Sie sind auf Seite 1von 1

Monatsaufgabe August 2010

Cyril Frei 29. August 2010

Aufgabe: Auf dem Kreis stehen 2009 Zahlen. Jede Zahl ist entweder 1 oder -1. Nicht alle Zahlen sind gleich. Wir betrachten alle 10-er Gruppen der nebeneinander stehenden Zahlen. Wir berechnen alle Produkte dieser 10-er Gruppen und z¨ahlen sie zusammen. Welches ist die gr¨osstm¨ogliche Summe, die man so bekommen kann?

L¨osung: Wir bezeichnen eine 10-er Gruppe als gut, wenn ihr Produkt 1 ist. a n bezeichnet die n-te Zahl auf dem Kreis. Wir beweisen zuerst, dass nicht alle Gruppen gut sind. Wir nehmen die Zeh- nergruppe a n bis a n+9 und a n+1 bis a n+10 . Damit beide gut sein k¨onnen, muss a n = a n+10 gelten. Demnach gilt a n = a n+10k mod 2009 und insbeson- dere also a n = a n+1 . Dies wiederspricht der Vorraussetzung, nach der nicht alle Zahlen gleich sind. Da jede -1 auf dem Kreis in 10 verschiedenen Gruppen vorkommt, gibt es in allen Gruppen zusammengez¨ahlt eine gerade Anzahl an -1. Da eine Gruppe genau dann nicht gut ist, wenn sie eine ungerade Anzahl -1 enth¨alt, muss es eine gerade Anzahl nicht guter Gruppen geben. Damit gibt es mindestens zwei nicht gute Gruppen und die Summe aller Gruppen kann h¨ochstens 2005 betragen. Diese erreicht man auch, indem man alle Zahlen 1 setzt bis auf zwei benachtbarte -1.

1