Sie sind auf Seite 1von 32

trotIQ g

tl li'L.lll r

illlilli:il1l rJ

ttrllillili til

illillllrlllri

zum Prozeß gegen iiLllil:lJr'

Birgit Hogefeld
Anfang Dezember 1995

%a ?//z*olatcea gae Dca6zaaeon dzn pzA$en6!)iaazj uor+t


(t/
Zt.Z. I ärlArr4lalt: fua'taa lqE6 I Sk"*t (;i441,'44

Prozeßbericht von Mitte September bis


Mitte November 1995
Abgesehen von der langen Pause chen neuesten Methoden sie Spuren ernhergeht, nie auch nur erne Frage
zr./vrschen dem 6 Oktober und dem suchen und frnden und Gegen aufzuwerfen zu den ffledenschaf-
6 November zerchnet sich diese slarde asservreren Lnd haltbar ma- fenden Uomberpiloten und deren
Per ode dadurch at,s daß das Pro cnen wober dre Prozeßbesucherln- Hrnlermannern und Sympalhrsan.
zefilenpo dJ'ch Gericht und Bun- nen srch fragen was das mrl d€m ten
desanwallschaft und nicht etwa konkreten Prozeß und mit der
durch d e Verte,drgung werler ver- Wahrheilsfindung zu tun hat. Prozeßbesucher In nen enl{allelen
langsamt wrrd Sre hoffen wohl, daß Am letzten Verhandlungstag vor der am Ende des Prozeßtages am 6. l0
der dunne I aten den sre bisher ge Herbstpause durfte Nebenkläger im Gerichtssaal etn großes Trans
funden haben etwas haltbarer wird Heuriann Richler Klein ern Komplr- parent mil der Aufschrift.
durch rverlere Ermrltlungen dig sie meni r'rachen daß dreser ein SeeJ , Br[grt. sei ganz test umarmt
rm Falle Werterstadt gegen andere sorgegespra.h zwischeF Bir grl und Viel Liebe und Kraft
l\,4enschen aus Frankfurt angeletert Pfarrer Janssen ohne Uberwachung Power durch die [,4auer
haben (srehe lnfo Nr 7, S. 6). und Trennscherbe abgelehnl habe
Urn Bad Klernen nracht das Geflcht Der Möchte gern-Soumeur hrnter Am 6 ll wurde tva Haule Gefan
noch offensichtlich einen Bogen, de, Anklägerbank empfahl der gene au5 der RAI In Frankfurt
wohl, weil noch nrcht klar ist, ob das Staarsanwaltschaft, sich mrt dem Preungesherm vor das Geflcht von
Verfahren gegen dre GSG-9-Polizi- als Prozeßbeobachler anwesenden Schieferstein geschleppt. Sre sollle
sler auf das von oen Ellern angc Pfarrer Jansscn zu belassen Dafln Aussagen machen zu der I rschre-
strengte Klageerzwrngungsvedahren lag auch ern Angl|ff aul dre Prozeß- ßung von Pimental und möglichst
hin, noch mal aufgegriffen wird Dre öffentrrchkeil Gleichzeitig gab Birgit Hogefeld belasten oder auch
Zeit wird ausgefrillt mrt Verlesen von Heumann gule Ratschläge fur ern entlasten wie Schieferstern höh
Cutachlen 7u Klerdungsstücken und solches Seelsorgegespräch und nrsch b€merkte. Eva Haule, dre ersl
/u Unterschflflen unter Kaur. odel sagte wre notrg das fur eine Person kürzlrch auigrund ernes Drskussi-
lMietvertragen. alle erstellt vom wre Frau Hogeteld ware. dre er nrcht onsbeitrags zur Air Base-Aktior..
IIK^. das naturftch ein Inleresse mude wtrd als zu be- wgdurch .sre sich angebllch selbst
daran hat. serne .gule Arbert dar' schrmplen Dtes ^,4o.defln
wurde auch bel belastet habe, zum zweiten Male
zustellen und glaubhaft zu machen, besserer Bewerslage für die Anklage und diesmal lebenslänglrch verur-
daß Birgrt an den /u verhändelnden die Stoßrichtung einer bösartrgen teilt worden war, lehnte jede Aus-
Anschlägen direkt beteiligt gewesen Uminterpretation der RAF-Politrk in sage ab. da sie nicht das Problem
ware. Lauter tragwurdrge und z- ziellose F reude am Töten darstellen des Senats daß dreser gegen Birgit
hrnterfragende Gulachten, aber die Dre höhnisch herabwurdrgende Be- ebenso wenrg Bewersmittel habe
Beamlen tauchen nrchl aus rhrer lonung des Seelsorgebedarfs ber wre gegen sle, lösen wolle
Deckung auf
slattdessen kommen Birgit hat neben der Festigung des Prompl slellle Bundesanwalt Hem-
welche vom BKA, dre umständlich Mörderbrldes serne besondere Wr- berger den Antrag, Eva Haule die
und langatmig erzahlen, nach wel derwartigkeil dat|n. daß sie damit kosten der Zeugenvorlage und ein
.l'..r,rgsgeld von DM 1 000 zu gebnrs gekommen daß moglicher scherl dreses Geflcht wenlg Wlchh-
, e'Fa.gen Das Gericht bestätrgte weise Brrgrt Hogefeld dre Person ger war rhm Brrgr! Hogeield vorzu
:e ^e Se bstandrgkert rm Denken gewesen sei, dre den Kaulvertrag führen. wre gut es sich trotz Verrats
.-^d l-1andeln. indem es dem Ko unterzeichnet hätte. lebt.
