P. 1
Leuchtfeuer 2010

Leuchtfeuer 2010

|Views: 1,209|Likes:
Veröffentlicht vonwebmaster8668

More info:

Categories:Types, Brochures
Published by: webmaster8668 on Sep 20, 2010
Urheberrecht:Traditional Copyright: All rights reserved

Availability:

Read on Scribd mobile: iPhone, iPad and Android.
download as PDF, TXT or read online from Scribd
See more
See less

09/20/2010

pdf

text

original

2010

www.christliche-freizeiten.de

Leuchtfeuer Freizeiten

„... ruhet ein wenig ...“
(Mk 6,31)
Viele sind ständig bemüht, keine Zeit zu verlieren. Seltsamerweise haben wir weniger Angst, unsere Ruhe zu verlieren. Die Herausforderungen persönlicher, familiärer und beruflicher Art scheinen zugenommen zu haben und das Tempo des Alltags hat sich deutlich beschleunigt. Jesus sagte zu seinen Jüngern: „Ruhet ein wenig!“ Dieses Wort muss neu gehört, entdeckt und gelebt werden. Klar ist: Zur Ruhe kommen meint nicht nur „nichts tun“. Wie unruhig ist oft der „Ruhestand“ – nicht nur bei Rentnern! Zur Ruhe kommen wir dann, wenn wir mit Körper, Seele und Geist bei Jesus Christus zur Ruhe kommen. Als Gemeinschaftsverband wollen wir Christen und Nichtchristen helfen, diese Ruhe zu finden: Wir bemühen uns, verschiedene, schöne Urlaubsorte anzubieten, die Entspannung, ausgleichende sportliche Aktivitäten und einen guten Kontrast zum Alltag bieten. Viele ehrenamtliche Mitarbeiter setzen sich in verschiedenen Bereichen (Organisation, Küche, Hauswirtschaft, Kinderbetreuung) dafür ein, dass Sie sich in ihrem Urlaub wohl fühlen. Ausgebildete Theologen wollen die Ruhe bringenden Worte Gottes aus der Bibel in Ihr Leben hinein sprechen lassen. Dazu gehören zum festen Tagesablauf eine gemeinsame Bibelarbeit und auch das Angebot von persönlichen Gesprächen. Unsere Mitarbeiter haben für Sie Zeit! Manchmal sagen wir genervt: „Lass mir meine Ruhe.“ Vielleicht könnte das Ihr Gebet und Ihre Erfahrung werden: „Lass mir meine Ruhe“ oder „Lass mich (wieder) meine Ruhe finden“. Wenn wir Ihnen dazu helfen können, vielleicht im nächsten Urlaub, würden wir uns freuen. Es grüßen Sie herzlich die Mitarbeiter/innen im Württ. Brüderbund e.V.

WBB Unser Auftrag
as Ziel unserer gesamten Arbeit ist in Jahrzehnten das gleiche geblieben: zu einem Leben mit Jesus Christus wollen wir einladen und motivieren in allen Lagen Gott zu vertrauen. Der WBB ist ein Gemeinschaftsverband innerhalb der Evangelischen Kirche in der Form eines freien Werkes. Wir haben ein uneingeschränktes Vertrauen in das Wort Gottes, wie es uns in der Bibel überliefert ist. Wir glauben an Jesus Christus und wissen, dass er uns alle Schuld vergibt und unser Leben neu macht. Seit Jahren sehen wir in unseren verschiedenen Arbeitsbereichen eine große Chance Gemeinschaft zu erleben und die Botschaft der Bibel zu verkündigen:
Gemeinschaften Biblischer Unterricht für Kinder von 11 bis 13 Jahren Chorarbeit Freizeiten (Seiten 8-47) Seminararbeit (Seiten 48-52) Kurzbibelschule (Seiten 52-55) Freizeithäuser (Seiten 56-57) Dynamis-Lebens-Zentrum (Seite 58) Dynamis-Jugendtreffen (Seite 63)

Gemeinschaften im WBB
n den Gemeinschaften vor Ort ist der Gemeinschaftsgottesdienst am Sonntag die zentrale Veranstaltung. Hier ist der Treffpunkt für alle, die sich einladen lassen auf Gottes gutes Wort zu hören und gemeinsam zu singen. Zusätzlich treffen sich die verschiedenen Gruppen zu Kinder- und Jungscharstunden, Teenie- und Jugendkreisen, Hauskreisen, Gemeindebibelschulen, Frauen-, Männer- und Seniorenkreisen. Die Arbeit wird hauptsächlich von ehrenamtlichen Mitarbeitern getragen. Einige vollzeitliche Mitarbeiter unterstützen sie darin. Organisatorisch sind wir in sechs Bezirke aufgeteilt:

D

I

Bezirk Remstal Fellbach Kernen-Rommelshausen Kernen-Stetten Korb Remshalden-Geradstetten Remshalden-Grunbach Schorndorf-Schlichten Stuttgart-Bad Cannstatt Stuttgart-Untertürkheim Waiblingen Waiblingen-Beinstein Weinstadt-Endersbach Winnenden-Hertmannsweiler Winterbach Kontakt: Siegfried Müller Moselstr. 40 70376 Stuttgart Tel. 07 11 - 59 24 46 Bezirk Schönbuch /Alb Aichtal-Neuenhaus Bad Urach Bad Urach-Wittlingen Bodelshausen Dettenhausen Gärtringen-Rohrau Münsingen-Dottingen Schlaitdorf Waldenbuch Kontakt: Michael Stäbler Rechbergstr. 12 72574 Bad Urach Tel. 0 71 25 - 75 73

Bezirk Schwarzwald Alpirsbach-Reinerzau Dornhan-Fürnsal Dornhan-Gundelshausen Freudenstadt-Dietersweiler Jettingen-Unterjettingen Loßburg-Lombach Wildberg-Effringen Kontakt: Hans Pfau Lossburger Str. 36 72175 Dornhan Tel. 0 74 55 - 3 31 05 Bezirk Teck Aichelberg Berghülen Bissingen-Ochsenwang Ebersbach Hattenhofen Kirchheim Lonsee-Urspring Ohmden Römerstein-Donnstetten Weilheim Weilheim-Hepsisau Zell

Bezirk Enz Eberdingen Friolzheim Gebersheim Kontakt: Werner Mast Erlenweg 14 75378 Bad Liebenzell Tel. 0 70 52 - 92 09 30 Bezirk Filder Filderstadt-Sielmingen Neuhausen Ostfildern-Ruit Ostfildern-Scharnhauser Park Stuttgart-Plieningen Kontakt: Theo Hartmann Lessingstr. 11 73760 Ostfildern Tel. 07 11 - 3 41 26 24

Kontakt: Werner Naaß Achalmstr. 8 73235 Weilheim Tel. 0 70 23 - 85 47
Heidenheim Kontakt: Walter Reichardt Langweidstr. 22 89551 Königsbronn Tel. 0 73 28 - 65 14

Sitz: Mühlweg 8 71292 Friolzheim Tel. 0 70 44 - 4 11 55 Fax: 0 70 44 - 4 30 49 wbb-frio@wbb-online.de Sekretariat: Beutelsbacher Str. 16 71384 Weinstadt Tel. 0 71 51- 60 30 34 Fax: 0 71 51- 60 97 68 wbb-weinstadt@wbb-online.de 1. Vorsitzender: Thomas Richter Geschäftsführer: Matthias Köhler Kassier: Martin Plieninger Spendenkonto: Fellbacher Bank e.G. BLZ 602 613 29 Konto 5 969 000

BU Biblischer Unterricht
nsere Kinder wollen wir mit dem Wort Gottes bekannt machen und vom Evangelium her prägen. Deshalb bieten wir für Jungen und Mädchen von 11 bis 13 Jahren den Biblischen Unterricht in allen Bezirken unseres Verbandes an. Einmal im Monat treffen sich die Kinder bezirksweise zu ca. drei Stunden altersgemäßem Unterricht. Zwei Wochenendfreizeiten pro Jahr in Friolzheim mit Unterricht, Film, Spiel und Spaß gehören mit zum BU-Programm. So lernen die Kinder in zwei Jahren das Alte und Neue Testament, die biblische Lehre und die Zusammenhänge der Bibel kennen.

Chorarbeit Concertare Bläserensemble
lechbläser aus verschiedenen Gemeinden, die Jesus Christus als ihren Herrn und Erlöser erkannt und Freude am Musizieren haben, bilden das Bläserensemble des Württ. Brüderbundes. Unser Ziel ist es, Gott mit unserer Musik zu preisen. Wir sehen unsere Aufgabe in der Mitgestaltung von Gottesdiensten, Konferenzen und Evangelisationen. Wir freuen uns über neue Bläser!

U

V

erschiedene Leute aus verschiedenen Gemeinden und die Freude am gemeinsamen Musizieren: Das ist Concertare. Eingeladen sind alle jungen Leute ab 16 Jahren, die musikalisch das weitersagen möchten, was ihnen durch Jesus für ihr Leben wichtig ist. Unser Programm besteht aus gefühlvoll weichen, klassischen und poppig-modernen Liedern. In den Konzerten möchten wir zur Begegnung mit Jesus Christus ansprechend einladen. Wer Interesse am Mitsingen hat oder ein Konzert mit Concertare veranstalten will, der melde sich einfach!

B

Kontakt: Günther Baumgärtner Breitensteinstr. 64 72574 Bad Urach Tel. 0 71 25 - 7 00 82

Kontakt: Anja Hauser Kirchgasse 12 72227 Egenhausen Tel. 0 74 53 - 84 84

Kontakt: Kurt Würthele Starenweg 22 73274 Notzingen Tel. 0 70 21 - 7 42 28

Familien, Alleinerziehende 27.12.-02.01. 12.02.-16.02. 12.02.-17.02. 14.08.-26.08. 15.08.-27.08. Friolzheim Silvester Friolzheim Fastnacht Forggensee Fastnacht Gundelshausen FamilienCamp Schweden 16 16 20 19 13

Freizeiten
Jedermann: Familien, Erwachsene 18 bis 99 Jahre 27.12.-02.01. 28.12.-03.01. 02.01.-03.01. 02.01.-06.01. 03.01.-09.01. 06.02.-13.02. 13.02.-20.02. 13.02.-20.02. 20.02.-27.02. 27.02.-06.03. 06.03.-13.03. 13.03.-20.03. 20.03.-24.03. 24.03.-28.03. 05.04.-11.04. 10.04.-11.04. 30.04.-02.05. 22.05.-04.06. 22.05.-05.06. 24.05.-04.06. 29.05.-05.06. 05.06.-12.06. 06.06.-11.06. 12.06.-19.06. 19.06.-26.06. 26.06.-03.07. 29.06.-15.07. 02.07.-15.07. 03.07.-17.07. 16.07.-29.07. 29.07.-07.08. 29.07.-12.08. 29.07.-12.08. 29.07.-12.08. 30.07.-12.08. 31.07.-13.08. 08.08.-17.08. 12.08.-26.08. 13.08.-26.08. 13.08.-27.08. 13.08.-27.08. 14.08.-21.08. 21.08.-28.08. 26.08.-09.09. 27.08.-09.09. 28.08.-04.09. 28.08.-04.09. 28.08.-10.09. 30.10.-06.11. Lech 1 Stubaital 1 Lech Zwei-Tages-Skiausfahrt 1 Warth Lech 2 Lech 3 Lech 4 Fastnacht Stubaital 2 Fastnacht Lech 5 Lech 6 Lech 7 Lech 8 Lech 9 Lech 10 Forggensee Bläser Lech Zwei-Tages-Skiausfahrt 2 Schmalenberg Internationales Wochenende Pellworm 1 Kroatien-Italien Wohnmobiltour Millstätter See 1 Kroatien 2 Pellworm W1 Friolzheim DMG-Missionsfreizeit Pellworm W2 Pellworm W3 Pellworm W4 Forggensee offene Ferientage Millstätter See 2 Pellworm 2 Millstätter See 3 Kühtai 2 Forggensee 2 Kroatien 5 Pellworm 3 Millstätter See 4 Lech 1 Kühtai 3 Kroatien 6 Millstätter See 5 Forggensee 3 Pellworm 4 Lech 2 Lech 3 Kroatien 7 Millstätter See 6 Forggensee 4 Lech 4 Pellworm 5 Kroatien 10 10 9 11 9 10 10 10 9 10 10 10 10 10 10 20 11 18 15 30 23 29 14 17 14 14 14 20 23 15 23 26 21 29 15 23 25 26 29 23 21 15 25 25 29 23 21 25 15 29

Junge Erwachsene 18 bis ca. 35 Jahre 27.12.-03.01. 03.04.-10.04. 24.05.-04.06. 15.08.-25.08. Teenager 03.01.-09.01. 23.05.-05.06. 29.05.-05.06. 30.07.-07.08. 31.07.-12.08. 07.08.-14.08. 07.08.-14.08. 17.08.-26.08. 01.11.-06.11. Blatten Frankfreich Kanu Gundelshausen Jesus4TeensCamp 1 Brombachsee Gundelshausen Jesus4TeensCamp 2 Friolzheim Fußball Friolzheim TAFF Alicante Friolzheim EnglishCamp 8 33 35 34 35 37 36 34 35 Blatten Lech 11 Ostern Rosas Los Rubios 8 11 32 33

Jungen und Mädchen 03.01.-09.01. 22.05.-28.05. 25.05.-30.05. 29.05.-05.06. 29.07.-07.08. 31.07.-12.08. 16.08.-26.08. 28.08.-09.09. Mädchen 29.05.-05.06. 31.05.-05.06. 31.07.-10.08. 11.08.-21.08. 14.08.-26.08. Jungen 25.05.-30.05. 31.07.-13.08. 14.08.-26.08. 03.09.-10.09. Friolzheim Fußball 1 Georgenhof Fun & Action Gundelshausen Zeltlager Friolzheim Fußball 2 37 39 39 37 Pfalzgrafenweiler Reiten 1 Friolzheim Fußball Pfalzgrafenweiler Reiten 2 Pfalzgrafenweiler Reiten 3 Schmalenberg Reiten 4 41 37 41 41 40 Blatten Schmalenberg Reiten 1 Friolzheim Kinderchor Schmalenberg Reiten 2 Friolzheim FerienBibelCamp Schmalenberg Reiten 3 Friolzheim Jungschar Schmalenberg Reiten 5 8 40 40 40 38 40 38 40

Frauen, Mütter-Großmütter-Kinder 01.02.-05.02. 21.02.-26.02. 05.03.-07.03. 08.03.-12.03. 19.03.-21.03. 22.03.-26.03. 07.05.-09.05. 28.06.-01.07. 08.10.-10.10. Friolzheim Frauen 1 Schmalenberg Werkkurs für biblische Figuren Schmalenberg Frauen-Oasen-Wochenende 1 Friolzheim Frauen 2 Schmalenberg Frauen-Oasen-Wochenende 2 Schmalenberg Frauen 3 Forggensee Frauen-Oasen-Wochenende 3 Friolzheim Mutter-Großmutter-Kind Forggensee Frauen-Oasen-Wochenende 4 46 47 47 46 47 46 47 46 47

Erwachsene 18 bis 99 Jahre 11.04.-22.04. 11.05.-22.05. 26.05.-05.06. 05.06.-12.06. 05.06.-17.06. 10.06.-20.06. 12.06.-19.06. 17.06.-26.06. 28.06.-07.07. 03.07.-10.07. 15.07.-28.07. 23.07.-25.07. 18.08.-27.08. 29.08.-16.09. 30.08.-10.09. 09.09.-18.09. 11.09.-22.09. 12.09.-17.09. 23.09.-02.10. 31.10.-05.11. Israel 31 Kroatien 1 Wandern – Besichtigen – Baden 28 Griechenland Rundreise 30 Millstätter See Mountainbike 22 Kroatien 3 29 Forggensee 1 21 Lech Motorrad/Quad 24 Kroatien 4 29 Masuren Besichtigen – Wandern – Radfahren 12 Schloss Klaus Relax & Relate 27 Kühtai 1 26 Friolzheim Nordic Walking 17 Kühtai 4 26 Indonesien Fußballabenteuerfreizeit 32 Rügen 13 Kroatien 8 29 Pellworm 6 15 Forggensee Seelsorgeseminar 21/48 Pellworm 7 Herbst-Bibel-Schule 15/55 Berlin 19

Vater-Sohn/Tochter, Großeltern-Enkel 11.06.-13.06. 11.06.-13.06. 02.07.-04.07. 09.07.-11.07. 17.09.-19.09. 24.09.-26.09. Männer 29.01.-31.01. 17.09.-19.09. 24.09.-26.09. 55plus 18.09.-30.09. 06.12.-11.12. Kroatien 9 Friolzheim 29/45 45 Friolzheim Männer-Wochenende Bodensee Segeln Lech Wander-Wochenende für Väter 43 42 43 Friolzheim Großeltern-Enkel Friolzheim Vater-Sohn Mountainbike Lech Vater-Tochter Schmalenberg 1 Vater-Tochter Schmalenberg 2 Vater-Sohn Schmalenberg 3 Vater-Sohn 17 44 44 44 44 44

Freizeithäuser
Freizeitheim Friolzheim, Nordschwarzwald Freizeitheim Forggensee, Allgäu Freizeitheim Pellworm, Nordsee Freizeitheim Schmalenberg, Welzheimer Wald Freizeitheim Marmotta, Lech/Arlberg Freizeitheim Schlossvilla, Millstätter See Freizeitheim Life Center Crikvenica, Kroatien/Adria Dynamis-Lebens-Zentrum Gundelshausen, Schwarzwald 56 56 56 56 57 57 57 57

DynamisLebens-Zentrum
Infos und Termine 15.11. 11.-13.12. 12.12. 21.02 13.03 21.03 01.04.-04.04. 20.06. 18.07. 19.09. 24.09.-26.09. 21.11. Dynamis-Lebens-Zentrum Sonntagskaffee Stille Tage im Advent Festlicher Abend Sonntagskaffee Seminar Basics der Seelsorge Sonntagskaffee Stille Tage in der Passionszeit Sonntagskaffee DLZ-Freundestag Sonntagskaffee Motorrad-Wochenende Sonntagskaffee 57/58 58 58 58 58 58 58 58 58 58 58 24 58

Kurzbibelschule
KB aktuell 27.12.-03.01. 28.12.-03.01. 28.12.-06.01. 03.01.-09.01. 03.01.-10.01. 09.01.-16.01. 16.01.-23.01. 16.01.-23.01. 23.01.-30.01. 23.01.-30.01. 20.02.-27.02. 23.09.-02.10. 01.11.-07.11. KB Forggensee 2 KB Schmalenberg 1 Teens KB Kroatien KB Schmalenberg 2 Teens KB Forggensee 3 KB Lech 1 KB generale Forggensee 4 KB Lech 2 KB Forggensee 5 Familien KB generale Lech 3 KB Telfes KB Pellworm KB Forggensee 6 Familien 54 53 53 53 54 55 54 55 54 55 53 15/55 54

Meetings
07.02. 07.05.-09.05. 10.07. 24.10. Frauentag Dynamis Kinder- und Jungschartag Christustreff 48/63 63 63 63

Infos Seminararbeit
Seminare für unterschiedliche Interessen- und Altersgruppen 03.01.-05.01. 16.01. 05.02.-07.02. 26.02.-28.02. 06.03. 13.03. 19.03.-21.03. 19.03.-21.03. 23.04.-25.04. 01.05. 19.06. 25.06.-27.06. 12.09.-17.09. 09.10. Seminar Heilsgeschichte Friolzheim 50 Seminar für Kinderstunden-Mitarbeiter Friolzheim 51 Seminar für Frauen Friolzheim 48 Gitarren-Workshop Friolzheim 49 Seminar Gemeindeaufbau Friolzheim 50 Seminar Optimal präsentieren Weilheim 52 Seminar für Ehepaare Friolzheim 49 Seminar für Verliebte und Verlobte Friolzheim 49 Seminar für Kinder- und Jungschar-Mitarbeiter bei Familienfreizeiten Schmalenberg 1 51 Heiligungskonferenz Friolzheim 50 Seminar für Mitarbeiter bei Jungscharfreizeiten Friolzheim 51 Seminar für Kinder- und Jungschar-Mitarbeiter bei Familienfreizeiten Schmalenberg 2 51 Seelsorgeseminar Forggensee 21/48 Seminar für Jungschar-Mitarbeiter Ruit 51 „Ruhet ein wenig…“ Der WBB stellt sich vor Auf einen Blick: Inhalt chronologisch Ferientermine Was Sie unbedingt wissen sollten Teilnahmebedingungen Anmeldung Gutschein Mitarbeiter sein 2 3 6/7 7 59 60 61/62 61/62 64

EU! Digitaler Newsletter N
Sie möchten gern noch aktueller über die Freizeitarbeit des Württ. Brüderbundes informiert werden? Durch unseren Newsletter haben Sie die Möglichkeit dazu. Über www.christliche-freizeiten.de können Sie ihn bestellen und so Informationen per E-Mail erhalten – selbstverständlich kostenlos. Sie können sich auch jederzeit wieder abmelden.

April 2010 01.04.-04.04. 03.04.-10.04. 05.04.-11.04. 10.04.-11.04. 11.04.-22.04. 23.04.-25.04. Stille Tage in der Passionszeit Lech 11 Ostern Forggensee Bläser Lech Zwei-Tages-Skiausfahrt 2 Israel Seminar für Kinder- und JungscharMitarbeiter bei Familienfreizeiten Schmalenberg 1 Schmalenberg Internationales Wochenende 58 11 20 11 31 DLZ jE JFE JFE E

Auf einen Blick
November 2009 15.11. Dezember 2009 Sonntagskaffee 58 DLZ

51 18

S JFE

30.04.-02.05.

Mai 2010 11.12-13.12. 12.12. 27.12.-02.01. 27.12.-02.01. 27.12.-03.01. 27.12.-03.01. 28.12.-03.01. 28.12.-03.01. 28.12.-06.01. Januar 2010 02.01.-03.01. 02.01.-06.01. 03.01.-05.01. 03.01.-09.01. 03.01.-09.01. 03.01.-09.01. 03.01.-09.01. 03.01.-10.01. 09.01.-16.01. 16.01. 16.01.-23.01. 16.01.-23.01. 23.01.-30.01. 23.01.-30.01. 29.01.-31.01. Februar 2010 01.02.-05.02. 05.02.-07.02. 06.02.-13.02. 07.02. 12.02.-16.02. 12.02.-17.02. 13.02.-20.02. 13.02.-20.02. 20.02.-27.02. 20.02.-27.02. 21.02. 21.02.-26.02. 26.02.-28.02. 27.02.-06.03. März 2010 05.03.-07.03. 06.03. 06.03.-13.03. 08.03.-12.03. 13.03. 13.03. 13.03.-20.03. 19.03.-21.03. 19.03.-21.03. 19.03.-21.03. 20.03.-24.03. 21.03. 22.03.-26.03. 24.03.-28.03. Schmalenberg Frauen-Oasen-Wochenende 1 Seminar Gemeindeaufbau Friolzheim Lech 7 Friolzheim Frauen 2 Seminar Basics der Seelsorge Seminar Optimal präsentieren Weilheim Lech 8 Schmalenberg Frauen-Oasen-Wochenende 2 Seminar für Ehepaare Friolzheim Seminar für Verliebte und Verlobte Friolzheim Lech 9 Sonntagskaffee Schmalenberg Frauen 3 Lech 10 DLZ E FA Fr jE JFE Ju JuM KB M MV S T V Gr 55 + Dynamis-Lebens-Zentrum Erwachsene 18 bis 99 Jahre Familien, Alleinerziehende Frauen, Mütter-Großmütter-Kinder Junge Erwachsene 18 bis ca. 35 Jahre Jedermann: Familien, Erwachsene 18 bis 99 Jahre Jungen Jungen und Mädchen Kurzbibelschule Mädchen Männer, Väter Seminare Teenager Vater-Sohn/Tochter, Großeltern-Enkel Erwachsene ab 55 Jahren Friolzheim Frauen 1 Seminar für Frauen Friolzheim Lech 3 Frauentag Friolzheim Fastnacht Forggensee Fastnacht Lech 4 Fastnacht Stubaital 2 Fastnacht KB Telfes Lech 5 Sonntagskaffee Schmalenberg Werkkurs für biblische Figuren Gitarren-Workshop Friolzheim Lech 6 46 48 10 48/63 16 20 10 9 53 10 58 47 49 10 Fr S JFE Fr FA FA JFE JFE KB JFE DLZ Fr S JFE Lech Zwei-Tages-Skiausfahrt 1 Warth Seminar Heilsgeschichte Friolzheim Blatten Blatten KB Schmalenberg 2 Teens Lech 2 KB Forggensee 3 KB Lech 1 Seminar für Kinderstunden-Mitarbeiter Friolzheim KB generale Forggensee 4 KB Lech 2 KB Forggensee 5 Familien KB generale Lech 3 Friolzheim Männer-Wochenende 11 9 50 8 8 53 10 54 55 51 54 55 54 55 43 JFE JFE S T JuM KB JFE KB KB S KB KB KB KB MV Stille Tage im Advent Festlicher Abend Friolzheim Silvester Lech 1 Blatten KB Forggensee 2 KB Schmalenberg 1 Teens Stubaital 1 KB Kroatien 58 58 16 10 8 54 53 9 53 DLZ DLZ FA JFE jE KB KB JFE KB 01.05. 07.05.-09.05. 07.05.-09.05. 11.05.-22.05. 22.05.-28.05. 22.05.-04.06. 22.05.-05.06. 23.05.-05.06. 24.05.-04.06. 24.05.-04.06. 25.05.-30.05. 25.05.-30.05. 26.05.-05.06. 29.05.-05.06. 29.05.-05.06. 29.05.-05.06. 29.05.-05.06. 31.05.-05.06. Juni 2010 05.06.-12.06. 05.06.-12.06. 05.06.-17.06. 06.06.-11.06. 10.06.-20.06. 11.06.-13.06. 11.06.-13.06. 12.06.-19.06. 12.06.-19.06. 17.06.-26.06. 19.06. 19.06.-26.06. 20.06. 25.06.-27.06. Millstätter See Mountainbike Pellworm W1 Kroatien 3 Friolzheim DMG-Missionsfreizeit Forggensee 1 Friolzheim Großeltern-Enkel Friolzheim Vater-Sohn Mountainbike Lech Motorrad/Quad Pellworm W2 Kroatien 4 Seminar für Mitarbeiter bei Jungscharfreizeiten Friolzheim Pellworm W3 Sonntagskaffee Seminar für Kinder- und JungscharMitarbeiter bei Familienfreizeiten Schmalenberg 2 Pellworm W4 Friolzheim Mutter-Großmutter-Kind Masuren Besichtigen – Wandern – Radfahren Forggensee offene Ferientage 22 14 29 17 21 17 44 24 14 29 51 14 58 E JFE E JFE E V Gr V Gr E JFE E S JFE DLZ Heiligungskonferenz Friolzheim Dynamis Forggensee Frauen-Oasen-Wochenende 3 Kroatien 1 Wandern – Besichtigen – Baden Schmalenberg Reiten 1 Pellworm 1 Kroatien-Italien Wohnmobiltour Frankreich Kanu Millstätter See 1 Rosas Friolzheim Fußball 1 Friolzheim Kinderchor Griechenland Rundreise Gundelshausen Jesus4TeensCamp 1 Kroatien 2 Pfalzgrafenweiler Reiten 1 Schmalenberg Reiten 2 Friolzheim Fußball 50 63 47 28 40 15 30 33 23 32 37 40 30 35 29 41 40 37 S T Fr E JuM JFE JFE T JFE jE Ju JuM E T JFE M JuM M

26.06.-03.07. 28.06.-01.07. 28.06.-07.07. 29.06.-15.07.

51 14 46 12 20

S JFE Fr E JFE

47 50 10 46 58 52 10 47 49 49 10 58 46 10

Fr S JFE Fr DLZ S JFE Fr S S JFE DLZ Fr JFE

6 www.wbb-online.de

Juli 2010 02.07.-04.07. 02.07.-15.07. 03.07.-10.07. 03.07.-17.07. 09.07.-11.07. 10.07. 15.07.-28.07. 16.07.-29.07. 18.07. 23.07.-25.07. 29.07.-07.08. 29.07.-07.08. 29.07.-12.08. 29.07.-12.08. 29.07.-12.08. 30.07.-07.08. 30.07.-12.08. 31.07.-10.08. 31.07.-12.08. 31.07.-12.08. 31.07.-13.08. 31.07.-13.08. August 2010 Oktober 2010 07.08.-14.08. 07.08.-14.08. 08.08.-17.08. 11.08.-21.08. 12.08.-26.08. 13.08.-26.08. 13.08.-27.08. 13.08.-27.08. 14.08.-21.08. 14.08.-26.08. 14.08.-26.08. 14.08.-26.08. 15.08.-25.08. 15.08.-27.08. 16.08.-26.08. 17.08.-26.08. 18.08.-27.08. 21.08.-28.08. Friolzheim Fußball Friolzheim TAFF Kühtai 3 Pfalzgrafenweiler Reiten 3 Kroatien 6 Millstätter See 5 Forggensee 3 Pellworm 4 Lech 2 Gundelshausen FamilienCamp Gundelshausen Zeltlager Schmalenberg Reiten 4 Los Rubios Schweden Friolzheim Jungschar Alicante Kühtai 4 Lech 3 37 36 26 41 29 23 21 15 25 19 39 40 33 13 38 34 26 25 T T JFE M JFE JFE JFE JFE JFE FA Ju M jE FA JuM T E JFE 08.10.-10.10. 09.10. 24.10. 30.10.-06.11. 31.10.-05.11. November 2010 01.11.-06.11. 01.11.-07.11. 21.11. Dezember 2010 06.12.-11.12. Friolzheim 45 55+ Friolzheim EnglishCamp KB Forggensee 6 Familien Sonntagskaffee 35 54 58 T KB DLZ Forggensee Frauen-Oasen-Wochenende 4 Seminar für Jungschar-Mitarbeiter Ruit Christustreff Kroatien 10 Berlin Lech Vater-Tochter Millstätter See 2 Schloss Klaus Relax & Relate Pellworm 2 Schmalenberg 1 Vater-Tochter Kinder- und Jungschartag Kühtai 1 Millstätter See 3 DLZ-Freundestag Friolzheim Nordic Walking Friolzheim FerienBibelCamp Kühtai 2 Forggensee 2 Kroatien 5 Pellworm 3 Brombachsee Millstätter See 4 Pfalzgrafenweiler Reiten 2 Gundelshausen Jesus4TeensCamp 2 Schmalenberg Reiten 3 Georgenhof Fun & Action Lech 1 44 23 27 15 44 63 26 23 58 17 38 26 21 29 15 34 23 41 35 40 39 25 V Gr JFE E JFE V Gr JuM E JFE DLZ E JuM JFE JFE JFE JFE T JFE M T JuM Ju JFE 26.08.-09.09. 27.08.-09.09. 28.08.-04.09. 28.08.-04.09. 28.08.-09.09. 28.08.-10.09. 29.08.-16.09. 30.08.-10.09. September 2010 03.09.-10.09. 09.09.-18.09. 11.09.-22.09. 12.09.-17.09. 17.09.-19.09. 17.09.-19.09. 18.09.-30.09. 19.09. 23.09.-02.10. 24.09.-26.09. 24.09.-26.09. 24.09.-26.09. Friolzheim Fußball 2 37 Kroatien 8 29 Pellworm 6 15 Forggensee Seelsorgeseminar 21/48 Bodensee Segeln 42 Schmalenberg 2 Vater-Sohn 44 Kroatien 9 29/45 Sonntagskaffee 58 Pellworm 7 Herbst-Bibel-Schule 15/55 Lech Wander-Wochenende für Väter 43 Motorrad-Wochenende 24 Schmalenberg 3 Vater-Sohn 44 Ju E E E MV V Gr 55+ DLZ E MV DLZ V Gr Kroatien 7 Millstätter See 6 Forggensee 4 Lech 4 Schmalenberg Reiten 5 Pellworm 5 Indonesien Fußballabenteuerfreizeit Rügen 29 23 21 25 40 15 32 13 JFE JFE JFE JFE JuM JFE E E

47 51 63 29 19

Fr S JFE JFE E

Ferientermine 2009 | 2010
Baden-Württemberg Bayern Berlin Brandenburg Bremen Hamburg Hessen Mecklenburg-Vorpommern Niedersachsen Nordrhein-Westfalen Rheinland-Pfalz Saarland Sachsen Sachsen-Anhalt Schleswig-Holstein Thüringen Weihnachten 23.12.-09.01. 24.12.-05.01. 21.12.-02.01. 21.12.-02.01. 23.12.-06.01. 21.12.-31.12. 21.12.-09.01. 21.12.-02.01. 23.12.-06.01. 24.12.-06.01. 21.12.-05.01. 18.12.-02.01. 23.12.-02.01. 21.12.-05.01. 21.12.-06.01. 19.12.-02.01. Winter 15.2.-20.2. 01.2.-06.2. 01.2.-06.2. 01.2.-02.2. 29.1. 06.2.-20.2. 01.2.-02.2. Ostern 06.4.-10.4. 29.3.-10.4. 31.3.-10.4. 31.3.-10.4. 19.3.-06.4. 08.3.-20.3. 29.3.-10.4. 29.3.-07.4. 19.3.-06.4. 27.3.-10.4. 26.3.-09.4. 29.3.-10.4. 01.4.-10.4. 29.3.-09.4. 03.4.-17.4. 29.3.-09.4. Pfingsten 25.5.-05.6. 25.5.-05.6. 14.5.+25.5. 25.5. 14.5.-22.5. 21.5.-22.5. 14.5.+25.5. 25.5. Sommer 29.7.-10.9. 02.8.-13.9. 07.7.-21.8. 08.7.-21.8. 24.6.-04.8. 08.7.-18.8. 05.7.-14.8. 12.7.-21.8. 24.6.-04.8. 15.7.-27.8. 05.7.-13.8. 05.7.-14.8. 28.6.-06.8. 24.6.-04.8. 12.7.-21.8. 24.6.-04.8. Herbst 02.11.-06.11. 02.11.-05.11. 11.10.-23.10. 11.10.-23.10. 09.10.-23.10. 04.10.-15.10. 11.10.-22.10. 18.10.-23.10. 09.10.-23.10. 11.10.-23.10. 11.10.-22.10. 11.10.-23.10. 04.10.-16.10. 18.10.-23.10. 11.10.-23.10. 09.10.-23.10.

Impressum
Herausgeber: Württ. Brüderbund e.V. Beutelsbacher Str. 16 71384 Weinstadt www.wbb-online.de Gestaltung: vogt-grafik Fotos: fotolia, iStockphoto Druck & Verarbeitung: Konradin Druck GmbH

15.2.-20.2. 08.2.-20.2. 08.2.-13.2. 01.2.-06.2.

14.5. 14.5.-22.5.

7 www.wbb-online.de

Blatten | Belalp . Schweiz Junge Erwachsene . Kids . Teens
on dem urigen Walliserdorf Blatten führt eine Luftseilbahn hinauf in das sonnenverwöhnte, schneesichere Wintersportgebiet Belalp (www.belalp.ch) mit 60 km Pisten, einem Skitunnel und weiten Hängen. Dort kommen Anfänger, Skiakrobaten, Tiefschneefreaks, Carver und Boarder auf ihre Kosten! Vielleicht wollt ihr auch mal die 7 km lange Schlittenabfahrt von der Belalp nach Blatten testen? Unser gemütliches Ferienheim Chalet Theresianum liegt im Ortskern unweit der Gondelstation und ist einfach eingerichtet. Im Speise- und Aufenthaltsraum werden wir das gute Essen unseres eigenen Küchenteams genießen und morgens sind wir gespannt auf die geistliche Speise bei der Bibelarbeit, die uns Wegweisung für den Alltag geben will.

V

Leistungen . tägliche Bibelarbeit, geistliche Betreuung . Organisation, Programmgestaltung . Vollpension . MBZ mit Dusche/WC . Unfall- und Haftpflichtversicherung . Kurtaxe . Busfahrt ab ZOB Stuttgart

T Junge Erwachsene 18 bis ca. 35 Jahre (7 Tage) Z 27. Dezember 2009 bis 3. Januar 2010 O Blatten/Wallis P mit Busfahrt ab Stuttgart 300.– Anzahlung: 30.– pro Pers. A Thomas Walter Zaunäckerstr. 27 71116 Gärtringen Tel. 0 70 34 - 64 55 60 K Kerner Volksbank Nr. 60 577 002 (BLZ 602 626 93) B Mirko Lau, Kirchheim T Jungen und Mädchen 10 bis 13 Jahre (6 Tage) Z 3. bis 9. Januar 2010 O Blatten/Wallis P mit Busfahrt ab Stuttgart 250.– Anzahlung: 25.– pro Pers. A Christian Fink Kirchenweg 21 72175 Dornhan Tel. 0 74 55 – 93 98 42 K Kerner Volksbank Nr. 60 583 002 (BLZ 602 626 93) B Benjamin Geiss, Waiblingen

T Teenager 14 bis 17 Jahre (6 Tage) Z 3. bis 9. Januar 2010 O Blatten/Wallis P mit Busfahrt ab Stuttgart 270.– Anzahlung: 27.– pro Pers. A Christian Fink Kirchenweg 21 72175 Dornhan Tel. 0 74 55 – 93 98 42 K Kerner Volksbank Nr. 60 583 002 (BLZ 602 626 93) B Simon Pfau, Stuttgart

8 www.wbb-online.de

Warth Österreich
ur wenige Kilometer vom weltbekannten Skiort Lech entfernt hat sich der Ort Warth zu einem ausgezeichneten Skizentrum entwickelt. Mehr als 15 Lifte und Bahnen bringen uns auf eine Höhe von über 2000 Metern. Die Abfahrten sind von „leicht“ bis „superschwer“ angegeben und für jeden Skifahrer passend: vom Anfänger bis zum Weltmeister. Schneesicher – so lautet die Beschreibung für diese Region. Ein Berghaus, das in den letzten Jahren innen völlig neu gestaltet und eingerichtet wurde, wird unser Domizil sein. In unsere Freizeitgruppe laden wir Christen und Nichtchristen ein, die eines gemeinsam haben, dass sie mit Gottes guter Nachricht den Tag beginnen wollen. Diese Botschaft prägt das Leben und gestaltet die Gemeinschaft.

