reute und verläuft weiter entlang
die sanfte Hügellandschaft des vorde- (1013 m) – Hochsträß (1025 m) sers, Geologie, Naturschutz, alte Kul- des Argenbaches in die Argenschlucht.
ren Bregenzerwaldes. Der Rückweg Naturlehrpfad – Sulzberg Waldweg turlandschaften und die mächtige Danach beginnt der Rundweg hinauf
erfolgt in guter und angenehm kühler Einkehrmöglichkeiten: Wandercafé Kanisfluh bilden die Themen und zu den Hängen des Auer Riedes mit
Waldluft. Sehenswert ist die von Alois Hochsträßstüble, Gasthäuser in Stationen der Wanderung für Natur- seinen wertvollen Pflanzenbeständen
Negrelli, dem Planer des Suezkanals, Sulzberg interessierte. Über 50 seltene Pflanzen und wieder zurück zum Güterweg
in den Jahren 1828/29 umgebaute gedeihen im Auer Ried. Die feuchten durch die Viehweide Reute.
Kirche am Dorfplatz. Die im Empire- Magerwiesen und Streuehänge mit Ausgangspunkt: Au-Pfarrkirche
Stil errichtete Kirche ist St. Laurentius ihren zahlreichen charakteristischen Zielpunkt: Au-Pfarrkirche
geweiht, dem Schutzpatron der alten Heuhütten sind durchzogen von Routenführung: Au-Jaghausen (Pfarr-
Hirten, Herden und auch der Köche. Wasserläufen, Galeriewäldern und kirche, 791 m) – Auer Ried (1050 m)
Feuchtbiotopen. Informationstafeln Lehrpfad (über Argenbachtal) –
beschreiben die Besonderheiten ent- Jaghausen Pfarrkirche
lang des Weges. Einkehrmöglichkeiten: Gasthäuser
in Au

Eine ausführliche
Wegbeschreibung
ist im Tourismus-
büro erhältlich.

Höhenmeter Höhenmeter
(Differenz) (Differenz)
15 m 260 m

Wegkategorie Wegkategorie
gelb-weiß weiß-rot-weiß

Gesamtgehzeit Gesamtgehzeit
1,5 Std. 2,5 Std.

8 9
BW-Tour_Wanderzeit 2007_06.QXD 23.01.2007 14:55 Uhr Seite 10

Au – Im duftenden Kräutergarten Bizau – Wo Wasser an den Zehen kitzelt

Kurzbeschreibung: Das Natur-Erleb- Ausgangspunkt: Au-Tourismusbüro Kurzbeschreibung: Entlang des und Hochmoor und Moosäckern.
nis Holdamoos zeigt 400 Jahre Alp- Zielpunkt:Au-Tourismusbüro Ulvenbaches wandern Besucher über Hohe Gräser (Seggenarten) säumen
geschichte. Inmitten der Kultur- und Routenführung: Au-Argenau (Touris- eine Strecke von rund 0,6 km barfuß den Weg. Die Ulve beginnt zu mäan-
Naturlandschaft liegen eine 400 Jahre musbüro, 810 m) – Rehmen – durch das Moos. Die natürliche Bild- drieren. Entwässerungsgräben aus
alte Vorsäßhütte im Originalzustand, Richtung Schoppernau über Halde und Tonkulisse des Baches und die dem Moos kreuzen den Weg. Ein
eine Hängebrücke, ein kleiner See, bis Holdamoos (890 m) – Lebernau – vielen seltenen Pflanzenarten schaffen Stück weiter mündet der Figobach in
eine Kneippanlage und ein Kräuter- Lugen – Au Ortsmitte ein eindrucksvolles Erleben. Ruhe- die Ulve. Hochwachsendes Auenge-
garten mit über 150 verschiedenen Einkehrmöglichkeiten: Gasthäuser in inseln laden zum Verweilen ein. hölz spendet Schatten, der üppige
Kräutern. Leichte Wanderung auf Au und Schoppernau Ausgangspunkt: Bizau-Ortsmitte Aufwuchs beeindruckt.
durchgehend breiten Wegen entlang Zielpunkt: Bizau-Ortsmitte Einkehrmöglichkeiten: Gasthäuser in
der Bregenzerach und durch das Sied- Routenführung: Der Weg führt durch Bizau
lungsgebiet von Au. die Alpgasse” hinaus ins freie Gelän- Wohlfühltipp: Für die erste Barfuß-

de. Bewirtschaftete Wiesen rücken wanderung sollte man 1 bis 2 Stunden
näher, das Pfeifengras taucht auf. Der einplanen. Wichtig ist es, beim Bar-
zunehmend krautige Ufersaum der fußgehen zusammen mit den Schu-
Ulve leitet ins Moos. Wie ein Mosaik hen auch die Eile abzulegen.
zeigt sich der Wechsel von Nieder-

