Sie sind auf Seite 1von 16
Das Portal: www.RheinLahnErleben.de 9. Juli 2010 • Woche 27 • Jahrgang 1
Das Portal: www.RheinLahnErleben.de
9. Juli 2010 • Woche 27 • Jahrgang 1
9. Juli 2010 • Woche 27 • Jahrgang 1 Lauftraining hilft auf den richtigen Weg zurück
Lauftraining hilft auf den richtigen Weg zurück
Lauftraining hilft
auf den richtigen
Weg zurück
Brückenfestival in Bad Ems: Drachenboote und Live-Bühnen
Brückenfestival in
Bad Ems: Drachenboote
und Live-Bühnen
Tag der offenen Tür und Sommerfest in der Residenz Humboldthöhe
Tag der offenen Tür und
Sommerfest in der
Residenz Humboldthöhe
Sechs Weltmeisterinnen beim Benefizspiel in Diez zu Gast
Sechs Weltmeisterinnen
beim Benefizspiel
in Diez zu Gast
Sparda-Bank spendet für Erich-Kästner-Schule in Singhofen
Sparda-Bank spendet für
Erich-Kästner-Schule
in Singhofen
Generalversammlung bei einziger Energie- genossenschaft im Kreis
Generalversammlung bei
einziger Energie-
genossenschaft im Kreis
Neuwagen und Top-Gebrauchte auf einen Blick
Neuwagen und
Top-Gebrauchte
auf einen Blick

RheinLahnErleben und design112 machen die rheinland-pfälzische Feuerwehr sicherer

Innenministerium erteilt Ausnahmegenehmigung - Pilotfahrzeug wird beklebt

REGION. Ein Feuerwehrau- to ist rot, außerdem hat es ein Blaulicht - das fällt doch auf. Sollte man denken. Trotzdem kommt es immer wieder zu schweren Unfällen mit Einsatzfahrzeugen, weil diese übersehen werden. Die Firma design112 aus Runkel- Steeden bei Limburg hat die Lösung: Reflektierende Kon- tur-/Warnmarkierung heißt die lebensrettende Idee.

Kon- tur-/Warnmarkierung heißt die lebensrettende Idee. Auf den ersten Blick zu erkennen: Sogar wenn das Blaulicht

Auf den ersten Blick zu erkennen: Sogar wenn das Blaulicht an ist, fällt der Unterschied sofort ins Auge. Links: das mit der reflektierenden Konturbeklebung versehene Fahrzeug, rechts: die herkömmliche Variante.

Mit großem Erfolg ist die auffällige Beklebung in meh- reren Bundesländern - unter

anderem Hessen, erfolgreich bei vielen Einsatzfahrzeugen

anderem Hessen, erfolgreich bei vielen Einsatzfahrzeugen Zwei fast baugleiche Feuerwehr-Fahrzeuge: Eine Verordnung,

Zwei fast baugleiche Feuerwehr-Fahrzeuge: Eine Verordnung, die diesen Vorteil verbietet, muss weg! Fotos: Willi Willig

nachgerüstet worden. Unter anderem sind die Feuerwehren in Limburg, Bad Soden, sowie die Berufsfeuerwehr Wiesba- den bereits bestens sichtbar im Einsatz unterwegs. Kaum zu glauben, aber wahr - in Rheinland-Pfalz war die einfa- che, aber wirkungsvolle Maß- nahme bislang nicht möglich, weil durch die Feuerwehr ver- ordnung verboten. Nach einer Vorführung von design112 in

Limburg knüpfte RheinLah- nErleben den Kontakt zum rheinland-pfälzischen In- nenministerium. Durch den persönlichen Einsatz von Staatssekretär Roger Lewentz, der sich von den RheinLah- nErleben-Fotos sehr beein- druckt zeigte, konnte nun in Zusammenarbeit mit dem Landesfeuerwehr-Inspekteur und dem ebenfalls zuständi- gen Verkehrsministerium eine

Ausnahmegenehmigung auf den Weg gebracht werden. Design112 und der Medie- nErleben-Verlag werden nun zunächst ein Test-Fahrzeug einer rheinland-pfälzischen Wehr kostenfrei bekleben, so dass in einem Feldversuch weitere Erfahrungen gesam- melt werden können.

Lesen Sie weiter im Innenteil

Erfolgsstory - Teil II: Noch mehr kostenfreie Ferien-Erlebnisse

RHEIN-LAHN. Endlich Som- merferien - doch sechs Wo- chen lang in Urlaub sind nur die wenigsten. Für Noch- Nicht-Urlauber, Früh-Heim- kehrer und vor allem Ganz-

Daheim-Gebliebene liefert Teil unserer Sommerferien-

Nach dem es auf den ersten

SommerSommerffererienien erleben
SommerSommerffererienien erleben

Erleben-Sonderbeilage in der vergangenen Woche hunderte von Anrufen, Zuschriften und Rückmeldungen gab, legen wir

jetzt noch einen drauf. Im In- nenteil der aktuellen Ausgabe gibt es weitere Möglichkeiten Freikarten für Attraktionen in der gesamten Region zu gewin- nen. Vom Schwimmbadbesuch

bis zum Konzerterlebnis, vom Kanufahren bis zur Brauerei- führung - mit ein wenig Glück, für jeden etwas dabei. Um eine der Verlosungen zu gewinnen, müssen Sie einfach

RheinLahnErleben das kos- tenfreie Ferienprogramm - direkt vor der Haustüre und in der gesamten Region.

nur die im jeweiligen Kasten genannte Hotline-Nummer an- rufen, Namen, Anschrift und Lösungskennwort nennen und schon sind Sie „im Topf“. Ab- gerundet wird der zweite Teil der Sommerferien-Erleben- Ausgabe durch zahlreiche Aus- flugs- und Veranstaltungstipps aus der gesamten Region. Schöne Ferien! -ww-

Sommer am Lahnstrand erleben NASSAU. Nassau bekommt den „Lahnstrand“ - und zwar so- fort. Während
Sommer am Lahnstrand erleben
NASSAU. Nassau bekommt den „Lahnstrand“ - und zwar so-
fort. Während am Rhein um die so genannten Stadtstrand-
Projekte oft jahrelang diskutiert wird, hat die Stadt Nassau
gemeinsam mit der Touristik im Nassauer Land und dem Bad
Ems/Nassauer Gastronomen Markus „Bodo“ Wieseler Nägel
mit Köpfen ge-
macht. Be-
reits an die-
sem Samstag,
10. Juli, er-
öffnet der
„Lahnstrand“
quasi als Vor-
premiere, eine
kleine Eröff-
nung gibt es dann um 15 Uhr. Der „Lahnstrand“ bietet Ur-
laubsfeeling mitten im Nassuaer Freiherr-vom-Stein-Park.
Da wo am 25. Juli auch die Bahamas-Night stattfindet, am
Lahnufer unterhalb der Eisenbahnbrücke nun jedes Wochen-
ende Urlaubsfeeling am aufgeschütteten Lahn-Sandstrand.
Live-Musik und echte Strandatmosphäre mit Liegestühlen
und Feuertonnen für den Abend sollen für die richtige Stim-
mung sorgen.
-ww-

Freikarten für den „Betze“

KAISERSLAUTERN. Am 24. Juli wird es auf dem Kaiserslau- terner Betzenberg ab 16.15 Uhr stimmungsvoll zugehen:

Der 1. FCK empfängt im Rah- men einer Serie von Test- spielen, die TSP • The Sports

Promoters unter dem Titel ticketshop.de.

„Summer of Champions 2010“ ausrichtet, den FC Liverpool. RheinLahnErleben verlost 250 Freikarten für das Spiel. Mehr dazu lesen Sie in der nächs- ten Ausgabe. Eintrittskarten gibt es unter http://www.fck-

ten Ausgabe. Eintrittskarten gibt es unter http://www.fck- Verteilung nur in LimburgWeilburgerleben, BadCambergerleben,

Verteilung nur in LimburgWeilburgerleben, BadCambergerleben, RheinLahnerleben, WesterwälderLeben

Abbruchhammer 1600 Watt, für Meißel- Stemmarbeiten in Beton und Zu- und Stein, rückstoßgedämpfter Handgriff,
Abbruchhammer
1600
Watt,
für Meißel-
Stemmarbeiten
in Beton und Zu-
und
Stein,
rückstoßgedämpfter
Handgriff,
verstellbarer
satzhandgriff, 5 m Kabel,
Schlagkraft
Flach-
43 Joule, inkl.
und Spitzmeißel,
im
Stahl-Koffer
ImIm Stahl-KofStahl-Kofferfer
Baumarkt · Garten · Elektro
gut Kauf,
Ein
Ein
Kauf,
99. 99
Gült ig vo n S amstag
149. .
99 99
33%
billiger
Energieeffizienz A+
89. 99
. 9
52% 52%52%
billiger
STARKES
FINALE
48 Briefkasten in
Briefkas
Gültig von Samstag 10.07. bis Freitag 16.07.2010
x B 2 x witterungsbeständig, Schlüsseln,
ngsbestän
GußeiseGußeise
Gußeisen,
seln,
32 x 112
322 xx 111212
Solange der Vorrat reicht !
www.ratio-online.com
1. 79
79. 99
Rinden-Mulch
Gelenkarm-Markise
Bodenhilfsstoff, hemmt
den Unkrautwuchs,
schützt vor Austrock-
99. 99
nung, 50-l-Sack
Gelenke inkl. Gelenkteile, Fallstange, Armhalter und Seitenla-
ger aus stranggepresstem Aluminium, verschleißfest,
lichtecht, 300 × 200 cm
20%billiger
Intel Pentium Dual
0%
Core T4300 (2,1 GHz)
Prozessor
Finanzierung*
Siemens Waschvollautomat
12x
“WM 14 A 162”, 1400 U/Min., 5 kg Fassungsvermögen,
Mengenautomatik, vollelektronische Einknopf-Bedienung
für alle Waschprogramme, Temperaturen und Sonderpro-
gramme, unterbaufähig, Abholpreis
4
GB Arbeitsspeicher
37. 42
500
GB
Festplatte
WLAN
Fujitsu Notebook
“Esprimo V6535”, TFT WXGA-Display
39,11 cm (15,4”) , Intel Pentium Dual Core
T4300 (2,1 GHz) Prozessor, Intel GMA
4500
Grafikchip, 4 GB Arbeitsspeicher,
Energieeffizienz A
500
GB Festplatte, DVD-Brenner, integr.
Webcam, 4 in 1-Karten-lesegerät, LAN,
Waschwirkung A
WLAN, 4x USB 2.0, Firewire, Microsoft
1400 U/Min.
Windows 7 Home Premium
449.–
Ab heute jeden Freitag mit
333.–
0%
Finanzierung*
12x
669.–
50% billiger
27. 75
UVP*
PREIS-
PREIS-
TREFFER
TREFFER
PREIS-
PREIS-
Ab jetzt auf
0%
Finanzierung auf dasganzeSortiment bei
Ab einem Waren-
TREFFER
TREFFER
wert von 199,–E,
DAUER!
einer Laufzeit von 12 Monaten.
außer Lebensmittel!
effektiver Jahreszins
*Unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers
*Unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers
der
aktuellen
PREIS-
PREIS-
TREFFER
TREFFER
PREIS-
PREIS-
TREFFER
TREFFER
RATIO-Beilage.
39,11
(15,4") cm
TREFFER TREFFER RATIO-Beilage. 39,11 (15,4") cm Limburg Kapellenstraße 10 Ihren aktuellen RATIO-Prospekt

Limburg Kapellenstraße 10

Ihren aktuellen RATIO-Prospekt finden Sie auch

online unter

cm Limburg Kapellenstraße 10 Ihren aktuellen RATIO-Prospekt finden Sie auch o n l i n e
Angebote Metzgerei Huber Schweinegulasch 100 g nur 0,49 € Bauernmettwurst hausmacher Rezeptur im Ring 100
Angebote Metzgerei Huber Schweinegulasch 100 g nur 0,49 € Bauernmettwurst hausmacher Rezeptur im Ring 100
Angebote
Metzgerei Huber
Schweinegulasch 100 g
nur 0,49 €
Bauernmettwurst
hausmacher Rezeptur
im Ring 100 g nur 0,79 €
der Woche:
gültig vom
12.–17. Juli
Beachten Sie weitere
Top-Angebote
im Aushang
Rheinstraße 16
56368 Katzenelnbogen
Te l.: 0 64 86 / 9 000 111
Qualität und Frische aus Tradition seit 1864

Mehr Sicherheit für die rheinland-pfälzische Feuerwehr im Einsatz

Fortsetzung von Seite 1:

in der Limburger WERKStadt machen. Um den Entscheidungsträ- gern einen kompetenten, aber komprimierten Überblick

Seminar von design112 mit zu verschaffen, hat sich de-

RheinLahnErleben Reporter Willi Willig durfte diese Erfah- rungen bei einem Experten-

hessischen Feuerwehrvertre- tern und Vertretern von Poli- zei und Technischem Hilfswerk beim Feuerwehr-Ausrüster BAI

sign112 das Expertenseminar ausgedacht. „Ziel ist es, in einer für auch anderweitig sehr eingespannte

ist es, in einer für auch anderweitig sehr eingespannte VeVerVerrtrauen Sie dem Fachmann WAGNER TREND
VeVerVerrtrauen Sie dem Fachmann WAGNER TREND www.juwelier-wagner.de • Tel.: 06431/ 9 15 90 Bahnhofstraße 8-10
VeVerVerrtrauen Sie dem Fachmann
WAGNER TREND
www.juwelier-wagner.de • Tel.: 06431/ 9 15 90
Bahnhofstraße 8-10 • Limburg (Am Neumarkt)
Woche für Woche informieren wir Sie auch wo, Sie ausgewählte Angebote der Region finden können.
Woche für Woche informieren wir Sie auch wo, Sie
ausgewählte Angebote der Region finden können.
Viel Spaß beim Sparen!
Sie finden diese Beilagen mit allen Angeboten
in den nächsten 8 Tagen unter
www.rheinlahnerleben.de
Beilagen-Angebote
»RATIO«
Hahnstätten, Katzenelnbogen
Teilbelegung:
Diez
»REWE«
Katzenelnbogen
Teilbelegung:
Hahnstätten
»POLSTERCITY«
Teilbelegung:
Aarbergen, Diez, Heidenrod,
Katzenelbogen,

und engagierte Fach- und Füh- rungskräfte eine Form der In- formation und des Austauschs zu schaffen, die inhaltlich und zeitlich angemessen ist. Es ist für eine Führungskraft schwierig, sich ganze Tage mit Fahrzeugbeklebung auseinan- derzusetzen, es gibt nämlich noch viele andere wichtige Themen“, erklärt Dirk Joeres von design112. Und so wurden hochkarätige Referenten ge- wonnen, die in der Lage sind, das wesentliche Extrakt der Informationen kompakt und kurzweilig zu vermitteln. Nun wurde dieses methodisch in- novative Konzept erstmalig in Limburg erprobt - mit einem durchschlagenden Erfolg. In seinem Impulsvortrag er- läuterte Brandoberrat Ha- rald Rehmann die Relevanz von Sicherheitsmarkierung von Feuerwehrfahrzeugen im täglichen Einsatzalltag von freiwilligen und Berufsfeu- erwehren und zeigt statisti- sche Untersuchung aus dem Ausland, die einen massiven Rückgang der Unfallzahlen bei entsprechend konturmar- kierten Fahrzeugen belegen. Der Diplom-Biologe Florian

Uhle von der Justus-Liebig- Universität Gießen erläuterte,

unterschiedlichsten Einsatzsi- tuation vorgeführt, mit Blau- licht, Umfeldbeleuchtung und Verkehrswarnanlage, von der Seite und Heckseitig – hier konnten die Feuerwehrleute das erhebliche Sicherheitsplus bei Nacht eindeutig erkennen. Bleibt noch die Frage nach den Kosten. Dirk Joeres von de- sign112, dem offiziellen deut- schen Reflexite (Hersteller der Klebefolien, die Red.) -Partner für Feuerwehren, rechnet ein Beispiel vor: „Für das Heck eines Löschgruppenfahrzeugs mit einer zu beklebenden Flä- che von zirka 2,5 Meter Höhe sind für eine 775 Millimeter breite rot-gelbe Warnmarkie- rung Materialkosten von etwa

500 Euro anzusetzen“ - ein- Dirk Joeres von design112 mit den Teilnehmern des Exper- deutig nicht zu viel um das

ten-Seminars beim Ausrüster BAI in Limburg Foto:Willig

Leben der Einsatzkräfte zu schützen. Allein schon die Fotos von

wie bei der Betrachtung einer Sonderfahrzeuge, welche das

vorher theoretisch Behandel- te für jeden Teilnehmer ein-

ration bei Dunkelheit auf dem Außengelände der Firma BAI

Einsatzstelle die Signalverar- beitung vom Auge ins Gehirn

Einsatzstelle die Signalverar- beitung vom Auge ins Gehirn stattfindet. Er zeigte anschau- lich, dass Menschen nur

stattfindet. Er zeigte anschau- lich, dass Menschen nur Bilder verarbeiten können, die sie kennen und deren Bedeutung vorher gelernt wurde. Hier-

drucksvoll sichtbar machte. Ein LF 10/6 markiert in Tages- leuchtgelb und mit rot/gelber Warnmarkierung nach fran- zösischem Standard, konform

durch wird die Relevanz der zu der hessischen Ausnahme-

genehmigung, wurde einem baugleichen, unmarkiertem Fahrzeug gegenübergestellt. Die Fahrzeuge wurden in den

einheitlichen Konturmarkie- rung unterstrichen. Im An- schluss an die Vorträge folgte eine praktische Live-Demonst-

diesem Expertenseminar sor- gen nun dafür, dass auch rheinland-pfälzische Feuer- wehrleute bald sicherer im Einsatz unterwegs sein kön-

Willi Willig

nen.

Weitere Informationen unter www.design112.de im Inter- net.

Waldjugendspiele vermittelten Wissen spielerisch

ARZBACH. Das Klassenzim-

viel Beifall. Monika Becker,

mer hatten die Drittklässler Vizepräsidentin der SGD Nord

und Josef Oster, Bürgermeis- ter der VG Bad Ems überreich- ten den „Spähern“ und „Wald- detektiven“ Sachpreise und Urkunden. Sieger des Tages war die 3d der Mühlbachschule Miehlen, es folgten die 3a der Schiller- schule Lahnstein und die drit- te Klasse der Josef-Guggen- mos-Schule Dahlheim. Für alle Klassen gab es den Baum des Jahres, eine Vogelkirsche, kei- ner der Teilnehmer ging leer aus. Hans Hermann Floeck

der Schulen aus dem Rhein- Lahn-Kreis in den Wald ver- legt, Waldjugendspiele stan- den auf dem Stundenplan.

Die ganze Vielfalt des Waldes wurde spielerisch auf einem rund drei Kilometer langen Parcours erfahren und abge- fragt. Christoph Ferdinand, Leo Cremer und Rainer Jäger vom Landesbetrieb Forsten hatten, unterstützt von mehr als 60 Helfern, die beiden Par- cours vorbereitet und erhiel- ten dafür von den 550 Kindern bei der anschließenden Preis- verleihung in der Limeshalle

Mehr Fotos und einen ausführ- lichen Artikel - RheinLahnEr-

Mehr Fotos und einen ausführ- lichen Artikel - RheinLahnEr- Die 3. Klasse der Grundschule Fachbach beim

Die 3. Klasse der Grundschule Fachbach beim „Waldpuzzle“

leben-Reporter Hans Hermann

Floeck hat die Fachbacher tet - gibt es im Internet unter Grundschüler exemplarisch auf www.rheinlahnerleben.de.

dem gesamten Parcours beglei-

ie Zeitung • BadCambergerleben • Das Portal • Bad Camberg • Die Zeitung • Hünstetten
ie Zeitung •
BadCambergerleben
• Das Portal •
Bad Camberg •
Die Zeitung •
Hünstetten •
Das Portal • Selters •
Die Zeitung •
Waldems •
Das Portal
• LimburgWeilburg
erl
info@medienerleben-verlag.de
Die Zeitung •
Beselich •
Das Portal • Brechen •
Die Zeitung •
Dornburg •
Das Portal • Elbtal •
Die Zeitung •
Elz •
Das Portal • Hadamar •
Die Zeitung •
Hünfelden •
Das Po
imburg •
Die Zeitung •
Löhnberg •
Das Portal
• Mengerskirchen •
Die Zeitung • Merenberg •
Das Portal • Runkel •
Die Zeitung •
redaktion@medienerleben-verlag.de
Villmar •
Das Portal • Waldbrunn •
Die Zei
• Weilburg •
Das Portal • Weilmünster •
Die Zeitung •
Weinbach •
Das Portal • RheinLahnerleben •
Die Zeitung •
Aarbergen •
Das Portal • Bad Ems •
Die Zeitung •
Brauba
Diez •
Die Zeitung •
Hahnstätten •
Das Portal • Heidenrod •
Die Zeitung •
Katzenelnbogen •
Das Portal
• Loreley •
Die Zeitung •
vertrieb@medienerleben-verlag.de
Nassau •
Das Portal • Nastätten •
Die Zeit
Westerwalderleben •
Das Portal • Höhr-Grenzhausen •
Die Zeitung •
Montabaur •
Das Portal • Ransbach-Baumbach •
Die Zeitung •
Rennerod •
Das Portal • Selters i
anzeigen@medienerleben-verlag.de
esterwald •
Die Zeitung •
Wallmerod •
Das Portal
• Westerburg •
Die Zeitung •
Wirges •
Das Portal • Bad Ems •
Die Zeitung •
Braubach • Diez •
Die Zeitung •
Hahnstätten
Herausgeber: Verwaltung: RheinLahnerleben EDV/Produktion/Vertrieb: MedienErleben-Verlag GmbH Verleger &
Herausgeber:
Verwaltung:
RheinLahnerleben
EDV/Produktion/Vertrieb:
MedienErleben-Verlag GmbH
Verleger &
Geschäftsführer:
Carsten Larisch (kaufmännische Leitung)
Jennifer Thomas
Petra Königstein
Funda Akkus
Andrea Sehr
Stephanie Arz
Carsten Echternach (Verkaufsleitung)
Mario Dickenberger
Aufflage: 57.050 Exemplare
Markus Echternach
Stephan Sehr (verantwortlich)
Christian Königstein
Jan Noppe (Versandleitung)
Heike Hof
Anja Unger
Jaqueline Peuser
Redaktionsleitung:
WesterwälderLeben
Rüdiger Ludwig
(verantw. im Sinne des Presserechts)
Zeitungen & Portale
Koblenzerleben
Gerd Malburg (Verkaufsleitung)
Frank Müller
Edgar Kölzer
Satz:
Sixeyesmedia GmbH, Schlüchtern
Redaktion:
Wolfgang Lucke (stv. Redaktionsleitung)
Holger Pöritzsch (stv. Redaktionsleitung)
Normann Schneider (Verlagsleitung)
Axel Bach
Frank Schnitzius
Jerome Stirmann
Aufflage: 87.200 Exemplare
Druck:
Schenkelberg Stiftung + Co. KGaA,
Meckenheim
Online:
BadCambergerleben
Thomas Mouhlen (verantwortlich)
Aufflage: 113.500 Exemplare
Gisela Heinrich
LimburgWeilburgerleben
René Weiss
• Kostenlose Botenverteilung an alle
Haushalte im Verbreitungsgebiet
Aufflage: 20.000 Exemplare
Christopher Schenk
Carolin Krause
Willi Willig
• Keine Haftung für unverlangt
eingesandte Manuskripte und Fotos
Hasnar Stirmann
Annja Schneider-Knopp
(Verkaufsleitung/Key Account)
Andrea Günzl
Michael Karl
• Es gilt die Preisliste Nr. 2 vom
Aufflage: 65.500 Exemplare
01.01.2010