Telfes . Stubaital Österreich
in Paradies für zwei Bretter, das ideale Gelände für Snowboarder und etwa 100 km Langlaufloipen – das Stubaital ist bekannt für grenzenloses Skivergnügen und absolute Schneesicherheit. Innerhalb weniger Minuten ist das Skigebiet Schlick2000 erreicht, das mit familienfreundlichen Preisen und modernsten Liftanlagen bis auf 2240 m Skigäste jeglichen Alters erwartet. Ein für Skipassinhaber kostenloser Skibus verbindet Telfes mit dem Skizentrum und dem Stubaier Gletschergebiet. Unser Freizeitheim Alpin mit freiem Blick zum Stubaier Gletscher, liegt in Telfes, am Anfang des Tales und nur 20 Minuten entfernt von Innsbruck. Im Nachbarort Fulpmes sorgen die Eisarena und der Freizeitpark Stubai mit Hallenbad, Rutsche, Solarium, Hot-Whirl-Pool und Infrarotkabinen für Abwechslung und Winter-Wellness. Doch bevor es in den Schnee geht, nehmen wir uns jeden Morgen nach dem Frühstück bewusst Zeit, um bei der Bibelarbeit auf Gottes Wort zu hören, das unser Leben prägen soll und uns die Liebe Gottes beschreibt.

N

E

T Jedermann (4 Tage) Z 2. bis 6. Januar 2010 O Warth/Arlberg P 200.– Anzahlung: 30.– pro Erw. A Christoph Mast Bergerweg 53 72270 Baiersbronn Tel. 0 74 42 - 6 03 31 K Kerner Volksbank Nr. 60 570 008 (BLZ 602 626 93) B Andreas Gerlach, Dornhan Kinderpreise unter 3 Jahren 3 - 6 Jahre 7 - 11 Jahre 12 - 13 Jahre ab 14 Jahren

Leistungen . tägliche Bibelarbeit, geistliche Betreuung . Organisation, Programmgestaltung . Vollpension inklusive Nachmittagskaffee . im 1. Abschnitt Silvesterbüfett . EZ/DZ/MBZ mit Dusche/WC . Unfall- und Haftpflichtversicherung . Kurtaxe Kinderpreise 1. Abschnitt (6 Tage) unter 3 Jahren frei 3 - 6 Jahre 110.– 7 - 11 Jahre 170.– 12 - 15 Jahre 230.– ab 16 Jahren voller Preis 2. Abschnitt (7 Tage) unter 3 Jahren frei 3 - 6 Jahre 125.– 7 - 11 Jahre 195.– 12 - 15 Jahre 260.– ab 16 Jahren voller Preis

1. Abschnitt (6 Tage) T Jedermann Z 28. Dezember 2009 bis 3. Januar 2010 O Telfes/Stubaital P 240.– bis 260.– /DZ/MBZ 290.– /EZ Anzahlung: 30.– pro Erw. A Günther Baumgärtner Breitensteinstr. 64 72574 Bad Urach Tel. 0 71 25 - 7 00 82 K Kerner Volksbank Nr. 60 590 009 (BLZ 602 626 93) B Günther Baumgärtner, Bad Urach 2. Abschnitt – Fastnacht (7 Tage) T Jedermann Z 13. bis 20. Februar 2010 O Telfes/Stubaital P 275.– bis 290.– /DZ/MBZ 325.– /EZ Anzahlung: 40.– pro Erw. A Michael Illi Grabenstr. 9 71292 Friolzheim Tel. 0 70 44 - 94 01 92 K Kerner Volksbank Nr. 60 506 008 (BLZ 602 626 93) B Michael Illi, Friolzheim

frei 100.– 150.– 175.– voller Preis

Vom 20. bis 27. Februar 2010 findet in diesem Haus in Telfes die Kurzbibelschule statt (siehe S.53)

Leistungen . tägliche Bibelarbeit, geistliche Betreuung . Organisation, Programmgestaltung . Vollpension . DZ/MBZ teilweise mit Dusche/WC . Unfall- und Haftpflichtversicherung

9 Infos und Anmeldung ab Seite 59

Lech . Österreich
chon vor Jahren wurde Lech als eines der schönsten Alpendörfer beschrieben. Inzwischen hat sich Lech zu einem der bekanntesten Skiorte der Alpenregion entwickelt. Für Skifahrer ist dieses Gebiet einfach super! Für Snowboarder gibt es extra einen Fun-Park und für Spaziergänger und Langläufer präparierte Winterwanderwege und Loipen. Eine 1,2 km lange Rodelbahn führt von Oberlech hinab ins Tal. Wir wohnen in Lech-Stubenbach im Ferienheim Marmotta. In wenigen Minuten sind wir mit dem regelmäßig verkehrenden, kostenlosen Skibus im Zentrum und an den Liftstationen. Alles, was sich die skifahrende Zunft wünscht, ist hier fast unbegrenzt möglich. Doch bevor wir auf die Piste gehen, beginnen wir den Tag mit einer Bibelarbeit. Immer geht es uns darum, dass wir die Spur Gottes für unser Leben finden.

S

1. Abschnitt (6 Tage) T Jedermann Z 27. Dezember 2009 bis 2. Januar 2010 O Lech-Stubenbach P mit Busfahrt ab Stuttgart 255.– bis 305.– /DZ/MBZ Anzahlung: 40.– pro Erw. A Hans Pfau Lossburger Str. 36 72175 Dornhan Tel. 0 74 55 - 3 31 05 K Kerner Volksbank Nr. 60 509 007 (BLZ 602 626 93) B Hans Pfau, Dornhan 2. Abschnitt (6 Tage) T Jedermann Z 3. bis 9. Januar 2010 O Lech-Stubenbach P mit Busfahrt ab Stuttgart 255.– bis 305.– /DZ/MBZ Anzahlung: 40.– pro Erw. A Dieter Kalmbach Bettenhausener Str. 10 72175 Dornhan Tel. 0 74 55 - 26 43 K Kerner Volksbank Nr. 60 533 005 (BLZ 602 626 93) B Georg Leimeroth, Jestetten 3. Abschnitt (7 Tage) T Jedermann Z 6. bis 13. Februar 2010 O Lech-Stubenbach P mit Busfahrt ab Stuttgart 280.– bis 320.– /DZ/MBZ 320.– bis 380.– /EZ Anzahlung: 40.– pro Erw. A Christoph Hellenschmidt Bahnhofstr. 35 71111 Waldenbuch Tel. 0 71 57 - 5 34 88 03 K Kerner Volksbank Nr. 60 513 004 (BLZ 602 626 93) B Hans Bierbaumer, A-Gröbming 4. Abschnitt – Fastnacht (7 Tage) T Jedermann Z 13. bis 20. Februar 2010 O Lech-Stubenbach P mit Busfahrt ab Stuttgart 315.– bis 355.– /DZ/MBZ Anzahlung: 40.– pro Erw. A Heiner Müller Schwarzer Baum Weg 11 85095 Denkendorf Tel. 0 84 66 – 95 19 80 K Kerner Volksbank Nr. 60 520 000 (BLZ 602 626 93) B Dr. Matthias Eckert, Veitshöchheim

5. Abschnitt (7 Tage) T Jedermann Z 20. bis 27. Februar 2010 O Lech-Stubenbach P mit Busfahrt ab Stuttgart 280.– bis 320.– /DZ/MBZ 320.– bis 380.– /EZ Anzahlung: 40.– pro Erw. A Gunter Schmid Buchenstr. 5 71116 Gärtringen Tel. 0 70 34 - 2 00 20 K Kerner Volksbank Nr. 60 540 001 (BLZ 602 626 93) B Matthias Hamalega, Kirchheim 6. Abschnitt (7 Tage) T Jedermann Z 27. Februar bis 6. März 2010 O Lech-Stubenbach P mit Busfahrt ab Stuttgart 290.– bis 330.– /DZ/MBZ 320.– bis 380.– /EZ Anzahlung: 40.– pro Erw. A Theo Hartmann Lessingstr. 11 73760 Ostfildern Tel. 07 11 - 3 41 26 24 K Kerner Volksbank Nr. 60 515 007 (BLZ 602 626 93) B Alexander Wich, A-Klagenfurt 7. Abschnitt (7 Tage) T Jedermann Z 6. bis 13. März 2010 O Lech-Stubenbach P mit Busfahrt ab Stuttgart 290.– bis 330.– /DZ/MBZ 320.– bis 380.– /EZ Anzahlung: 40.– pro Erw. A Heiner Frick Wiesenhofweg 12 72290 Loßburg Tel. 0 74 46 - 14 95 K Kerner Volksbank Nr. 60 597 003 (BLZ 602 626 93) B Dr. Armin Baum, Gießen 8. Abschnitt (7 Tage) T Jedermann Z 13. bis 20. März 2010 O Lech-Stubenbach P mit Busfahrt ab Stuttgart 290.– bis 330.– /DZ/MBZ 320.– bis 380.– /EZ Anzahlung: 40.– pro Erw. A Ulrich Mühleisen Zaunäckerstr. 12 71116 Gärtringen Tel. 0 70 34 - 28 60 07 K Kerner Volksbank Nr. 60 501 006 (BLZ 602 626 93) B Friedhelm Schröder, Ebersbach

Haus-Infos auf Seite 57 oder unter www.wbb-online.de/haeuser

Leistungen . tägliche Bibelarbeit, geistliche Betreuung . Organisation, Programmgestaltung . Vollpension inklusive Nachmittagskaffee . MBZ/DZ/EZ teilweise mit Dusche/WC . Unfall- und Haftpflichtversicherung . Busfahrt ab ZOB Stuttgart . Kurtaxe Kinderpreise 1. und 2. Abschnitt (6 Tage) unter 3 Jahren frei 3 - 6 Jahre 135.– 7 - 11 Jahre 215.– 12 - 13 Jahre 245.– ab 14 Jahren voller Preis 3. und 5. bis 8. Abschnitt (7 Tage) unter 3 Jahren frei 3 - 6 Jahre 135.– 7 - 11 Jahre 230.– 12 - 13 Jahre 265.– ab 14 Jahren voller Preis 4. Abschnitt (7 Tage) unter 3 Jahren frei 3 - 6 Jahre 155.– 7 - 11 Jahre 250.– 12 - 13 Jahre 285.– ab 14 Jahren voller Preis 9. und 10. Abschnitt (7 Tage) unter 3 Jahren frei 3 - 6 Jahre 85.–

9. Abschnitt (4 Tage) T Jedermann

Z 20. bis 24. März 2010 O Lech-Stubenbach P mit Busfahrt ab Stuttgart 175.– bis 200.– /DZ/MBZ 195.– bis 230.– /EZ Anzahlung: 30.– pro Erw. A Dieter Böhringer Waiblinger Str. 12 71384 Weinstadt Tel. 0 71 51 - 61 07 17 K Kerner Volksbank Nr. 60 516 003 (BLZ 602 626 93) B Günther Baumgärtner, Bad Urach 10. Abschnitt (4 Tage) T Jedermann

Z 24. bis 28. März 2010 O Lech-Stubenbach P mit Busfahrt ab Stuttgart 175.– bis 200.– /DZ/MBZ 195.– bis 230.– /EZ Anzahlung: 30.– pro Erw. A Dieter Böhringer Waiblinger Str. 12 71384 Weinstadt Tel. 0 71 51 - 61 07 17 K Kerner Volksbank Nr. 60 516 003 (BLZ 602 626 93) B Günther Baumgärtner, Bad Urach

Vom 9. bis 30. Januar 2010 findet in diesem Haus in Lech die Kurzbibelschule statt (siehe S.55)

10 www.wbb-online.de

Lech . Österreich Ostern
sterferien – was gäb’s Schöneres als mit anderen jungen Erwachsenen eine Woche die geniale Skiwelt am Arlberg zu genießen. Das einmalig ausgebaute und komfortable Skiliftnetz mit den erstklassig präparierten Pisten lockt nicht nur Profis und Promis in dieses Ski-Eldorado, sondern bietet auch Snowboardern und Skianfängern wie den Langlauffreunden ausreichende Möglichkeiten. Untergebracht sind wir im Teilort Lech-Stubenbach im Berghaus Marmotta. Direkt unterhalb unserer Unterkunft fährt der kostenlose Skibus zu den Talstationen der Liftanlagen. Für eine Woche Skierleben sind damit optimale Voraussetzungen geschaffen. Dass es aber nicht nur auf der Skipiste gelingt, sondern auch in unserem täglichen Leben – dafür hat ein anderer die optimalen Bedingungen geschaffen: Gott selbst! Über IHN wollen wir bei den täglichen Bibelarbeiten hören, darüber nachdenken und ins Gespräch kommen. Wer also eine Wintersportaktivwoche mit Herausforderung auch in geistlicher Hinsicht sucht, der ist hier genau richtig. Dann also bis Ostern in Lech – wir freuen uns auf dich.

Lech . Österreich 2-TagesSkiausfahrt

O

E

in Leckerbissen der besonderen Art für Skifahrer: Für zwei Tage das Skigebiet am Arlberg genießen. Abfahrten für jeden Anspruch, fast keine Wartezeiten an den Liftanlagen, eine hohe Schneesicherheit und bestens präparierte Pisten, um nur einige der Vorteile dieses traumhaften Skigebietes zu beschreiben. Gemeinsam fahren wir mit dem Bus ab Stuttgart und werden rechtzeitig in Lech sein um zwei ausgiebige Skitage zu erleben. Die Chance, auf Gottes Wort zu hören, möchten wir auch nutzen und erwarten von den Bibelarbeiten neue Impulse für uns persönlich. Untergebracht sind wir im Berghaus Marmotta in Lech-Stubenbach in Doppel- und Mehrbettzimmern. Unser Mitarbeiterteam wird uns verpflegen.

1. Abschnitt (2 Tage) T Jedermann Z 2. bis 3. Januar 2010 O Lech-Stubenbach P mit Busfahrt ab Stuttgart 70.– bis 80.– /DZ/MBZ (ohne Skipass) keine Anzahlung A Hans Pfau Lossburger Str. 36 72175 Dornhan Tel. 0 74 55 - 3 31 05 oder Tel. 0 71 51 - 60 30 34 (WBB) B Hans Pfau, Dornhan 2. Abschnitt (2 Tage) T Jedermann Z 10. bis 11. April 2010 O Lech-Stubenbach P mit Busfahrt ab Stuttgart 70.– bis 80.– /DZ/MBZ (ohne Skipass) keine Anzahlung A Hans Pfau Lossburger Str. 36 72175 Dornhan Tel. 0 74 55 - 3 31 05 B Hans Pfau, Dornhan Kinderpreise unter 3 Jahren 3 - 6 Jahre 7 - 11 Jahre 12 - 13 Jahre ab 14 Jahren

11. Abschnitt (7 Tage) T junge Erwachsene 18 bis ca. 35 Jahre Z 3. bis 10. April 2010 O Lech-Stubenbach P mit Busfahrt ab Stuttgart 290.– bis 330.– /DZ/MBZ 320.– bis 380.– /EZ Anzahlung: 40.– pro Pers. A Jochen König Mühlweg 8 71292 Friolzheim Tel. 0 70 44 - 95 41 60 oder 0 70 44 - 4 11 55 K Volksbank Region Leonberg Nr. 10 333 10 (BLZ 603 903 00) B Jochen König, Friolzheim

frei 30.– 50.– 60.– voller Preis

11 Infos und Anmeldung ab Seite 59

Masuren Besichtigen . Wandern . Radfahren

NEU!

ngen, dtführu mit Sta hrt, ahnfa hrer Stakerk Wanderfü

W

anderungen in Masuren sind etwas Besonderes. Die blühenden Wiesen, die Wälder und Felder, die ursprünglich erhaltene Natur mit vielen Seen, Alleen und einer einzigartigen Pflanzen- und Tierwelt laden zu Entdeckungstouren ein. Unsere Wanderungen mit örtlichem Wanderführer sind für jedermann geeignet. Die Streckenlängen betragen zwischen 12 und 20 km, werden aber durch Picknick und je nach Wetterlage durch Badepausen unterbrochen. An den Wandertagen können wir auch den Tag selbst gestalten oder Radtouren mit Mietfahrrädern unternehmen. Nichtwanderer haben die Möglichkeit mit dem Bus, der die Wanderer zu den Wandergebieten bringt, mit zu fahren und so die Landschaft kennen zu lernen. So wie wir bei den Wanderungen und Radtouren über die Schöpfung Gottes staunen werden, wollen wir auch wieder neu staunen lernen über die Geschichte Gottes mit uns Menschen, über seine Führungen und Verheißungen, die wir in der Bibel erkunden. Dazu nehmen wir uns bewusst täglich Zeit. Die Entdeckungen in der Natur und die Entdeckungen in Gottes Wort sollen diese Reise zu einem unvergesslichen Erlebnis machen.

Leistungen . tägliche Bibelarbeit, geistliche Betreuung . Organisation, Programmgestaltung . Halbpension; Kaffee und Kuchen an Busreisetagen . DZ/EZ in guten Mittelklassehotels (Trinkgelder nicht inbegriffen) . Unfall- und Haftpflichtversicherung . Kurtaxe, Einreisesteuer Polen . Stadtführungen in Posen, Thorn und Danzig . Wanderführer in Masuren . Kutschfahrt und Grillen im Wald . Stakerkahnfahrt auf der Kruttinna . Folkloreaufführung in der Kaschubischen Schweiz . deutschsprachige Reiseleitung . Busfahrt im klimatisierten Reisebus ab ZOB Stuttgart Extrakosten .Fahrradmiete und Fahrradführer in Masuren ca. 20.– pro Tag (ab 5 Personen) . Nur Fahrradmiete (ca. 8.– pro Tag)

Vorgesehenes Reiseprogramm: 1. Tag: Busfahrt über Nürnberg, Leipzig und Berlin nach Stettin. Übernachtung in Stettin. 2. Tag: Stadtrundfahrt in Stettin. Durch Pommern in die idyllische Kaschubische Schweiz. Bei Volksmusik und farbenfrohen Trachten erleben wir den Charme und die Tradition der Bewohner. Rustikales Abendessen in der Kaschubei. Übernachtung in der Kaschubischen Schweiz oder in Danzig. 3. Tag: Stadtführung in Danzig: berühmtes Krantor, Marienkirche, langer Markt, Neptunbrunnen, rechtsstädtisches Rathaus u.a. Weiter über Elbing, Osterode, Allenstein nach Masuren. Übernachtung in Masuren. 4. Tag: Zeit zur freien Verfügung, Fahrradtour oder Wanderung: Johannisburger Heide, Muckersee, Kruttinen, Galkowo, Kloster Eckertsdorf. Übernachtung in Masuren. 5. Tag: Zeit zur freien Verfügung, Fahrradtour oder Wanderung: Rhein, Notisten, Nikolaiken. Fahrt über die Masurischen Seen mit einem Schiff der Weißen Flotte ab Nikolaiken (fakultativ). Übernachtung in Masuren. 6. Tag: Große Masurenrundfahrt mit dem Bus: Besuch der barocken Wallfahrtskirche Heiligelinde mit kleiner Orgelpräsentation. Weiter über Stürlak, Lötzen entlang des Löwentinsees nach Nikolaiken. Fahrt nach Krutyn und Stakerkahnfahrt auf der Kruttinna. Übernachtung in Masuren. 7. Tag: Zeit zur freien Verfügung, Fahrradtour oder Wanderung um den Schoßsee in Sensburg. Übernachtung in Masuren. 8. Tag: Zeit zur freien Verfügung, Fahrradtour oder Wanderung entlang des Masurischen Kanals bei Angerburg. Fischimbiss bei einem Fischer (fakultativ). Kutschfahrt und Grillen im Wald. Übernachtung in Masuren. 9. Tag: Rückfahrt über Allenstein, Osterode nach Thorn. Spaziergang durch die Altstadt. Weiter über Gnesen nach Posen. Rundgang durch die historische Altstadt. Übernachtung bei Posen. 10. Tag: Weiterfahrt über Berlin, Leipzig und Nürnberg nach Stuttgart.

T Erwachsene 18 bis 99 Jahre (10 Tage) Z 28. Juni bis 7. Juli 2010 O Masuren P mit Busfahrt ab Stuttgart 1.090.– /DZ 1.270.– /EZ Anzahlung: 150.– pro Pers. A Günther Baumgärtner Breitensteinstr. 64 72574 Bad Urach Tel. 0 71 25 - 7 00 82 K Kerner Volksbank Nr. 60 538 007 (BLZ 602 626 93) B Günther Baumgärtner, Bad Urach

12 www.wbb-online.de

Frühbucher

Rügen Ostseebad Binz
er gerne schwimmen, wandern, Rad fahren oder einfach ausruhen will, ist im Ostseebad Binz auf der Insel Rügen am richtigen Platz. In nur fünf Gehminuten erreichen wir den feinsandigen Strand, der zum Baden und Spielen einlädt. Die neu errichteten Radwege verleiten geradezu zu einer ausgiebigen Fahrradtour durch die faszinierende Landschaft. Wer einfach nur ausruhen möchte, kann in den stillen Buchenwäldern der Granitz spazieren gehen oder es sich bei einer Tasse Kaffee oder Tee im Garten des Hauses gemütlich machen. Natürlich darf eine Schifffahrt zu den Kreidefelsen oder ein Besuch im Jagdschloss nicht fehlen. Das neu renovierte Haus „Königseck“ mit seinen Nebenhäusern steht uns zur Verfügung. Die Zimmer im Haupthaus haben Etagenduschen. Im Nebenhaus haben wir Zimmer mit DU/WC. Wir wollen Gemeinschaft erleben, uns austauschen, bei der täglichen Bibelarbeit für unser persönliches Leben profitieren und uns von Gott beschenken lassen. Wer nicht mit dem eigenen Auto anreisen möchte, hat auch die Möglichkeit, mit der Bahn zu reisen. Der Bahnhof liegt nur 800 m vom Haus Königseck entfernt.

Holsbybrunn Schweden
T Erwachsene 18 bis 99 Jahre (11 Tage) Z 30. August bis 10. September 2010 O Ostseebad Binz/Insel Rügen P 605.– bis 705.– /DZ 695.– bis 775.– /EZ Frühbucherrabatt bis 31. März 2010: 25.– Anzahlung: 80.– pro Pers. A Günther Baumgärtner Breitensteinstr. 64 72574 Bad Urach Tel. 0 71 25 - 7 00 82 K Kerner Volksbank Nr. 60 512 008 (BLZ 602 626 93) B Günther Baumgärtner, Bad Urach Leistungen . tägliche Bibelarbeit, geistliche Betreuung . Organisation, Programmgestaltung . Vollpension . DZ/EZ teilweise mit Dusche/WC . Unfall- und Haftpflichtversicherung . Kurtaxe illkommen in der südschwedischen Provinz Smaland. Hier erlebt man Schweden pur – endlose Wälder, klare Seen, rote Holzhäuschen und viel Abenteuer! Neben Wäldern, die zum Wandern einladen, und schönen Badeseen findet man viele interessante Ausflugsziele im Land von Astrid Lindgren und neue Herausforderungen beim Erklimmen einer zehn Meter hohen Kletterwand und dem anschließenden Hochseilkurs. Smaland ist das Land der Glasbläsereien, von denen man viele besichtigen kann. Nach Vimmerby, dem Geburtsort von Astrid Lindgren, ist es nicht weit und ein Besuch der AstridLindgren-Welt ist ein lohnendes Ausflugsziel. Wie wäre es mal als Familie ein Kanu zu mieten und den Fluss Eman hinunter zu paddeln oder sich beim Goldwaschen zu versuchen? Die Möglichkeiten als Familie schöne Ferientage zu erleben sind zahllos. Im Herzen von Smaland liegt der kleine Ort Holsbybrunn und das Bibelschulzentrum der Fackelträger: ein idealer Ausgangspunkt für all unsere Entdeckungen in dieser wunderschönen und friedvollen Landschaft. Ein Team wird uns in diesen Tagen bei allen Aktivitäten begleiten und auch für die Kinder und Jugendlichen ein tolles Programm bieten. Morgens treffen wir uns zur Bibelarbeit in der Kapelle, um dann geistlich gestärkt in den Tag zu starten. Auf dem weitläufigen Gelände finden wir neben dem Hochseilkurs auch ein Volleyballfeld, einen Tennisplatz, einen schönen Spielplatz und es besteht die Möglichkeit Kanus zu leihen. Untergebracht sind wir als Familie im Haupthaus Brunnsgarden und im Nebenhaus Ekhaga in einfachen Mehrbettzimmern mit Waschbecken. Dusche/WC befinden sich auf den Fluren. Wir werden von der Küchenmannschaft vor Ort toll versorgt. Die Anreise erfolgt individuell, wobei wir bei der Planung der Route gerne behilflich sind.

W

W

T Familien, Alleinerziehende (12 Tage) Z 15. bis 27. August 2010 O Holsbybrunn/Schweden P 550.– /MBZ Anzahlung: 70.– pro Erw. A Jochen König Mühlweg 8 71292 Friolzheim Tel. 0 70 44 - 95 41 60 oder 0 70 44 - 4 11 55 K Volksbank Region Leonberg Nr. 10 333 053 (BLZ 603 903 00) B Heiner Eberhardt, Obernhof Leistungen . tägliche Bibelarbeit, geistliche Betreuung . Organisation, Programmgestaltung . Vollpension . MBZ mit Waschbecken . Pro Teilnehmer 1 x Hochseilkurs . Unfall- und Haftpflichtversicherung Kinderpreise unter 4 Jahren 4 - 6 Jahre 7 - 12 Jahre 13 - 17 Jahre ab 18 Jahren

frei 180.– 270.– 380.– voller Preis

13 Infos und Anmeldung ab Seite 59

Pellworm . Wochen

A

b dem Frühjahr, wenn Schafe und Lämmer zum Grasen an den Deich getrieben werden und das Nordseeklima besonders wirksam und heilkräftig ist, bieten wir einen zeitlich variablen Aufenthalt auf Pellworm an. Vom 5. Juni bis 3. Juli 2010 ist die Teilnahme an einer oder mehreren Wochen möglich. An- und Abreise jeweils samstags. Morgens treffen wir uns zur Bibelarbeit (Kinderbetreuung vorgesehen). Anschließend können Sie die Angebote des anerkannten Nordseeheilbads Pellworm in Anspruch nehmen (Kurmöglichkeit), mit dem Fahrrad die Insel umrunden, die kulturellen Möglichkeiten erleben oder einfach den besonderen Reiz des Naturparadieses Nationalpark Wattenmeer entdecken und genießen. Gemeinsame Ausflüge und Abendprogramme werden angeboten. Leistungen

W1 5. bis 12. Juni 2010 (7 Tage) L B Heinz Schoone, Großefehn Alexander Stavniychuk, Sinsheim

W2 12. bis 19. Juni 2010 (7 Tage) L B Heinz Schoone, Großefehn Alexander Stavniychuk, Sinsheim

W3 19. bis 26. Juni 2010 (7 Tage) L B Siegfried Weiß, Filderstadt Matthias Köhler, Weilheim

W4 26. Juni bis 3. Juli 2010 (7 Tage) L B Siegfried Weiß, Filderstadt Matthias Köhler, Weilheim

Anmeldung für W1 bis W4: T Jedermann O Insel Pellworm P pro Woche: 195.– bis 230.– /DZ 230.– bis 275.– /EZ Anzahlung: 30.– pro Erw. Preisermäßigung: bei 2 Wochen 10 % ab 3 Wochen 20 % A Freizeit- und Jugendhaus Mühlweg 8 71292 Friolzheim Tel. 0 70 44 - 4 11 55 Fax 0 70 44 - 4 30 49 K Volksbank Region Leonberg Nr. 10 333 061 (BLZ 603 903 00)

. tägliche Bibelarbeit, . Organisation,
Dusche/WC geistliche Betreuung Programmgestaltung

itten im Nationalpark Schleswig - Holsteinisches Wattenmeer liegt die grüne Insel Pellworm unweit der Sandbänke, auf denen sich gerne die Seehunde sonnen. Vom Ausflugsboot aus lassen sich die Tiere gut beobachten – dies ist immer ein besonderes Erlebnis. Unvergesslich bleiben sicher auch eine Wattwanderung zur Hallig Süderoog und die Besichtigung des einzigen Hauses dort oder ein romantischer Sonnenuntergang. Pellworm bietet seinen Gästen eine intakte Natur, Ruhe und Erholung, aber auch interessante und abwechslungsreiche Freizeitmöglichkeiten: Baden an einem der elf Grünstrände oder im neuen Erlebnisbad „Pelle-Welle“, Bauernhofbesichtigung, Orgelkonzerte im Sommer, kleine Museen, eine Mini-Töpferei, Minigolf, Schiffsausflüge in die Welt der Inseln und Halligen, Wattwanderungen, Besuch im Informations- und Erlebniszentrum Schutzstation Wattenmeer oder Sie erkunden die Insel mit dem Fahrrad oder den Inlinern. Sicher entdecken Sie noch weitere Möglichkeiten.

M

. Vollpension . DZ/EZ teilweise mit . Kurtaxe
versicherung

. Unfall- und Haftpflicht-

Kinderpreise (pro Woche) unter 3 Jahren frei 3 - 6 Jahre 125.– 7 - 11 Jahre 145.– 12 - 13 Jahre 165.– ab 14 Jahren voller Preis Kinderpreis-Reduzierung 10% für Kinder im Zimmer der Eltern.

Haus-Infos auf Seite 56 oder unter www.wbb-online.de/haeuser

14 www.wbb-online.de

Pellworm . Nordsee
Seit über 30 Jahren bieten wir in unserem Freizeitheim auf Pellworm einen Urlaub unter Gottes Wort an. Wir wohnen in zwei echten, mit Reet gedeckten Friesenhäusern. Sie sind modern eingerichtet und bieten eine warme, gemütliche Atmosphäre. Zum Haus gehören genügend Gruppenräume, ein Kinderspielplatz und Leihfahrräder. Jeden Morgen treffen wir uns zum Singen und zur Bibelarbeit. Für die Kinder wird ein Extraprogramm angeboten. Erreichbar ist Pellworm über die Fähre ab Nordstrand. Die Anreise ist mit der Bahn oder dem PKW möglich. Es ist Gelegenheit, das Auto am Fährhafen in Nordstrand zu parken oder mit auf die Insel zu nehmen. Egal für welche Anfahrtsmöglichkeit Sie sich entscheiden – wichtig ist nur, Sie kommen überhaupt nach Pellworm, auf die Insel, die hält, was die Nordsee verspricht! Leistungen . tägliche Bibelarbeit, geistliche Betreuung . Organisation, Programmgestaltung . 7. Abschnitt: 3 themenbezogene Vorträge pro Tag à 50 Min. . Vollpension . DZ/EZ teilweise mit Dusche/WC . Unfall- und Haftpflichtversicherung . 6. und 7. Abschnitt: Gruppen-Bahnfahrt ab Stuttgart . Kurtaxe 1. Abschnitt – Pfingsten (13 Tage) T Jedermann Z 22. Mai bis 4. Juni 2010 O Insel Pellworm P 350.– bis 395.– /DZ 405.– bis 470.– /EZ Anzahlung: 50.– pro Erw. A Mike Lechner Kronenweg 5/2 72768 Reutlingen Tel. 0 71 21 - 43 40 84 K Kerner Volksbank Nr. 60 549 009 (BLZ 602 626 93) B Horst Rosiak, Sinsheim 2. Abschnitt (14 Tage) T Jedermann Kinderpreise Z 3. bis 17. Juli 2010 O Insel Pellworm P 420.– bis 495.– /DZ 540.– /EZ Anzahlung: 60.– pro Erw. A Jürgen Brett Großmoltenstr. 3/1 71739 Oberriexingen Tel. 0 70 42 - 1 27 22 K Kerner Volksbank Nr. 60 530 006 (BLZ 602 626 93) B Heinz Spindler, Friedrichshafen 3. Abschnitt (14 Tage) T Jedermann Z 29. Juli bis 12. August 2010 O Insel Pellworm P 420.– bis 495.– /DZ 540.– /EZ Anzahlung: 60.– pro Erw. A Sebastian Aisslinger Dresdner Str. 47 71111 Waldenbuch Tel. 0 71 57 - 98 89 33 K Kerner Volksbank Nr. 60 534 001 (BLZ 602 626 93) B Mirko Lau, Kirchheim 4. Abschnitt (14 Tage) T Jedermann Z 13. bis 27. August 2010 O Insel Pellworm P 420.– bis 495.– /DZ 540.– /EZ Anzahlung: 60.– pro Erw. A Martin Kazmaier Hochsträß 23 72631 Aichtal Tel. 0 71 27 - 2 15 11 K Kerner Volksbank Nr. 60 546 000 (BLZ 602 626 93) B Berthold Lamparter, B-Aalst 1. Abschnitt (13 Tage) unter 3 Jahren frei 3 - 6 Jahre 200.– 7 - 11 Jahre 265.– 12 - 13 Jahre 300.– ab 14 Jahren voller Preis 2. bis 4. Abschnitt (14 Tage) unter 3 Jahren frei 3 - 6 Jahre 235.– 7 - 11 Jahre 315.– 12 - 13 Jahre 395.– ab 14 Jahren voller Preis 5. Abschnitt (13 Tage) unter 3 Jahren frei 3 - 6 Jahre 215.– 7 - 11 Jahre 275.– 12 - 13 Jahre 320.– ab 14 Jahren voller Preis Kinderpreis-Reduzierung 10 % für Kinder im Zimmer der Eltern oder ab 3 zahlenden Kindern einer Familie unter 14 Jahren. 5. Abschnitt (13 Tage) T Jedermann Z 28. August bis 10. September 2010 O Insel Pellworm P 385.– bis 465.– /DZ 460.– bis 520.– /EZ Anzahlung: 60.– pro Erw. A Matthias H. Enneper Finkenstr. 65 71292 Friolzheim Tel. 0 70 44 - 92 90 11 K Kerner Volksbank Nr. 60 541 008 (BLZ 602 626 93) B Markus Neumann, Remshalden 6. Abschnitt (11 Tage) T Erwachsene 18 bis 99 Jahre Z 11. bis 22. September 2010 O Insel Pellworm P mit Bahnfahrt ab Stuttgart 430.– bis 495.– /DZ 490.– bis 540.– /EZ Anzahlung: 60.– pro Pers. A Gerd Rittberger Sonnenstr. 3 73650 Winterbach Tel. 0 71 81 – 9 94 39 16 K Kerner Volksbank Nr. 60 596 007 (BLZ 602 626 93) B Winfried Degenkolbe, St. Johann u diesem vielfältigen Angebot auf Pellworm gehört auch die Herbst-BibelSchule im 7. Abschnitt. Vormittags werden wir in zwei und abends in einer Unterrichtseinheit Entdeckungen in der Bibel machen. An den Nachmittagen gibt es viele Ausflugsmöglichkeiten auf der Insel.

Z

7. Abschnitt (9 Tage) Herbst-Bibel-Schule T Erwachsene 18 bis 99 Jahre Z 23. September bis 2. Oktober 2010 O Insel Pellworm P mit Bahnfahrt ab Stuttgart 375.– bis 425.– /DZ 420.– bis 475.– /EZ Anzahlung: 50.– pro Pers. A Heinz Schoone Kurze Reihe 3 26629 Großefehn Tel. 0 49 43 – 24 46 K Kerner Volksbank Nr. 60 556 005 (BLZ 602 626 93) Themen . Das geistliche Leben eines Christen Wilfried Plock, Hünfeld . Kleine Leute – große Vorbilder (oft übergangene Personen aus dem AT) Gunter Kiene, Stuttgart

15 Infos und Anmeldung ab Seite 59

Friolzheim Silvester und Fasching
s lohnt sich immer, gemeinsam mit anderen Familien einige Wintertage in Friolzheim zu erleben: durch den Nordschwarzwald spazieren, zu einer alten Ruine wandern, den Tierpark besuchen, sich an einer Schneeballschlacht beteiligen, Tischtennis oder Billard spielen, beim Bastelworkshop mitmachen, sich einfach mit anderen unterhalten, beim Ausflug ins Schwimmbad dabei sein und jeden Morgen auf Gottes Wort hören. Parallel zur Bibelarbeit dürfen die Kinder natürlich zur Kinder- oder Jungscharstunde. Unser geräumiges Freizeitheim in Friolzheim soll in diesen Tagen ein Ort für geistliche Orientierung werden. Ein besonderer Höhepunkt wird sicher die Silvesterfeier sein. Neben einem bunten Programm wollen wir auch Zeit haben, das Vergangene zu überdenken und die Zukunft ganz bewusst in Gottes Hände zu legen.

