Sie sind auf Seite 1von 14

Topics

Klaas J. Bakker DOI: 10.1002/geot.200900030


C. B. M. Blom

Ultimate limit state design for linings


of bored tunnels
Tübbingbemessung im Grenzzustand
der Tragfähigkeit beim Schildvortrieb
According to modern design codes such as the Eurocode 7, soil- Die neuen Bemessungsnormen in der Geotechnik wie der EC 7
retaining structures should also be designed according to Ulti- sehen auch eine Bemessung von Verbaukonstruktionen im Bo-
mate Limit State (ULS) analysis [1]. From an economic point of den im Grenzzustand der Tragfähigkeit (ULS) vor [1]. Aus wirt-
view, the design of the lining, its thickness and reinforcement, schaftlicher Sicht wäre eine Dimensionierung der Tübbinge, das
would be optimal if the loading during construction is less critical heißt ihrer Dicke und Bewehrung, optimal, wenn die Beanspru-
than the loading during service life, i.e. under overburden loading. chung während des Bauzustands geringer wäre als die Bean-
If necessary, measures could be taken to prevent any loading spruchung aus der Überlagerung im Endzustand. Falls notwendig
during construction becoming more critical than the overburden könnten Maßnahmen gesetzt werden, die eine Beanspruchung
loading. If this can be achieved, the structural design would be im Bauzustand verhindern, die kritischer als infolge der Überla-
limited to establishing the overburden pressures and calculating gerung ist. Sofern dies erreicht werden kann, wäre die bausta-
equilibrium between lining strength and overburden. For optimi- tische Bemessung auf die Ermittlung der Überlagerungsdrücke
sation, one could use probabilistic theory and risk analytic tech- und die Berechnung des Gleichgewichtszustands zwischen der
niques to establish a sufficient distance between actual loading Festigkeit der Tübbinge und des Überlagerungsdrucks begrenzt.
and design parameters to get the most economic lining thickness Für eine Optimierung könnten probabilistische Theorien und risi-
and reinforcement. koanalytische Methoden verwendet werden, um eine ausrei-
In order to evaluate the present situation with respect to chende Sicherheit zwischen vorhandener charakteristischer Be-
lining design, some observations from engineering practice are anspruchung und den Bemessungswerten festzusetzen und um
discussed: firstly with the example of the construction of the 2nd die wirtschaftlichste Tübbingstärke und Tübbingbewehrung zu
Heinenoord tunnel, where damage to the lining during construc- erhalten.
tion was above average; and secondly from the construction of Zur Beurteilung des derzeitigen Stands der Tübbingbemes-
the Green Hart tunnel, where measurements show that flexibility sung werden einige Beobachtungen aus der Ingenieurspraxis
of the tube and the influence of interaction between structure erörtert: Die erste vom Bau des zweiten Heinenoord Tunnels, bei
and ground can also lead to critical loading conditions for the lin- dem überdurchschnittlich viele Beschädigungen der Tübbinge
ing. Finally, the analyses and observations are generalised and während der Bauphase auftraten; die zweite vom Bau des Groe-
some conclusions with are drawn respect to lining design. ne Hart Tunnels, bei dem Messungen zeigen, dass die Nachgie-
bigkeit der Tübbingringe und der Einfluss der Interaktion zwi-
schen Baugrund und Bauwerk zu kritischen Beanspruchungen
1 Introduction der Tübbinge führen können. Abschließend werden die Berech-
nungen und Beobachtungen verallgemeinert und einige Schluss-
It is common practice in structural engineering to design folgerungen im Hinblick auf die Tübbingbemessung gezogen.
the structural members of a building on the basis of an
equilibrium stress state for the whole structure, and on an 1 Einleitung
elastic-plastic limit state analysis for the cross-section of
the member. The stress state applied may well have been Im Hochbau ist es gängige Praxis, die Bauteile eines Bau-
derived from an elastic analysis. This method is founded werks aufgrund eines Gleichgewichtsspannungszustands
on Drucker’s postulate [2], which states that the equilibri- für die gesamte Konstruktion und einer elasto-plastischen
um state of stress will guarantee a lower bound for the fail- Grenzzustandsanalyse für die Querschnitte der Bauteile
ure load, i.e. the ULS bearing capacity. This methodology zu entwerfen. Der zugrunde gelegte Spannungszustand
generally leads to a clear and well-defined approach that is kann gut mit einer elastischen Auswertung erhalten wer-
well understood and accepted and leads to safe buildings den. Dieses Vorgehen ist in Drucker’s Postulat [2] enthal-
and an economic design. ten, welches feststellt, dass ein Gleichgewicht des Span-
The introduction of EC 7 attempts to introduce a sim- nungszustands eine niedrigere Grenze für die Bruchlast,
ilar clear concept for geotechnical design as well. Howev- das heißt im Grenzzustand der Tragfähigkeit, sicherstellt.
er, for buildings we have the advantage that in general Diese Methodik führt im Allgemeinen zu einem eindeuti-
there is a clear distinction between loads and strength, gen und scharf umrissenen Ansatz, der gut nachvollzieh-
whereas for geotechnical engineering, loads and strength bar und anerkannt ist und ermöglicht sichere Bauwerke
are less clearly separated. und eine wirtschaftliche Bauweise.

© 2009 Ernst & Sohn Verlag für Architektur und technische Wissenschaften GmbH & Co. KG, Berlin · Geomechanics and Tunnelling 2 (2009), No. 4 345
K. J. Bakker/C. B. M. Blom · Ultimate limit state design for linings of bored tunnels

The scope of this paper refers to mechanically (either Mit der Erstellung des EC 7 wurde versucht, auch für
EPB or with a slurry shield) bored tunnels in relatively soft geotechnische Entwürfe ein ähnlich eindeutiges Prinzip
soil, with a concrete lining. For such concrete tunnels in einzuführen. Allerdings ist es bei Hochbauten von Vorteil,
soft soil, the predominant loading during the working life dass im Allgemeinen zwischen Beanspruchungen und
is the overburden pressure. It would be advantageous from Festigkeit eindeutig unterschieden werden kann, während
an economic point of view if overburden were also the in der Geotechnik Beanspruchungen und Festigkeit weni-
critical loading, rather than loading in the construction ger deutlich getrennt werden.
phase; otherwise it would be necessary to provide rein- Im Hinblick auf den Umfang dieses Beitrags be-
forcement in the concrete that would never be loaded up schränkt sich sein Inhalt auf den mit Schildmaschinen, ent-
to its design stresses after the construction phase. This weder mit EPB-Schild oder Slurry-Schild, vorgetriebenen
would be a waste of material, and it would be better to pre- Tunnelbau mit Tübbingauskleidung in verhältnismäßig wei-
vent the critical loading occurring during construction be- chem Boden. Für den mit Tübbingen ausgekleideten Tun-
ing by altering the construction method, e.g. support of nel im weichen Baugrund ist die Hauptbelastung im Laufe
the lining during tail void grouting. der Lebensdauer der Überlagerungsdruck. Vom wirtschaft-
This paper offers a brief overview of present-day engi- lichen Standpunkt aus wäre es von Vorteil, wenn die Über-
neering practice, and it is observed among other things deckung auch die kritische Belastung während der Baupha-
that lining design is mainly based on characteristic values se ergeben würde; anderenfalls wäre die Verwendung von
for the soil pressures on the lining. Some critical observa- Bewehrung im Beton erforderlich, die außer in der Baupha-
tions from engineering practice are also described. se nie bis auf die Bemessungsbeanspruchung belastet wird.
In addition to that, some UL states are discussed that Dies wäre eine Materialverschwendung; um dieser vorzu-
can be further developed in order to introduce ULS design beugen und eine kritische Belastung während der Bauphase
for the lining. Only after the UL states are established for zu verhindern, ist es besser die Baumethode anzupassen,
tunnel design can one think of numerical modelling these; beispielsweise indem Abstützungsmaßnahmen der Tübbin-
the UL states themselves cannot be found within the ge während der Ringspaltverpressung durchgeführt werden.
framework of numerical analysis only. In diesem Beitrag wird kurz ein Überblick über die
Further, some observations from engineering practice heutige technische Praxis gegeben, wo unter anderem zu
are described and evaluated in the light of the ULS given beobachten ist, dass die Tübbingbemessung vorwiegend
in section 3. Finally some conclusions are drawn. aufgrund charakteristischer Werte für die Bodendrücke
auf die Tübbingringe erfolgt. Zusätzlich werden einige kri-
2 Present day engineering practice in tunnel design tische Beobachtungen aus der Praxis dargelegt.
Als Ergänzung dazu werden einige Nachweise der
Current engineering practice in tunnel design is that di- Tragfähigkeit besprochen, die weiterentwickelt werden
mensions and reinforcement for the concrete lining are können, um die Bemessung der Tübbinge im Grenzzu-
mainly based on experience. The lining thickness is a con- stand der Tragfähigkeit durchzuführen. Nur nach der Ein-
stant ratio to the diameter. This lining thickness is used to führung des Nachweises der Tragfähigkeit für die Tüb-
analyse several structural mechanisms of the lining. Rein- bingbemessung kann eine numerische Modellierung die-
forcement is calculated according to building codes, ser Problemstellung in Erwägung gezogen werden. Grenz-
which means applying a safety factor of 1.7. The critical zustände der Tragfähigkeit selbst können allein mithilfe
construction stages usually identified are: von numerischen Berechnungen nicht gefunden werden.
– Axial jack forces: Weiters werden einige Betrachtungen aus der Praxis
• Compressive strength of the concrete; beschrieben und im Hinblick auf den Nachweis der Trag-
• Splitting strength under and beside jacks; fähigkeit in Kapitel 3 bewertet. Zum Abschluss werden ei-
• Eccentricity analyses; nige Schlussfolgerungen gezogen.
– Tangential (ring) forces:
• Compressive and splitting strength of the longitudinal 2 Aktueller Stand der Tunnelbemessung
joints;
• Bending moments; In der Bemessungspraxis von Tunnelbauwerken basieren
• Joint rotations; die Abmessungen und der Bewehrungsgehalt der Tübbin-
– Radial forces: ge hauptsächlich auf Erfahrungen. Die Tübbingstärke
• So-called coupling forces caused by dowel and socket steht in einem konstanten Verhältnis zum Durchmesser.
or bolting systems. Sie wird verwendet, um verschiedene bauliche Mechanis-
men der Auskleidung zu untersuchen. Die Bewehrung
The structural mechanisms for tangential and radial forces wird gemäß den Baunormen unter der Verwendung eines
are analysed in single and double ring modes. These cal- Sicherheitsfaktors von 1,7 ausgelegt. Die in der Regel aus-
culation schemes are well known from the literature. The schlaggebenden Bauabschnitte sind:
goal of the models is to calculate values that can be (unity) – Axiale Vortriebspressenkräfte:
checked: The tangential bending moment is checked with • Betondruckfestigkeit,
the bending moment capacity; the joint rotation is • Spaltzugfestigkeit unterhalb und neben der Pressen,
checked with the rotation capacity, etc. This method does • Auswertung der Außermittigkeit,
not explicitly include the check of the ULS of the struc- – Tangentiale Ringkräfte:
ture as a whole. The question, “When will the tunnel real- • Druck- und Spaltzugfestigkeit der Längsfugen-
ly fail” is not answered; there is no clear safety concept. verbindungen,