::enb--aoehren dea Bundesanwalt Das Gutachten, von der parteilichen Aus Birgits Verhalten zu den zwel
::hai nachgab das Ordnungsgeld Verfolgungsbehörde erstellt wurde ehemaltgen RAF-l\.4rtgliedern die so
a erdrngs auf 800 DM reduzierte. mit all sernen vagen Formulierungen unterschredliche Konsequenzen ge-
:as bedeutet daß Eva uber l,4onate nicht efwa von der/m Gutachter/rn zogen hatten, war Birgtts Bewertung
: a n geringem Maße erlaubten Be- erläutert sondern verlesen Haften und Anlwort gegenuber den prasen-
:'3ge dre aus Spenden von Ver- blieb ber den Zuhörerlnnen, daß von tierten Lebensalternalrven ablesbar:
,,,andlen und Freundlnnen auf ihr den sechs Buchstaben nur zwei, das Sie umarmte Eva Haule und lreß
rc-lo e'ngehen bis auf ernen ganz 'a und das "g auswerlbar waren Sjgrid Sternebeck davontrippeln.
::. ngen Rest abgebucht werden, und diese beiden Buchstaben hatten
: s drese erpresseflsche Strafe ab, mit "a -s und "g s, wie Eirgrt sre
:ezahll rst Birgrl wres auf dre Un- schre\bl, Ahnhchkerlen Ore Verierdr Und nochmal versuchl das Geflchl
refschamthetl hrn, erner zu lebens- gung hatle wegen der Abwesenherl aus ernem Zeugen aus den USA
a')gl cl'e' Strale Verurterlten werlere des/r Gutachlers/rn kerne Gelegen- was Brauchbares hervorzulockerr.
Si'afen aufzuhalsen. Richter und heit, durch genaueres Nachfragen Es erschien der ehemalige Gl
Siaatsanwaltschaft waren offen- nach l\.4ethoden und Bewertung der Saunders Er war damals Türsteher
: :Lt ch ungetuhrt Sre lehnlen so- Schflftvorlagen die geringe Aussa- In der Wresbadener Knerpe Old
Jaf den Antrag von Birgit ab, am gekratt des Gutachtens deutlich z- Daddres" Er begann serne Aussage
a'oe oes Prozeßtages erne StLrnde macnen mrl dem erstaunlrchen Salz ,lch
- 1 Eva reden zu durfen. Diese Ahnl'chkeiten sollen dre .,a -s habe den Wolfgang Hogefeld gese
i:s ser so dre Begrundung nrchl und,,g"-s ber den Verglerchsproben hen Fr hatte am Abend der Entlüt,
arsgeschlossen, daß Eva Haule von den funf Frauen, die nach der rung Prmentals rm Old Daddres ei- ^4.
- lchrn al als Teugin vorgeladen Verm utung der Erm jttlungsbehörden nen Mann gesehen, den er später
It
,vJfde auch den Vertrag hatten unt€rzercl- als Wolfgang Grams identrfiziert
nen konnen, nrchl gehabt haben haben soll Er hatle allerdrngs s.hon
i'\^ahnenswert lsl noch ln dem Be- Sie erwähnen alle{dißgs nur so ne- Monate vor dem Anschlag auf dle
' :^lszerlraum der Autlntt einer Be- benber daß sre bei Brrgrl Hogefeld Arr-Base die Fahndungsplakate vor
a*l '1 aL/s dem BKA die nach dem aus 140 Schriftproben nach den der Nase hängen und wußte später
:-s.rlag aul dre Arr Base. den Au- ahnlichen a -s L/nd ..9 -s lahnden be' der Vernehmung nichl recht
') verk aLrfer aus Gravenbruch ver- konnten, bei den anderen Frauen was In der flnnerung von Brldern
'c"irmen hatte Dteser hatte vor dem haben sre 1e nur lunf brs sechs Ver- und was von den latsachlich gese-
:'scnlag erner frdu das Aulo das gleichsproben ausgewertet da läßt henen Personen In sernem Ge-
!€ der Air-Bases,Aktion gebraucht sich naturlrch auch weniger fir\den dachlnrs hatlen geblreben war Ab,
nurde verkautt Auf den vorgeleglen gesehen von der fragwürdigen Zeu-
: ar roungstolos rdenlrtrzrerte er ern Am 14 1'1 mußte dann Srgrrd Ster- genfuhrung geht e5 hrer otter)stchl
:eutig Sigrid Sternebeck Nach der nebeck dre jetzt Srgfld Ftledriclr lich um Wolfgang crams und nicht
. e haftung Sternebecks in der DDR heißt und ra Bremen wohnt vor dem um Brrgrt Hogefeld Aber. so die
rab es erne Gegenüberstellung mtt Gericht erscheinen. Nremandem war Logrk vortäuschende Version des
cem Autoverkäufer, diesmal konnte so rechl klar was das Ceflcht mit Geflchts wenn Wolfgang Grams
e. n Sternebeck nrcht die Käuferin dieser Prasentatron wollle Wurdc dorl war wrrd auch Blrgrl Hogefeld
Jes Autos erkennen doch rn der Person Sternebeck deul nrcl't werl gewesen sern Die lrmrtt-
len Kaufuertrag halte dte Käufefln lrch wie unhaltbar und fasl rmmer zu lungsbehorden wissen genau daß
- t Wagner unterzeachnet Dazu unwahren Beschuldrgungen fuhrend das nrcht strmmt
^atte das BKA ein Schriftgutachten die Fahndungsmethoden des Re. gen
:'stellt und war daber zu dem Er-