E

1. Abschnitt (6 Tage) T Familien und Alleinerziehende Z 27. Dezember 2009 bis 2. Januar 2010 O Freizeitheim Friolzheim P 145.– /DG 180.– bis 210.– /DZ 210.– /EZ keine Anzahlung A Freizeit- und Jugendhaus Mühlweg 8 71292 Friolzheim Tel. 0 70 44 - 4 11 55 Fax 0 70 44 - 4 30 49 LB Jochen König, Friolzheim 2. Abschnitt (4 Tage) T Familien und Alleinerziehende Z 12. bis 16. Februar 2010 O Freizeitheim Friolzheim P 100.– /DG 120.– bis 140.– /DZ 140.– /EZ keine Anzahlung A Freizeit- und Jugendhaus Mühlweg 8 71292 Friolzheim Tel. 0 70 44 - 4 11 55 Fax 0 70 44 - 4 30 49 LB Jochen König, Friolzheim

. tägliche Bibelarbeit, . Organisation,
geistliche Betreuung Programmgestaltung Nachmittagskaffee Dusche/WC

Leistungen

. Vollpension inklusive . MBZ/DZ/EZ teilweise mit . Unfall- und Haftpflichtversicherung Kinderpreise 1. Abschnitt (6 Tage) unter 3 Jahren frei 3 - 6 Jahre 85.– 7 - 11 Jahre 115.– 12 - 13 Jahre 140.– ab 14 Jahren voller Preis 2. Abschnitt (4 Tage) unter 3 Jahren frei 3 - 6 Jahre 55.– 7 - 11 Jahre 80.– 12 - 13 Jahre 95.– ab 14 Jahren voller Preis Angebot für Familien Bei mehr als drei Kindern einer Familie bezahlen nur die drei ältesten Kinder..

Haus-Infos auf Seite 56 oder unter www.wbb-online.de/haeuser

16 www.wbb-online.de

Friolzheim DMG Missionsfreizeit
issionare aus vier Kontinenten kennen lernen, Einblick in die Kulturen und Missionsarbeit in verschiedenen Ländern bekommen, auf Gottes Wort hören, für den Alltag ermutigt werden, miteinander singen und musizieren, Missionare im Gebet begleiten, Gemeinschaft mit Jung und Alt erleben, Zeit zur Entspannung haben – dies alles ist möglich während der Missionsfreizeit! Missionare, Mitarbeiter und Kandidaten der Deutschen Missionsgemeinschaft (DMG) gestalten diese Tage. Jeder ist dazu herzlich eingeladen.

Friolzheim Großeltern | Enkel

Friolzheim Nordic Walking
n die Stöcke, fertig, los!“ Wir laden ein zum Nordic-Walking-Seminar, bei „ dem Sie diese beliebte, für jedermann schnell erlernbare und sehr gesundheitsfördernde Sportart kennen lernen oder vertiefen können. In fünf Einheiten werden wir das „Gehen mit Stöcken“ von der Theorie über die Grundtechnik, das Gehen bergauf, bergab und weitere Variationsmöglichkeiten auf schönen Waldwegen in der Nähe des Freizeitheims Friolzheim im Nordschwarzwald einüben und trainieren. Vielleicht entdecken Sie dabei den Spaß und die Freude an dieser Fortbewegungsart? Es tut einfach gut, sich in der Natur zu bewegen und dabei tief durchzuatmen und aufzutanken! Neben dem körperlichen Auftanken an Fitness und Wohlbefinden wollen wir uns in den Bibelarbeiten geistlich herausfordern lassen und die Gemeinschaft miteinander genießen. Interessant ist auch ein Vortrag über die Grundlagen der Trainingslehre und wie wir diese Sportart angepasst an unsere individuelle Konstitution und Ziele effektiv betreiben können. Außer einem Paar guter Schuhe und der Motivation, sich mit Stöcken fortbewegen zu wollen, braucht es keinerlei Voraussetzungen. Stöcke können vor Ort geliehen werden. Zwei ausgebildete Nordic-WalkingInstruktoren werden das Seminar leiten.

M

E

in starkes Team! Mal weg von Papa und Mama, mal raus aus der Hütte und hinein ins Abenteuer. Zusammen mit Oma/Opa ein gemeinsames Wochenende erleben und Zeit füreinander haben. Wir haben im Freizeitheim in Friolzheim ein geeignetes Haus, das viele Möglichkeiten für gemeinsame Entdeckungen bietet. Es gibt Interessantes aus der Bibel für die Erwachsenen und für die Kinder, Zeit zum Spielen und sicherlich viel Spaß und Freude miteinander.

A

T Großeltern mit Enkeln ab 6 Jahren (2 Tage) Z 11. bis 13. Juni 2010 O Freizeitheim Friolzheim P 60.– bis 70.– /Erw. 40.– /Enkel keine Anzahlung A Theo Hartmann Lessingstr. 11 73760 Ostfildern Tel. 07 11 - 3 41 26 24 B Kurt Ostertag, Bissingen Leistungen . tägliche Bibelarbeit, geistliche Betreuung . Organisation, Programmgestaltung . Vollpension inklusive Nachmittagskaffee . DZ/MBZ teilweise mit Dusche/WC

T Jedermann (5 Tage) Z 6. bis 11. Juni 2010 O Freizeitheim Friolzheim P 150.– bis 175.– /DZ 175.– bis 200.– /EZ keine Anzahlung A Freizeit- und Jugendhaus Mühlweg 8 71292 Friolzheim Tel. 0 70 44 - 4 11 55 Fax 0 70 44 - 4 30 49 L Mitarbeiter der DMG B Klaus Böttcher, Sinsheim Kinderpreise unter 3 Jahren 3 - 6 Jahre Leistungen . tägliche Bibelarbeit, geistliche Betreuung . Organisation, Programmgestaltung . Vollpension inklusive Nachmittagskaffee . DZ/EZ teilweise mit Dusche/WC . Unfall- und Haftpflichtversicherung

frei 70.–

T Erwachsene 18 bis 99 Jahre Z 23. bis 25. Juli 2010 O Freizeitheim Friolzheim P 50.– bis 70.– /DZ 60.– bis 80.– /EZ + 25.– Seminargebühr keine Anzahlung A Freizeit- und Jugendhaus Mühlweg 8 71292 Friolzheim Tel. 0 70 44 - 4 11 55 Fax 0 70 44 - 4 30 49 R Dirk Hellstern, Kandern Sabine König, Friolzheim B Jochen König, Friolzheim Leistungen . tägliche Bibelarbeit, geistliche Betreuung . Organisation, Programmgestaltung . Vollpension inklusive Nachmittagskaffee . DZ/EZ teilweise mit Dusche/WC . 5 Seminareinheiten für Anfänger und Fortgeschrittene

17 Infos und Anmeldung ab Seite 59

Schmalenberg Internationales Wochenende

E

in ganz besonderes Wochenende als Familie, Ehepaar oder Single mit einem ausländischen Nachbarn oder Freund verbringen, wäre das nicht etwas für Sie? Ihr ausländischer Gast ist frei – kommen Sie mit einem Mitbürger, der aus einem anderen Land stammt und Interesse am christlichen Glauben und an der Bibel hat. Ein buntes Programm wartet auf Sie! Wenn das Wochenende ein Stück zur Integration beiträgt und wir Menschen aus anderen Kulturkreisen besser verstehen lernen, freuen wir uns. Gespräche über Kultur und Glauben wollen wir anbieten. Die Botschaft der Bibel soll im Mittelpunkt stehen. Leistungen

T Jedermann (2 Tage) Z 30. April bis 2. Mai 2010 O Schmalenberg/Kaisersbach P 65.– /DZ/MBZ 75.– /EZ kostenlos für Ihren Gast keine Anzahlung A Heinz Merz Hintere Str. 6 71394 Kernen Tel. 0 71 51 - 4 51 71 L Nina Hatzopoulos, Ostfildern, Heinz Merz, Kernen Annemarie Theilmann, Korb B Herbert Quade, Ludwigshafen

Veranstalter Württ. Brüderbund, Landeskirchliche Gemeinschaft e.V. (siehe „Was Sie unbedingt wissen sollten“, S.59)

Haus-Infos auf Seite 56 oder unter www.wbb-online.de/haeuser

. tägliche Bibelarbeit, . Organisation,
geistliche Betreuung Programmgestaltung Nachmittagskaffee

. Vollpension inklusive . MBZ/DZ/EZ mit Waschbecken
Kinderpreise unter 3 Jahren 3 - 6 Jahre 7 - 11 Jahre 12 - 13 Jahre ab 14 Jahren frei 28.– 40.– 45.– voller Preis

18 www.wbb-online.de

Gundelshausen FamilienCamp
illkommen – bei uns kommt die Familie ganz groß raus! Ein kleiner verträumter Ort, weite Wiesen und viel Wald, in keinem Reiseführer zu finden, aber wunderschön – das ist Gundelshausen! Unser Bauernhof bietet die tollsten Abwechslungen für Kinder, Jungscharler und auch für die Erwachsenen: Traktor fahren und Pferde füttern, spannende Geschichten am Lagerfeuer hören, bei Geländespielen durch die Tiefen des Schwarzwaldes streifen, Tiere in freier Wildbahn beobachten, Beachvolleyball oder Kicker spielen, sein Können an der Kletterwand testen – „Werde ich es schaffen?“ Unser Mitarbeiterteam hat allerhand „ausgeheckt“, damit auf keinen Fall Langeweile aufkommen kann. Parallel zum Kinderprogramm zeigen uns die täglichen Bibelarbeiten den Bezug zum Leben. Wir haben Gäste eingeladen, es gibt Liederabende und ein eigens eingerichtetes Camp-Bistro. Wir machen eine fröhliche Spielrunde und genießen einen guten Becher Eis.

Berlin
begrenzte Teiln
Für unser leibliches Wohl wird das Team des Dynamis-LebensZentrums sorgen. Die Hauptmahlzeit werden wir abends einnehmen, damit mehr Zeit für Ausflüge oder größere Unternehmungen bleibt. Selbstverständlich gibt es für den Mittag Lunchpakete. Das Erholungsgebiet Nördlicher Schwarzwald um Freudenstadt mit seinen vielen Möglichkeiten ist für uns ein idealer Ausgangspunkt für kleinere und größere Ausflüge. Die Nachmittage sind zur freien Gestaltung und zur Entspannung gedacht. Übernachtung im eigenen Zelt, Wohnwagen oder Wohnmobil (kann gegen Aufpreis auch von uns organisiert werden). Übernachtung im Haus ist nur begrenzt möglich. Bitte auf der Anmeldung vermerken! T Familien und Alleinerziehende (12 Tage) Z 14. bis 26. August 2010 O Dornhan-Gundelshausen/ Schwarzwald P 225.– im eigenen Zelt/ Wohnwagen 315.– im Haus Anzahlung: 40.– pro Erw. A Hans Pfau Lossburger Str. 36 72175 Dornhan Tel. 0 74 55 - 3 31 05 K Kerner Volksbank Nr. 60 594 004 (BLZ 602 626 93) L Bruno Pfau, Dornhan B Hans Pfau, Dornhan Kinderpreise unter 3 Jahren 3 - 6 Jahre 7 - 9 Jahre 10 - 14 Jahre ab 15 Jahren

ehmerzahl
Auf dem Programm stehen: Reichstag mit Führung, Brandenburger Tor, Bernauer Straße, Checkpoint Charlie, Alexanderplatz, Rotes Rathaus, Hackescher Markt, Kurfürstendamm, Potsdamer Platz, Bendlerblock, Pergamonmuseum, Berliner Dom, ZDF-Hauptstadtstudio, Teilnahme an einer Fernsehsendung (angefragt), Potsdam, Kaufhaus KaDeWe, Schifffahrt auf der Spree u.v.a.m. Ein detailliertes Programm erhalten Sie gerne auf Anfrage ab Mai 2010. Neben unseren täglichen Bibelarbeiten wird auch die Gemeinschaft nicht zu kurz kommen. T Erwachsene 18 bis 99 Jahre (6 Tage) Z 31. Oktober bis 5. November 2010 O Woltersdorf/Berlin P mit Busfahrt ab Stuttgart 480.– bis 495.– /DZ 530.– bis 545.– /EZ Anzahlung: 60.– pro Pers. A Günther Baumgärtner Breitensteinstr. 64 72574 Bad Urach Tel. 0 71 25 - 7 00 82 K Kerner Volksbank Nr. 60 558 008 (BLZ 602 626 93) B Günther Baumgärtner, Bad Urach

W

erlin ist immer eine Reise wert! Deshalb wollen wir in den Herbstferien 2010 wieder eine sechstägige Reise in die deutsche Hauptstadt anbieten, um diese Weltstadt mit ihren vielen Sehenswürdigkeiten und ihrer besonderen Atmosphäre kennen zu lernen. Wir sind in diesen Tagen im EC- Begegnungs- und Bildungszentrum in Woltersdorf am Rande der Stadt, inmitten einer herrlichen Landschaft von ausgedehnten Wäldern, vielen Seen und weit verzweigten Wasserstraßen, untergebracht. Das „Haus Gottesfriede” ist ein bekanntes Freizeitheim für Rüstzeiten und Begegnungen. Von hier aus starten wir die täglichen Ausflüge mit unserem Bus, um die bekannten geschichtsträchtigen Punkte der Stadt und ihre schöne Umgebung kennen zu lernen.

B

. tägliche Bibelarbeit, . Organisation,
geistliche Betreuung Programmgestaltung

Leistungen

. Vollpension . DZ/EZ teilweise mit Du/WC . Unfall- und Haftpflicht. alle Eintrittsgelder (Trink. fachkundige Reiseleitung . Busfahrt ab ZOB Stuttgart
im klimatisierten Reisebus gelder nicht inbegriffen) versicherung

frei 120.– 150.– 165.– voller Preis

Angebot für Familien Bei mehr als drei Kindern einer Familie bezahlen nur die drei ältesten Kinder. Leistungen . tägliche Bibelarbeit, geistliche Betreuung . Organisation, Programmgestaltung . Vollpension inklusive Nachmittagskaffee . Unfall- und Haftpflichtversicherung

Haus-Infos auf Seite 57 oder unter www.wbb-online.de/haeuser

19 Infos und Anmeldung ab Seite 59

Forggensee Fastnacht

Forggensee Bläser

Forggensee offene Ferientage
n der Zeit vom 29. Juni bis 15. Juli 2010 bieten wir in unserem Freizeithaus Forggensee wieder offene Ferientage zur freien Gestaltung für Jedermann an. Die Aufenthaltszeit kann frei gewählt werden, mindestens zwei Nächte. Das Allgäu ist für die vielfältigsten Unternehmungen geradezu erschaffen. Berge, Seen, Schlösser, Klöster, wunderbare Natur, von sanft bis schroff, und weltberühmte Kultur vereinen sich zu einem der beliebtesten Reiseziele Deutschlands. Wer gerne wandert oder Rad fährt, Städte oder Burgen besichtigt, Boot fährt oder badet – jeder kommt im Allgäu auf seine Kosten. Auch wer in unserem gepflegten Freizeitheim Forggensee die Ruhe sucht oder Spaziergänge liebt, ist herzlich willkommen. Nach dem Frühstück treffen wir uns zur gemeinsamen Bibelarbeit, um das Wort Gottes an den Tagesanfang zu stellen. Jeden Tag werden unterschiedliche Touren und Aktivitäten, Radtouren, Wanderungen und Besichtigungen angeboten, die sich an den Wünschen und Möglichkeiten Einzelner und der Gruppe orientieren (teilweise für Kinderwagen geeignet). Die Seen der Umgebung eignen sich in dieser Jahreszeit gut zum Baden. Freie Zeit zum Bummeln in den Orten der Umgebung oder Besichtigungen der nahe liegenden Kulturorte und Ziele soll nicht zu kurz kommen.

Z

u jeder Jahreszeit hat das Allgäu seinen Reiz, besonders wenn man als Gast in unserem Freizeitheim Forggensee herzlich willkommen geheißen wird! Am Vormittag wird die Zeit unter Gottes Wort in Gruppen gestaltet. Die Kinder und Jungscharler erleben ihr eigenes Programm, die Erwachsenen treffen sich zur Bibelarbeit im neuen Konferenzraum. Die Ausflugs- und Beschäftigungsmöglichkeiten am Nachmittag sind vielfältig. Auch für die Abende ist ein abwechslungsreiches Programm vorgesehen.

B

T Familien und Alleinerziehende (5 Tage) Z 12. bis 17. Februar 2010 O Freizeitheim Forggensee P 150.– /DZ 170.– /EZ keine Anzahlung A Andreas Bauer Teckstr. 25 72667 Schlaitdorf Tel. 0 71 27 - 23 72 62 B Jürgen Kießling, Marktleuthen Leistungen . tägliche Bibelarbeit, geistliche Betreuung . Organisation, Programmgestaltung . Vollpension . DZ/EZ mit Waschbecken . Unfall- und Haftpflichtversicherung . Kurtaxe Kinderpreise unter 3 Jahren 3 - 6 Jahre 7 - 11 Jahre 12 - 13 Jahre ab 14 Jahren

läserfreizeit am Forggensee – ein Angebot, das seit Jahren für viele Blechbläser zum Urlaubserlebnis der besonderen Art geworden ist. Neue und alte Bläserliteratur kennen lernen, die Möglichkeit zum Einzelunterricht unter professioneller Anleitung nutzen, Ensemblespiel und Gesamtproben erleben, am Ende ein Mini-Konzert in einer der nahegelegenen schönen Kirchen geben – und das alles im Rahmen einer bunt gemischten Freizeitgruppe. Als Mitarbeiter konnten wir wieder Angie Hunter (Posaune, Euphonium) aus Königsfeld und Jörg Günter (Trompete) aus Stuttgart gewinnen. Das „Warm up“ am Morgen beginnen wir mit dem Hören auf Gottes Wort. Wir sind gespannt, was Gott uns in dieser Zeit sagen will – denn er allein ist es, der unserem Leben immer wieder die richtige „Stimmung“ geben kann. Neben den bläserischen Aktivitäten besteht natürlich Gelegenheit für Gespräche, Sport, Spiele, Spaziergänge, und das alles verbunden mit hervorragender Verpflegung in unserem Freizeitheim im Vorland der Allgäuer Alpen. Wir freuen uns auf euch! Bei der Anmeldung unbedingt Instrument und Stimmlage angeben.

I

Eine besondere Bereicherung wird die ab 9. Juli parallel stattfindende Missionsfreizeit der VKTM/VIA (Vereinigte Kamerun- und Tschad-Mission/Vision Afrika) sein. Die Bibelarbeiten finden gemeinsam statt und abends besteht die Möglichkeit durch aktuelle Missionsberichte die Arbeit der Missionare besser kennen zu lernen. Vom 9. bis 15. Juli wird parallel zur Bibelarbeit ein Kinderprogramm angeboten. T Jedermann Z 29. Juni bis 15. Juli 2010 (Termin frei wählbar) O Freizeitheim Forggensee P 30.– /DZ pro Tag 35.– /EZ pro Tag keine Anzahlung A Bernhard Stilz Im Weilerbett 17 73262 Reichenbach Tel. 0 71 53 - 5 22 83 B Alexander Schütz, Ostfildern Michael Wimmer, Kirchheim Fritz Huber, CH-Heldswil Kinderpreise (pro Tag) unter 3 Jahren frei 3 - 6 Jahre 14.– 7 - 11 Jahre 19.– 12 - 13 Jahre 23.– ab 14 Jahren voller Preis

T Bläser und Bläserinnen mit Chorerfahrung (6 Tage) Z 5. bis 11. April 2010 O Freizeitheim Forggensee P 180.– DZ/MBZ 210.– EZ 150.– Teens 13-17 Jahre Anzahlung: 25.– pro Pers. A Jürgen Merz Benninger Str. 28 71336 Waiblingen Tel. 0 71 51 - 98 46 99 K Kerner Volksbank Nr. 60 521 007 (BLZ 602 626 93) B Samuel Kißner, Herbrechtingen Leistungen . tägliche Bibelarbeit, geistliche Betreuung . Organisation, Programmgestaltung . Ensemblespiel und Gesamtproben; Möglichkeit zum Einzelunterricht (Aufpreis) . Vollpension . DZ/EZ mit Waschbecken . Unfall- und Haftpflichtversicherung

frei 70.– 95.– 110.– voller Preis

Angebot für Familien Bei mehr als drei Kindern einer Familie bezahlen nur die drei ältesten Kinder.

Leistungen . tägliche Bibelarbeit, geistliche Betreuung . Organisation, Programmgestaltung . Vollpension . DZ/EZ mit Waschbecken . Unfall- und Haftpflichtversicherung . Kurtaxe

Haus-Infos auf Seite 56 oder unter www.wbb-online.de/haeuser

20 www.wbb-online.de

Forggensee Allgäu

S

eit über 30 Jahren kommen Gäste immer wieder gerne zu Freizeiten in unser gemütliches Freizeitheim Forggensee, weil dieses typische Allgäuhaus eine ganz besondere Atmosphäre ausstrahlt. Eingerahmt von den Allgäuer und Ammergauer Alpen liegen in der Umgebung elf Seen, die Möglichkeiten zum Baden und Wassersport bieten und teilweise Ufer- und Rundwege haben. Ausgiebige Radtouren sind direkt vom Haus aus möglich. Die weltberühmten Königsschlösser Neuschwanstein und Hohenschwangau sind in 20 Minuten mit dem Auto erreichbar. Wer möchte, kann sich mit der Pferdekutsche vom Parkplatz zum Schloss fahren lassen. Die Kinder haben jeden Morgen parallel zur Bibelarbeit ihr eigenes Programm. Es ist unser Wunsch, dass Familien gemeinsam im Glauben weiterkommen und das Wort Gottes als Grundlage für die Gestaltung ihres Lebens nehmen.

1. Abschnitt (10 Tage) T Erwachsene 18 bis 99 Jahre Z 10. bis 20. Juni 2010 O Freizeitheim Forggensee P 300.– bis 350.– /DZ 350.– /EZ Anzahlung: 35.– pro Pers. A Dr. Ernst Kübler Alemannenstr. 13 71701 Schwieberdingen Tel. 0 71 50 - 3 32 17 K Kerner Volksbank Nr. 60 572 000 (BLZ 602 626 93) B Richard Sutter, A-Wolfsberg 2. Abschnitt (14 Tage) T Jedermann Z 29. Juli bis 12. August 2010 O Freizeitheim Forggensee P 410.– /DZ Anzahlung: 45.– pro Erw. A Bernd Lamparter Gartenstr. 29 73230 Kirchheim Tel. 0 70 21 – 4 53 04 K Kerner Volksbank Nr. 60 502 002 (BLZ 602 626 93) B Markus Neumann, Remshalden 3. Abschnitt (14 Tage) T Jedermann Z 13. bis 27. August 2010 O Freizeitheim Forggensee P 410.– /DZ Anzahlung: 45.– pro Erw. A Reiner Kautz Weberstr. 54/1 75239 Eisingen Tel. 0 72 32 – 85 58 K Kerner Volksbank Nr. 60 503 009 (BLZ 602 626 93) B Thomas Richter, Waiblingen 4. Abschnitt (7 Tage) T Jedermann Z 28. August bis 4. September 2010 O Freizeitheim Forggensee P 210.– /DZ Anzahlung: 30.– pro Erw. A Andreas Reinhardt Sankt-Johannis-Str. 11 74336 Brackenheim Tel. 0 71 35 - 9 31 86 15 K Kerner Volksbank Nr. 60 524 006 (BLZ 602 626 93) B Mirko Lau, Kirchheim

Leistungen . tägliche Bibelarbeit, geistliche Betreuung . Organisation, Programmgestaltung . Vollpension . im 5. Abschnitt: themenbezogene Vorträge . Vollpension . DZ/EZ mit Waschbecken . Unfall- und Haftpflichtversicherung . Kurtaxe Kinderpreise 2. und 3. Abschnitt (14 Tage) unter 3 Jahren frei 3 - 6 Jahre 195.– 7 - 11 Jahre 265.– 12 - 13 Jahre 300.– ab 14 Jahren voller Preis 4. Abschnitt (7 Tage) unter 3 Jahren frei 3 - 6 Jahre 105.– 7 - 11 Jahre 135.– 12 - 13 Jahre 160.– ab 14 Jahren voller Preis

Im 5. Abschnitt führen wir in Verbindung mit der GIBB – Gemeindeorientierte Initiative für Biblische Beratung – ein Seelsorgeseminar durch (Seite 48). 5. Abschnitt (5 Tage) Seminar Seelsorge T Erwachsene 18 bis 99 Jahre Z 12. bis 17. September 2010 O Freizeitheim Forggensee P 150.– /DZ 175.– /EZ + 100.– Seminargebühr Anzahlung: 30.– pro Pers. A Reinhard Mattulat Im Wiesengrund 4 72587 Römerstein Tel. 0 73 82 - 73 31 K Kerner Volksbank Nr. 60 589 000 (BLZ 602 626 93) R Roland Antholzer, Sulzberg

21 Infos und Anmeldung ab Seite 59

Millstätter See . Österreich Mountainbike

D

ie Kärntner Berg- und Seenwelt südlich des Alpenhauptkammes, an den Ausläufern der Tauern, bietet allen Bikern ein perfektes Bike-Dorado. Von technisch anspruchsvollen Singletrails, über Kräfte raubende Anstiege und atemberaubende Downhillpassagen bis zu Genusstouren entlang der Seen gibt es ein vielfältiges Tourenangebot. Das Bike-Paradies Nockberge/ Millstätter See zeichnet sich durch die typischen abgerundeten Bergformationen (bis 2.400 m) aus und fügt sich durch die beschaulichen Seen und Flüsse zu einem einzigartigen, harmonischen Landschaftsbild. Am Gipfel angekommen öffnen sich dem Biker grandiose Ausblicke über ganz Kärnten bis hin zu den Karawanken, den Julischen Alpen und dem Großglockner. Beeinflusst vom mediterranen Klima ist die Region von einer beständigen Wettersituation geprägt. Das Besondere der Region Nockberge/Millstätter See ist das Tourenangebot für alle Könnerstufen. Die gut beschilderten 39 offiziellen Touren über 1.100 km Mountainbikewegen und 23.000 Höhenmetern bieten genügend Möglichkeiten für eine erlebnisreiche Bike-Woche. Neben den Bergen bietet das Wasser die ideale und einzigartige Ergänzung in dieser Region. Wunderschöne Badeseen laden zum Erfrischen und Relaxen nach oder während der Tour ein. Unser Programm wird auf die Bedürfnisse der Teilnehmer zugeschnitten sein. Jeden Tag neue Touren – jeden Tag neue Entdeckungen – auch in Gottes Wort, dem Routenplaner unseres Lebens. Die Bibelarbeit am Morgen gehört fest zu unserem Tagesablauf.

T sportlich interessierte Biker und Bikerinnen (7 Tage) Z 5. bis 12. Juni 2010 O Schlossvilla/Kärnten P 195.– bis 220.– /DZ 210.– bis 265.– /EZ Anzahlung: 30.– pro Pers. A Dr. Helmut Haas Stuttgarter Str. 10 89269 Vöhringen Tel. 0 73 06 - 23 06 K Kerner Volksbank Nr. 60 562 005 (BLZ 602 626 93) B Ralf Blumenstein, A-Feldkirchen Leistungen . tägliche Bibelarbeit, geistliche Betreuung . Organisation, Programmgestaltung . Vollpension . DZ/EZ teilweise mit Dusche/WC . Unfall- und Haftpflichtversicherung . Kurtaxe

22 www.wbb-online.de

Millstätter See Österreich

D

ie Schlossvilla am Millstätter See hat in unserem Freizeitprogramm einen besonderen Stellenwert. Dieses schlossähnliche Gebäude, einst im Jugendstil gebaut, wurde stilgerecht renoviert und restauriert. Die Schlossvilla liegt direkt am Ufer des Millstätter Sees, der im Sommer eine Badetemperatur bis 24°C haben kann. Badefreunde können die Liegewiese und den See täglich genießen! Radfahrer können sich auf einen neu angelegten Radweg rund um den Millstätter See freuen. Die ruhige Lage des Hauses mit einer wunderschönen Aussicht auf das malerische Millstatt und das einmalige Bergpanorama wird Sie begeistern. Überhaupt berichten Reiseführer, dass dieser herrliche Bergsee mit Trinkwasserqualität meist viele Sonnenstunden kennt, auch dann, wenn umliegende Gipfel in Wolken eingehüllt sind. Und so heißt es bei den Einheimischen: „Der See liegt in einem Sonnenloch!“ Wie einladend ist da die große Sonnenterrasse, auf der manche Mahlzeit eingenommen wird. Der große Salon konnte als Raum für unsere tägliche Bibelarbeit gestaltet werden. Die Abendprogramme sind vielseitig und abwechslungsreich.

Die Wander- und Ausflugsziele sind fast unendlich, so dass Sie in einem Ferienabschnitt diese sicher nicht alle ausschöpfen können. An manchen Tagen können nach dem Frühstück Lunchpakete gerichtet werden, um zeitlich flexibel den Tag zu gestalten. Das warme Essen servieren wir dann am Abend. Noch ein besonderer Tipp: Eine Fahrt durch eines der größten Naturschutzgebiete Europas – die Nockalmstraße – wird unvergessen bleiben. (www.kaernten.at) 1. Abschnitt (11 Tage) T Jedermann Z 24. Mai bis 4. Juni 2010 O Schlossvilla/Kärnten P 310.– bis 350.– /DZ 330.– bis 405.– /EZ Anzahlung: 50.– pro Erw. A Günter Buck Elsachstr. 5 72574 Bad Urach Tel. 0 71 25 – 42 45 K Kerner Volksbank Nr. 60 588 004 (BLZ 602 626 93) B Dieter Karstädter, Siegen

2. Abschnitt (13 Tage) T Jedermann Z 2. bis 15. Juli 2010 O Schlossvilla/Kärnten P 385.– bis 465.– /DZ 390.– bis 520.– /EZ Anzahlung: 60.– pro Erw. A Reiner Philipp Brunnäcker 1 71334 Waiblingen Tel. 0 71 51 - 3 26 16 K Kerner Volksbank Nr. 60 591 005 (BLZ 602 626 93) B Werner Gallmayer, A-Winklarn 3. Abschnitt (13 Tage) T Jedermann Z 16. bis 29. Juli 2010 O Schlossvilla/Kärnten P 415.– bis 510.– /DZ 450.– /EZ Anzahlung: 60.– pro Erw. A Werner Mast Erlenweg 14 75378 Bad Liebenzell Tel. 0 70 52 - 92 09 30 K Kerner Volksbank Nr. 60 507 004 (BLZ 602 626 93) L Werner Gallmayer, A-Winklarn B Ralf Blumenstein, A-Feldkirchen

4. Abschnitt (13 Tage) T Jedermann Z 30. Juli bis 12. August 2010 O Schlossvilla/Kärnten P 415.– bis 510.– /DZ 450.– /EZ Anzahlung: 60.– pro Erw. A Thomas Schultheiss Ludwigstr. 6 73235 Weilheim Tel. 0 70 23 - 48 86 K Kerner Volksbank Nr. 60 504 005 (BLZ 602 626 93) B Günther Ott, Waiblingen 5. Abschnitt (13 Tage) T Jedermann Z 13. bis 26. August 2010 O Schlossvilla/Kärnten P 415.– bis 510.– /DZ 450.– /EZ Anzahlung: 60.– pro Erw. A Thomas Beutler Zwischen den Wegen 70 75196 Remchingen Tel. 0 72 32 - 7 80 75 K Kerner Volksbank Nr. 60 523 000 (BLZ 602 626 93) B Rudolf Borchert, A-Millstatt 6. Abschnitt (13 Tage) T Jedermann Z 27. August bis 9. September 2010 O Schlossvilla/Kärnten P 385.– bis 465.– /DZ 390.– bis 520.– /EZ Anzahlung: 60.– pro Erw. A Dankfried Klauser Starenweg 6 71131 Jettingen Tel. 0 74 52 – 7 62 76 K Kerner Volksbank Nr. 60 526 009 (BLZ 602 626 93) B Andreas Gerlach, Dornhan

Kinderpreise 1. Abschnitt (11 Tage) unter 3 Jahren frei 3 - 6 Jahre 155.– 7 - 11 Jahre 210.– 12 - 13 Jahre 240.– ab 14 Jahren voller Preis 2. und 6. Abschnitt (13 Tage) unter 3 Jahren frei 3 - 6 Jahre 195.– 7 - 11 Jahre 275.– 12 - 13 Jahre 320.– ab 14 Jahren voller Preis 3. bis 5. Abschnitt (13 Tage) unter 3 Jahren frei 3 - 6 Jahre 220.– 7 - 11 Jahre 295.– 12 - 13 Jahre 380.– ab 14 Jahren voller Preis Kinderpreis-Reduzierung 10 % für Kinder im Zimmer der Eltern oder ab 3 zahlenden Kindern einer Familie unter 14 Jahren.

Leistungen . tägliche Bibelarbeit, geistliche Betreuung . Organisation, Programmgestaltung . Seerundfahrt . Vollpension . MBZ/DZ/EZ teilweise mit Dusche/WC . Unfall- und Haftpflichtversicherung . Kurtaxe

Haus-Infos auf Seite 57 oder unter www.wbb-online.de/haeuser

23 Infos und Anmeldung ab Seite 59

Lech . Österreich Motorrad | Quad
ollow me ... it’s not easy, but it’s great!“ „ Unter diesem Motto wollen wir die Motorrad-Freizeit wieder in Lech anbieten. Ausgangsort ist das Freizeitheim Marmotta. Von hier starten wir unsere Tagestouren in Kleingruppen von max. sechs Motorrädern. Eine Auswahl der geplanten Ziele: Silvretta Hochalpenstraße (2036m), Laternsertal, Furkajoch (1761m), Pillerhöhe (1558m), Kühtaisattel (2017m), Sellraintal, Hahntennjoch (1894m), Reschenpass (1507m), Stilfser Joch (2758m), Umbrailpass (2501m), Passeiertal, Timmelsjoch (2474m), Ötztal, Namlostal, Flüelapass (2376m), Gaichtpass (1093m), Tannheimer Tal ... Die täglichen Strecken liegen zwischen 200 und 400 km. Teilweise besteht die Möglichkeit, die Strecken abzukürzen oder auch einmal eine Tour auszulassen, um auf eigene Faust die Gegend zu erkunden. Die faszinierende Bergwelt in den Allgäuer, Vorarlberger, Tiroler, Südtiroler und Graubündner Alpen wird sicher alle begeistern und so wollen wir in unseren täglichen Bibelarbeiten noch mehr von dem erfahren und lernen, der dies alles geschaffen hat und der uns unterwegs leitet und behütet. Es wird sicher eine großartige gemeinsame Zeit. Wir freuen uns auf euch!

Gundelshausen MotorradWochenende
T Motorradfahrer mit eigenem Fahrzeug (7 Tage) Z 12. bis 19. Juni 2010 O Lech-Stubenbach P 195.– bis 220.– /DZ/MBZ 210.– bis 265.– /EZ Anzahlung: 30.– pro Pers. A Hans-Jürgen Brunner Gärtringer Str. 41 71116 Gärtringen Tel. 0 70 34 - 2 32 98 K Kerner Volksbank Nr. 60 517 000 (BLZ 602 626 93) B Hans Pfau, Dornhan Leistungen . tägliche Bibelarbeit, geistliche Betreuung . Organisation, Programmgestaltung . Vollpension . MBZ/DZ/EZ teilweise mit Dusche/WC . Unfall- und Haftpflichtversicherung (nicht für den Straßenverkehr) . Kurtaxe . geführte An-/Abfahrt ab Gärtringen . Erste-Hilfe-Kurs . Theorie Kurventechnik arum denn in die Ferne schweifen…? Wie wär’s mit einem MotorradWochenende im Schwarzwald? Wir möchten euch dazu einladen, die verwinkelten Sträßchen rund um die Schwarzwaldhochstraße in Schräglage kennen zu lernen. Damit unser Glaubensleben nicht in Schräglage gerät, werden wir ausgewählte Texte aus der Bibel näher betrachten und dabei feststellen, Bibelarbeit und Kurvenhatz kann man hier ganz gut verbinden.

F

W

T Motorradfahrer mit eigenem Fahrzeug (7 Tage) Z 24. bis 26. September 2010 O Gundelshausen/Schwarzwald P 50.– /MBZ keine Anzahlung A Hans-Jürgen Brunner Gärtringer Str. 41 71116 Gärtringen Tel. 0 70 34 - 2 32 98 B Hans Pfau, Dornhan Leistungen . tägliche Bibelarbeit, geistliche Betreuung . Organisation, Programmgestaltung . Vollpension . MBZ mit Waschbecken . Unfall- und Haftpflichtversicherung (nicht für den Straßenverkehr)

24 www.wbb-online.de

Lech Österreich

F

ür Stubenhocker ist das Lechtal mit seinen unbegrenzten Wandermöglichkeiten sicher nicht geschaffen. Wir haben hier ein Angebot für alle, die sich diese Alpenregion zum Wandern und für Bergtouren ausgesucht haben. Natürlich gibt es auch viele andere Aktivitäten im Lechtal: Baden im herrlichen Waldschwimmbad, Tennis und Minigolf spielen, angeln im Forellenteich oder einfach faulenzen auf der großen Sonnenterrasse. Das Berghaus Marmotta ist einfach, aber sehr gemütlich.

