Sie sind auf Seite 1von 2

Baltagul, Hatchet

MihailSadoveanu

Das Buch, das mir am meisten gefallen hat behandelt ein Thema,das eher in der
detektivischen Ebene schwankt, das aber auf baeuerlicher Weise. Ein Mord passiert .
Das Buch ist von Mihail Sadoveanu geschrieben.
. Sein enormes Werk umfasst Erzählungen, Novellen, Romane mit Fokussierung auf die
wichtigsten Themen des Lebens.
Der Roman "Hatchet", veröffentlicht 1930,geschrieben in nur 17 Tagen, enthaelt 16
Kapiteln und gilt als Meisterwerk der rumänischen Prosa für Prägnanz, Dynamik und
Harmonie der Komposition, mit dem Zentrum Thema Wissen und Suche nach der
Wahrheit. Der Erzahler ist obiektiv und um den Roman zu schreiben hat er als Quelle die
Balade ``Das Kleine Schaeflein`` gebraucht.Die Kritiker sagen der Roman stellt sowohl
eine Monographie des Alten Bergdorfes dar, als auch Zuege des Dorfmenschen und alte
rumaenische Traditonen: Taufe, Hochzeit,Beerigung.Der Roman wurde 1969 verfilmt
und der Regisseur war Mircea Muresan.Der Film wurde am 21 August 1970 eingefuerht.

``Die alte Frau mischte ihre Karten und bat Vitoria zu sitzen waehrend sie ihr die Sachen
ohne Vorhang sagte``

``Mich bringt kein guter Wind zu Ihnen, mein Mann ist vor Tagen gegangen, um Schafe
zu kaufen und er ist nicht mehr zurueckegekommen.`` Vitorias Besorgnis wächst von Tag
zu Tag, weil sie die Straße, kannte die ihr Mann jedes Jahr durchfuhr, und er sollte
laensgt zurueckgekehrt sein.

. Sie entscheidet sich, nach den Winterferien hinter ihm her zu gehen und ihn zu finden,
sie ruft ihren Sohn, Gheorghe, mit der Hoffnung, dass sie bei der Suche nach der
Wahrheit unterstützt wird

``Hat nicht zufaellig letzten Herbst ein Mann mit einem schwarzem Pferd mit weiBem
Streifen in deinem Gasthausgerastet? -Doch, hat er!``

Sie gehen mehrmals zwischen Suha und Sabasa und schließlich brachte Lupu, Lipans
Hund, sie zu dem Ort, an dem Nechifor getötet worden war. Vitoria entdeckt ihres
Mannes Asche in einem Abgrund.
Aus Respekt vor der Tradition, organisiert die Bergfrau von Herrn Thomas, Zöllner, und
seine Frau geholfen, die Beerdigung von ihrem geliebten Mann .
. Beim Fest der Gedenkstätte laedt sie die örtlichen Behörden, und auch Bogza und Cutui
die angeblichen Mörder.

"Dann fuehlte sich Vitoria schuldig zu sagen, was sie kannte. Nach dem Kauf von
Schafen aus Dorna kam NECHIFOR hier mit zwei Kameraden an Stanisoara.Diese sollen
gesehen haben, wie Lipan sein Geld in die Tasche schob und haben ihn erstoBen und er
sei tot im Tal gefallen, samt Pferd. Hinter ihm her sind sie nicht gerannt,denn der Hund
ware noch unverzehrt.``

Durch Intelligenz, Intuition, Geschick und Diplomatie, erzahlte sie, wie diezwei Hirten
Lipan toeteten so, als ob sie da gewesen waere. Ausgesetzt, geben die beiden ihr
Verbrechen zu und Cutui wird verhaftet und Bogza ermordet.

``Bleib du hier, den Toten ueberwachen und ich gehe hinunter, den Toma, hohlen, so dass
wir die Beerdigung organisieren koennen.``

Ich wuerde das Buch gerne weiter empfehlen, denn es enthaelt eine ordentliche Dose
rustischer Adrenaline und Spannung.