346 Geomechanics and Tunnelling 2 (2009), No. 4


K. J. Bakker/C. B. M. Blom · Ultimate limit state design for linings of bored tunnels

The structural ring models used in the analyses main- • Biegemomente,


ly consist of the following parts: • Verdrehung der Fugenverbindung,
– Soil, – Radialkräfte:
– Concrete segments in rings; • So genannte Verbindungskräfte verursacht durch
– Joints between segments in a ring; Dübel und Buchsen oder durch die Ankersysteme.
– Structural couplings between adjoining rings.
Die strukturellen Mechanismen für die tangentialen und
It turns out that the soil loads the tunnel, the tunnel de- radialen Kräfte werden in einfachen und zweifachen Ring-
forms and pushes (or releases) the soil and the soil there- modellen untersucht. Dies sind gut bekannte Bemessungs-
fore supports the lining. In fact, the soil loads and sup- systeme aus der Literatur. Das Ziel dieser Modelle ist, Wer-
ports the concrete structure. Soil is found at the force and te auszurechnen, die (einheitlich) überprüft werden kön-
at the resistance sides of the structural model. nen: Das tangentiale Biegemoment wird mit der Biegebe-
The remaining structural forces are the result of the anspruchbarkeit verglichen; die Verdrehung der Fugen-
stiffness ratio between the ring and the soil. If the ring be- verbindung mit der Belastbarkeit gegen Verdrehung, etc.
comes stiffer, then the forces that remain in the ring be- Diese Methode beinhaltet nicht ausdrücklich den Nach-
come larger. If the ring becomes weaker or less stiff, then weis der Tragfähigkeit des Bauwerks als Ganzes. Die Fra-
less force remains in the ring. ge, „Wann versagt der Tunnel wirklich?“ wird nicht beant-
A somewhat peculiar result of this mechanism was wortet; da existiert kein eindeutiges Sicherheitskonzept.
described by Mendez Lorenzo [7], who found that for a Die in den Untersuchungen verwendeten strukturel-
given lining thickness that is marginally increased, the len Ringmodelle bestehen hauptsächlich aus den folgen-
tangential bending moment also increases. However, the den Teilen:
increase in moment capacity with the increased thickness – Baugrund,
was less than the increase in bending moment, leading to – Betonsegmente in Ringen,
a less safe structure. Based on this observation, it would be – Verbindungen zwischen den Segmenten in einem Ring,
advantageous to design a thinner lining (up to the point – Strukturelle Verbindungen zwischen benachbarten
where the lining fails in compression). Ringen.
When looking at engineering practice, it is found that
the lining thickness generally still has a constant ratio to Es zeigt sich, dass die Baugrundbelastung auf den Tunnel
the tunnel diameter. Despite all engineering effort put into den Tunnel verformt und dadurch den Boden belastet

Geomechanics and Tunnelling 2 (2009), No. 4 347


K. J. Bakker/C. B. M. Blom · Ultimate limit state design for linings of bored tunnels

this, there still is no convincing argument why the con- (oder entlastet) und der Boden daher die Tübbinge stützt.
stant ratio is so dominant in design. On the other hand, Tatsächlich belastet und stützt der Baugrund die Beton-
some new research [4] has given proof why this practical konstruktion. Der Baugrund findet sich auf der Beanspru-
constant ratio works. Attention will be given to this phe- chungs- und der Widerstandsseite des statischen Modells.
nomenon in a later section. Die verbleibenden baulichen Kräfte sind das Ergebnis
Another issue in the design is the safety concept. In des Verhältnisses der Steifigkeiten zwischen dem Tüb-
the axial direction, the failure mechanism is quite clear. If bingring und dem Baugrund. Umso steifer der Ring wird,
axial jacking forces cannot be resisted by the concrete seg- umso größer werden die im Ring verbleibenden Kräfte.
ments, the tunnel is going to fail, independently of Wenn der Ring schwächer oder weniger steif wird, ver-
whether this might lead to global failure of the tunnel or bleibt weniger Kraft im Ring.
not. Ein etwas merkwürdiges Ergebnis dieser Mechanis-
For the ring behaviour (tangential forces), the philos- men wurde von Mendez Lorenzo [7] dargestellt. Sie stellte
ophy of lining failure is less clear. One argument often fest, dass für eine gegebene Tübbingstärke, die geringfügig
heard is that the lining would collapse if no proper rein- vergrößert wird, das tangentiale Biegemoment ebenfalls
forcement were put in to resist the bending moments. This zunimmt. Allerdings war die Zunahme des Momenten-
argument, however, is not supported by analysis or tests. Aufnahmevermögens mit der vergrößerten Dicke geringer
Arguments are given against this in [3] and [4]. Engineer- als die Zunahme der Biegemomente, was zu einer geringe-
ing practice still too often assumes that the lining capacity ren Sicherheit des Bauwerks führte. Aufgrund dieser Be-
fails when the first plastic hinge occurs. Against this, the obachtung würde es vorteilhaft sein, eine geringere Tüb-
tunnel-ground interaction is geometrically and physically bingstärke (bis zum Druckversagen der Tübbinge) zu ver-
highly non-linear. It is proposed above to decrease the lin- wenden.
ing thickness in order to increase structural safety, howev- Bei der Betrachtung der Baupraxis ist festzustellen,
er it is necessary to evaluate for what conditions these ar- dass die Tübbingstärke im Allgemeinen ein konstantes
guments are valid. Verhältnis zum Tunneldurchmesser aufweist. Ungeachtet
Moreover it still remains to be mentioned that it is de- aller Forschungsanstrengungen in diesem Bereich findet
batable why coupling forces (dowel and notches, bolts) sich noch kein überzeugendes Argument, warum das kon-
should be checked or incorporated into the analysis for stante Größenverhältnis so vorherrschend bei der Bemes-
the ULS. The main mechanism is ring behaviour and cou- sung ist. Demgegenüber haben einige neue Forschungser-
pling of rings would only locally disturb the internal gebnisse [4] nachgewiesen, warum dieses praxistaugliche,
forces. If a coupling fails, the ring structure will act as if gleichbleibende Verhältnis den Anforderungen genügt. In
the couplings were never there. The main expert view on einem späteren Abschnitt wird auf dieses Phänomen nä-
ring couplings is that these should act during construc- her eingegangen.
tion. Ein anderer Aspekt bei der Bemessung ist das Sicher-
With respect to safety, the application of partial safe- heitskonzept. In axialer Richtung ist der Versagensmecha-
ty factors turns out to be complex and therefore one quite nismus eindeutig. Wenn die axialen Pressenkräfte nicht
often chooses to apply overall safety factors. This com- von den Betonsegmenten aufgenommen werden können,
plexity can be explained through the ring behaviour due to wird die Tunnelschale versagen; unabhängig von der Frage
the soil loading. In general, the soil load causes both a tan- ob dies zu einem globalen Versagen des Tunnels führen
gential normal force and a tangential bending moment in könnte oder nicht.
the ring segments, with the tangential normal forces being Für das Ringverhalten (Tangentialkräfte) ist die Phi-
beneficial to the bearing capacity for bending moments. losophie des Tübbingversagens weniger eindeutig. Das
For structural engineering in general, the regular safety ap- meist gehörte Argument ist, dass die Tübbinge versagen
proach is that load that is of benefit for the bearing capac- würden, wenn nicht eine angemessene Bewehrung zur
ity is multiplied by a factor that lowers the influence of the Aufnahme der Biegemomente eingebaut würde. Dieses
benefit (e.g. γ = 0.9), whereas load that causes internal Argument jedoch wird nicht durch Analysen und Versu-
forces that have to be resisted are multiplied by a safety che untermauert. In [3] und [4] werden Gegenargumente
factor to increase its influence (e.g. γ = 1.5). It can be seen dargelegt. Trotzdem wird noch allzu oft in der Ingenieurs-
that the dual role of soil loading on the lining complicates praxis angenommen, dass die Tübbinge sofort versa-
the application of this concept. gen, wenn das erste plastische Gelenk auftritt. Ein Argu-
Partial safety factors are also to be applied to the ma- ment dagegen ist, dass die Tunnel/Baugrund-Interaktion
terials, and in case of reinforced concrete the material fac- geometrisch und physikalisch aufs Höchste nichtlinear
tor itself also needs to be discussed. Consider that the ma- ist. Oben werden Argumente für eine Reduzierung der
terial factor for concrete (e.g. 1.1) might differ from the val- Tübbingstärke dargestellt, um die strukturelle Sicher-
ue for reinforcement steel (e.g. 1.15). The resulting overall heit zu erhöhen, jedoch ist es erforderlich zu beurteilen,
safety factor on the bending moment is the multiplication für welche Bedingungen diese Argumente Gültigkeit ha-
of the partial safety factors for material and for load, re- ben.
sulting in, for example, 1.7. The latter number may be com- Außerdem, bisher noch nicht erwähnt, ist es fragwür-
pared to the check for hoop force strength at compression dig, weshalb die Verbindungskräfte (Dübel und Buchsen,
according to DIN 1045, which is executed with an overall Anker) überprüft oder in die Berechnungen zum Nach-
safety factor of (more than) 2. weis der Tragfähigkeit eingebaut werden sollen. Der
It is concluded that current design practice does not Hauptmechanismus ist das Ringverhalten und die Be-
show an optimisation process to decrease the lining thick- rücksichtigung der Verbindung der Ringe würde nur ört-