Haus-Infos auf Seite 57 oder unter www.wbb-online.de/haeuser
1. Abschnitt (13 Tage) T Jedermann Z 31. Juli bis 13. August 2010 O Lech-Stubenbach P 330.– bis 380.– /DZ/MBZ Anzahlung: 50.– pro Erw. A Ulrich Ramsayer Steig 18/1 71299 Wimsheim Tel. 0 70 44 - 94 03 20 K Kerner Volksbank Nr. 60 553 006 (BLZ 602 626 93) B Hans Bierbaumer, A-Gröbming 2. Abschnitt (7 Tage) T Jedermann Z 14. bis 21. August 2010 O Lech-Stubenbach P 180.– bis 205.– /DZ/MBZ Anzahlung: 25.– pro Erw. A Markus Schnabel Hans-Sachs-Weg 19 71332 Waiblingen Tel. 0 71 51 - 1 58 80 K Kerner Volksbank Nr. 60 586 001 (BLZ 602 626 93) B Dr. Matthias Eckert, Veitshöchheim Leistungen . tägliche Bibelarbeit, geistliche Betreuung . Organisation, Programmgestaltung . Vollpension inklusive Nachmittagskaffee . DZ/MBZ teilweise mit Dusche/WC . Unfall- und Haftpflichtversicherung . Kurtaxe inkl. Sommer-Card

Besonders wichtig bei einer Freizeit ist auch die Gemeinschaft untereinander. Die Begegnungen und die Gespräche können bereichernd und hilfreich sein. Morgens werden wir uns Zeit nehmen für die Bibelarbeit. Dann können Sie gleich zu Touren und Wanderungen aufbrechen, den Tag auf der Terrasse oder im Waldschwimmbad verbringen. Alle Bergbahnen, Wanderbusse und das Waldschwimmbad sind mit der Sommer-Card gratis. Die Verpflegung für den Mittag können Sie beim Frühstück selbst zusammenstellen. Nach der Rückkehr am Abend werden wir Sie mit einer warmen Mahlzeit verwöhnen. 3. Abschnitt (7 Tage) T Jedermann Z 21. bis 28. August 2010 O Lech-Stubenbach P 180.– bis 205.– /DZ/MBZ Anzahlung: 25.– pro Erw. A Hans-Dieter Dannecker Lehräckerstr. 20/1 72135 Dettenhausen Tel. 0 71 57 - 6 70 95 K Kerner Volksbank Nr. 60 573 007 (BLZ 602 626 93) B Dr. Matthias Eckert, Veitshöchheim 4. Abschnitt (7 Tage) T Jedermann Z 28. August bis 4. September 2010 O Lech-Stubenbach P 180.– bis 205.– /DZ/MBZ Anzahlung: 25.– pro Erw. A Theo Hartmann Lessingstr. 11 73760 Ostfildern Tel. 07 11 - 3 41 26 24 K Kerner Volksbank Nr. 60 525 002 (BLZ 602 626 93) B Jürgen Vier, Stuttgart Kinderpreise 1. Abschnitt (13 Tage) unter 3 Jahren frei 3 - 6 Jahre 170.– 7 - 11 Jahre 230.– 12 - 13 Jahre 275.– ab 14 Jahren voller Preis 2. bis 4. Abschnitt (7 Tage) unter 3 Jahren frei 3 - 6 Jahre 95.– 7 - 11 Jahre 125.– 12 - 13 Jahre 150.– ab 14 Jahren voller Preis

25 Infos und Anmeldung ab Seite 59

Kühtai Österreich

NEU!

er einmal dort war ahnt vielleicht, was im Jahre 1893 Kaiser Franz-Josef I. und seine Frau, Kaiserin Elisabeth (Sisi), bewog, das Jagdschloss im idyllischen Kühtai zu kaufen und im Familienbesitz zu behalten. Die Nachkommen haben das Jagdschloss in ein rustikales, denkmalgeschütztes Vier-SterneHotel umgestaltet (www.jagdschloss.at), das im Winter seit vielen Jahren Gäste aus der ganzen Welt beherbergt. Romantiker fühlen sich in den Fürstenzimmern mit ZirbenholzTäfelung oder in den Grafenzimmern mit altösterreichischer Ausstattung wohl. Im Elisabethenflügel finden sich die modern eingerichteten Zimmer und Suiten. Die gemütliche Eingangshalle, der Speisesaal und die Sonnenterrasse bieten einen wunderbaren Blick auf das Bergpanorama. Christian Graf zu StolbergStolberg, der Ur-Ur-Enkel Kaiser Franz-Josefs I. stellt uns für einige Wochen im Sommer sein Hotel zur Verfügung, das wir mit unserem eigenen Küchenteam bewirtschaften. An einem Abend wird uns der Graf aus der Geschichte seiner Familie und des Jagdschlosses erzählen – sicher ein besonderes Erlebnis. Allerdings bietet ein Urlaub in Kühtai mehr als Nostalgie! Nicht ohne Grund ist Kühtai mit dem Tiroler Wander- und Bergwege-Gütesiegel ausgezeichnet. Die markierten Wanderpfade mit unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden und Gehzeiten führen entlang von kristallklaren Bergseen und Gebirgsbächen, manchmal von Hütte zu Hütte oder auch auf die Gipfel.

W

Leistungen . tägliche Bibelarbeit, geistliche Betreuung . Organisation, Programmgestaltung . Vollpension inklusive Nachmittagskaffee . Appartement, Juniorsuiten, Fürstenzimmer, Grafenzimmer, DZ/EZ jeweils mit Du/WC . Unfall- und Haftpflichtversicherung . Hallenbadbenutzung im Hotel Konradin . Kurtaxe

Einige Bergwege starten am Haus und direkt gegenüber ist die Talstation der Drei-SeenBahn, die uns auf über 2.400 Meter bringt. Von dort erreichen wir über den Höhenpanoramaweg in 20 Minuten den Finstertaler Staudamm. Ob wir zum Plenderlesee oder zum Hirschebensee wandern oder den neuen Klettersteig über den Pockkogel nehmen, bleibt natürlich jedem Einzelnen überlassen. Neben den Bergwegen hat Kühtai verschiedene Spazierwege, einige NordicWalking-Strecken und eine Finnenbahn zum Crosslauftraining oder Joggen angelegt. Wer nach der Wanderung noch eine Abwechslung wünscht, ist im benachbarten Hotel Konradin (600m) eingeladen, ein paar Runden im Hallenbad zu drehen. Der kleine Urlaubsort Kühtai liegt auf 2000 Metern und seine Höhenluft hat heilsame Auswirkungen bei Allergien, Asthma, Erschöpfungszuständen und Kreislaufproblemen. Für den, der Natur und Idylle gegen Kultur und Stadtflair eintauschen möchte, bietet sich das 30 km entfernte Innsbruck an. Auch die Therme in Längenfeld lohnt sich als modernster Aqua Dom Österreichs für einen Ausflug. Nach dem Frühstück richten wir den Proviant für den Tag und am Abend freuen wir uns über die warme Mahlzeit im schönen Speisesaal. Doch bevor wir auf die Berge, zu den Seen oder zum Bummeln starten, sind die Erwachsenen morgens zur Bibelarbeit und bei Freizeiten für Jedermann die Kinder parallel zum separaten Programm mit biblischen Geschichten und Spielen eingeladen! Gottes Wort soll unser Leben neu prägen und die Freude am Herrn und Gottes Schöpfung darf neu aufleben. Herzliche Einladung zur Freizeit nach Kühtai – ein Stück Tiroler Urlaubsvielfalt in Österreich!

1. Abschnitt (13 Tage) T Erwachsene 18 bis 99 Jahre Z 15. bis 28. Juli 2010 O Jagdschloss Kühtai/Österreich P 500.– bis 580.– /DZ 560.– bis 650.– /EZ Anzahlung: 70.– pro Pers. A Heinz Schoone Kurze Reihe 3 26629 Großefehn Tel. 0 49 43 – 24 46 K Kerner Volksbank Nr. 60 593 008 (BLZ 602 626 93) B Matthias Köhler, Weilheim 2. Abschnitt (9 Tage) T Jedermann Z 29. Juli bis 7. August 2010 O Jagdschloss Kühtai/Österreich P 350.– bis 400.– /DZ 390.– bis 450.– /EZ Anzahlung: 60.– pro Erw. A Dieter Nowak Georg-Kandenwein-Str. 89 73235 Weilheim Tel. 0 70 23 - 57 98 K Kerner Volksbank Nr. 60 578 009 (BLZ 602 626 93) B Günther Baumgärtner, Bad Urach Kinderpreise (im Zimmer bei 2 Vollzahlern) 2. und 3. Abschnitt (9 Tage) unter 3 Jahren frei 3 - 6 Jahre 150.– 7 - 11 Jahre 225.– 12 - 13 Jahre 270.– ab 14 Jahren voller Preis

3. Abschnitt (9 Tage) T Jedermann Z 8. bis 17. August 2010 O Jagdschloss Kühtai/Österreich P 350.– bis 400.– /DZ 390.– bis 450.– /EZ Anzahlung: 60.– pro Erw. A Eberhard Müller Harteckstr. 10 72250 Freudenstadt Tel. 0 74 41 - 15 09 K Kerner Volksbank Nr. 60 537 000 (BLZ 602 626 93) B Richard Sutter, A-Wolfsberg 4. Abschnitt (9 Tage) T Erwachsene 18 bis 99 Jahre Z 18. bis 27. August 2010 O Jagdschloss Kühtai/Österreich P 350.– bis 400.– /DZ 390.– bis 450.– /EZ Anzahlung: 60.– pro Pers. A Kurt Böpple Obere Kleinmichelesmühle 71111 Waldenbuch Tel. 0 71 57 - 91 02 K Kerner Volksbank Nr. 60 557 001 (BLZ 602 626 93) B Friedhelm Schröder, Ebersbach

26 www.wbb-online.de

Schloss Klaus Österreich Relax & Relate

E

ntspannung und Gemeinschaft für Leute, . die als Single nicht gern allein urlauben . die Gespräche unter Gleichgesinnten schätzen . die „Gusto“ auf Berge und gesunde Umwelt haben . die Gutes für sich und andere zulassen möchten. Darum geht es auch in diesem Jahr wieder: Relax & Relate – Urlaubsgemeinschaft in einer Region nahe dem wunderschönen Salzkammergut in Oberösterreich. Möglichkeiten für Entdeckungen, Ermutigung und Erholung. Zeit für Austausch und Gespräch, für gemeinsame Unternehmungen und Gemeinschaft unter Gottes Wort.

T

Singles (7 Tage)

Z 3. bis 10. Juli 2010 O Schloss Klaus/ Oberösterreich P 290.– Anzahlung: 30.– pro Pers. A Günther Ott Fuggerstr. 45 71332 Waiblingen Tel. 0 71 51 - 56 29 11 K Kerner Volksbank Nr. 60 587 008 (BLZ 602 626 93) LB Birgitt Gehring, Schloss Klaus Lutz Kettwig, Schloss Klaus Günther Ott, Waiblingen Leistungen . tägliche Bibelarbeit, geistliche Betreuung . Organisation, Programmgestaltung . Vollpension . DZ/MBZ größtenteils mit Waschbecken . Unfall- und Haftpflichtversicherung

27 Infos und Anmeldung ab Seite 59

Kroatien . Adria Wandern . Besichtigen . Baden
itte Mai, wenn die mittlere Tageshöchsttemperatur 20 bis 25 Grad beträgt, möchten wir die Vielfalt der Kvarner Bucht mit ihren Klippen, Stränden, Bergen, Kulturgütern und mediterranen Schönheiten erkunden. Unser Freizeitheim Life Center liegt dafür ideal und hat den Strand zum Sonnenbaden oder für eine Erfrischung im Meer direkt vor der Haustüre. Je nach Interesse und Wetterlage stehen folgende Möglichkeiten zur Auswahl:

Kroatien Adria
1. Abschnitt (11 Tage) T Erwachsene 18 bis 99 Jahre Z 11. bis 22. Mai 2010 O Crikvenica/Adria P mit Flug ab Stuttgart 440.– bis 485.– /DZ 485.– bis 570.– /EZ 530.– /Komfortzimmer 625.– /Appartement Anzahlung: 70.– pro Pers. A Freizeit- und Jugendhaus Mühlweg 8 71292 Friolzheim Tel. 0 70 44 - 4 11 55 Fax 0 70 44 - 4 30 49 K Volksbank Region Leonberg Nr. 10 333 088 (BLZ 603 903 00) B Erwin Illi, Wimsheim Leistungen . tägliche Bibelarbeit, geistliche Betreuung . Organisation, Programmgestaltung . Vollpension . DZ/EZ/App. mit Dusche/WC teilweise mit Balkon und Meerblick . im 1., 3., 4., 8. und 9. Abschnitt Liege und Sonnenschirm . Unfall- und Haftpflichtversicherung . Kurtaxe . im 1., 3., 4., 8. und 9. Abschnitt Charterflug mit AirBerlin Stuttgart – Rijeka – Stuttgart (Flüge ab Hannover und Köln auf Anfrage) . Transfer m sonnigen Süden, am herrlich klaren Wasser und in Gemeinschaft unter Gottes Wort die Ferien zu verbringen, dazu laden wir herzlich ein. In unserem Freizeitheim Life Center haben wir die Räumlichkeiten ideal für unsere Freizeitarbeit gestaltet. Alle Zimmer sind neu eingerichtet, haben teilweise Balkon und Meerblick, zwei Komfortzimmer mit separatem Wohnraum stehen zur Verfügung. Im 4. Stock wurden Zwei-Zimmer-Appartements mit hochwertigem Mobiliar, Klimaanlage, Küchenzeile und Internetanschluss eingerichtet. Ein Aufzug erleichtert das Erreichen der Stockwerke. Vier Gruppenräume, Speisesaal, Sonnenterrasse und ein schöner Garten gehören zum Haus. Das Freizeitheim hat eine einzigartige Lage: am Ortsrand von Crikvenica, 40 Meter bis zum Meer (Kiesstrand), 15 Gehminuten zur Ortsmitte mit ihren Einkaufs- und Flaniermöglichkeiten. Das touristisch sehr gut erschlossene Crikvenica liegt im schönsten Teil des kroatischen Küstenlandes und hat außergewöhnliche klimatische Bedingungen. Es ist gut mit dem Auto (800 km ab Stuttgart), Zug, Linienbus oder Flugzeug erreichbar. Von einigen deutschen Städten bietet AirBerlin Flüge nach Rijeka an und täglich fahren Linienbusse von Deutschland nach Crikvenica. Die Ausflugsmöglichkeiten sind mit der vielfältigen, schönen Inselwelt, den weltberühmten Grotten von Postojna oder den Plitvicer Seen, an denen manche Karl-May-Filme gedreht wurden, besonders interessant. Schon nach wenigen Kilometern Fahrt erreichen wir die Insel Krk, oder es findet sich eine schöne, für Wanderungen geeignete Berglandschaft.

M

. Wanderung auf dem „Pfad
der Römer“ von Tribalj über die Ruine Badanj nach Crikvenica . Bergtour auf dem „Pfad der Klippen“ vom Aussichtspunkt Slipica nach Grizane . Fahrt zu den weltberühmten Grotten von Postojna und Besichtigung der Burg Predjama . Wanderung auf dem „Pfad der Wellen“ von Selce nach Novi Vinodolski . Uskoken-Festung Nehaj in Senj . Wandern entlang des Lungomare nach Opatija, dem eleganten Urlaubsort aus der Gründerzeit . Entlang dem „Pfad des Karstes und des Salbeis“ über den Berg Drenin nach Selce . Bergtour auf den Gromovaca im nördlichen Velebit-Gebirge . Fahrt zur Insel Krk mit Wanderung oder Stadtbummel . Nationalpark Plitvicer Seen . Schifffahrt nach Vrbnik Es gibt vieles zu entdecken im wunderschönen Kroatien. Für unser Leben noch entscheidender sind aber die Entdeckungen in Gottes Wort. Morgens laden wir deshalb zur Bibelarbeit und zum Singen ein. Urlaub mit der Bibel, in Gemeinschaft und in attraktiver Umgebung ist immer eine gute Mischung!

I

Haus-Infos auf Seite 57 oder unter www.wbb-online.de/haeuser

28 www.wbb-online.de

Unser Freizeitheim bietet für junge Leute, Singles, Ehepaare, Familien und ältere Teilnehmer die optimalen Voraussetzungen für einen attraktiven Urlaub am Meer – und es soll eine Stätte sein, in der Jung und Alt ermutigt werden, die Bibel als Grundlage ihres Lebens zu nehmen und neue Perspektiven für Glauben, Beruf und Alltag zu gewinnen. Die täglichen Bibelarbeiten am Morgen sind uns deshalb wichtig. 2. Abschnitt (7 Tage) T Jedermann Z 29. Mai bis 5. Juni 2010 O Crikvenica/Adria P 220.– bis 250.– /DZ 250.– bis 295.– /EZ 270.– /Komfortzimmer 325.– /Appartement Anzahlung: 40.– pro Erw. A Thomas Tolsdorf Limburgstr. 7 73265 Dettingen Tel. 0 70 21 – 4 13 57 K Kerner Volksbank Nr. 60 528 001 (BLZ 602 626 93) B Johann Hesse, Walsrode 3. Abschnitt (12 Tage) T Erwachsene 18 bis 99 Jahre Z 5. bis 17. Juni 2010 O Crikvenica/Adria P mit Flug ab Stuttgart 565.– bis 640.– /DZ 640.– bis 700.– /EZ 660.– /Komfortzimmer 765.– /Appartement Anzahlung: 80.– pro Pers. A Jochen Bubeck Schafstr. 15/2 71394 Kernen Tel. 0 71 51 - 4 78 36 K Kerner Volksbank Nr. 60 518 006 (BLZ 602 626 93) B Manfred Bluthardt, Ostfildern

4. Abschnitt (9 Tage) T Erwachsene 18 bis 99 Jahre Z 17. bis 26. Juni 2010 O Crikvenica/Adria P mit Flug ab Stuttgart 475.– bis 520.– /DZ 520.– bis 595.– /EZ 550.– /Komfortzimmer 610.– /Appartement Anzahlung: 70.– pro Pers. A Gerhard Kopp Telemannstr. 3 69469 Weinheim Tel. 0 62 01 - 6 19 40 K Kerner Volksbank Nr. 60 566 000 (BLZ 602 626 93) B Friedhelm Schröder, Ebersbach 5. Abschnitt (14 Tage) T Jedermann Z 29. Juli bis 12. August 2010 O Crikvenica/Adria P 610.– bis 680.– /DZ 680.– bis 765.– /EZ 825.– /App. Anzahlung: 100.– pro Erw. A Jochen Loos Achenbacher Furt 42 57072 Siegen Tel. 02 71 - 31 09 99 K Kerner Volksbank Nr. 60 527 005 (BLZ 602 626 93) B Albrecht Wandel, Dornhan

6. Abschnitt (14 Tage) T Jedermann Z 12. bis 26. August 2010 O Crikvenica/Adria P 610.– bis 680.– /DZ 680.– bis 765.– /EZ 825.– /App. Anzahlung: 100.– pro Erw. A Joachim Lipsius Bachstr. 23 73235 Weilheim Tel. 0 70 23 - 74 96 96 K Kerner Volksbank Nr. 60 551 003 (BLZ 602 626 93) B Matthias Köhler, Weilheim 7. Abschnitt (14 Tage) T Jedermann Z 26. August bis 9. September 2010 O Crikvenica/Adria P 610.– bis 680.– /DZ 680.– bis 765.– /EZ 825.– /App. Anzahlung: 100.– pro Erw. A Gaspare Paolucci Memmingerstr. 15 70374 Stuttgart Tel. 07 11 - 46 92 01 53 K Kerner Volksbank Nr. 60 560 002 (BLZ 602 626 93) B Willy Zorn, Ditzingen 8. Abschnitt (9 Tage) T Erwachsene 18 bis 99 Jahre Z 9. bis 18. September 2010 O Crikvenica/Adria P mit Flug ab Stuttgart 490.– bis 535.– /DZ 535.– bis 610.– /EZ 565.– /Komfortzimmer 625.– /Appartement Anzahlung: 80.– pro Pers. A Alfred Autenrieth Obere Grabenstr. 16 73235 Weilheim Tel. 0 70 23 - 61 22 K Kerner Volksbank Nr. 60 510 005 (BLZ 602 626 93) B Matthias Hamalega, Kirchheim

9. Abschnitt (12 Tage) T Erwachsene ab 55 Jahren Z 18. bis 30. September 2010 O Crikvenica/Adria P mit Flug ab Stuttgart 500.– bis 550.– /DZ 550.– bis 630.– /EZ 580.– /Komfortzimmer 660.– /Appartement Anzahlung: 90.– pro Pers. A Otto Bubeck Amselweg 12 72631 Aichtal Tel. 0 71 27 - 5 15 17 K Kerner Volksbank Nr. 60 564 008 (BLZ 602 626 93) B Kurt Ostertag, Bissingen 10. Abschnitt (7 Tage) T Jedermann Z 30. Oktober bis 6. November 2010 O Crikvenica/Adria P 150.– bis 175.– /DZ 175.– bis 215.– /EZ 200.– /Komfortzimmer 215.– /Appartement Anzahlung: 30.– pro Erw. A Beate Knauer Friedensstr. 9 73630 Remshalden Tel. 0 71 51 - 7 40 74 (ab 19.00 Uhr) od. 0 71 51 - 60 30 34 (WBB) K Kerner Volksbank Nr. 60 555 009 (BLZ 602 626 93) L Martin Plieninger, Remshalden B Willy Zorn, Ditzingen Kinderpreise 2. Abschnitt (7 Tage) unter 3 Jahren frei 3 - 6 Jahre 135.– 7 - 11 Jahre 170.– 12 - 17 Jahre 195.– ab 18 Jahren voller Preis 5. bis 7. Abschnitt (14 Tage) unter 3 Jahren frei 3 - 6 Jahre 345.– 7 - 11 Jahre 415.– 12 - 17 Jahre 530.– ab 18 Jahren voller Preis 10. Abschnitt (7 Tage) unter 3 Jahren frei 3 - 6 Jahre 80.– 7 - 11 Jahre 110.– 12 - 17 Jahre 125.– ab 18 Jahren voller Preis Kinderpreis-Reduzierung 10 % für Kinder im Zimmer der Eltern oder ab 3 zahlenden Kindern einer Familie unter 14 Jahren.

29 Infos und Anmeldung ab Seite 59

Kroatien . Italien Wohnmobiltour
roatien lässt vor allem das Herz der „mobilen Urlauber“ höher schlagen: herrliche Strände, unterschiedliche Naturparks, idyllische Hafenstädte – vieles will und kann besucht werden. Als Wohnmobilisten haben wir die Möglichkeit, das Beste davon zu genießen. Unsere zweiwöchige Wohnmobilfreizeit beginnt nach der individuellen Anreise in Crikvenica. Wir nehmen uns viel Zeit, entlang der Adriaküste die schönsten Naturparks, Strände und Städte anzufahren. Nach mehreren Tagestouren erreichen wir unser südlichstes Ziel: das wunderschöne Städtchen Dubrovnik mit seiner bezaubernden Altstadt – ein echter Höhepunkt. Diese Wohnmobilfreizeit ist eine tolle Gelegenheit für solche, die das „mobile Erleben“ dieses Landes im eigenen Wohnmobil, VW-Bus oder Dachzelt mit der Gemeinschaft von Christen und dem Hören auf Gottes Wort verbinden möchten. Kinderbetreuung ist nicht vorgesehen. Gemeinsamer Punkt ist das jeweilige verabredete Tagesziel. Die Tagestouren sollen dagegen ganz individuell gestaltet werden können. Wer kein eigenes Wohnmobil hat, kann trotzdem mit. Wir helfen bis zum 1. März 2010 gerne bei der Zusammenstellung eines Wohnmobil-Teams. Für Einzelpersonen kann möglicherweise eine Mitfahrgelegenheit gefunden werden. Bei uns anrufen und informieren lohnt sich. Für die Verpflegung sorgt jedes Team selber. Die Kosten für Verpflegung, Fahrtkosten, Campingplatz und Versicherungsschutz organisiert und veranwortet jedes Wohnmobilteam selber.

NEU!

Griechenland Rundreise
n den Pfingstferien laden wir Sie ein, mit uns biblische Stätten wie Philippi, Thessaloniki, Athen und Korinth hautnah zu erleben. Wir besuchen antike Städte und Tempel, byzantinische Klöster und Kirchen, riesige Burganlagen und Moscheen. Verträumte Bergund Fischerdörfer säumen unseren Weg, aber auch pulsierende Großstädte mit jahrtausendealter Geschichte. Die Botschaft der Bibel soll täglich, oft direkt an den biblischen Stätten, neu aufleben und unser Leben beeinflussen. Begegnungen, Gemeindebesuche und Austausch mit Christen ergänzen unser Programm. Unsere Rundreise läuft nicht nach einem unflexiblen, festen Reiseschema ab. An den einzelnen Aufenthaltsorten besteht die Möglichkeit verschiedene Ausflüge und Unternehmungen zu wählen. Wir haben an den meisten Orten zwei Übernachtungen vorgesehen. Von dort aus führen wir die Exkursionen in die Umgebung durch. Dies trägt auch zu einer stressfreien Rundreise bei.

K

T Jedermann (14 Tage) Z 22. Mai bis 5. Juni 2010 O Kroatien – Italien P 220.– pro Erw. Anzahlung: 30.– pro Erw. A Günther Ott Fuggerstr.45 71332 Waiblingen Tel. 0 71 51 - 56 29 11 K Kerner Volksbank Nr. 60 582 006 (BLZ 602 626 93) B Günther Ott, Waiblingen Mindestteilnehmerzahl am 1. April 2010: 15 Leistungen . tägliche Bibelarbeit, geistliche Betreuung . Organisation, Programmgestaltung . Touren-Vorplanung . Wohnmobil-Teambildung bis 1. März 2010 . Unfall- und Haftpflichtversicherung (nicht für Fahrzeuge)

I

Vorgesehenes Reiseprogramm: 1. Tag: Flug Stuttgart – Thessaloniki, Stadtführung, evtl. Museum oder Markt. 2. Tag: Tagesausflug nach Philippi, Kavalla und Amphipolis mit Führung. Rückfahrt auf der Via Egnatia. 3. Tag: Weiterfahrt nach Vergina, Besichtigung des Königsgrabs von Philipp II, Dion am Olymp und durch das wildromantische Tempital nach Kastraki (Meteora). 4. Tag: Besichtigung der „schwebenden Klöster“, wahlweise kleine Wanderung durch die atemberaubende Felslandschaft von Meteora oder Busausflug in die Berge. 5. Tag: Weiterfahrt durch die thessalische Ebene, vorbei an riesigen Baumwollfeldern und den Thermopylen nach Delphi mit Besichtigung. Entlang am Golf von Korinth, über die neue Stahlseilbrücke auf die Peleponnes nach Patras. 6. Tag: Imposante Kreuzfahrerburg Kastro Chlemoutsi, Olympia, weiter über Langadia nach Nauplia, der ersten Hauptstadt des neuzeitlichen Griechenland. 7. Tag: Besuch der alten Königsstadt Mykene und Epidauros mit dem schönsten antiken Theater Griechenlands. Erleben Sie die Orangenernte. 8. Tag: Weiterfahrt über Korinth mit Akrokorinth, Altkorinth und Kanal von Korinth nach Athen. Besichtigung der Akropolis, Areopag, Römischer Markt, Plaka und Stadtrundfahrt. 9. Tag: Athen: Markthallen und Archäologisches Museum, Altstadt und durch Piräus entlang der Apolloküste nach Kap Sounion. 10. Tag: Tag zur freien Verfügung am Meer. 11. Tag: Flug Athen – Stuttgart. Verlängerung auf Anfrage im Haus Haris/Kap Sounion möglich.

Kinderpreise unter 3 Jahren 3 - 14 Jahre 15 - 17 Jahre ab 18 Jahren

frei 20.– 120.– voller Preis

T Erwachsene 18 bis 99 Jahre (11 Tage) Z 26. Mai bis 5. Juni 2010 O Griechenland P mit Flug ab Stuttgart 1.080.– /DZ 1.280.– /EZ Anzahlung: 150.– pro Pers. A Eberhard Gutbrod Benzstr. 2/1 72574 Bad Urach Tel. 0 71 25 - 47 00 K Kerner Volksbank Nr. 60 575 000 BLZ (602 626 93) B Winrich Scheffbuch, Stuttgart

30 www.wbb-online.de

Israel Studien- und Erlebnisreise
Leistungen . tägliche Bibelarbeit, geistliche Betreuung . Organisation, Programmgestaltung . Halbpension . DZ/EZ mit DU/WC in guten Mittelklassehotels . Unfall- und Haftpflichtversicherung . Transfers und Rundreise im klimatisierten Reisebus . deutschsprachige Reiseleitung und Führungen . Charterflug mit Germanwings ab Stuttgart (Flug von anderen Flughäfen auf Anfrage)

I

srael erleben, die Bibel besser verstehen und Israel segnen, das wollen wir. Der April ist die beste Reisezeit: Das Land grünt, die Temperaturen sind angenehm und das Reiseprogramm vielseitig und attraktiv. Die beiden erfahrenen Reiseleiter werden die Reise zu einem unvergesslichen Erlebnis werden lassen.

Vorgesehenes Reiseprogramm: 1. Tag: Flug nach Tel Aviv. Bustransfer nach Jerusalem. Übernachtung im Hotel Prima Palace in Jerusalem. 2. Tag: Besichtigung der Altstadt von Jerusalem: Ölberg, Auguste Viktoria, Garten Gethsemane, Stephanstor, Teich Bethesda, Grabeskirche, Erlöserkirche, Klagemauer, Besichtigungen der Ausgrabungen im Süden der Klagemauer, Gang durch den Tunnel, Jaffator. Übernachtung im Hotel Prima Palace.

3. Tag: Besichtigung der Neustadt: Yad Vashem, Tal der Gemeinden, Tempelmodell, Qumrantexte, Besichtigung der Knesseth, Gartengrab (Abendmahl). Übernachtung im Hotel Prima Palace. 4. Tag: Fahrt nach Latrun, Besichtigung der Festung, Weiterfahrt nach Beer Sheba (Negev), Sede Boker (Grab von David Ben Gurion), Wanderung in der Wüste Zin (En Avdat). Übernachtung im Wüstenkibbuz Mashabei Sade. 5. Tag: Besichtigung der Nabatäerstadt Avdat, über Mizpe Ramon durch den Ramon-Krater zum Timna-Park, Besichtigung der Säulen Salomos und der Stiftshütte (Führung), weiter nach Eilat am Roten Meer. Übernachtung im Hotel Prima Music, Eilat. 6. Tag: Tag zur freien Verfügung am Roten Meer zum Baden, Schnorcheln und Nichtstun. Fakultativ: a) Tagestour in den Sinai (Ägypten), Besuch des St. Katharinenklosters, Aufstieg zum Moseberg (Horeb). Preis: ca. 115.– b) Tagestour nach Petra (Jordanien). Preis: ca. 140.– 7. Tag: Tag zur freien Verfügung. Fakultativ: Jeepfahrt zum Har Karkom. Preis: ca. 90.– 8. Tag: Auffahrt und Besichtigung der Bergfestung Massada, Baden im Toten Meer. Übernachtung im Hotel Prima Oasis am Toten Meer. 9. Tag: En Gedi, Wanderung zum Davidswasserfall, Weiterfahrt nach Qumran, über Beth Shean zur Übernachtung im Kibbuzhotel Maagan direkt am See Genezareth. 10. Tag: Durch das wildromantische Jarmuktal auf die Golanhöhen, Bergfestung Gamla, entlang der syrischen Grenze nach Caesarea Philippi, Wanderung zum Wasserfall, evtl. Weiterfahrt zum Tell Dan, Wanderung zur Danquelle, Rundgang in der Stadt der Synagogen, Safet. Besichtigung einer Synagoge. Übernachtung im Hotel Maagan. 11. Tag: Fahrt um den See Genezareth: Kursi, Berg der Seligpreisung, Kapernaum, Korazim, Spaziergang im Taubental, Besuch einer messianischen Gemeinde in Tiberias. Übernachtung im Hotel Maagan. 12. Tag: Durch die Ebene Jesreel nach Megiddo, über Haifa nach Tel Aviv, Rückflug nach Stuttgart. Verlängerung auf Anfrage möglich.

T Erwachsene 18 bis 99 Jahre (12 Tage) Z 11. bis 22. April 2010 O Israel P mit Flug ab Stuttgart 1790.– /DZ 2190.– /EZ Anzahlung: 220.– pro Pers. A Friedhelm Schröder Igelweg 3 73061 Ebersbach Tel. 0 71 63 - 53 46 61 K Kerner Volksbank Nr. 60 511 001 (BLZ 602 626 93) B Friedhelm Schröder, Ebersbach Leistungen . tägliche Bibelarbeit, geistliche Betreuung . Organisation, Programmgestaltung . Halbpension . DZ/EZ mit Du/WC in 3-Sterne-(Kibbuz)Hotels . Unfall- und Haftpflichtversicherung . Transfer, Rundreise im klimatisierten Reisebus . alle Eintrittsgelder (Trinkgelder nicht inbegriffen) . deutschsprachige Reiseleitung . Linienflug mit Lufthansa Stuttgart – München – Tel Aviv – Frankfurt – Stuttgart . Verbindungsflüge von deutschen Flughäfen nach Stuttgart (ohne Flughafengebühren)

31 Infos und Anmeldung ab Seite 59

Bali . Java . Indonesien Fußballabenteuerfreizeit
annst du gut Fußball spielen? Willst du dein Talent für Jesus einsetzen? Liebst du Abenteuer? Dann bist du hier genau richtig! Auf dich wartet eine Mischung aus Urlaub, Fußball und einem Kulturabenteuer! Du wirst Einblicke in die indonesische Kultur bekommen, die anderen Touristen verwehrt bleiben. Indonesische Christen und am christlichen Glauben interessierte Studenten freuen sich darauf, dich kennen zu lernen. Über den Fußball und unser Leben und Reden wollen wir ein Licht für Jesus sein! Dazu werden auch die Bibelgesprächsrunden im Team beitragen, die unseren persönlichen Glauben stärken. Nach einigen Tagen Urlaub und Eingewöhnungszeit auf Bali nehmen wir an Fußballturnieren mit indonesischen Universitätsteams und Hobbymannschaften auf OstJava teil. Darüber hinaus werden wir Einladungen zu Kulturbegegnungsabenden und zum Unterricht der Englischfakultät, sowie zu Jugendgottesdiensten und anderen kirchlichen Veranstaltungen annehmen, wo wir im Rahmen der Möglichkeiten von unserem Glauben und Erfahrungen mit Gott erzählen können. Samuel Kißner ist in Indonesien geboren und hat dort auch etliche Jahre gearbeitet. Daher bestehen gute Kontakte zu einheimischen christlichen Gruppen und ausländischen Christen, mit denen wir vor Ort zusammen arbeiten werden. Dazwischen bleibt Zeit für besondere Erlebnisse, wie den (leicht) aktiven Vulkan Bromo, einen Safaripark, Kulturstätten und Basare, etc. zu besuchen. Wenn du bewusst als Christ lebst, Englisch-Grundkenntnisse und solide fußballerische Fähigkeiten besitzt und etwas Abenteuerlust mitbringst, dann bist du herzlich willkommen. Die Teilnahme an zwei Einführungstreffen zum Fußballtraining, zu kulturellen Hintergrundinfos und zur Vorbereitung der einzelnen Einsätze vor Ort wird vorausgesetzt.

NEU!

Frühbucher

Rosas Spanien
chon immer begeistert die Costa Brava durch ihre endlosen Strände, faszinierenden Steilküsten und sandigen Buchten ihre Besucher. In RosasCanyellas, im Nordosten von Spanien, haben wir die von Christen geführte, neu renovierte „Residencia El Berganti“ (www.berganti.de) gemietet. Die Zwei- und Dreibettzimmer haben Dusche/WC, sind einfach und sauber. Der neu eingerichtete Tagungsraum kann klimatisiert werden. So haben wir sehr gute äußere Bedingungen um Gemeinschaft zu erleben, jeden Morgen bei der Bibelarbeit auf Gottes Wort zu hören, uns intensiv mit der Bibel zu befassen, unsere Lebensziele und Prioritäten neu zu überdenken. In drei Minuten zu Fuß ist der gepflegte Sandstrand erreicht, an dem man nicht nur ausgiebig baden, sondern auch Tretboote und Surfbretter ausleihen kann. Ein romantischer Pfad führt nach ein paar Hundert Metern in eine kleine Badebucht. Der Weg dorthin eignet sich auch für einen Abendspaziergang. In Rosas oder Umgebung finden wir Minigolfplätze, Go-CartBahnen und einen Aqua-Park. Romantische Bootsfahrten entlang der Felsenküste mit Besichtigung eines Fischerdorfes sind möglich. Empfehlenswert ist auch eine Fahrt nach Barcelona oder der Ausflug zum bekannten Kloster Montserrat und zu seltenen Felsformationen. Von dort führt eine Standseilbahn bis auf fast 1000 Meter Höhe zum Ausgangspunkt von herrlichen Wanderungen in einer faszinierenden Bergwelt. Es ist also vieles möglich auf der Freizeit in Rosas – dabei sein lohnt sich bestimmt!

