Sie sind auf Seite 1von 20

Prinzipiell müssen meine Bewer- Im zweiten Fall, meiner Initiativ- Zur besseren Über-

bungsunterlagen zwei Ansprü- bewerbung, müssen meine Un- sicht habe ich die
chen genügen: terlagen Ihre Neugier wecken Bewerbungsunterla-
und - trotz Tagesgeschäft - so in- gen in drei Gruppen
Entweder halten Sie meine Be- teressant sein, dass Sie sich gegliedert:
werbung in Händen, weil Ihr Un- Gedanken machen, wo und wie
ternehmen eine Stelle besetzen Sie mich in Ihrem Unternehmen • Allgemeine Argu-
will, die mich sehr interessiert, einsetzen können. mentation und Le-
oder ich habe die Eingeninitiati- benslauf
ve ergriffen und meine Bewer- In beiden Fällen, ob bedarfsori-
bung "wild" verschickt. Wobei entiert oder auf Eigeninitiative, • Arbeitszeugnisse
ich mit "wild" nicht wahllos mei- funktioniert eine gewöhnliche
ne, selbstverständlich habe ich Bewerbungsmappe nicht. Be- • Ausbildungs- und
selektiert. sonders dann nicht, wenn man Schulzeugnisse
sich im Bereich Verkauf, Ver-
Soweit ich darüber bereits Infor- trieb, Werbung und Marketing
mationen bekommen konnte, bewirbt. Schließlich erwarten Sie
waren mir Dinge wichtig wie Fir- bzw. Ihr Unternehmen eine Prä-
menphilosophie, Produkte oder sentation, die diesem Anspruch
Dienstleistungen und die Markt- gerecht wird.
position Ihres Unternehmens.
Soweit so gut: Auf den folgen-
Im Falle Ihrer Stellenausschrei- den Seiten finden Sie all das,
bung muss meine Bewerbung was notwendig ist, um von mir,
eine bestimmte Form wahren. Sebastian Fröhlich, einen ersten
Sie muss übersichtlich sein, Ih- positiven Eindruck zu gewinnen
nen das Durchsehen erleichtern, - die Grundlage eines Ge-
ohne Sie nur zum Durchblättern sprächstermins
zu verleiten, und sich positiv von
meinen Konkurrenten abheben.
Marketingarbeit
• Konzeption und Planung von Verkaufsförderungs- und Kundenbindungsmaßnahmen im
Bereich der klassischen Werbung und Below-the-line
• Entwicklung von strategischen Marketingkonzepten
• Budgetplanung und Erfolgskontrolle (ROI)
• Steuerung und Kontrolle von Agenturen & externen Dienstleistern
• Werbe-/ Mediaplanung
• Werbemittelplanung und Werbemittelbeschaffung
• Aktive Unterstützung des CI und strikte Umsetzung des CD
Produktmanagement
• Preisfindung auf Basis aktueller Marktdaten
• Vorbereitung von Verkaufsunterlagen
Vertrieb
• aktive Unterstützung und Betreuung des Außendienstes
• Preisgestaltung unter Berücksichtigung des Marktes sowie der Mitarbeiter
• Erstkontakt zu Interessenten und Neukunden
• persönliche und telefonische Kundenbetreuung
Sachbearbeitung
•Erfassen, bearbeiten und Kontrolle von statistischen Daten
•Überwachung und Bearbeitung von Reklamationen
•Abrechnungen
Persönliche Fähigkeiten
• selbstständig, eigenverantwortlich, zielorientiert
• Team- und führungserfahren
• Organisationstalent
Fremdsprachen
• Englisch: gut in Wort und Schrift
EDV
• Windows, MAC & Linux OS
• Office Programme (Microsoft & OpenOffice)
• Grafik Programme (Adobe, Corel und OpenSource)
• ständige Weiterbildung in allen Bereichen
• Zeugnisse sind für Sie erstein-
mal sekundär?
• Sie schauen sich die Papiere
erst nach einem persönlichen
Gespräch an, weil Sie aufdie-
se Weise etliches an Zeit spa-
ren?

Dann wäre jetzt der ideale Zeit-


punkt, um mit mir einen Termin
zu vereinbaren.

Telefonisch erreichen Sie mich privat unter 09 81 / 71 38 41 8


oder Mobil 01 57 / 73 09 1 3 93
Person
Name: Fröhlich
Vorname: Sebastian
Geboren: 02.03.1 978 in Bautzen
Staatsangehörigkeit: deutsch
Konfession: evangelisch
Familienstand: ledig
Kinder: keine
Beruf: Kaufmann für Bürokommunikation

Wohnort/ Kontakt
Adresse: Würzburger Landstraße 1 6
91 522 Ansbach
Telefon: 09 81 / 71 38 41 8
mobil: 01 57 / 73 0 91 3 93
Email: froehlich.sebastian@gmail.com

Freizeit/ Hobbys
Sport: Reiten, Schwimmen, Inlineskaten, Fahrrad fahren
Interessen: Weltgeschehen, Design- & Werbung, Computer
Beruflicher Werdegang
2009 - 201 0 Peter Zöllner Unternehmensberatung GmbH
2007 – 2008 Werbeagentur Drow - Nürnberg
2003 – 2006 Tätigkeit als Kfm. Angestellter bei A-Socks GmbH
2003 - 2003 Tätigkeit als Kfm. Angestellter bei AK-Time
2002 - 2002 Tätigkeit als Kfm. Angestellter bei Utting
2001 - 2002 Tätigkeit als Stabsdienst bei Bundeswehr
1 999 - 2000 Tätigkeit als Kfm. Angestellter bei BEB apart Glasarchitektur

Schulische & berufliche Ausbildung


1 997 - 1 999 Berufsausbildung (Kaufmann für Bürokommunikation)
bei BEB apart-Glasarchitektur - Abschluss als KfB
1 994 - 1 996 Wirtschaftsschule - Mittlere Reife 1 996
1 989 - 1 994 Hauptschule - Abschluss 1 994
09 81 / 71 38 41 8
oder 01 57 / 73 09 1 3 93
Sie haben meine komplette Be- Was ich besonders erreichen
werbung durchgelesen. wollte, ist Ihnen einen ersten Ein-
Herzlichen Dank dafür. druck zu vermitteln, wie ich, Se-
bastian Fröhlich, hier im
Wie eingangs schon erwähnt, konkreten Fall mit "Eigen-Wer-
war es meine Absicht, Ihnen eine bung" meine vorhandenen Mittel
Bewerbung zu präsentieren, die kreativ und effektiv einzusetzen
den Anspruch hat, die notwendi- weiß. Und wenn Sie wollen, künf-
gen "trockenen" Informationen" tig auch für Ihr Unternehmen.
abwechslungsreich und unge-
zwungen zu präsentieren.
Womit wir wieder beim Thema
Wenn man aber eine Bewerbung sind:
mit diesem Aufwand betreibt, hat
das in erster Linie einen tieferen Wie wäre es mit einem persön-
Sinn, als "etwas leicht und locker lichen Gesprächstermin?
zu gestalten". Letzteres ist ledig- Ein Anruf genügt.
lich das werbewirksame Instru-
ment. Am besten jetzt und heute.