Eine ausführliche Eine ausführliche


Wegbeschreibung ist Wegbeschreibung ist
im Tourismusbüro im Tourismusbüro
erhältlich. erhältlich.

Höhenmeter Höhenmeter
(Differenz) (Differenz)
90 m 10 m

Wegkategorie Beschilderung
gelb-weiß Barfußweg”

Gesamtgehzeit Gesamtgehzeit
2,5 Std. 1–2 Std.

10 11
BW-Tour_Wanderzeit 2007_06.QXD 23.01.2007 14:55 Uhr Seite 12

Hittisau – Über Brücken und durch die Schlucht Lingenau – Wenn aus Wasser Steine werden

Kurzbeschreibung: Am Fuße des Aussichtspunkt (Känzele). Vorbei an Kurzbeschreibung: Der Quelltuff in gut begehbaren Kiesweg mit Holz-
Hochhäderichs entstand am Ende der der Fatimakapelle führt der Weg dann Lingenau zählt zu den einzigartigsten stegen und -treppen. Die Holzstege
Eiszeit ein See. Die Bolgenach bahnte hinunter zur Bolgenach und flussauf- Kalksinterbildungen nördlich der können bei Regenwetter rutschig sein.
sich ihren Weg durch den Felsen, der wärts in die Engenlochschlucht mit Alpen und ist somit eine der heraus- Ausgangspunkt: Lingenau-Parkplatz
die „Staumauer“ des Sees bildete. So überhängenden Felsformationen. ragenden geologischen Erscheinun- Hallenbad
entstand die Kommaschlucht. 15 Nach der Schlucht kommt man wie- gen in Vorarlberg. Das Wasser fließt Zielpunkt: Lingenau-Parkplatz
Meter über dem Wasser überspannt der aufs freie Feld und ein ebener Weg über Felsen in kleinen Quellgerinnen Hallenbad
seit fast 300 Jahren die Kommabrücke, führt zurück zur Ortsmitte. bis ins Bachbett der Subersach und Routenführung: Lingenau-Parkplatz
die älteste gedeckte Holzbrücke des Ausgangspunkt: Hittisau-Ortsmitte bildet dabei Baldachine und Sinter- Hallenbad (680 m) – Lehrpfad Quell-
Landes, Ach und Schlucht. Der Zielpunkt: Hittisau-Ortsmitte vorhänge. Fünf Informationstafeln tuff (610 m) – Rain – St. Anna Kapelle –
Bolgenach entlang führt die Wasser- Routenführung: Hittisau-Ortsmitte beschreiben die Geologie und Vegeta- Parkplatz Hallenbad
wanderung an einer Hängebrücke (790 m) – Känzele Aussicht (Häleisen, tion dieses Naturschauspiels. Der Einkehrmöglichkeiten: Gasthäuser in
vorbei in die wild-romantische 820 m) – Kommabrücke (760 m) – Lehrpfdad führt großteils über einen Lingenau
Engenlochschlucht. Engenlochschlucht – Hittisau
Die Rundwanderung beginnt mit Einkehrmöglichkeiten: Gasthäuser in
einem Marsch zu einem hübschen Hittisau

Eine ausführliche Eine ausführliche


Wegbeschreibung Wegbeschreibung
ist im Tourismus- ist im Tourismus-
büro erhältlich. büro erhältlich.

Höhenmeter Höhenmeter
(Differenz) (Differenz)
60 m 70 m

Wegkategorie Wegkategorie
gelb-weiß weiß-rot-weiß

Gesamtgehzeit Gesamtgehzeit
1,5 Std. 1,5 Std.