MedienErleben-Verlag GmbH

WERKStadt Joseph-Schneider-Straße 1 65449 Limburg

Tel: 06431/59097-0 Fax: 06431/59097-40 www.medienerleben-verlag.de

Verlagssitz Koblenz, Löhr-Center Hohenfelder Straße 22 56068 Koblenz

Tel: 0261/973816-10 Fax: 0261/973816-20 www.medienerleben-verlag.de

Mittagsmenüs: vom 12.–17. Juli Metzgerei Huber Mo.: Putenragout „Florida“ mit Reis und Brokkoli € 5,80
Mittagsmenüs: vom 12.–17. Juli
Metzgerei Huber
Mo.: Putenragout „Florida“ mit Reis und Brokkoli
€ 5,80
Di.:
Schnitzel „Zigeuner-Art“ mit Kroketten und Salat
€ 6,00
Rheinstraße 16
56368 Katzenelnbogen
Te l.: 0 64 86 / 9 000 111
Mi.: HUBER‘s Spießbraten mit Kartoffelgratin
€ 5,60
Do.: Pfannenfrikadelle mit Bratkartoffeln und Bohnen
€ 6,00
Fr.:
Ofenfrischer Fleischkäse mit Spiegelei, Pommes frites und Salat
– alles auch zum Mitnehmen –
€ 5,60
Flohmarkt am Sonntag, 18. Juli NASTÄTTEN. Am Sonntag, 18. Juli, findet in Nastätten auf dem
Flohmarkt am Sonntag, 18. Juli
NASTÄTTEN. Am Sonntag, 18. Juli, findet in Nastätten auf
dem Marktplatz ein Flohmarkt von 11 Uhr bis 18 Uhr statt.
Jeder kann daran teilnehmen. Info unter 02622-6029
Marktveranstaltungen Nikolopoulos Bengel. -akm-
Taizé-Gottesdienst im Freien
NASTÄTTEN. Der beliebte Taizé-Lichtergottesdienst wird
am 31. Juli in einer besonderen Form gefeiert. Am Sams-
tagabend um 22 Uhr sollen die Lichter unter den Linden
neben der St. Salvator-Kirche Nastätten brennen. Der Got-
tesdienst unter freiem Himmel, der das Motto hat „In der
Mitte der Nacht liegt der Anfang eines neuen Tags“, wird
mit Gesängen und Gebeten aus Taizé von einem Musiken-
semble unter der Leitung von Dekanatskantor Markus Zieg-
ler und dem Pfarrerehepaar Breidert gestaltet. -akm-
Bürgerhaus Nastätten bleibt zu
NASTÄTTEN. In diesem Jahr bleibt das Bürgerhaus in
Nastätten vom Montag, 26. Juli bis Freitag, 13. August
geschlossen.
-akm-
Römerstraße I: Da wird gebaut
BAD EMS. Am kommenden Montag beginnt bei der Sanie-
rung der Bad Emser Römerstraße die Asphaltierung im 1.
Bauabschnitt. Sie dauert bis Mittwoch, 14. Juli. Momen-
tan wird an einer gepflas-
GOLD-ANKAUF
beim Juwelier Ihres Ve rtrauens
BAHNHOFSTRAßE 15
65549 LIMBURG
TEL. 0 64 31 / 9 80 00
Wir kaufen Ihr Altgold
! Münzen ! Altgold
! Zahngold ! Schmuck
Fair, diskret und bar
terten Straßenquerung in
Höhe der Römerpassage
gearbeitet. Im Kreuzungs-
bereich Gartenstraße/Rö-
merstraße werden aktuell
Bordsteine gesetzt. Im 2.
Bauabschnitt wird die alte
Grabenverfüllung in der
Straßenmitte ausgetauscht
und durch eine neue er-
setzt. Dies ist nötig, da
die alte Verfüllung für die
zukünftige Fahrbahn nicht
tragfähig genug ist. Im
3. Bauabschnitt arbeitet die Baufirma zur Zeit weiter am
Kanalbau. In der Bachstraße wird aktuell eine neue Was-
serleitung verlegt und angeschlossen. Die nächste Bau-
stellenbesprechung findet am 13. Juli um 9 Uhr am Alten
Rathaus oder auf der Baustelle statt. -ww-
Römerstraße II: Da wird gefeiert
BAD EMS. Das Ende der Bauzeit des 1. Bauabschnitts ist in
absehbarer Zeit erreicht. Anlass für die Anlieger, dies mit
einem Straßenfest am 22. Juli von 18 bis 22 Uhr unter
dem Motto „Wir sagen Danke an unsere Kunden“ zu fei-
ern. Angeregt durch Manfred Wolf und Otmar Wagner von
der Rhein-Lahn-Zeitung haben sich die Anlieger dieses
Bauabschnitts zusammengeschlossen und dieses Fest or-
ganisiert. Bei preiswerten Speisen und Getränken können
sich die Kunden und Gäste den fertigen Bauabschnitt in
Ruhe anschauen. Das vielfältige und preiswerte Angebot
reicht von Pizza über Bratwurst und Reibekuchen, Cock-
tails, Wein, Bowle, Bier, Fruchtcocktails und vieles mehr.
Dies wird alles von den anliegenden Geschäften zubereitet
und angeboten. Der Hauptgrund dieser Anlieger-Initiative
ist es, sich bei den Kunden zu bedanken, die Ihnen in
der Bauzeit die Treue gehalten haben. Deshalb werden die
angebotenen Speisen und Getränke zu kleinen Preisen an-
geboten. Für die Kinder gibt es jede Menge Spielmöglich-
keiten und Aktionen unter anderem auch ein Glücksrad.
Musikalisch wird der Entertainer „Patrick George“ für die
richtige Stimmung sorgen.
-ww-
Kanu-Schnupper-Kurs
NASSAU. Einen sechstägigen Kanu-Schnupper-Kurs bietet
der Nassauer Kanu-Club (NKC) in der Woche vom 12. bis
17. Juli an. Treffpunkt ist jeweils um 17 Uhr am Boots-
haus in Nassau (gleich neben dem Freibad); das Schnup-
pertraining dauert etwa zwei Stunden. Vorkenntnisse sind
nicht erforderlich. Das notwendige Wissen vermitteln die
Kanu-Trainer des Vereins. Gefahren wird auf modernen ver-
einseigenen Booten, sei es in Einer- und Zweierkanus, ger-
ne auch mal in einem Vierer-Kajak. Der Schnupperkurs ist
völlig unverbindlich und verpflichtet nicht zu einem Ver-
einsbeitritt. Wer Interesse hat, kommt einfach ans Boots-
haus oder meldet sich vorher unter Telefon 02604/941871
(Print-Café Nassau). Auch eine nur tageweise Teilnahme
an dem Kurs ist möglich.
-akm-

medienerleben und Ford Foerster verlosen einen nagelneuen Ford Ka!

REGION. Das ist ein abso- luter Hammer-Gewinn: Mit etwas Glück sitzen Sie schon bald am Steuer eines Ford Ka. medienerleben und Ford Foerster machen es möglich. Mit einem Anruf und ein wenig Glück zum nagelneuen Wagen - das klingt beinahe zu schön, um wahr zu sein. Und doch ist es Realität. In dieser Woche verlosen wir und Ford Foerster unter Ihnen, liebe Leserinnen und Leser, einen nagelneuen Ford Ka. Das Mitmachen ist denkbar einfach: Sie brauchen nur unsere Hotline-Nummer 0137 / 8222422 (50 Cent pro Anruf aus dem deutschen Festnetz. Mobilfunkpreise ggf. abweichend) anzurufen, den Anleitungen zu folgen und als Lösungswort „Ford Ka“ angeben, dann gehören Sie zum Kreis der Glücklichen, die eine echte Chance haben. Die Hotline ist ab sofort bis 9. August 2010, 12 Uhr, rund um die Uhr für Ihre Anrufe ge- schaltet. Aus allen Anrufern wird am Ende der Aktion per

ge- schaltet. Aus allen Anrufern wird am Ende der Aktion per Zufallsgenerator der Gewinner ermittelt. Der

Zufallsgenerator der Gewinner ermittelt. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Wer schnell schaltet, in un- serem Verlagssitz in Koblenz (Löhr-Center) vorbei kommt und sich den Wagen ein- mal angucken möchte, kann zusätzlich einen von 1000 Musicload-Gutscheinen mit-

nehmen. Außerdem kann dort ein Gutschein für eine kosten- lose Probefahrt mit dem flot- ten Flitzer abgeholt werden. Frisch, frech und pfiffig – mit selbstbewusstem Stil, dynami- schen Fahreigenschaften und vielen praktischen Vorteilen bringt der neue Ford Ka alle Tugenden, die auch den Ford

Ka erster Generation charak- terisierten, in eine attraktive neue Form.

charak- terisierten, in eine attraktive neue Form. Senioren gehen wieder auf Wanderschaft RHEIN-LAHN-KREIS. Am

Senioren gehen wieder auf Wanderschaft

RHEIN-LAHN-KREIS. Am 21. Juli lädt die Wandergruppe „Die Brücke“ zu einer Wande- rung rund um den Knotten- berg ein. Treffpunkt ist um 10

Uhr auf dem Parkplatz an der K 103 zwischen Kamp-Born- hofen und Dahlheim unweit der Abzweigung K 83 in Rich- tung Lykershausen. Die Wan-

derung führt zum Aussichts- punkt Spitzenberg mit einem atemberaubend schönen Blick auf die Burgen Liebenstein und Sterrenberg sowie das

Rheintal und die Hunsrück- höhen. Anmeldungen werden bis zum 14. Juli bei Manfred Lipphardt, Tel.: 0160/980 189 02 erbeten. -akm-

die Hunsrück- höhen. Anmeldungen werden bis zum 14. Juli bei Manfred Lipphardt, Tel.: 0160/980 189 02
Rock trifft Fußballhelden SCHÖNBORN. Die diesjährige Rock Night auf dem Schauferts-Hof bei Schönborn, am Samstag,

Rock trifft Fußballhelden

SCHÖNBORN. Die diesjährige Rock Night auf dem Schauferts-Hof bei Schönborn, am Samstag, 10. Juli, wird gleich als Doppel-Event gefeiert. Das Spiel um den dritten Platz bei der Fußball-WM wird im Festzelt von Hof Schauferts in Schönborn auf der Großbildlein- wand live übertragen. Dazu gibt es eine sensationelle Wiederbegegnung mit dem Besten was die „History of Rock“ zu bieten hat. Die Schülerband „Rockwerkstatt“ der Gesamtschule Aarbergen-Michelbach startet den Abend mit den beliebtesten Rocksongs aus den letz- ten Jahren. Nach dem Fußballspiel heizen dann „The Roots“ mit dem unvergleichlichen Sound der 60‘s und 70‘s dem Publikum so richtig ein - da groovt der Ein- rich! Einlass ist um 19 Uhr, Beginn um 20 Uhr. Und auch am Sonntag, 11. Juli, lohnt sich die Tour zum Schauferts-Hof noch einmal ganz besonders: Das Endspiel gibt es dann auch bei kühlem Schauferts im Festzelt auf der Großbildleinwand (siehe auch Artikel auf der Seite Scenescanner). -ww-

Bauarbeiten laufen weiter

BALDUINSTEIN. Auf der Grundlage der in den beiden vergangenen Jahren durchgeführten Untersuchungen auf Schloß Schaumburg wird ein Sicherungsprogramm schrittweise umgesetzt. In zwei Bauabschnitten sol- len die folgenden Maßnahmen durchgeführt werden. Erster Bauabschnitt: Behandlung des Echten Haus- schwamms in Mittelbau zur Verhinderung der weiteren Ausbreitung, Sicherung des Uhrenturms und Aufbrin- gen eines neuen Daches sowie Abdichtungsarbeiten, Entrümpelungsarbeiten, Dachinstandsetzung am Kut- scherhaus. Zweiter Bauabschnitt: Restauratorische Si- cherung der hochkarätigen Deckenbemalungen und Ta- peten im Wohngeschoss des Stephansflügels, statische Sicherung und Dacheindeckung des Holzmagazins. Von den Baumaßnahmen des ersten Bauabschnitts sind so- wohl die Entrümpelungsarbeiten als auch die Dachin- standsetzung am Kutscherhaus abgeschlossen. Die Hausschwammbehandlung im Mittelbau und die Siche- rung des Uhrenturms sind aufgrund weitaus größerer Schäden noch im Gange. Die im zweiten Bauabschnitt vorgesehenen Baumaßnahmen können in diesem Jahr aller Voraussicht nach nur begonnen und erst im kom- menden Jahr zum Abschluss gebracht werden. -akm-

Burgfest an der Laurenburg

LAURENBURG. Am 17. Juli findet das diesjährige Burg- fest in der Laurenburg statt. Bei hoffentlich schönem Wetter können wieder einige frohe Stunden unterhalb der historischen Laurenburg verbracht werden. Für die Tanzmusik am Samstag ist bestens gesorgt. Die Tom- bola liegt in den Händen von Gerhard Gemmer. Für alle Gäste werden gut gekühlte Getränke sowie leckere Wurst- und Fleischwaren empfohlen. -akm-

Benefizkonzert beginnt früher

BRAUBACH. Das Benefizkonzert der Kolping-Solidarge- meinschaft „Menschen in Not“ Lahnstein e.V. zusam- men mit der Bronze-Tour von American-Music-Abroad

in der Heilig-Geist-Kirche zu Braubach am Sonntag, 11. Juli, wird wegen des Endspiels der Fußballwelt- meisterschaft in Südafrika von 20 Uhr auf 18 Uhr vorverlegt. Wir bitten um Verständnis und dringende

Beachtung.

-akm-

Reitturnier in Laufenselden

LAUFENSELDEN. Am Samstag, 17. und Sonntag, 18. Juli ist es wieder soweit, das große Reitturnier auf der Reitanlage in Laufenselden, in Anspen, steht an. Rund 700 Starter kämpfen in verschiedenen Dressur- und Springprüfungen um den Sieg. Es werden Starter aus Hessen, Rheinland-Pfalz und dem Saarland erwar- tet. Stilspringprüfungen, Punktespringprüfungen und Dressurprüfungen versprechen ein spannendes Turnier. Danach findet ein Rahmenprogramm mit Pferdefuß- ballturnier von drei Mannschaften statt und versetzen uns in erneutes Fußballfieber, nach der spannenden Fußball WM. Erfahrungsgemäß findet der Tag mit ei- nem schönen Miteinander bei Bier und Wein sein ge- mütliches Ende. Das Laufenselder Reitturnier ist auch für seine kulinarischen Köstlichkeiten bekannt. Die Veranstalter freuen sich auf spannende und faire Wett- kämpfe und laden Sie recht herzlich dazu ein. Weite- rer Informationen über Zeiteinteilung und Nennungen gibt es unter www.rufl.de im Internet. -akm-

und Nennungen gibt es unter www.rufl.de im Internet. -akm- Startschuss für Sportanlagen fällt mit Schulfest DAHLHEIM.

Startschuss für Sportanlagen fällt mit Schulfest

DAHLHEIM. Ob beim Tor- wandschießen, ob beim Lö- schen mit der Kübelspritze oder beim Lehrerkegeln, die Spielfreude der Kinder stand beim Schulfest der Josef- Guggenmos-Grundschule im- mer im Vordergrund.

der Josef- Guggenmos-Grundschule im- mer im Vordergrund. Super Stimmung beim Schulfest in der

Super Stimmung beim Schulfest in der Josef-Guggenmoos-Grundschule.

Heinz Kasper betreut wurde, ergänzte das Angebot. Dass das Schulfest ein sol- cher Erfolg wurde, war auch der unermüdlichen Mithilfe der Eltern zu verdanken. Die-

se hatten für die Kinder noch eine besondere Überraschung vorbereitet. Gerade rechtzei- tig zum Schulfest wurden die neue Laufbahn und Sprung- grube fertiggestellt und für die Benutzung durch die Kinder freigegeben. Möglich gemacht haben dieses Projekt die Ver- bandgemeinde Loreley als Schulträger, der hierfür einen Festbetrag von 12.500 Euro zur Verfügung gestellt hat und die Ortsgemeinde Dahlheim, auf deren Grundstück die Anlage errichtet wurde. Den größten Anteil an der Maß- nahme erbrachten die Eltern unter Führung von Daniela Monschauer (Schulelternspre- cherin) und der Förderverein unter dem Vorsitz von Marco

Daniela Monschauer dankt Jost. Zum einen wurden mehr erweitert. Die Gäste konnten

sich an diesem Tage einmal

mehr selbst ein Bild von der Qualität des Schulstandortes und der pädagogischen Arbeit

-ww-

der Baumaßnahme.

als 380 Arbeitsstunden geleis- tet und zusätzlich 5.000 Euro aus der Kasse des Förderverei- nes beigesteuert. Ein beson- derer Dank gilt hierbei Herrn

Martin Nengel, der sich für die techn. Planung des Projektes zur Verfügung stellte und an die Firma Helmut Hamm, die zu jeder Zeit mit Rat und Tat zur Seite stand und Material und Maschinen zur Verfügung stellte.

stand und Material und Maschinen zur Verfügung stellte. Zusätzlich haben die Mitglie- der des Fördervereines und

Zusätzlich haben die Mitglie- der des Fördervereines und die Eltern umfangreiche Pfle- gemaßnahmen an der Außen- anlage durchgeführt. Dazu gehörten die Erneuerung des Anstriches der Spielgeräte, der Holzhütte und die Anschaf- fung und Aufstellung einer wetterfesten Tischtennisplat- te im Wert von 2.000 Euro, die das Spiel- und Sportan- gebot der Schule nochmals

machen.

Nach einer mitreißenden mu- sikalischen Begrüßung durch alle Kinder der Grundschule wurde das Schulfest durch die Schulleiterin Frau Eimerma- cher-Raczek bei herrlichem Sonnenschein eröffnet. An den vielen verschiedenen Spielstationen durften die Kinder im Anschluss ihr Ge- schick erproben. Langeweile kam dabei garantiert nicht auf! Mit besonderen Leckerei- en wartete die Arbeitsgemein- schaft „Kräutergarten“ unter Leitung der Dahlheimerin Doris Nürnberger auf. Neben den allseits begehrten, selbst gezogenen Topfkräutern konn- ten die Gäste sich hier auch mit Kräuterquark, Kräutertee und einem Kräuterkrafttrunk

stärken. Natürlich alles aus ei- gener Herstellung! Durch die gute Pflege der Kinder stellt der Duftkräutergarten hinter der Dahlheimer Grundschule ein wahres Kleinod dar. Wissenswertes wurde aber auch geboten. So gaben Aus- stellungen zu den Themen, Burgen und Ritter, Indianer sowie Wald und Natur usw. Einblicke in die Ergebnisse unterrichtlicher Arbeit an der

Josef-Guggenmos-Grundschu- Engagement bei der Organi-

le. Das Wald-Mobil, welches sation und der Durchführung

vom Dahlheimer Förster Karl-

dem Vorsitzenden des Förder- vereines Marco Jost für sein

Bad Ems dreht die Buga

BAD EMS. Das Kaiserbad Bad Ems hat die BUGA in Kob- lenz gedreht - und zwar im Kreis.

Um genau zu sein, hat das Team von Stadt- und Touris- tikmarketing mit Unterstüt- zung des Bartholomäusmarkt- vereins die jüngsten Fans der BUGA-Baustellenparty gedreht - und zwar im Kreis.

Und das auch noch kostenfrei. Neben dem Stand, in dem für die touristischen Angebote der Kurstadt und die Veran- staltungshighlights geworben wurde, hatte das Team um Citymanager Reinhard Hoppe nämlich ein Kinderkarussell im Angebot, auf dem die Ki- dis kostenfrei nach Lust und Laune ihre Runden drehen

-ww-

konnten.

nach Lust und Laune ihre Runden drehen -ww- konnten. Staatssekretär Roger Lewentz (l.) besuchte das Bad

Staatssekretär Roger Lewentz (l.) besuchte das Bad Emser BUGA-Team auf der Baustellenparty.

besuchte das Bad Emser BUGA-Team auf der Baustellenparty. 32 Feuerwehrleute absolvierten Grundlehrgang erfolgreich Am

32 Feuerwehrleute absolvierten Grundlehrgang erfolgreich

Am letzten Samstag konnten die Teilnehmer des Feuerwehrgrundlehrganges diesen nach einer großen Abschlussübung am Kreis- haus erfolgreich beenden und aus der Hand des Wehrleiters der VG Bad Ems Michael Debusmann die Lehrgangsurkunde erhalten. Vorausgegangen waren 70 Unterrichtsstunden die auf die letzten vier Wochenenden verteilt wurden. Die Feuerwehrleute wurden theoretisch sowie im praktischen Teil des Lehrganges, von Ausbildern der VG Bad Ems unterrichtet. 31 Feuerwehrkameraden und eine Feuerwehrkameradin konnten so durch den Lehrgang auf die Arbeit im Feuerwehrdienst vorbereitet werden. Vom richtigen Aufbau eines Löschangriffs über die technische Unfallhilfe bei einem Autounfall bis hin zur korrekten Benutzung von Feuerwehrleitern wurden Lerninhalte vermittelt. In den theoretischen Unterrichtsstunden wurde auf die Rechstgrundlagen, Gefahren an der Einsatzstelle bis auf die Fahrzeugkunde eingegangen. Das Erlernte wurde vor der Abschlussübung in einer Lernerfolgskontrolle abgefragt. Der Lehrgangsleiter Thorsten Massenkeil zeigte sich zufrieden mit dem guten Abschneiden der 32 Lehrgangsteilnehmer aus den Feuerwehren der VG Bad Ems, der VG Nassau sowie aus der Stadt Lahnstein. -ww-

Das rote Pferd galoppiert zum Heimatabend KATZENELNBOGEN. Nach der zelt schon weiter mit einem ökumenischen

Das rote Pferd galoppiert zum Heimatabend

KATZENELNBOGEN. Nach der zelt schon weiter mit einem

ökumenischen Gottesdienst. Der große Festzug, dieses Jahr unter dem Motto „Filmklassi- ker“ startet um 14 Uhr mit anschließendem Konzert der Festzugskapellen im Festzelt bevor es abends um 19 Uhr wieder zum gemütlichen Teil übergeht, dem Feiern. Dort sorgt die Band „Take Two & Ania“, bekannt von den beiden vergangenen Heimat- abenden, für grandiose Stim- mung. Der Eintritt zu dieser Veranstaltung ist frei. Das Ausgraben der Kirmes um 18 Uhr findet dieses Jahr an der Heimathalle statt, wo der „Kerbevadder“, der ers- te Kirmesbursche der gerade volljährigen Generation, Kir- mesinsignien wie einen Zy- linder oder ein Kirmestuch ausgräbt. Der Heimatabend ab 20 Uhr hat für jeden Ge-

Sonntags morgens um 10 Uhr schmack etwas zu bieten und

mit dem Partner RPR1 gleich

geht das Programm im Fest-

auf dem Festplatz. Um 21 Uhr dann ist es dann Zeit für Tanz und Stimmung im Festzelt mit der Partyband „Rainbow“. Der Eintritt beträgt 2 Euro.

EGA und den Ritterspielen, folgt schon bald das nächs- te Veranstaltungshighlight in Katzenelnbogen. Vom 21. bis 24. August lockt die Stadt mit dem Einricher Hei- matfest - dem Bartholomä- usmarkt. Samstags beginnt der Bar- tholomäusmarkt um 18 Uhr mit dem traditionellen Böl- lerschießen des Schützenver- eins Ergeshausen mit Kanone

GOLDSCHMUCK • MÜNZEN • BESTECK

ZAHNGOLD

auch

mit

Zähnen

+ ALTGOLD

Barankauf Gold & S ilber

Bei Ihrer autorisierten Goldverwertungs-Agentur:

Drogerie Weil, Römerstr. 47, 56355 Nastätten Te l. 0 67 72 - 82 5 9, i.A. der GVG ®

56355 Nastätten Te l. 0 67 72 - 82 5 9, i.A. der GVG ® Markus

Markus Becker wird beim Hei- matabend kräftig einheizen.

zwei Stars im Gepäck. Als absolutes Highlight des Hei- matfestes tritt Markus Becker mit seinem Superhit „Das rote Pferd“ auf und auch Ramon Chormann, besser bekannt als „de Pälzer“ wird das Festzelt im Flecken wohl „auf links drehen“. Der Eintritt beträgt 9 Euro, 7 Euro oder 5 Euro. Weitere Programmdetails gibt

es auf unserem Internetpor- tal www.rheinlahnerleben.de. Der letzte Tag des Bartholo- mäusmarktes, der Dienstag, beginnt schon um 7.30 Uhr mit einem großen Krammarkt mit mehr als 200 Ständen. Ab 10.30 Uhr kann man dem Frühschoppenkonzert der Las- terbacher Musikanten im Fest- zelt beiwohnen. Als absolutes alljährliches Highlight be- schließt um 22 Uhr das große Höhenfeuerwerk den diesjäh- rigen Bartholomäusmarkt in Katzenelnbogen. -ww-

Vorverkauf läuft

Der Vorverkauf für den Heimatabend am Bartho- lomäusmarkt hat begon- nen. Karten (nummerierte plätze) gibt es ab sofort in der Foto-Ecke, Einrich- straße 1, Katzenelnbogen. Die Karten kosten fünf, sieben und neun Euro.

„Mit Willen & Ehrgeiz kannst du alles schaffen!“

Eine echte Erfolgsgeschichte: Wie der 18-jährige Yves den richtigen Weg fand

-car- BECHELN. Immer ein klares Ziel vor Augen haben und den richtigen Lebens- weg zu gehen, ist nicht be- sonders einfach. Erst recht nicht als junger Erwach- sener. Partys, das Leben

genießen, nicht an später denken, vielleicht nicht im- mer die richtigen Freunde

haben

Faktoren kön-

nen dazu führen, dass der ein oder andere vom rechten Weg abkommt.

viele

So erging es auch dem 18-jäh- rigen Yves aus Lörrach. Nach- dem er auf die „schiefe Bahn“ geraten war, zogen seine El- tern im Februar die Notbremse und schickten ihn zu seinem Onkel und seiner Tante ins 500 Kilometer entfernte Be- cheln im Rhein-Lahn-Kreis. Hier sollte der junge Mann in einem neuen Umfeld wieder einen geregelten Tagesablauf lernen. „Für uns war es am Anfang auch eine Umstellung jemand Neues in der Familie zu ha- ben,“ erzählt Onkel Michael Kapski. Doch die neue Luft schien Yves von Anfang an gut zu bekommen. Als Vorbe- reitung auf eine anstehende Ausbildung ab August, be- gann er im Betrieb des Onkels

Ausbildung ab August, be- gann er im Betrieb des Onkels ein Praktikum. Früh aufste- hen, arbeiten,

ein Praktikum. Früh aufste- hen, arbeiten, Regeln und Anweisungen befolgen, hieß es ab sofort. Schnell bekam der Rotschopf mit den vielen Sommersprossen im Gesicht positive Rückmeldung von

de zu Hause fehlten, das ge- wohnte Umfeld war weg, die Freizeitgestaltung schwer. Ein Plan musste her. „Es ist wich- tig ein Ziel zu haben, für das

früher für mich das Laufen

den Mitarbeitern. „Yves sieht entdeckt. Auch um mal einen

die Arbeit von allein, ohne das man ihm viel sagen muss. Er nimmt den anderen auch

freien Kopf zu bekommen,“ sagt der Onkel. Yves lacht: „zwei Tage später

Arbeiten ab, die eher weniger sind wir das erste Mal gelau-

beliebt sind, wie putzen und aufräumen. Durch dieses um-

fen. Ich in alten Tretern. Die fünf Kilometer waren kein

sichtige Denken hat er schnell Spaß. Zumal ich die letz-

Lob bekommen und dadurch natürlich auch Selbstbestä- tigung,“ erzählt „Ziehpapa“ Michael. Nach etwa fünf Wochen geriet die anfängliche Motivation je- doch ins Stocken. Die Freun-

keinen Sport mehr gemacht habe, nicht mal den Schul- sport.“ Doch bei den fünf Kilometern soll es nicht blei- ben. Die beiden Läufer haben ein festes Ziel: Am 13. Juli

wollen sie einmal von zu Hau- se auf die Arbeit laufen. 25 Kilometer von Becheln nach Mülheim-Kärlich. Dafür trai- nieren die beiden drei bis vier Mal wöchentlich. Der Trainingserfolg ist jetzt schon sichtbar, nicht nur im sportlichen Sinn, auch men- thal. „Yves hat eine unheim- liche Persönlichkeitsentwick- lung gemacht, hat hier seinen Führerschein bestanden und

sein Leben in den Griff be- Yves (re.) und Onkel Michael beim Lauftraining. -car- kommen. Ich bin mir sicher,

dass er in Lörrach nicht mehr so anfällig für negative Ein- flüsse sein wird,“ resümiert der 42-jährige Michael. Yves nickt zustimmend: „Zu den falschen Leuten werde

man arbeitet. Ich habe selbst ich den Kontakt komplett ab-

brechen. Die sollen ihr Ding machen, ich mache meins.“ Außerdem will der Neu-Sport- ler auch in Lörrach das Laufen beibehalten. „Das ist cool.“ Traurig wird er sein, wenn es am 15. Juli zurück in die Hei- mat geht. Eine große Portion Dankbarkeit hält er schon

ten beiden Jahre überhaupt jetzt für seine Pflegefamilie

bereit, ohne deren Einsatz er den Absprung nicht geschafft hätte. Die Erkenntnis „Mit Willen, Ehrgeiz und einem Ziel vor Augen, kannst du al- les schaffen!“ nimmt er mit.

