Sie sind auf Seite 1von 2

Negation

Negation im Satz

Ich gebe ihm das Buch nicht.


Ich brauche das Buch nicht.
Ich rufe ihn heute nicht an. Verb mit Präfix
Hans ist wirklich nicht mein Bruder. “sein”+ Substantiv
Der Film ist gar nicht gut. “sein” + Adjektiv
Herr Schmidt ist nicht da. ‘sein” + Adverb
Der Zug fährt heute nicht schnell. Adverb: wie?
Das Flugzeug kommt sicher nicht aus Hamburg. Objekt mit Präposition
“Nicht” negiert den Satz. Tendenziell steht “nicht” am Ende des Satzes, aber einige Elemente stehen immer nach
“nicht”

Negation als Korektur/Teilnegation

Ich gebe nicht ihm das Bild (,Sondern ihr). Korrektur der Aussage

Susie ruft ihn nicht heute (,sondern morgen).

Heute kommt nicht meine Schwester (, heute kommt mein Bruder).

Nicht ich ruft sie heute an (,sondern mein Bruder).

“nicht” negiert hier nu rein Element des Satzes und steht vor diesem Element.

Wichtige Negation mit “nicht”: Andere Negationswörter:

Eva ist leider nicht da. Monika auch nicht. - Siehst du etwas? – Nein, ich sehe nichts

Das Essen schmeckt mir gar nicht. - Du horst mir nie zu! – Doch, ich höre dir immer zu

• Ist Johanna schon hier? - Nein, noch nicht.

• Geht Ralf noch in den Kindergarten? - Nein, er geht nicht mehr in den Kindergarten, er geht jetzt in die Schule.

Frage mit “nicht”?

Gehst du heute nicht zum Deutschkurs?

“Doch, natürlich gehe ich!” “Nein, heute gehe ich nicht”


Negation “kein”

Peter hat einen Job, Peter hat keinen Job.


Ein Haus und kein Haus und
ein Kamera keine Kamera
Im Traum ist Elisabeth eine Prinzessin. In der Realität ist sie keine Prinzessin.
Er hat drei Kinder. Er hat keine Kinder.
Petra trinkt Kaffee. Ulla trinkt keinen Kaffee, sondern Tee.
Er hat viel Geld. Er hat kein Geld.

Indefinit-Artikel: ein Haus  kein Haus

Kein Artikel: Kaffee  keinen Kaffee

Glück  kein Glück

Plural: Kinder  keine Kinder

Die Deklination von “kein” ist wie die Deklination von “ein”

kein nicht
Sie hat keinen Mantel. Er wäscht den Mantel nicht.
Er hat kein Gled. Sie findet das Geld nicht.
Sie kauft keine Blumen. Er kauft die Blumen heute nicht.
Er hat kein Auto. Er kann nicht Auto fahren.
Er hat keinen Hunger. Sie hat nicht viel Hunger.
Er kauft keinen Pulli, sondern eine Jacke. Sie kauft nicht den lila, sondern den rosa Pulli.