12 13
BW-Tour_Wanderzeit 2007_06.QXD 23.01.2007 14:55 Uhr Seite 14

Bezau – Vom schönsten Vorsäß auf die Alpe Hittisau – Im alpenreichsten Dorf

Kurzbeschreibung: Schönenbach ist Ausgangspunkt: Parkplatz Schönen- Kurzbeschreibung: Das Lecknertal Höhendifferenz doch anstrengenden
nur von Juni bis September bewohnt bach liegt in Hittisau, der Gemeinde mit Bergwanderweges liegen sechs Alpen,
und zählt zu den schönsten Vorsäß- Zielpunkt: Parkplatz Schönenbach den meisten Alpen Österreichs. Auf davon vier Sennalpen, wo die Milch
siedlungen in Vorarlberg. Die Ansied- Routenführung: Parkplatz Schönen- einer Mautstraße gelangt man zum vor Ort verarbeitet wird.
lung liegt auf einem Plateau zwischen bach – Schönenbachvorsäß (1020 m) – Wanderparkplatz im Lecknertal. Auf Ausgangspunkt: Parkplatz Lecknertal
dem Hirschberg und dem Diedams- Unterspitzalpe – Almisguntenalpe – beiden Talseiten erstreckt sich ein Zielpunkt: Parkplatz Lecknertal
kopf, durch das sich ein Bach schlän- Stoggertennalpe (1500 m) – Oster- großes Alpgebiet. Die Wanderung Routenführung: Parkplatz Lecknertal
gelt. Die Wanderung führt zur Almis- guntenalpe – Richtung Kretzbodenal- führt auf den Sonnenhang des Hoch- (980 m) – Juliansplattealpe – Schwar-
guntenalpe, welche abgeschieden in pe bis zum Vorderen Hänslervorsäß – häderich-Hochgrat-Höhenzuges bis zenberger Plattealpe – Plattentisch-
einem Kar unterhalb des Diedams- Parkplatz hinauf zur Rohnehöhe (1639 m). alpe – Rohnehöhe (1639 m) – Rohne-
kopfes liegt. Kurz vor der neu erbau- Einkehrmöglichkeiten: Gasthof Egen- Vom Grat aus sieht man über den alpe – Glockenplattealpe – Parkplatz
ten Stoggertennalphütte erreicht man der und Sennalpen (während der Alp- Bregenzerwald und ins benachbarte Einkehrmöglichkeiten: Sennalpen
den höchsten Punkt der Wanderung. zeit von Mitte/Ende Juni bis Mitte Allgäu. Lohnenswert ist ein kurzer (während der Alpzeit von Mitte/Ende
Entlang des Osterguntenbaches führt September) Abstecher zum nahen Lecknersee. Juni bis Mitte September), Gasthof
der Weg abwärts und zurück zum Entlang dieses mit über 660 m Höfle
Wanderparkplatz.

Höhenmeter Höhenmeter
(Differenz) (Differenz)
530 m 660 m

Wegkategorie Wegkategorie
weiß-rot-weiß weiß-rot-weiß

Gesamtgehzeit Gesamtgehzeit
3,5 Std 4,5 Std.