Erstes Traktortreffen lockt nach Kaltenholzhausen

KALTENHOLZHAUSEN. Am Samstag, 17. und Sonntag 18. Juli laden die Schlepper- freunde der Freiwilligen Feuer- wehr Kaltenholzhausen zum 1. Traktor-Treffen auf dem Moto- Cross Gelände. Am Samstag, gibt es zur großen Traktoren- ausstellung ab 12 Uhr noch abends Live-Musik mit der Band „Volltreffer“, der Eintritt ist frei. Am Sonntag sorgt eine Schauübung der Jugendfeu- erwehr für Unterhaltung. An beiden Tagen können Kinder auf einem Mini-Quad-Parcours ihre Runden drehen. -ww-

auf einem Mini-Quad-Parcours ihre Runden drehen. -ww- Ihre MEDIMAX- Fachberaterin DAS ANGEBOT » DER WOCHE «
auf einem Mini-Quad-Parcours ihre Runden drehen. -ww- Ihre MEDIMAX- Fachberaterin DAS ANGEBOT » DER WOCHE «
Ihre MEDIMAX- Fachberaterin DAS ANGEBOT » DER WOCHE « 1.- IM TARIF VODAFONE IM TARIF
Ihre
MEDIMAX-
Fachberaterin
DAS ANGEBOT
» DER
WOCHE «
1.-
IM TARIF VODAFONE
IM TARIF VODAFONE
,
ALLNET INTERNET
Xperia X10 • UMTS • 16-fach Digitalzoom • Fotoblitz
• Videoaufnahme-Funktion • Farbdisplay, 65.536 Farben • Touch-Screen-Funktion
• Rufton polyphon • Foto/Rufnummernzuordnung • Freisprecheinrichtung
• Media-/MP3-Player • MMS • WCDMA • ca. 300 Stunden Standby-Zeit • Einschub
für microSD-Card•Art.-Nr.: 652454
1.-
,
IM TARIF VODAFONE
IM TARIF VODAFONE
ALLNET INTERNET
Touch HD2 • Fotoblitz • Farbdisplay•Touch-Screen-
Funktion • Media-/MP3-Player • GPS-Empfänger integriert•WCDMA • ca. 490
Stunden Standby-Zeit • Einschub für microSD-Card•Art.-Nr.: 652466
1) Ohne extra Berechnung 100 Min. während eines Abrechnungszeitraums ins deutsche Vodafone-Festnetz sowie alle deutschen
Mobilfunknetze telefonieren (gilt nicht für Konferenzverbindungen, Sondernummern sowie Rufumleitungen in Mobilfunknetze und
ins Festnetz). Mindestlaufzeit 24 Monate, einmaliger Anschlusspreis 24,95, mit vergünstigtem Handy monatlicher Tarif 29,95. Weitere
Kosten nach Verbrauch, z.B. 0,29/min. für Standard-Inlandsgespräche. Abrechnung minutengenau. Inklusive E-Mail Rechnung
(zusätzliche Papierrechnung 1,22/Monate). Zusätzlich unbegrenzt über die APN wap.vodafone.de und web.vodafone.de übers deutsche
Vodafone-Netz im Internet surfen. Bis zu einem Datenvolumen von 200MB pro Abrechnungszeitraum Bandbreite bis zu 7,2MBit/s,
danach maximal 64KBit/s. Zusätzlich Inklusive-Volumen von 5MB/Monat für die Nutzung des APN blackberry.net im mobilen
deutschen Vodafone-Netz. Preis für darüber hinausgehende Nutzung 2,27/MB. Vodafone behält sich vor, die Verbindung nach je 24
Stunden automatisch zu trennen. Pro Verbindung, mindestens aber nach 24 Stunden, Rundung auf den nächsten vollen 100-KB-Block.
Im Abrechnungszeitraum ungenutztes Inklusiv-Volumen verfällt. Nutzung des Inklusiv-Volumens nur mit Ihrem Handy zulässig.
Nutzung mit einem Computer, einem ans Handy angeschlossenen oder drahtlos verbundenen Computer sowie Nutzung des Inklusiv-
Volumens für Voice over IP, Peer to Peer und Instant Messaging unzulässig. Preis für nicht im Tarif enthaltene Nutzung 0,49 pro MB.
VERRÜCKT NACH TECHNIK
TV · AUDIO · ELEKTRO · ENTERTAINMENT · FOTO · PC· HANDY www.medimax.de
LIMBURG ∙ WESTERWALDSTR. ∙ TEL. /
✂ Gold-Ankauf JUWELIER, KUNST- UND ANTIQUITÄTENHANDEL Sonderaktion Höchstpreise für Schmuck (auch defekt),
✂ Gold-Ankauf JUWELIER, KUNST- UND ANTIQUITÄTENHANDEL Sonderaktion Höchstpreise für Schmuck (auch defekt),
Gold-Ankauf
JUWELIER, KUNST- UND ANTIQUITÄTENHANDEL
Sonderaktion
Höchstpreise für
Schmuck (auch defekt), Diamanten, Münzen, Uhren, Brief-
marken, Silber, Soldatensachen, altes Spielzeug, gute
Antiquitäten und Zahngold kaufen wir persönlich von
Privatpersonen sowie Notaren (z.B. aus Erbschaft),
Rechtsanwälten, Firmen, Zahnärzten, Goldschmieden etc.
REY
STEINWEG 6 • 56410 MONTABAUR
Telefon 0 26 02 / 57 6 6 Annonce aufheben
Mo.– Fr. 9.00–18.00 Uhr
Sa. 9.00 – 14.00 Uhr

Hausbesuche nach Te rm invereinbarung möglich

www.goldankauf-frey.de

nach Te rm invereinbarung möglich www.goldankauf-frey.de ennerod • Selters im Westerwald • Wallmerod •

ennerod • Selters im Westerwald • Wallmerod • Westerburg • Wirges • Koblenzerleben • Koblenz mit allen Stadtt

n • Rhens • Weißenthurm • Vallendar • Bendorf • Untermosel • Heidenrod • Katzenelnbogen • Loreley • Nassau •

• MedienErleben Westerwald • Höhr-Grenzhausen • Montabaur • Ransbach-Baumbach • Rennerod • Selters im

„Viele kleine Dinge wurden durch die richtige Art von Werbung groß gemacht.“

Mark Twain

Wallmerod • Westerburg • Wirges • Koblenzerleben • Koblenz mit allen Stadtteilen • Lahnstein • Rhens • Weißenth

allendar • Bendorf • Untermosel • BadCambergerleben • Bad Camberg • Hünstetten • Selters • Waldems •

gWeilburgerleben • B eselich • Brechen • Dornburg • Elbtal • Elz • Hadamar • Hünfelden • Limburg • Löhnberg •

kirchen • Merenberg • Runkel • Villmar • Waldbrunn • Weilburg • Weilmünster • Weinbach • RheinLahnerleben

en • Bad Ems • Braubach • Diez • Hahnstätten • Heidenrod • Katzenelnbogen • Loreley • Nassau • Nastätten •

ben Westerwald • Höhr-Grenzhausen • Montabaur • Ransbach-Baumbach • Rennerod • Selters im Westerwald

esterburg • Wirges • Koblenzerleben • Koblenz mit allen Stadtteilen • Lahnstein • Rhens • Weißenthurm • Vallend

Untermosel • Heidenrod • Katzenelnbogen • Loreley • Nassau • Nastätten • MedienErleben Westerwald • Höhr-

en • Montabaur • Ransbach-Baumbach • Rennerod • Selters im Westerwald • Wallmerod • Westerburg • Wirges erleben • Koblenz mit allen Stadtteilen • Lahnstein • Rhens • Weißenthurm • Vallendar • Bendorf • Untermosel •

erleben • Bad Camberg • Hünstetten • Selters • Waldems • LimburgWeilburg erleben • Beselich • Brechen • Dornbu

damar • Hünfelden • Limburg • Löhnberg • Mengerskirchen • Merenberg • Runkel • Villmar • Waldbrunn • Weilb

nster • Weinbach • RheinLahnerleben • Aarbergen • Bad Ems • Braubach • Diez • Hahnstätten • Heidenrod • ogen • Loreley • Nassau • Nastätten • Medien Erleben Westerwald • Höhr-Grenzhausen • Montabaur • Ransbac

Information 8. Januar 2010 • Woche 1•Jahrgang 1 REWE-Markt Diez begrüßt Neujahrsbaby Ein Preis fürs
Information
8. Januar 2010 • Woche 1•Jahrgang
1
REWE-Markt
Diez begrüßt
Neujahrsbaby
Ein Preis fürs Sparen
in triebe Industrie- 7. die Efficiency onale RHEIN-LAHN. Februar den nächste
mit 2010 MESSE insgesamt Der Euro (dena) Euro, werden und auf unter
am 30.000 ausge zweit finde dritt HAN-
Katzenelnbogen
Handball-Turnier in
der Fox Box war
ein großer Erfolg
Lotte Grasmäher erblickt am 1. Januar das Licht der Welt
Wettbewerb
dotierten
Preis
schreibt
DIEZ.
Deutsche
Energie-Agen-
heißt
zum
GmbH
aus.
Die
Grasmäher
Die und erblick-
sich die die in
20.
Diezer
der Jahres Weilburg Das DRK-Krankenhaus Welt. am begrüßen. Neujahrsbaby Region und keinen ersten
Kran-
jedweder
2010
Szene Scanner
Lim-
letzten
vor-
erste
Preis
Überblick
über gib
die
konnten
Tag
bildlich
die 2010 Award“ und dem Darauf Runde. Der Jahren können betriebliche Wettbewerb Größe, Gewerbebe- gesteigert internati- weist geht Bis „Energy
15.000
Events in der Region
neu-
Energieeffizienz
10.000
der der der
en burg kenhäuser das te Lotte der -rwe- des im Erdenbürger neuen Licht heimischen
haben,
an
mit
5.000
dotiert.
Di is
beteiligen.
tur Teilnehmerunterlagen mit zeichnet. NOVER April Preisträger die Euro Den mit
REWE-Markt
Stunden
und 53
Minuten
war
Wirtschaftsförderungs-Ge-
Interessierte
www.in
Neujahrstag
sellschaft
Rhein-Lahn
hin.
dustrie-energieeffizienz.de.
die
als Entbindungsstation
des
Fachhaus Wagner
blickt auf lange
Historie zurück
Diezer
Krankenhauses
da die nach konn- 2010 erste groß
in Ausschreibung
gute
Nachricht
Jahres
Hahnstätten
verkünden.
Lotte
des elf Zentimer Grasmäher Baby alt,
aus
Vorbereitun
Wasenbach,
Narren sind los
und
3310
Gramm
schwer,
KOBLENZ
AARTAL.
erstes
tan
laufen
die
Vorberei
te der 14 Jahreswende blickte
kerngesund
das der er-
zu: menden biet RHEIN-LAHN. närrisch
Kreisge-
gen
/ Ausschreibung
Bundesliga-Nachwuchs
geht
kom- der
unter
der anderem
auch
die Mom
misst sich bei
Turnier
in Die Aber Jungs eine der freut hinter Uhr, Monaten Mannes 2008 die Welt. Akgün Zahl besondere ist Er 53 auch Punktlandung sich als am „Wir 400 Trend eilig. an machte sich hatten sinkenden Zentimer des von konnte aus er
wieder
talbahn
betreffenden
in Hahnstätten
in bis Im ausgelassen den des
zeigte
der Gunter die Silversterabend auch hingelegt. voll. in 2009 gebracht haben den
Zum
Ende
Dezembe
Geburts-
diesjährigen
Karnevalsses-
wie
sion
im stehen
Ascher-
in Geburt als es
mittwoch
wieder
zahlreiche
und Wochen es Höhepunkt überall Veranstaltung
im gültige April Stand anstehender Nach EU-Amtsblatt. chende (SPNV-Nord) personennahverkehr Zweckverband schreibung frage Oberneisen neten mischen folgte, Bereits tungen.
Autorin und unsere
Zeitung laden zur
Schriftstellerei ein
zu Mallmeneich
ganz
Zeichen
Froh-
nun
eine
auf dem
Programm.
der letztes Gebur- Gebur- nichts einen hätte wei- Diez hat- Gra-
Ab sinns heute
berichten
Frank
Puchtle
Kalenderjahr
Innenteil
wöchentlich
wir über im
den
aktuelle Termine und viele
mitteilte,
Genauso
Als Neujahrsbaby (oberes Foto) wurde Lotte Grasmäher am
1. Januar im Diezer Krankenhaus begrüßt.
Görkhan
Etwas eiliger hat-
Themen rund um das The-
ma Karneval.
Vorankündigu
Kommt die Maut
für Pkws noch vor
Silvestertag
drei
te es Görkhan Akgün. Seine
Geburt um 23.55 Uhr in der
Abschluss
Von
Silvesternacht war die 400. des Jahres 2009 im Diezer Kran-
für Vorbe die zustä (EW sein Schi dem d die en w
dem Jahr
2012?
zu wie zwölf tenquote Deutschland tere am ne im fenstadt: war jungen ebenfalls ten. stress 23.55 Uhr Görkhan Fast Licht Baby
kenhaus.
Fotos: Weiss
in finden Fast-
gen
wird
nach
mome
Lahn
ein
voraussichtli
spüren.
Hildegard
Heinz erklärt:
„Unser hin
gie/Geburtshilfe
verlassen
wer- im
eine unserer Woche Stimmungs-
diesen
erfreulichen
verzeich-
Einzugsgebiet wächst.
Immer
den,
bleibt diese Es steht
weiter-
auf Mehlen,
die Betriebspr Landtagsab der Jahres auf
nen“,
des Die der in
mehr Schwangere aus dem Kreis
erhalten.
in Diez nichts
das
Ausschreibungsne
Polizei
informiert
Personalleiter
Krankenhau-
Limburg-Weilburg kommen nach
Wege,
dass das Krankenhaus in
he Ems Kreisnarrentreffen Sie In eine kanone Porträt nachts-Sonderseite von dieser
Bad
Westerwald-Sieg
über den
ses.
370
Diez.“
der Adelheidstraße seine Ent-
und
ganze
Rei-
dem
auch
Aartalb
Während Dr. Anna und Dr. Peter wicklung bei
Berufseinstieg
ten
der deutlich Ohl, gebore- in großen letzten
den Geburtenzah-
auf Vorschau Terminen. über Berthold
hört,
festgelegt.
len auch 2010 fortsetzen kann.
gesteigert werden.
Schwester Sliwa die Abteilung Gynäkolo-
Schnäppchen sichern
NASTÄTTEN.
Noch
Sams-
tag,
in an 16.
kann
man zu
ein Außerdem Verkaufs-
sich
Nastätten
attraktive
Kunden
Schnäppchen
sichern.
Zahl-
ein-
reiche
Geschäfte
beteiligen
Besuch
sich
Rabattaktion
in fallen besondere häuser haben werden Nastätten also.
sich
Beginn
neuen
bis Jahres,
Laufe
der lassen sich für dürfte. kommenden Aktionen viele lohnt ihre -
Wo- im
Und auf einmal sehen
Sie mehr.
bei Nacht und in der Dämmerung.
wobei
der jedermann des Januar,
fündig
che
Auch
ZEISS Präzisions-Brillengläser mit i.Scription ® Technologie:
o einmalig wie der
„Fingerabdruck“ Ihrer Augen und auf 1/100 Dioptrie genau
ie sehen klarer
gestochen scharf–auch bei Nacht und in der Dämmerung
und
ie nehmen
Kontraste und Farben besser wahr
ZEISS sehen.
Mehr erleben.
Mehr
Präzisions-Brillengläser.
Ab sofort erhalten Sie jeden Freitag
Ihre neue Wochenend-Zeitung
„RheinLahnerleben - Die Zeitung“
ab 19.oo Uhr
druckfrisch auch in Ihren oben
genannten REWE-Märkten.
druckfrisch auch in Ihren oben genannten REWE-Märkten. Kunst- & Literaturpfad Loreley: RheinLahnErleben stellt

Kunst- & Literaturpfad Loreley:

RheinLahnErleben stellt die Künstler vor

Folge Eins: Die koreanische Künstlerin Bosuk Lee träumt über dem Mittelrheintal

LORELEY. Am 4. Juli wurde der Kunst-&Literaturpfad Lo- reley (KLP) feierlich einge- weiht. In seiner Rede dank- te der Schirmherr, Landrat Günter Kern, den Initiatoren des KULT-UR-INSTITUTs und wies auf die Bedeutung die- ses neuen kulturellen High- lights an der Loreley hin.

Aufgrund vier Kilometern Län- ge bestücken acht Künstlerin- nen und Künstler den Rhein- steig und den Weinlehrpfad der Winzergenossenschaft Bornich mit Skulpturen und Installationen: Bosuk Lee, Pe- tra Dutiné, Sylvia Catharina Hess, Paul Müller-Brand, Ste- phan Guber, Saskia Kaiser, Co- rinna Krebber und Ferdinand Merkens. Wir stellen Sie un- seren Leserinnen und Lesern nach und nach vor. Als Gastkünstlerin für den KLP 2010 hat das KULT-UR- INSTITUT Bosuk Lee aus Seoul eingeladen. Frau Lee, eine der bekanntesten Künstlerinnen Südkoreas, engagiert sich in ihrem Land für den internati- onalen Austausch von Künst- lern und organisiert mit gro- ßem Aufwand Kunstfestivals in Seoul, aber auch in China, Russland und den Niederlan- den. Bei einem Besuch des KULT- UR-INSTITUTs im vergangenen Herbst stellten Sylvia Catha- rina Hess und Petra Dutiné ihr das Projekt eines Kunst-

rina Hess und Petra Dutiné ihr das Projekt eines Kunst- Literaturpfades an der Loreley vor, das

Literaturpfades an der Loreley vor, das sich zu der Zeit noch im Frühstadium der Planung befand, und luden sie ein, als Gastkünstlerin mitzuwirken. Bosuk Lee war von der gran- diosen Landschaft am Rhein und dem Projekt begeistert. Als Bewohnerin der Millionen- stadt Seoul habe sie rund um die Loreley zum ersten Mal die heilsame Wirkung verspürt, die von den Bäumen und der Stille in den Wäldern ausgeht, sagte sie. Dies nahm sie zum Anlass, eine schamanistische Installation zu planen für ein gutes Gelingen des Projekts und darin ihre Naturerfahrun- gen zu verarbeiten.

Foto: Sylvia Catharina Hess

Zwei Wochen vor Eröffnung des KLP reiste die Künstlerin an, mit vierzehn Masken in Bronzenachbildung im Ge- päck. Nahezu täglich konnten die Wanderer, die den Rhein- steig am Weinlehrpfad Bor- nich begingen, Frau Lee dabei zusehen, wie sie ihre Instal- lation „Dreams“ aufbaute und vervollständigte. In glühender Mittagshitze stand sie auf der Leiter und gab ihren Masken den letzten Schliff vor Ort, bemalte die Stelen mit Sym- bolen von Wald, Fluss und menschlicher Liebe, schleppte Steine heran und schrieb ih- ren Text in koreanischen Let- tern auf zwei bemalte Acryl-

glasplatten. Ihre Arbeit trägt den Titel „Träume“. Vierzehn Botschafter träumen von Bäu- men, von ihrem Wissen und ihrer heilsamen Kraft. Als sie erkennen, dass aus der Stille der Wälder unendliche Liebe erwächst, beschließen sie „ei- nen Liebesbrief aus Schwei- gen“ von der Loreley in die Welt zu senden. Auch an der Ausstattung des KLP mit Literatur beteiligte sich die koreanische Künstle- rin. Die von ihr beschrifteten Acrylglasplatten, auf die man überall am Pfad trifft, ent- halten Texte deutscher Lieder wie „Drunten im Unterland“,

„O Tannenbaum“ und natür- Die koreanische Künstlerin vollendet ihre Installation über lich das Loreleylied „Ich weiß

nicht, was soll es bedeuten“ – alles in koreanischer Sprache. Es sind Lieder, die sie in der Grundschule gelernt hat und heute noch auswendig singen kann. Am KLP finden im Rahmen des Kultursommers Rheinland- Pfalz 2010 Lesungen und Mu- sikveranstaltungen statt. Am Sonntag, 11. Juli, liest Sylvia Hess aus ihrem Buch „Wo die Loreley dem Lahnteufel winkt“ Märchen und Sagen rund um die Loreley. Die Veranstaltung beginnt um 14 Uhr an Station 4 des KLP (Abrahams Brun- nenplatz). Im Anschluss ist eine Führung über den Kunst- und Literaturpfad möglich. Weitere Informationen: www. kulturhof-blaues-land.de. -ww-

dem Rheintal.

Besonders schöne Plätze: Obernhof

OBERNHOF. Obernhof an der Lahn ist ein idealer Ort der Erholung und Entspannung - für die Familie, zu zweit oder allein. Zu Füßen von Klos- ter Arnstein, eingebettet in eine grüne Flusslandschaft zwischen bewaldeten Bergen und steilen Rebhängen wird Obernhof mit Recht als die Perle des Lahntals bezeich-

net, heißt es auf der Inter-

netseite des Verkehrsverein Obernhof-Arnstein e.V. www. obernhof.de. Und weiter:

Obernhof gehört zur Ver- bandsgemeinde Nassau und

liegt inmitten des Naturparks

Nassau. In Obernhof mündet der Gelbach von Norden und der Dörsbach von Süden in die Lahn. Eisenbahnanschluss be- steht durch die Lahntalbahn. Liebevoll restaurierte Fach- werkhäuser in schmalen Gas- sen, die kleine Barockkirche und gemütliche Weinstuben mit rebenberankten Terrassen verleihen dem Dörfchen sei- nen ganz besonderen Charme. Freizeitgestaltung wird groß- geschrieben: Wanderwege - von romantisch-verträumt bis abenteuerlich-bizarr - lo- cken, die Lahn bietet neben Angelfreuden Wassersport von Kanu über Wasserski bis Armeeschlauchboot. Und wer es gemütlich möchte: Es gibt

Armeeschlauchboot. Und wer es gemütlich möchte: Es gibt Zwischen Weinreben und Lahn: Obernhof bietet Erholung pur.

Zwischen Weinreben und Lahn: Obernhof bietet Erholung pur.

auch nostalgische Tretboote und die bequeme Variante mit Elektromotor.

Unterkunft findet der Gast auf zwei Campingplätzen an der Lahn oder in kleinen Hotels, Pensionen und Ferienwohnun- gen. Behagliche Gasthäuser, anheimelnde Weinstuben, sowie ein großer Aktiv-Spiel- platz für die Kinder lassen kei- ne Langeweile aufkommen. Den Bedarf für abendliche Grillfeste deckt eine Metzge- rei, für knusprige Frühstücks- brötchen und Brot aus dem Holzbackofen sorgt eine Bä-

ckerei (beide mit Lebensmit- telangebot). Für Weinfreunde bietet Obern- hof etwas ganz Besonderes:

Klimatisch begünstigt wach- sen an den sonnenverwöhnten Steilhängen ausgezeichnete Spätburgunder- und Riesling- trauben, aus denen die Lahn- Winzer den „Obernhofer Goet- heberg“ keltern. Berühmt sind die herbstlichen Weinproben im roman(t)ischen Ambiente von Kloster Arnstein.

Weitere Infos über den idyllischen Ort an der Lahn gibt es beim Verkehrsver-

Foto: Willi Willig

ein Obernhof-Arnstein e.V., 56379 Obernhof / Lahn, Tel. 02604/943-277 oder 02604/6271, www.obern- hof.de, verkehrsverein@ obernhof.de. -rlu-

e.V., 56379 Obernhof / Lahn, Tel. 02604/943-277 oder 02604/6271, www.obern- hof.de, verkehrsverein@ obernhof.de. -rlu-
SommSommererffererienien erleben
SommSommererffererienien erleben
SommSommererffererienien erleben Brückenfestival lockt Besucherscharen nach Bad Ems Drachenboote behaupten sich gegen

Brückenfestival lockt Besucherscharen nach Bad Ems

Drachenboote behaupten sich gegen starke Konkurrenz - Buntes Programm für die ganze Familie

BAD EMS. Zum 14. Male be- reits lockt das Brückenfesti- val, diesmal vom 16. – 18. Juli, Besucher aus nah und fern in das größte Staatsbad des Landes Rheinland-Pfalz, nämlich Bad Ems. Mehr als 30 Drachenbootteams pad-

deln hier vor traumhafter aus Bad Ems stellt das Boot

„Blue Angels“ die Urologie der Paracelsus-Klinik kommen mit den „Pillermännern“, aus Kob- lenz startet „Die wilde Hilde“, aus Wuppertal die „Moneyd- ragons “. Mit da bei sind auch die „Flying Igels“ aus Igel bei Trier und die „Natural Born Killers“ aus Koblenz. Noch viele lustige Namen ließen sich ergänzen. Aus den Namen herauslesen kann man bereits den Spaß, den die Drachen- bootteams immer wieder ha- ben, wenn sie mit dem Getöse der Trommeln die Lahn herun- ter paddeln und letztendlich am Springbrunnen vor der

Kurparkkulisse um die Wet- te und natürlich um Pokale.

