Sie sind auf Seite 1von 4

BOTSCHAFT VON SPANIEN · KULTUR

20. AUGUST – 2. SEPTEMBER 2010

REIHE: Neue Urbane Kulturen in Spanien. Berlin 2010


KULTURPROGRAMM DES SPANISCHEN MINISTERIUMS FÜR KULTUR: JULI - AUGUST BERLIN

NEUE URBANE KULTUREN IN SPANIEN. BERLIN 2010


KULTURPROGRAMM im Juli und August in verschiedenen Standorten Berlins.
Präsentation neuer Tendenzen in Zeichnungen, Industrie- und Modedesign, Film, Architektur, Musik und
Graffitikunst Spaniens.
www.mcu.es/novedades/2010/Nuevas_culturas_urbanas_Berlin.html

AUSSTELLUNG: Graffiti-Malerei
IAM (Ink and Movement)
Vernissage: 5. August, 20.00 Uhr · Ausstellung + live act painting: SatOne, Spok und Okuda

Ausstellung: 5. bis 29. August 2010, Eintritt frei


Altes Tagesspiegel Gebäude
Potsdamer Str. 85
10785 Berlin www.inkandmovement.com

FILM
Shorts and the City · 25. AUG BERLIN

SHORTS ATTACK - Kurzfilmfestival Interfilm: Liebe, Stadt und Leidenschaft


Mittwoch, den 25. August 2010 um 20:00 Uhr
Kino Babylon · Rosa-Luxemburg-Str. 30 · 10178 Berlin · Telefon: 030/2425969
http://www.interfilm.de/agentur/portfolio/shorts-attack/august-2010.html

Liebe liegt in der Luft, sie duftet nach Großstadt: In der Augustausgabe von Shorts Attack folgt interfilm
urbanen Liebesgeschichten, flüchtigen Begegnungen, leidenschaftlichen und skurillen Verabredungen und
gefährlichen Sex. Die bizarrren Paarungsphilosophien diverser Großstädter bieten ein unterhaltsames Bild der
Liebe und der urbanen Lust.
Klassiker wie “El Columpio” oder “Comme un air...” treffen auf neue Kritikerlieblinge wie “Medianeras” und
stargeladene Beiträge wie “Voyage d'affaires” (dessen Hauptdarstellerin Melanie Laurent 2009 in Tarantinos
"Inglourious Basterds" zu sehen war). Wir wünschen einen leidenschaftlichen Abend!
MUSIK
11. GUITARRENFESTIVAL 14. - 21. AUG HERSBRUCK

11. Internationale Gitarrenfestival Hersbruck vom 14. – 21. August 2010


Programm unter:
http://www.gitarre-hersbruck.de/

Das 11. Internationale Gitarrenfestival Hersbruck wirft schon seine Schatten voraus. Auch in diesem Jahr wird es ein
Programm geben, das die vielen Facetten der Gitarre beleuchtet. So ist es wiederum möglich, über den eigenen Tellerrand
hinwegzublicken und in verschiedene Stilrichtungen hinein zu schnuppern.
Viele namhafte Künstler haben bereits zugesagt, darunter David Russell, Badi Assad, Jacques Stotzem und Cañizares.
Zusätzlich zum im letzten Jahr erstmals durchgeführten Band-Workshop wird es heuer eine weitere Besonderheit geben: der
kubanische Komponist Tulio Peramo Cabrera hat eigens für Hersbruck ein viersätziges Werk geschrieben, das
während eines Workshops von einem Studentenensemble erarbeitet und am Ende der Woche uraufgeführt werden wird!

AUSSTELLUNGEN
Measure of Man – Measure of Architecture · 12. AUG – 23. SEP BERLIN

Measure of Man – Measure of Architecture · New Responsibility in Architecture and Urbanism


Eröffnung: 12. August 2010 · 18.30 Uhr
Ausstellung: 12. August – 23. September 2010
Aedes am Pfefferberg · Christinenstr. 18 – 19 · 10119 Berlin
www.aedes-arc.de

JOAN MIRÓ · Die Farben der Poesie 2. JUL – 14. NOV BADEN-BADEN

JOAN MIRÓ · DIE FARBEN DER POESIE · BADEN-BADEN


MUSEUM FRIEDER BURDA · Lichtentaler Allee 8b · 76530 Baden-Baden
2. Juli bis 14. November 2010, Tel: 07221 3 98 98-0,
www.sammlung-frieder-burda.de

DEMNÄCHST – TERMINE VORMERKEN!

AUSSTELLUNGEN
ANTONIO SANTIN · Approaching the Onion 3. SEP – 9. OKT BERLIN

Approaching the Onion ·


Eröffnung: 3. September 2010 · 19 Uhr
Ausstellung: 3. September – 9. Oktober 2010
WILDE GALLERY · Chausseestrasse 7 · 10115 Berlin
info@wilde-gallery.com · www.wilde-gallery.com
BLINDES VERTRAUEN · 10. SEP – 16. OKT BERLIN
Blindes Vertrauen· Bilder als Seismographen des Unsichtbaren
Ausstellung: 10. September - 16. Oktober 2010
Galerie Nord - Kunstverein Tiergarten · Turmstraße 75 · 10551 Berlin
Öffnungszeiten: Dienstag bis Samstag 14 - 19 Uhr
www.kunstverein-tiergarten.de