14 15
BW-Tour_Wanderzeit 2007_06.QXD 23.01.2007 14:55 Uhr Seite 16

Damüls – Rund um die Walsersiedlung Au – Kletternd auf den Zitterklapfen

Kurzbeschreibung: Schöne Wande- außerordentlichen Freskenmalerei aus Kurzbeschreibung: Der Zitterklapfen Ausgangspunkt: Au-Tourismusbüro
rung in der Hochgebirgswelt des dem Jahre 1484, die die Armenbibel ist einer der schönsten Berggipfel im Zielpunkt: Au-Tourismusbüro
Bregenzerwaldes mit herrlichen darstellt. Bregenzerwald mit einem beein- Routenführung: Au-Argenau (Touris-
Rundblicken. Auf über 1800 m Ausgangspunkt: Damüls-Bergstation druckenden Panorama. Am Ende des musbüro, 810 m) – Bodenvorsäß –
beginnt die Damülser Rundtour mit Uga-Express idyllisch gelegenen Dürrenbachtals Annalperaualpe – Zitterklapfen
zwei Gipfelüberschreitungen. Zuerst Zielpunkt: Damüls-Ortszentrum oder erhebt sich das felsige Gebirgsmassiv. (2403 m) – retour auf demselben Weg
erreicht man nach ca. 1 1/4 Stunden Talstation Uga-Express Der erste Abschnitt verläuft auf einem nach Au
Gehzeit den Hochblanken und wan- Routenführung: Bergstation Uga- Güterweg, der mit zahlreichen Kur- Einkehrmöglichkeiten: Gasthäuser in
dert dann entlang des Berggrates auf Express (1800 m) – Ugaalpe – Hoch- ven im Waldgebiet bis hinauf zur Au, Bergkristallhütte (beim Boden-
knapp 2000 m in ca. 45 Minuten blanken (2068 m) – Ragazer Blanken Annalperaualpe führt. Ab hier vorsäß)
hinüber zum Gipfel des Ragazer (2051 m) – Sünser Joch – Ober- beginnt der Bergwanderweg. Der letz-
Blankens. Von hier beginnt der damülser Alpe – Damüls (1430 m) te Abschnitt im Fels zum Gipfel erfor-
Abstieg über das Sünser Joch Einkehrmöglichkeiten: Berggasthof dert Trittsicherheit und Schwindel-
(schöner Blick zum Sünser See) zur Elsenalpstube, Bergasthof Ugaalpe, freiheit. Aufgrund der Länge und der
Oberdamülser Alpe und weiter nach Oberdamülseralpe (während der Alp- Höhendifferenz eine sehr anstrengen-
Damüls. Einen Besuch wert ist die zeit von Anfang Juli bis Ende Septem- de Bergtour!
Bergkirche von Damüls mit einer ber), Gasthäuser in Damüls

Öffnungszeiten
Bergbahnen
T +43(0)5510-600

Höhenmeter Höhenmeter
(Differenz) (Differenz)
700 m 1600 m

Wegkategorie Wegkategorie
weiß-rot-weiß weiß-blau-weiß

Gesamtgehzeit Gesamtgehzeit
4,5 Std. 9,5 Std.

16 17
BW-Tour_Wanderzeit 2007_06.QXD 23.01.2007 14:55 Uhr Seite 18

Schröcken – Zum höchsten Punkt Warth – Walser Rundblick vom Widderstein

Kurzbeschreibung: Die Braunarlspitze Ausgangspunkt: Schröcken-Ortsmitte Kurzbeschreibung: Der Widderstein Ausgangspunkt: Parkplatz-Hoch-
ist der höchste Berg im Bregenzerwald. Zielpunkt: Schröcken-Ortsmitte ist einer der markantesten Bergspit- tannbergpass
Von Schröcken aus führt ein Güter- Routenführung: Schröcken-Ortsmitte zen im Bregenzerwald. Vom Hoch- Zielpunkt: Parkplatz-Hochtannberg-
weg zur Fellealpe. Dort beginnt der (1250 m) – Fellealpe – Fürggele – tannbergpass führt der Weg gleich pass
Bergwanderweg zum Fürggele, einem Braunarlspitze (2649 m) – Butzensee – steil hinauf zur Widderstein Hütte. Routenführung: Parkplatz Hochtann-
Passübergang zum Großwalsertal. Ab Jägersteig – Schröcken Bald danach beginnt der alpine Steig bergpass (1675 m) – Widderstein
hier verläuft der alpine Steig (Tritt- Einkehrmöglichkeiten: Gasthäuser in (Trittsicherheit und Schwindelfreiheit Hütte – Widderstein (2533 m) –
sicherheit und Schwindelfreiheit Schröcken erforderlich) durch felsiges Gelände retour auf demselben Weg zum Hoch-
erforderlich) im Felsgebiet hinauf hinauf zum Gipfel. tannbergpass
zum Gipfel, weiter zum idyllischen Einkehrmöglichkeiten:
Butzensee und über den Jägersteig Widderstein Hütte, Hotel Adler,
wieder zurück zum Gebiet der Felle- Hotel Jägeralpe
alpe. Von hier wandert man auf
demselben Weg wieder zurück nach
Schröcken.

Höhenmeter Höhenmeter
(Differenz) (Differenz)
1400 m 860 m

Wegkategorie Wegkategorie
weiß-blau-weiß weiß-blau-weiß

Gesamtgehzeit Gesamtgehzeit
ca. 8,5 Std. 5,5 Std.