348 Geomechanics and Tunnelling 2 (2009), No. 4


K. J. Bakker/C. B. M. Blom · Ultimate limit state design for linings of bored tunnels

ness. The soil-structure interaction complicates the appli- lich die inneren Kräfte stören. Wenn eine Verbindung ver-
cation of partial safety factors. In general, dimensions are sagt, wird sich die Ringstruktur so verhalten, als ob es nie
based on engineering judgment and experience. On the eine Verbindung gegeben hätte. Die hauptsächliche Fach-
other hand the amount of concrete and reinforcement are meinung ist, dass die Verbindungen der Ringelemente
of significant influence for the direct costs of a project and während der Errichtung wirken sollten.
therefore should be optimised. Hinsichtlich der Sicherheit stellt sich die Anwendung
Finally, and despite all effort put into this issue, the von Teilsicherheitsfaktoren als komplex heraus und so
segmental lining thickness still shows a constant ratio to werden häufig globale Sicherheitsfaktoren verwendet.
the tunnel diameter. Diese Komplexität kann anhand des Verhaltens von Rin-
gen mit Belastung durch den Baugrund erklärt werden.
3 The meaning of ultimate limit state; principles Allgemein bewirkt die Belastung durch den Baugrund
tangential gerichtete Normalkräfte und Biegemomente in
In [3], a number of limit states in the ground are described den Ringelementen. Die tangential gerichteten Normal-
that, combined with limit states in the lining, may lead to a kräfte wirken günstig auf das Tragvermögen in Bezug auf
ULS for a tunnel as a whole. Based on this, two main die Biegemomente. Allgemein werden zur Berücksichti-
mechanisms can generally be identified, (where h is the gung einer Sicherheit im Hochbau Belastungen, die güns-
depth of the tunnel up to the tunnel axis, and D is the tun- tig zur Tragfähigkeit wirken, mit einen Faktor der diese
nel diameter). günstige Wirkung reduziert (z.B. γ = 0,9) multipliziert.
– For deep tunnels, h/D >> 3, horizontal ovalisation; Demgegenüber werden Lasten, die ungünstig wirken, mit
– For shallow tunnels, vertical ovalisation. einen den Einfluss erhöhenden Teilsicherheitsfaktor mul-
tipliziert (z.B. γ = 1,5). Somit ist verständlich, dass die
Whereas deep tunnels in normally consolidated soil (with doppelte Berücksichtigung der Lasten durch den Bau-
a K0 value < 1) are dominated by overburden pressure and grund auf die Auskleidung die Anwendung dieses Kon-
have a tendency to flatten out (Figure 1), for shallow tun- zepts erschwert.
nels in contrast, due to the nearness of the soil surface and Hinsichtlich der Teilsicherheitsfaktoren für die ver-
due to its dimensions, the horizontal loading may domi- schiedenen Materialien ist zu erwähnen, dass im Falle von
nate over the overburden, which leads to a horizontal Stahlfaserbeton der Faktor für das Material selbst in Dis-
compression of the tunnel, i.e. vertical ovalisation kussion steht. Zur Erinnerung: der Faktor für Beton (z.B.
(Figure 2). 1,1) kann sich von dem für Stahlfaserbeton (z.B. 1,15) un-
For the deep tunnel, the horizontal deformation leads terscheiden. Schließlich erfolgt die Ermittlung des globa-
to the activation of horizontal soil stresses, redistributing len Sicherheitsfaktors zur Berücksichtigung der Biegemo-
the load. Due to these deformations, a renewed state of mente über Multiplikation der Material und Lastwerte (re-
equilibrium will develop, that may give lower bending mo- sultierend in z.B. 1,7). Der letztgenannte Wert ist ver-
ments. It is common practice to account for this effect, e.g. gleichbar mit dem Nachweis der Beanspruchbarkeit gegen
applying the models proposed by Duddeck [6], or varia- Rinddruckkräfte gemäß DIN 1045 mit einem globalen Si-
tions of this concept. cherheitsfaktor von (mehr als) 2.
For typical Dutch soil conditions, the deflection relat- Zusammenfassend wird festgestellt, dass die derzeiti-
ed to this mechanism may lead to a reduction of the bend- ge Bemessungspraxis keinem Optimierungsprozess hin-
ing moments of about 50 %. The lateral deformations re- sichtlich der Auskleidungsstärke unterliegt. Die Interakti-
lated to this interaction are in the order of δ = D/1000, on von Baugrund und Bauwerk verkompliziert die Anwen-
where δ is the lateral wall deflection, which in regard to dung der Teilsicherheitsfaktoren. Im Allgemeinen basie-
the tunnel function is a more or less negligible deforma- ren die Abmessungen auf der Beurteilung der Ingenieure
tion. und deren Erfahrung. Auf der anderen Seite haben die
The question remains whether this method may be re- Menge an Beton und Bewehrung aber einen wichtigen
garded as a ULS. Would the tunnel fail as a whole and col- Einfluss auf die Kosten eines Projekts und sollten daher
lapse if the capacity calculated according to this concept optimiert werden.
were exceeded? The obvious answer is; maybe not. If the Abschließend hat, trotz aller Bemühungen in diesem
soil itself does not also yield a limit state, and if the lining Bereich, die Stärke der Tübbingauskleidung ein konstan-
has some ductility, there may still be equilibrium states be- tes Verhältnis zum Tunneldurchmesser.
yond this deformation.
Based on this assumption, some analytical models to 3 Die Bedeutung des Grenzzustands der Tragfähigkeit (ULS);
evaluate the ULS have been developed and evaluated for Grundlagen
typical Dutch soil conditions. The main characteristic of
these models is that static equilibrium is evaluated for the In [3] wird eine Reihe von Grenzzuständen des Bau-
least number of plastic hinges that show a limit state. In grunds beschrieben, die in Kombination mit Grenzzustän-
Figure 3, the limit yield-bending moment is shown as a den der Auskleidung zu einem ULS des Tunnelbauwerks
function of the deformation for four hinges symmetrically führen mag. Darauf basierend werden üblicherweise zwei
positioned at the sides [3]; i.e. two on either side, one in Mechanismen festgestellt (h ist die Teufe der Tunnelachse,
the invert and one at the crown of the tunnel. From the und D ist der Tunneldurchmesser).
figure it can be seen that the yield bending moment in the – Für tiefliegende Tunnel, h/D >> 3, horizontale Ovalisa-
ULS depends on the deformation. Just a moderate wall de- tion,
flection is sufficient, i.e. of about δ/D < 500, to let the – Für seichtliegende Tunnel, vertikale Ovalisation.