K

T Männer und Ehepaare ab 18 Jahren (15 Tage) Z 29./31. August bis 14./16. September 2010 O Bali und Ostjava P mit Flug ab Frankfurt 1500.– /DZ/MBZ Anzahlung: 150.– pro Pers. Frühbucherrabatt bis 15. Januar 2010: 50.– A Samuel Kißner Masurenweg 12 89542 Herbrechtingen Tel. 0 73 24 - 98 75 80 K Kerner Volksbank Nr. 60 500 000 (BLZ 602 626 93) B Samuel Kißner, Herbrechtingen Mindestteilnehmerzahl am 1. Juni 2010: 5 Leistungen . tägliche Bibelarbeit, geistliche Betreuung . Organisation, Programmgestaltung . Halbpension . DZ mit DU/WC in Bali . DZ/MBZ in einfachen 2- bis 3-Sterne-Hotels, Pensionen und Gästehäusern in Ostjava . Unfall- und Haftpflichtversicherung . Transfers in Indonesien im klimatisierten Reisebus . alle Eintrittsgelder (Trinkgelder nicht inbegriffen) . deutschsprachige Reiseleitung . Linienflüge mit China Airlines Frankfurt – Bali – Frankfurt . Inlandsflug Bali – Surabaya – Bali

S

T Junge Erwachsene ab 18 Jahren (12 Tage) Z 24. Mai (abends) bis 4. Juni (morgens) 2010 O Rosas/Spanien P mit Busfahrt ab Stuttgart 595.– Anzahlung: 60.– pro Pers. A Andreas Merz Hofäckerstr. 8 71394 Kernen Tel. 0 71 51 - 36 88 67 K Kerner Volksbank Nr. 60 529 008 (BLZ 602 626 93) L Andreas und Susanne Merz, Kernen B Andreas Gerlach, Dornhan Leistungen . tägliche Bibelarbeit, geistliche Betreuung . Organisation, Programmgestaltung . Vollpension . DZ/3-Bett-Zimmer mit Dusche/WC . Unfall- und Haftpflichtversicherung . Busfahrt ab ZOB Stuttgart

32 www.wbb-online.de

Los Rubios Costa del Sol . Spanien

NEU!

Tarn . Frankreich Kanu
enn du Lust hast in deinen Ferien so richtig was zu erleben, dann bist du hier genau richtig! Unser Camp Blajoux liegt am Ortsrand. Nur ein kleiner Radweg trennt uns von unserem Badestrand an der Tarn und der Einstiegsstelle für die Kanus. Die Tarn ist einer der schönsten Flüsse Frankreichs und bietet alles um richtig viel Spaß mit Kanus und Kajaks zu haben und ist sowohl für Anfänger geeignet als auch ein spannendes Erlebnis für erfahrene Kanuten. Das Camp besteht aus acht großen Doppeldach-Zelten, einem Gruppenzelt, Sportanlagen, einem Kletterturm und noch vielem mehr. Neben den Kanutouren ist in der Gegend um die Tarnschlucht noch Klettern, Abseilen, Höhlentouren und Canyoning möglich. Natürlich werden wir auch Zeit haben um einfach gemütlich an unserem Badestrand zu liegen. Neben der ganzen Action wollen wir uns auch jeden Tag bei der Bibelarbeit Zeit nehmen um nachzuschauen, was man eigentlich mit Jesus alles erleben kann. Ihr seht, euch erwartet eine geniale Zeit, in der ihr garantiert eine Menge erleben werdet!

NEU!

M

it viel Sonne, einem breiten Sandstrand und chilliger Atmosphäre zieht die spanische Mittelmeerküste Urlauber nach Andalusien. Im Gästehaus der spanischen evangelischen Kirche haben wir ein sehr schönes und geeignetes Umfeld für eine gelungene Freizeit (www.centrolosrubios.es). Kernige Bibelarbeiten am Morgen, Workshops, Ausflüge, Zeit zum Relaxen, ein interessantes Abendprogramm – und den Sandstrand nur 200 Meter entfernt, das hört sich doch verheißungsvoll an! Die Zwei- oder Vierbettzimmer haben alle Dusche/WC und am Haus können wir den schönen Garten und die angenehmen Räumlichkeiten genießen. Andalusien hat vieles, das zur Besichtigung lohnt. Die attraktiven Städte Sevilla, Granada, Ronda und Cordoba sind mit dem Ausflugsbus zu erreichen. Malaga, eine Stadt, die manches an Kultur, Schönheit und Shoppingmöglichkeiten bietet ist nur 14 km entfernt. Der Linienbus fährt ganz in der Nähe vom „Centro Los Rubios“ ab. Schon heute wünschen wir viel Vorfreude auf die Gemeinschaft unter Gottes Wort mit jungen Leuten und einen interessanten Urlaub unter der Sonne Spaniens.

T Junge Erwachsene ab 18 Jahren (11 Tage) Z 15. bis 25. August 2010 O Los Rubios/Spanien P mit Flug ab Stuttgart 640.– Anzahlung: 65.– pro Pers. A Harald Fischer Kirchplatz 12 73630 Remshalden Tel. 0 71 51- 7 44 97 K Kerner Volksbank Nr. 60 567 007 (BLZ 602 626 93) B Roland Weinmann, Spanien Leistungen . tägliche Bibelarbeit, geistliche Betreuung . Organisation, Programmgestaltung . Halbpension . DZ/4-Bett-Zimmer mit Dusche/WC . Unfall- und Haftpflichtversicherung . Charterflug mit AirBerlin Stuttgart – Malaga – Stuttgart . Bustransfer

W

T Teenager 14 bis 17 Jahre (13 Tage) Z 23. Mai (abends) bis 5. Juni (morgens) 2010 O Camp Blajoux/Frankreich P mit Busfahrt ab Stuttgart 495.– Anzahlung: 50.– pro Pers. A Max Pfund Lange Str. 24 71332 Waiblingen Tel. 0 71 51 - 9 59 83 90 K Kerner Volksbank Nr. 60 508 000 (BLZ 602 626 93) B Benjamin Geiss, Waiblingen Leistungen . tägliche Bibelarbeit, geistliche Betreuung . Organisation, Programmgestaltung . Vollpension . Übernachtung in Zelten . Kanumiete . Klettern, Abseilen, Höhlentouren . Unfall- und Haftpflichtversicherung . Busfahrt ab ZOB Stuttgart

33 Infos und Anmeldung ab Seite 59

Alicante . Spanien Teens
ur vier Gehminuten vom riesigen Sandstrand „San Juan“ der Costa Blanca entfernt und am Ortsrand von El Campello/Alicante liegt das kleine Bibelschulzentrum der Fackelträger „Rio Vida“, das wir als Feriendomizil mieten konnten (www. riovida.org). Ein kleiner Swimmingpool gehört zum Haus. Schnorchelausrüstung und Schwimmbretter werden gerne an uns verliehen. Die Gästezimmer sind einfach eingerichtet und haben die sanitären Anlagen meist auf den Stockwerken. Das Zentrum wird von amerikanischen Missionaren geführt, die uns teilweise auf höchst interessante Ausflüge begleiten, mit uns den Sonnenaufgang auf dem Ifach-Felsen bei Calpe erleben und nach dem Abstieg ein Bad im Meer vorschlagen. Geplant ist u.a. ein Besuch in dem Felsendorf Guadalest, eine Bootsfahrt zur Insel Tabarca mit Möglichkeit zum Schnorcheln oder wir gehen zum Schwimmen an die AlgarWasserfälle oder in den Wasserpark Aqualandia. An manchen Tagen lohnt es sich, einfach am Sandstrand zu bleiben, das Wasser, die Wellen und die Sonne Spaniens zu genießen! Auf der Dachterrasse oder im klimatisierten Gruppenraum treffen wir uns morgens zur Bibelarbeit und abends zum Programm. Die äußeren Bedingungen sind also perfekt für relaxte Ferien, um Gemeinschaft untereinander zu erleben und auf Gottes Wort zu hören, das wir als Maßstab für unser Leben nehmen wollen.

Brombachsee Teens
T Teenager 15 bis 18 Jahre (9 Tage) Z 17. bis 26. August 2010 O Alicante/Spanien P mit Flug ab Stuttgart 625.– Anzahlung: 65.– pro Pers. A Andreas Krapf In den Grundwiesen 31 73266 Bissingen Tel. 0 70 23 - 90 88 40 K Kerner Volksbank Nr. 60 585 005 (BLZ 602 626 93) B Günther Ott, Waiblingen Leistungen . tägliche Bibelarbeit, geistliche Betreuung . Organisation, Programmgestaltung . Vollpension . MBZ . Unfall- und Haftpflichtversicherung . Charterflug mit AirBerlin Stuttgart – Alicante – Stuttgart . Transfer ür eine coole Freizeit können wir wieder einen traumhaften Platz anbieten: das Freizeitheim Ramsberg – direkt am Brombachsee! Nur der Radweg trennt unser Gelände vom Strand. Egal ob ihr lieber Volleyball spielen, baden, radeln oder Boot fahren wollt, auf der Teeniefreizeit am Brombachsee seid ihr auf jeden Fall richtig. Erst vor wenigen Jahren wurde das Freizeitheim mit schönen Zimmern, guten Gruppenräumen und einem großen Gelände eingeweiht. Zum Haus gehören ein Lagerfeuerplatz, ein Schlauchboot und eine Terrasse mit Blick auf den See. Sicher fahren wir mal mit unseren eigenen oder gemieteten Rädern in den Nachbarort zur Sommerrodelbahn oder zum Bungee-Trampolin. Für abends wird ein spannendes Programm für euch vorbereitet. Jeden Morgen heißt es Ohren auf für die wichtigste Botschaft der Welt. Wir hören zu, was uns Gott für unser persönliches Leben sagen möchte.

N

F

T Teenager 14 bis 17 Jahre (8 Tage) Z 30. Juli bis 7. August 2010 O Brombachsee P mit Busfahrt ab Stuttgart 265.– Anzahlung: 30.– pro Pers. A Tobias Spriegel Kernerstr. 20 71334 Waiblingen Tel. 0 71 51 - 3 35 12 K Kerner Volksbank Nr. 60 574 003 (BLZ 602 626 93) B Benjamin Geiss, Waiblingen Leistungen . tägliche Bibelarbeit, geistliche Betreuung . Organisation, Programmgestaltung . Vollpension . MBZ . Unfall- und Haftpflichtversicherung . Busfahrt ab ZOB Stuttgart

34 www.wbb-online.de

Gundelshausen Jesus4TeensCamp
Teens! Welches absolute Muss gehört für einen Teenager zu einem gelungenen Urlaub? . gemeinsam mit Freunden unterwegs sein . sich auf neue Begegnungen einlassen . coole Umgebung mit vielen Freizeitmöglichkeiten . chillige Atmosphäre im Camp . herausfordernde Sportmöglichkeiten . Zeit für sich . mit anderen über den Glauben reden ... Diese Zielsetzung haben wir auf unserem Jesus4TeensCamp. Das weitläufige Gelände des Lebenszentrums bietet uns die Basisstation für das Campleben und unsere Erlebnistouren. Wir nutzen die Gegebenheiten des Geländes mit Pool und Trampolin, die Vorteile eines festen Hauses mit Kicker, Billard, warmen Duschen und gemütlichen Rückzugsmöglichkeiten und der guten Küche. Hier bist du richtig, wenn du die sportliche Herausforderung suchst. Dafür haben wir einiges an Sportmöglichkeiten geplant. Hier kannst du deine ersten Bergsteiger-Erfahrungen noch ganz relaxt an der Kletterwand machen oder auch an den Kletterfelsen im Neckartal deine Grenzen suchen. Wer noch mehr möchte, darf gerne auch bei uns auf dem Gelände die ersten Slackline-Schritte wagen. Geht dir das sportlich alles etwas zu weit, dann machst du dein anderes Programm – auch hierfür sind wir vorbereitet und haben dir vieles zu bieten: Workshops zu interessanten Themen, Spiel, Spaß oder schlicht einen Wellnesstag im nahen Freudenstadt. Unter diesen Optionen kannst du die Unterbringung wählen: im DZ oder MBZ im Haus, mit Freunden einen Wohnwagen belegen oder richtig outdoormäßig im Zelt übernachten. Genauso prickelnd ist es, in der Bibel die Spuren des Lebens zu entdecken. Also, sei dabei!

Friolzheim EnglishCamp
1. Abschnitt (7 Tage) T Teenager 14 bis 18 Jahre Z 29. Mai bis 5. Juni 2010 O Gundelshausen/ Schwarzwald P 145.– bis 160.– Anzahlung: 15.– pro Pers. A Hans Pfau Lossburger Str. 36 72175 Dornhan Tel. 0 74 55 - 3 31 05 K Kerner Volksbank Nr. 60 522 003 (BLZ 602 626 93) B Mirko Lau, Kirchheim 2. Abschnitt (12 Tage) T Teenager 14 bis 18 Jahre Z 31. Juli bis 12. August 2010 O Gundelshausen/ Schwarzwald P 240.– bis 260.Anzahlung: 25.– pro Pers. A Hans Pfau Lossburger Str. 36 72175 Dornhan Tel. 0 74 55 - 3 31 05 K Kerner Volksbank Nr. 60 563 001 (BLZ 602 626 93) L Mathias Frick, Dornhan B Hans Pfau, Dornhan are you interested in improving your English? How about getting to know some North American students, their way of life, their thinking and their belief? If this sounds good to you, then come and spend a week with us at our English Camp in Friolzheim. Gemeinsam mit einem Studententeam der Fackelträger wollen wir unser Englisch bei Unterrichtseinheiten, bei Andachten, beim Singen und Spielen und im Gespräch mit englischsprachigen Studenten und Lehrern aufpolieren. Natürlich gibt es noch viele andere Möglichkeiten bei Meetings, ganz gemütlich bei einem englischsprachigen Film oder aber bei amerikanischen Action-Spielen andere Leute kennen zu lernen und dabei die „Weltsprache“ anzuwenden. Doch nicht nur die Sprache soll eine Herausforderung sein, sondern auch das gemeinsame Nachdenken und Austauschen über unseren Glauben und Gottes Wort. If you got excited you better sign up! See you!

Hi

Hi,

T

Teenager 13 bis 18 Jahre (5 Tage)

Z 1. bis 6. November 2010 O Freizeitheim Friolzheim P 155.– Anzahlung: 15.– pro Pers. A Bettina Wirnitzer Bergstr. 8/3 71292 Friolzheim Tel. 0 70 44 - 91 57 76 K Volksbank Region Leonberg Nr. 256 155 011 (BLZ 603 903 00) LB Jochen König, Friolzheim Team der Bibelschule Bodenseehof, Friedrichshafen

Haus-Infos auf Seite 56 oder unter www.wbb-online.de/haeuser
Leistungen . tägliche Bibelarbeit, geistliche Betreuung . Organisation, Programmgestaltung . Vollpension . MBZ mit Waschbecken . Unfall- und Haftpflichtversicherung

Leistungen . tägliche Bibelarbeit, geistliche Betreuung . Organisation, Programmgestaltung . Vollpension . Übernachtung in DZ/MBZ, Zelt oder Wohnwagen . Unfall- und Haftpflichtversicherung

35 Infos und Anmeldung ab Seite 59

Friolzheim TAFF Teens . Aktiv . Fahrrad . Freizeit

T

AFF – sich der Herausforderung geistlich wie körperlich stellen und dabei „tough“ (dt.: zäh, widerstandsfähig) werden – genau darum geht es bei der Teens Aktiv Fahrrad Freizeit. Bei den täglichen Bibelzeiten wollen wir erfahren, dass ein persönlicher Glaube an Jesus Christus uns nicht nur „widerstandsfähig“ macht, sondern auch hilft, im Alltag zu bestehen. Es geht aber nicht nur um die „geistliche“ Unbeweglichkeit, die wir überwinden wollen – in unserer heutigen Zeit besteht die Gefahr, dass wir auch körperlich immer bequemer und träger werden. Damit befasst sich der zweite Aspekt unserer Freizeit. Bei unseren täglichen Touren mit dem Mountainbike geht es auf Waldwegen, Schotterpisten und anspruchsvollen Singletrails im wahrsten Sinne des Wortes über Stock und Stein durch den Schwarzwald. Also, schau, dass dein Bike technisch in einem einwandfreien Zustand ist und gönne deinem Computer eine Ruhepause und dir selbst eine Woche Leistungen TAFF. . tägliche Bibelarbeit, geistliche Betreuung . Organisation, Programmgestaltung . Vollpension . MBZ mit Waschbecken . Unfall- und Haftpflichtversicherung

T

Jungen (Teenager) 14 bis 17 Jahre (7 Tage)

Z 7. bis 14. August 2010 O Freizeitheim Friolzheim P 170.– Anzahlung: 17.– pro Pers. A Bernd Wirnitzer Bergstr. 8/3 71292 Friolzheim Tel. 0 70 44 - 91 57 76 K Volksbank Region Leonberg Nr. 10 333 045 (BLZ 603 903 00) LB Jochen König, Friolzheim

36 www.wbb-online.de

Haus-Infos auf Seite 56 oder unter www.wbb-online.de/haeuser

Friolzheim Fußball . Teens
ußball – die schönste Nebensache der Welt! Siehst du das auch so? Dann komm einfach mit! In verschiedenen Gruppen – und manchmal gemeinsam – wird gekickt, geübt, gekämpft, trainiert. Abends steigt ein lockeres Programm und jeden Morgen befassen wir uns mit der wichtigsten Hauptsache der Welt: mit Jesus Christus und dem Wort Gottes, der Bibel.

Friolzheim Fußball . Jungen

F

D

T Jungen (Teenager) 14 bis 17 Jahre (7 Tage) Z 7. bis 14. August 2010 O Freizeitheim Friolzheim P 170.– Anzahlung: 17.– pro Pers. A Bernd Wirnitzer Bergstr. 8/3 71292 Friolzheim Tel. 0 70 44 - 91 57 76 K Volksbank Region Leonberg Nr. 10 333 045 (BLZ 603 903 00) L Manuel Nowak, Weilheim B Alexander Schütz, Ostfildern Leistungen . tägliche Bibelarbeit, geistliche Betreuung . Organisation, Programmgestaltung . Vollpension . MBZ mit Waschbecken . Unfall- und Haftpflichtversicherung

a ist sie wieder, die Fußballfreizeit! Mal richtig viel Zeit haben, mit anderen Fußballbegeisterten zu spielen, neue Trainingstipps zu bekommen und eben: voll am Ball zu bleiben! Komm mit – egal, wie lange du schon kickst – und zeig uns, was du drauf hast ... Wir zeigen dir dafür auch, was für ein besonderes Buch die Bibel ist und wie viel darin über Jesus und dein Leben steht. Na dann – bis zum Anpfiff!

Leistungen . tägliche Bibelarbeit, geistliche Betreuung . Organisation, Programmgestaltung . Vollpension . MBZ mit Waschbecken . Unfall- und Haftpflichtversicherung

1. Abschnitt (5 Tage) T Jungen 9 bis 12 Jahre

2. Abschnitt (7 Tage) T Jungen 10 bis 13 Jahre

Z 25. bis 30. Mai 2010 O Freizeitheim Friolzheim P 120.– Anzahlung: 12.– pro Pers. A Bernd Wirnitzer Bergstr. 8/3 71292 Friolzheim Tel. 0 70 44 - 91 57 76 K Volksbank Region Leonberg Nr. 10 333 096 (BLZ 603 903 00) L Michael Selig, Wiernsheim B Jochen König, Friolzheim

Z 3. bis 10. September 2010 O Freizeitheim Friolzheim P 160.– Anzahlung: 16.– pro Pers. A Bernd Wirnitzer Bergstr. 8/3 71292 Friolzheim Tel. 0 70 44 - 91 57 76 K Volksbank Region Leonberg Nr. 10 333 096 (BLZ 603 903 00) L Dennis Bodirsky, Ehningen B Alexander Schütz, Ostfildern

Friolzheim Fußball Mädchen

T Mädchen 9 bis 13 Jahre (5 Tage)

F

ußballbegeisterte Mädels laden wir wieder zu fünf Tagen kicken, trainieren, dribbeln, passen oder bolzen ein. Auf dem Sportplatz heißt das Motto: das Runde muss ins Eckige. Für unseren Alltag gilt: die Bibel muss ins Leben. Deshalb geht’s morgens vor dem Fußballspielen erst um das Wort Gottes, um Jesus und seine Gedanken über unser Dasein! Was an Workshops und Abendprogramm sonst noch geplant ist, bleibt eine Überraschung. Dabei sein lohnt sich auf jeden Fall – ist doch klar!

Z 31. Mai bis 5. Juni 2010 O Freizeitheim Friolzheim P 120.– Anzahlung: 12.– pro Pers. A Bettina Wirnitzer Bergstr. 8/3 71292 Friolzheim Tel. 0 70 44 - 91 57 76 K Volksbank Region Leonberg Nr. 10 333 096 (BLZ 603 903 00) LB Susanne Weiß, Kernen

Leistungen . tägliche Bibelarbeit, geistliche Betreuung . Organisation, Programmgestaltung . Vollpension . MBZ mit Waschbecken . Unfall- und Haftpflichtversicherung

37 Infos und Anmeldung ab Seite 59

Friolzheim FerienBibelCamp
angeweile in den Sommerferien? Nicht beim FerienBibelCamp im Freizeitheim in Friolzheim. Schon vor dem Frühstück gibt es einen „Guten Start“ in den Tag – klar mit einem Wort aus der Bibel. Der Unterricht am Vormittag soll dir helfen, das Wort Gottes besser zu verstehen und du bekommst ganz praktische Tipps, die Gott in der Bibel für unser Leben aufgeschrieben hat. Natürlich gibt es außer leckerem Essen auch ein tolles Programm am Nachmittag und am Abend: drinnen und draußen, nass und trocken, lustig und ernst, chaotisch und festlich. Ein Geländespiel, Lagerfeuer, Filmabend, kreative Workshops und ein Ausflug machen diese Tage zu einem Highlight, das du nicht verpassen solltest. Also – wir freuen uns auf dich und viele andere coole Kids beim FBC!

T Jungen und Mädchen 10 bis 14 Jahre (9 Tage) Z 29. Juli bis 7. August 2010 O Freizeitheim Friolzheim P 190.– Anzahlung: 19.– pro Pers. A Bettina Wirnitzer Bergstr. 8/3 71292 Friolzheim Tel. 0 70 44 - 91 57 76 K Volksbank Region Leonberg Nr. 10 333 045 (BLZ 603 903 00) L Jochen König, Friolzheim B Jochen König, Friolzheim Isabelle Weingärtner, Breckerfeld Leistungen . 2 Unterrichtseinheiten pro Tag, geistliche Betreuung . Organisation, Programmgestaltung . Vollpension . MBZ mit Waschbecken . Unfall- und Haftpflichtversicherung

L

Friolzheim Jungschar
Leistungen . tägliche Bibelarbeit, geistliche Betreuung . Organisation, Programmgestaltung . Vollpension . MBZ mit Waschbecken . Unfall- und Haftpflichtversicherung

ey, Friiiiiiiio!!!“ Frio? Bitte: um was geht’s? Na, ganz einfach: „ Frio bedeutet Friolzheim und ist der Ort, an dem man im Sommer gewaltig viel Spaß hat: heiße Abenteuerspiele, abkühlende Wasserschlachten, kreative Workshops, romantische Lagerfeuer ... Spannend ist es vor allem, wenn wir uns morgens Zeit fürs Bibellesen nehmen. Entdecken, dass in dem Buch Geschichten von dem lebendigen Gott stehen und merken, dass dieser große Gott noch viel mit deinem Leben vor hat! Du siehst – von Frio kann man nicht erzählen, man muss es einfach erleben. Deshalb: melde dich schnell an. Du darfst den Tipp auch an deine Freunde weitergeben. Bis demnächst in Frio!

H

T Jungen und Mädchen 9 bis 13 Jahre (10 Tage) Z 16. bis 26. August 2010 O Freizeitheim Friolzheim P 210.– Anzahlung: 21.– pro Pers. A Bettina Wirnitzer Bergstr. 8/3 71292 Friolzheim Tel. 0 70 44 - 91 57 76 K Volksbank Region Leonberg Nr. 10 333 045 (BLZ 603 903 00) L David Spieth, Wimsheim B Andreas Gerlach, Dornhan

38 www.wbb-online.de

Haus-Infos auf Seite 56 oder unter www.wbb-online.de/haeuser

Gundelshausen Outdoor & Wildlife Zeltlager

M

itten in den tiefen Wäldern des Schwarzwalds hast du auf dem Outdoor- und Wildlife-Zeltlager die Chance, Ferien voller Abenteuer zu erleben. Schon beim Aufstehen wirst du von den Strahlen der aufgehenden Sonne begrüßt und der Abend klingt mit Singen und Geschichten am Lagerfeuer aus, bevor wir uns im Schlafsack verkriechen. Zusammen werden wir uns auf die Spur der Menschen im Mittelalter begeben. Wir werden viel über ihr Leben herausfinden, wie sie jeden Tag die Bibel studierten und entdecken, dass auch wir viel für unser Leben lernen können. Und keine Angst, das Leben damals war keineswegs langweilig: Bei turbulenten Geländespielen und Streifzügen ins Umland lernen wir die Gegend kennen. Unser Lager richten wir uns selbst ein und Basteln und Bauen gehören mit zum Programm. Sport, Spiele und tolle Abendprogramme im Lager sind aber nicht alles. Als Höhepunkt machen wir uns auf zu einer zweitägigen „Reise“, bei der wir gemeinsam viel Neues entdecken und uns als Team besser kennenlernen werden. Wir freuen uns darauf, dich mit dabei zu haben und mit dir einen Sommer zu erleben, an den du dich noch lange erinnern wirst.

T Jungen 10 bis 14 Jahre (12 Tage) Z 14. bis 26. August 2010 O Gundelshausen/ Schwarzwald P 155.– Anzahlung: 15.– pro Pers. A Friedhelm Wolf Harteckstr. 2 72250 Freudenstadt Tel. 0 74 41 – 28 45 K Kerner Volksbank Nr. 60 568 003 (BLZ 602 626 93) B Karlheinz Deininger, Jettingen Leistungen . tägliche Bibelarbeit, geistliche Betreuung . Organisation, Programmgestaltung . Vollpension . Übernachtung im Zelt . Unfall- und Haftpflichtversicherung

Georgenhof Fun & Action

T Jungen 10 bis 13 Jahre (13 Tage) Z 31. Juli bis 13. August 2010 O St. Georgenhof/ Schwäbische Alb P 270.– Anzahlung: 27.– pro Pers. A Ruben Wahl Karl-Mauch-Str. 19 71394 Kernen Tel. 0 71 51 – 2 09 93 24 K Kerner Volksbank Nr. 60 519 002 (BLZ 602 626 93) B Jürgen Vier, Stuttgart

V

Leistungen . tägliche Bibelarbeit, geistliche Betreuung . Organisation, Programmgestaltung . Vollpension . MBZ mit Waschbecken . Unfall- und Haftpflichtversicherung . Kanufahrt

iel Fun und Action erwarten dich auf dem St. Georgenhof im Herzen der Schwäbischen Alb. Zwei absolut geniale Wochen, die du immer in Erinnerung behalten wirst. Du wirst Dinge erleben, die du sonst so nie erleben kannst! Geländespiele im Wald, Baseball und Rugby, Abende am Lagerfeuer mit Liedern und Geschichten. In unseren Workshops wirst du abgefahrene Dinge basteln, klettern und wilde Höhlen der Alb kennen lernen. Beim Kanufahren, unserer Nacht im Freien und der MidnightAction wirst du gefordert werden. Also Ferien, die wirklich Spaß machen! In dieser ereignisreichen Zeit werden wir täglich Neues von Gott lernen und die Bibel erforschen.

39 Infos und Anmeldung ab Seite 59

1. Abschnitt (6 Tage) T Jungen und Mädchen 9 bis 13 Jahre

3. Abschnitt (12 Tage) T Jungen und Mädchen 11 bis 15 Jahre Z 31. Juli bis 12. August 2010 O Schmalenberg/Kaisersbach P 290.– Anzahlung: 29.– pro Pers. A Melanie Rudisile Arnbacher Str. 40 75334 Straubenhardt Tel. 0 70 82 – 92 95 85 K Kerner Volksbank Nr. 60 536 004 (BLZ 602 626 93) B Karlheinz Deininger, Jettingen Céline Wiegand, Breckerfeld 4. Abschnitt (12 Tage) T Mädchen 10 bis 14 Jahre Z 14. bis 26. August 2010 O Schmalenberg/Kaisersbach P 290.– Anzahlung: 29.– pro Pers. A Jessica Ottmüller Goldäckerstr. 58 71144 Steinenbronn Tel. 0 71 57 – 5 38 91 66 K Kerner Volksbank Nr. 60 581 000 (BLZ 602 626 93) L Sonja Holzhoffer, Waldenbuch B Annemarie Theilmann, Korb Céline Wiegand, Breckerfeld

5. Abschnitt (12 Tage) T Jungen und Mädchen 10 bis 14 Jahre Z 28. August bis 9. September 2010 O Schmalenberg/Kaisersbach P 290.– Anzahlung: 29.– pro Pers. A Heidi Brandt Eichendorffweg 16 71364 Winnenden Tel. 0 71 95 - 6 77 72 K Kerner Volksbank Nr. 60 584 009 (BLZ 602 626 93) B Benjamin Geiss, Waiblingen Susanne Weiß, Kernen Veranstalter Württ. Brüderbund, Landeskirchliche Gemeinschaft e.V. (siehe „Was Sie unbedingt wissen sollten“, S.59)

Schmalenberg Reiten
allo, Jungen und Mädchen! Urlaub pur! Ihr dürft jetzt schon davon träumen. Auf dem Freizeithof Schmalenberg möchten wir euch gerne diese Träume erfüllen. Was da alles auf euch wartet: Pferde in der Koppel, Ruderboote auf dem Ebnisee, eine Grillparty im Garten … Nicht zuletzt ein unerhört spannendes Buch, die Bibel. Wir verraten euch jetzt schon: Ihr werdet staunen, wie interessant die Geschichten der Bibel sind. Und stellt euch vor: Diese Träume können in den Pfingstoder Sommerferien wahr werden.

H

Z 22. bis 28. Mai 2010 O Schmalenberg/Kaisersbach P 145.– Anzahlung: 14.– pro Pers. A Priscilla Rieker Ziegelgasse 34 88518 Herbertingen Tel. 0 75 86 - 91 78 23 K Kerner Volksbank Nr. 60 548 002 (BLZ 602 626 93) L Priscilla und Markus Rieker, Herbertingen B Karlheinz Deininger, Jettingen Christine Sporberg, Weilheim 2. Abschnitt (7 Tage) T Jungen und Mädchen 10 bis 13 Jahre Z 29. Mai bis 5. Juni 2010 O Schmalenberg/Kaisersbach P 170.– Anzahlung: 17.– pro Pers. A Sarah Deininger Schwarzwaldstr. 3 71131 Jettingen Tel. 0 74 52 - 88 67 07 K Kerner Volksbank Nr. 60 599 006 (BLZ 602 626 93) B Karlheinz Deininger, Jettingen Gilda Nonnenmann, Waldenbuch

Leistungen . tägliche Bibelarbeit, geistliche Betreuung . Organisation, Programmgestaltung . Vollpension . MBZ mit Waschbecken . Unfall- und Haftpflichtversicherung . Reiten

T Jungen und Mädchen 9 bis 13 Jahre (5 Tage) Z 25. bis 30. Mai 2010 O Freizeitheim Friolzheim P 120.– Anzahlung: 12.– pro Pers. A Bettina Wirnitzer Bergstr. 8/3 71292 Friolzheim Tel. 0 70 44 - 91 57 76 K Volksbank Region Leonberg Nr. 256 155 020 (BLZ 603 903 00) L Karin und Markus Sachs, Ostfildern B Jürgen Vier, Stuttgart

Friolzheim Kinderchor
ie coole Freizeit für musikbegeisterte Kids. Gemeinsam werden wir fetzige Lieder lernen, ein Konzert oder ein Musical vorbereiten, zu dem wir unsere Familien, Freunde und Bekannten am Ende unserer Freizeit einladen. Sport und Spiel sorgen dafür, dass wir im körperlichen Gleichgewicht bleiben. Am Morgen wollen wir gemeinsam auf Entdeckertour mit der Bibel gehen und spannende Dinge über Gott erfahren. Wir freuen uns auf euch!

D

Leistungen . tägliche Bibelarbeit, geistliche Betreuung . Organisation, Programmgestaltung . Vollpension . MBZ mit Waschbecken . Unfall- und Haftpflichtversicherung

40 www.wbb-online.de

Häuser-Infos auf Seite 56 oder unter www.wbb-online.de/haeuser

Pfalzgrafenweiler Reiten

in Stück Island hautnah in den Ferien erleben muss kein Traum bleiben. Im Nordschwarzwald auf einem Islandgestüt wartet eine Herde töltender Isis darauf, mit dir Freundschaft zu schließen. Schon morgens wachen wir in unseren Zelten neben der Koppel auf und starten gemeinsam mit Gott in den Tag. Neben Reitunterricht, Workshops, Spielen und vielem anderen kommen gemeinsame Erlebnisse und der Spaß auf keinen Fall zu kurz. Abends dann sitzen wir bei spannenden Geschichten am Lagerfeuer und träumen schon vom Ausritt am nächsten Tag. Hast du Lust bekommen? Dann komm doch einfach mit, die Isis warten schon.

E

1. Abschnitt (7 Tage) T Mädchen 10 bis 13 Jahre Z 29. Mai bis 5. Juni 2010 O Pfalzgrafenweiler/ Schwarzwald P 200.– Anzahlung: 20.– pro Pers. A Erika Bronner Schönblickstr. 26 73230 Kirchheim Tel. 0 70 21 – 7 13 91 K Kerner Volksbank Nr. 60 544 007 (BLZ 602 626 93) B Christine Sporberg, Weilheim 2. Abschnitt (10 Tage) T Mädchen 11 bis 14 Jahre Z 31. Juli bis 10. August 2010 O Pfalzgrafenweiler/ Schwarzwald P 280.– Anzahlung: 28.– pro Pers. A Anja Holzapfel Zaunäckerstr. 12 71116 Gärtringen Tel. 0 70 34 - 23 79 60 K Kerner Volksbank Nr. 60 576 006 (BLZ 602 626 93) B Christine Sporberg, Weilheim 3. Abschnitt (10 Tage) T Mädchen 10 bis 13 Jahre Z 11. bis 21. August 2010 O Pfalzgrafenweiler/ Schwarzwald P 280.– Anzahlung: 28.– pro Pers. A Gloria Kicherer Hildenstr. 11 71665 Vaihingen Tel. 0 70 42 – 3 76 64 07 K Kerner Volksbank Nr. 60 543 000 (BLZ 602 626 93) B Christine Sporberg, Weilheim Leistungen . tägliche Bibelarbeit, geistliche Betreuung . Organisation, Programmgestaltung . Vollpension . Übernachtung in Zelten . Unfall- und Haftpflichtversicherung . 5 bzw. 8 Stunden Reiten

41 Infos und Anmeldung ab Seite 59

Bodensee Segeln

W

er unter uns braucht nicht mal im Alltag eine Pause, um richtig durchzuatmen? Bei frischer Luft, einer hoffentlich steifen Brise und in ungezwungener Männerrunde wollen wir ein Wochenende auf dem Bodensee verbringen. Segelerfahrung wird nicht vorausgesetzt. Dafür jedoch die Motivation, mit Hand anzulegen beim Anker lichten, Segel setzen oder auch mal beim Steuern. Erfahrene Kapitäne werden uns von der Navigation bis hin zu verschiedenen Knoten das Segeln nahe bringen – Wissen, das sofort umgesetzt wird auf unserer Runde über den See. Übernachten werden wir auf dem Boot in Kojen. Auch bei den täglichen Bibelgesprächen wird es über Navigation und Knoten gehen: wie man mit der Seekarte Gottes, der Bibel, im Alltag umgeht und bei Gott sein Leben festmachen kann. Bis zum „Leinen los“ bei unserem Törn auf dem Schwäbischen Meer!

T Männer (2 Tage) Z 17. bis 19. September 2010 O Bodensee P 200.– Anzahlung: 40.– pro Pers. A Jochen König Mühlweg 8 71292 Friolzheim Tel. 0 70 44 - 95 41 60 oder 0 70 44 - 4 11 55 K Volksbank Region Leonberg Nr. 256 155 070 (BLZ 603 903 00) L Andreas Gerber, Dettingen B Jochen König, Friolzheim Leistungen . tägliche Bibelarbeit, geistliche Betreuung . Organisation, Programmgestaltung . Vollpension inklusive Nachmittagskaffee . Mehrbett-Kojen . Schiffsmiete

42 www.wbb-online.de

Friolzheim MännerWochenende
änner im Spannungsfeld In unserer heutigen Gesellschaft und unter den aktuellen Bedingungen der Wirtschaft, aber auch in unseren Gemeinden und Familien sind wir Männer sehr stark gefordert – und wenn wir ehrlich sind – auch des Öfteren überfordert. Um mit dieser Spannung persönlich richtig umgehen zu können, aber auch anderen dabei zu helfen ihren Alltag zu meistern, wollen wir an diesem Wochenende dazu ins Wort Gottes schauen, um am Leben des Joseph und an dem, was Jesus uns heute zur Verfügung stellt, miteinander zu hören und zu lernen.

