Sie sind auf Seite 1von 2

Die neue Serie:

Gesellschaftliches Engagement - Nicht nur bei der Jobsuche wichtig

Teil 1: Worum geht es?

In einer neuen, vierteiligen Serie gehe ich Fragen zum Thema gesellschaftliches
Engagement nach. Im ersten Teil stelle ich Ihnen die Serie vor, im zweiten Teil geht es um
gemeinnützige Organisationen. Im dritten Teil kommen ehrenamtliche Helfer zu Wort. Im
letzten Teil geht es vor dem Hintergrund der Serie um Arbeitgeber und Jobsuche. Die
Artikel werden wöchentlich hier erscheinen.

Viele Menschen betätigen sich neben Studium, Ausbildung oder Beruf ehrenamtlich für
eine gute Sache: Soziales, Umwelt, Bildung und Entwicklung sind da nur ein paar
Beispiele. Die Themen bürgerliches Engagement, Nachhaltigkeit und soziale Gerechtigkeit
spielen für Medien, Politiker und Unternehmen ein große Rolle – wenn man den Aussagen
Glauben schenkt. Auch bei der Jobsuche ist gesellschaftliches Engagement wichtig,
Aktivitäten während des Studiums sind bei Arbeitgebern gern gesehen. Antriebsfeder für
gesellschaftliches Engagement muss natürlich persönliches Interesse sein. Wer sich nur
„für den Lebenslauf“ engagiert wird meist nicht lange dabei bleiben. Wer sich aber ehrlich
engagiert und dabei Praxiserfahrungen sammelt, braucht sich auch nicht zu schämen,
diese bei einer späteren Jobsuche zum eigenen Vorteil zu nutzen. Durch die Struktur der
neuen Bachelor-Studiengänge bleibt dafür jedoch nur noch wenig Zeit.

Was bedeutet das für viele Organisationen, die auf ehrenamtliche Helfer aus dem
universitären Umfeld angewiesen sind? Was sind interessante und wichtige Themenfelder
für gesellschaftliches Engagement? Was nützen einem diese Tätigkeiten später bei der
Jobsuche? Welche Aussichten und Möglichkeiten auf eine Beschäftigung gibt es in diesem
Sektor? Welche Fähigkeiten kann man bei gesellschaftlichem Engagement lernen und
worauf legen Arbeitgeber Wert?

Zur Beantwortung dieser Fragen führe ich zahlreiche Interviews mit ehrenamtlich Tätigen,
Mitarbeitern und Leitern von gemeinnützigen Organisationen sowie mit Arbeitgebern /
Recruitern aus verschiedenen Bereichen. Zusätzliche versende ich einen kleinen
Fragebogen.

Alle Interessierten sind herzlich eingeladen, mich bei diesem Vorhaben zu unterstützen.
Vielleicht haben Sie Anregungen, Vorschläge oder Kommentare? Oder Sie sind bereit,
sich mir als Interviewpartner zur Verfügung zu stellen? Nur wenige Minuten Ihrer Zeit
reichen dafür aus. Interessiert? Dann freue ich mich sehr auf Ihre Zuschriften. Gerne über
mein Profil hier im Forum oder über „facebook“ und „XING“.

Was bringt Ihnen eine Beteiligung?

Ehrenamtlich Tätige und daran Interessierte können auf Ihre Organisation aufmerksam
machen und Ihre Erfahrungen mit anderen teilen. In den Artikeln gibt es dann hoffentlich
den einen oder anderen nützlichen Hinweis für Interessierte.

Mitarbeiter von Organisationen können vor ihrer Zielgruppe für Ihre Organisation und für
ehrenamtliche Betätigung werben. Zudem können Sie äußern, welche ehrenamtlichen
Mitarbeiter sie suchen, und welche Stellen sie zu besetzen haben.
Arbeitgeber / Recruiter können ihre Ansprüche vor einem interessierten Publikum
ausdrücken. So können sie ausdrücken, ob und auf welche Arten von gesellschaftlichem
Engagement sie Wert legen.

Und schließlich bringt mir eine Beteiligung viele nützliche Informationen und hoffenlich
interessante Artikel.

Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit!

Hier noch der Link zu meinem Profil bei „facebook“:

http://de-de.facebook.com/people/Steffen-Rudolph/100001559350176

Und hier der Link zu meinem Profil bei „XING“:


http://www.xing.com/profile/Steffen_Rudolph10