Geomechanics and Tunnelling 2 (2009), No. 4 349


K. J. Bakker/C. B. M. Blom · Ultimate limit state design for linings of bored tunnels

Dahingehend werden tiefliegende Tunnel in normalkon-


solidiertem Boden, d.h. mit einem K0-Wert < 1, üblicher-
weise hauptsächlich durch Überlagerungsdruck belastet
und haben eine Tendenz zur Abflachung (Bild 1). Auf der
anderen Seite überwiegen bei seichtliegenden Tunnel, auf-
grund der Nahelage zur Oberfläche und ihrer Dimensio-
nen, horizontale Belastungen gegenüber den Überlage-
rungsdrücken, was in einer horizontalen Zusammendrü-
ckung, d.h. vertikalen Ovalisation, des Tunnels resultiert
(Bild 2).
Bei tiefliegenden Tunneln führen die horizontalen
Verschiebungen zur Aktivierung der horizontalen Span-
nungen im Baugrund und zu Spannungsumlagerungen.
Durch diese Verschiebungen entsteht ein neuer Gleichge-
wichtszustand, bei welchem geringere Biegemomente auf-
treten können. Es ist gängige Praxis, diesem Umstand
Rechnung zu tragen, z.B. verwenden Duddeck [6], aber
auch andere Autoren dieses Modell.
Für die typischen niederländischen Baugrundverhält-
nisse mag die Verwendung dieser Mechanismen zu einer
Fig. 1. ULS deformation of a deep tunnel, where K0 < 0 Reduktion der Biegemomente um ca. 50 % führen. Die la-
Bild 1. Verformungen im Grenzzustand der Tragfähigkeit teralen Verschiebungen sind in der Größenordnung von
für einen tiefliegenden Tunnel mit K0 < 0 δ = D/1000 wobei δ die laterale Verschiebung der Tunnel-
wand ist, was in Bezug auf die Funktion des Tunnels eine
mehr oder weniger vernachlässigbare Verschiebung dar-
stellt.
Es bleibt die Frage, ob diese Methode als ULS be-
trachtet werden kann? Würde der Tunnel verbrechen,
wenn die Belastbarkeit gemäß diesem Konzept überschrit-
ten wird? Die naheliegende Antwort lautet: Wahrschein-
lich nicht. Wenn der Baugrund selbst nicht einen Grenz-
zustand erreicht, und wenn die Tübbingauskleidung eine
gewisse Nachgiebigkeit hat, mag ein Gleichgewichtszu-
stand noch nach Überschreiten dieser Verschiebungen be-
stehen.
Basierend auf dieser Annahme werden einige analyti-
sche Modelle zur Auswertung des ULS entwickelt und für
typische niederländische Baugrundverhältnisse ausge-
wertet. Wesentliches Merkmal dieser Modelle ist, dass das
Fig. 2. ULS deformation for a shallow tunnel or a tunnel
statische Gleichgewicht für die geringste Anzahl von plas-
with K0 = 0
tischen Gelenken, die die Fließgrenze erreichen, ermittelt
Bild 2. Verformungen im Grenzzustand der Tragfähigkeit
für einen oberflächennahen Tunnel oder einen Tunnel mit wird. In Bild 3 wird das Fließmoment als Funktion der
K0 = 0 Verschiebungen für eine Berechnung mit vier symme-
trisch an den Seiten angeordneten Fließgelenken darge-
stellt [3], d.h. zwei Fließgelenke an jeder Seite, eines in
der Sohle und eines in der Firste des Tunnels. Aus dem
bending moment vanish; further remaining lining stresses Schaubild ist ersichtlich, dass das Fließmoment im ULS
will mainly be the hoop forces. von den Verschiebungen abhängig ist. Eine geringe Hohl-
Continuing this approach, it can be shown that for raumrandverschiebung von z.B. δ/D < 500 reicht bereits
shallow tunnels, in contrast to the analysis mentioned aus, dass die Biegemomente verschwinden; die verblei-
above, the plastic hinges at the sides may move upward to benden Spannungen resultieren aus den Ringdruckkräf-
the “shoulder”. Using a numerical version of the model, it ten.
was shown that the ring will not fail due to the strength of In der Fortführung dieses Ansatzes kann gezeigt wer-
the lining being exceeded, but due to loss of equilibrium den, dass bei seichtliegenden Tunneln, verglichen zu den
[4]. Due to large deformations, the ring cannot act as a vorhergehenden Berechungen, die Fließgelenke Richtung
ring anymore. Kämpfer hinauf verschoben werden. Mittels numerischer
Figure 4 illustrates a snap-through of the tunnel. At Berechnungen konnte gezeigt werden, dass der Tübbing-
first, with increasing load, the ring acts linearly, then geo- ring nicht durch Überschreitung der Lasten in der Ausklei-
metrical non-linear behaviour develops and at a certain dung versagt, sondern durch Verlust des Gleichgewichts
load the first plastic hinge occurs in the concrete; in this [4]. Durch die großen Verschiebungen fungiert der Ring
case at the bottom of the ring. It turns out that the tunnel nicht mehr als Ring.
ring is still capable of bearing the load. After the load is in-

350 Geomechanics and Tunnelling 2 (2009), No. 4


K. J. Bakker/C. B. M. Blom · Ultimate limit state design for linings of bored tunnels

Fig. 3. Bending moments as a function


of deformations for a tunnel with a dia-
meter of 8 m, with a depth ratio of h/D
= 2, a soil stiffness of E = 20,000 kPa,
and K0 = 0.5
Bild 3. Biegemomente als Funktion der
Deformationen für einen Tunnel mit
8 m Durchmesser, einer bezogenen Tiefe
von h/D = 2, einer Bodensteifigkeit von
E = 20.000 kPa und für K0 = 0,5

creased further, a collapse is triggered when two more Bild 4 zeigt ein „Einknicken“ des Tunnels. Zu Beginn,
plastic hinges occur at the top of the ring at the same time. mit ansteigender Belastung, verhält sich der Ring elastisch,
After that, equilibrium is lost. This is called the snap- darauf folgend zeigt dieser nichtlineares Verhalten. Bei Er-
through. Analysis of the internal hoop forces shows that reichen eines gewissen Lastlevels tritt ein erstes plasti-
the segments themselves are still capable of resisting the sches Gelenk im Beton ein, in diesem Fall im unteren Be-
normal force. The final collapse is caused by the incapa- reich des Rings. Der Tübbingring kann aber weiterhin die
bility to act as a ring. Belastungen aufnehmen. Nach weiterer Erhöhung der Be-
This analysis shows that the actual failure occurs at a lastung wird ein Versagen des Tunnels festgestellt, und
load that is over three times the load that caused the first zwar in dem Moment, in welchem mehr als ein Fließge-
plastic hinge. Projecting this result onto the current design lenk an der oberen Seite des Rings auftritt. Dies wird als
practice, which takes the occurrence of the first plastic „Einknicken” bezeichnet. Untersuchungen der inneren
hinge as a criterion, this would mean that the implicit safe- Ringkräfte zeigen auch, dass die Elemente nach wie vor
ty factor is (more than) 3. This shows that the current de- die Normalkräfte aufnehmen können. Das Versagen wird
sign philosophy for tunnels is a safe approach but conser- somit dadurch hervorgerufen, dass der Ring nicht mehr
vative. In [4] it is proposed to put up criteria for the maxi- als Ring wirken kann.
mum deformation that can be allowed, in order to prevent Die Berechnungen ergeben Lasten beim Versagen in
ULS being triggered due to large deformations, although der Größenordnung des Dreifachen der Lasten, bei wel-
the deformations related to such a limit state are much chen sich die ersten plastischen Gelenke ausbilden. Über-
higher than normally observed and in the order of δ/D = tragen auf die gängige Praxis in der Dimensionierung, mit
1/20. Heranziehen des Auftretens des ersten plastischen Ge-
Based on the above, one might argue that if sufficient lenks, würde dies bedeuten, dass der Sicherheitsfaktor
criteria are put into effect to restrict the allowable defor- (mehr als) 3 beträgt. Die heißt aber auch, dass die derzeiti-
mations, there would not be a necessity to account for ge Bemessungsphilosophie einen sicheren, aber konserva-
bending moments in the lining, and the lining thickness tiven Ansatz beinhaltet. In [4] wird vorgeschlagen, die Kri-
would not necessarily have to be thicker than necessary to terien für maximal tolerierbare Verschiebungen zu erhö-