Lech Wander-Wochenende für Väter
Ergänzend dazu findet am Samstagnachmittag ein Seminar statt, in dem der Geschäftsführer des Weißen Kreuzes, Rolf Trauernicht, uns Mut machen möchte unsere Identität als Männer Gottes besser kennen zu lernen und zu entfalten. In einer zweiten Seminareinheit geht es um ein gesellschaftlich akutes Thema: „Die SuchtGefahren des Internets“. Heute ist es wichtiger denn je, dass jeder über dieses Thema informiert ist, damit „Mann“ in seinem Umfeld vorbeugend wirksam werden kann. Der Referent betreut zahlreiche Menschen mit dieser Problematik und zeigt Hilfen auf, die sich bewährt haben. Natürlich bleibt auch noch Zeit für Männergespräche, etwas Bewegung, frische Luft und das bewährt gute Essen – eben ein richtiges Männerwochenende. T Männer (2 Tage) Z 29. bis 31. Januar 2010 O Freizeitheim Friolzheim P 50.– bis 70.– /MBZ/DZ 60.– bis 80.– /EZ + 15.– Seminargebühr keine Anzahlung A Freizeit- und Jugendhaus Mühlweg 8 71292 Friolzheim Tel. 0 70 44 - 4 11 55 Fax 0 70 44 - 4 30 49 L Jochen König, Friolzheim R Rolf Trauernicht, Kassel B Friedhelm Schröder, Ebersbach Leistungen . tägliche Bibelarbeit, geistliche Betreuung . Organisation, Programmgestaltung . Vollpension inklusive Nachmittagskaffee . MBZ/DZ/EZ teilweise mit Dusche/WC

M

E

s ist etwas besonderes, wenn Männer alleine unterwegs sind. Deshalb bieten wir in unserem gemütlichen Haus in Lech-Stubenbach für Väter ein Wochenende zum Wandern/Bergsteigen an. Die Lechtaler Alpen bieten ideale Voraussetzungen für schöne und erlebnisreiche Touren. Besondere Kondition ist nicht nötig, da wir je nach Anspruch verschiedene Schwierigkeitsgrade anbieten können. „Wie gehe ich mit den Herausforderungen als Vater in Ehe und Familie, Beruf und Gemeinde um? Wo finde ich Orientierung in diesem Spannungsfeld?“ Für diese und andere Fragen werden wir gemeinsam in diesen Tagen den Wert von Gottes Wort für unser Leben entdecken und auch Zeit finden für gute Gespräche unter Männern in gemütlicher Atmosphäre. Die Anreise ist ab Freitagnachmittag möglich, Abreise Sonntag gegen Abend.

T Väter (2 Tage) Z 24. bis 26. September 2010 O Lech-Stubenbach/ Österreich P 45.– bis 55.– /MBZ 55.– bis 65.– /DZ 65.– bis 75.– /EZ keine Anzahlung A Christoph Mast Bergerweg 53 72270 Baiersbronn Tel. 0 74 42 - 6 03 31 B Jürgen Vier, Stuttgart Leistungen . tägliche Bibelarbeit, geistliche Betreuung . Organisation, Programmgestaltung . Vollpension . MBZ/DZ/EZ teilweise mit Dusche/WC . Kurtaxe

Häuser-Infos: Seiten 56 und 57 oder unter www.wbb-online.de/haeuser

43 Infos und Anmeldung ab Seite 59

Schmalenberg Vater & Tochter | Sohn Erlebniswochenende
em wäre es nicht bewusst, wie wichtig ein gutes Miteinander innerhalb der Familie ist – darunter fällt auch der Umgang zwischen Vater und Tochter/ Sohn. Dass Gott, unserem himmlischen Vater, ein Gelingen gerade dieser Beziehung am Herzen liegt, das wollen wir an Hand der Bibel ganz neu entdecken. Neben den Bibelarbeiten am Morgen für Väter und Töchter/Söhne wollen wir den Tag nutzen, um einiges miteinander zu unternehmen und zu erleben. Dazu bietet sich das Gelände rund um das Hofgut Schmalenberg im Welzheimer Wald sehr gut an. Wer also mal wieder so ein richtiges Männererlebnis mit anderen Vätern und Töchtern/ Söhnen sucht, oder einfach denkt, er sollte sich mal wieder mit seiner Tochter bzw. seinem Sohn eine gemeinsame Zeit gönnen, der ist bei unserem Wochenende genau richtig!

Friolzheim Vater & Sohn Mountainbike
as für eine tolle Gelegenheit als Vater mit seinem Sohn oder seinen Söhnen ein Wochenende lang viel zu erleben. Dabei sind wir mit anderen Vätern und Söhnen aktiv mit dem Mountainbike unterwegs. Über Stock und Stein, steil bergab und bergauf wird es viele Möglichkeiten geben, um seine Grenzen auszuloten und fahrtechnisch dazuzulernen – und das alles in Gottes schöner Natur im Nordschwarzwald. Wir entdecken jedoch nicht nur interessante und anspruchsvolle Wege in seiner Schöpfung, sondern wollen ganz neu oder zum ersten Mal über den Weg staunen, den Gott für uns in seinem Sohn, Jesus Christus, bereitet hat. Darum soll’s an diesem Wochenende gehen: sich geistlich und körperlich miteinander auf den Weg zu machen, auch wenn es mitunter anstrengend sein wird.

Lech Vater & Tochter Wochenende
emeinsam etwas wagen – so lautet die Zielsetzung für unser Vater & TochterErlebnis-Wochenende. Es ist längst zum absoluten Renner geworden. Deshalb möchten wir wieder ein Wochenende in unserem gemütlichen Berghaus Marmotta in Lech am Arlberg anbieten. Die Anreise ist ab Freitagnachmittag möglich. Beginnen werden wir mit dem gemeinsamen Abendessen und einem fetzigen Einstieg in unser Wochenende. In den Samstag starten wir mit Einsichten in das Wort Gottes und nachmittags steht eine Bergtour auf dem Plan mit tollen Aussichten über das wunderschöne Lechtal. Es gibt Tourangebote mit unterschiedlichen Schwierigkeiten, für jeden ist etwas dabei: Bergwanderungen, aber auch leichte Klettertouren. Natürlich bleibt Zeit für die Beziehungspflege zwischen Vater und Tochter und auch Zeit für den Austausch unter den Vätern. Am Sonntagnachmittag nach einem Stehkaffee treten wir gemütlich die Heimreise an.

W

1. Abschnitt (2 Tage) T Väter mit Töchtern 8 bis 13 Jahre Z 9. bis 11. Juli 2010 O Schmalenberg/Kaisersbach P im Haus: 60.– /Väter 40.– /Töchter im eigenen Zelt: 50.– /Väter 30.– /Töchter keine Anzahlung A Rolf Palmer Drosselweg 18 73630 Remshalden Tel. 0 71 51 - 7 22 47 B Hans Schultheiss, Wildberg 2. Abschnitt (2 Tage) T Väter mit Söhnen 8 bis 13 Jahre Z 17. bis 19. September 2010 O Schmalenberg/Kaisersbach P im Haus: 60.– /Väter 40.– /Söhne im eigenen Zelt: 50.– /Väter 30.– /Söhne keine Anzahlung A Ulrich Reif Hochsträß 21 72631 Aichtal Tel. 0 71 27 - 5 91 47 B Alexander Schütz, Ostfildern 3. Abschnitt (2 Tage) T Väter mit Söhnen 8 bis 13 Jahre Z 24. bis 26. September 2010 O Schmalenberg/Kaisersbach P im Haus: 60.– /Väter 40.– /Söhne im eigenen Zelt: 50.– /Väter 30.– /Söhne keine Anzahlung A Friedemann Schreck Friedensstr. 10 75365 Calw Tel. 0 70 51 - 4 03 10 B Mirko Lau, Kirchheim

W

G

T

Leistungen . tägliche Bibelarbeit, geistliche Betreuung . Organisation, Programmgestaltung . Vollpension . im Haus MBZ/DZ mit Waschbecken

Väter mit Söhnen von 13 bis 17 Jahren (2 Tage)

Z 11. bis 13. Juni 2010 O Freizeitheim Friolzheim P 60.– /Väter 45.– /Söhne keine Anzahlung A Freizeit- und Jugendhaus Mühlweg 8 71292 Friolzheim Tel. 0 70 44 - 4 11 55 Fax 0 70 44 - 4 30 49 LB Jochen König, Friolzheim Leistungen . tägliche Bibelarbeit, geistliche Betreuung . Organisation, Programmgestaltung . Vollpension . DZ/MBZ mit Waschbecken

T

Väter mit Töchtern ab 10 Jahren (2 Tage)

Z 2. bis 4. Juli 2010 O Lech-Stubenbach/Österreich P 60.– /Väter 40.– /Töchter keine Anzahlung A Rainer Weigold Alte Reinerzauer Str. 40 72275 Alpirsbach Tel. 0 74 44 - 5 10 71 B Andreas Gerlach, Dornhan Leistungen . tägliche Bibelarbeit, geistliche Betreuung . Organisation, Programmgestaltung . Vollpension . MBZ teilweise mit Dusche/WC . Kurtaxe

Veranstalter Württ. Brüderbund, Landeskirchliche Gemeinschaft e.V. (siehe „Was Sie unbedingt wissen sollten“, S.59)

44 www.wbb-online.de

55plus

W

ährend unserer Freizeit in Kroatien lädt die Adria sicher manche noch zum Baden ein. Andere können sich auf die Busausflüge in verschiedene Gegenden, zu Besichtigungen und außergewöhnlichen Naturschauspielen freuen (siehe Seite 28).

Im Dezember bietet es sich geradezu an, die kreativen, gemütlichen, festlichen und vor allem biblischen Aspekte dieses besonderen Abschnittes im Jahr gemeinsam zu erleben. In adventlicher Atmosphäre wollen wir unter dem Thema „Menschen – Werkzeuge in Gottes Hand“ Einblick gewinnen in Gottes Personalpolitik. Von Männern und Frauen des Glaubens hören wir, die Gott geformt, gestaltet und gebraucht hat um sein Kommen vorzubereiten. So laden wir Frauen und Männer ab Mitte Fünfzig herzlich nach Friolzheim ein, an der Gemeinschaft miteinander unter Gottes Wort, den Freizeitangeboten, Gesprächen, anspruchsvollen, interessanten oder gemütlichen Abenden teilzunehmen.

1. Abschnitt (12 Tage) T Erwachsene ab 55 Jahren Z 18. bis 30. September 2010 O Crikvenica/Adria P mit Flug ab Stuttgart 500.– bis 550.– /DZ 550.– bis 630.– /EZ 580.– /Komfortzimmer 660.– /Appartement Anzahlung: 90.– pro Pers. A Otto Bubeck Amselweg 12 72631 Aichtal Tel. 0 71 27 - 5 15 17 K Kerner Volksbank Nr. 60 564 008 (BLZ 602 626 93) B Kurt Ostertag, Bissingen 2. Abschnitt (5 Tage) T Erwachsene ab 55 Jahren Z 6. bis 11. Dezember 2010 O Freizeitheim Friolzheim P 150.– bis 175.– /DZ 175.– bis 200.– /EZ keine Anzahlung A Freizeit- und Jugendhaus Mühlweg 8 71292 Friolzheim Tel. 0 70 44 - 4 11 55 L Inge und Friedhelm Schröder, Ebersbach B Friedhelm Schröder, Ebersbach Leistungen 1. Abschnitt siehe Seite 28 Leistungen 2. Abschnitt . tägliche Bibelarbeit, geistliche Betreuung . Organisation, Programmgestaltung . Vollpension inklusive Nachmittagskaffee . DZ/EZ teilweise mit Dusche/WC

Häuser-Infos: Seiten 56 und 57 oder unter www.wbb-online.de/haeuser

45 Infos und Anmeldung ab Seite 59

Frauen
usspannen und verwöhnen lassen, aus Gottes Wort Hilfe und Orientierung bekommen, das wollen wir Ihnen gerne anbieten. Austausch in der Gruppe oder auch das persönliche Gespräch wird möglich sein. Einfach einmal Zeit haben für Dinge, die sonst zu kurz kommen. Wir wollen versuchen, den unterschiedlichen Ansprüchen und Vorstellungen gerecht zu werden und machen ein breit gefächertes Angebot für junge und ältere Frauen, für Familienmütter, Alleinerziehende und Singles. Nicht auf alle Fragen werden wir eine Antwort geben können, möchten aber gerne eine Atmosphäre schaffen, in der jede Frau sich wohl fühlt und offen über alle Fragen ihres Glaubens und Lebens sprechen kann. Beim 3. Abschnitt haben wir zusätzlich noch weitere freiwillige Kreativangebote: Aquarellmalen und Tipps für Vollwerternährung. Die Kinder werden während der morgendlichen Bibelarbeit betreut.

Mutter Großmutter Kind
1. Abschnitt (4 Tage) Z 1. bis 5. Februar 2010 O Freizeitheim Friolzheim P 110.– bis 145.– /DZ 125.– bis 165.– /EZ keine Anzahlung A Freizeit- und Jugendhaus Mühlweg 8 71292 Friolzheim Tel. 0 70 44 - 4 11 55 Fax 0 70 44 - 4 30 49 L Margrit Frei, Filderstadt Ursula Hänssler, Holzgerlingen B Else Diehl, Dietzhölztal 2. Abschnitt (4 Tage) Z 8. bis 12. März 2010 O Freizeitheim Friolzheim P 110.– bis 145.– /DZ 125.– bis 165.– /EZ keine Anzahlung A Freizeit- und Jugendhaus Mühlweg 8 71292 Friolzheim Tel. 0 70 44 - 4 11 55 Fax 0 70 44 - 4 30 49 L Inge Schröder, Ebersbach B Else Diehl, Dietzhölztal 3. Abschnitt (4 Tage) Z 22. bis 26. März 2010 O Schmalenberg/Kaisersbach P 110.– /DZ 125.– /EZ (+ 25.– Kursgebühr) keine Anzahlung A Annemarie Theilmann Neustädter Str. 53 71404 Korb Tel. 0 71 51 - 7 22 49 B Annemarie Theilmann, Korb Kinderpreise 3. Abschnitt unter 3 Jahren 3 - 6 Jahre

A

E

inmal richtig Zeit haben für sein Kind, sich in Ruhe austauschen mit anderen Müttern, Ermutigung durch das Wort Gottes bekommen, ohne zu kochen einfach an den gedeckten Tisch sitzen. Das und noch viel mehr bietet unsere Mutter-Kind-Freizeit in Friolzheim. Auch wollen wir dieses Jahr wieder den Großmüttern Gelegenheit geben, mit ihrem Enkelkind eine solche Freizeit zu besuchen. Die Kleinen werden am Vormittag altersmäßig betreut, während die Mütter und Großmütter sich zu einem biblischen Thema treffen. An den Nachmittagen erwartet uns ein buntes Programm für alle. Die Abende gehören dann wieder den Müttern und Großmüttern. In dem großzügigen Haus mit weitläufigem Gelände und den vielen Spielmöglichkeiten werden sich Kinder, Mütter und Großmütter ganz sicher wohl fühlen.

T Mütter-Großmütter-Kinder (3 Tage) Z 28. Juni bis 1. Juli 2010 O Freizeitheim Friolzheim P 85.– bis 110.– keine Anzahlung A Sabine König Mühlweg 8 71292 Friolzheim Tel. 0 70 44 - 95 41 60 oder 0 70 44 - 4 11 55 B Brigitte Mack, Aichtal Kinderpreise unter 1 Jahr 1 - 2 Jahre 3 - 6 Jahre Leistungen . tägliche Bibelarbeit, geistliche Betreuung . Organisation, Programmgestaltung . Vollpension inklusive Nachmittagskaffee . DZ/EZ teilweise mit Dusche/WC

Leistungen . tägliche Bibelarbeit, geistliche Betreuung . Organisation, Programmgestaltung . Vollpension inklusive Nachmittagskaffee . DZ/EZ teilweise mit Dusche/WC (Friolzheim) . MBZ/DZ/EZ mit Waschbecken (Schmalenberg)

frei 25.– 42.–

frei 56.–

Veranstalter Schmalenberg Württ. Brüderbund, Landeskirchliche Gemeinschaft e.V. (siehe „Was Sie unbedingt wissen sollten“, S.59)

46 www.wbb-online.de

OasenWochenenden Frauen

Werkkurs für biblische Figuren
ie biblischen Figuren, die wir in diesem Kurs herstellen, sind zwischen 10 und 30 cm groß, biegsam und in biblischer Tradition gekleidet. Durch die Haltung der Arme und des Körpers haben die Figuren eine große Aussagekraft: Offenheit oder Ablehnung kann man gut erkennen. Einsetzbar sind sie in der Familie als Krippenfiguren, in der Kinder-, Jugend-, Frauen- und Gemeindearbeit zum Einstieg in ein Thema oder zur Vertiefung von biblischen Geschichten. Während des Kurses haben Sie die Gelegenheit, vier Figuren herzustellen. Am letzten Tag wollen wir Zusatzmaterial herstellen, je nach Bedarf und Absprache: Brotbackplatte, Palmen oder nur kleine Dinge. Kinderbetreuung während des Kurses ist nicht möglich.

S

uchen Sie eine Oase? Träumen Sie von einer Quelle mitten in der Einöde? Sehnen Sie sich nach einer Palme, unter deren Schatten Sie durchatmen können? Dann laden wir Sie zu einem unserer Oasen-Wochenenden ein. Machen Sie eine Pause – halten Sie inne. Es soll eine Zeit werden der Entspannung, der Erholung an Leib und Seele, eine Zeit der Muse. Wir bieten Gelegenheit, sich Gutes zu gönnen, Tage zum Durchatmen, Ausatmen und Aufatmen – in der Stille, mit anderen, vor Gott. Wählen Sie aus, melden Sie sich an!

D

Leistungen . tägliche Bibelarbeit, geistliche Betreuung . Organisation, Programmgestaltung . Vollpension inklusive Nachmittagskaffee . MBZ/DZ/EZ mit Waschbecken 3. Abschnitt (2 Tage) Z 7. bis 9. Mai 2010 O Freizeitheim Forggensee P 70.– /DZ/MBZ 85.– /EZ A Claudia Müller Harteckstr. 10 72250 Freudenstadt Tel. 0 74 41 - 15 09 B Margarete Pfau, Dornhan 4. Abschnitt (2 Tage) Z 8. bis 10. Oktober 2010 O Freizeitheim Forggensee P 70.– /DZ/MBZ 85.– /EZ A Helga Wilfer Silcherstr. 1 72135 Dettenhausen Tel. 0 71 57 - 53 10 15 L Gaby Dannecker, Dettenhausen Helga Wilfer, Dettenhausen B Inge Schröder, Ebersbach

1. Abschnitt (2 Tage) Z 5. bis 7. März 2010 O Schmalenberg/Kaisersbach P 70.– /DZ/MBZ 85.– /EZ A Marianne Nussbaum Richard-Wagner-Str. 59 73207 Plochingen Tel. 0 71 53 - 2 15 31 LB Marlies Härle, Waldenbuch Annemarie Theilmann, Korb 2. Abschnitt (2 Tage) Z 19. bis 21. März 2010 O Schmalenberg/Kaisersbach P 70.– /DZ/MBZ 85.– /EZ A Marianne Nussbaum Richard-Wagner-Str. 59 73207 Plochingen Tel. 0 71 53 - 2 15 31 LB Annemarie Theilmann, Korb Susanne Weiß, Kernen Veranstalter Schmalenberg Württ. Brüderbund, Landeskirchliche Gemeinschaft e.V. (siehe „Was Sie unbedingt wissen sollten“, S.59)

T Frauen (5 Tage) Z 21. bis 26. Februar 2010 O Schmalenberg/Kaisersbach P 135.– /DZ 155.– /EZ +35.– Kursgebühr +20.– bis 22.– pro Figur keine Anzahlung A Annemarie Theilmann Neustädter Str. 53 71404 Korb Tel. 0 71 51 - 7 22 49 B Annemarie Theilmann, Korb Leistungen . tägliche Bibelarbeit, geistliche Betreuung . Organisation, Programmgestaltung . Vollpension inklusive Nachmittagskaffee . MBZ/DZ/EZ mit Waschbecken

Häuser-Infos auf Seite 56 oder unter www.wbb-online.de/haeuser

Veranstalter Württ. Brüderbund, Landeskirchliche Gemeinschaft e.V. (siehe „Was Sie unbedingt wissen sollten“, S.59)

47 Infos und Anmeldung ab Seite 59

Seminar für Frauen
in Wochenende mit Frauen für Frauen. Atem holen. Auftanken. Austauschen. Neue Impulse für meinen persönlichen Alltag und meinen Auftrag in der Gemeinde. Doris und Elena Schulte werden uns mit ihrer erfrischenden Art den Himmel näher bringen. Sie arbeiten bei Neues Leben, Doris in der Frauen und Ehearbeit, Elena mit dem Schwerpunkt Jugendevangelisation. So, wie die beiden Referentinnen zu unterschiedlichen Generationen gehören, sind Frauen jeden Alters herzlich eingeladen. Als besondere Bereicherung erleben wir am Sonntag gemeinsam den Frauentag.

Frauentag 2010
hema: Spuren des Himmels entdecken Miteinander wollen wir uns auf den Weg machen und Spuren des Himmels in unserem Leben sehen. Ein Tag von Frauen für Frauen, mit viel Zeit zum Hören, Singen, Feiern und Reden. Junge und ältere Frauen sind herzlich eingeladen!

Seminar Seelsorge

E

T

M

it drei Seminaren möchten wir zur Seelsorge ermutigen und zurüsten. Der Referent Roland Antholzer, Diplompsychologe und Leiter von „Gemeindeorientierte Initiative für Biblische Beratung e.V.“ bietet neben den Fachreferaten noch Zeit für Fragen, Austausch und einen Ausflugsoder Wandertag im Allgäu.

T Frauen (1 Tag) Z 7. Februar 2010 O Festhalle Friolzheim A Freizeit- und Jugendhaus Mühlweg 8 71292 Friolzheim Tel. 0 70 44 - 4 11 55 Fax 0 70 44 - 4 30 49 L Christine Bossert, Kernen Sybille Schnaitmann, Fellbach Annemarie Theilmann, Korb R Doris Schulte, Bruchertseifen Elena Schulte, Altenkirchen

T Erwachsene 18 bis 99 Jahre (5 Tage) Z 12. bis 17. September 2010 O Freizeitheim Forggensee P 150.– /DZ 175.– /EZ + 100.– Seminargebühr Anzahlung: 30.– pro Pers. A Reinhard Mattulat Im Wiesengrund 4 72587 Römerstein Tel. 0 73 82 - 73 31 K Kerner Volksbank Nr. 60 589 000 (BLZ 602 626 93) R Roland Antholzer, Sulzberg Leistungen . themenbezogene Vorträge . Organisation, Programmgestaltung . Vollpension . DZ/EZ mit Waschbecken . Unfall- und Haftpflichtversicherung

Workshops und Kreativ-Seminare geben uns Gelegenheit zu Information und Austausch: . Verständlich vom Glauben reden! – Aber wie? . Gottes Sehnsucht – Spirituelle Suche heute! . Moderation . Frauen unterwegs im weltweiten Netz – Hilfestellungen und Wegweisungen . Bewegung tut gut . Kreative Tipps zum Ausprobieren T Frauen (2 Tage) Z 5. bis 7. Februar 2010 O Freizeitheim Friolzheim P 50.– bis 70.– /DZ/MBZ 60.– bis 80.– /EZ + 10.– Seminargebühr keine Anzahlung A Freizeit- und Jugendhaus Mühlweg 8 71292 Friolzheim Tel. 0 70 44 - 4 11 55 Fax 0 70 44 - 4 30 49 L Christine Bossert, Kernen Sybille Schnaitmann, Fellbach Annemarie Theilmann, Korb R Doris Schulte, Bruchertseifen Elena Schulte, Altenkirchen Leistungen . themenbezogene Vorträge . Organisation, Programmgestaltung . Vollpension inklusive Nachmittagskaffee . EZ/DZ/MBZ teilweise mit Dusche/WC

Seminar „Trauern und Trösten“ Das Fachseminar soll ein fachlich und biblisch begründetes Verständnis der Trauer vermitteln. Außerdem soll es aufzeigen, welche Fehler beim Trösten zu vermeiden sind und zu rechtem Trösten in biblischer Seelsorge ermutigen und zurüsten. Themen: . Die typischen Trauerphasen im Prozess des Trauerns . Was muss der Trauernde leisten (Trauerarbeit) . Psychohygiene für Christen im Blick auf zukünftige Leiderfahrung . Sechs typische Trostpflaster, die wir uns selbst und andern aufkleben . Was ist „wahrer Trost“ und wie kann ich recht trösten (anhand des Buches Hiob) . Grenzen des Tröstens, die es zu sehen und zu respektieren gilt Seminar „Das ausgetauschte Leben“ Viele Christen sind mit dem, was der Glaube ihnen gibt, nicht zufrieden. Sie haben den Eindruck, dass ihre Erfahrung hinter dem zurückbleibt, was Gott ihnen zugedacht hat. Das Seminar soll nun die entscheidende Information vermitteln, die das Glaubensleben eines Christen radikal verändern kann. Heilung des inneren Menschen und ein Leben in der Freude des Glaubens wird nur dort möglich sein, wo die göttliche Wahrheit Raum findet. Hudson Taylor gewann nach 14 Jahren hingegebenen Dienstes für Gott eine Erkenntnis, die sein geistliches Leben revolutionierte. Er selbst nannte sein Leben danach das „ausgetauschte Leben“. Um dieses Geheimnis soll es in dem Seminar gehen. Seminar „Psychohygiene und christliche Lebensgestaltung“ Christen soll Hilfestellung gegeben werden, ihr Leben so zu gestalten, dass sie seelische Krisen und Störungen vermeiden können. Themen: Seelisch-geistliche Infektionsherde in Anlage, Umwelt und Ichstruktur, pathogene Faktoren im Denken, Wollen und Fühlen, Lebenslügen, falsche Identität, falsche Grundannahmen, Ziele und Prioritäten, Stressbewältigung, „Burn-out“ und der biblische Umgang mit Leid, Enttäuschung, Angst und Ärger.

48 www.wbb-online.de

Seminar für Verliebte und Verlobte

Seminar für Ehepaare
ie kann eine gute Ehe besser werden? Lässt sich die Liebe untereinander erneuern? Es tut jedem Ehepaar gut, sich neu zu besinnen auf das biblische Leitbild und Antworten auf offene Fragen zu finden, um den vielfältigen Belastungen des Ehe-Alltags gewachsen zu sein. Ältere und jüngere Ehepaare, die eine neue Ausrichtung am biblischen Wort suchen und an einem soliden Ehefundament arbeiten möchten, sind herzlich eingeladen! Der Referent, Dr. Joachim Cochlovius, ist seit über 40 Jahren verheiratet und mit seiner Frau schon lange Zeit in der EheSeelsorge engagiert.

Gitarrenworkshop
ufgeteilt in ca. zehn Gruppen je nach Vorkenntnissen und Interessen haben wir an diesem Wochenende die Möglichkeit, auf breiter Basis unser Können zu verbessern. Das Angebot gilt für alle: vom Anfänger bis zum Fortgeschrittenen in allen Altersklassen. Kinder von 10 bis 14 Jahren können nur in Begleitung eines Elternteiles teilnehmen! Wir werden viel üben, treffen uns aber auch mal zum Talentschuppen und starten morgens mit einer Bibelarbeit.

W

elches Paar wünscht sich das nicht: ein Wochenende, an dem es Zeit hat – zu zweit, mit Gott und mit anderen. Zeit, um dazu zu lernen, Fragen zu stellen, miteinander zu feiern. Diese Zeit wollen wir uns ganz bewusst nehmen: für unsere Beziehung zueinander und für unsere Beziehung zu Gott. In der Freundschafts- und Verlobungszeit werden die Weichen für unser weiteres gemeinsames Leben gestellt. Dafür lohnt es sich zu investieren, auch in so ein Wochenende.

T Verliebte und Verlobte (2 Tage) Z 19. bis 21. März 2010 O Freizeitheim Friolzheim P 50.– /DZ/MBZ + 10.– Seminargebühr keine Anzahlung A Freizeit- und Jugendhaus Mühlweg 8 71292 Friolzheim Tel. 0 70 44 - 4 11 55 Fax 0 70 44 - 4 30 49 L Jochen und Sabine König, Friolzheim R Gerald und Susi Häde, Sinsheim Leistungen . themenbezogene Vorträge . Organisation, Programmgestaltung . Vollpension inklusive Nachmittagskaffee . DZ/MBZ mit Waschbecken

W

A

In einer offenen und persönlichen Atmosphäre wollen wir u.a. über folgende Themen sprechen: . die Grundlagen für unser Leben und unsere Beziehung . die Gestaltung unserer Freundschaft . der Umgang mit Zärtlichkeiten . warum bis zur Ehe warten? . Tipps zu Verlobung, Hochzeit, Flitterwochen, das erste Ehejahr ... Dabei hören wir nicht nur auf Vorträge, sondern auch aufeinander, auf Gott und auf Menschen, die aus ihrem Erleben erzählen. Es bleibt Zeit für Fragen und für Gespräche miteinander.

Neben dem Erfahrungsaustausch und der Möglichkeit zum persönlichen Gespräch sind folgende Themen vorgesehen: . gelungene Kommunikation in der Ehe . Verschiedenheit und Ergänzung in der Ehe . die unterschiedlichen Aufgabenbereiche in der Ehe . Verhältnis zu Eltern und Schwiegereltern . die Erneuerung der Liebe . das Einssein von Mann und Frau . Scheidung und Wiederheirat . erfüllte Sexualität T Ehepaare (2 Tage) Z 19. bis 21. März 2010 O Freizeitheim Friolzheim P 60.– bis 70.– /DZ + 20.– Seminargebühr keine Anzahlung A Freizeit- und Jugendhaus Mühlweg 8 71292 Friolzheim Tel. 0 70 44 - 4 11 55 Fax 0 70 44 - 4 30 49 L Detlef Wazynski, Reutlingen R Dr. Joachim und Lieselotte Cochlovius, Walsrode Leistungen . themenbezogene Vorträge . Organisation, Programmgestaltung . Vollpension inklusive Nachmittagskaffee . DZ teilweise mit Dusche/WC

Lerninhalte: . Grundbegriffe für Anfänger . Liedbegleitung in allen Variationen . Noten lernen für Anfänger . Schlagtechniken . Melodie spielen . Zupfen . Folk Picking . Barré . Rhythmik . Lieder vereinfachen . Umgang mit Kapodaster . Transponieren . Harmonielehre . Solospiel . Pentatonik . Improvisieren . Gitarre stimmen T Anfänger und Fortgeschrittene (2 Tage) Z 26. bis 28. Februar 2010 O Freizeitheim Friolzheim P 45.– bis 70.– /DZ/MBZ 60.– bis 80.– /EZ + 10.– Seminargebühr keine Anzahlung A Freizeit- und Jugendhaus Mühlweg 8 71292 Friolzheim Tel. 0 70 44 - 4 11 55 Fax 0 70 44 - 4 30 49 L Heidrun Sontheimer, Balingen B Jochen König, Friolzheim Leistungen . tägliche Bibelarbeit, geistliche Betreuung . Organisation, Programmgestaltung . ca. 8 Stunden Gitarrenunterricht in Kleingruppen . Vollpension inklusive Nachmittagskaffee . MBZ/DZ/EZ teilweise mit Dusche/WC

Häuser-Infos auf Seite 56 oder unter www.wbb-online.de/haeuser

49 Infos und Anmeldung ab Seite 59

Seminar Heilsgeschichte

Konferenz für Gemeindeaufbau
uf Kurs bleiben Die größte Herausforderung für die Gemeinde besteht heutzutage nicht darin, ‘zeitgemäß‘ oder ‘relevant‘ zu sein, sondern Leib Christi zu sein! Dass sie ist, was sie sein soll, das ist die zentrale Aufgabe der Gemeinde. Gemeinde ist immer Gottes Gemeinde (1Kor 1,2) und aus diesem Grund ist eine christliche Gemeinde „eine Versammlung, die zunehmend Gottes Charakter widerspiegelt, wie er in seinem Wort offenbart ist“ (Mark Dever). Jesus spricht: „Ich werde meine Gemeinde bauen“ (Mt 16,18). Dies haben wir zu beachten und zu berücksichtigen, dass Jesus Gemeinde baut, indem er uns als Mitarbeiter Gottes beruft und einsetzt. So gilt es für uns zu entdecken, was unsere Berufung und Beauftragung im Hinblick auf den Gemeindeaufbau ist. Wie wir als Mitarbeiter Gottes den Herrn durch uns wirken lassen können und so „auf Kurs bleiben“, das wollen wir miteinander bedenken. Gemeinsam wollen wir hören, fragen und beten, dass wir auf Kurs bleiben bzw. wo nötig unseren Kurs korrigieren. Herzliche Einladung an alle, denen die Gemeinde Gottes ein Herzensanliegen ist. Der Referent, Helmut Weidemann, war bis 2001 Pastor der FEG Gießen. Er verfügt auf Grund seiner langjährigen Gemeinde-, Vortrags- und Evangelisationstätigkeit über vielfältige und reichhaltige Erfahrungen im Gemeindeaufbau.

Heiligungskonferenz
Vorgesehene Themen: . Leben aus Berufung . Leiten mit Vision . Aktuelle Entwicklungen im Gemeindeaufbau T Erwachsene 18 bis 99 Jahre (1 Tag) Z 6. März 2010 9.30 Uhr bis ca. 16.00 Uhr O Freizeitheim Friolzheim P 20.– keine Anzahlung A Freizeit- und Jugendhaus Mühlweg 8 71292 Friolzheim Tel. 0 70 44 - 4 11 55 Fax 0 70 44 - 4 30 49 L Thomas Richter, Waiblingen R Helmut Weidemann, Friedberg Leistungen . themenbezogene Vorträge . Organisation . Verpflegung emut – wahre Größe entdecken „Was ist ein Pietist? Der Gottes Wort studiert und nach demselben auch ein heilig Leben führt“. Dieser alten Spur wollen wir neu nachgehen. Dabei wird uns die Frage „Wie kommt der Kopf ins Herz?“ (Spener) begleiten, denn „wie der, der euch berufen hat, heilig ist, sollt auch ihr heilig sein in eurem ganzen Wandel“ (1Petr 1,15). Ausgehend von dieser Grundlage beleuchten wir den göttlichen An- und Zuspruch der Heiligung an einer konkreten Auswirkung (Demut) für die praktischen Bereiche des Alltags. Aufzeigen, vertiefen und konkretisieren wollen wir dies an Hand von biblischen Einführungen, thematischen Entfaltungen und biographischen Entdeckungen. Was ist Demut? Eine ‘schöne Tugend, welche ehrt das Alter und die Jugend‘? Mut zum Dienen? Die Fähigkeit, Gaben anderer zu bejahen? Bescheidenheit? Eine Haltung, die unserer Stellung vor Gott entspricht? Herzliche Einladung zum gemeinsamen Hören, Beten, Bewegen und Entdecken.

Z

ielgerichtet glauben und denken: von den Einzelteilen zu Gottes Gesamtpanorama Ohne ein heilsgeschichtliches Bibelverständnis ist die Gefahr groß, dass wir weder die Bibel, noch unsere Zeit in Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft richtig verstehen. Deshalb wollen wir gemeinsam entdecken, wie wir die Bibel so verstehen, auslegen und anwenden können, wie Gottes Heilsgeschichte es vorgibt und uns so vor Missverständnissen bewahrt. Praktische Fragestellungen der Bergpredigt und des Reiches Gottes werden besonders berücksichtigt. Das Seminar ist eine mutmachende und wegweisende Orientierungshilfe um im Alltag bewusst in, mit und unter dem Wort Gottes leben zu können. Dr. Berthold Schwarz ist Dozent für Systematische Theologie an der Freien Theologischen Hochschule (FTH) in Gießen und Leiter des Instituts für Israelogie.

A

D

T Erwachsene 16 bis 99 Jahre (2 Tage) Z 3. (abends) bis 5. (nachmittags) Januar 2010 O Freizeitheim Friolzheim P 50.– bis 70.– /DZ 60.– bis 80.– /EZ + 15.– Seminargebühr keine Anzahlung A Freizeit- und Jugendhaus Mühlweg 8 71292 Friolzheim Tel. 0 70 44 - 4 11 55 Fax 0 70 44 - 4 30 49 L Tobias Lehmann, Freiburg R Dr. Berthold Schwarz, Gießen Leistungen . themenbezogene Bibelarbeiten und Vorträge . Organisation . Vollpension inklusive Nachmittagskaffee . DZ/EZ teilweise mit Dusche/WC

T

Lernende 16 bis 99 Jahre (1 Tag)

Z 1. Mai 2010 9.30 Uhr bis ca. 15.30 Uhr O Freizeitheim Friolzheim P 20.– keine Anzahlung A Freizeit- und Jugendhaus Mühlweg 8 71292 Friolzheim Tel. 0 70 44 - 4 11 55 Fax 0 70 44 - 4 30 49 LR Matthias Köhler, Weilheim Thomas Richter, Waiblingen Leistungen . themenbezogene Bibelarbeiten und Vorträge . Organisation . Verpflegung

50 www.wbb-online.de

Häuser-Infos auf Seite 56 oder unter www.wbb-online.de/haeuser

Seminar für Kinder- und Jungscharmitarbeiter bei Freizeiten
it Kindern arbeiten, ist das für dich in der nächsten Freizeitsaison dran? Jesus achtet Kinder und heißt sie herzlich willkommen! Wir freuen uns mit allen, die diesen wertvollen Dienst erkennen und sich gerne mit uns auf den Einsatz vorbereiten. Es ist notwendig, das entsprechende Wochenende zu besuchen, da die Arbeit mit Kindern eine große Herausforderung, aber auch eine hoffnungsvolle und lohnenswerte Aufgabe ist. Gemeinsam wollen wir den Einsatz vorbereiten und Programme zusammenstellen. Bitte Termin vormerken!

Seminar für JungscharMitarbeiter
ie kann man altbekannte Geschichten mit neuen Möglichkeiten erzählen? Welche alten und neuen Spiele kann man (dazu) spielen? Und wie kann ich mich als Mitarbeiter noch besser auf die verschiedenen Kinder vorbereiten? Mit diesen Fragen bist du hier genau richtig!