18 19
BW-Tour_Wanderzeit 2007_06.QXD 23.01.2007 14:56 Uhr Seite 20

Schoppernau – Reich und arm Krumbach – Durchs Tobel der Bären

Kurzbeschreibung: „Reich und arm“ Siedlungsgebietes von Schoppernau Kurzbeschreibung: Von Krumbach Ausgangspunkt: Krumbach-Ortsmitte
ist der Titel eines Buches von Franz führt der Weg zuerst entlang der Bre- wandert man hinab zur Bolgenach ins Zielpunkt: Krumbach-Ortsmitte
Michael Felder. Der Sozialreformer, genzerach und steigt dann allmählich Bärentobel. Danach führt der Weg Routenführung: Krumbach-Ortsmitte
Schriftsteller und Bauer lebte in der an, bis das erste Vorsäß, Vorderhopf- stetig ansteigend durch das Streusied- (732 m) – Bolgenach (640 m) Bären-
ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts. Er reben, erreicht ist. Durch ein kurzes lungsgebiet von Riefensberg (vorbei tobel – Riefensberg (780 m) – Gießen-
war Gründer der ersten bäuerlichen Waldstück erreicht man dann bald die an der Kapelle in der Parzelle Fischer) brücke (600 m) – Zwing – Krumbach-
Genossenschaft im Bregenzerwald zweite Vorsäßsiedlung, Hinterhopf- bis zur Ortsmitte. Einen Besuch wert Ortsmitte
und stand damit in krassem Wider- reben. Der Rückweg erfolgt auf der- ist hier die Juppenwerkstatt, in der die Einkehrmöglichkeiten: Gasthäuser in
spruch zur Familie Gallus Moosbrug- selben Route oder per Bus. aufwendige Bregenzerwälder Frauen- Krumbach und Riefensberg
ger, dem reichen und mächtigen Ausgangspunkt: Schoppernau- tracht hergestellt wird. In Riefensberg
Käsegrafen”. Auf dem Weg nach Hinter- Ortsmitte wendet sich die Route wieder abwärts

hopfreben erzählen Tafeln mit Zitaten Zielpunkt: Schoppernau-Ortsmitte und verläuft durch Wald und Feld bis
aus dem Leben und dem Werk von Routenführung: Schoppernau (850 m) – zur Gießenbrücke. Der letzte
Franz Michael Felder. Einen Besuch Hinterhopfreben (1007 m) F.M. Fel- Abschnitt ist dann wieder von einem
wert ist auch das Franz-Michael-Fel- derweg – Schoppernau-Ortsmitte leichten Anstieg auf breiten Fahr- und
der-Museum im Gemeindehaus in Einkehrmöglichkeiten: Gasthäuser in Wanderwegen hinauf zur Ortsmitte
Schoppernau. Nach Verlassen des Schoppernau von Krumbach gekennzeichnet.

Eine ausführliche Öffnungszeiten


Wegbeschreibung Juppenwerkstatt
ist im Tourismus- T +43(0)5513-8356
büro erhältlich.

Höhenmeter Höhenmeter
(Differenz) (Differenz)
150 m 180 m

Wegkategorie Wegkategorie
weiß-rot-weiß weiß-rot-weiß

Gesamtgehzeit Gesamtgehzeit
3 Std. 4 Std.