Fig. 4. Result of snap through analysis


(tunnel diameter ≈ 10 m).
Bild 4. Ergebnis der Analyse für „Ein-
knicken“ für einen Tunnel mit ≈ 10 m
Durchmesser

Geomechanics and Tunnelling 2 (2009), No. 4 351


K. J. Bakker/C. B. M. Blom · Ultimate limit state design for linings of bored tunnels

Table 1. Parameters for the Second Heinenoord tunnel hen, um einen ULS zu verhindern, der aufgrund großer
Tabelle 1. Parameter für den zweiten Heinenoord Tunnel Verschiebungen ausgelöst wird, obwohl die Verschiebun-
Outer diameter D=2r 8.3 m gen in Verbindung mit einem solchen Grenzzustand viel
Außendurchmesser größer als üblicherweise beobachtet und in der Größen-
ordnung von δ/D = 1/20 sind.
Lining thickness D 0.35 m
Darauf aufbauend könnte man begründen, dass wenn
Tübbingstärke
die Grenzwerte der tolerierbaren Verschiebungen erhöht
Relative depth ratio h/D 3–5 werden, würde eine Berücksichtigung der Biegemomente
Bezogene Tiefe nicht erforderlich sein und die Tübbingstärke nicht dicker
K0 0.5 sein als die durch die mittlere Druckspannung erforderli-
che, d.h. σ0. Für diese Situation genügt es, die Überlage-
rungsspannung zu kennen, d.h. die Teufe und das spezifi-
bear the intermediate compressive forces, i.e. σ0. In this sche Gewicht, um die Auskleidungsstärke zu ermitteln.
case, it would suffice to know the overburden stress, that Basierend auf einer einfachen Untersuchung unter alleini-
is, the depth and soil weight to derive the dimension of the ger Berücksichtigung der maximalen Druckspannungen in
lining thickness. Based on a simple analysis, considering der Tübbingauskleidung und eines Teilsicherheitsbeiwerts
the maximum compressive stresses in the lining only, and von 2 kann man feststellen, dass eine bezogene Wandstär-
considering a partial safety factor of 2, this would result in ke (d ist die Tübbingstärke) der Auskleidung von
a relative thickness of d/D = 1/72 (where d is the lining d/D = 1/72 ausreicht. Wie dem auch sei, eine dermaßen
thickness), which would suffice. However, such a thin lin- schlanke Auskleidung kann in der Praxis nicht beobachtet
ing is not common engineering practice and, as will be werden und wie auch in Abschnitt 4.1 gezeigt, können
shown in section 4.1, even thicker linings can suffer unac- auch an dickeren Tübbingauskleidungen inakzeptable
ceptable damage. Schäden auftreten.
One of the reasons that these results do not coincide Einer der Gründe, warum die Ergebnisse nicht über-
is the neglect of large deformations; the buckling is not in- einstimmen, ist die Vernachlässigung großer Verschiebun-
cluded in the analysis. For a first estimate, one might apply gen, d.h. Beulen wird in den Berechnungen nicht berück-
the equations from the elastic solution for the limiting sichtigt. Für eine erste Abschätzung könnten die Glei-
load according to the Euler large deformation analysis, chungen der elastischen Lösung für die Grenzlast ohne
disregarding bedding reactions, for a circular arch in its Berücksichtigung der Bettung, die Verschiebungsbere-
lowest order deformation: chung nach Euler herangezogen werden, für einen kreis-
förmigen Bogen mit der niedrigsten Ordnung der Ver-
Ecd 3 2Ecd 3 schiebungen:
σ 0crit = = (1)
4r 3 D3
Ecd 3 2Ecd 3
σ 0crit = = (1)
Using the relation that σ0 ≈ γw · h this would yield a lin- 4r 3 D3
ing/diameter ratio of:
Unter Heranziehung von σ0 ≈ γw · h ergibt sich eine bezo-
γ uγ w h gene Wandstärke der Tübbingauskleidung zu Tunnel-
d/D = 3 D (2)
2Ec D durchmesser von:

Where γ uγ w h
d/D = 3 D (2)
Ec Young’s modulus of concrete 2Ec D
γw Wet soil weight
Wobei
For a tunnel under typical Dutch soil conditions (Table 1) Ec Elastizitätmodul des Betons
with a partial safety factor for buckling of γu = 2.5 and with γw Feuchtwichte des Baugrundes
a lowest estimate for Young’s modulus of the concrete of
about 15,000 Mpa, this would give a relative thickness ra- Für einen Tunnel im typischen niederländischen Bau-
tio of about d/D = 1/32, which compares better with the grund (Tabelle 1) ergibt sich mit einem Teilsicherheitsbei-
empirical rule of thumb of d/D = 1/22. wert von γu = 2,5 und mit einer Annahme eines E-Moduls
Discounting the safety factor, this result is in agree- für Beton von 15.000 MPa eine bezogene Wandstärke von
ment with the work by Mendez-Lorenzo for ITM, which ungefähr d/D = 1/32, ist besser vergleichbar mit dem em-
was mentioned before. The latter looked into the design of pirischen Richtwert von d/D = 1/22.
steel fibre reinforced tunnel linings, specifically the rela- Abzüglich des Sicherheitsfaktors stimmt dieses Er-
tion between the reliability index as a function of the lin- gebnis gut mit der Arbeit von Mendez-Lorenzo überein.
ing thickness. It was found that below a thickness ratio of Dieser betrachtete die Bemessung von stahlfaserverstärk-
about d/D = 1/40, the reliability index drops due to large ten Tübbingauskleidungen, um eine Verbindung zwischen
deformation effects [7] Zuverlässigkeitsindex als Funktion der Auskleidungsstärke
In the next section, some observations from engineer- herzustellen. Dabei wurde festgestellt, dass bei einer bezo-
ing practice are discussed in order to evaluate the prelimi- genen Wandstärke von ungefähr d/D = 1/40 dieser Zuver-
nary conclusions formulated above, and these are com- lässigkeitsindex aufgrund der großen Verschiebungen
pared to observations. stark absinkt [7].

352 Geomechanics and Tunnelling 2 (2009), No. 4


K. J. Bakker/C. B. M. Blom · Ultimate limit state design for linings of bored tunnels

4 Observations from engineering practice Im nächsten Abschnitt werden einige Beobachtungen


4.1 Lining damage as observed during construction aus der Baupraxis behandelt, um die vorab getroffen, oben
of the 2nd Heinenoord Tunnel angeführten Schlüsse mit diesen zu vergleichen.

At the start of the tunnel boring process (with a construct- 4 Beobachtungen aus der Praxis
ed tunnel length less than 100 m), damage to the lining 4.1 Beschädigung an Tübbingen beim Bau des zweiten
was higher than expected and not acceptable. After inves- Heinenoord Tunnels
tigating the damage, Leendertse [8] reported on the obser-
vations and drew these conclusions: In der Anfangsphase der Vortriebsarbeiten (Vortriebs-
– Many ring joints were subjected to differential deforma- stand weniger als 100 m) traten Beschädigungen in einer
tion with displacements of up to 30 mm. The differential höheren als prognostizierten und inakzeptablen Anzahl
deformations on the longitudinal joints within one ring an Tübbingelementen auf, Leendertse [8] berichtet über
were much smaller. die Beobachtungen und zieht eine Reihe von Schlüssen:
– In many places, there was leakage between adjacent seg- – Viele Ringfugen wurden differenziellen Verschiebungen
ments. There was no clear relationship between the ob- von bis zu 30 mm unterworfen. Die differenziellen Ver-
served differential deformations and the quantity of schiebungen an den Längsfugen sind deutlich geringer.
leakage water. – An vielen Stellen traten Undichtigkeiten zwischen den
– Some of the segments showed slight cracking, over angrenzenden Tübbingsegmenten auf, es besteht aber
about half of their length. This cracking extended over kein klarer Zusammenhang zwischen den beobachteten
the whole width of the segment. Some of the cracks differenziellen Verschiebungen und der Wassermenge.
were diagonal. There was some slight leakage through – An einigen Tübbingelementen trat eine geringe Rissbil-
these cracks, but the leakage appeared to heal itself. dung über ca. die halbe Länge auf. Diese Risse erstre-
– Some segments showed darkening (wetting) of the con- cken sich über die gesamte Breite der Segmente, einige
crete surface without any visible cracks. Risse waren diagonal. Es gab eine geringe Sickerwasser-
– At some places, corners of segments were broken. The menge durch die Risse, dies schien aber einer gewissen
broken corner was always on the side facing the tunnel- Selbstheilungstendenz zu unterliegen.
boring machine. – Einige Elemente zeigten eine Verdunklung (Nasswer-
– In many places along the tunnel lining, edges of seg- den) der Betonoberfläche ohne sichtbare Rissbildung.
ments had snapped off. This occurred on the TBM side – An einigen Stellen brachen die Ecken der Elemente aus,
of the segment in all cases. The damage was concentrat- dies geschah immer an der zur TBM zugewandten Seite.
ed near the notches and dowel zones. The thickness of – An vielen Stellen entlang der Auskleidung brachen Kan-
the spalling from the ring surface might be up to 0.1 m. ten der Tübbinge aus. Dies trat immer an der TBM
In some places, reinforcement steel was exposed due to zugewandten Seite der Tübbinge auf. Die Beschädigun-
this type of damage. gen konzentrierten sich auf den Bereich der Buchsen
– On more than one occasion, the edges of segments adja- und Verdübelungen. Die Dicke der schalenartigen
cent to the key segment (the closing segment of the tun- Bruchstücke aus dem Tübbingring betrug bis zu 0,1 m;
nel ring) became damaged. Often the damage to edges an einigen Stellen ist aus diesem Grund die Bewehrung
of the key segment had extended to the entire segment sichtbar.
width. – Mehr als einmal wurden die Kanten der Schlusssteine
– The observed damage was not exclusively concentrated beschädigt. Oftmals hatten sich die Beschädigungen
near the key segment but appeared to a lesser degree at über die gesamte Breite des Elements ausgebreitet.
the sides of the tunnel as well. Apart from locations – Die beobachteten Beschädigungen wurden nicht nur in
where edges broke off, most of the damage was concen- der Nähe der Schlusssteine festgestellt, sondern zu ei-
trated at the dowel and notch locations. There was a nem geringeren Anteil auch an den Ulmen des Tunnels.