Seminar für KinderstundenMitarbeiter

M

T

Kinderstunden- und Jungscharmitarbeiter bei Familienfreizeiten des WBB (2 Tage)

W

E

Z1 23. bis 25. April 2010 Z2 25. bis 27. Juni 2010 auch für Teenie-Mitarbeiter O Schmalenberg/Kaisersbach P kostenlos A Württ. Brüderbund e.V. Beutelsbacher Str. 16 71384 Weinstadt Tel 0 71 51 - 60 30 34 Fax 0 71 51 - 60 97 68 R Christine Sporberg, Weilheim Annemarie Theilmann, Korb T Leiter und Mitarbeiter bei Jungscharfreizeiten des WBB (1 Tag) Z O P A 19. Juni 2010 Freizeitheim Friolzheim kostenlos Württ. Brüderbund e.V. Beutelsbacher Str. 16 71384 Weinstadt Tel. 0 71 51 - 60 30 34 Fax 0 71 51 - 60 97 68 R Annemarie Theilmann, Korb u. a.

s lohnt sich, diesen Tag zu reservieren! Die Arbeit mit den Jüngsten ist eine super Sache. Als Mitarbeiter sich inspirieren lassen und für die Aufgaben in der Kinderstunde Neues entdecken, das ist möglich.

T Leiter und Mitarbeiter von Jungscharen und solche, die es werden wollen (1 Tag) Z 9. Oktober 2010 O Ostfildern-Ruit P 20.– keine Anzahlung A Württ. Brüderbund e.V. Beutelsbacher Str. 16 71384 Weinstadt Tel. 0 71 51 - 60 30 34 Fax 0 71 51 - 60 97 68 L Mirko Lau, Kirchheim B Ulrike Klimek, Dillenburg Leistungen . themenbezogene Vorträge . Organisation . Verpflegung

Ziele: . selbständig eine Gruppe führen lernen . ein Programm für die Freizeit zusammenstellen . Ideen sammeln . innere Vorbereitung durch Gottes Wort . bei Familienfreizeiten: biblische Lektionen vorbereiten und passende Hilfsmittel mitnehmen Leistungen . tägliche Bibelarbeit, geistliche Betreuung . themenbezogene Vorträge . Organisation . Vollpension inklusive Nachmittagskaffee . MBZ mit Waschbecken

Aus dem Programm: . Wer prägt mich? . Wie präge ich? . Die zielorientierte Gruppenstunde für Kopf, Herz und Hand! . Jüngerschaft: Wie können Kinder den Willen Gottes erkennen? . Wie können Mitarbeiter Kindern in der Jüngerschaft helfen und sie begleiten? T Leiter und Mitarbeiter von Kinderstunden, Sonntagsschulen und solche, die es werden wollen (1 Tag) Z 16. Januar 2010 O Freizeitheim Friolzheim P 20.– keine Anzahlung A Freizeit- und Jugendhaus Mühlweg 8 71292 Friolzheim Tel. 0 70 44 - 4 11 55 Fax 0 70 44 - 4 30 49 L Annemarie Theilmann, Korb Christine Sporberg, Weilheim R Stefan Greiner, KEB Karlsruhe Leistungen . themenbezogene Vorträge . Organisation . Verpflegung

Veranstalter Schmalenberg Württ. Brüderbund, Landeskirchliche Gemeinschaft e.V. (siehe „Was Sie unbedingt wissen sollten“, S.59)

51 Infos und Anmeldung ab Seite 59

Seminar Optimal präsentieren
räsentationen sind mehr als wilde Animationen und Schwindel erregende Folienschlachten! Was muss der Besucher bei schlechten Präsentationen nicht alles über sich ergehen lassen. Eigentlich ist es nicht schwer, eine gute Präsentation zu gestalten – vorausgesetzt man kennt die Regeln. Wesentliche Seminarinhalte sind: Vorbereitung, Zeitplanung, Raumbedingungen, Kontaktfindung, Visualisierung, Kenntnisse zu Bildmaterial und Rechte, notwendiges Know How und das Wissen zur Umsetzung. Gerne sprechen wir auch über Details – z.B. Codecs, der „rote Faden“, Schriften und Textmenge, Musik und Videos einbinden, Probleme auf anderen PCs. Warum stürzt mein PowerPoint immer ab? Wo finde ich Hilfe und Hintergrundwissen? Grundkenntnisse eines Präsentationsprogramms sind für dieses Seminar Voraussetzung.

Kurzbibelschule
„Groß sind die Werke des Herrn ...“ (Psalm 111,2a) Nur staunen kann der Beter dieses Psalms darüber, wie wunderbar der Gott Israels handelt. Wohl dem, der über seine Taten und sein Wesen nachdenkt, mit ihm unterwegs ist und sein Leben nach ihm ausrichtet. Es ist unser Wunsch, dass der Aufenthalt in der Kurzbibelschule eine Zeit wird, in der genau das stattfinden kann: ein neues Staunen über die Werke des Herrn und ein Ausrichten des Lebens auf seinen Willen. Wir freuen uns, wenn Sie sich für diese Zeit entscheiden und dann auch erleben werden: „… wer sie erforscht, hat Freude daran.“ (Psalm 111,2b)

P

All das ist Kurzbibelschule

. Richtig Zeit haben zum Bibel. Beim intensiven Studium
Neues in der Bibel entdecken und Altes wieder neu lieb gewinnen . In einer christlichen Lebensund Glaubensgemeinschaft für eine, zwei oder drei Wochen mitleben . Miteinander reden und beten . Natürlich soll der Urlaub dabei nicht zu kurz kommen: Skifahren, Langlauf, Spaziergänge, Kultur – je nach KB-Ort! Unsere KBs sind (mit Ausnahme der Teen-KB und der Family-KB) für Erwachsene von 18 bis 99 Jahren vorgesehen. Bei mit einem gekennzeichneten KBs bieten wir bei entsprechender Beteiligung einen „KB-Kindergarten“ für nichtschulpflichtige Kinder ab 3 Jahren an. Die Family-KB bietet parallel zueinander eine Kinderbetreuung ab 3 Jahren, den Unterricht für jüngere und ältere Jungscharler sowie den Unterricht für Erwachsene. Informationen und Anmeldung Württ. Brüderbund e.V. Kurzbibelschule Beutelsbacher Str. 16 71384 Weinstadt Tel. 0 71 51 - 60 30 34 Fax 0 71 51 - 60 97 68 wbb-weinstadt@wbb-online.de www.kurzbibelschule.de Kerner Volksbank Nr. 60 514 000 (BLZ 602 626 93) lesen

Ziele: Die Strukturen einer Präsentation kennen lernen und umsetzen. Mit dem Seminar sprechen wir alle an, die in Vorträgen mit visueller Unterstützung in Beruf oder Gemeinde Wichtiges vermitteln wollen. T Interessierte für Beruf und Gemeinde (1 Tag) Z 13. März 2010 O Weilheim P 20.– keine Anzahlung A Aseba Deutschland Bernt Mörl Darlehensgasse 2 73110 Hattenhofen Tel. 0 71 64 - 90 98 14 R Bernt Mörl, Hattenhofen Leistungen . themenbezogene Vorträge . Organisation . Verpflegung

52 www.wbb-online.de

Hofgut Schmalenberg
een-KB „Ich komme nächstes Jahr wieder“ – so sagen die meisten, die dabei waren. Hören, Staunen, Reden – und das alles mit vielen anderen Teens, bei denen man nicht cool sein muss, sondern echt sein darf. Unser Haus liegt ideal um Ruhe zu finden, sich neu auf Gottes Wort zu besinnen und endlich einmal Zeit zu haben, mit anderen über all das Gehörte und vieles andere zu reden.

Freizeitheim Kroatien
1. Abschnitt (6 Tage) T Jugendliche 14 bis 19 Jahre Z 28. Dezember 2009 bis 3. Januar 2010 P 130.– Anzahlung: 15.– pro Pers. 2. Abschnitt (6 Tage) T Jugendliche 14 bis 19 Jahre Z 3. bis 9. Januar 2010 P 130.– Anzahlung: 15.– pro Pers. Themen Termin 1 und 2: . „Auf Freude programmiert“ – ein Gang durch den PhilipperBrief Detlef Gerhardt, Königsfeld . Jesus nachfolgen – aber richtig! Gunter Kiene, Stuttgart . Jesaja – der Evangelist unter den Propheten Matthias Köhler, Weilheim . Beziehungskompass – Orientierung im heutigen Beziehungsdschungel Irmgard Bruder, Fellbach Tilmann Stern, Fellbach Matthias Köhler, Weilheim m Winter an die kroatische Adria – ein außergewöhnliches aber reizvolles Vorhaben: In unserem direkt am Meer gelegenen, komfortablen Freizeitheim täglich die Bibel studieren, gemeinsam nach Wegweisung aus Gottes Wort fragen und viele neue Entdeckungen machen. Nachmittags sich auf der Strandpromenade den Mittelmeerwind um die Nase wehen lassen und abends nochmals über die Themen der Bibel nachdenken – das ist Kroatien – KB pur!

Freizeitheim Telfes . Stubaital

T

I

K

urzbibelschule und Wintersport: vormittags spannender Bibelunterricht, nachmittags entspanntes Wandern, Lang- oder Abfahrtslaufen im herrlichen Stubaital. In Telfes haben wir ein geeignetes Haus gemietet, das sich schon ein paar Jahre für diese gute Kombination bewährt hat.

T Erwachsene 18 bis 99 Jahre (7 Tage) Z 20. bis 27. Februar 2010 P 290.– /DZ/MBZ 325.– /EZ Anzahlung: 30.– pro Pers. Themen: . Jakob – wie Gott ein Leben verändert (1. Mose 25-35) Thomas Richter, Waiblingen . Mitarbeiten – mit Herz und Leidenschaft Detlef Gerhardt, Königsfeld . Barnabas – einer der ‚Brücken bauen’ kann (Apostelgeschichte) Thomas Richter, Waiblingen Leistungen . 4 Unterrichtseinheiten pro Tag à 50 Min. . geistliche Betreuung . Organisation, Programmgestaltung . Vollpension inklusive Nachmittagskaffee . MBZ/DZ/EZ mit Dusche/WC . Seminargebühr . Unfall- und Haftpflichtversicherung . Kurtaxe

Leistungen . 4 Unterrichtseinheiten pro Tag à 50 Min. . geistliche Betreuung . Organisation, Programmgestaltung . Vollpension inklusive Nachmittagskaffee . DZ/MBZ mit Waschbecken . Seminargebühr . Unfall- und Haftpflichtversicherung

T Erwachsene 18 bis 99 Jahre (9 Tage) Z 28. Dezember 2009 bis 6. Januar 2010 P mit Busfahrt ab Stuttgart 310.– /DZ 355.– /EZ Anzahlung: 40.– pro Pers. Themen: . Nehemia – geistlicher Dienst zwischen Aufbau und Anfechtung Daniel Schulte, A-Klaus . Jahreswechsel: Bilanz ziehen – Ausblick gewinnen Günther Ott, Waiblingen . Philipperbrief Friedhelm Schröder, Ebersbach . Wesen und Werden einer Persönlichkeit Friedhelm Schröder, Ebersbach Leistungen . 3 Unterrichtseinheiten pro Tag à 60 Min. . geistliche Betreuung . Organisation, Programmgestaltung . Vollpension inklusive Nachmittagskaffee . DZ/EZ mit Dusche/WC, teilweise mit Balkon und Meerblick . Seminargebühr . Unfall- und Haftpflichtversicherung . Kurtaxe . Busfahrt ab ZOB Stuttgart

Veranstalter Schmalenberg Württ. Brüderbund, Landeskirchliche Gemeinschaft e.V. (siehe „Was Sie unbedingt wissen sollten“, S.59)

Häuser-Infos: Seiten 56 und 57 oder unter www.wbb-online.de/haeuser

53 Infos und Anmeldung ab Seite 59

Freizeitheim Forggensee

KB generale 4. Abschnitt (7 Tage) T Erwachsene 18 bis 99 Jahre Z 16. bis 23. Januar 2010 P 215.– /DZ 250.– /EZ Anzahlung: 25.– pro Pers. Themen: . Kirchengeschichte 4: Von der Gegenreformation bis zum Ende des 1. Weltkriegs Dr. Wolfgang Schnabel, Filderstadt . Wie das Leben gelingen kann – Einführung in die Weisheitsbücher des AT Daniel Schulte, A-Klaus . Gemeindepädagogik Dr. Markus Liebelt, Villingen-Schwenningen Leistungen . 5 Unterrichtseinheiten pro Tag à 50 Min. . geistliche Betreuung . Organisation, Programmgestaltung . Vollpension inklusive Nachmittagskaffee . DZ/MBZ mit Waschbecken . Seminargebühr . Unfall- und Haftpflichtversicherung 5. Abschnitt (7 Tage) T Jedermann Z 23. bis 30. Januar 2010 P 215.– /DZ 250.– /EZ Anzahlung: 30.– pro Erw. Themen: . Jakobusbrief – wie der Glaube Wirkung zeigt Markus Neumann, Remshalden . Jakob – wie Gott ein Leben verändert (1. Mose 25-35) Thomas Richter, Waiblingen . Barnabas – einer der ‚Brücken bauen’ kann (Apostelgeschichte) Thomas Richter, Waiblingen . Ausgewählte Psalmen – eine Einführung in die Welt der Psalmen Matthias Rüther, Lemgo Kinderpreise 5. Abschnitt (7 Tage) unter 3 Jahren 3 - 6 Jahre frei 90.–

Family-KB „Das hat uns als Familie gut getan“ – so hört man Väter und Mütter reden! Nach den Erfahrungen der letzten Jahre bieten wir auch dieses Jahr wieder eine KB an, bei der die ganze Familie teilnehmen kann. Die Family-KB bietet parallel zueinander eine Kinderbetreuung ab 3 Jahren, den Unterricht für jüngere und ältere Jungscharler sowie Unterricht für Erwachsene. Manchmal geht man sogar als Familie gemeinsam zur Schule. 6. Abschnitt (6 Tage) T Familien Z 1. bis 7. November 2010 P 185.– Anzahlung: 25.– pro Erw. Themen: . Die zehn Gebote – Gesetz und Evangelium? Dr. Wolfgang Schnabel, Filderstadt . Kleine Leute – große Vorbilder! (Oft übergangene Personen aus dem AT) Gunter Kiene, Stuttgart Jungscharler: . Kleine Leute – große Vorbilder! (Personen aus dem AT) Information und Anmeldung siehe Seite 52

D

ie KB-Atmosphäre im Freizeitheim Forggensee muss man einfach erleben. Inmitten des landschaftlich wunderschönen Ostallgäus liegt unser familiär geführtes Haus. KB im Freizeitheim Forggensee bedeutet: sich um die Bibel versammeln, offen über das Gehörte reden und viel Zeit zum Singen, Musizieren und Beten haben. Spaziergänge, Skifahren, Ausflüge in die nahe gelegene Bergwelt oder Besichtigung des reichen kulturellen Erbes dieser Gegend runden das Programm ab.

Family-KB im 1. Abschnitt vom 26. Oktober bis 1. November 2009 ist ausgebucht! 2. Abschnitt (7 Tage) T Erwachsene 18 bis 99 Jahre Z 27. Dezember 2009 bis 3. Januar 2010 P 215.– /DZ 250.– /EZ Anzahlung: 25.– pro Pers. Themen: . Jakobusbrief – wie der Glaube Wirkung zeigt Markus Neumann, Remshalden . Grundlagen der Seelsorge – aktuelle Themen Albrecht Wandel, Dornhan . Barnabas – einer der ‘Brücken bauen’ kann (Apostelgeschichte) Thomas Richter, Waiblingen 3. Abschnitt (7 Tage) T Erwachsene 18 bis 99 Jahre Z 3. bis 10. Januar 2010 P 215.– /DZ 250.– /EZ Anzahlung: 25.– pro Pers. Themen: . Jakob – wie Gott ein Leben verändert (1. Mose 25-35) Thomas Richter, Waiblingen . Das Kompetenzteam Jesu – wer hat die Chance, dabei zu sein? (am Beispiel der Jünger Jesu) Jochen König, Friolzheim . Galaterbrief – fröhliches Christenleben ohne Zwang Winrich Scheffbuch, Stuttgart

6. Abschnitt (6 Tage) unter 3 Jahren frei 3 - 6 Jahre 85.– 7 - 11 Jahre 115.– 12 - 14 Jahre 135.– ab 15 Jahren voller Preis

KB generale

E

in Angebot für Kurzbibelschüler, die den Wunsch haben, systematisch durch die großen Bereiche der Theologie geführt zu werden. Die „KB generale“ ermöglicht es, sich in fünf Jahren ein Grundwissen anzueignen, das man dann jederzeit im persönlichen Studium der Bibel vertiefen kann. Der Einstieg ist jedes Jahr möglich. Man kann natürlich auch nur einzelne Abschnitte auswählen.

54 www.wbb-online.de

Häuser-Infos: Seiten 56 und 57 oder unter www.wbb-online.de/haeuser

Ferienhaus Marmotta Lech . Arlberg

KB generale 1. Abschnitt (7 Tage) T Erwachsene 18 bis 99 Jahre Z 9. bis 16. Januar 2010 P 290.– /DZ/MBZ 325.– /EZ Anzahlung: 40.– pro Pers. Themen: . Grundlagen der Seelsorge – aktuelle Themen Albrecht Wandel, Dornhan . Galaterbrief – fröhliches Christenleben ohne Zwang Winrich Scheffbuch, Stuttgart . Leben auf dem Präsentierteller – Könige Salomo, Jerobeam, Rehabeam Martin Kamphuis, Herborn 2. Abschnitt (7 Tage) T Erwachsene 18 bis 99 Jahre Z 16. bis 23. Januar 2010 P 290.– /DZ/MBZ 325.– /EZ Anzahlung: 40.– pro Pers. Themen: . Leben auf dem Präsentierteller – Könige Salomo, Jerobeam, Rehabeam Martin Kamphuis, Herborn . Das Kompetenzteam Jesu – wer hat die Chance, dabei zu sein? (am Beispiel der Jünger Jesu) Jochen König, Friolzheim . Jakob – wie Gott ein Leben verändert (1. Mose 25-35) Thomas Richter, Waiblingen 3. Abschnitt (7 Tage) T Erwachsene 18 bis 99 Jahre Z 23. bis 30. Januar 2010 P 290.– /DZ/MBZ 325.– /EZ Anzahlung: 40.– pro Pers. Themen: . Von der Gemeinde Dr. Markus Liebelt, Villingen-Schwenningen . Jakobusbrief – wie der Glaube Wirkung zeigt Markus Neumann, Remshalden . Apologetik – Argumente für den Glauben an Jesus Christus Kurt Schneck, A-Klaus Information und Anmeldung siehe Seite 52

Freizeitheim Pellworm
T Erwachsene 18 bis 99 Jahre (9 Tage) Z 23. September bis 2. Oktober 2010 P mit Bahnfahrt ab Stuttgart 375.– bis 425.– /DZ 420.– bis 475.– /EZ Anzahlung: 50.– pro Pers. A Heinz Schoone Kurze Reihe 3 26629 Großefehn Tel. 0 49 43 - 24 46 K Kerner Volksbank Nr. 60 556 005 (BLZ 602 626 93) Themen: . Das geistliche Leben eines Christen Wilfried Plock, Hünfeld . Kleine Leute – große Vorbilder! (Oft übergangene Personen aus dem AT) Gunter Kiene, Stuttgart Leistungen . 3 Unterrichtseinheiten pro Tag à 50 Min. . geistliche Betreuung . Organisation, Programmgestaltung . Vollpension inklusive Nachmittagskaffee . MBZ/DZ/EZ teilweise mit Dusche/WC . Seminargebühr . Unfall- und Haftpflichtversicherung . Kurtaxe . Bahnfahrt ab Stuttgart

K

urzbibelschule und Wintersport: Lech ist der Renner, wenn es um diese Kombination geht. Vormittags intensives Bibelstudium, nachmittags intensive Pisten- oder Rodelerfahrung. Aber auch Langlaufloipen oder Wanderwege durch eine märchenhafte Winterlandschaft bieten herrliche Erholungsmöglichkeiten. Aktuelle Themen, von der Bibel her beleuchtet, gehören zum vielfältigen Programm dieser KB.

Leistungen . 4 Unterrichtseinheiten pro Tag à 50 Min. . geistliche Betreuung . Organisation, Programmgestaltung . Vollpension inklusive Nachmittagskaffee . MBZ/DZ/EZ teilweise mit Dusche/WC . Seminargebühr . Unfall- und Haftpflichtversicherung . Kurtaxe . Busfahrt ab ZOB Stuttgart

Forggensee | 4. Abschnitt Jahr Altes Testament Historische Theologie Orthodoxie Pietismus Neuzeit Praktische Theologie Gemeindepädagogik Gottesdienst

Lech | 3. Abschnitt Neues Testament Biblische Lehre Mission Evangelisation Apologetik

2010

Weisheit; Poesie (z.B. Sprüche) Propheten (z.B. Jesaja) Genesis (z.B. 1.Mose 1-3) Pentateuch (z.B. 2.Mose) Geschichtsbuch (z.B. 1.Könige)

Andere Briefe (z.B. 1.Petrus) Die Offenbarung (z.B. Offb. 1-3) Die Evangelien (z.B. Matthäus) Apostelgeschichte (z.B. Apg. 1-9) Paulus-Briefe (z.B. Römer)

Von der Gemeinde

2011

Von den letzten Dingen Heilsgeschichte Von der Bibel

Ethik

2012

Alte Kirche

Seelsorge

Persönliche Evangelisation Religionen – damals/ heute Mission – damals/ heute

2013

Mittelalter

Predigtlehre (Homiletik) Geistliches Leben

Vom Mensch Von der Rettung Von Jesus Christus Vom Heiligen Geist

2014

Reformation

55 Infos und Anmeldung ab Seite 59

Freizeitheim Friolzheim Nordschwarzwald
m Rande des Nordschwarzwaldes gelegen, ist unser Freizeitheim Friolzheim seit Jahren Zentrum unserer Freizeitund Seminararbeit. Nach einer grundlegenden Innenrenovierung ist eine warme Atmosphäre entstanden. 7 Gruppenräume und die schönen stilvollen Gästezimmer (Du/ WC auf den Etagen, 8 Zimmer mit Du/WC) machen das Haus zu einem Anziehungspunkt für Gemeinde-, Familien-, Kinder-, Frauen-, Seniorenfreizeiten und Seminare aller Art. Sportliche Möglichkeiten auf der großen Spielwiese mit Spielplatz, Fußballfeld, Beach-Volleyballplatz, Basketballkorb, Feuerstelle und TT-Platte. Tischfußball und Billard ergänzen den Freizeitwert dieses Zentrums.

Freizeitheim Forggensee Allgäu
m Vorland der Allgäuer und Ammergauer Alpen unweit der weltbekannten Schlösser, Burgen und Seen liegt das gemütliche Freizeitheim Forggensee. Die 26 Zimmer bieten etwa 67 Personen Platz. Dusche und WC jeweils auf den Etagen. Der Speisesaal, ein neu erbauter Seminarraum, drei Gruppenräume, Terrasse mit Südlage, Spielplatz, Volleyballfeld und Fahrradverleih bieten viele Möglichkeiten zur Freizeitgestaltung, ebenso die ca. ein Hektar große Wiese, die zum Gelände gehört. Zum Stausee sind es ungefähr 400 m. Manche Wanderungen beginnen direkt am Haus, andere Ziele sind in kurzer Zeit erreichbar.

Freizeitheim Pellworm Nordsee

Freizeitheim Hofgut Schmalenberg Welzheimer Wald
n einer der schönsten Gegenden des Welzheimer Waldes, inmitten der reinen Natur, liegt das Hofgut Schmalenberg mit Haupt- und Jungscharhaus. Aus einem alten Bauernhof oberhalb des Wieslauftals, in der Nähe des Ebnisees, wurde ein modernes Freizeitheim gestaltet. Stilvolle Einrichtung, schöne Gästezimmer und einfache Mehrbettzimmer, mehrere Gruppenräume, eigenes Backhaus, geräumige Grillhütte und großflächiges Sport-, Spiel- und Reitgelände gehören zur Ausstattung dieser Freizeitstätte. Im Haupthaus sind ca. 50 Betten in 1- bis 7-Bett-Zimmern und ein Matratzenlager für 10 Personen, im Jungscharhaus 2 Zimmer mit jeweils 11 und ein Zimmer mit 3 Betten.

A

I

P

ellworm – die Insel, die hält, was die Nordsee verspricht! Gesunde, saubere, jodhaltige Nordseeluft. Elf Grünstrände, das weite, feste, sandige Watt, die hauseigenen Fahrräder oder die Bootsfahrten zu den benachbarten Inseln und Halligen sorgen für einen abwechslungsreichen Urlaub mit hohem Erholungswert. Der nächste Strand ist in wenigen Minuten mit dem Fahrrad zu erreichen. Unsere beiden Freizeithäuser, im echten nordfriesischen Stil mit Reet gedeckt, sind modern eingerichtet. Die 30 Gästezimmer mit ca. 75 Betten (teilweise mit Dusche und WC) und die fünf Gruppenräume sind ideal für Seminare, Familienfreizeiten, Erwachsenen- und Seniorengruppen.

I

Das Haus bietet etwa 170 Gästen Platz (54 Zimmer, Einzel-, Doppel- und Mehrbett-Zimmer) und eignet sich hauptsächlich für größere Gruppen (Vollpension).

Das Haus eignet sich für Freizeitgruppen und Seminare und wird mit Vollpension angeboten.

Vollpension oder Selbstversorgung für Gruppen möglich.

Das Haus ist nur für Selbstversorgergruppen geeignet.

Gruppen-Anfragen an: Württ. Brüderbund e.V. Geschäftsstelle Freizeitheime Mühlweg 8 71292 Friolzheim Tel. 0 70 44 - 4 11 55 Fax 0 70 44 - 4 30 49 wbb-frio@wbb-online.de www.wbb-online.de/haeuser/ friolzheim

Gruppen-Anfragen an: Württ. Brüderbund e.V. Freizeitheim Forggensee z.Hd. Volkmar Goral Leibenberg 2 86983 Lechbruck Tel. 0 83 67 - 8 07 Fax 0 83 67 - 12 88 forggensee@wbb-online.de www.wbb-online.de/haeuser/ forggensee

Gruppen-Anfragen an: Württ. Brüderbund e.V. Geschäftsstelle Freizeitheime Mühlweg 8 71292 Friolzheim Tel. 0 70 44 - 4 11 55 Fax 0 70 44 - 4 30 49 wbb-frio@wbb-online.de www.wbb-online.de/haeuser/ pellworm

Gruppen-Anfragen an: Württ. Brüderbund Landeskirchliche Gemeinschaft e.V. Bezirk Remstal z. Hd. Eberhard Schiller Endersbacher Str. 43 71334 Waiblingen Tel. 0 71 51 - 3 74 38 Fax 0 71 51 - 3 52 40 eberhard.schiller@gmx.de www.wbb-online.de/haeuser/ schmalenberg

56 www.wbb-online.de

Ferienhaus Marmotta Lech | Arlberg
er außergewöhnliche Urlaubsort im Herzen der Alpen“, so heißt es in „ einer offiziellen Beschreibung. Im berühmten Feriendorf Lech, im Ortsteil Stubenbach, liegt unser rustikales Freizeitheim Marmotta. In 18 Zimmern finden ca. 50 Personen Platz. Die Zimmer haben teilweise Dusche und WC. Gerne sitzen die Gäste auch auf der Sonnenterrasse oder in einem der Aufenthaltsräume. Im Winter startet am Haus der kostenlose Skibus und bringt die Skifahrer in wenigen Minuten ins schneesichere Skigebiet mit fast unbegrenzten Möglichkeiten. Im Sommer bietet Lech seinen Gästen eine besondere Attraktion: alle Bergbahnen, Busse und das Waldbad sind kostenlos. So lohnt es sich, dieses tolle Wandergebiet als Urlaubsziel auszusuchen.

Freizeitheim Schlossvilla Millstätter See Kärnten
ie Schlossvilla am Millstätter See hat in unserem Freizeitprogramm einen besonderen Stellenwert. Dieses schlossähnliche Gebäude, einst im Jugendstil gebaut, wurde stilgerecht renoviert und restauriert. Die Schlossvilla liegt direkt am Ufer des Millstätter Sees, der im Sommer eine Badetemperatur bis 24°C haben kann. Die ruhige Lage des Hauses mit einer wunderschönen Aussicht auf das malerische Millstatt und das einmalige Bergpanorama lädt zur Erholung ein. Die 31 Zimmer mit ca. 65 Betten sind zum Teil mit Dusche/WC ausgestattet. Das Haus hat vier Gruppenräume und eine große Terrasse, Badesteg, Liegewiese und Schwimminsel.

Freizeitheim Life Center Crikvenica Kroatien | Adria
egenüber der Insel Krk, am Ortsrand von Crikvenica und 40 Meter vom Kiesstrand mit herrlich klarem Wasser der kroatischen Adria liegt unser Freizeitheim „Life Center“. Es wurde ideal für die Freizeitarbeit umgebaut. Zum Haus gehören vier große Gruppenräume, Terrasse, Garten und ein Beachvolleyballplatz. Alle Zimmer haben Dusche/WC, teilweise Meerblick, Balkon und sind per Aufzug zu erreichen. In den 56 Zimmern und 4 Appartements ist Platz für ca. 120 Gäste. Die Umgebung bietet vieles, um die Ferien attraktiv zu gestalten. Baden kann man normalerweise von Mai bis Oktober. An unserem Strandabschnitt werden Sonnenschirme und Liegestühle gegen Gebühr verliehen.

DynamisLebenszentrum Gundelshausen
undelshausen ist ein kleiner Ort in der Nähe von Freudenstadt, mit guten Möglichkeiten für ausgedehnte Spaziergänge und den vielen Erholungsmöglichkeiten des Nordschwarzwaldes. Unser Haus ist weniger Freizeitheim als vielmehr eine Oase der Stille für Einzelgäste und kleinere Gruppen mit dem Wunsch zur Erholung und seelsorgerlichen Begleitung, für Klausurtagungen von Leitungskreisen und Gemeindeleitungen. Im umgebauten Bauernhof gibt es 18 bis 20 Gästebetten, Gottesdienst- oder Seminarraum für 100 Personen, Gebetsraum, Gesprächszimmer, Wohnzimmer, Küche und Funktionsräume. Das weitläufige Gelände des Lebenszentrums bietet viele Möglichkeiten zur sportlichen Betätigung und ist idealer Ausgangspunkt für Ausflüge in die nähere Umgebung.

D

D

G

G

Das Haus ist nur für Selbstversorgergruppen geeignet.

Vollpension oder Selbstversorgung für Gruppen möglich.

Die kroatischen Mitarbeiter sorgen für die Verpflegung (Vollpension).

Das Team vom DynamisLebenszentrum sorgt für die Verpflegung.

Gruppen-Anfragen an: Württ. Brüderbund e.V. z. Hd. Hans Pfau Lossburger Str. 36 72175 Dornhan Tel. 0 74 55 - 3 31 05 Fax 0 74 55 - 3 31 55 hpfau@wbb-online.de www.wbb-online.de/haeuser/ marmotta

Gruppen-Anfragen an: Württ. Brüderbund e.V. Geschäftsstelle Freizeitheime Mühlweg 8 71292 Friolzheim Tel. 0 70 44 - 4 11 55 Fax 0 70 44 - 4 30 49 wbb-frio@wbb-online.de www.wbb-online.de/haeuser/ schlossvilla

Gruppen-Anfragen an: Württ. Brüderbund e.V. Geschäftsstelle Freizeitheime Mühlweg 8 71292 Friolzheim Tel. 0 70 44 - 4 11 55 Fax 0 70 44 - 4 30 49 wbb-frio@wbb-online.de www.wbb-online.de/haeuser/ kroatien

Gruppen-/Einzel-Anfragen an: Dynamis-Lebenszentrum Gundelshausen Hans und Margarete Pfau Lossburger Str. 36 72175 Dornhan Tel. 0 74 55 - 3 31 05 Fax 0 74 55 - 3 31 55 lebenszentrum@wbb-online.de www.wbb-online.de/ lebenszentrum

57 Infos und Anmeldung ab Seite 59

Dynamis-Lebenszentrum

S

eit 1998 gibt es das Dynamis-Lebens-Zentrum in Gundelshausen. Menschen ab 18 Jahren (Ausnahmen nach Absprache) sind eingeladen, mit anderen Christen im Alltagsleben ihren Glauben und die Nachfolge Jesu einzuüben. Unser umgebauter Bauernhof liegt in Dornhan-Gundelshausen im Schwarzwald, in der Nähe von Freudenstadt. Er bietet ideale Voraussetzungen, um Lebensgemeinschaft zu praktizieren. Diese soll Menschen helfen, ihre Beziehung zu Jesus Christus zu klären und zu stärken. Ziel ist es, einen Lebensstil der Verantwortung vor Gott zu erlernen und einzuüben. So wie Jesus mit seinen Jüngern gerade in Situationen der größten Anspannung immer wieder die Stille gesucht hat, so möchten wir im Lebenszentrum diese „Oase“ anbieten.

Die Schwerpunkte liegen auf dem „Gemeinsamen Leben“ . Gemeinsames Leben mit Gott . Bibelarbeiten, Andachten, Gottesdienste, Abendlob und Gebetszeiten, Stille Zeiten . Gemeinsames Leben mit Christen . Feste feiern, miteinander arbeiten, miteinander essen und die Freizeit gestalten, Feierabend halten . Gemeinsames Leben in seelsorgerlicher Begleitung . Gespräche führen, miteinander und füreinander beten, geistliche und praktische Hilfestellung für das Leben finden

Eingeladen sind . Menschen, die müde und ausgebrannt sind . Menschen, die seelsorgerliche Hilfestellung für ihr Leben suchen (wir bieten keine Therapie und daher auch keine Möglichkeit für Menschen mit psychischen Erkrankungen, die eine therapeutische oder medizinische Behandlung notwendig machen) . Menschen, die einen geordneten, biblischen Lebensstil einüben wollen . Menschen, die mit beiden Beinen in der Nachfolge Jesu stehen und für einige Tage Besinnung und Ruhe suchen

Weitere Angebote Bei uns sind herzlich willkommen: . kleinere Mitarbeiterkreise, Konfirmandengruppen, Hauskreise, Teenager- oder Jugendkreise . Einzelgäste und Familien, Alleinerziehende mit Kindern . Leitungskreise, z.B. zu Klausurtagungen . Gemeinschaften und Gemeindegruppen nach vorheriger Absprache für einen interessanten Tag im Lebenszentrum mit gemeinsamen Bibelarbeiten und Mahlzeiten Mitarbeiter im DLZ Es besteht die Möglichkeit, ein Freiwillig Soziales Jahr im Lebenszentrum zu machen.

Häuser-Info auf Seite 57 oder unter www.wbb-online.de/haeuser

Festlicher Abend Stille Tage im Advent und in der Passionszeit Seminar Basics der Seelsorge
Themen: . Gemeindeorientierte Seelsorge . Seelsorgerliches Gemeindeleben T Erwachsene 18 bis 99 Jahre

E

in Abendessen in festlichem Ambiente: . mit guter Musik . mit meditativen Texten . mit geistlichen Impulsen . mit gutem Abendessen Z 12. Dezember 2009 ab 18.30 Uhr L Hans Pfau mit DLZ-Team, Dornhan

Freundestag 18. Juli 2010
in Highlight und fest verankert im Jahresablauf ist unser Freundestag. Wir freuen uns über die vielen Freunde, die mit uns feiern, die vielen Interessierten, die Anteil nehmen an der Arbeit des Lebenszentrums und ganz persönlich Näheres erfahren möchten, aber auch über jeden, der einfach mal bei uns hereinschnuppern möchte. Beginn ist um 10.00 Uhr mit einem Ständerling. Neben dem Gottesdienst und gemeinsamem Mittagessen ist Zeit für Besichtigung und Begegnung und natürlich für Kaffee und Kuchen. Für die Kinder: Spielen, Reiten, Trampolinspringen, Traktorfahren und, und, und ...

R

aus aus der Hektik des Alltags, um für ein paar „Stille Tage“ das Besondere zu erleben. Nachdenken und begreifen, wie konkret Gott in diese Welt eingreift und uns Menschen begegnen will. Mit Stille und dem Wort Gottes starten wir in den Tag, die Bibelarbeit wird uns auf Jesus ausrichten. Am Nachmittag bleibt Zeit für Stille, Spaziergänge und einen guten Kaffee ... Erwachsene 18 bis 99 Jahre

E

Z 13. März 2010 P 25.– L Hans und Margarete Pfau, Dornhan u.a. Leistungen . themenbezogene Vorträge . Verpflegung

Sonntagskaffee

T

Z1 11. bis 13. Dezember 2009 P 50.– /DZ 60.– /EZ Z2 1. bis 4. April 2010 P 75.– /DZ 90.– /EZ LB Hans Pfau, Dornhan Leistungen . tägliche Bibelarbeit, geistliche Betreuung . Organisation, Programmgestaltung . Vollpension inklusive Nachmittagskaffee . DZ/EZ mit Waschbecken

V

on 14.30 Uhr bis 18.00 Uhr ist mehrmals im Jahr unser DLZ-Sonntagskaffee geöffnet. Es gibt Kaffee, Tee und Kuchen. Man kann das Lebenszentrum besichtigen, eine Runde Billard spielen oder einfach nur Reden. Für die Kinder gibt es Tischtennis oder Kicker, man kann sich in die Schmöker-Ecke zurückziehen oder einen spannenden Film anschauen.

