Sie sind auf Seite 1von 10

* um 1400 † 3.

Februar 1468

Gutenbe
Lebenslauf
● Johannes Gutenberg ist das dritte Kind des Patriziers
und Kaufmanns Friedrich
Gensfleisch.

● Wahrscheinlich besuchte Gutenberg eine Lateinschule.


Ein Universitätsstudium lässt sich im Hinblick auf seine
späteren Tätigkeiten ebenfalls
nicht ausschließen.

● Gutenberg spielte mit dem Gedanken das Unternehmen


aufzugeben, da er fast immer so
gut wie pleite war.
● Der Mainzer Advokat Johannes Fust leiht 1450
Gutenberg zunächst eine Summe von
800 Gulden für Gutenbergs kostspielige
Erfindung. Und rettete damit das Unternehmen.

● 1452 druckte Gutenberg die 42-zeilige Bibel in


lateinischer Sprache in einer geschätzten
Auflage von ca. 180 Stück, davon ca. 30 auf
Pergament.

● 1452 leihte der Advokat erneut eine Summe von


800 Gulden um das gemeinsame Werk
der Bücher verwirklichen zu können.
Gutenbergs Hauptw
Gutenbergs
Hauptwerk
● Die 42 zeilige sog.
Gutenbergbibel gilt noch
heute als eine der schönsten
Erzeugnisse der
Druckerkunst.

● Die Qualität dieser Bibel ist so


hochwertig, dass
sie seit über 500 Jahren noch
genauso aussieht wie bei ihrer
Entstehung.
● Heute existieren von der Gutenberg-Bibel
weltweit noch 49 bekannte Exemplare.
Diese sind teilweise nur noch einbändig oder in
Fragmenten erhalten.

● 1987 wurde
zuletzt eines dieser Bücher verkauft: der
Kaufpreis von 9,75 Millionen DM (rund 5
Mio. Euro) ist einer der höchsten, die je für ein
Druckwerk bezahlt wurde.
Druckverfahr
Druckverfahr
en


Der Hochdruck ist das älteste Druckverfahren

Gedruckt wir mit beweglichen metallenen Lettern, die auf einer Schiene,
spiegelverkehrt eingereiht werden.

● Zunächst wurden vor allem Ablassbriefe, Kalender, Donaten und Bücher gedruckt.

● Die gedruckten Bogen werden zum Trocknen aufgehängt und dann in Glättpressen
gebracht.

● Die Lettern werden nach dem Druck zur Entfernung der Druckfarbe mit einer
scharfen Lauge getauchten Bürste gewaschen und mit reinem Wasser apgespült.
Die Bedeutung des
Buchdrucks
Die Erfindung und Anwendung des Letterndrucks

bildet einen bedeutenden


kulturhistorischen Einschnitt.

●Es gibt nur wenige als vergleichbar grundlegend


angesehene Meilensteine:

● Die Erfindung der Sprache und die Oralität


● Die Erfindung der alphabetischen Schrift und die

Literalität
● Die Erfindung und Etablierung des Buchdrucks

sowie
● Die Erfindung des Computers sowie die

Digitalisierung
Jetzt noch ein kleines Video

C:\Users\Leo\Desktop\YouTube - Johannes Gensfleisch erklärt seine Erfindung - den B