Am Samstag, dem 17. Juli, geht es immerhin um die Deutsche Süwag Energie Drachenboot-Meisterschaft, am Sonntag um den großen Preis der Emser Therme und die immer beliebter werden- den RKK-Cups. Die Diakonie

Eigener Weinbau Den Den fruchtigen fruchtigen Riesling Riesling für für Ihre Ihre Sommerparty Sommerparty gibt‘s
Eigener Weinbau
Den Den fruchtigen fruchtigen
Riesling Riesling für für Ihre Ihre
Sommerparty Sommerparty
gibt‘s gibt‘s bei bei uns uns
Nastätter Nastätter Straße Straße 9 9
56346 56346 St. St. Goarshausen Goarshausen
Tel.: Tel.: 0 0 67 67 71 71 / / 26 26 59 59
Weinverkauf

Russisch-Orthodoxen Kirche eine kühle Dusche nehmen. Training der Drachenboote ist am Freitag, dem 16. Juli nachmittags. Die Rennen fin- den statt am Samstag und Sonntag jeweils von 12 – 18 Uhr.

Daneben verwandelt sich der Kurpark in eine Partymeile mit 2 Bühnen. Neben regionalen Bands (The Shadnicks, The New Headlights, Mayflower, High Voltage) kommt aus dem Ruhrgebiet „Teddy Technik mit seinen Effekthaschern. Am Sonntag gibt es Schlager auf die Ohren. U. a. gibt es hier ein großes Wiedersehen mit dem deutschen Schlagerpaar vergangener Jahrzehnte Ann & Andy (auf dem Zigeunerwa- gen). Moderiert werden die Schla- gerpartys von Frank Acker- mann und Klaus Vogt.

Mit Kanu-Wolff die Lahn erleben

OBERNHOF. Der Vogel fliegt, der Fisch schwimmt. Und der Mensch? Der paddelt - und zwar mit Kanus vom Kanu- verleih Wolff aus Obernhof.

- und zwar mit Kanus vom Kanu- verleih Wolff aus Obernhof. ab sofort rund um die

ab sofort rund um die Uhr bis einschließlich Montag, 12. Juli, 12 Uhr, für Ihre Anrufe freigeschaltet. Aus allen Anrufern wird ein Zu- fallsgenerator am Ende der

Familienkanu und einmal Aktion die Gewinner ermit-

teln. Der Rechtsweg ist aus- geschlossen. Viel Glück!

teln. Der Rechtsweg ist aus- geschlossen. Viel Glück! Dirk Wolff und seine Frau Yvonne betreiben die

Dirk Wolff und seine Frau Yvonne betreiben die Boots- vermietung in Obernhof di- rekt an der Lahnbrücke seit 1999. Das Unternehmen wird in der dritten Generation in Familienhand geführt. „Die Bootsvermietung habe ich 1999 von meinem Großvater übernommen. Meine Urgroß-

mutter Anna Schweickhardt tour mit einem Familienka-

nu, eine Kurztagestour im

Wir verlosen eine Tages-

möglich. Mehr Informationen auf www.lahnkanus.de.

gründete das Unternehmen im Jahre 1947, mein Großva- ter Willi Schweickhardt führte

„Tretbootfahren bis zum Ab-

die Geschäfte ab dem Jahr winken“ beim Kanuverleih

1951“, gibt Wolff einen Ein- blick in die Familienhistorie. In Obernhof wird Kanufahren auf der Lahn zum Familiener- lebnis, auch für Unerfahrene ist der Einstieg problemlos

Wolff in Obernhof. Gewin- nen kann, wer unsere Hot- line anruft, das Stichwort „Kanu Wolff“ sowie seine Anschrift und Telefonnum- mer nennt. Die Hotline ist

seine Anschrift und Telefonnum- mer nennt. Die Hotline ist Die Drachenboot-Rennen sind die eindeutigen Highlight des

Die Drachenboot-Rennen sind die eindeutigen Highlight des Brückenfestivals - aber auch das Rahmenprogramm rechtfertigt den Eintrag als Pflichttermin für die ganze Familie.

Heuchemer Verpackung steu- ert viele Aktionen auf der Er- lebniswiese für Kinder bei, das Jugendzentrum tritt in Aktion

und die Abfallwirtschaft des Rhein-Lahn-Kreises organi- siert wieder am Sonntag einen Flohmarkt für Kinder.

Alles bei freiem Eintritt. Nä- here Informationen unter www.brueckenfestival.de oder Tel. 02603/14021 -ww-

Nachtschwimmen zu gewinnen

BAD EMS. Die Emser Therme nimmt Abschied! Nur noch bis Jahresende wird das Thermalbad aus den sieb- ziger Jahren in gewohntem Bild zur Verfügung stehen. Dann stehen Abriss und Neubau an - an gleicher Stelle entsteht mit dem Schweizer Bäderbetreiber Kannewischer ein exklusives Wohlfühlbad-Bad. Gemeinsam mit der Staatsbad Bad Ems-GmbH öffnet Rhein- LahnErleben die Therme zu gänzlich ungewohnten Zei- ten. Wir verlosen ein Dutzend Plätze für ein Mitternachts- schwimmen in der Therme -wohlgemerkt: ein legales Mit- ternachtsschwimmen. Früher war es durchaus üblich, dass übermütige Kurstädter nachts über den Zaun in die Therme gelangten. Mit RheinLahnEr- leben geht es nun durch den Haupteingang!

Mit RheinLahnEr- leben geht es nun durch den Haupteingang! Wir verlosen 12 Tickets für allen Anrufern

Wir verlosen 12 Tickets für allen Anrufern wird ein Zu-

das Mitternachtsschwimmen in der Emser Therme. Gewin- nen kann, wer unsere Hot-

line anruft, das Stichwort geschlossen. Viel Glück!

„Emser Therme“ sowie seine Anschrift und Telefonnum- mer nennt. Die Hotline ist ab sofort rund um die Uhr bis einschließlich Montag, 12. Juli, 12 Uhr, für Ihre Anrufe freigeschaltet. Aus

fallsgenerator am Ende der Aktion die Gewinner ermit- teln. Der Rechtsweg ist aus-

der Aktion die Gewinner ermit- teln. Der Rechtsweg ist aus- gut Kauf, 99 vo n S
gut Kauf, 99 vo n S 16 amstag .07. 2010 STARKES gut ddraufdraufdddrauf.rraurauu gutgutgututt drauf.
gut Kauf,
99
vo n S 16 amstag .07. 2010
STARKES
gut ddraufdraufdddrauf.rraurauu
gutgutgututt drauf.
drauf.
99.
bi s Fre vo itag n S 16 amstag .07. 2010
149. 99
149. 99
33%
billiger
FINALE
Gültig von Samstag 10.07. bis Freitag 16.07.2010
Weitere unter Sie TOP-Angebote Werbung
Energieeffizienz A+
7. 99
7. 99
Planschbecken
Planschbecken
blau
blau
oder Ø Ø Ø Ø Ø rot
oder Ø Ø Ø Ø Ø rot
7.
7. 99
99
100
100
7.99
7.99
9.
9.
99
99
Energieeffizienz A+
Energieeffizienz A+
20% billiger
20%
billiger
120
120
Solange der Vorrat reicht !
cm
cm
8.99
8.99
ab
abab
140
140
cm
cm
10.99
10.99
Akku-Schrauber
Akku-Schrauber
175
175
cm
cm
17.99
17.99
200 cm
8.
99
200 cm
cm
cm
22.99
22.99
8.
99
11%
ZubZ
11% billiger
billiger
4,8 Volt,Volt, 24-tlg.24
ehör
4,8 Volt, 24-tlg. Zubehör
Solange
Solange
der
der
Vorrat Vorrat
reicht! reicht!
finden
in unserer
15. 99
15. 99
89.
99
Exquisitq
s
KühlschraKühlschrank
Exquisit Kühlschrank
„KS
116
RV
Top“,
92 Liter
92 Liter
Nutzin-
Nutzin-
„KS 116 RV Top“,
halt, Energieverbrauch lt. Hersteller-
halt,
Energieverbrauch
lt. Hersteller-
angaben
angaben
t 105,85
kWh/Jahr,
Abmes-
105,85 kWh/Jahr, Abmes-
19.
19.
99
99
UVP*190.
190. –
52%52%
52
billiger
20% billiger
20%
billiger
UVP*
sungen in cm B × H × T: 48 × 84 ×
sungen in cm B ×H×
59.
5959. 99
99
T: 48 × 84 ×
51, Abholpreis
51,, Abholpreispreis
ab
abab
1. 79
79. 99
69.
69.
99
99
Wehncke
Wehncke
Pool-Set
Pool-Set
t t
14% billiger
14%
billiger
Rinden-Mulch
„Quick „Quick
up“, up“,
Pool
Pool
Gelenkarm-Markise
Bodenhilfsstoff, hemmt
best. aus Pool,
best. aus Pool,
Kartuschen-Filteranlage
Kartuschen-Filteranlage
und und Abdeckplane Abdeckplane
den Unkrautwuchs,
Akku-Schrauber
Akku-Schrauber
ca. 300
ca. 300 × 68 cm
×
68 cm
59.99
59.99
schützt vor Austrock-
99. 99
20%billiger
18
18
10-mm-Schnellspann-
10-mm-Schnellspann-
ca. 360
ca. 360
×
×
76 76 cm cm
74.99 74.99
Volt, Rechts-/Linkslauf,
Volt, Rechts-/Linkslauf,
nung, 50-l-Sack
Gelenke inkl. Gelenkteile, Fallstange, Armhalter und Seitenla-
ger aus stranggepresstem Aluminium, verschleißfest,
lichtecht, 300 × 200 cm
Bohrfutter,
Bohrfutter,
ca. 450
ca. 450
×
×
86 cm
86 cm
109.50 109.50
6fache Drehmomenteinstellung
6fache Drehmomenteinstellung
aktuellen
PREIS-
PREIS-
TREFFER
TREFFER
PREIS-
PREIS-
Intel Pentium Dual
0%
TREFFER
TREFFER
Core T4300 (2,1 GHz)
Prozessor
Finanzierung*
Siemens Waschvollautomat
12x
“WM 14 A 162”, 1400 U/Min., 5 kg Fassungsvermögen,
Mengenautomatik, vollelektronische Einknopf-Bedienung
für alle Waschprogramme, Temperaturen und Sonderpro-
gramme, unterbaufähig, Abholpreis
4
GB Arbeitsspeicher
37. 42
169. 99
116969. 9999
Nostalgie
Nostalgie
500
GB
48 Briefk in
aus Briefkasten in
Festplatte
Holz,
Holz,
x witterungsbes Schlüsseln,
witterungsbeständig,
WLAN
Standfuß
StandfußStandfußu
H: ausausaus
Gußeisen,
GußGußeiGußeii
abschließbar,
abschließbar,
Fujitsu Notebook
inkl. 2 Akkus
inkl. 2 Akkus
inkl. inkl.
2 2
Schlüsseln,
0%
0%
“Esprimo V6535”, TFT WXGA-Display
Bosch
Akku-
Bosch Akku-
Bosch Akku-
Finanzierung*
Finanzierung*
349.–
349349349.–
L L Abmessung
Abmessung
cm
cm
39,11 cm (15,4”) , Intel Pentium Dual Core
L
x B
x
H:
x 32 x
x 32
x
32
x B x H:
B x
48
48
x 112
1
Schlagbohrschrauber
Schlagbohrschrauber
12x
12x
T4300 (2,1 GHz) Prozessor, Intel GMA
abab
ab
4500
Grafikchip, 4 GB Arbeitsspeicher,
„PSR
„PSR
14,4
LI-2“,
LI-2“,
14,4
14,4
Volt, Volt,
09
Energieeffizienz A
29.
29.
09
max.
max.
Bohrdurchm.
Bohrdurchm.
30 30
mm, mm,
500
GB Festplatte, DVD-Brenner, integr.
399.
399.–
12%
12% billiger
billiger
Lithium-Ionen-Akku-
Lithium-Ionen-Akku-
Webcam, 4 in 1-Karten-lesegerät, LAN,
Waschwirkung A
oder
Technologie
Technologie
daher
daher
kein
kein
Quick-Up-Pool-Set Quick-Up-Pool-Set
WLAN, 4x USB 2.0, Firewire, Microsoft
Memory-Effekt
Memory-Effekt
und
und
keine
keine
1400 U/Min.
99. 99
9999. 99
Windows 7 Home Premium
„Manhatten“, „Manhatten“,
stabile
stabile
Stegkonstruktion
Stegkonstruktion
und
Seitenge- Seitenge-
Selbstentladung,
Selbstentladung,
im und
Electronic
Electronic
Cell
Cell
stänge, stänge,
ruckzuck
ruckzuck
aufgebaut,
aufgebaut,
robust robust
im
Alltagsbe-
Alltagsbe-
Protection
Protection
- schützt
- schützt
trieb, trieb,
Breite Breite
366 366
cm, cm,
Höhe Höhe
122
122
cm inkl.
cm inkl.
12-V-Filter-
12-V-Filter-
den
den
Akku
Akku
vor
- Überlastung,
- Überlastung,
berlastung,
pumpe pumpe
3.500
l/Std.,
Abdeckplane,
Poolunterlage
Überhitzung
Überhitzung
und
und
Tiefenentladung,
Tiefenentladung,
und und
Leiter. Beckenlänge:
Leiter. Beckenlänge:
3.500 l/Std., Abdeckplane, Poolunterlage
Drehrichtungs-
Drehrichtungs-
und
und
Ladezustandsanzeige,
Ladezustandsanzeige,
610
610
cm cm
349.-
349.-
25
25
Drehmomentstufen
Drehmomentstufen
+ 1
+ 1
Bohrstufe,
Bohrstufe,
732
732
cm
cm
449.-
449.-
Sonderposten
Sonderposten
2-Gang-Getriebe,
2-Gang-Getriebe,
Bosch-Auto-Lock,
Bosch-Auto-Lock,
c 14,4 Akkus, Akku- vor vor
976
976
cm
cm
549.-
549.-
www.ratio-online.c
www.ratio-online.com
inkl.
inkl.
2 2
Akkus,
im
im
Kunststoffkoffer
Kunststoffkoffer
449.–
*Unverbindlich
P
www.ratio-online.com
333.–
Gelenkarm-Markise
0%
Finanzierung*
PREIS-
PREIS-
12x
TREFFER TREFFER
669.–
50% billiger
27. 75
UVP*
79. 99
Gelenke inkl. Gelenkteile, Fallstange, Armhal-
PREIS-
PREIS-
Ab jetzt auf
0%
Finanzierung auf dasganzeSortiment bei
TREFFER
TREFFER
Ab einem Waren-
wert von 199,–E,
DAUER!
einer Laufzeit von 12 Monaten.
außer Lebensmittel!
effektiver Jahreszins
*Unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers
ter und Seitenlager aus stranggepresstem Alu-
minium, verschleißfest,
PREIS-
PREIS-
TREFFER
TREFFER
lichtecht, 300 × 200 cm
99. 99
20%billiger
25%
25%
Fujitsu Notebook
“Esprimo V6535”, TFT WXGA-Display
auf Farben,
Lacke und Holzschutz
39,11 cm (15,4”) , Intel Pentium Dual
Core T4300 (2,1 GHz) Prozessor,
Intel GMA 4500 Grafikchip,
4
GB Arbeitsspeicher, 500 GB Fest-
platte, DVD-Brenner, integr. Webcam,
Intel Pentium Dual
Core T4300 (2,1 GHz)
Prozessor
in 1-Karten-lesegerät, LAN, WLAN,
4x USB 2.0, Firewire, Microsoft
Windows 7 Home Premium
4
25%
25%
4 GB Arbeitsspeicher
0%
auf alle
Finanzierung*
500 GB Festplatte
449.–
12x
Motorenöle
WLAN
PREIS-
PREIS-
37. 42
TREFFER
TREFFER
39,11
(15,4") cm
39,11
(15,4") cm
Energieeffizienz A Waschwirkung A 1400 U/Min. 0% 333.– Finanzierung* 12x 27. 75 669.– 50% billiger
Energieeffizienz A
Waschwirkung A
1400 U/Min.
0%
333.–
Finanzierung*
12x
27. 75
669.–
50% billiger
PREIS-
PREIS-
UVP*
TREFFER
TREFFER
Siemens Waschvollautomat
“WM 14 A 162”, 1400 U/Min., 5 kg Fassungsvermögen,
Mengenautomatik, vollelektronische Einknopf-Bedienung
für alle Waschprogramme, Temperaturen und Sonderpro-
gramme, unterbaufähig, Abholpreis
Limburg
Kapellenstraße 10
Gültig von Samstag 10.07. bis Freitag 16.07.2010

Montag–Freitag

8 bis 20 Uhr, Samstag

8 bis 17 Uhr

R Mal was anderes: Grillen auf der Lahn € € pro Person zzgl. Miete 19,50
R
R

Mal was anderes: Grillen auf der Lahn

€ € pro Person zzgl. Miete 19,50 120
€ pro Person
zzgl. Miete
19,50 120
2,5 Stunden Fahrt mit dem bbq-donut® inkl. Grillset Getränke pro Person •3Bier je 0,33l (Pils,
2,5 Stunden Fahrt mit dem
bbq-donut® inkl. Grillset
Getränke pro Person
•3Bier je 0,33l
(Pils, Radler oder Grape)
oder Soft Drinks 0,5l nach
Wunsch vor Ort
• 1 Alter Nassauer
Speisen pro Person
• 1 Schweinesteak
• 1 Grillwurst
• frischer hausgemachter
Nudel- und Kartoffelsalat
• Meterbrot
• versch. Saucen
www.Kanucharter.de

Kanucharter - Ihr Veranstalter für Kanu-Erlebnisreisen Burgbergweg • 56377 Nassau/Lahn Telefon (02604) 942083 oder Email: info@kanucharter.de

Telefon (02604) 942083 oder Email: info@kanucharter.de SommSommererffererienien erleben Hachenburger
SommSommererffererienien erleben
SommSommererffererienien erleben

Hachenburger Erlebnis-Brauerei lockt mit neuen Highlights

Mondschein-Führung, Late-Night-Tour, „HabuFlabi-Bar“ und vieles mehr

HACHENBURG. Was vor mehr als zehn Jahren mit erleb- nisreichen Brauereibesich- tigungen gemäß dem Motto „Wir brauen, Sie schauen“ begann, entwickelte sich

zu einem wichtigen touris- tischen Anziehungspunkt im Westerwald. Mehr als

10.000 Gäste pro Jahr be-

suchen die Hachenburger

Erlebnis-Brauerei.

pro Jahr be- suchen die Hachenburger Erlebnis-Brauerei. Einer der Höhepunkte der Touren durch die Hachenburger

Einer der Höhepunkte der Touren durch die Hachenburger Erlebnis-Brauerei ist immer wieder

ganz individuelle Erlebnis-

tion „HabuFlabi-Bar“ stattfin- den soll.

Spätzle nach Braumeister Art sammenstellen. Dabei wird

Mehr zur Hachenburger Er- lebnis-Brauerei gibt es im

Brauerei ist nicht weniger Verkostung der Hachenburger Internet unter www.hachen-

Bier-Spezialitäten nach der Tour im urigen „Schalander“ oder in der neuen Party-Loca-

burger-erlebnisbrauerei.de oder über die Info-Hotline

te Schwarzbiergoulasch mit Tour kann man sich hier zu-

die Entscheidung nicht immer leicht fallen, ob die große

02662/80888.

bi“ gereicht, wie der Kenner liebevoll sein Hachenburger Flaschenbier nennt. Auch wenn es draußen noch hell ist, haben diese beiden neuen Führungen ihren ganz beson- deren Charme.

Denn die Hachenburger Biere lagern auch bei Tage kühl und dunkel. Egal, ob das Klassik- Paket, die romantische Mond- scheinführung oder die ex- klusive Late-Night-Tour. Die Hachenburger Erlebnis-Braue- rei bietet für jeden Geschmack und jede Altersgruppe etwas Besonderes. Flexibilität wird übrigens ganz groß geschrie- ben in der Hachenburger Erlebnis-Brauerei. Mit dem „Spezial-Paket“ lassen sich viele Wünsche erfüllen. Seine

Brauerei-Tour mit Freunden gewinnen Gemeinsam mit der Wes- terwald-Brauerei verlosen wir eine „Mondschein-Tour“
Brauerei-Tour mit Freunden gewinnen
Gemeinsam mit der Wes-
terwald-Brauerei verlosen
wir eine „Mondschein-Tour“
Und so geht‘s: Einfach un-
sere Gewinn-Hotline an-
rufen und das Stichwort
durch die Hachenburger „Brauerei“, seinen Namen,
Erlebnis-Brauerei für 25
Personen im Gesamtwert
von 370 Euro (Eintrittsgel-
der, Speisen und Getränke).
Darin enthalten ist eine er-
lebnisreiche Führung durch
die Brauerei, ein exklusiver
Bierseidel als Sammlerstück,
eine Bierprobe im Zwickel-
Adresse sowie Telefonnum-
mer nennen. Die Gewinn-
keller und ein individueller hotline ist ab sofort, bis
Brauerbrief für jeden Gast.
Montag, 12. Juli, 12 Uhr,
Nach der Führung wird die geschaltet (Der Rechtsweg
Gruppe dann außerdem mit
ist ausgeschlossen).
leckerem Schwarzbiergou- Anschließend müssen Sie
lasch „Braumeisterart“ mit nur noch auf Fortuna hof-
Spätzle und Rotkohl sowie fen - und im Falle des Ge-
zwei Hachenburger Bierspe-
zialitäten in der Braustube
„Schalander“ verwöhnt.
winnes 24 Freunde nach
Hachenburg einladen. Viel
Glück!

Unter engagierter fachkundi-

ger Führung werden die Be-

sucher dort mit der Kunst des Bierbrauens vertraut gemacht. An verschiedenen Stationen darf gefühlt, geschnuppert und verkostet werden. Be- wundernd staunen die Besu- cher über die handwerkliche Sorgfalt und erleben vor Ort,

wie viel Liebe und Mühe zum ein Besuch im Zwickelkeller.

Detail es bedarf, um ein her- vorragendes, ein vielfach von nationalen als auch internati- onalen Instituten prämiertes Bier zu brauen.

genießen können. Die neue „Late-Night-Tour“ durch die

Heimliches Highlight ist im- mer wieder der Zwickelkeller. Denn dort darf der Besucher selbst unfiltriertes, hefetrübes Bier vom Lagertank zapfen. In der Brauersprache: Zwickeln und natürlich auch verkosten.

stimmungsvoll, endet aber bei Chill-Out-Musik in der neuen, modernen „HabuFlabi-Bar“ mit integriertem Shop. Dort werden köstliche Westerwäl- der Tapas nach eigenen Re-

Nun lockt die Hachenburger zepten zu frischen „Habu-Fla-

Erlebnis-Brauerei mit neuen Attraktionen an sieben Tagen in der Woche. Gruppen ab 25 Personen können dabei ganz individuelle Besichtigungs- Termine vereinbaren, für Kleingruppen und Einzelbe- sucher werden Besichtigungs- Termine im Zusammenschluss mit anderen Gruppen orga- nisiert und ganz individuell vereinbart. Die neue „Mond- schein-Tour“ ist derzeit ganz besonders beliebt. Bei ro- mantischem Kerzenschein und stimmungsvoller Musik erle- ben die Besucher die Brauerei auf ganz besonders atmosphä- rische Art. Das beginnt bereits mit span- nenden Lichteffekten auf dem Brauereihof. Anschließend geht es dann in die Braustu-

be „Schalander“, wo die Gäs-

Öffnungszeiten: Montag 11.00 - 20.00 Uhr Dienstag 05.30 - 07.00 Uhr (Frühschwimmen) 08.00 - 21.00
Öffnungszeiten:
Montag
11.00
- 20.00 Uhr
Dienstag
05.30
- 07.00 Uhr (Frühschwimmen)
08.00
- 21.00 Uhr
Genießen Sie
mit
uns die Sommerferien!
Mittwoch
05.30
- 07.00 Uhr (Frühschwimmen)
08.00
- 19.30 Uhr
Ein Sprung ins kühle Nass und nach
ein paar Zügen durchs Wasser ent-
spannen sich Muskeln und Gelenke.
Auch die aktive Gymnastik vitali-
siert den Körper – und bewirkt vor
allem eins: Gesundheit.
Das Mons-Tabor-Bad vereint Fit-
nessangebote und reines Schwimm-
vergnügen unter einem Dach. Es
besteht aus einer kombinierten An-
lage mit Frei- und Hallenbadbereich
und verspricht im Sommer wie im
Winter Badespaß für die ganze Fa-
milie:
peratur 30°), abgetrennter Nicht-
schwimmerbereich, Kinderplansch-
becken (Wassertemperatur 31°),
Sprunganlagen (1 und 3 m), Schwall-
duschen sowie Action und Fun auf
einer 54-Meter-Riesenrutsche. Mo-
derne Solarien und eine Infrarot-
wärmekabine sowie die Cafeteria
ergänzen das Wohlfühlangebot.
Auch das beheizte Freibad bietet,
was das Herz von Wasserratten
begehrt:
(Wassertemperatur 31°), große
Liegewiese, Spielschiff, Kicker,Tisch-
tennis, Beach-Volley-Ball.
Dienstags, mittwochs und don-
nerstags bietet das Mons-Tabor-
Bad Frühschwimmen an (5.30 bis
kommen zu ihrem Recht: am Diens-
tag-, Donnerstag- und Freitagabend
von 19.30 bis 21.00 Uhr sind einige
Bahnen für sie reserviert; ganz Aus-
geschlafene können zudem sams-
tags und sonntags von 7.00 bis 8.00
Uhr eine Tr ainingseinheit einlegen.
Das Kursangebot umfasst Wasser-
gymnastik (mittwochs 19.00 Uhr,
kostenlos) und Aquajoggingkurse
(Wintersaison: montags, dienstags,
donnerstags, freitags und samstags,
Kursdauer ca. 14 Übungsstunden,
Kursgebühr 4€pro Übungsstunde
à 45 Minuten plus Eintritt).
19.30
- 21.00 Uhr (Frauenbad)
Donnerstag
05.30
- 07.00 Uhr (Frühschwimmen)
08.00
- 21.00 Uhr
Freitag
7.00
Uhr). 6mal pro Woche sind
09.00
- 21.00 Uhr
besonders die Senioren angespro-
chen – am Mittwochmorgen von
Samstag
Info:
07.00
- 19.00 Uhr
8.00
bis 10.00 Uhr sowie montags
Mons-Tabor-Bad,
Sonntag
bis freitags zwischen 13.00 und
14.30 Uhr; in dieser Zeit geht’s im
Bad besonders ruhig zu, und fort-
geschrittene Semester können sich
entspannen. Auch Sportschwimmer
Eifelstraße, 56410 Montabaur,
Telefon 02602/46 11
mail@mons-tabor-bad.de,
www.mons-tabor-bad.de
07.00
- 19.00 Uhr
25-m-Becken (Wassertemperatur
24°), Rutschbahn, Schwallduschen,
Whirlsitze, Kinderplanschbecken
Das Freibad öffnet
bei schönem Wetter
25-m-Hallenbecken (Wassertem-
von 10.00 bis 19.00 Uhr
SommSommererffererienien erleben
SommSommererffererienien erleben
SommSommererffererienien erleben SWR4 „Wir bei euch“ zu Gast im Freiherr-vom-Stein-Park Mit Mara Kayser, Patrick

SWR4 „Wir bei euch“ zu Gast im Freiherr-vom-Stein-Park

Mit Mara Kayser, Patrick Lindner und vielen anderen - Radiosendung folgt - Wir verlosen zehn Eintrittskarten

NASSAU. Raus aus dem Funkhaus und ran an die Hörer. „SWR4 Wir bei Euch“ bringt die Stars aus Schla- ger und Volksmusik bis in die kleinste Ortschaft und Künstler aus der Region auf die Bühne und ins Ra- dio. Getreu dem Motto des Senders „SWR4 Da sind wir daheim“ ist das Team auch 2010 wieder unterwegs und garantiert für Unterhaltung der Extraklasse. Am Sams- tag, 31. Juli, um 20 Uhr, ist „SWR4 Wir bei Euch“ zu Gast auf dem Sommer-Open- Air in Nassau.