Geomechanics and Tunnelling 2 (2009), No. 4 353


K. J. Bakker/C. B. M. Blom · Ultimate limit state design for linings of bored tunnels

strong feeling that the leakage locations were correlated Außer bei den Ausbrüchen der Kanten waren die meis-
with places where the back wall of a notch was over- ten Beschädigungen im Bereich der Verdübelungen und
loaded and damage to the outer side of the tunnel was Buchsen aufgetreten. Es schien somit, dass die Stellen,
presumed, creating a shortcut for percolating water be- an welchen Undichtigkeiten auftraten mit den Stellen in
hind the rubber water sealing. Zusammenhang zu bringen sind, an welchen die Rück-
wand der Buchsen überlastet waren und Beschädigun-
Each ring is provided with two dowels (and notches) at its gen an der Außenseite des Tunnels vermutet wurden
curved side to create a system of interlocking segments. und somit einen Durchlass für Sickerwasser aus dem
This ensures that there is capacity to transfer shear forces Bereich hinter der Gummiabdichtung darstellten.
between tunnel rings. Kaubit strips are placed on the dow-
el to reduce the interaction forces. Jeder Ring ist an seiner gebogenen Seite mit einem Dübel
Kaubit is a very soft material meant to reduce friction (und Buchse) versehen, um ein Verbundsystem von ge-
(if there is any). In the designed configuration, the dowel kuppelten Segmenten zu erzeugen. Dies stellt sicher, dass
and notch system has a free deformation of 6 to 7 mm. If Schubkräfte zwischen den Tübbingringen übertragen wer-
this play is exceeded, the dowel is loaded. If the loading den können. Auf den Schrauben werden Kaubit Streifen
exceeds the capacity, then either the dowel breaks or the zur Reduktion der Interaktionskräfte angebracht.
notch fails, often combined with spalling of the lining sur- Kaubit ist ein sehr weiches Material zur Reduktion
face. Here the design had resulted in a system where the der Reibung (sofern eine vorhanden ist). Im Bemessungs-
dowel was stronger than the notch. This caused the break- zustand kann sich das System Dübel und Buchse um ca. 6
ing of fragments on either side of the wall, depending on bis 7 mm verschieben. Wird dieser Weg überschritten, wird
the direction the dowel was loading the side of the notch. der Dübel belastet. Überschreitet die Belastung die Auf-
The low friction of Kaubit was pointed out as one of the nahmefähigkeit, bricht der Dübel oder die Buchse oftmals
causes for the damage. mit einer Abplatzung der Tübbingauskleidung. Hier wurde
In order to reduce further damage, the Kaubit was re- ein System, in welchem die Dübel stärker als die Buchsen
placed with three-ply timber plates to reduce the stresses sind, geplant. Dies führte zu Brucherscheinungen an bei-
during ring building. This measure performed satisfactori- den Seiten der Wand; abhängig von der Richtung belastete
ly and has been used again for other tunnels, although der Dübel die Buchse. Es wurde festgestellt, dass die gerin-
there are still some doubts about the durability of the ge Reibung des Kaubits eine Ursache der Beschädigungen
three-ply timber and its long-term effects on the durability war.
of the tunnel. Um weitere Beschädigungen zu vermindern, wurden
die Kaubitstreifen zur Verringerung der Belastungen wäh-
4.2 Observations from the Green Hart tunnel on deformations rend des Ringbaus durch Dreischichtplatten ersetzt. Diese
of the lining Maßnahe führte zu befriedigenden Ergebnissen und wur-
de an anderen Tunneln ebenfalls eingesetzt, obwohl Be-
Contrary to general expectations, the deflection of the denken zu Dauerhaftigkeit und möglichen Langzeitfolgen
tunnel lining was rather a vertical than a horizontal ovali- auf die Dauerhaftigkeit der Tunnel bestehen.
sation. Considering the loading situation during construc-
tion in more detail, specifically the tail void grouting, it 4.2 Beobachtungen der Verformungen der Auskleidung
was supposed that the grouting pressure may have exceed- am Groene Hart Tunnel
ed the weight of the soil above the crown of the tunnel,
triggering the deformation mode that is normally consid- Entgegen der Prognose erfolgte häufiger eine vertikale als
ered for a shallow tunnel, with vertical ovalisation of the horizontale Ovalisation der Auskleidung. Nach intensive-
cavity (see Figure 2). For that situation, a different mode rer Betrachtung der Lastsituation während des Baus, im
of failure would have to be evaluated, i.e. a breaking up of Speziellen der Ringspaltverfüllung, wurde daraus ge-
the soil above the tunnel [3] schlossen, dass die Injektionsdrücke die Auflast des Bo-
Apart from the tail void grouting, the local geology dens über der Firste des Tunnels überschritten hatten und
may also have contributed to this mechanism. Although ein üblicherweise für seichtliegende Tunnel angenomme-
the tunnel is located firmly in stiff Pleistocene sand layers, nes Verformungsverhalten mit vertikaler Ovalisation des
it is overlaid by a 10 to 15 m thick layer of very soft and Ausbruchrands (vgl. Bild 2) auslösten. Für diese Situation
relatively light alluvial peat and clay. Locally, this soft up- kann ein anderer Versagensmechanismus eingeschätzt
per layer may have lacked the weight to resist vertical oval- werden, ein Aufbrechen des Baugrunds über dem Tunnel
isation. [3].
The influence of grouting can also be illustrated by Abgesehen von der Ringspaltverfüllung mag auch die
the work of Warmerdam [9], who analysed segment dam- lokale Geologie ihren Beitrag zu diesen Mechanismen
age in relation to the construction stage. Figure 5 shows beigetragen haben. Wenngleich der Tunnel in steifen pleis-
the correlation found between the volume of grout inject- tozänen Sandschichten liegt, so ist er von einer 10 bis 15 m
ed and the deformation of the lining. The same correla- mächtigen Schicht von sehr weichem und relative leich-
tion was also found in [4]. tem alluvialem Torf und Ton überlagert. Lokal mag diese
A detailed evaluation of all ULS that might correlate darüberliegende Schicht durch ihre zu geringe Auflast zur
to tail void grouting is beyond the scope of this paper, vertikalen Ovalisation beigetragen haben.
but a partial mechanism that might be triggered in the Der Einfluss der Injektionen wird auch in der Arbeit
process would be an overloading of the friction in one of von Warmerdam [9] dargestellt. Dieser analysierte die

354 Geomechanics and Tunnelling 2 (2009), No. 4


K. J. Bakker/C. B. M. Blom · Ultimate limit state design for linings of bored tunnels

Schäden von Tübbingsegmenten in Verbindung mit den


Bauzuständen. Bild 5 zeigt einen Zusammenhang zwi-
schen injiziertem Volumen und Verschiebungen der Aus-
kleidung. Der gleiche Zusammenhang findet sich auch in
[4].
Eine detaillierte Ermittlung aller ULS, die im Zusam-
menhang mit der Ringsspalthinterfüllung stehen, sprengt
den Rahmen dieses Artikels. Ein Teilbereich, der mit die-
sem Prozess in Verbindung steht, mag auch die Über-
schreitung der Reibung in einem der längsgerichteten Fu-
gen durch lokale Schubkräfte in diesen Fugen sein.

