Sie sind auf Seite 1von 3

Name: Matrikel-Nr:

Probleklausur
Mathematik II

(Tipp)

Datum: xx.xx.2008
Dauer: 120 Minuten
Erlaubte Hilfsmittel: Taschenrechner, Vorlesungsmitschrift und ein Buch
Ausdrücklich nicht erlaubt sind die Lösungsblätter der Übungsaufgaben
Erstprüfer: Prof. Dr. Tipp

Hinweise:
• Schreiben Sie Namen und Matrikelnummer auf dieses Deckblatt.
• Alle Antworten sind auf dem Aufgabenblatt einzutragen.
• Die Aufgabenstellung muss mit abgegeben werden, auch wenn die Aufgaben nicht bearbeitet
wurden.

Viel Erfolg!

Bewertung:

Aufgabe 1 2 3 4 5 6 7 Summe
Maximalpunkte 9 6 6 7 16 7 14 65
Erreichte Punkte

(Note) (Datum) (Prüfer)

1
Aufgabe 1 (9 Punkte)
Gegeben ist die Matrix
 
1 2 2
0 1 0 
2 2 0
a) Bestimmen Sie das charakteristische Polynom der Matrix
b) Berechnen sie alle Eigenwerte der Matrix.
c) Bestimmen Sie den Eigenraum zum Eigenwert λ = 1.
Aufgabe 2 (6 Punkte)
Gegeben ist die Gerade
    
 1 0 
G=  1 · λ + 1 |λ ∈ R
  
1 0
 

Bestimmen Sie den Abstand der Geraden vom Nullpunkt (0, 0, 0)t
Aufgabe 3 (6 Punkte)
Berechnen Sie die Grenzwerte folgender Folgen, oder zeigen sie, dass der Grenzwert nicht
existiert.
a)
3n3 − n2 + 2
an =
4n3 + 3n2 − 2n + 3

b)

an = (−1)n

c)
n
X 3k
sn =
k!
k=0

Aufgabe 4 (7 Punkte)

a) Berechnen Sie die Taylorreihe der Funktion (Restgliedabschätzung nicht erforderlich) um


den Punkt x0 = 0.
ex + e−x
cosh(x) =
2

Aufgabe 5 ( 16Punkte)
Gegeben ist die Funktion

f (x, y) = 3xy − x3 − y 3

2
a) Bestimmen Sie grad(f )
b) Bestimmen Sie die Hessematrix von f .
c) Untersuchen Sie die Funktion auf lokale Extremwerte
Aufgabe 6 ( 7 Punkte)
f : R → R sei eine integrierbare Funktion mit f (−x) = −f (x) für allex ∈ R. Zeigen Sie
Z a
f (x) dx = 0
−a

Aufgabe 7 (14Punkte) Berechnen Sie die Integrale


a)
Z 1
sin x ex dx
0

b)
Z π/2
x sin(x2 ) dx
0