Moderator Rainer Pleyer be- grüßt gleich eine ganze Reihe von hochkarätigen Schlager- künstlern auf der Freilichtbüh- ne im Freiherr-von-Stein-Park. Der Schlagerstar Ingrid Pe- ters zählt zu den beliebtesten Galakünstlerinnen der deut- schen Musikszene. Mit dem Hit „Komm‘ doch mal rüber“ startete die Ausnahmekünst- lerin ihre Karriere 1976 als „Showentdeckung des Jahres“. Seitdem hat sie etliche Aus- zeichnungen wie die „Goldene Europa“ oder den Bronzepreis beim Seoul-Song-Festival er- halten. Mit ihrer unvergleich- lichen Stimme zieht Ingrid Peters jedes Publikum in ihren Bann. Zu den erfolgreichsten Vertre- tern der deutschen Schlager- szene gehört Michael Mor- gan, der gebürtige Saarländer

szene gehört Michael Mor- gan , der gebürtige Saarländer Mara Kayser Seit Patrick Lindner vor 20

Mara Kayser

Michael Mor- gan , der gebürtige Saarländer Mara Kayser Seit Patrick Lindner vor 20 Jahren seine

Seit Patrick Lindner vor 20 Jahren seine erstes Album aufnahm, ist er aus dem deutschsprachigen Showge- schäft nicht mehr wegzuden- ken. Der Sympathieträger ist ein Schwerarbeiter, der es mit Fleiß und Disziplin geschafft hat, vom Schlagerstar zum wahrhaften Entertainer aufzu- steigen. Mit seinem aktuellen Album „Fang dir die Sonne“ stellt Patrick Lindner einmal mehr unter Beweis, dass die Grenzen zwischen dem „volks- tümlichen Schlager“ und dem „traditionellen deutschen Schlager“ fließend sind und dass er Beides mit viel Liebe und großem Engagement prä- sentiert. Wer Trompetenklänge liebt, freut sich sicherlich über den Auftritt des Westerwälders Dirk Schiefen. Als er 1996 überraschend den „Grand Prix der Volksmusik“ gewann, ging es mit der Karriere des jungen Mannes steil bergauf. Inzwi- schen zählt Dirk Schiefen zu den besten Trompeten-Virtu- osen im deutschsprachigen Raum.

chael kurzentschlossen auf mich ist die Liebe die Urkraft Seit nunmehr 19 Jahren zählt

Mit elf Jahren kletterte Mi-

mit dem weichen Tenor. Dass es einmal so kommen würde, zeichnete sich schon früh ab:

Michael Morgan

kommen würde, zeichnete sich schon früh ab: Michael Morgan Ingrid Peters Patrick Lindner nen überhaupt: In

Ingrid Peters

zeichnete sich schon früh ab: Michael Morgan Ingrid Peters Patrick Lindner nen überhaupt: In den bislang

Patrick Lindner

nen überhaupt: In den bislang 17 Jahren ihrer Karriere brach- te sie jedes Jahr ein neues Album auf den Markt. „Für

des Lebens und die Musik ist meine Sprache ihr zu begeg- nen.“ Ihr Lebensmotto: „Man kommt nicht an sein Ziel, weil man davon träumte oder dar- über nachdachte. Man erreicht es nur, weil man seinen Weg gegangen ist!“ Und Mara Kay- ser folgt auf ihrem Weg immer zuerst ihrem Herzen.

eine Bühne und sang „Buenas Dias Argentinas“. Mara Kay- ser verkörpert wie kaum eine andere kunstvoll arrangierten Schlager und Popchansons mit Langzeitgarantie in einer schnelllebigen Zeit, getragen von ihrer einzigartigen Stim- me. Die Sängerin gehört zu den fleißigsten Interpretin-

das Orchester Otti Bauer zu den führenden der deutschen Unterhaltungsszene. Von der Gründung im August 1990 an wurden die vielseitigen Mu- siker rund um Namensgeber Otti Bauer zum stetigen Be- gleitorchester von Marianne & Michael. Es gibt wohl kaum einen namhaften Künstler, mit dem das Orchester Otti Bauer seitdem noch nicht auf der Bühne stand u.a. bei vie- len Tourneen wie z.B. „Lus- tige Musikanten“, „Goldene Schlager-Souveniers“, „Gaby Albrecht Solo“, „Musik liegt in der Luft“ mit Dieter Thomas Heck oder „Traumpaare der Volksmusik“. Ein Top-Orchester, das nicht nur in Sachen Künstlerbeglei- tung, sondern auch im Bereich der Tanzmusik bei vielen gro- ßen Galaabenden und eigener Orchestershow zu den führen- den in Deutschland gehört. Zum absoluten, heutzutage sehr seltenen Prinzip des „Or- chester Otti Bauer“ gehört, dass alles live gespielt und interpretiert wird.

gehört, dass alles live gespielt und interpretiert wird. „WERKStadt Limburg”|Joseph-Schneider-Str. 1|65549
gehört, dass alles live gespielt und interpretiert wird. „WERKStadt Limburg”|Joseph-Schneider-Str. 1|65549
gehört, dass alles live gespielt und interpretiert wird. „WERKStadt Limburg”|Joseph-Schneider-Str. 1|65549
gehört, dass alles live gespielt und interpretiert wird. „WERKStadt Limburg”|Joseph-Schneider-Str. 1|65549
„WERKStadt Limburg”|Joseph-Schneider-Str. 1|65549 Limburg | Tel. 06431-95210 Gutschein Eintritt € 1,50 und 1
„WERKStadt Limburg”|Joseph-Schneider-Str. 1|65549 Limburg | Tel. 06431-95210
Gutschein
Eintritt € 1,50
und
1 Kaffee
und
1 Slush ICE
u.v.m.
Nur ein Gutschein pro Person.
Keine Kombination mit
Sonderangeboten oder
Sonderaktionen möglich.
Gültig bis 31.08.2010

Karten (12,00 Euro) für das „SWR4 Wir bei Euch“ gibt es im Vorverkauf telefonisch un- ter 0 26 04/95 25 20, per Mail unter info@nassau-touristik.

de oder in Bad Ems bei der seine Anschrift und Telefon-

nummer nennt. Die Hotline ist ab sofort rund um die Uhr bis einschließlich Mon- tag, 12. Juli, 12 Uhr, für

ten (14,00 Euro) sind an der Ihre Anrufe freigeschaltet.

Aus allen Anrufern wird ein Zufallsgenerator am Ende der Aktion die Gewinner er- mitteln. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Abendkasse erhältlich. Einlass ist ab 17.00 Uhr.

Tourist-Info sowie in Nassau (Lahn) bei der Buchhandlung Jörg und bei der Tourist-Info „Nassauer Land“. Restkar-

Wir verlosen 5x2 Tickets für das SWR4-Konzert in Nas- sau. Gewinnen kann, wer unsere Hotline anruft, das Stichwort „Nassau“ sowie

Die Aufzeichnung der Ver- anstaltung wird am Montag, dem 2. August, in der Sen- dung „SWR4 Wir bei Euch“, von 22.15 bis 24 Uhr, auf SWR4 Rheinland-Pfalz (in Nassau und Umgebung auf der Frequenz 107,4 MHz) ausge- strahlt.

und Umgebung auf der Frequenz 107,4 MHz) ausge- strahlt. WEINSTUBE …WO MAN SICH GERNE TRIFFT Die
WEINSTUBE …WO MAN SICH GERNE TRIFFT Die Weinstube in der Milchstraße Knusprige Flammkuchen, raffinierte Salate,
WEINSTUBE
…WO MAN SICH GERNE TRIFFT
Die Weinstube
in der Milchstraße
Knusprige Flammkuchen, raffinierte Salate,
Deftiges vom Holzbrett, regionale Weine
und das leckere Hexen-Bier.
Vorbeikommen und genießen!
Milchstraße 7•56377 Nassau • Tel. 02604 944984
Wir sind 7 Tage die Woche für Sie da!
Ab sofort bestellbar!
Ab sofort bestellbar!

Dienstwagen für Familienmanager.

Der neue Touran.

Was auch passiert: Mit dem neuen Touran meistern Sie jede Situation. Freuen Sie sich dank seines variablen Sitzkonzepts und Gepäckraumbodens sowie seiner technischen Highlights auf neue Flexibilität im mobilen Alltag.

Nähere Informationen zum neuen Touran erhalten Sie ab jetzt bei uns.

zum neuen Touran erhalten Sie ab jetzt bei uns. Ihre Volkswagen Partner Volkswagen Zentrum Limburg Auto

Ihre Volkswagen Partner

Volkswagen Zentrum Limburg

Auto Bach GmbH Diezer Straße 120 65549 Limburg Te l. (06431) 2 900-0

www.autobach.de

Auto Bach GmbH

Frankfurter Straße 56 35781 We ilburg Te l. (06471) 9 292-0

www.autobach.de Vermittler für Volkswagen Partner Volkswagen Zentrum Limburg

Xxxxxx | Xxxxxxxxx| Xxxxxx
Xxxxxx | Xxxxxxxxx| Xxxxxx
Die Zeitung • Beselich • Das Portal • Brechen • Die Zeitung • Dornburg •
Die Zeitung •
Beselich •
Das Portal • Brechen •
Die Zeitung •
Dornburg •
Das Portal • Elbtal •
Die Zeitung •
Elz •
Das Portal • Hadamar •
Die Zeitung •
Hünfelden •
Das Porta
mburg •
Die Zeitung •
Löhnberg •
Das Portal
• Mengerskirchen •
Die Zeitung • Merenberg •
Das Portal • Runkel •
Die Zeitung •
Villmar •
Das Portal • Waldbrunn •
Die Zeitu
Weilburg •
Das Portal • Weilmünster •
Die Zeitung •
Weinbach •
Das Portal • RheinLahnerleben
Die Zeitung •
Aarbergen •
Das Portal • Bad Ems •
Die Zeitung •
Braubach
iez •
Die Zeitung •
Hahnstätten •
Das Portal • Heidenrod •
Die Zeitung •
Katzenelnbogen •
Das Portal
• Loreley •
Die Zeitung •
Nassau •
Das Portal • Nastätten •
Die Zeitun
• Westerwalderleben • Das Portal • Höhr-Grenzhausen •
Die Zeitung •
Montabaur •
Das Portal • Ransbach-Baumbach •
Die Zeitung •
Rennerod •
Das Portal • Selters im
Westerwald •
Die Zeitung •
Wallmerod •
Das Portal
• Westerburg •
Die Zeitung •
Wirges •
Die Zeitung •
BadCamberg
erleben • Das Portal •
Bad Camberg •
Die Zeitung •
ünstetten •
Das Portal • Selters •
Die Zeitung •
Waldems •
Das Portal
• LimburgWeilburg
erleben
• Die Zeitung •
Beselich •
Das Portal • Brechen •
Die Zeitung •
Dornburg •
Da
Portal • Brechen • Die Zeitung • Dornburg • Da In unserer Rubrik „Szene- Sc@nner“ erfahrt

In unserer Rubrik „Szene- Sc@nner“ erfahrt ihr jede Woche, was in eurer Gegend los ist. Wir scannen für euch die Region und geben Tipps für Partys, Konzerte und mehr.

Samstag, 10. Juli

" OBERZEUZHEIM. An dem

Feuerwehrhaus von Oberzeuz- heim steigt am Samstagabend ab 19 Uhr die Hot-Caribbean- Night. Euch erwartet heiße Musik wie Reggaeton, Latin- Beats und mehr sowie exklusi- ves Karibik-Essen, eine Cock- tailbar und natürlich auch Special-Drinks. Des Weiteren

sen genau richtig. Denn dort wird im Festzelt ordentlich gefeiert. Für die Musik sorgen die Lasterbacher. Der Eintritt ist, wie in den vergangenen Jahren, frei.

" SECK. Auf dem Marktplatz

in Seck gastiert die bekannte Cover-Band „Sidewalk“. Um 22

Uhr steht die sechs-köpfige Band auf der Bühne und wird für eine gigantische Stim- mung sorgen. Viel Spaß beim Feiern in Seck.

" DEHRN. Wer Lust auf

Kirnes hat, ist am Samstag in Dehrn genau richtig. Um

21 Uhr ziehen die Kirmes-

Samstag in Dehrn genau richtig. Um 21 Uhr ziehen die Kirmes- Die Cover-Band „Sidewalk“ wird am

Die Cover-Band „Sidewalk“ wird am Samstag, 10. Juli, das Publikum auf der Kirmes in Seck zum Kochen bringen.

und bis 23 Uhr gibt es freien Eintritt. Außerdem erwarten euch noch weitere Specials. Beginn ist um 21 Uhr.

" LIMBURG. In der Limbur-

ger WERKStadt-Arena wird es

am Samstag noch einmal rich- tig heiß. Denn dann trifft um 20.30 Uhr unsere National- mannschaft im Spiel um den 3. Platz auf Uruguay. Kommt vorbei und drückt unserer Elf im letzten Spiel noch mal die Daumen.

Freitag, 16. Juli

" SESSENHAUSEN. Die Co-

ver-Band „A-Team“ steht für euch am nächsten Freitag ab 20 Uhr in Sessenhausen auf der Bühne und wird für rich- tig Partystimmung sorgen. Der Eintritt beträgt 5 Euro.

" HAINTCHEN. Auch Sel-

ters-Haintchen feiert Kir- mes und lädt am Freitag zur „Fetenhits“-Party ins Festzelt ein. Beginn ist um 20 Uhr. Es erwarten euch einige Überra- schungen. Viel Spaß!

gibt es eine Beach-Area. Das Beste: Der Eintritt zu dem Spektakel ist frei.

" RITZHAUSEN. Lust auf Kir-

mes? Dann seid ihr am Sams- tag ab 21 Uhr in Fehl-Ritzhau-

" IDSTEIN. Das zweite

„Tempest over Idstein“ findet am nächsten Freitag im Idstei- ner JUZ statt. Folgende Bands stehen auf der Bühne und

spielen für euch: „Aspersing Hosea“, „Picknick at the War-

22 Uhr gibt es freien Eintritt field“, „Blessed by a Ghost“

kurbelt das Nachtleben an. Bis

" LIMBURG. Der Musikpark

burschen ins Festzelt ein und anschließend gibt es Party & More mit „P@m“.

Hof Schauferts: Rock trifft Fußball

SCHÖNBORN. Das WM-Som- mermärchen geht weiter:

Am Samstag den 10. Juli wird das Spiel um den drit- ten Platz im Festzelt von Hof

Schauferts in Schönborn auf spiel heizen „The Roots“ mit

der Großbildleinwand live übertragen.

gen-Michelbach startet den Abend mit den beliebtesten Rocksongs aus den letzten Jahren. Nach dem Fußball-

der Gesamtschule Aarber- jetzt groovt der Einrich! Da-

bei legen sich die vier Musiker nicht allein auf die Rock- und Beatmusik der „Swinging Six- ties“ fest, sondern sie inter- pretieren auch Stücke, die zur rockmusikalischen „Sahne“ der vergangenen vier Jahr-

dem unvergleichlichen Sound der 60‘s und 70‘s dem Publi-

kum so richtig ein! Seit über zehnte gehören. Ihr musikali-

15 Jahren spielen die fünf scher Bogen spannt sich von

Songs der Beatles und Rolling Stones über Spencer Davis, The Doors, CCR, Manfred Mann bis hin zu Procol Harum, Wil- son Pickett, Small Faces und Cream, um nur einige zu nen- nen. Hardrock-Klassiker von Deep Purple, Free und Step- penwolf, sowie Balladen von Stevie Winwood, Little Feat und John Lennon dürfen na- türlich auch nicht fehlen. Dazu kommen Interpretati- onen von Rhythm & Blues- Klassikern, die das Repertoire sinnvoll ergänzen. Die Musi- ker, von denen jeder auf eine Jahrzehnte lange Bühnener- fahrung zurück blicken kann, treten in dieser „klassischen“ Besetzung auf, die es ihnen ermöglicht, ein breites musi- kalisches Spektrum authen- tisch „rüberzubringen“. Man darf sehr gespannt sein und sich auf die legendäre Band „The Roots“ freuen“. Einlass ist um 19 Uhr und Beginn ist um 20 Uhr.

Musiker getreu dem Motto „Back to the Best of Rock“ auf den größten Bühnen des Rhein-Main-Gebietes. Und

Dazu gibt es eine sensatio- nelle Wiederbegegnung mit dem Besten was die „History of Rock“ zu bieten hat. Die Schülerband „Rockwerkstatt“

Rock“ zu bieten hat. Die Schülerband „Rockwerkstatt“ Die legendäre Band „The Roots“ gastiert an diesem

Die legendäre Band „The Roots“ gastiert an diesem Samstag, 10. Juli, auf Hof Schauferts in Schönborn.

Tipp: Sonntag, 11. Juli: Live- Übertragung des Endspiels im Festzelt auf Großbildleinwand.

und „Perditions Departure“.

Einlass ist um 20 Uhr und der staltung oder Party mit in

Eintritt beträgt 4 Euro.

Ihr wollt, dass eure Veran-

limburgweilburgerleben.de,

www.badcambergerleben.de,

den „Szene-Sc@nner“ aufge-

www.westerwaelderleben.de

nommen wird? Dann schickt oder www.rheinlahnerleben.

de. Für jede Region ein eige-

dienerleben-verlag.de oder nes Portal. Ich wünsche euch

ein schönes Wochenende. Bis nächste Woche!

" MERENBERG. Um 21 Uhr eine E-Mail an c.schenk@me-

steigt am nächsten Freitag

eine Open-Air-Disco in Meren- stellt eure Events einfach

berg auf dem Kirmesplatz. Der selbst in unsere Portale. Wei-

Eintritt zu der Disco beträgt 4 Euro.

tere nützliche Informationen findet ihr dazu unter www.

Christopher Schenk

Little-Woodstock: Mayflower feiert ARZBACH. Vom Freitag, 23. bis Sonntag, 25. Juli lockt das Kultfestival „Little
Little-Woodstock: Mayflower feiert
ARZBACH. Vom Freitag, 23.
bis Sonntag, 25. Juli lockt
das Kultfestival „Little
Woodstock“ auf den Arzba-
cher Waldsportplatz. Alle
fünf Jahre feiert die Band
Mayflower ihren Geburts-
tag mit zahlreichen Bands -
in diesem Jahr gleich 17(!)
- und hunderten Fans über
ganze drei Tage.
Schon der Festival-Freitag
startet mit einem echten
Knaller. Die genial-grellen
Töne von Nina Hagen und
ihrer Band sind nun wieder
zu hören und erleben, live
und in Farbe, performt von
der exzellenten Band RAN-
GEHN. „TV Glotzer“, „Deja
RANGEHN - zum Festival-Auftakt am Freitag, 23. Juli.
aus dem Rhein-Main-Gebiet se Klassiker rangetraut hat.
Vu “, „Du hast den Farbfilm
vergessen“ und die anderen
Hits von Nina Hagen und
Spliff klingen hier so stark
und druckvoll wie damals
– aber so brillant wie nie
zuvor. Die 7-köpfige Band
bringt den Hagen-Sound auf
den zeitgemäßen Stand der
Technik.
Eine echte Herausforderung,
denn die Riffs, Rhythmen
und Melodien sind zwar ein-
gängig, fordern von den Mu-
sikern aber hohes Können.
Sicher einer der Gründe, wes-
halb sich vor RANGEHN keine
andere Tribute Band an die-
RANGEHN – so würde Nina
Hagen klingen, wenn sie 30
Jahre später im Rock-Univer-
sum angekommen wäre.
Little Woodstock kostet kei-
nen Eintritt, campen ist er-
wünscht eine Cocktailbar,
ein Discozelt und alles was
der Festival-Fan sonst so
braucht gibt es auch. Wir
sehen uns! Willi Willig
Die Band der Woche: „WRITEOFF “ Sie erinnern ein wenig an „Green Day“ und „die
Die Band der Woche: „WRITEOFF “
Sie erinnern ein wenig an „Green Day“ und „die Ärzte“: „WRITEOFF“ aus Diez.
-csc- Gegründet wurde un-
sere Band der Woche „WRI-
TEOFF“ bereits vor sieben
Jahren. Seit 2009 besteht
sie aus einem festen Team
von vier Bandmitgliedern.
OFF“ stand bereits schon
im Studio und hat gleich
zwei Alben aufgenommen,
auf denen durch die Bank
weg eigene Stücke zu hören
sind. Die Band besteht aus
Die Band kommt aus Diez folgenden Mitgliedern: And-
und präsentiert hauptsäch-
lich rockige Texte.
reas Schneider (Gesang), Jo-
hannes Kölsch (Gitarre), Jan
Baumann (Bass) und Jannik
und natürlich auch lustig
sein. Wer gerne wissen möch-
te, wie die Band sich anhört,
hat auf www.myspace.com/
writeoffdiez die Möglichkeit
dazu. Weitere nützliche Infos
zu den einzelnen Mitgliedern
und die nächsten Live-Termi-
ne findet ihr auf der Band-
Homepage www.writeoff.de.
Neben der Rockmusik begeis-
tern sich die vier Bandmit-
glieder auch für die Genres
Punk und Ska, die sich auch
in ihren Liedern des Öfte-
ren widerspiegeln. „WRITE-
Speier (Schlagzeug). Derzeit
verbringt „WRITEOFF“ sehr Soll eure Band auch in un-
viel Zeit im Proberaum und serer Rubrik vorgestellt wer-
arbeitet an neuen Stücken
mit eigenen Texten. Diese
werden wieder nachdenklich
den? Dann schreibt mir eine
kurze E-Mail an c.schenk@
medienerleben-verlag.de.
Samstag 10.07. Bad Ems. 10 Uhr: Sommerfest mit großem Schaufahren, Mo- dell-Club, in der Wiesbach
Samstag 10.07. Bad Ems. 10 Uhr: Sommerfest mit großem Schaufahren, Mo- dell-Club, in der Wiesbach

Samstag 10.07.

Bad Ems. 10 Uhr: Sommerfest mit großem Schaufahren, Mo- dell-Club, in der Wiesbach Bad Ems. 15 Uhr: Öffentliche Stadtführung, Treffpunkt Tou- ristinformation am Bahnhof, Preis 3 Euro, mit Kurkarte 2 Euro Bad Ems. 19.30 Uhr: Tanz- abend im Kurcafé bis 24 Uhr Bad Ems. 10-17 Uhr: Trödel- markt am Emser Bergbaumus- eum Zollhaus. ab 17.30 Uhr: Open- Air Kulturfestival, Live-Musik, Kurzfilm-Zelt, Angebote für Kids, Marktstände und Vielem mehr, KREML Braubach. 10 Uhr: Stadtfüh- rung

Sonntag 11.07.