Nächste Prozeß-
termine
0ienstag 05. '12.95 9,30 Uhr
D ren stag 12.12.95 9.30 Uhr
D enstag 19.12 95 9.30 Uhr
Donnerstag 21 .12.95 9 30 Uhr
Dienstag 02.01 .96 9.30 Uhr (Verschiebetermin)
Drenstag 09.01.96 9.30 Uhr
Dlenstag 16.01.96 9.30 Uhr
Dienstag 23.01.96 9.30 Uhr Gerichtskomplex Frankfurt / Eingang Hammelgasse
tJontag 05.02.96 9.30 Uhr (ebenerdig) / Nähe S- Bahnstation Konstabler-
Drenstag 13.02.96 9.30 Uhr Wache -
?9.o2.96 9.30 Uhr

lnlo zum Prozeß gegen Errgil Hogefeld 8


schut2senat an err)em kleinen. aber zeßerklarung drangt geradezu da
Ed itoria I sym ptomatrschen Punkt ern intellek
tuelles Eisen ins Fleisch zu schla-
hrn den Humanrsmusbegflfl aufzu-
graben und in seinen unterschiedli
gen (srehe lnJo Nr 7 Serte 4). chen Aspekten auszuloten. Brrgils
:-- :as nfo 8 haben wrr uns den Dre Achtung vor Wolf-Dietet Narr isL Stichwort von der Verlagerung der
: - fc.. .Lt ttn P.^t^ in der lnfoAc unstreitig Einige wis- Armut in der l\,4etropolengesellschaft
^a<etn
-a'< a',.8 von Birgrt vom sen von serner langen thematrschen aus dem mateflerlen In den psycho-
:- :- -395 n der ein ganzer Ab- Beharrlichkeit Ber der gegen dre sozralen Bereich hätte ein Aufgre
-i:--: ic:j RAF,Geschichte. wenn Praxrs des neuen Asylrechts lange fen verdrent. da es den Blick aut dte
- :-- r e a:f-Gescl-r.hte insge vorbcreiteten Derronstration mrl reale Srtuation der Menschen rn del
:--- 1-- ''e-a "\,ro lylaler,al,erl Entzaunungsschrrtl als Ptaxrs ztvt Metropole nchtet. Wie unbestreitbar
öt \/orctr^.lhi<-
rr len Ungehorsams im Herbst 1994 in dre Zunahme psychischer Verelen.
: -': 3Een zusammenzuslellen Worms sland er an vorderster Spil dung rsl sollle die mateflelle niclrl
,, ' ^?iien dazu Ende Juir den Ge. ze Dres zu einer Zert. als dre kon- zu schnell übersehen werden: Die
:,-.e- Solc\e alle,en Texle de. Junklurellen und bewegungsorien Ialle der Glerchzeiligkert von Kon-
'-:- t-t. oetzuztehen, zu lesen tierten Krrtrkerlnnen des Asylrechts sum als propagtertem und verwei
,-l f.rrs nfo zusam m enzufassen, in schon wertgehend in die lglus des gerten Recht breitet sich gesell-
:i-e- sch dre In der Prozcßerkla Ruckzugs abgetaucht waren Er schaftlrch aus wie die Erschernungs-
'-1J geTogenen Absteckungen vor. sagte dort entschetdend richtungs- form von matefleller Armut sich
.efeten Uns schien beinahe, Brrgit weisende Worte Etn beharrlrche' verandert Sie bestehl u a in der
.rußte sre im Zug der Arbeit zu ihrer Arbeiter in der Linken zunehmenden gesellschaftlrchen
a o,,eierklarung gelesen haben so Parallel kam die Frage auf, ob die Verbauung der l\röglrchkeit einer
.ar verlv?rndl war mancher Cedan- Erwähnung Narrs als Terl der srch ernlachen ggl sparsdmen I ebens-
Kenga ng 1977 ausdr ucklich als anlrlerrorl führung (vgl Chasse: Armut nach
a Sre stammen graßerenterls aus
Terle- def lrnken, dre der RAF rechl
stisch konslrturerenden Lrnken zu
Brrgrls Vorslellung von neuem Zu-
dem Wrrtichaftswunder
'1988)
Frankfurt