Die Ausstellung „Blindes Vertrauen“ thematisiert aus der Perspektive namhafter internationaler Künstlerinnen
und Künstler die sog. „blinden Flecken“ in der Selbstwahrnehmung gesellschaftlicher Identitäten: Sie verhandelt
innerhalb hervorragender künstlerischer Arbeiten jene neuralgischen Punkte des Verbergens bzw. der
Unsichtbarkeit von sozialen, politischen und strukturellen Problematiken, deren kollektive Ausblendung
signifikant für den Zustand einer Gesellschaft und ihrer inneren und äußeren Positionierung ist. Mit Werken von
Francesc Abad, Jumana Emil Abboud, Renaud Auguste-Dormeuil, Antonia Bisig, Pep Dardanyà, Toni Giró, Mira
Bernabeu, Simeon Saiz Ruiz, Quim Tarrida, Anna Simone Wallinger, Monika Anselment

JOSÉ MARÍA MELLADO · 3. SEP – 2. OKT KÖLN

Photographieausstellung zu José María Mellado


Ausstellungseröffnung: 3. September um 18.00 Uhr bis 2. Oktober 2010
Galerie Boisserée · Drususgasse 7-11 · 50667 Köln · galerie@boisseree.com
www.boisseree.com

Anlässlich der „DÜSSELDORF COLOGNE OPEN GALLERIES“ (03.-05.09.2010) und der „IPK
Internationale Photoszene Köln“ parallel zur „PHOTOKINA 2010“ (21.-26.09.2010) präsentiert die
Galerie Boisserée eine erste und umfangreiche Einzelausstellung des spanischen Photographen in
Deutschland.
José María Mellado (geb. 1966 in Almería, Spanien) entdeckt bereits im Alter von 14 Jahren seine
Leidenschaft für die Photographie. Beharrlich, auch während seines Studiums der
Computerwissenschaften, verfolgt er sein Hobby – gewinnt Auszeichnungen für seine
photojournalistischen Arbeiten. Doch seine tatsächliche Genialität im Umgang mit dem Medium zeigt
sich erst, als er sich vom Dokumentarischen dem Künstlerischen zuwendet und mittels digitaler
Technik beginnt, Landschaft, Architektur und Industrie virtuos in Szene zu setzen. Gewürdigt wurden
seine Arbeiten bereits mit über 100 Preisen, zahlreichen Ausstellungen und Ankäufen für
internationale Sammlungen, u. a. für das Museo Nacional Centro de Arte Reina Sofía in Madrid oder
das Chazen Museum of Arts in Wisconsin.

TAGUNG
Spanische deportierte in NS-Lagern 7. – 8.SEP BERLIN

Tagung vom 7. -8. September in Topographie des Terrors — Niederkirchnerstraße 8 — 10963 Berlin
Detailliertes Programm unter: http://memorialdemocratic.gencat.cat/
Im Rahmen dieser Tagung soll die Geschichte der Deportation spanischer Bürger in die nationalsozialistischen
Konzentrationslager in den internationalen geschichtlichen und historiografischen Kontext eingegliedert
werden. Gleichzeitig will diese Tagung Debatte und Reflexion über den Aufbau von Demokratie in Europa seit
der Zwischenkriegszeit bis heute anregen. Auf diese Weise soll das Bewusstsein der Bürgerinnen und Bürger
Europas für die Bedeutung der Menschenrechte und der Demokratie geschärft werden.

LITERATUR
10. Internationale Literaturfestival Berlin 15. – 25 SEP BERLIN

10. Internationale Literaturfestival vom 15. bis 25. September 2010


Am 15. September Eröffnungsrede des spanischen Schriftstellers JUAN GOYTISOLO
Detailliertes Programm demnächst und unter:
www.berlinerfestspiele.de

LUCES IN THE SKYPE 4. SEP – 8. DEZ BERLIN

LUCES IN THE SKYPE vom 4. September bis 8. Dezember 2010


Lesungen junger spanischer Schriftsteller über SKYPE
Literaturhaus Lettrétage · Methfesselstr. 23-25 · 10965 Berlin · Tel. (030) 692 45 38
www.lettretage.de

Ein Entdeckungsparcours durch die junge spanische Literatur. Luces in the Sky[pe] will mit einer individuellen
Auswahl den Blick für die literarische Qualität gerade junger Autoren schärfen: für innovative literarische
Ansätze, für neue Erzählformate, für interdisziplinäre Mischformen, die die Grenzen der Literatur zu
benachbarten Künsten und Medien erweitern. Und schließlich für Autoren, die den kritischen Dialog mit
wachen Lesern suchen.
Wer ab dem 4. September die Lettrétage besucht, den erwarten mit Luces in the sky[pe] Autoren/-innen, die
zu den bedeutendsten Stimmen der jungen spanischen Literatur zählen und als Stipendiaten und/oder
Literaturpreisträger mehrfach ausgezeichnet worden sind: Pilar Adón (Madrid 1971), Álvaro Colomer
(Barcelona 1973), Óscar Esquivias (Burgos 1972), Pablo Gutiérrez (Cádiz 1978), Vicente Luis Mora (Córdoba
1970), Alberto Olmos (Segovia 1975), Blanca Riestra (La Coruña 1970) und Óscar Sipán (Huesca 1974).

Weitere Informationen unter:

Oficina Cultural · Kulturabteilung


Embajada de España · Botschaft von Spanien
Lichtensteinallee 1
10787 Berlin

T 030 · 254 007 151


F 030 · 254 007 700
e kultur@spanischebotschaft.de
www.spanischebotschaft.de