20 21
BW-Tour_Wanderzeit 2007_06.QXD 23.01.2007 14:56 Uhr Seite 22

Schwarzenberg – Poetisch wandern Alberschwende – Die 3 seligen Geschwister

Kurzbeschreibung: Der bekannte hinauf zum Hochälpele-Gipfel. Kurzbeschreibung: Die Geschichte Bregenzerach. Auf einem schönen
Dichter Eduard Mörike (1804-1875) Der Rückweg verläuft über den von den 3 seligen Geschwistern Mer- Feldweg gelangt man schließlich hin-
weilte 1857 zusammen mit seiner Gschwendtsattel zur Lustenauer Hüt- bod, Diedo und Ilga zählt zu den auf zur Ortsmitte von Andelsbuch.
Frau auf Sommerfrische in Schwar- te und auf einem Güterweg über das bekanntesten Sagen Vorarlbergs. Der Die Retourfahrt erfolgt mit dem Bus.
zenberg. Anlässlich seines 200. Ge- Klausbergvorsäß wieder hinunter Weg führt zu sagenumwobenen Stätten Ausgangspunkt: Alberschwende-
burtstages errichtete die Gemeinde nach Schwarzenberg. und erzählt von den Wundertaten von Ortsmitte
Schwarzenberg den „Eduard-Mörike- Ausgangspunkt: Schwarzenberg- Merbod, Diedo und Ilga. Auf Tafeln Zielpunkt: Andelsbuch-Ortsmitte
Wanderweg“. Die Tageswanderung Ortsmitte kann man die Geschichte nachlesen. Routenführung: Alberschwende-Orts-
führt zum Hochälpele, das mit seiner Zielpunkt: Schwarzenberg-Ortsmitte Der Weg führt von Alberschwende mitte (722 m) – Lorenapass (1045 m) –
traumhaften Aussicht schon damals Routenführung: Schwarzenberg-Orts- hinauf nach Greban und danach auf Richtung Bödele (über Unterer Geiß-
das Ehepaar Mörike faszinierte. Der mitte (696 m) – Hochälpele (1463 m, geteerter Straße zum Lorenapass auf kopf) – Gmeind – St. Ilga-Kapelle –
Weg ist mit poetischen Erinnerungs- über Gmeind und Hütte) – 1045 m. Von hier verläuft ein Güter- Schwarzenberg (696 m) – Rain –
tafeln beschildert. Der schöne Wan- Gschwendtsattel – Lustenauer Hütte – weg ins Vorsäß- und Alpgebiet am Stausee Ach (550 m) Bregenzerach –
derweg führt von Schwarzenberg hin- Klausbergvorsäß – Schwarzenberg Geißkopf. Danach wendet die Route Andelsbuch (613 m, über Wirth)
auf bis zur Parzelle Gmeind. Ab hier Einkehrmöglichkeiten: Gasthäuser in wieder abwärts und man erreicht die Einkehrmöglichkeiten: Gasthäuser in
beginnt der Bergwanderweg über das Schwarzenberg, Hochälpele Hütte, Ilgakapelle und Schwarzenberg. Eine Alberschwende, Schwarzenberg und
Hüttevorsäß und die Hochälpelealpe Lustenauer Hütte Fahrstraße führt weiter hinab zur Andelsbuch

Eine ausführliche Eine ausführliche


Wegbeschreibung Wegbeschreibung
ist im Tourismus- ist im Tourismus-
büro erhältlich. büro erhältlich.

Höhenmeter Höhenmeter
(Differenz) (Differenz)
770 m 500 m

Wegkategorie Wegkategorie
weiß-rot-weiß weiß-rot-weiß

Gesamtgehzeit Gesamtgehzeit
4,5 Std. 5 Std.

22 23
BW-Tour_Wanderzeit 2007_06.QXD 23.01.2007 14:56 Uhr Seite 24

Hütten Alpengasthöfe

Öffnungszeiten Betten Seehöhe Alpiner Öffnungs- Betten Seehöhe Hinweis


Matratzen Ausgangsort Verein zeiten Matratzen Ausgangsort
Notlager Notlager

Biberacher Hütte Mitte Juni – 100/80/20 1846 m DAV Alpengasthof Brüggele Mai – Okt. 45/–/– 1160 m erreichbar mit
T + 43(0)5519-257 Anfang Okt. Schröcken, Gr. Walsertal T +43(0)664-9750855 Alberschwende Sessellift

Bregenzer Hütte Mai – Okt. 20/–/– 1300 m Natur- Alpengasthof Niedere Mai – Okt. –/–/– 1700 m erreichbar mit
T + 43(0)664 - 400 0864 Schwarzenberg freunde T + 43(0)664-4429447 Andelsbuch Sessellift

Franz-Josef-Hütte Anf. Juni – –/65/– 1700 m Privat Alpengasthof Edelweiß Pfingsten – 22/–/26 1500 m Autozufahrt
T + 43(0)5510-314 Mitte Sept. Faschina, Fontanella T + 43(0)664-4324840 Mitte Okt. Au

Freiburger Hütte Ende Juni – 40/100/12 1931 m DAV Bergkristall Hütte Mitte Mai – –/20/– 1200 m
T + 43(0)5556-73540 Anfang Okt. Lech, Buchboden, Dalaas T + 43(0)664-1808482 Mitte Okt. Au