5 Auswertung der Beobachtungen und weitere


Fig. 5. Relation between injected grout volume and defor-
mation of the Green Hart tunnel lining [9]
Forschungsergebnisse
Bild 5. Zusammenhang zwischen Hinterfüllvolumen und
Deformationen für den Groene Hart Tunnel [9] Zum besseren Verständnis der beobachteten Schäden am
zweiten Heinenoord Tunnel wurden drei Mechanismen
festgestellt und untersucht:
– Druck auf den Tübbingring durch Lasten, die beim Ver-
the longitudinal joints due to the local shear force in this lassen des Schildschwanzbereichs auftreten,
joint. – Ovalisation des Rings durch den asymmetrischen Teil
der Belastung des Tübbingrings,
5 Evaluation of the structural observations and further – Ungenauer Einbau der Tübbingsegmente.
research results
Hinsichtlich eines quantitativen Vergleichs zwischen die-
For a better understanding of the damage observed at the sen Verschiebungen [3] wurde festgestellt, dass bei einem
2nd Heinenoord tunnel, three mechanisms can be recog- Tunnelradius von ungefähr 8,3 m die Radialverschiebung
nized and analysed: durch den Druck auf den Ring vernachlässigbar ist und
– Compression of the ring due to loading as a tunnel ring weniger als δ < 0,00025 m beträgt. Die Ovalisation durch
leaves the tail of the TBM; die Horizontalspannung (K0) mag in der Größenordnung
– Ovalisation of the ring due to the distortion part of the von 0,005 m liegen, was ebenfalls vernachlässigbar klein
loading on the ring; erscheint. Da diese beiden Mechanismen die differenziel-
– Inaccurate installation of the segments of a tunnel ring len Deformationen an den Tübbingelementen nicht erklä-
ren können, wurde daraus abgeleitet, dass der ungenaue
With respect to the quantitative comparison of these de- Einbau der Grund für die Schäden gewesen ist [4].
formations [3], it was found that, for a tunnel with a radius Durch diese vorläufige Schlussfolgerung und in Hin-
of about 8.3 m, the radial deformation due to compression blick auf die Tatsache, dass weitere sechs maschinell vor-
of the ring is negligible, less than δ < 0.00025 m, and the getriebene Tunnel in den Niederlanden in der Planung
ovalisation to adjust to the K0 soil stresses may lead to an stehen, hatte sich das für öffentliche Bauvorhaben zustän-
ovalisation in the order of 0.005 m, which is not negligible dige Ministerium dazu entschlossen, zusätzliche numeri-
but small. As these two mechanisms can’t explain the dif- sche Berechnungen und Versuche an Tübbingauskleidun-
ferential deformations as observed, it was concluded that gen durchzuführen.
inaccurate installation must have been the cause of the Diese Untersuchungen zeigten tatsächlich, dass die
damage [4] größten Verschiebungen durch ungenauen Einbau der
This preliminary conclusion, and the consideration Tübbingsegmente entstehen und nur zu einem geringeren
that more than 6 more bored tunnels were being designed Ausmaß durch Ovalisation. Im Tunnel selbst war ein Kip-
in the Netherlands at that time, persuaded the Ministry of pen der Elemente senkrecht zur Tunnelachse in die Hori-
Public Works to do additional numerical and physical zontale festzustellen. Auch dieser Mechanismus trägt zu
testing on tunnel lining behaviour. den Verschiebungen bei. Das Verkippen mag durch die
These analyses showed that the largest displacements schrittweise Entwicklung des Injektionsdrucks auf die
are indeed triggered by inaccurate installation, and to a Segmente hervorgerufen werden, während die Schildma-
lesser degree by ovalisation. In the tunnel itself, tilting of schine sich vorwärts bewegt.
segments with respect to the axis perpendicular to the tun- Wird der Bauprozess genauer betrachtet, werden die
nel axis, in the horizontal plane, was also observed. This Tübbingelemente während des Vortriebs mit der Schild-
mechanism also contributes to the displacements. Tilting maschine abwechselnd durch die Pressenkräfte und durch
might be triggered by the step-wise development of the das viskose Injektionsgut, das im Schildschwanzbereich
grouting pressure on to a segment as the tail of the TBM zur Verhinderung des Eindringens von Baugrund in den
moves forward. Ringspalt eingebracht wird, belastet. Diese Bauphase wird
Furthermore, looking into the construction process im Detail in [4] für gesättigten Boden untersucht und be-
in more detail, as the TBM advances the lining is simulta- schrieben und resultiert in der so genannten „Auftriebs-
neously loaded by the jack forces and by the viscous grout last“. Wenn der Ringspalt vollständig mit Injektionsgut ge-
material that is pumped into the tail void to prevent the füllt ist, verhält sich der Tunnel ähnlich, wie in Boden ge-

Geomechanics and Tunnelling 2 (2009), No. 4 355


K. J. Bakker/C. B. M. Blom · Ultimate limit state design for linings of bored tunnels

soil moving into the tail void. This construction stage is bettet. Wie auch immer treten davon Abweichungen auf,
analysed in more detail and described in [4] for saturated z.B. wenn das Injektionsgut nicht schnell erhärtet (und für
soil, and results in the so-called “uplift load”. When the eine längere Dauer weich bleibt) oder im Fall des nicht
tail void is fully filled with grout, the tunnel behaviour vollständigen Füllens mit Injektionsgut (unvollständige
turns out to be quite similar to a tunnel embedded in soil. Hinterfüllung). In diesem Fall belasten Archimedes Kräfte
However deviations might occur, e.g. if the grout is not den Tunnel und das Gleichgewicht wird erst nach Ver-
able to be quickly de-saturated (remains soft and viscous schiebungen des Tunnels durch den Auftrieb erreicht. Da
for a longer period) or in case the void around the tunnel in diesem Zustand der Boden den Ring nicht vollständig
is not fully filled with the grout material (incomplete stützen kann, könnten die inneren Kräfte als Funktion der
grouting). In that case, the Archimedean forces load the Deformationen, die notwendig sind, um das Gleichge-
ring. The equilibrium of forces occurs after the displace- wicht gegen die Auftriebskräfte zu erreichen, ansteigen.
ment of the tunnel due to buoyancy. Since the soil is not Ausführliche numerische Berechnungen [4] zeigten, dass
properly able to support the ring in this situation, the in- dieser Lastfall zu einer notwendigen Tübbingstärke von
ternal forces might increase as a function of the deforma- d/D = 1/20 führt.
tions that are necessary to find the equilibrium against the Basierend auf unterschiedlichen ULS-Theorien in
buoyancy forces. Extended numerical analyses in [4] axialer Richtung wurden in [5] für einen Tunnel mit gro-
showed that this load case will result in a required lining ßem Durchmesser verschiedene Bauphasen mit Auftrieb
thickness of d/D = 1/20. und der Endzustand während des Betriebs untersucht. Es
In [5], a large diameter tunnel was analysed on the stellte sich heraus, dass für unterschiedliche Überlage-
basis of the different ULS cases for axial directions, con- rungshöhen unterschiedliche Belastungsfälle auftreten
struction stage with uplift forces and the final state con- (Bild 6).
sidering serviceability. It turns out that different structural Anhand dieses Diagramms wird deutlich, dass es drei
mechanisms are normative under different overburden Mechanismen zur Ermittlung der minimalen Tübbingstär-
conditions (Figure 6). ke gibt. Bei geringer Überdeckung ist die unvollständige
It is clear from the graph that there are three mecha- Ringspaltverfüllung entscheidend. Bei mittlerer Überlage-
nisms that can determine the minimum lining thickness. rung ist die Druckbeanspruchung durch die Pressenkräfte
With shallow overburden, the incomplete grouting situa- und bei großer Überlagerung die Nutzungsphase entschei-
tion is decisive. At medium overburden, the compression dend. Weiters sollte erwähnt werden, dass diese Berech-
strength under the jacking forces is decisive and under nungen an einem Tunnel mit 14,9 m Innendurchmesser
deep overburden, the serviceability state becomes norma- durchgeführt wurden. Basierend auf der Faustformel soll-
tive. Furthermore, it should be observed that this analysis te die Tübbingstärke rund 700 mm betragen. Zusammen-
was performed for a tunnel with an internal diameter of fassend wird festgestellt, dass bis zu einem Teufenverhält-
14.9 m. Based on the rule of thumb, the required minimal nis von dreimal dem Tunneldurchmesser diese Faustfor-
lining thickness should be around 700 mm. It is conclud- mel einen sicheren Ansatz darstellt.
ed that this rule of thumb is a safe approach up to a depth
ratio of 3 times the diameter. 6 Schlussbemerkungen

6 Concluding remarks Die Kosten für die Auskleidung eines langen Tunnels kön-
nen einen beträchtlichen Anteil der Gesamtkosten ausma-
A large part of the cost of a tunnel, sometimes up to 40 %, chen und bis zu 40 % betragen. Jegliche Kostenreduktion
represents the cost of the lining. Any cost saving in the lin- für die Auskleidung führt somit zu einer Kosteneinsparung
ing will lead to a cost saving for the user of the infrastruc- für den Benützer der Infrastrukturmaßnahmen.