Termine: 15. November 2009 21. Februar 2010 21. März 2010 20. Juni 2010 19. September 2010 21. November 2010

58 www.wbb-online.de

Was Sie unbedingt wissen sollten
1. Unsere Mitarbeiter Unsere Verkündiger haben in der Regel eine theologische Ausbildung und arbeiten in einer Gemeinschafts- oder Jugendarbeit, einer Kirchengemeinde oder als Missionare. Unsere Freizeitleiter und Mitarbeiter stellen ihren Urlaub, Zeit und Kraft zur Verfügung um mit ihren Gaben Gott auf den Freizeiten ehrenamtlich zu dienen. Vorbereitet durch ihre zum Teil langjährige Erfahrung und unsere Schulungen setzen sie sich ein, damit Ihre Freizeit zu einem erholsamen Urlaub und zu gesegneten Tagen wird. 2. Leistungsumfang Unsere Preise verstehen sich pro Person mit folgenden Grundleistungen: Unterkunft in Zwei- und Mehrbettzimmern (für Einzelzimmer wird ein Aufpreis erhoben), Verpflegung am Zielort gemäß Ausschreibung, tägliche Bibelarbeiten mit Gesprächs- und Seelsorgeangebot, in der Regel separates Kinderprogramm bei Familienfreizeiten (Freizeiten für Jedermann), Programmgestaltung, Organisation sowie eine Unfall- und Haftpflichtversicherung. Nicht im Preis enthalten sind eine Auslandskrankenversicherung, Trinkgelder, Ausflüge und Bastelmaterial. Kinderpreise werden in vielen Fällen nur im Zimmer zusammen mit zwei Vollzahlern gewährt. 3. Änderungen Die Angebote in diesem Katalog entsprechen dem Stand bei Drucklegung. Bitte haben Sie jedoch Verständnis dafür, dass bis zur Übermittlung Ihres Buchungswunsches aus sachlichen Gründen Änderungen von Preisen und Leistungen möglich sind, die wir uns deshalb ausdrücklich vorbehalten müssen. Über diese werden wir Sie selbstverständlich vor Vertragsschluss unterrichten. 4. Flug Bei Flugreisen buchen wir Plätze bei renommierten Charter- und Linienfluggesellschaften in der Economy-Klasse. Flughafengebühren und Steuern sind im Preis enthalten. Genaue Flugzeiten werden von den Fluggesellschaften oft erst zwei Wochen vor Abflug bekannt gegeben. Besonders bei Charterflügen sind Flugzeiten am frühen Morgen oder späten Abend möglich. Mehrpreis bei kurzfristigen Buchungen und bei Abflug von anderen Flughäfen behalten wir uns vor. 5. Bus- und Bahnreisen Für uns fahren Omnibusunternehmen unseres Vertrauens mit Dreioder Vier-Sterne-Fernreisebussen, z. T. mit Toilette. Die Fahrten zum Freizeitort mit Bus oder Bahn erfolgen in der Regel von Stuttgart aus. 6. Fähren Fähren haben wir bei guten Fährgesellschaften gebucht. 7. ReiserücktrittskostenVersicherung Beachten Sie bitte, dass unsere Teilnehmerpreise keine Reiserücktrittskostenversicherung enthalten. Wir empfehlen Ihnen dringend innerhalb von 14 Tagen nach Datum der Reisebestätigung den Abschluss einer solchen Versicherung. 8. Mindestteilnehmerzahl Wenn bei der Freizeitausschreibung nichts anderes vermerkt ist, gilt eine einheitliche bis vier Wochen vor Reisebeginn zu erreichende Mindestteilnehmerzahl von 25 Personen. 9. Zuschüsse Jugendliche zwischen 9 und 18 Jahren können in besonderen Fällen (z.B. aus kinderreichen Familien) bei Jugendfreizeiten Zuwendungen aus dem Landesjugendplan erhalten. Die Freizeiten müssen mindestens 6 Tage dauern. Antragsformulare auf Zuschüsse sind bei uns erhältlich. Die Anträge sollten bis 1. August 2010 vorliegen. Wir können keine Garantie für die Gewährung von Zuschüssen übernehmen. Auch kann die Teilnahme an der Freizeit davon nicht abhängig gemacht werden. 10. Besondere Hinweise Wir erwarten von jedem Freizeitteilnehmer, dass er sich in die christliche Lebensgemeinschaft unserer Freizeiten integriert und sich dem angebotenen Programm anschließt, mindestens durch die Teilnahme an der täglichen Bibelarbeit am Morgen. Im Tagesablauf bleibt ausreichend Zeit zur eigenen Gestaltung. Von unseren Mitarbeitern werden Angebote zur freien Gestaltung und zu Interessengruppen gemacht (z.B. Spiele, Wanderungen, sportliche Betätigungen u. a.). Eine Teilnahme an mehreren Abschnitten am gleichen Freizeitort ist nur in Absprache mit den Freizeitleitern möglich. Jugendliche unter 18 Jahren können ohne Begleitung Erwachsener nur an den dafür vorgesehenen Jugendfreizeiten teilnehmen. Unverheiratete Paare werden nicht in einem gemeinsamen Zimmer untergebracht. Häuser, die wir selbst bewirtschaften, sind alkohol- und nikotinfrei geführt. Verpflegung: Sonderwünsche sind nur nach vorheriger Absprache bedingt möglich. Viele unserer Angebote werden im „Freizeitstil“ durchgeführt, das heißt, dass wir unsere Gäste um Mithilfe beim Abtrocknen und Tischdecken bitten. 11. Veranstalter: Württ. Brüderbund e.V. Endersbach Beutelsbacher Str. 16 71384 Weinstadt Telefon 0 71 51 - 60 30 34 Telefax 0 71 51 - 60 97 68 wbb-weinstadt@wbb-online.de 12. Veranstalter Freizeiten im Hofgut Schmalenberg: Württ. Brüderbund – Landeskirchliche Gemeinschaft e.V. Storchenweg 14 73630 Remshalden 13. Abkürzungen T Teilnehmer /Altersgruppen Z Zeit O Ort P Preis A Anschrift für Anmeldung und Information K Konto für Anzahlung und Freizeitpreis B Bibelarbeit R Referent L Leitung VP Vollpension HP Halbpension EZ Einzelzimmer DZ Doppelzimmer MBZ Mehrbettzimmer DG Dachgeschoss

Selbstverpflichtung der Gnadauer Arbeitsgemeinschaft Freizeiten und Reisen
Dazu stehen wir: Nach folgenden Grundsätzen gestalten wir unsere Freizeiten und Reiseangebote: 1. Die tägliche Bibelarbeit ist die Mitte unserer Freizeit. Für uns ist Gottes Wort maßgebend für alle Bereiche des Glaubens und des Lebens. 2. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind während der Freizeit für die Teilnehmer da und versuchen, einen ansprechenden Urlaub zu gestalten. 3. Freizeitheime, Pensionen und Hotels werden von uns sorgfältig und der Reisegruppe entsprechend ausgewählt. Es stehen in der Regel Gruppenräume zur Verfügung. Von störenden Einflüssen wie z.B. Lärm, Diskotheken oder FKKStränden versuchen wir bewusst Abstand zu nehmen. 4. Bei der Auswahl der Partner ist Qualität und Sicherheit unser erstes Ziel. Sorgfältig haben wir als Reiseveranstalter die Busunternehmen, Flug- und Fährgesellschaften ausgewählt. 5. Unsere Freizeiten sind so kalkuliert, dass wir gute Leistungen zu fairen Preisen anbieten können. 6. Unsere Preise sind Endpreise. Alle ausgeschriebenen Leistungen sind im Preis enthalten. Unsere Freizeiten sehen wir bewusst als Teil des Verkündigungsund Seelsorgeauftrages unserer Werke und Verbände. Wir wollen, dass sich unsere Teilnehmer wohl fühlen und von Jesus Christus gesegnete Urlaubstage erleben. Folgende Missionswerke, Gemeinschafts- und Jugendverbände, die im Raum der Gnadauer Gemeinschaftsbewegung und der ihr nahe stehenden Werke Freizeiten anbieten, haben sich mit uns auf diese Grundsätze verständigt: . Altpietistischer Gemeinschaftsverband, Stuttgart . Bibellesebund, Marienheide . Deutscher Christlicher Techniker-Bund, KorntalMünchingen . Deutsche IndianerPionier-Mission, St. Johann-Lonsingen . Evangelischer Gemeinschaftsverband Pfalz . Gemeinschafts-Diakonissen-Mutterhaus Hensoltshöhe . Landeskirchlicher Gemeinschaftsverband, Bayern (Christlicher Freizeit- und Reisedienst Puschendorf) . Liebenzeller Gemeinschaftsverband, Bad Liebenzell . Liebenzeller Mission, Bad Liebenzell . Sächsischer Gemeinschaftsverband, Chemnitz . Süddeutscher Gemeinschaftsverband und SV/EC . Südwestdeutscher EC-Verband, Filderstadt . Württ. Brüderbund, Weinstadt

59 Infos und Anmeldung ab Seite 59

Teilnahmebedingungen
Liebe Freizeitfreunde, wir würden uns freuen, Sie bei einer unserer Freizeiten als Teilnehmer begrüßen zu können. Wir haben die Angebote des Kataloges sorgfältig geplant und vorbereitet. Dazu gehören auch die nachstehenden Teilnahmebedingungen, die, soweit wirksam einbezogen, Inhalt des mit Ihnen abzuschließenden Reisevertrages werden. Die Angebote in diesem Katalog entsprechen dem Stand bei Drucklegung. Bitte haben Sie jedoch Verständnis dafür, dass bis zur Übermittlung Ihres Buchungswunsches aus sachlichen Gründen Änderungen von Preisen und Leistungen möglich sind, die wir uns deshalb ausdrücklich vorbehalten müssen. Über diese werden wir Sie selbstverständlich vor Vertragsschluss unterrichten. Im nachfolgenden Text bedeutet „Reiseveranstalter“, abgekürzt „RV“, der jeweilige Träger der Freizeitmaßnahme, der im Falle Ihrer Buchung Ihr alleiniger Vertragspartner wird. „TN“ bedeutet „Teilnehmer“. 1. Vertragsschluss 1.1 Mit der Anmeldung, die schriftlich, per Fax, per E-Mail oder über das Internet erfolgen kann, bietet der TN – bei Minderjährigen vertreten durch den/die gesetzlichen Vertreter und diese(r) selbst – dem jeweiligen RV der Freizeit den Abschluss eines Reisevertrages auf der Grundlage der Reiseausschreibung und aller im Reisekatalog enthaltenen Informationen und Hinweise verbindlich an. 1.2 Der Reisevertrag kommt – bei Minderjährigen mit diesem selbst und daneben mit dem/den gesetzlichen Vertreter(n) – ausschließlich durch den Zugang der schriftlichen Teilnahmebestätigung zustande, bei kurzfristigen Buchungen später als 10 Tage vor Freizeitbeginn auch vorab durch eine mündliche oder telefonische Mitteilung des RV an den TN, bzw. den/die gesetzlichen Vertreter, und führt zum rechtsverbindlichen Reisevertrag, unabhängig davon, ob eine Anzahlung geleistet wird oder nicht. 1.3 Es ist das Ziel des RV, behinderten Personen die Teilnahme an der Freizeit zu ermöglichen, soweit dies nach der Art der Freizeit und insbesondere den Gegebenheiten der Anreise und der Unterkunft in Betracht kommt. Hierzu sind jedoch genaue Angaben zu Art und Umfang der Behinderung und den speziellen Bedürfnissen des Behinderten in der Anmeldung (nicht erst nach der Teilnahmebestätigung, vor Freizeitbeginn oder später) unbedingt erforderlich. Dasselbe gilt bei andauernden gesundheitlichen Beeinträchtigungen. 2. Besondere Vertragsgrundlagen und Verpflichtungen des TN 2.1 Der TN erklärt sich als Vertragsgrundlage und als besondere, persönliche Verpflichtung bereit, bewusst an einer christlichen Lebensgemeinschaft teilzunehmen und sich dem jeweiligen Programm anzuschließen (siehe „Was Sie unbedingt wissen sollten“ und „Selbstverpflichtung“, Seite 59). 2.2 Doppelzimmer an unverheiratete Paare werden nicht vergeben. 2.3 Vom TN wird erwartet, dass er sich dem angebotenen Programm anschließt, mindestens durch Teilnahme an der täglichen Bibelarbeit. 2.4 Der TN ist zur Beachtung der Hinweise verpflichtet, die ihm vom RV in Form von Sonderprospekten und Info-Briefen zugehen, soweit solche Hinweise nicht zu einer Einschränkung seiner vertraglichen oder gesetzlichen Rechte führen. 3. Anzahlung, Restzahlung 3.1 Mit Vertragsschluss - also Zugang der Teilnahmebestätigung und nach Übergabe eines Sicherungsscheins gemäß BGB § 651k – wird, soweit keine andere Vereinbarung getroffen wurde, eine Anzahlung, die in der jeweiligen Reiseausschreibung konkret bezeichnet ist, jedoch nicht mehr als 250,– pro TN, fällig. Die Anzahlung wird voll auf den Freizeitbetrag angerechnet. 3.2 Die Restzahlung ist spätestens 4 Wochen vor Reisebeginn zahlungsfällig, soweit der Sicherungsschein übergeben ist und die Freizeit nicht mehr aus den in 8.3 genannten Gründen abgesagt werden kann. 4. Rücktritt des TN, Nichtantritt der Freizeit 4.1 Der TN kann bis zum Freizeitbeginn jederzeit durch Erklärung gegenüber dem RV, die schriftlich erfolgen soll, vom Reisevertrag zurücktreten. Maßgeblich ist der Zeitpunkt des Zugangs der Rücktrittserklärung beim RV. 4.2 Im Fall des Rücktritts durch den TN steht dem RV folgende pauschale Entschädigung zu: Flug-, Bus- und Bahnreisen: bis 90 Tage vor Reiseantritt 10 % vom 89.-30. Tag vor Reiseantritt 20 % vom 29.-15. Tag vor Reiseantritt 50 % vom 14.-7. Tag vor Reiseantritt 70 % ab 6. Tag oder bei Nicht-Erscheinen 90 % Eigenanreise: bis 30 Tage vor Reiseantritt 10 % vom 29.-15. Tag vor Reiseantritt 30 % vom 14.-7. Tag vor Reiseantritt 60 % ab 6. Tag oder bei Nicht-Erscheinen 90 % Vorgenannte Stornosätze verstehen sich jeweils pro TN. Berechnungsgrundlage ist der dem TN in Rechnung gestellte Gesamtpreis. Der Mindestbetrag ist 25,– . 4.3 Dem TN ist es gestattet, dem RV nachzuweisen, dass ihm tatsächlich keine oder wesentlich geringere Kosten als die geltend gemachte Kostenpauschale entstanden sind. In diesem Fall ist der TN nur zur Bezahlung der tatsächlich angefallenen Kosten verpflichtet. 4.4 Der RV kann im Falle des Rücktritts an Stelle der vorstehenden Pauschalen eine konkret berechnete Entschädigung verlangen. Er ist in diesem Fall verpflichtet, die geltend gemachte Entschädigung zu beziffern und seine Aufwendungen zu belegen. 4.5 Der TN hat nach BGB § 651 b das Recht, einen Ersatzteilnehmer zu stellen, der in den Reisevertrag eintritt. Sofern dies für den RV mit Mehrkosten verbunden ist (z.B. „Name Change“ bei Fluggesellschaften), übernimmt der TN diese Kosten. 4.6 Es wird ausdrücklich empfohlen, eine Reiserücktrittskosten- und Reiseabbruchversicherung sowie eine Auslandskrankenversicherung mit einer Absicherung der Rückführungskosten für den Fall von Krankheit oder Unfall abzuschließen. 4.7 Für Umbuchungen von Seiten des TN (Änderungen von Reisebeginn, Reiseende, Reisedauer, Abflugs- bzw. Abfahrtsort, Zielflughafen, Hotel, Ausgangs- und Zielhafen, Verpflegungs- oder Unterbringungsart), die nach Vertragsschluss erfolgen, wird eine Kostenpauschale von 25,– pro Person erhoben. Dies gilt nicht für Umbuchungen, die nur geringfügige Kosten verursachen. Es besteht kein Rechtsanspruch auf die Durchführung einer Umbuchung. 5.Nicht in Anspruch genommene Leistungen Nimmt der TN einzelne Reiseleistungen infolge vorzeitiger Rückreise wegen Krankheit oder aus anderen, nicht vom RV zu vertretenden Gründen nicht in Anspruch, so besteht kein Anspruch des TN auf anteilige Rückerstattung. Der RV bezahlt an den TN jedoch ersparte Aufwendungen zurück, sobald und soweit sie von den einzelnen Leistungsträgern tatsächlich an den RV zurückerstattet worden sind. 6. Obliegenheiten des TN, Kündigung durch den TN, Ausschlussfrist 6.1 Der TN ist gemäß BGB 651 d Abs.2 verpflichtet, eventuell aufgetretene Störungen und Mängel sofort dem vom RV eingesetzten Freizeitleiter anzuzeigen und Abhilfe zu verlangen. 6.2 Ansprüche des TN entfallen nur dann nicht, wenn diese Rüge unverschuldet unterbleibt. 6.3 Die Freizeitleiter des RV sind nicht berechtigt, Mängel oder Ansprüche mit Rechtswirkung für den RV anzuerkennen. 6.4 Wird die Reise infolge eines Reisemangels erheblich beeinträchtigt, so kann der TN den Vertrag kündigen. Dasselbe gilt, wenn ihm die Reise infolge eines solchen Mangels aus wichtigem, dem RV erkennbaren Grund nicht zuzumuten ist. Die Kündigung ist erst zulässig, wenn der RV bzw. seine Beauftragten (Freizeitleitung) eine ihnen vom TN bestimmte, angemessene Frist haben verstreichen lassen, ohne Abhilfe zu leisten. 6.5 Der TN ist verpflichtet, Ansprüche wegen eventuell nicht vertragsgemäßer Erbringung der Reiseleistungen gemäß BGB § 651 c bis f innerhalb eines Monats nach dem vertraglich vorgesehenen Rückreisedatum gegenüber dem RV geltend zu machen. 7.Informationen zur Identität ausführender Luftfahrtunternehmen 7.1 Der RV informiert den TN entsprechend der „EU-Verordnung zur Unterrichtung von Fluggästen“ über die Identität des ausführenden Luftfahrtunternehmens vor oder spätestens bei der Buchung. 7.2 Steht bei der Buchung die ausführende Fluggesellschaft noch nicht fest, so nennt der RV die Fluggesellschaft, die voraussichtlich den Flug durchführen wird. Der RV informiert den TN, sobald feststeht, welche Fluggesellschaft den Flug durchführen wird. 7.3 Wechselt die dem TN genannte Fluggesellschaft, wird der RV den TN unverzüglich darüber informieren. 7.4 Die entsprechend der EG-Verordnung erstellte „Black List“ (Fluggesellschaften, denen die Nutzung des Luftraumes über den Mitgliedstaaten untersagt ist) kann in den Geschäftsräumen des RV eingesehen werden und ist auf den Internetseiten des RV abrufbar. 8. Rücktritt und Kündigung durch den RV 8.1 Der RV kann den Reisevertrag kündigen, wenn der TN ungeachtet einer Abmahnung des RV oder der von ihm eingesetzten Freizeitleitung die Durchführung der Freizeit nachhaltig stört oder gegen die Grundsätze der Freizeitarbeit des RV oder gegen die Weisung der verantwortlichen Leiter verstößt. 8.2. Der Freizeitleiter ist zur Abgabe der erforderlichen Erklärungen vom RV bevollmächtigt und berechtigt auf Kosten des TN die vorzeitige Rückreise zu veranlassen – bei Minderjährigen nach Benachrichtigung der Erziehungsberechtigten. Der RV behält den vollen Anspruch auf den Reisepreis, erstattet jedoch ersparte Aufwendungen sowie Rückzahlungen der Leistungsträger, sobald und soweit er diese vom Leistungsträger erhält. 8.3 Der RV kann vom Reisevertrag bei Nichterreichen einer in der allgemeinen oder konkreten Reiseausschreibung genannten Mindestteilnehmerzahl (siehe „Was Sie unbedingt wissen sollten“, Seite 59) nach Maßgabe folgender Bestimmungen zurücktreten: a) Die Mindestteilnehmerzahl und der späteste Zeitpunkt des Rücktritts durch den RV muss in der konkreten Reiseausschreibung oder, bei einheitlichen Regelungen für alle Reisen oder bestimmte Arten von Reisen, in einem allgemeinen Kataloghinweis oder einer allgemeinen Leistungsbeschreibung angegeben sein. b) Der RV hat die Mindestteilnehmerzahl und die späteste Rücktrittsfrist in der Teilnahmebestätigung anzugeben oder dort auf die entsprechenden Prospektangaben zu verweisen. c) Der RV ist verpflichtet, dem TN gegenüber die Absage der Reise unverzüglich zu erklären, wenn feststeht, dass die Reise wegen Nichterreichen der Mindestteilnehmerzahl nicht durchgeführt wird. d) Ein Rücktritt des RV später als vier Wochen vor Reisebeginn ist unzulässig. e) Der TN kann bei einer Absage die Teilnahme an einer mindestens gleichwertigen anderen Reise verlangen, wenn der RV in der Lage ist, eine solche Reise ohne Mehrpreis für den TN aus seinem Angebot anzubieten. Der TN hat dieses Recht unverzüglich nach der Erklärung über die Absage der Reise durch den RV diesem gegenüber geltend zu machen. 8.4 Wird die Reise aus diesem Grund nicht durchgeführt, erhält der TN auf den Reisepreis geleistete Zahlungen unverzüglich zurück. 9. Haftung 9.1 Die Haftung des RV gegenüber dem TN auf Schadenersatz für Schäden, die nicht Körperschäden sind, wegen vertraglicher Ansprüche aus dem Reisevertrag, ist auf den dreifachen Reisepreis beschränkt. Diese Beschränkung gilt auch, soweit der RV für einen dem TN entstehenden Schaden allein wegen eines Verschuldens eines Leistungsträgers verantwortlich ist. 9.2 Der RV haftet nicht für Leistungsstörungen, Personen- und Sachschäden im Zusammenhang mit Leistungen, die als Fremdleistungen lediglich vermittelt werden (z.B. Sport, Ausflüge, Veranstaltungen, Theaterbesuche, Beförderungsleistungen von und zum Ausgangs- und Zielort), wenn diese Leistungen in der Reiseausschreibung und der Teilnahmebestätigung als Fremdleistungen so gekennzeichnet werden, dass sie für den TN erkennbar nicht Bestandteil der Reiseleistungen des RV sind. 9.3 Der RV haftet jedoch a) für Leistungen, welche die Beförderung des TN vom ausgeschriebenen Ausgangsort der Reise zum ausgeschriebenen Zielort, Zwischenbeförderungen während der Reise und die Unterbringung während der Reise beinhalten, b) wenn und insoweit für einen Schaden des TN die Verletzung von Hinweis-, Aufklärungs- oder Organisationspflichten des RV ursächlich geworden ist, c) soweit bestehende Vermittlerpflichten verletzt wurden. 10. Verjährung 10.1 Vertragliche Ansprüche des TN nach BGB §§ 651 c bis f aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit, einschließlich vertraglicher Ansprüche auf Schmerzensgeld, sowie auf den Ersatz sonstiger Schäden, die auf einer fahrlässigen Pflichtverletzung des RV oder seiner Erfüllungsgehilfen beruhen, verjähren in zwei Jahren. 10.2 Alle übrigen vertraglichen Ansprüche nach BGB § 651 c bis f verjähren in einem Jahr. 10.3 Die Verjährung nach Ziffer 10.1 und 10.2 beginnt mit dem Tag, an dem die Reise nach den vertraglichen Vereinbarungen enden sollte. 10.4 Schweben zwischen dem TN und dem RV Verhandlungen über den Anspruch oder die den Anspruch begründenden Umstände, so ist die Verjährung gehemmt bis der TN oder der RV die Fortsetzung der Verhandlungen verweigert. Die Verjährung tritt frühestens drei Monate nach dem Ende der Hemmung ein. 11. Anzuwendendes Recht, Gerichtsstand 11.1 Auf das gesamte Rechts- und Vertragsverhältnis zwischen dem TN und dem RV findet ausschließlich deutsches Recht Anwendung. 11.2 Der TN kann den RV nur an dessen Sitz verklagen. 11.3 Die vorstehenden Bestimmungen gelten nicht, a) wenn und insoweit sich aus vertraglich nicht abdingbaren Bestimmungen internationaler Abkommen, die auf den Reisevertrag zwischen dem TN und dem RV anzuwenden sind, etwas anderes zugunsten des TN ergibt oder b) wenn und insoweit auf den Reisevertrag anwendbare, nicht abdingbare Bestimmungen im Mitgliedstaat der EU, dem der TN angehört, für den TN günstiger sind als die entsprechenden deutschen Vorschriften. © 2008. Diese Teilnahmebedingungen sind urheberrechtlich geschützt. RA Rainer Noll, Stuttgart und Württ. Brüderbund e.V., Weinstadt RV ist Württ. Brüderbund e.V. Beutelsbacher Str. 16 71384 Weinstadt Telefon 0 71 51 - 60 30 34 Telefax 0 71 51 - 60 97 68 wbb-weinstadt@wbb-online.de oder Württ. Brüderbund – Landeskirchliche Gemeinschaft e.V. Storchenweg 14 73630 Remshalden Geschäftsführer: Matthias Köhler Amtsgericht Maulbronn Vereinsregister Nr. 341

60 www.wbb-online.de

Anmeldung per Post oder unter www.wbb-online.de
Freizeit in: Name: Straße: Telefon: Geb.-Datum: Zimmerwunsch: Telefax: Familienstand: vom: Vorname: PLZ: Wohnort: E-Mail: Beruf: Besondere Hinweise (z.B. Krankheit, Körperbehinderung, Allergie): b.w. bis:

Freizeit in: Name: Straße: Telefon: Geb.-Datum: Zimmerwunsch: Telefax: Familienstand:

vom: Vorname: PLZ: Wohnort: E-Mail: Beruf:

bis:

Besondere Hinweise (z.B. Krankheit, Körperbehinderung, Allergie): b.w.

Freizeit in: Straße: Telefon: 1. Name: Geb.-Datum: 2. Name: Geb.-Datum: 3. Name: 4. Name: 5. Name: 6. Name: Zimmerwunsch: Familienstand: Familienstand: Telefax:

vom: PLZ: Wohnort: E-Mail: 1. Vorname: Beruf: 2. Vorname: Beruf:

bis:

4. Vorname: 5. Vorname: 6. Vorname:

Geb.-Datum: Geb.-Datum: Geb.-Datum:

Besondere Hinweise (z.B. Krankheit, Körperbehinderung, Allergie): b.w.

Eine gute Idee für viele Anlässe
Geschenkgutschein für eine Freizeit oder ein Seminar
Einfach umseitigen Coupon ausfüllen, ausschneiden und an folgende Adresse schicken: Württ. Brüderbund e.V. Beutelsbacher Str. 16 71384 Weinstadt 0 71 51 - 60 97 68 www.wbb-online.de

oder faxen an: oder im Internet unter Den Gutschein versenden wir umgehend an Ihre Postadresse.

Gutschein

FamilienAnmeldung
¡

3. Vorname:

Geb.-Datum:

EinzelAnmeldung
¡

EinzelAnmeldung
¡

¡

Anmeldung
¡
Ich melde mich zu der umstehend genannten Freizeit verbindlich an. Ich anerkenne die Teilnahmebedingungen (Seite 60) und werde den Weisungen des verantwortlichen Leiters nachkommen. Veranstalter: (siehe Seite 59) s Württ. Brüderbund e.V. s Württ. Brüderbund – Landeskirchliche Gemeinschaft e.V. (Freizeiten im Hofgut Schmalenberg) Bitte senden Sie Ihre Anmeldung an die unter A angegebene Anschrift der jeweiligen Freizeit. Vielen Dank! Die Anzahlung ist fällig nach Erhalt der Teilnahmebestätigung. Bei jugendlichen Teilnehmern ist folgendes auszufüllen: Die Teilnahme am Baden und an Bergwanderungen und am Skifahren s ist gestattet s ist nicht gestattet

EinzelAnmeldung

Ort und Datum: ___________________________________________ Unterschrift Teilnehmer: ___________________________________________

Unterschrift des Erziehungsberechtigten: _______________________________________ Bitte senden Sie Ihre Anmeldung an die unter A angegebene Anschrift der jeweiligen Freizeit. Vielen Dank! Die Anzahlung ist fällig nach Erhalt der Teilnahmebestätigung.

EinzelAnmeldung

FamilienAnmeldung

Gutschein

¡

¡ ¡

Ich melde mich zu der umstehend genannten Freizeit verbindlich an. Ich anerkenne die Teilnahmebedingungen (Seite 60) und werde den Weisungen des verantwortlichen Leiters nachkommen. Veranstalter: (siehe Seite 59) s Württ. Brüderbund e.V. s Württ. Brüderbund – Landeskirchliche Gemeinschaft e.V. (Freizeiten im Hofgut Schmalenberg)

Bei jugendlichen Teilnehmern ist folgendes auszufüllen: Die Teilnahme am Baden und an Bergwanderungen und am Skifahren s ist gestattet s ist nicht gestattet

Ort und Datum: ___________________________________________ Unterschrift Teilnehmer: ___________________________________________

Unterschrift des Erziehungsberechtigten: _______________________________________

Wir melden uns zu der umstehend genannten Freizeit verbindlich an. Wir anerkennen die Teilnahmebedingungen (Seite 60) und werden den Weisungen des verantwortlichen Leiters nachkommen. Veranstalter: (siehe Seite 59) s Württ. Brüderbund e.V. s Württ. Brüderbund – Landeskirchliche Gemeinschaft e.V. (Freizeiten im Hofgut Schmalenberg) Bitte senden Sie Ihre Anmeldung an die unter A angegebene Anschrift der jeweiligen Freizeit. Vielen Dank! Die Anzahlung ist fällig nach Erhalt der Teilnahmebestätigung.

Ort und Datum: ___________________________________________ Unterschrift Teilnehmer: ___________________________________________

Bankverbindung (nur für evtl. Rücküberweisungen): Bank: ____________________________________________________ Konto: ____________________________________________________ BLZ: ____________________________________________________

Bitte ankreuzen: s Bitte schicken Sie mir einen Geschenkgutschein mit folgender Beschriftung: von (Vorname, Name): ___________________________________________ im Wert von Euro _________________________________________________ s für Freizeit/Seminar: ______________________________________________________________________________________ s Freizeit/Seminar noch offen s Eine separate Anmeldung beim Freizeitleiter wurde vorgenommen s Bitte buchen Sie den oben genannten Betrag von meinem Konto ab: Konto-Nr.: ______________________ BLZ: ___________________________ Datum: ___________________________________________________________ Meine Anschrift: Name: ____________________________________________________________ Straße: ____________________________________________________________ Telefon: ___________________________________________________________ Vorname: __________________________________________________________ PLZ, Wohnort: _____________________________________________________ E-Mail: _____________________________________________________________ Bank: ______________________________________________________________ Unterschrift: ________________________________________________________ für (Vorname, Name): ______________________________________________

Kinder- und Jungschartag 10. Juli 2010
s ist wieder so weit: Der große Kinder- und Jungschartag mit vielen Kids aus dem gesamten Württ. Brüderbund trifft sich zum Erlebnistag bei der Deutschen Missionsgemeinschaft (DMG) in Sinsheim. Ein spannendes Programm mit interessanten Gästen aus der ganzen Welt wartet auf uns. Sie berichten uns, wie Menschen in entlegenen Orten in Asien, Afrika und Südamerika leben und wie sie vom lebendigen Gott hören und ihn erleben. Dabei sein lohnt sich!

Dynamis Jugendtreffen 7.- 9. Mai 2010

Christustreff 24. Oktober 2010
ie jedes Jahr gibt es wieder unsere Konferenz, bei der sich alle treffen, die zum Württ. Brüderbund gehören. Eingeladen sind auch alle Freunde und Interessierte, die sich von Gottes Wort stärken und neu ausrichten lassen wollen. Die Begegnungen untereinander sind ein sehr wichtiger Teil dieses Tages. In den großzügigen Räumlichkeiten finden parallel dazu die Kinder- und Jungscharkonferenz und das Teen-Meeting statt. Wie immer wird das Freizeitheft Leuchtfeuer aufliegen und kann mitgenommen werden!

Frauentag 7. Februar 2010
puren des Himmels entdecken Wir freuen uns auf die Zeit mit Doris und Elena Schulte, auf Begegnungen und einen ganz besonderen Tag unter Frauen. Elena ist die Schwiegertochter von Doris – so werden Frauen aus zwei Generationen zu uns sprechen. Beide Frauen sind viel unterwegs bei Frauentreffen, Frauenfrühstückstreffen, Jugendevangelisationen, Freizeiten und Schulungen. Am Frauentag werden wir zwei Referate aus dem Gebet unseres Herrn von ihnen hören: „Wie im Himmel so auf Erden“ und „Spuren des Himmels in unserem Alltag“.

E

D

Weitere Informationen sind ab April erhältlich: Württ. Brüderbund e.V. Beutelsbacher Straße 16 71384 Weinstadt Tel. 0 71 51 - 60 30 34 Fax 0 71 51 - 60 97 68

ynamis! Das muss man erlebt haben: konzentrierte Ladung an gemeinsamen Gottesdiensten, Bibelarbeiten, Seminaren, Kreativ- und Sportworkshops. Du hast die Wahl, welche Themen und Aktivitäten du dir geben willst, denn die Auswahl wird wieder groß sein. So kommt jeder auf seine Kosten. Wir beten für ein Wochenende, das für dein Leben und für deinen Glauben wichtig wird! Wir freuen uns auf dich! Ein ausführliches Programm kann ab März angefordert werden.

W

S

T Jedermann T Teenager ab 13 Jahren und junge Erwachsene Z 7. bis 9. Mai 2010 O Freizeitheim Friolzheim A Württ. Brüderbund e.V. Beutelsbacher Str. 16 71384 Weinstadt Tel. 0 71 51 - 60 30 34 www.dynamis4u.de T Frauen Z Sonntag, 24. Oktober 2010 O Liederhalle Stuttgart Z 7. Februar 2010 O Festhalle Friolzheim A Freizeit- und Jugendhaus Mühlweg 8 71292 Friolzheim Tel. 0 70 44 - 4 11 55 Fax 0 70 44 - 4 30 49 L Christine Bossert, Kernen Sybille Schnaitmann, Fellbach Annemarie Theilmann, Korb R Doris Schulte, Bruchertseifen Elena Schulte, Altenkirchen

63 www.wbb-online.de

Mitarbeiter sein
nsere Freizeitarbeit lebt von freiwilligen Helfern, die einen Teil ihres Urlaubs zur Verfügung stellen und sich in praktischen Aufgaben oder in der Kinder-, Jungschar- und Teeniearbeit für unseren Herrn Jesus einsetzen wollen. Bei manchen Freizeiten bringen wir unser eigenes Küchen- und Reinigungsteam mit, um für das Wohl unserer Gäste zu sorgen. Wir legen viel Wert auf die tägliche Verkündigung des Wortes Gottes bei unseren Freizeiten. Doch auch die äußeren Bedingungen sind wichtig, damit eine schöne Gemeinschaft entstehen kann und sich jeder gut versorgt weiß. Die Kinder liegen uns sehr am Herzen. Sie sollen bei den Familienfreizeiten auf kindgerechte Art das Wort Gottes hören oder auf unseren Jungscharfreizeiten aus der Bibel lernen und ein gutes, fetziges Programm erleben. Dazu braucht es ehrenamtliche Helfer jeden Alters (Mindestalter 16 Jahre), die Einsatzbereitschaft mitbringen, ihre Aufgabe als Dienst für Jesus sehen und erleben wollen, wie Gott ihre Arbeit segnet. Im Mitarbeiterteam auf den Freizeiten gemeinsam anpacken, echte Gemeinschaft erleben – dazu laden wir ein.

U

Aufgabengebiete: . Küche . Service . Hausreinigung, Waschküche . Kinderstunde, Jungschar, Teeniekreis . pädagogische Betreuung bei Kinder- und Jugendfreizeiten

Eine Liste, bei welchen Freizeiten Mitarbeiter in den verschiedenen Aufgabenbereichen gebraucht werden, kann im Sekretariat angefordert werden. Württ. Brüderbund e.V. Sekretariat Beutelsbacher Str. 16 71384 Weinstadt Tel. 0 71 51 - 60 30 34 Fax 0 71 51 - 60 97 68 wbb-weinstadt@wbb-online.de

. bewusste Entscheidung für ein . Freude an praktischen Aufgaben . Bereitschaft, sich im Mitarbeiter. bei Mitarbeit auf Jungscharteam ein- und unterzuordnen oder Teeniefreizeiten: Interesse daran, Kinder und Jugendliche für ein Leben mit Jesus zu motivieren . bei Mitarbeit in der Kinderund Jungscharstunde auf Familienfreizeiten außerdem: Erfahrung als Gruppenleiter oder Helfer in einer Gemeinde und den Willen zum Helfen Leben mit Jesus

Voraussetzungen:

www.wbb-online.de

You're Reading a Free Preview

Herunterladen
scribd
/*********** DO NOT ALTER ANYTHING BELOW THIS LINE ! ************/ var s_code=s.t();if(s_code)document.write(s_code)//-->