Sie sind auf Seite 1von 1

Curriculum: Auf dem Wege zum “Semantic Desktop”

Die Verwandlung herkömmlicher Arbeitsplätze in


zukunftsfähige, vernetzte Wissens- und Arbeitswelten

Modul1 Aufbau und Pflege der Wissensbasis Methode/Werkzeuge


UE 01 Ist-Analyse der bestehenden Daten-/Wissensbasis –
Consulting-Workshop
Entwicklung eines Sollkonzepts für die Wissensbasis
UE 02 Verschlagwortung der kollaborativen Wissensbasis mit Werkzeug-Training mit
Dokumentenmanagementsystemen Software-Komponenten
UE 03 Visualisierung der kollaborativen Daten-/Wissensbasis mit Integration in
Topic Maps betriebliche Abläufe
UE 04 Recherchieren der Daten-/Wissensbasis mit
Evaluationsphase
Data Mining und Textminining

Modul 2 Einrichtung des Wissenstransfers


UE 05 Ist-Analyse der bestehenden Wissenskanäle; Blockaden-
Consulting-Workshop
analyse (Schnittstellenanalyse) im Unternehmen
UE 06 Einrichtung einer Kollaborationsplattform als Plattform für Werkzeug-Training mit
den Wissens-/Erfahrungsaustausch im Unternehmen Software-Komponenten

UE 07 Anbindung der Kollaborationsplattform an die kollaborative Vertiefung: Integration in


Wissensbasis betriebliche Abläufe

UE 08 “Social Bookmarking” Lernkontrolle:


Evaluationsphase

Modul 3 Gewährleistung der Wissensgenerierung


UE 09 Ist-Analyse der Lernwege im Unternehmen; Entwicklung
Consulting-Workshop
von Wissensprofilen für die Mitarbeiter
UE 10 Entwicklung des unternehmensweiten Werkzeug-Training mit
Lernmanagementsystems Software-Komponenten

UE 11 Anbindung der Lernprozesse an die Geschäftsprozesse Vertiefung: Integration in


(Synchronisierung von Aufgaben und Kompetenzen) betriebliche Abläufe

UE 12 Entwicklung der Kompetenzmatrix auf Basis der Lernkontrolle:


Mitarbeiterprofile Evaluationsphase

Modul 4 Aufbau und Entwicklung eines “Semantic Desktop”


UE 13 Integration der Komponenten Wissensbasis, Kollabora-
Consulting-Workshop
tionsplattform, Lernmanagement in den Semantic Desktop
UE 14 Arbeitsplatzübergreifender Austausch von Daten-/Wissen Werkzeug-Training mit
zwischen den Semantic Desktops Software-Komponenten

UE 15 Methodentraining: Kollaboratives Arbeiten mit dem Vertiefung: Integration in


Semantic Desktop (I) betriebliche Abläufe

UE 16 Methodentraining: Kollaboratives Arbeiten mit dem Lernkontrolle:


Semantic Desktop (II) Evaluationsphase

Curriculum “Auf dem Wege zum “Semantic Desktop” – © Copyright by W.O. Fleischer