Sie sind auf Seite 1von 1

Ernährung der Kelten

Die Kelten betreiben als sesshaftes Volk Land- und Viehwirtschaft und ernähren sich zudem von
Waldfrüchten und -tieren.
Angebaut wird Getreide wie Gerste, Emmer, Dinkel und Nacktweizen, aus denen Mehl zum
Brotbacken gewonenn wird. Für Eintöpfe und Suppen nutzt der Kelte Hirse, Spelzgerste, Rispen-
Hirse, Roggen und Einkorn. Gegessen werden auch getrocknete oder frische Hülsenfrüchte wie
Erbsen, Linsen, Linsenwicken und Ackerbohnen. Speiseöl gewinnen die Kelten
aus Lein, Buchäcker und Mohn. Zum Bierbrauen wird hauptsächlich Gerste und Hirse verarbeitet.
Bier ist neben Kräutertee, vereinzelt importiertem Wein, dem heimischen Met („...das Wasser, mit
dem sie Honigwaben ausspülen“ (Poseidonios)) und Milch eines der wichtigsten Getränke der
Kelten. Die in der Landwirtschaft gewonnene Milch wird auch dazu verwendet, um Milchprodukte
wie beispielsweise Käse herzustellen.
Fleischlieferanten sind Schweine, Rinder, Schafe, Ziegen und vereinzelt auch Hühner. Die Kelten
stellten dem Rotwild, Elchen, Wildschweinen und Rehen nach. Fleisch wird entweder an einem
Spieß oder auf Kohlepfannen gebraten, gekocht oder in Suppe oder Eintöpfen verwertet.
Fisch aus Flüssen und Seen konnten durch Trocknen konserviert oder frisch verzehrt werden und
ergänzten die Keltische Küche.
Neben Viehzucht und Landwirtschaft sammeln die Kelten auch Pflanzen. So beispielsweise Äpfel,
Birnen, Weißdorn, Nüsse (Haselnüsse, Bucheckern...), Beeren (Waldhimbeeren und -erdbeeren,
sowie Schlehen, Holunder und Traubenkirschen).
Gewürzt wird mit Milch, Honig, Salz und sogar importierten Gewürzen wie beispielsweise
Koriander. Der Kelte speist an einem niedrigen Tisch, um mit Fellen bedecktes Stroh gelegt
werden.
Trotz der großen Vielfalt der keltischen Küche, ist der Mythos keltischer Festmähler nicht
aufrechtzuerhalten, es kam im Gegenteil sogar zu Nahrungsengpässen.

Quellen:

http://de.wikipedia.org/wiki/Kelten#Landwirtschaft_und_Ern.C3.A4hrung

http://www.altmuehlnet.de/gemeinden/boehmfeld/dorf/kelten/k-bauern.htm

http://www.hassiaceltica.de/nahrung.htm

http://de.wikipedia.org/wiki/Poseidonios