Bad Ems. 10 Uhr: Bernstein- ausstellung in der Brunnen- halle Bad Ems. 10 Uhr: Sommerfest mit Schaufahren in der Wies- bach, Bad Ems Bad Ems. 14 Uhr: „Auf den Spuren des Emser Erzberg- baus“, Wanderung der Arbeits-

Spuren des Emser Erzberg- baus“, Wanderung der Arbeits- gemeinschaft Bahnen und Bergbau, Treffpunkt Bergbau- museum

gemeinschaft Bahnen und Bergbau, Treffpunkt Bergbau- museum Bad Ems Bad Ems. 15.30 Uhr: Musik im Park mit den Dornburg Musi- kanten, bei schlechtem Wetter im Marmorsaal

bootrennen und dem Großen Preis der Emser, mehrere Büh- nen im Kurpark Bad Ems. 15.30 Uhr: Kur- konzert mit dem Staatsbad- Kurensemble in der Brunnen- halle, bei schönem Wetter im Kurpavillon, Eintritt frei Bad Ems. 19 Uhr: Tanz im

Sagen rund um die Loreley Turm mit Live-Musik im Café-

und KLP-Führung von Künst- ler/innen am Abrahams-Brun- nenplatz

Kemmenau. 11 Uhr: Tag der Zollhaus. OpenAirKino/

offenen Tür, 20 Jahre Natur- heilpraxis Friedrich Depke, Vorträge und Präsentationen, Im Kirschengarten 6 Diez-Freiendiez. 10 Uhr: Got- tesdienst mit Dekan Rether Diez-Freiendiez. 14 Uhr: Bi- belkreis mit Karl Block im Ge- meindehaus Braubach. 11 Uhr: MGV Som- merfest

Restaurante Bismarcks an der Kurwaldbahn, Taunusallee, Info: 02603/508282

Bad Ems. 19.30 Uhr: Kur- konzert mit dem Staatsbad- Kurensemble in der Brunnen- halle, bei schönem Wetter im Kurpavillon, Eintritt frei Zollhaus. 20.30 Uhr: Fußball- WM 2010, Finale, KREML Loreley. 14 Uhr: Lesung mit Sylvia Hess aus ihrem Buch

Sommerkino „Auf der Walz“, KREML Lorch. 20 Uhr: Jennifer Braun, Finalistin der Vorentscheidung zum Eurovision Song Contest 2010, startet mit der Cover- band Rewind das Musikpro- gramm des diesjährigen Hil- chenfestes

Samstag 17.07.

Montag 12.07.

Bad Ems. 15.30 Uhr: Kur- konzert mit dem Staatsbad- Kurensemble in der Brunnen- halle, bei schönem Wetter im Kurpavillon, Eintritt frei

Dienstag, 13.07.

Bad Ems. 15.30 Uhr: Kur- konzert mit dem Staatsbad- Kurensemble in der Brunnen- halle, bei schönem Wetter im Kurpavillon, Eintritt frei Bad Ems. 19 Uhr: Gästebe- grüßung mit Begrüßungsdrink und kleiner Bilderreise durch Bad Ems, anschließend Live- Musik zum Tanzen, Eintritt frei, im Marmorsaal Holzhausen. 13. Beach Vol- leyball Turnier im Schwimm- bad

Mittwoch 14.07.

Hahnstätten. Blutspendeter- min des DRK in der Halle

Donnerstag 15.07.

Bad Ems. 15.30 Uhr: Kur- konzert mit dem Staatsbad- Kurensemble in der Brunnen- halle, bei schönem Wetter im Kurpavillon, Eintritt frei Bad Ems. 19 Uhr: Kurkonzert mit dem Staatsbad-Kurensem- ble in der Brunnenhalle, bei schönem Wetter im Kurpavil- lon, Eintritt frei

Freitag 16.07.

Bad Ems. Brückenfestival Bad Ems 2010, mit 14. Drachen-

Bad Ems. Brückenfestival Bad Ems 2010, mit 14. Drachen- bootrennen und dem Großen Preis der Emser, mehrere Büh- nen im Kurpark Bad Ems. 10 Uhr: Kurkonzert mit dem Staatsbad-Kurensem- ble in der Brunnenhalle, bei schönem Wetter im Kurpavil- lon, Eintritt frei Bad Ems. 15 Uhr: Öffentliche Stadtführung, Treffpunkt Tou- ristinformation am Bahnhof, Preis 3 Euro, mit Kurkarte 2 Euro Bad Ems. 15.30 Uhr: Kur- konzert mit dem Staatsbad- Kurensemble in der Brunnen- halle, bei schönem Wetter im Kurpavillon, Eintritt frei Bad Ems. 19.30 Uhr: Tanz- abend im Kurcafé bis 24 Uhr Kaltenholzhausen. 12 Uhr:

Traktorausstellung und ab 19.30 Uhr Musik mit der Band „Volltreffer“, Eintritt frei, Mi- ni-Quads für Kinder Holzhausen. 15 Uhr:

Schwimmbadfest und Nacht- schwimmen im Freibad Holz- hausen Lorch. 15 Uhr: „BBQ“, das BlechBläserQuintett spielt zur Kaffee- oder Grillzeit Laurenburg. Burgfest an der Burg Laurenburg

Ausstellungen

Zollhaus. 2. Juli, 19 Uhr:

Ausstellungseröffnung „Anne Petschuch“, bis 24. August, KREML

KINOTIPP: Neu im Kino-Center Nastätten „Eclipse-Bis(s) zum Abendrot“ SA 12 Uhr: Twilight-Triple: Seattle wird von
KINOTIPP: Neu im Kino-Center Nastätten
„Eclipse-Bis(s) zum Abendrot“
SA 12 Uhr: Twilight-Triple:
Seattle wird von einer Reihe
mysteriöser Mordfälle erschüt-
tert und ein hinterhältiger
Vampir sinnt auf Rache. In-
mitten dieses Chaos muss sich
Bella zwischen ihrer Liebe
zu Edward und ihrer Freund-
schaft zu Jacob entscheiden -
wohl wissend, dass sie damit
den uralten Kampf zwischen
Vampiren und Werwölfen neu
entfachen könnte. Während
ihr Schulabschluss immer nä-
her rückt, sieht sich Bella mit
der wichtigsten Entscheidung
ihres Lebens konfrontiert
Eclipse - Bis(s) zum Abend-
rot, ca. 124 min.
New Moon - Biss zur Mittags-
stunde, FSK ab 12 Jahre (ab 6
mit Eltern), ca. 131 min.
Twilight - Biss zum Morgen-
grauen, FSK ab 12 Jahre (ab
6 mit Eltern), ca. 122 min.
MI 20 Uhr Vorpremiere
Weitere Filme im Kinopro-
gramm vom 09.07.-14.07.:
Shrek: tägl. 15.15 Uhr außer
SA, täglich 20 Uhr außer DI,
FR und SA auch 17.15 Uhr
gramm vom 09.07.-14.07.: Shrek: tägl. 15.15 Uhr außer SA, täglich 20 Uhr außer DI, FR und
gramm vom 09.07.-14.07.: Shrek: tägl. 15.15 Uhr außer SA, täglich 20 Uhr außer DI, FR und
gramm vom 09.07.-14.07.: Shrek: tägl. 15.15 Uhr außer SA, täglich 20 Uhr außer DI, FR und
Stellenmarkt Wir suchen für unsere Werkstatt in Diez so bald wie möglich eine Aushilfskraft m/w
Stellenmarkt Wir suchen für unsere Werkstatt in Diez so bald wie möglich eine Aushilfskraft m/w

Stellenmarkt

Stellenmarkt Wir suchen für unsere Werkstatt in Diez so bald wie möglich eine Aushilfskraft m/w im
Wir suchen für unsere Werkstatt in Diez so bald wie möglich eine Aushilfskraft m/w im

Wir suchen für unsere Werkstatt in Diez so bald wie möglich eine

Aushilfskraft m/w

im Umfang einer geringfügigen Beschäftigung (400-Euro-Stelle).

Im Schwerpunkt der Holz- oder Montagebearbeitung werden Sie als Mitarbeiter in der Lohnfertigung eingesetzt. Das Aufgabengebiet umfasst die Herstellung von Holzkisten und Holz- oder Metallprodukten nach Kunden- vorgaben oder Zeichnungen sowie die Durchführung der Fertigungsprüfung. Sie arbeiten in der Fertigung zusammen mit den Beschäftigten mit geistigen Behinderungen. Vo raussetzungen: Ausbildung in einem handwerklichen Beruf oder mehrjährige handwerkliche Erfahrung. Die Ve rgütung erfolgt auf Stundenbasis zunächst bis 15 Std./Woche . Die Dienstzeiten sind auf 2-3 Werktage verteilt. Die Stelle ist zunächst auf 1 Jahr befristet.

Ihre Bewerbung richten Sie bitte bis zum 22.07.2010 an

Lebenshilfe Limburg gemeinnützige GmbH, Herr Steinebach, Wiesbadener Str. 15, 65549 Limburg. Die Lebenshilfe Limburg ist anerkannte Einsatzstelle für den Zivildienst, Berufsvorbereitendes Jahr und zertifizierter Betrieb entsprechend der DIN EN ISO 9001:2008

• Runkel • Villmar • Waldbrunn • Weilburg • Weilmünster • Weinbach • RheinLahnerleben • Aarbergen • Bad E

g • MedienErleben Westerwald • Höhr-Grenzhausen • Montabaur • Ransbach-Baumbach • Rennerod • Selters im

• Lahnstein • Rhens • Weißenthurm • Vallendar • Bendorf • Untermosel • Heidenrod • Katzenelnbogen • Loreley •

aumbach • Rennerod • Selters im Westerwald • Wallmerod • Westerburg • Wirges • Koblenzerleben • Koblenz m

berg erleben • Bad Camberg • Hünstetten • Selters • Waldems • LimburgWeilburg erleben • Beselich • Brechen • D

g • MedienErleben Westerwald • Höhr-Grenzhausen • Montabaur • Ransbach-Baumbach • Rennerod • Selters im

• Lahnstein • Rhens • Weißenthurm • Vallendar • Bendorf • Untermosel • Heidenrod • Katzenelnbogen • Loreley •

aumbach • Rennerod • Selters im Westerwald • Wallmerod • Westerburg • Wirges • Koblenzerleben • Koblenz m

berg erleben • Bad Camberg • Hünstetten • Selters • Waldems • LimburgWeilburg erleben • Beselich • Brechen • D

g • MedienErleben Westerwald • Höhr-Grenzhausen • Montabaur • Ransbach-Baumbach • Rennerod • Selters im

„Wenn Sie einen Dollar in Ihr Unternehmen

stecken wollen, so müßen Sie einen weiteren

behalten, um das bekannt zu machen.“

• Runkel • Villmar • Waldbrunn • Weilburg • Weilmünster • Weinbach • RheinLahnerleben • Aarbergen • Bad E

• Runkel • Villmar • Waldbrunn • Weilburg • Weilmünster • Weinbach • RheinLahnerleben • Aarbergen • Bad E

• Lahnstein • Rhens • Weißenthurm • Vallendar • Bendorf • Untermosel • Heidenrod • Katzenelnbogen • Loreley •

aumbach • Rennerod • Selters im Westerwald • Wallmerod • Westerburg • Wirges • Koblenz erleben • Koblenz m

Henry Ford

• Wirges • Koblenz erleben • Koblenz m Henry Ford Mittelrhein Musik Festival - SWR-Bigband und
• Wirges • Koblenz erleben • Koblenz m Henry Ford Mittelrhein Musik Festival - SWR-Bigband und
• Wirges • Koblenz erleben • Koblenz m Henry Ford Mittelrhein Musik Festival - SWR-Bigband und

Mittelrhein Musik Festival - SWR-Bigband und musikalische Weinprobe locken

OBERWESEL/ANDERNACH. Bossarenova ist ein musikalischer Ausflug vom alten Europa ins neuere Brasilien und zurück ins Hier und Jetzt – ideal für einen entspannten Sommerabend hoch über dem Mittelrhein, open-air am Günderodehaus Oberwesel. Für den Herzschlag sorgt Paula Morelenbaum (Foto li. oben) mit klarer und zeitlos schöner Stimme, die Grand Dame des Bossa Nova. Zusammen mit der SWR Big Band (Foto li. unten) sowie dem Special Guest Joo Kraus gibt sie dem Bossa Nova am Samstag, 17. Juli, ein neues Gewand. (Karten 30 €, Reservierung möglich unter Tel. 06744 / 714011). Rhein, Wein und Musik - ein perfekter Dreiklang! Dieser ertönt im Rahmen der musikalischen Weinprobe des Mittelrhein Musik Festivals am Sonntag, 18. Juli, seit einigen Jahren vom Deck eines weißen Rheinschiffes Namedy (Schiffsanleger Geysir-Erlebniszentrum). Mit den Weingütern Gotthard Emmerich aus Leutesdorf und Matthias Müller aus Spay sind gleich zwei Spitzenwinzer vom Mittelrhein mit an Bord und nehmen als dritten Mann die Winzergenossenschaft Mayschoß-Altenahr mit ins Boot. Mit der Formation Bidla Buh (Foto re.) erleben Sie charmant-skurrile Musik-Comedy der Spitzenklasse. (Karten 29 €, örtlicher VVK: Tourist-Info „andernach.net“).

Nora´s Haarinsel Nastätten

NASTÄTTEN. Nora Fink ist die Inhaberin des neuen Frisör- salons in Nastätten „Nora´s Haarinsel“.

Nageldisignerin. Zur großen Eröffnungsfeier am 1. Juli war Ulrich Gasteyer, Beigeordneter der Stadt Nastätten in Vertre-

Nachdem sie seit nunmehr tung von Stadtbürgermeister

fünf Jahren ihren Sitz in Rup- pertshofen hatte, konnte sie nun am 1. Juli große Neuer- öffnung feiern. Der neue Frisörsalon bein- haltet neben zehn Bedie- nungsplätzen ein integriertes Nagelstudio. Zusätzlich zu at- traktiven und dauerhaft güns- tigen Preisen lockt Nora Fink mit einem hoch qualifizierten Fachpersonal. Insgesamt be- schäftigt sie fünf Friseurin- nen, einen Friseur und eine

lichst viele Besucher, die sich von der Qualität ihres Salons selbst überzeugen wollen.

Emil Werner zugegen sowie der Verbandsbürgermeister Raimund Friesenhahn. „Nora´s Haarinsel“ liegt in der Industriestraße neben dem Netto in Nastätten und ist unter der Telefonnummer 06772/967300 erreichbar. Nora Fink sowie ihr gesamtes Team freuen sich auf mög-

Nora Fink sowie ihr gesamtes Team freuen sich auf mög- Nora Fink links mit Sohn Jerome,

Nora Fink links mit Sohn Jerome, vorne links Ulrich Gasteyer,

-akm- vorne rechts Raimund Friesenhahn.

Heinen + Löwenstein zählt zu den führenden medizintechnischen Unternehmen. An unserem Zentralsitz in Bad Ems
Heinen + Löwenstein zählt zu den führenden medizintechnischen
Unternehmen. An unserem Zentralsitz in Bad Ems und 25 bundesweiten
Niederlassungen versorgen wir über 200.000 Patienten. Das Engage-
ment von mehr als 750 Mitarbeitern und die Qualität unserer innovativen
Hightech-Produkte sichern uns eine hohe Anerkennung – bei Medizinern
und Anwendern.
Aufgrund unseres stetigen Wachstums suchen wir für unsere Zentrale in
Bad Ems mehrere
Sachbearbeiter (m/w)
im Vertriebsinnendienst (Vollzeit)
Diese Aufgaben erwarten Sie:
• Auftragsabwicklung inkl. Erstellung von Kostenvoranschlägen,
Angeboten und Rechnungen
• Anforderung von Verordnungen und deren Prüfung
• Beratung und Betreuung unserer Kunden
• Bearbeitung von Patienten- und Kundenanfragen
Heinen + Löwenstein
GmbH & Co. KG
Personalabteilung
Arzbacher Straße 80
56130 Bad Ems
Tel.: 02603 /9600-0
info@hul.de
www.hul.de
• Zusammenarbeit mit unserem Außendienst
• Allgemeine administrative Aufgaben und Korrespondenz
Und das bringen Sie mit:
• Hochschulabschluss (FH, VWA o. Ä.) in BWL oder abgeschlossene
kaufmännische Ausbildung
• Mehrjährige praktische Erfahrung in der Auftragssachbearbeitung
bzw. im Vertriebsinnendienst/Kundenservice
• Sichere MS Office-Kenntnisse
• Verbindliches und kompetentes Auftreten sowie Kommunikationsstärke
• Ausgeprägte Team- und Dienstleistungsorientierung
• Selbstständige, strukturierte und pragmatische Arbeitsweise
• Ein hohes Maß an Flexibilität, Einsatzbereitschaft und Integrität
Wir bieten Ihnen ein interessantes, abwechslungsreiches und herausfor-
derndes Aufgabengebiet in einem stetig wachsenden Unternehmen mit
leistungsgerechter Vergütung und Sozialleistungen. Wir freuen uns auf
Ihre schriftliche Bewerbung mit Angabe Ihres frühestmöglichen Eintritts-
termins und Ihres Gehaltswunsches.
Neonatologie•Beatmung•Anästhesie•Homecare•Schlafdiagnostik•Pneumologie

Sommerfest

KOBLENZ. Die Residenz Humboldthöhe feiert am 11. Juli von 11 bis 17 Uhr ihr alljährliches Sommerfest mit einem Tag der offenen Tür. Mit einer Ansprache eröff- net Geschäftsführer Georg Zimmermann mit anschlie- ßendem Sektempfang das Sommerfest. Angefangen beim reichhaltigen und leckeren Grillbuffet, ei- ner Auswahl an frisch zu- bereiteten Salaten, Bier vom Fass, über Kaffee und Kuchen, bis zu einem ab- wechslungsreichen Unter- haltungsprogramm. Auch an die kleinsten wird ge- dacht, die unter zahlrei- chen Motiven auswählen können um sich als Tiger, Katze oder als kleine Elfe schminken zu lassen. Der erste Preis ist ein Wellness-Tag für 2 Per- sonen im Hotel Heinz in Höhr-Grenzhausen, den es bei der Tombola zu gewin- nen gibt. Interessierte können sich bei einer unverbindlichen Hausführung die verschie- denen Angebote, betreu- tes Wohnen, Kurzzeit- pflege und die Stationäre Pflege ansehen und Ihre Fragen stellen. -car-

Immobilien

HS-IMMOBILIEN IVD Emser Straße 4, 56377 Nassau Telefon (0 26 04) 62 75 · Fax
HS-IMMOBILIEN IVD
Emser Straße 4, 56377 Nassau
Telefon (0 26 04) 62 75 · Fax (0 26 04) 63 75
Nassau/Winden, 1-Fam.-Wh. m. Einl.-Wg.
traumhafte Lage, ca. 180 m² Wfl., kl. Holzblock-
haus ca. 25 m², Wfl., 3 Garagen, Areal ca. 1.500
m², KP 144.000,00 €
242 m² Wfl., überd. Balkon u. Terr., Do-Garage/
Werkstätte ca. 90 m², ca. 980 m² Areal, Pavillon/
Grill/Gewächshaus, Südlage/Weitblick, hoch-
wertige Ausstattg., KP 249.000,00 €
Weinähr, Baugrundstück mit aufstehendem
Wirtschaftsgeb., Areal ca. 858 m², 48.000,00 €
Nassau II, 1-2-Fam.-Wh., ca. 130 m² Wfl., Ga-
rage, Panoramablick ins Mühlbachtal, KP
122.000,00 €
Singhofen, Fischteichanlage mit massiver Fi-
scherhütte in traumhafter Lage, Quellwasser,
Areal ca. 6.000 m², 2 Fischteiche, 1 Biotopteich,
KP 39.500,00 €
(Teilbetrag auf Rentenbasis möglich)
Nassau, 1-Fam.-Wh., ca. 180 m² Wfl., Balk./Terr./
Sauna/Garage, Gewächshaus, 2002 moderni-
siert, KP 179.000,00 €
Diez/Fachingen, 1-Fam.-Wh., ca. 125 m² Wfl.,
Terrasse, Grünfläche, Areal ca. 574 m², ca. 300
m zur Lahn, KP 109.000,00 €
Diez/Bremberg, 1-Fam.-Wh. m. Einl.-Wg, ca.
Nassau, ehem. Weinstube, ca. 179 m² Gewer-
befl., Nebengebäude, Stadtmitte, Areal ca. 504
m², KP 55.000,00 €
215 m² Wfl., Balk./Terr./Garage, Nebengebäude,
Areal ca. 775 m², Weitblick, KP 165.000,00 €
Nassau, 7-Fam.-Wh., ca. 406 m² Wfl., Balkone, 3
Garagen, Gas-Therme, kein Durchgangsverkehr,
Renditeobjekt, KP 209.000,00 €
Miehlen, 1-Fam.-Wh., ca. 120 m² Wfl., Bj.
1982, behindertengerechte Ausstattung, KP
145.000,00 €
Nassau, Hof Hollerich, traumhafte Lage, Natur
pur im Lahntal, ca. 185 m² Wfl., Gas-ZH, feste
Brennstoffe, Nebengeb., Areal ca. 3.040 m², wei-
tere Weidefl. mögl., KP 145.000,00 €
Welterod, 1-Fam.-Wh., ca. 145 m² Wfl., Winter-
garten, Bj. 1982, seniorengerecht, 2 Garagen,
Garten m. Gartenhaus u. Teich, Areal ca. 740 m²,
KP 165.000,00 €
Dahlheim, 1-Fam.-Wh. (Doppelhaushälfte), ca.
Attenhausen, 1-Fam.-Wh., ca. 150 m² Wfl.
überd. Balkon, Öl-ZH (2001), Garage, Nebengeb.,
Areal ca. 1.800 m², für die große Familie / Tier-
haltung, KP 38.000,00 €
120 m², Bj. ‚89, Garage, Garten, KP 95.000,00 €
Singhofen, 1-Fam.-Wh., ca. 130 m² Wfl., Ne-
bengebäude, Carport, sofort bezugsfrei, KP
80.000,00 €
Bad Ems, 2 ETW, Balkon, Aufzug im Haus, Pkw-
Stellpl. zentr. Lage, ca. 64 m² Wfl – 2 ZKB, vermie-
tet – Anlageobjekt, KP 49.000,00 €
ca. 99 m² Wfl. – 4 ZKB, KP 78.000,00 €
Singhofen, 1-Fam.-Wh., ca. 150 m² Wfl., Balk.,
Bj. 1960, Carport, 4 Pkw-Abstellpl., Nebengeb.,
KP 48.000,00 €
Singhofen, 2-Fam.-Wh. m. Einl.-Wg., ca. 220 m²
Wfl., Balk./Terr. Do-Garage, Südlage, Weitblick,
Areal 920 m², Renditeobjekt, KP 154.000,00 €
Ransbach-Baumbach, 1-Fam.-Komfort-
Wohnh., ca. 233 m² Wfl., Garage m. Zugang
zum Haus, Gas/ZH + feste Brennstoffe, Balk./
überd. Terrasse m. off. Kamin, ruhige zentr.
Wohnlg., Grüneinbettung, Areal ca. 825 m², KP
189.000,00 €
Singhofen, exklusives 1-Fam.-Wh. m. Elw, ca.
Nassau, 4-Fam.-Wohn- u. Geschäftshaus, 2
Ladenlokale, ca. 370 m² Gewerbefl., ca. 530 m²
Wfl., Stadtmitte, KP 350.000,00 €
Fachliche Finanzierungsberatung, Verkaufsgespräche
und Objektbesichtigungen auch in den
Abendstunden und samstags möglich.
Weitere Objekte und ausführliche Beschreibungen unter:
www.HSI-Nassau.de
Ex-Weltfußballerin Prinz spielt in Diez Der 1. FFC Frankfurt bestreitet Benefizspiel - Erlös für Ruandahilfe

Ex-Weltfußballerin Prinz spielt in Diez

Der 1. FFC Frankfurt bestreitet Benefizspiel - Erlös für Ruandahilfe Holzheim

DIEZ. Am kommenden Mitt- woch, 14. Juli, gibt sich der dreifache Uefa-Pokalsieger im Frauenfußball in Diez die Ehre: Der 1. FFC Frankfurt bestreitet ein Benefizspiel gegen eine Auswahlmann- schaft mit Spielerinnen des 1. FFC Montabaur und der SG Altendiez-Diez-Freien- diez. Die Frankfurterinnen kommen auf Einladung der Ruandahilfe Holzheim.

kommen auf Einladung der Ruandahilfe Holzheim. Eine von insgesamt sechs Weltmeisterinnen, die beim

Eine von insgesamt sechs Weltmeisterinnen, die beim Benefizspiel in Diez auf dem Rasen

Foto: ddp

stehen: Torjägerin Birgit Prinz.

sportlichen Aktivitäten in Rambura, insbesondere den Mädchenfußball, im We- sentlichen durch Erlöse aus Sportveranstaltungen und gezielten Spenden ermög-

die Zuschauer in der Heimat des DFB-Präsidenten Dr. Theo Zwanziger mit attraktivem Frauenfußball begeistern. Als Ehrengäste haben sich Zwan- ziger und der Vorsitzende des 1. FFC, Bodo Adler, angesagt. Unabhängig von anderen Projekten, vor allem im Bil-

dungsbereich, möchte der Spielen der Mannschaft vom

ruandischen Fußballverband gefordert wird. Ohne die Un-

Holzheimer Ruandabeauf- tragte Helmut Weimar die

es um die Finanzierung der Fahrtkosten zu den Aus- wärtsspielen der Mädchen in der 1. Nationalliga, um die Bezahlung der Trainerin und des Mannschaftsarztes, des- sen Anwesenheit bei allen

terstützung aus Deutschland (Ruandahilfe Holzheim, DFB und Fußballverband Rhein- land) wäre der ländliche Frauenfußballclub Rambura WFC nicht aufrecht zu erhal-

lichen. In erster Linie geht ten und die Mannschaft, die

nach nur einem Jahr Aufbau schon sehr erfolgreich ist,

könnte am Spielbetrieb in der 1. Nationalliga nicht mehr teilnehmen. Eintrittskarten sind an der Abendkasse für fünf Euro er- hältlich. Jugendliche bis 18 Jahre haben freien Eintritt.