Fig. 6. Illustration of ULS mechanisms


that are decisive at different load con-
ditions (internal tunnel diameter
14.9 m) [5]
Bild 6. Darstellung der maßgebenden
Grenzzustände der Tragfähigkeit für
verschiedene Belastungszustände (für
einen Tunnel mit 14,9 m Innendurch-
messer) [5]

356 Geomechanics and Tunnelling 2 (2009), No. 4


K. J. Bakker/C. B. M. Blom · Ultimate limit state design for linings of bored tunnels

ture, and it is therefore of interest to look for cost savings Im Abschnitt 3 dieses Artikels wird erläutert, dass im
in the lining. ULS unter alleiniger Belastung des Bauwerks durch die
In section 3 of this paper, the ULS under overburden Überlagerungsspannung keine Notwendigkeit besteht,
pressure only was discussed, and the preliminary conclu- Biegemomente in der Berechnung zu berücksichtigen und
sion was drawn that there is no necessity to account for die Berücksichtigung der Ringdruckkräfte ausreicht.
lining bending moment; accounting for just the hoop Im Abschnitt 5 hingegen, nach Auswertung der in
forces is sufficient. Abschnitt 4 beschriebenen Beobachtungen, wird erklärt,
However, in section 5 after the evaluation of the ob- dass während des Bauablaufs eine komplexere Belastung
servations described in section 4, it is explained that the als durch die alleinige Belastung durch die Überlagerungs-
loading may be more complex during construction in spannung eintritt und der Planer während der Bauaus-
comparison to the loading under overburden pressures, führung nicht immer die Belastungen unter Kontrolle hat.
and the designer cannot always control the loading during So zum Beispiel könnten, durch das Bestreben des
construction. The contractor, as part of efforts to avoid Bauunternehmers Oberflächensetzungen zu vermeiden,
too much surface settlement, might apply grouting pres- höhere Injektionsdrücke als in der Bemessung angesetzt
sures that are higher than have been considered in the de- angewendet werden, die zu viel größeren Lasten auf
sign phase, and this may lead to stresses in the lining die Auskleidung führen können als durch die Berück-
much higher than caused by the overburden pressures sichtigung der Überlagerungsspannung zu erwarten
alone. Loading situations during construction have up to wären. Diese Belastungssituationen während der Bauaus-
now been the prerogative of the contractor and out of the führung sind nur im Einflussbereich des Bauunterneh-
control of the designer. And if the latter does not have mers und außerhalb dessen des Planers. Aus diesem
control of the construction loading, a conservative ap- Grund ist ein konservativer Ansatz in der Bemessung ver-
proach is understandable. ständlich.
As mentioned, due to the present limitations, the con- Durch die erwähnten Beschränkungen wird die Be-
struction loading is often dominant over the soil loading, lastung während der Bauausführung oft wichtiger als die
and therefore the indicative design rules that relate over- eigentliche Belastung durch die theoretischen Baugrund-
burden pressures with lining thickness cannot be applied. lasten. Daher können die Bemessungsregeln mit einem di-
What remains is that these equations explain that in gen- rekten Bezug von Auskleidungsstärke zur Überlagerungs-
eral the thickness ratio should increase with the depth ra- höhe nicht angewendet werden. Was bleibt, ist eine gene-
tio, and with the diameter. relle Feststellung, dass mit zunehmender Überlagerung
For the ULS design check, at least three structural und Ausbruchsdurchmesser die Auskleidungsstärke grö-
mechanisms should be analysed: concrete compression ßer werden muss.
due to jack forces, tangential bending due to incomplete Für den Nachweis der Tragfähigkeit ULS sollen zu-
grouting and tangential bending due to soil loads in the mindest drei Fälle analysiert werden: Spannungen im Be-
serviceability state. ton durch die Pressenkräfte, Biegung in tangentialer Rich-
For tunnels with a depth ratio h/D less than 3, it has tung durch unvollkommene Bettung/Injektion und tan-
been shown that the current design practice to apply a lin- gentiale Biegung durch die Baugrundlasten im Grenzzu-
ear elastic approach and the design rule of d/D = 1/20 is stand der Gebrauchstauglichkeit.
conservative. Für Tunnel mit einem Verhältnis Teufe zu Durchmes-
In that light, the present engineering practice to apply ser (h/D) von kleiner 3 konnte nachgewiesen werden, dass
a relatively high partial safety factor in DA2 for the cross- der gängige linear elastische Ansatz und die Bemessungs-
sectional loading of a concrete wall is understandable. On regel d/D = 1/20 auf der konservativen Seite liegt.
the other hand, if it were be possible to get better control In diesem Licht erscheint die derzeitige Praxis, einen
of the other loading conditions, like during construction, it relativ hohen Sicherheitsfaktor beim Nachweisverfahren 2
would be a challenge to optimise the design of the lining für die Belastung des Betonsquerschnitts anzuwenden,
with respect to its capacity to bear the overburden load- nachvollziehbar. Auf der anderen Seite ist durch die Kon-
ing. trolle der Belastungssituation, v.a. während der Bauaus-
Finally, if ULS design is chosen, one should deter- führung, ein Potenzial zur Optimierung des Designs der
mine the real mechanisms that could cause failure before Auskleidung mit Bezug auf die Überlagerungsspannung
starting any development of structural engineering mod- vorhanden.
els. It should be checked that the models that are applied Schlussendlich sollen, wurde eine Entscheidung zur
in design are capable of describing these limit states. One Bemessung im Grenzzustand der Tragfähigkeit (ULS) erst
may not rely upon the expectation that any numerical einmal getroffen, vor dem Beginn des Entwurfs eines sta-
model with a non-linear constitutive relation for the soil tischen Modells die in der Wirklichkeit auftretenden Ver-
will deliver a ULS that the designer forgot to think about. sagensursachen bestimmt werden. Es soll untersucht
werden, ob diese verwendeten Modellvorstellungen zur
References Beschreibung der Grenzzustände geeignet sind. Man
darf sich somit nicht verlassen, dass irgendein numeri-
[1] Bauduin, C., Bakker, K. J. & Frank, R.: Use of Finite Ele- sches Modell mit einem nichtlinearen Materialgesetz für
ment Methods in Geotechnical Ultimate Limit State Design,
Boden denjenigen ULS liefert, den ein Planer vergessen
Proc. ICSMGE Osaka Japan, 2005.
hat.
[2] Verruijt, A.: Soil Mechanics (in Dutch). Delftse Uitgevers
Maatschappij, 1983.

Geomechanics and Tunnelling 2 (2009), No. 4 357


K. J. Bakker/C. B. M. Blom · Ultimate limit state design for linings of bored tunnels

[3] Bakker, K. J.: Soil Retaining Structures; development of


models for structural analysis, Delft University of Technology.
Rotterdam: Balkema 2000.
[4] Blom, C. B. M.: Design philosophy of concrete linings for
tunnels in soft soils. Delft University of Technology. Delft:
Delft University Press, 2002.
[5] Groeneweg, T. W.: Shield driven tunnels in Ultra High
Strength Concrete, reduction of the lining thickness. Delft
University of Technology, 2007.
[6] Duddeck, H.: Empfehlungen zur Berechnung van Tunneln Dr. ir. Klaas Jan Bakker Dr. ir. C.B.M. (Kees) Blom
im Lockergestein (Recommendations for the design of tun- Delft University of Technology & Delft University of Technology &
nels in soil). Die Bautechnik 10/1980. Centre for Underground and Public Works of Rotterdam
[7] Méndez Lorenzo, M. G.: Reliability analysis of a steel fibre Construction; COB Gouda P.O. Box 5048
reinforced concrete tunnel lining, ITM report D50000-013. P.O.Box 5048 2600 GA Delft
Delft University of Technology, 1998. 2600 GA Delft The Netherlands
[8] Leendertse, W. L. et al.: Analysis of the damage on the tun- The Netherlands C.B.M.Blom@tudelft.nl
nel lining due to construction (in Dutch). Bouwdienst Rijk- k.j.bakker@tudelft.nl
swaterstaat, 1997.
[9] Warmerdam, P.: Evaluation if the tunnel lining of the Green
Heart Tunnel (in Dutch). MSc Thesis Delft University of
Technology, 2003.