Sie sind auf Seite 1von 2

Twisted-Pair-Kabel

- Besteht aus 2 oder 4 verdrillten Kupferadern.

Bei der vieradrigen Ausführung wird ein Adernpaar für das senden, das andere für
das Empfangen genutzt. (Duplexbetrieb)

Bei dem zweiadrigen ist nur eine Richtung möglich. (Simplexbetrieb)

Bei Wechsel- oder Halbduplexbetrieb wird auch nur ein Aderpaar benutzt. Daten
werden abwechselnd in die eine oder andere Richtung gesendet.

-Durch die gegenseitige magnetische Beeinflussung bei parallelen Kabeln entstehen


Störsignale. Genannt Nebensprechen oder Störpegel.

-Durch die Verdrillung werden elektrische Störungen weitgehend vermieden und das
keine Störungen abgestrahlt werden.

-STP-Kabel (Shielded Twisted Pair)

-Dazu das Bild2 auf dem Blatt anschauen.

-UTP-Kabel (Unshielded Twisted Pair)

Der Unterschied ist eigentlich nur der das, dass STP-Kabel innen nochmal
Isolierungen hat.

Koaxial-Kabel
Man sollte sich das Bild3 anschauen, der Aufbau ist selbsterklärend.

-Hat eine hohe Nebensprächdämpfung.

-Der Außenleiter muss geerdet werden. (Ist gegenüber der "Erde" nicht
Spannungsleich daher unsymmetrische Leiter.)

Zwei Arten:

-Thinnet-Kabel

-Dünn, flexibel, billig, leicht zu verlegen. Durchmesser ca 0,9mm.

-Da es insgesamt sehr billig ist (Anschaffung, Verlegung) werde aufgebaute Netze
mit diesem Kabel auch Cheapernet genannt.

-Da hohe Dämpfung maximale länge ohne zusätzliche Netzwerkgeräte 185m.


-Thicknet-Kabel

-Dicker und damit nicht so leicht zu verlegen.

- Innenleiter massiver Kupferleiter.

-Ummantelung ist gelb.

-Auch Yellow Cable gennant.

-Dämpfung ist geringer da größerer Querschnitt hat.

-Maximale länge ohne zusätzliche Netzwerkgeräte 500m.

Beide haben eine übertragungsrate von 10Mbit/s.

Aus preislichen Gründen nimmt die Verwendung ab. Obwohl die allgemeinen
Eigenschaften als gut bezeichnet sind.

Lichtwellenleiter
-Hohe Übertragungsrate Gbit/s.

-Geringe Dämpfung somit große Strecken ohne Verstärkung möglich.

-Übertragung per Lichtsignal

Man sollte sich auf jeden fall das Bild anschauen.

Man solle auch noch wissen das eine Umwandlung und dann eine Rückwandlung
stattfindet.