-rwe-

Ein Jahr vor der Frauenfuß- ball-Weltmeisterschaft wird in Diez am Mittwoch, 19 Uhr, auf der Zentralen Sportanla- ge auf lokaler Ebene bereits ein Vorgeschmack gemacht. Beteiligt sind an einem Be- nefizspiel der dreifache Uefa- Pokalsieger, siebenfache Deutschen Meister und DFB- Pokalsieger aus Frankfurt und Auswahl mit Spielerinnen aus Altendiez sowie Montabaur einige Spielerinnen. Mit von der Partie in Reihen Frank- furts: Einige Spielerinnen die im kommenden Jahr den Titel für Deutschland holen sollen.

Veranstaltet wird das Spiel Zweck nach Diez reisen und

rinnen Nadine Angerer, Saskia Bartusiak, Melanie Behringer, Kerstin Garefrekes und auch Ariane Hingst für den guten

von der Ruandahilfe Holz- heim, die mit dem Erlös eine Mädchenmannschaft der ru- andischen Partnergemeinde, den Rambura WFC, noch in- tensiver fördern will. Der 1. FFC Frankfurt wird mit all seinen nationalen und internationalen Top-Spiele- rinnen, allen voran der drei- fachen Weltfußballerin Birgit Prinz sowie den Weltmeiste-

Trikotsatz gewinnen

RHEIN-LAHN. Geht es ei- gentlich, fair Fußball zu spielen und gleichzei- tig auch erfolgreich ab- zuschneiden? Die klare Antwort: Ja! „Fair zum

Erfolg“ so lautet der Titel einer Gemeinschaftsakti- on unseres Verlages und der Firma Hollweg - Ihr Optiker (Nastätten und Katzenelnbogen). Wir nehmen dabei die Fairness- und Leistungs- tabellen der beiden ältes- ten Fußballjugenden als Grundlage, um faires Ver- halten in der Vorsaison zu würdigen. Sieger der Ak- tion wird die Mannschaft aus dem Rhein-Lahn- Kreis, die unter Berück- sichtigung der beiden Ta- bellen die meisten Punkte auf ihrem Konto vereint. Die Gewinner können sich über einen kompletten Trikotsatz mit den Logos „Fair zum Erfolg“ und de- nen der beiden Sponsoren freuen. In einer der kom- menden Ausgaben von RheinLahn Erleben lesen Sie, welche A- und welche B-JugendMannschaft die Aktion für sich entschie- den hat und sich mit den neuen Jerseys einkleiden

kann.

-rwe-

und sich mit den neuen Jerseys einkleiden kann. -rwe- 7 Prozent Steigung im Schnitt sorgen für

7 Prozent Steigung im Schnitt sorgen für schwere Beine

NASSAU/HÖMBERG. Während sich die Radfahrer bei der Tour de France noch im Flachland befin- den, ging es am vergangenen Wochenende zwischen Nassau und Hömberg ans Eingemachte. Der RSV Oranien-Nassau hatte zum Bergzeitfahren eingeladen, das den Pedaleuren alles abverlang- te. Das Profil des Rennens, das zur Rheinlandpokal-Serie zählte, hatte es ich sich: 3,8 Kilometer hören sich zunächst nicht sonderlich kompliziert an, doch die Durchschnittssteigung von 7 Prozent sorgte bei jedem für gewaltig schwere Beine. Die schnellste Zeit legte ein Limburger hin. Sascha Haussmann vom Bike-Racing Team Limburg gewann das Rennen der Lizenzfahrer in einer Zeit von 10:53,8 Minuten. Damit lag er knapp 30 Sekunden vor dem Betzdorfer Tobias

Schütz.

-rwe-/Foto: René Weiss

vor dem Betzdorfer Tobias Schütz. -rwe-/Foto: René Weiss Böhm und Nickel sammeln weiter Titel RHEIN-LAHN/DUISBURG.

Böhm und Nickel sammeln weiter Titel

RHEIN-LAHN/DUISBURG. Martin Böhm (Diezer TSK Orani- en) und Johannes Nickel (TuS Niederneisen) konnten ihrer in diesem Jahr wahrlich nicht kleinen Titelsammmlung jeweils eine weitere Meisterschaft hinzufügen. Bei den westdeutschen Meisterschaften in Duisburg lief Martin Böhm erneut ein sehr mutiges Hürdenrennen und blieb mit 14,58 Sekunden nur um fünf Hundertstelsekunden über seinem Rekordlauf bei den deutschen Hochschul- meisterschaften vor vier Wochen. Johannes Nickel setz- te sich im Kugelstoßen mit 15,35 m im fünften Versuch durch und blieb gleich-falls nur wenige Zentimeter unter seinem bisherigen Rekord. Im Diskuswurf lief es nicht ganz so gut. Bei nur drei gültigen Versuchen verpasste er mit 49,65 m diesmal die 50 m-Marke knapp und musste mit dem Vizemeistertitel zufrieden sein. Mit einer persönli- chen Bestzeit von 4:01,80 Minuten lief Jörg Gehlsdorf (LG Lahn-Aar-Esterau) auf einen nicht unbedingt zu erwarten- den dritten Platz im 1500 m-Lauf. Seine LG-Kameradin Martina Schiebel trat zweimal in der Juniorinnenklasse an. Dabei erzielte auch sie im Diskuswurf mit 40,39 m eine persönliche Bestweite, mit der sie sich in dem stark besetzten Wettbewerb auf den fünften Rang platzierte. Genauso stark war die Konkurrenz im Hammerwurf. Auch hier übertraf sie mit 40,18 m die 40 m-Marke und landete damit auf dem sechsten Platz.

Andrej Dubkovs zweiter Sieg im Einrich

KLINGELBACH. Beim vierten Volksbank Einrichpokal- Schnellschach-Open im Dorfgemeinschaftshaus in Klin- gelbach, waren insgesamt 22 Teilnehmer am Start. Ge- spielt wurden sieben Runden im „Schweizer System“ und die Bedenkzeit betrug 20 Minuten für jeden Spieler pro Partie. Nach den sieben Runden hatte sich Fide-Meister Andrej Dubkov vom SV Turm Lahnstein mit 6,5 Punkten vor seinem Vereinskameraden Friedhelm Schneider, der fünf Punkte erzielte, durchgesetzt. Für Andrej Dubkov, war es bereits der zweite Erfolg beim Einrichpokal, er konnte das Einrich-Open auch schon im Jahre 2008 gewinnen. Den dritten Platz mit ebenfalls 5 Punkten, aber einer schlechteren Buchholzwertung belegte Kai Mailitis, der für den VfR-SC Koblenz spielt. In der Jugendwertung U18, gewann Adrian Persch von der SG Boppard/BS/W, der 4,5 Punkte erzielte, vor Gregor Bujar Murati vom SK Nastätten (4 Punkte) und Sebastian Pfeifer, SC Einrich (3 Punkte). Bester Spieler des austragenden SC Einrich wurde Attila Racz, der mit vier Punkten auf dem sechsten Tabellenplatz in der Abschlusstabelle landete.

Schumi und Co. kicken

3x2 Karten für Charity-Spiel gewinnen

WIESBADEN. Zum dritten Mal trifft in diesem Jahr die Fußball-Nationalmannschaft der Formel 1 – die Nazionale Piloti – auf eine Prominenten- auswahl – die biggALLSTARS -, um sich für einen guten Zweck zu engagieren. Es wird der 21. Juli sein, an dem die beiden Teams aufeinander treffen. Anstoß ist um 19 Uhr. Wie schon im vergangenen Jahr, ist der Ort des Geschehens die Wiesbadener BRITA-Arena. Die Organisation liegt in den be- währten Händen der Agentur „biggPROMOTION“. Inhaber Kai Benecke ist sicher, dass das Spiel nichts an Attraktivität ein- gebüßt hat: „Wir merken, dass die biggALLSTARS inzwischen im Rhein-Main-Gebiet ein fester Begriff sind. Sie stehen für ei- nen abwechslungsreichen Event, jede Menge Spaß und eine sehr hohe Promi-Dichte.“ Bereits im letzten Jahr waren Piloten wie Michael Schumacher, Sebastian Vettel, Nico Rosberg und Felipe Massa gegen Stars wie Peyman Amin, Charly Körbel und Renate Lingor angetreten. Und auch in diesem Jahr kann sich das Pro- mi-Angebot sehen lassen: Für die „Nazionale Piloti“ haben un- ter anderem folgende Fahrer ihr Kommen angekündigt: Sebasti-

an Vettel, Nico Rosberg, Felippe Massa, Giancarlo Fisichella und Vitaly Petrov. Für die „biggALL- STARS“ haben bereits zugesagt:

Axel Stein, Peyman Amin, Sven Hannawald, Joey Kelly, Giovan- ni Zarella und Charly Körbel. Leichtathletik-Legenden wie die Olympiasieger Klaus Wolfermann und Lars Riedel haben ihr Kom- men ebenso signalisiert wie Co- median Piet Klocke, Tennisstar

Nikolas Kiefer oder Schauspieler Kostja Ullmann. Wer sich Karten sichern will, tut dies entweder unter www.adtickets.de, Ticket- Shop auf www.ffh.de oder Tel. 0180 / 5040300. Sport1 über- trägt das Spiel live. Wir verlosen 3x2 Karten am Mittwoch, 21. Juli. Gewin- nen kann, wer unsere Hotline anruft, seinen vollständigen Namen, Adresse und Telefon- nummer, sowie das Stichwort „Fußball“ nennt. Die Gewinn- hotline ist ab sofort, bis Mon- tag, 12 Uhr, frei geschalten. Der Rechtsweg ist ausgeschlos-

sen. -car-
sen.
-car-
Wir sind umgezogen seit 1. Juli Neu in Nastätten Wir arbeiten mit und ohne Te
Wir sind umgezogen seit 1. Juli Neu in Nastätten Wir arbeiten mit und ohne Te

Wir sind umgezogen seit 1. Juli Neu in Nastätten

Wir sind umgezogen seit 1. Juli Neu in Nastätten Wir arbeiten mit und ohne Te rm
Wir sind umgezogen seit 1. Juli Neu in Nastätten Wir arbeiten mit und ohne Te rm

Wir arbeiten mit und ohne Te rm ine!

Baum- und Gartenpflege

Baum- und Gartenpflege alles im grünen Bereich Spezialfällungen, Entsorgung Hecken- u. Gehölzschnitte Zaun-, Rasen-

alles

im grünen Bereich

Spezialfällungen, Entsorgung Hecken- u. Gehölzschnitte Zaun-, Rasen- u. Teichbau Natursteinarbeiten Erd-, Wege- u. Pflasterarbeiten Winter- u. Hausmeisterdienste Entrümpelungen

Winter- u. Hausmeisterdienste Entrümpelungen Matthias Distel Tel. (0 64 31) 7 25 75 Mobil: (01 77)

Matthias Distel

Tel. (0 64 31) 7 25 75 Mobil: (01 77) 4 00 50 13

Anfahrt und Beratung kostenlos www.allesimgruenenbereich.com

ennerod • Selters im Westerwald • Wallmerod • Westerburg • Wirges • Koblenzerleben • Koblenz mit allen Stadtt

n • Rhens • Weißenthurm • Vallendar • Bendorf • Untermosel • Heidenrod • Katzenelnbogen • Loreley • Nassau •

• Medien Erleben Westerwald • Höhr-Grenzhausen • Montabaur • Ransbach-Baumbach • Rennerod • Selters im

„Viele kleine Dinge wurden durch die richtige Art von Werbung groß gemacht.“

Mark Twain

Wallmerod • Westerburg • Wirges • Koblenzerleben • Koblenz mit allen Stadtteilen • Lahnstein • Rhens • Weißenth

allendar • Bendorf • Untermosel • BadCambergerleben • Bad Camberg • Hünstetten • Selters • Waldems •

gWeilburgerleben • B eselich • Brechen • Dornburg • Elbtal • Elz • Hadamar • Hünfelden • Limburg • Löhnberg •

kirchen • Merenberg • Runkel • Villmar • Waldbrunn • Weilburg • Weilmünster • Weinbach • RheinLahnerleben

en • Bad Ems • Braubach • Diez • Hahnstätten • Heidenrod • Katzenelnbogen • Loreley • Nassau • Nastätten •

ben Westerwald • Höhr-Grenzhausen • Montabaur • Ransbach-Baumbach • Rennerod • Selters im Westerwald

esterburg • Wirges • Koblenzerleben • Koblenz mit allen Stadtteilen • Lahnstein • Rhens • Weißenthurm • Vallend

Untermosel • Heidenrod • Katzenelnbogen • Loreley • Nassau • Nastätten • MedienErleben Westerwald • Höhr-

en • Montabaur • Ransbach-Baumbach • Rennerod • Selters im Westerwald • Wallmerod • Westerburg • Wirges erleben • Koblenz mit allen Stadtteilen • Lahnstein • Rhens • Weißenthurm • Vallendar • Bendorf • Untermosel •

erleben • Bad Camberg • Hünstetten • Selters • Waldems • LimburgWeilburg erleben • Beselich • Brechen • Dornbu

damar • Hünfelden • Limburg • Löhnberg • Mengerskirchen • Merenberg • Runkel • Villmar • Waldbrunn • Weilb

nster • Weinbach • RheinLahnerleben • Aarbergen • Bad Ems • Braubach • Diez • Hahnstätten • Heidenrod • ogen • Loreley • Nassau • Nastätten • Medien Erleben Westerwald • Höhr-Grenzhausen • Montabaur • Ransbac

Westerwald • Höhr-Grenzhausen • Montabaur • Ransbac Notfalldienst Notruf Telefonische Auskunft in Vergif-
Westerwald • Höhr-Grenzhausen • Montabaur • Ransbac Notfalldienst Notruf Telefonische Auskunft in Vergif-

Notfalldienst

Notruf

Telefonische Auskunft in Vergif- tungsfällen: Telefon (06131) 19240. Entgiftungsstation Krankenhaus Kemperhof, Koblenz, Tel. (0261)

499676.

Krankenhäuser

DRK Krankenhaus Diez: Adelheid- str. 2, Tel. 06432-5060 Bad Ems: Paracelsus-Klinik, Tel. (02603) 6000. Nassau: Marien-Krankenhaus, Tel. (02604) 7060. Lahnstein: St. Elisabeth-Kranken- haus, Tel. (02621) 1710. Nastätten: Paulinenstift, Tel. (06772) 8040.

Apotheken

Notdienst der Apotheken:

01805/258825 (0,09 Euro/Min.) Unter dieser Telefonnummer wer- den jederzeit die beiden nächstge- legenen dienstbereiten Apotheken angesagt. Der Notdienst sollte nur in wirklich dringenden Fällen in Anspruch genommen werden. Die Notdienstgebühr beträgt 2,50 Euro.

Ärzte

Verbandsgemeinden Hahnstätten, Katzenelnbogen, Nassau, Nastät- ten, Loreley sowie Dachsenhau- sen:

Bereitschaftsdienstpraxis im Erd- geschoss des Stiftungsklinikum Mittelrhein, Borngasse 14, 56355 Nastätten, Rufnummer (01805) 112089. Die Bereitschaftspraxis ist mittwochs von 14 Uhr bis don-

nerstags bis 8 Uhr und freitags ab

18 Uhr bis montags 8 Uhr sowie

am Vorabend eines Feiertages ab

18 Uhr bis zum folgenden Werktag

des Feiertags bis 8 Uhr besetzt. Sie

können während dieser Zeiten tags- über ohne Anmeldung in die Praxis im Krankenhaus Nastätten kommen. Lahnstein, Verbandsgemeinde Braubach (inkl. Osterspai, Filsen und Kamp-Bornhofen). Notdienst- praxis Koblenz in der Klinik Kemper- hof, Koblenzer Str. 115, Rufnummer (0261) 4040444. Die Bereitschafts- dienstpraxis beginnt ihren Dienst freitags ab 14 Uhr bis montags 8 Uhr. Außerdem ist die Notdienst- zentrale auch mittwochs ab 14 Uhr bis donnerstags 8 Uhr besetzt und Montag, Dienstag und Donnerstag ab 18 Uhr. In dringenden Notfällen die DRK-Rettungsleitstelle unter 19222 alarmieren. Nastätten - Miehlen - Strüth:

Sammelnummer des hausärztlichen Notdienstes: 0180-1116688.

Bad Ems: Hausärztliche Notdienst-

zentrale in der Paracelsus Klinik, Bad Ems, Rufnummer (02603)

508821. Zusätzlich gibt es die Mög- lichkeit, an den Wochenenden und an Feiertagen den diensthabenden Hausarzt von 10 bis 12 Uhr in der hausärztlichen Notfallpraxis in der Paracelsus Klinik aufzusuchen. Bei lebensbedrohlichen Erkrankungen ist der Notarzt unter Tel: 19222 zu rufen. Diez: Dr. Kosel, Diez, Tel.: 06432

4431

Zahnärzte

Zahnärztliche Notrufnummer:

(0180) 5040308. Freitagnachmittag von 14 - 18 Uhr, Sa., 8 Uhr - Mo. 8 Uhr, Mi. von 14 - 18 Uhr und an Fei- ertagen von 8 Uhr bis nachfolgen- den Tag früh 8 Uhr, an Feiertagen mit einem Brückentag von Donners- tag 8 Uhr bis Samstag 8 Uhr.

Singhofen: 1500 Euro für Erich-Kästner-Schule

SINGHOFEN. Die Erich Käst- ner-Schule in Singhofen ist eine Förderschule für Kinder mit einem Förderbedarf in der ganzheitlichen Entwick- lung. Vom Gewinnsparverein der Sparda-Bank gab es jetzt eine Spende in Höhe von 1.500 Euro an den Förderver- ein der Schule. „Wir möchten die mediale Austattung zum Beispiel Beamer, Leinwand, neue Hardware, für unsere Un- terrichtsarbeit erweitern, da kommt die Unterstützung wie gerufen“, freut sich Rektor Jürgen Hoder. Gemeinsam mit Alexander Dresen, dem Vorsit- zenden des Fördervereins der in Lahnstein, überreichte die

Erich-Kästner-Schule, nahm er Spende. „Wir sind froh, mit se kaufen und uns damit bei

Kunden, die Gewinnsparlo-

mit se kaufen und uns damit bei Kunden, die Gewinnsparlo- dem Gewinnsparverein helfen zu können. Ich

dem Gewinnsparverein helfen zu können. Ich danke allen

sozialen Projekten unterstüt- zen“, so Schmidt. Vom Spiel-

kapital des Gewinnsparvereins der Sparda-Bank Südwest e.V. wird satzungsgemäß ein Teil für gute Zwecke abgeführt.

den Scheck entgegen. Beate Schmidt von der Sparda-Bank

e.V. wird satzungsgemäß ein Teil für gute Zwecke abgeführt. den Scheck entgegen. Beate Schmidt von der
Die Zeitung • Beselich • Das Portal • Brechen • Die Zeitung • Dornburg •
Die Zeitung •
Beselich •
Das Portal • Brechen •
Die Zeitung •
Dornburg •
Das Portal • Elbtal •
Die Zeitung •
Elz •
Das Portal • Hadamar •
Die Zeitung •
Hünfelden •
Das Porta
mburg •
Die Zeitung •
Löhnberg •
Das Portal
• Mengerskirchen •
Die Zeitung • Merenberg •
Das Portal • Runkel •
Die Zeitung •
Villmar •
Das Portal • Waldbrunn •
Die Zeitu
Weilburg •
Das Portal • Weilmünster •
Die Zeitung •
Weinbach •
Das Portal • RheinLahnerleben
Die Zeitung •
Aarbergen •
Das Portal • Bad Ems •
Die Zeitung •
Braubach
iez •
Die Zeitung •
Hahnstätten •
Das Portal • Heidenrod •
Die Zeitung •
Katzenelnbogen •
Das Portal
• Loreley •
Die Zeitung •
Nassau •
Das Portal • Nastätten •
Die Zeitun
• Westerwalderleben
Die Zeitung •
Montabaur •
Das Portal • Ransbach-Baumbach •
Die Zeitung •
Rennerod •
Das Portal • Selters im
Westerwald •
Die Zeitung •
Wallmerod •
Das Portal
• Westerburg •
Die Zeitung •
Wirges •
Die Zeitung •
BadCamberg
erleben
• Das Portal •
Bad Camberg •
Die Zeitung •
ünstetten •
Das Portal • Selters •
Die Zeitung •
Waldems •
Das Portal
• LimburgWeilburg
erleben
• Die Zeitung •
Beselich •
Das Portal • Brechen •
Die Zeitung •
Dornburg •
Da

Auto Ankauf

Ankauf aller Oldtimer, Jungtimer, Exportfahrzeuge, PKW, LKW, Busse, Geländewagen, Zustand egal, zaqh- le Spitzenpreise, Tel. 0271-72603, Handy 0171-9020590

Ankauf aller Gebrauchtwa- gen auch mit Motorschaden, Tel. 06433/944604 o. 0171/4144773

Audi

mit Motorschaden, Tel. 06433/944604 o. 0171/4144773 Audi CLK 350 Cabrio Avantgarde, obsidianschwarz, EZ.: 06/2009,

CLK 350 Cabrio Avantgarde, obsidianschwarz, EZ.: 06/2009, 6.670 KM, Automatik, Comand, Parktronic, Sitzheizung, Bi-Xenon, Görg&Jung Automobile GmbH, 02602/67841, 38.888,-Euro

E 320 CDI Avantgarde, iridium- silber, EZ.: 05/2007, 50.100 KM, Sportpaket, SHD, Comand APS, PTS, Int.-Light-Sys., Görg&Jung Automobile GmbH, 02602/67841,

28.000,-Euro

Skoda

Ständig über 100 Neu- und Vorführwagen am Lager www.skoda-pabst.de
Ständig über
100 Neu- und
Vorführwagen
am Lager
www.skoda-pabst.de

Hyundai

Hyundai I30, 1,6 CRDI, Limousi- ne/Style, Bj 03/08, shine rot, Die- sel, 11.800 km, Extras, VB 10,600,- Euro, Tel. 0261/4090045, Handy 0163/9176411, E-Mail hmguels1@ gmx.de

Hyundai Geländewagen Santa Fe

2,4, Sport-Utility-Vehicle / GLS2WD

Klima, silber-metalic, EZ 09/05,

43.000 km, Extras, BR 255er, VB

9.600,- Euro, ab Ende August, abn. AHK, Tel. 0261/4090045, Handy

0163/9176411

Junge Sterne

Junge Sterne A 150, BlueEFFICI- ENCY, EZ 5/09, 70kW/95PS, 12.800 km, mountaingrau, Klima, aktiver Park-Assistent inkl. Parktronic, ECO Start-Stopp-Funktion, Licht-Sicht- Paket, Regensensor, Sitzhzg. vorn, Regensensor uvm., 16.980,- Euro ORTH Automobile, Beselich, Tel.

06484/91310

Junge Sterne C 180 K, BlueEF-

FICIENCY, EZ 5/09, 115kW/156PS,

10.500 km, iridiumsilber, Klima,

Parktronic, Sitzhzg. vorn, LM- Räder, Regensensor, Durchlade- mögl., Lederlenkrad uvm., 25.980,- Euro,ORTH Automobile, Beselich, Tel. 06484/91310

Junge Sterne B 170, BlueEF-

FICIENCY, EZ 5/09, 85kW/116PS,

11.200 km, lotosblau, Klima, ak-

tiver Park-Assistent inkl. Parktro- nic, Anhängevorrichtg., Licht-u. Sichtpaket, Sitzheizung vorn, Tem- pomat, ECO-Start-Stopp-Funktion, LM-Räder uvm., 23.480,- Euro, ORTH Automobile, Beselich, Tel.

06484/91310

Junge Sterne E 220 CDI, BlueEF- FICIENCY, EZ 6/09, 125kW/170PS, 21.000 km, cupritbraun, Auto- matik-Getriebe, Klima, LM-Räder, EASY-PACK-Durchlademögl., Sitz- heizg. vorn, Lederlenkrad uvm., 34.980,- Euro, ORTH Automobile, Beselich, Tel. 06484/91310

Mercedes-Benz

Viano 2.2 CDI kompakt, obsidian- schwarz, EZ.: 20.01.09, 28.860 KM, Tempomat, Parktronic, Sitzheizung, 2 el. Schiebetüren, Görg&Jung Automobile GmbH 02602/67841, 33.900,- Euro

B 200 CDI, mountain grau, EZ.:

08.05.2009, 20.820 KM, Autotro- nic, Bi-Xenon, Park-Assistent, Pa- norama-Schiebedach, Sitzheizung, Görg&Jung Automobile GmbH 02602/67841, 28.900,- Euro

B 180 CDI, lotusblau, EZ.:

23.02.2009, 15.930 KM, Radio Audio 20 CD, Chrom-Paket, Pan- orama-Festglasdach, Görg&Jung Automobile GmbH, 02602/67841, 23.700,- Euro

SLK 200 K, obsidianschwarz, EZ.:

26.06.09, 25.219 KM, Bi-Xenon, Comand, Parktronic, Airscarf, 5-G- Automatik, Sitzheizung, Görg&Jung Automobile GmbH, 02602/67841,

31.900,-Euro

Motorräder

Piaggio Stalker, 49 cm³, 3,2 KW, BJ 2003 in gutem Zustand, 9000 km, versichert bis März 2011, Top Case, VB 750,- Euro, Tel. 06483/1030

Toyota

VW Polo 1.4 Sportline EZ 11/05 ; 65 TKM ; 74 kW ; silber-met. Klima,

VW Polo 1.4 Sportline

VW Polo 1.4 Sportline EZ 11/05 ; 65 TKM ; 74 kW ; silber-met. Klima, el.

EZ 11/05 ; 65 TKM ; 74 kW ; silber-met.

Klima, el. Schiebedach, Alu, R/CD, eFH, ZV, eASP, Servo, 5-Gang, Scheckheft,

Garantie

Citroen C1 1.0 Style

EZ 05/07 ; 41 TKM ; 50 kW ; vulcanorot

Klima, R/CD, Funk-ZV, el. FH, Servo, ABS, 5-Gang, 1. Hand, Scheckheft,

Garantie

Honda Stream 1.7 i ES

EZ 10/06; 14 TKM; 92 KW; silber-met.

