Sie sind auf Seite 1von 1

Einzelhandel in Marokko

Gleich wie den anderen Wirtschaftsbereichen zeigen sich in den letzten Jahren
aber derart dynamische Veränderungen im Einzelhandelssektor in Marokko.
Sowohl die Handelsformen (Supermarche, Hypermarche), Erscheinungsbild , als
auch die Funktionsbedingungen im Einzelhandelsbereich und die räumliche
Struktur stellen sich in diesem Wirtschaftssektor heute nachhaltig anders dar, als
noch vor wenigen Jahren. Verantwortlich für diese Entwicklungen ist die
Eröffnung der marokkanischen Einzelhandelssektor für ausländische
Investitionen, den Bevölkerungszuwachs, die Veränderungen auf der Angebots-
und Nachfrageseite, das Konsumverhalten der Marokkaner und Modernisierung
der Wirtschaft.

Im Einzelhandel unterscheidet man heute zwischen zwei: der traditionelle und


moderne Handel

• Der traditionelle Handel:

Epicerie de quartier, Marches urbains und Souks hebdomadaires repräsentieren


ungefähr 93 % vom gesamten Handelsmarkt in Marokko. In den modernen
Städten wie Casablanca, Rabat, Marrakech und Fes werden aber diese
Handelsarten immer weniger bestimmend. Mit einem umfassendem Sortiment,
großer Auswahlmöglichkeit und verschiedensten Angeboten zu niedrigen Preisen
wurden die neuen Supermärkte immer attraktiver. Das Kaufverhalten der
Konsumenten hat sich auch an diese neue Entwicklung angepasst. Die Nachfrage
nach optimalem Service, hoher Qualität und Erlebnisshopping wird immer größer.

Trotz dieser neuen Trends hin zu großen Supermärkten sind viele Konsumenten
aber auch ihrem „Laden nebenan“ weiterhin treu. Gerade diese kleineren
Geschäfte mussten sich auf das veränderte Kaufverhalten der Kunden einstellen
und strukturierten ihre Angebote neu und umfassender. Viele dieser
Geschäftsinhaber, besonders in den Bereichen des Lebensmittels- und
Textilhandels fühlen sich allerdings überfordert mit den vielen Angeboten an
Waren, da sie nur über kleine Verkaufsflächen verfügen und können daher die
gesamte Produktbreite nicht anbieten. So entstand eine neue Form von kleinen
Lebensmittelgeschäften auf Selbstbedienungsbasis, die Hanouti, die fast alle
Ansprüche großer Supermärkte erfüllen hinsichtlich des Designs, der Ordnung
und der unterschiedliche Auswahl an Produkte. Der Vorteil ist, dass man gleich in
der Ecke schnell einkaufen gehen. Nachteil wäre die Raumgröße. Bei Hanouti ist
die Verkaufsfläche sehr klein und dort mussen alle Produkte gepackt.