Freschen Haus Mitte Juni – 26/40/18 1846 m ÖAV Berggasthof Innauer Anf.Mai – –/–/– 1200 m erreichbar mit
T + 43(0)664 -352 85 09 Mitte Okt. Damüls, Mellau, Bödele T + 43(0)664-9150691 4. Nov. Bezau Bergbahn

Göppinger Hütte Mitte Juni – 21/44/8 2245 m DAV Gasthof Egender Mai – Okt. –/–/– 1025 m Autozufahrt via
T + 43(0)5583-3540 Mitte Okt. Lech T + 43(0)5513-6410 Bezau Bizau (Maut)

Hochälpele Hütte Mai – Okt. –/30/– 1460 m ÖAV Restaurant Hirschberg Mai – Okt. –/–/– 1436 m erreichbar mit
T + 43(0)5572-7290-36 Dornbirn, Schwarzenberg T + 43(0)5572-25079 Bizau Sessellift

Lustenauer Hütte Mitte Mai – –/16/– 1250 m ÖAV Jausenstation Tüble Mai – Okt. –/–/– 980 m Autozufahrt
T + 43(0)5512-4913 Mitte Nov. Bödele, Schwarzenberg + 43(0)5514-2253 Bizau

Mindelheimer Hütte Anfang Juni – –/120/– 2058 m DAV Berggasthof Uga-Alp Juni – Sept. 70/–/– 1780 m erreichbar mit
F + 49(0)171-6706673 Mitte Okt. Warth, Lechleiten, Baad T + 43(0)5510-3180 Damüls Sessellift

Ravensburger Hütte Ende Juni – 20/60/20 1948 m DAV Berggasthof Elsenalpstube Juni – Sept. 92/–/– 1783 m erreichbar mit
T + 43(0)664-5005526 3.10. Lech, Klösterle, Wald T + 43(0)5510-297 Damüls Sessellift

Schwarzwasser Hütte Anf. Juni – 41/30/– 1620 m DAV Gasthof Hochhäderich Mitte Mai – –/18/– 1566 m
T + 43(0)5517-30210 Mitte Okt. Schoppernau, Baad T + 43(0)664-9222410 Ende Okt. Hittisau

Widderstein Hütte Ende Mai – –/28/– 2015 m Privat Alpengasthof Höfle Mitte Mai – 9/–/– 1027 m Autozufahrt
T + 43(0)664 -391 25 24 Mitte Okt. Warth, Baad-Mittelberg T + 43(0)664-4956022 Ende Sept. Hittisau (Maut)