6-Sitzer, Klima, R/CD, Alu, el. FH, ZV, Ser- vo, ABS, 5-Gang, 1. Hand, Scheckheft,

Garantie

11.490,– €

7.490,– €

9.990,– €

www.toyota-koblenz.de
www.toyota-koblenz.de

VW

7.490,– € 9.990,– € www.toyota-koblenz.de VW Ankauf Ankauf von Antiquitäten & Luxusgegenständen:

Ankauf

Ankauf von Antiquitäten & Luxusgegenständen:

Ölgemälde, Ta felsilber, Gold- u. Brillantschmuck, Uhren, Meissen, KPM, Münzen, alte Te ppiche, Bronzefiguren, Orden, Militaria, Möbel, kompl. Nachlässe, Barzahlung, Kunst-/Antikhandel & Auktionator

Ralf Schnappauf Hauptstraße 27 56237 Sessenbach 02601-914740 oder

0170-1894989

Antiquitäten-Ankauf z.B. Gemäl- de, Porzellan, Silber, Glas, Möbel, Spielzeug usw. auch komplette

Sammlungen und Nachlässe. P. Neu-

häusel, Bornich, Tel. 06771/1595

Ankauf - Militaria Kaiserreich - 2.

WK, Ehrenabzeichen, Bücher, Ur- kunden, Uniformen, Fotos, Gold

Ankauf, kpml. Nachlässe, Tel.

02622/9073077

Antiquitäten Ankauf, beste Be-

zahlung für Ihren Nachlass, Por- zellan, Gemälde, Bronzen, Uhren, Militaria, Schmuck, Silber, Bücher, Tel. 02622/7930 o. 0171/2887377.

Ankauf: Antiquitäten, antike Möbel Gemälde, Bücher, Porzel- lan, Bronzen, Holzfiguren, gebr. Goldschmuck, Armband- u. Ta-

schenuhren u.a. sucht o. Mau, Tel.

0261/401431

Militaria, 1. u. 2. Weltkrieg, Or-

den, Ehrenabzeichen, Uniformen, Säbel, Dolche, Bücher, Urkunden,

Fotos, Alben, sucht O. Mau, Tel.

0261/401431

Sofort Bargeld

Beleihung von Schmuck + Uhren

Sofort Bargeld Beleihung von Schmuck + Uhren Altengraben 40, Koblenz Tel. 02 61 / 1 33

Altengraben 40, Koblenz

Tel. 02 61 / 1 33 08 -10

www.pfandhaus-hermann.de

Pfandhaus Hermann

Mitglied im Bundesverband des Dt. Pfandkreditgewerbes

Bekanntschaften

Martha, Mitte 70, e. bescheide- ne, liebevolle, hübsche Witwe. Den Mann, der mich liebt, würde ich gerne umsorgen. Ich stelle keine hohen Ansprüche, wünsche mir nur

ein liebevolles, zärtliches Mitein- ander bei getrenntem od. zusam- men wohnen, habe Pkw, liebe d. Natur, Garten u. e. schönes Zuhau-

se. Ich hoffe auf Ihren Anruf, Tel.:

02622/7370, Treffpunkt Herz

Marita, Ende 60, ist zärtlich, an- schmiegsam, natürlich, hübsch mit schöner Oberweite, gute Hausfrau

u. Autofahrerin. Sie weiß was es

heißt, jeden Abend u. am Wochen- ende alleine zu Hause zu sein u. sehnt sich nach e. lieben Mann, der zärtliche Zweisamkeit mag, der sie in die Arme nimmt, mit dem sie reden u. lachen kann. Ihr Al- ter u. Aussehen ist egal, das Herz entscheidet. Tel: 02622-7370, Fa. Treffpunkt Herz

Lisa, Anfang 60, Witwe. Wieder zu Zweit frühstücken, miteinander re- den, in der Stadt bummeln gehen, durch die Natur spazieren u. Zärt- lichkeit austauschen, das wünsche ich mir von ganzem Herzen. Ich suche e. gerne auch älteren Herrn, der wie ich nicht länger alleine sein will u. dem miteinander kuscheln fehlt. Ruf an! Tel: 02622-7370, Fa. Treffpunkt Herz

Diana, 57 J., gepflegt u. hübsch, jünger aussehend, hilfsbereit u. umzugswillig. Ich vermisse den Gutenmorgenkuss, den gemeinsa- men Alltag u. Zärtlichkeit. Welcher warmherzige Mann, sucht e. Frau die gerne kuschelt? Tel: 02622- 7370, Fa. Treffpunkt Herz

Ottokar, junggebliebener 70iger,

Witwer, ein echter Kavalier, sucht

e. natürliche, einfache Frau. Ich

möchte immer für Dich da sein. Geld musst Du nicht haben, schön musst Du nicht sein, nur Deine Her- zenswärme zählt. Freue mich auf Deinen Anruf. Tel.: 0800-0005124, Anruf kostenfrei, Partnerservice

50plus

Manuela, 65 J., e. natürliche, gut- aussehende Frau, humor- u. lie- bevoll, sucht e. Mann, Alter nicht wichtig, zum miteinander durch d. Natur spazieren, frühstücken im Garten, zum Reden u. Geborgenheit spüren, für Tisch u. Bett, zum Ku- scheln u. mehr! Ruf bitte an! Tel.:

0800-0005124, Anruf kostenfrei, Partnerservice 50plus

Irma, 73 J., 1,64, natürlich, häus- lich, schl., vollbusig, mit viel Her- zenswärme, eine gute Autofahrerin, Köchin,Hausfrau u. Gärtnerin, um- zugswillig. Tagsüber bekomme ich mal einen Anruf oder treffe die Nachbarn, aber danach spüre ich um so mehr die Einsamkeit, vor al- lem am Wochenende. Ich suche e. lieben Mann, den ich verwöhnen darf u. der Zärtlichkeit mag. Tel.:

0800-0005124, Anruf kostenfrei, Partnerservice 50plus

Tanja, 54 J., eine bildschöne, schlanke Frau m. lg. Haaren, ist

romantisch, zärtlich u. treu. Ich suche einen einfachen Mann, der gerne kuschelt, ein gemütliche Zuhause u. Spaziergänge in der Natur mag. Dein Aussehen, Alter

u. Dein Beruf sind für mich nicht

entscheidend, sondern deine Her-

zenswärme u. Zuverlässigkeit. Tel.:

0800-0005124, Anruf kostenfrei, Partnerservice 50plus

Gerhard, 74, Dipl. Ing., nach dem Tod meiner lieben Frau brauchte ich

erst etwas Zeit für mich, doch die Trauerzeit muss auch mal ein Ende haben. Daher suche ich eine liebe Frau passenden Alters, die noch für die schönen Dinge des Lebens zu begeistern ist. Ich lebe in geord- neten Verhältnissen, habe ein Auto u. wäre sehr erfreut über den Anruf einer lieben Dame 0261 - 9637096 von 10-20 Uhr - WWW.LEBENUND- LIEBEN.NET

Ich wünsche mir Geborgenheit

u. eine liebevolle Zweisamkeit!

Michaela, 37 J., sympathische, hübsche Angestellte, o. Anh., mit Herz u. Gefühl, berufst., romant., sucht netten, fröhlichen Ihn bis 45 J., zum Liebhaben. 0261 - 9637096 von 10-20 Uhr - WWW.LEBENUND- LIEBEN.NET

Marianne hübsche Witwe 65 J., frauliche Figur, üppige Oberweite, häuslich, liebevoll, warmherzig, ist Herzenseinsam. Bin einfach u. na- türlich, habe Auto u. bin umzugs- bereit. 0261 - 9637096 von 10-20 Uhr - WWW.LEBENUNDLIEBEN.NET

Ich, w, 45, zum Alleinesein kei- ne Lust mehr, suche pass. männl. Partner ab 48, mind. 170 cm gr.,

lieb, ehrl., verlässl., tierl., groß- züg., selbstst. denkend, ohne An- hang, aber bitte mit Haus, Türm- chen, Seeblick, Garten u. etwas anderen Hobbys als Fußball. Zuviel verlangt? OK. Mache hier u. da Ab-

striche, habe aber auch was anzu- bieten. Neugierig? Briefe mit Fotos werden sofort beantwortet, ohne dauert länger! Chiffre 1164, Medie- nErlebenVerlag, Joseph-Schneider-

Str. 1, 65549 Limburg

Hallooo - wo ist der SM Ende 50 der mich sucht? SF 54 J. jung, ca.

160 cm, bin für mein Gewicht etwas zu klein, humorvoll, lange rotbrau- ne Haare, habe freche, graublaue Augen u. stehe mit beiden Beinen fest im Leben. Ich freue mich auf Dich. Chiffre 1165, MedienErleben- Verlag GmbH, Joseph-Schneider-

Str. 1, 65549 Limburg

Netter ER, 48 J. 180cm, schlank, dunkelblond, Schnäuzer, in allem sehr jung gebl., zärtl., leiden-

schaftlichl., treuer Typ, humorv., einf., unkompl., sucht dich bis ca.

50 J., nettauss., schl. bis mollig

zum gemeinsamen jung bleiben - Zukunft. Chiffre 1166, Medie- nErlebenVerlag, Joseph-Schneider- Straße 1, 65549 Limburg

Neustart. Ich Katrin 47, in der

Pflege tätig, suche warmherzi- gen Ihn. Kostenlose Info: FFT 0173/6645587 Geb. n.V.

Führungskraft 56, männl., suche liebe Sie für immer. Kostenlose Info: FFT 0173/6645587 Geb.n.V.

Dienstleistungen

Sanieren, Renovierungen, Spezi- alputzarbeiten, Hausmeistertätig- keiten. Günstige Erd- und Steinar- beiten! Tel.02604/952886 Mobil. 0179/8435286, Firma Volker Zach, Bautenschutz & Baudienstleistun- gen, Mühlstr. 1A, 56379 Dienethal

Glas ZittoGlas Zitto

Grundstücke Verkauf

Nordhofen, Nähe AB/ICE, Bau- grundstück 600 m², voll erschl., Ortsrandlage, reines Wohnge- biet von Privat, Preis VB, Tel.

02626/5150

Kaltenholzhausen, Bauplatz 788 m², voll erschlossen, sofort be- baubar, Mischgebiet, privat zu verkaufen, 38.000,- Euro, Tel.

06430/7535

Häuser Verkauf

Idstein-Görsroth, EFH, Bj. 85,

Garage, El-Whg, 2 Stellpl., Keller

80 m², Wfl. 220 m², 8 Zi, 2 Bäder,

Garten 480 m², 340.000,- Euro von privat, Tel. 0171/1994700

Suchen & Finden
Suchen & Finden

Nastätten, sehr gepfl. Stadtvilla, wunderschönes Objekt, wurde 1904 erbaut u. ist seit 1995 in einem kompl. sanierten, tadellosem Zu- stand. Mit 150 m² auf gepfl. 771 m² Grundstück bietet dieses Haus viel Platz z. Wohlfühlen. Zum Haus gehört ein gr. Garten mit 2 Terras- sen, Gartenhaus u. Teich sowie ein Carport für 3 Autos. KP 185.000,- Euro, Wüstenrot, Christoph Kluth, Verkaufsleiter, Tel. 02634/921549 od. 0171/8506085

Werlau/St. Goar, gepfl. EFH mi Einliegerwohg., Bj. 1994, top-ge- pflegter Zustand, sofort bezugsfä- hig, Wfl. 168 m², Grdstk. 672 m², Doppelgarage, schöner Garten, ru- hige Lage. KP 169.000,- Wüstenrot, Christoph Kluth, Verkaufsleiter, Tel. 02634/921549 oder 0171/8506085

Großmaischeid, bequemes wohnen auf einer Ebene, Winkelbungalow in bevorzugter Wohnlage, WFL ca. 150 m², Grundst. 810 m², Garage, sofort beziehbar, 189.000 VB, Ver- kauf ohne Prov. Direkt vom Eigen- tümer, Tel. 0172/6707962

Hahnstätten, freistehendes EFH, in bevorzugter Lage, BJ. 1976, Wfl. ca. 150 m², Nfl. ca 75 m², Grdst. ca. 996 m², 6 Zi., großzügi- ger Wohn-/Essbereich, KDB, G-WC, Keller, Gas-ZH., 1 Gge., 3 Terrassen, KP 229.000,- Euro, HS Makler, Tel.

06431/215723-0

Immobilien allge. Voigt Immobilien Finanzierung & Hausverwaltung Tel. 0 26 26 / 14 04 09
Immobilien allge.
Voigt Immobilien
Finanzierung & Hausverwaltung
Tel. 0 26 26 / 14 04 09
www.voigt-immobilien.com
Rheinstraße 40, 56242 Selters/Ww.

Ladenlokal, ca. 190 m², in Ren- nerod Stadtmitte, preisgünstig zu vermieten, Chiffre 1163, MedienEr- lebenVerlag GmbH, Joseph-Schnei- der-Str. 1, 65549 Limburg

Gepfl. Mobilheim, möbliert, Gas- Hzg., winterfest, in Koblenz Güls, zu verkaufen, VB 22.000,- Euro, Tel. 0179/2203261

London, Wohn- u. Geschäftshaus

repräsentative - zentrale Lage mit einer Rendite von 12% p.a. amt- licher Verkehrswert 4.000.000,- Euro zu verkaufen. Preis VS. Fi- nanzierung zu 3,5% bei 20% EK. möglich, Tel. 0176/28701351 od.

0176/37240834

Wohnung Gesuche

Allroundhandwerker mit Fam. sucht Haus od. Wohnung zu mieten im Raum Nassau/Nastätten, Tel.

0178/5460647

Wohnung Verkauf

Montabaur, 3 ZKB, ca 86 m², 100.000 Euro, Tel. 0152/0548331

Vermietung

Niedertiefenbach, 1 voll möbl. Zimmer m. Bad + Küche, sep. Ein- gang, Abstellplatz, Warmmiete 250,- Euro, Tel. 06772/5150

Miellen/Lahn (zw. Lahnstein u. Bad Ems), 3 ZKB, EBK, alle Böden Laminat/Fliesen, Ölzentralhzg., Gartenmitben., 78 qm, 350,- Euro KM + NK + HK, ab 01.09.10, Tel.

02603/974333

Heidenrod- Laufenselden, 3 ZKB, ca. 80 m², renoviert, Dachge- schosswohnung, Miete 385 Euro + NK + KT, Tel. 06124/248401 o.

0170/9419433

Suche ab dem 01.08. Nachmieter

für 2 Zi.-Whg. in Koblenz Neuen-

dorf, Möbel u. Haushaltsgegen-

stände aus Wohnungsauflösung zu

verk., Tel. 0176/62296963

Möbel

Hausbarauflösung kompl., mit

Theke in L-Form, bel. Flaschen- board, Sitzbank, 7 Barhocker, 2 Stehtische, kompl. Musikanlage, Zapfanlage (Säule aus reinem Mes- sing) als Deko, z.T. Antiquitäten, mehrere Fl. Markenspirituosen, VB, Tel. 02662/5281

Stellenangebote

Zeitschriften Zusteller/innen in Bad Camberg, LM-Ahlbach, LM-Off- heim, Villmar u. Runkel-Dehrn für Abo Zeitschriften gesucht, Omnilog GmbH, Tel. 06196/6524653

Stellengesuche

Gelernter Hotelkaufmann sucht Tätigkeit auch tagweise als Portier, Empfang, Buffet, Berater, Wein- fachmann f. Promotion u. Weinver- kauf o.ä. in Limburg u. Umgebung, Tel. 06431/2621731

Rezeptionistin, zuverlässig u. freundlich, sucht Arbeit ab 15.8. oder 1.9. auf 400,- Euro od. Teil- zeit (halbtags) im Raum Koblenz. Langjährige Berufserfahrung vor- handen. Chiffre 1162, MedienEr- lebenVerlag, Hohenfelder Str. 22, 56068 Koblenz

Betreue älteren Herren oder ältere Dame auf Steuerkarte, mit evtl. Haushaltsführung, Tel.

0178/7245808

Erfahrener Maurer/Verputzer sucht Tätigkeit auf 400,- Euro Basis o. als Aushilfe, evtl. GaLa-Bau auch möglich, Tel. 0175/1088454

Tiermarkt

Soft Coated Wheaten Terrier Wel- pen, m. Papieren, gechipt + ge- impft, haaren nicht u. sind tolle Fa- milienhunde, Tel. 06772/969969, www.souls-of-sunfield.de

Suche Beistellpferd, od. größeres Pony sowie 1 gr. Wachhung (Rüde, ab 1 Jahr) für Bauernhof, Tel.

02680/277

Umzüge

Flott-Umzüge u. Haushalts- auflösung Montagedienst, auch zum günstigen Festpreis. Kei- ne An- u. Abfahrtskosten. Tel. 06431/4931673 o. 0261/2062543

www.eue24.de

Verkauf

champagnerf. Brautkleid, Gr. 38, o. Reifrock, o. Schleppe, m. Trä- gern, fällt perfekt, Schuhe Gr. 39, Schleier u. Corsage auf Wunsch günstig miterwerben, 250,- Euro, champagnerf. Herrenanzug, maß- geschneidert von excl. Herren- ausst., ich bin 180 cm, 78 kg, auf Wunsch mit Hemd 39/40 u. Krawat- te, 200,- Euro, Fotos können zuge- mailt werden, Tel. 0178/2024370

Blaues Canyon Mountainbike Aluminium Rahmen (bis 168 cm Größe), höhenverst. Lenker, Gel- Sattel, 24 Gang-Schaltung (Shima- no Stx RC) Preis 150,- Euro, Tel.

02627/8359

Verschiedenes

Rauchentwöhnung durch Hypnose im Westerwald, Tel. 02602/6633

Privater Flohmarkt, jede Woche, Di/Mi/Do von 13 - 18 Uhr in der Rheinstraße 152, Baumbach.

Westerwald, Tel. 02602/6633 Privater Flohmarkt, jede Woche, Di/Mi/Do von 13 - 18 Uhr in der Rheinstraße
Einzige Energiegenossenschaft im Kreis mit erster Generalversammlung DIEZ. Im Hause der Volks- bank Rhein-Lahn eG
Einzige Energiegenossenschaft im Kreis mit erster Generalversammlung DIEZ. Im Hause der Volks- bank Rhein-Lahn eG

Einzige Energiegenossenschaft im Kreis mit erster Generalversammlung

DIEZ. Im Hause der Volks- bank Rhein-Lahn eG in Diez standen bei der ersten Ge- neralversammlung der pro regionale energie eG nach der Begrüßung durch den Aufsichtsratsvorsitzenden Dietmar Basta, der Bericht des Vorstands über die Ge- schäftstätigkeit und den Jahresabschluss 2009, der Bericht des Aufsichtsrates über seine Tätigkeit im Jahr 2009 sowie Satzungsän- derungen und Wahlen zum Aufsichtsrat auf der Tages- ordnung. Stefan Scholz, Vorstands- vorsitzender, erläuterte den zahlreich erschienen Mitglie- dern die Ertragslage des Ge- schäftsjahres 2009. Die noch junge Unternehmung wurde im April 2009 gegründet und sechs Monate später im zu- ständigen Genossenschaftsre- gister eingetragen. Sie ist die

Genossenschaftsre- gister eingetragen. Sie ist die Der Aufsichtsrat von pro regionale energie eG bei der ersten

Der Aufsichtsrat von pro regionale energie eG bei der ersten Generalversammlung.

an Projekten, die dem Ausbau erneuerbarer Energien in der Region für eine dezentrale, unabhängige und ökologisch unbedenkliche Energieversor- gung dienen, zu ermöglichen.

Dies kann per Mitgliedschaft zeigte sich der Vorstandsvor-

oder Darlehensgewährung er-

sitzende Stefan Scholz zu- frieden über die strukturelle Entwicklung der pro regionale energie eG, insbesondere über die Anbahnung der Kooperati- on mit den regionalen Volks-

Ertrag zu profitieren. Dachei- gentümer erhalten über einen Zeitraum von 20 Jahren eine sichere und attraktive Pacht.

Die kaufmännische und tech-

banken aus Diez, Limburg und

nische Betriebsführung der Idstein - dies ermöglicht der

Genossenschaft jetzt richtig durchzustarten. Das erste Projekt im Bereich Photovoltaik konnte im Ok- tober 2009 im Landkreis Marburg-Biedenkopf realisiert werden. Desweiteren wur- den im vierten Quartal die entsprechenden Maßnahmen getroffen um im Jahr 2010 ebenfalls in den Bereichen

Anlagen übernimmt die Ener- giegenossenschaft. In seinem Bericht über das abgelaufene Geschäftsjahr

erste Energiegenossenschaft folgen, um damit direkt am

im Rhein-Lahn-Kreis und die zweite ihrer Art im ganzen Bundesland Rheinland-Pfalz. Ziel ist es Bürgerbeteiligungen

Blockheizkraftwerke, Energie- beratung, Biomassenutzungs- anlagen und Windenergiean- lagen entsprechende Projekte realisieren zu können. Optimierungsmöglichkeiten sieht der Vorstandsvorsitzen- de noch in dem Bereich Mar- keting/Öffentlichkeitsarbeit. Dieser soll im Jahr 2010 aus- gebaut werden. Der Aufsichtsratsvorsitzende Dietmar Basta räumte ein, dass im Jahr 2009 vielfältige und anspruchsvolle Herausfor- derungen in einem schwieri- gen Marktumfeld politischer Entscheidungen bewältigt werden mussten. Anschließend wurde die Jah- resabschlussbilanz 2009 einstimmig genehmigt und Aufsichtsrat sowie Vorstand entlastet. Unter Punkt sieben der Tages- ordnung standen Satzungsän- derungen auf dem Programm. Einstimmig wurde der Sitzver- legung der pro regionale ener- gie eG von Katzenelnbogen nach Diez sowie dem Wechsel des Bekanntmachungsorgans

zum Verlag „MedienErleben“ zugestimmt. Vorstand und Aufsichtsrat be- kundeten übereinstimmend, dass neben dem Vertreter des Kooperationspartners Volks- bank Rhein-Lahn eG auch Ver- treter der kooperierenden vr bank Untertaunus eG und der Vereinigten Volksbank eG Lim- burg im Aufsichtsrat vertreten sein sollten. Zur Wahl stell- ten sich Frau Monika Schwarz von der vr bank Untertaunus eG und Herr Georg Weisenfeld von der Vereinigten Volksbank eG Limburg. Beide wurden von der Versammlung einstimmig in den Aufsichtsrat gewählt. Die Versammlung schloss mit dem Appell des Vorstandsvor- sitzenden an die Versamm- lung, Signale im Bereich Pro- jektanbahnung aufzunehmen und an die handelnden Vor- standsmitglieder zu senden. Nähere Informationen erteilt Stefan Scholz unter der Te- lefonnummer 06432-50297. Auch ein Blick ins Internet unter www.pro-regionale- energie.de lohnt sich. -hvo-

Neue Mülltonnen kommen

RHEIN-LAHN. Im Zuge der Neuerungen in der Ab- fallwirtschaft wird es im Rhein-Lahn-Kreis ab 2011 Veränderungen bei den Restmüll- und Biotonnen geben. Die Einsammlung und Verwertung der Ver- kaufsverpackungen über die gelbe Tonne, ändert sich hingegen nicht. Der- zeit laufen die Vorbereitung

zur Neuorganisation bei der wie die Bio- und Restabfall-

Bio- und Restabfalltonne

(braune und graue Tonne) im Rhein-Lahn-Kreis auf Hochtouren. Es ist vorge- sehen, dass der Kreistag in seiner nächsten Sitzung am 6. September die Neufas- sung der Abfallgebührensat- zung beschließt. Danach er- halten alle Haushalte unter anderem genauere Informa- tionen zu den Abfallgebüh- ren ab 2011 sowie wann und

tonnen getauscht werden.

Osterspai: Jetzt kann im Schatten gebuddelt werden

OSTERSPAI. Am Pfarrfest war es endlich so weit, der lang ersehnte Sonnenschutz an der katholischen Kinderta- gesstätte St. Martin in Os- terspai konnte pünktlich zum Sommeranfang eingeweiht werden. Erst sah es so aus, als würden die hierfür nöti- gen Umbaumaßnahmen nicht rechtzeitig fertig, aber die Arbeiter haben vollen Einsatz gezeigt. Dies wäre ohne die großzügige Spende über 1000 Euro der Sparda-Bank Süd- west in Lahnstein nicht mög-

lich gewesen. Erst durch diese Spende war auch der Pfarr- gemeinderat bereit, seinen Beitrag zu leisten und somit konnte der große Schirm ge- ordert und installiert werden. Wir und die Kinder der kath. Kinder-Tagesstätte St. Mar- tin freuen uns sehr über die großzügige Unterstützung der Sparda-Bank Südwest, Lahnstein. Jetzt müssen die Kinder nicht mehr in der pral- len Sonne brutzeln, sondern können schön im Schatten im Sand buddeln. -ww-

sondern können schön im Schatten im Sand buddeln. -ww- Dank der großzügigen Spende können die Kidis

Dank der großzügigen Spende können die Kidis nun endlich im Schatten spielen.

Rätselecke für Kreuz- und Querdenker

Rätselecke für Kreuz- und Querdenker Lösungen aus der Vorwoche: www.koblenzerleben.de www.limburgweilburgerleben.de

Lösungen aus der Vorwoche:

für Kreuz- und Querdenker Lösungen aus der Vorwoche: www.koblenzerleben.de www.limburgweilburgerleben.de
für Kreuz- und Querdenker Lösungen aus der Vorwoche: www.koblenzerleben.de www.limburgweilburgerleben.de
www.koblenzerleben.de www.limburgweilburgerleben.de www.rheinlahnerleben.de www.badcambergerleben.de
www.koblenzerleben.de
www.limburgweilburgerleben.de
www.rheinlahnerleben.de
www.badcambergerleben.de
www.westerwaelderleben.de
R-20