Hennenmoos Alpe Juni – Sept. –/–/– 1300 m


T + 43(0)5513-2076 Hittisau

Alphof Roßstelle Juni – Okt 50/–/– 1400 m erreichbar mit


T + 43(0)5518-2310 Mellau Bergbahn

Restaurant Simma Juni – Okt –/–/– 1400 m erreichbar mit


T + 43(0)5518-2761 Mellau Bergbahn

Hofstätten Hütte Juli – Sept. 30/–/– 1200 m geöffnet wenn


T + 43(0)664-4658756 Mellau die Fahne hängt

24 25
BW-Tour_Wanderzeit 2007_06.QXD 23.01.2007 14:56 Uhr Seite 26

Alpengasthöfe Tipps für Wanderer

Öffnungs- Betten Seehöhe Hinweis Zu Ihrer Sicherheit Sicher unterwegs mit Experten
zeiten Matratzen Ausgangsort
Notlager • Die richtige Ausrüstung ist ein Rucksacktouren Alfons Silgener
zentraler Sicherheitsfaktor: Dazu T +43(0)5579-4947
Moosalpe Mitte Mai – –/–/– 1224 m zählen wasserdichte Berg- oder www.bregenzerwaldtouren.com
T + 43(0)664-4122915 Mitte Nov. Riefensberg Wanderschuhe, Bergbekleidung im
Schichtenprinzip, Funktionsoberteil Alpinschule Schröcken
Hotel Hochhäderich ganzjährig 120/–/– 1227 m Autozufahrt zum Wechseln, Sonnenbrille und Josef Staggl
T + 43(0)5513-8254 Riefensberg Sonnenschutz. T +43(0)5519-271
• Gehen Sie nicht alleine. Informieren www.alpinschule-schroecken.at
Neuhornbach Haus Ende Mai – 60/–/– 1700 m Taxidienst Sie Dritte über Ihre Tour.
T + 43(0)664-5367595 Ende Okt. Schoppernau • Gehen Sie nur mit guter körper- Bergschule Widderstein Warth
licher Kondition in die Berge. Gebhard Fritz
Bergrest. Diedamskopf Juni – –/–/– 2020 m erreichbar mit • Nehmen Sie (warme) Getränke und T +43(0)5583-2716
T + 43(0)5515-4110 Sept. Schoppernau Bergbahn evtl. auch eine Jause mit.
• Machen Sie sich so rechtzeitig auf bewegend
Hotel Körbersee Juni – Okt 50/–/– 1656 m den Weg, dass Sie bei Tageslicht wie- Christoph Oberhauser
T + 43(0)5519-265 Schröcken der zurückkommen. Im Herbst wird T +43(0)664-7670520
es z.B. schon relativ früh dämmrig. www.bewegend.com
Auenfelder Hütte Mitte Juni – –/–/– 1600 m • Informieren Sie sich über die Wet-
T + 43(0)664-4111251 Mitte Okt. Schröcken terverhältnisse. Bleiben Sie bei Geführte Wanderungen
Nebel im Tal. Kehren Sie bei Wetter- In zahlreichen Orten im Bregenzer-
Frohe Aussicht Di Ruhetag –/–/– 900 m Autozufahrt verschlechterung ins Tal zurück wald werden geführte Wanderungen
T + 43(0)5512-2783 Schwarzenberg oder gehen Sie an einen sicheren und Bergtouren angeboten.
Ort (z.B. Liftstation, Hütte).
Berchtoldshöhe kein Ruhetag –/–/– 1050 m Zufahrt nach • Nehmen Sie Orientierungshilfen Wanderwege im Internet
T + 43(0)5575-4676 Schwarzenberg Vereinbarung mit: eine Wanderkarte, ggf. auch Unter www.vorarlberg.at/wander-
einen Höhenmesser. wege sind zahlreiche Wandertipps mit
Haldenstüble Di und Mi –/–/– 900 m Zufahrt nach • Bleiben Sie auf markierten Wegen. Routenverlauf abrufbar.
T + 43(0)5512-3194 Ruhetag Schwarzenberg Vereinbarung • Besonders für Touren im Hochge-
birge: Nehmen Sie Biwacksack, Wander-Packages
Spielmoos Stuben Mo Ruhetag –/–/– 800 m Autozufahrt Stirnlampe, Mobiltelefon und Erste- Wander-Packages, buchbar bei
T + 43(0)5512-26314 Schwarzenberg Hilfe-Paket mit. Bregenzerwald Tourismus, finden
Sie in der Broschüre Bestens beraten,

Hotel Berghof Fetz Mo Ruhetag 21/–/– 1464 m Autozufahrt Alpine Sicherheit gut gebucht – Bregenzerwald Angebo-
T + 43(0)5572-77400 Schwarzenberg 1. Bergen der verletzten Person aus te Sommer 2007“.
dem Gefahrenbereich (Steinschlag,
Gasthof Alpenrose Mi Ruhetag 16/–/– 950 m Autozufahrt weiterer Absturz…)
T + 43(0)5513-2214 Sibratsgfäll 2. Überprüfen der lebenswichtigen
Funktionen (Bewusstsein –
Burglhütte Di Ruhetag 12/–/– 1420 m Atmung – Kreislauf)
T + 49(0)8328-924792 Sibratsgfäll 3. Alarmieren mit dem Mobiltelefon:
• 140 Alpine Notfälle österreichweit
Hochalp Hütte Ende Juni– –/–/– 2000 m • 144 Alpine Notfälle Vorarlberg
T + 43(0)5583-4250 Mitte Okt. Warth • 112 Euro-Notruf –
aus allen Netzen: Mobiltelefon
ausschalten, nach dem Einschal-
ten statt PIN »112« wählen
4. Erste Hilfe leisten

26 27
BW-Tour_Wanderzeit 2007_06.QXD 23.01.2007 14:56 Uhr Seite 28

Bregenzerwald Tourismus GmbH


Impulszentrum 1135, 6863 Egg
Vorarlberg, Österreich

t +43 ⁽ 0 ⁾ 5512-2365
f +43 ⁽ 0 ⁾ 5512-3010
e info@bregenzerwald.at
www.bregenzerwald.at