orslanziert gegenubersland Die sammenwirken und von offener Dre InfoAc hat keinen eigenen Dis-
Texte sp,egeln gleichzerlrg ern Aus Drskussron verschredenster K(afte kusstonsbertrag zur Prozeßerklä
einandersetzungsnrveau wrder, In und Posrtronen gegen e,nen erwei- rung verfaßt. U a we;l wrr talsach-
der die RAF als politische Größe lerten reaktronaren Konsens tn det lich ein NotproJekt sind. das mit ge-
vorKomntt. Gesellschafl wie ein Querschlager rrngen Kräften Versucht, die Grun
Olrver lolmern ist da ern besonders dinformation zum Prozeß zu ge
r'rarkantes Beispielr Er gehö.t wohl Wrr me;nen Dre Wrderspruche In währlersten und sich nrcht zur Auf-
/un heolelager der sog Autono den Ausgangslagen sollten nrcht gabe gestellt hat, den hrstoflschen
^ e,l ld31 keine Sezrermoglrchkert verdeckt Sondern mussen auch er' Umbruch der Jahre '1992 - 1995 im
segenuber Ausgangsou'rkten st'd hellend und werterluhrend reko4sl{tr Rahmen de( {n{o-Arbe( öusz\lr$e!
'eg s.\en I nlscherdungen und poll ren werden Um so besser fur die sen Ernrge Srnd daber auch aus
lrscne4 Bewerlungen der RAf aus Diskussionl drücklich der l\.4ernung daß es erne
Lnd beharrt glerchwohl darduf. serne Neben diesen Besprechungen u a nutzIche polrtrsche Fahrgkeit ist,
RAF-Kritik von erner Bekraftigung sind dre cedanken zu Birgrts Pro- erne notwendige politrsche Aufgabe
der Ausschlreßl|chkeit legalislischer /eßerklärung zu lesen Eertrag el wie dre Herausgabe des Prozeß-
Wege abzuselzen ner E.rzelperson der srch mrl Ele- Infos zu gewahrleisten. ohne daß
So lfltt dem i961 geborencn Tol menten des Denkansatzes beschäl dies mit erner neuen Lebensmitlel
nein sein großes lhema das Jahr lrgt der hrnler den r4 der Prozeßer- punktsetzung verbunden ist oder
1977 (S.hleyer Entfuhruflg / klarung vorgenommenen Einschal- damil zusammenfallen muß. Diese
Stammherm usw ,) als das Jahf ka zungen und Aussagen steht Genosslnnen wollen also parallel
lastrophaler Nicht ferirggeworden rsl eine Zu zur Beteilrgung am lnfo sonstrge
v fehlents(herdungen
der RAF in den Blick wte als Jahr, In sammenlassung der berden RAf - politrsche Arbert werterfuhren
dem es explizrte Schulterschltisse Erklarungen vom Apfll und August Wir freuen uns, daß das Berliner
von Irnken nril der slaallrchen Ter- 1992 von denen srch ern Bogen zur Prozeßburo Brrgrl Hogefeld dre Re
ror ism usbekam plung gab fr nennl Prozeßerklarung zrehl und dre mrt de Beilrage ?ur Berliner Prozeßver-
In dresem Zusammenhang auch Sicherheit in den l\,4aterialordner zur anstaltung (srehe Kurzbericht weiter
ausdrucklich Wolf Dieter Narr, der Prozeßerklärung gehoren Sie sind hinlen) zu einer Ausarbeitung zu-
die in der Besprechung der Tolmein- aber abgedruckt in dem lieferbaren sammenfassen wird, dre im näch-
Bucher erwähnte frerwillige und von Buch . wir haben mehr fragen als sten lnlo erscheinen soll. Sre wird
Tolmern als Markstein eingestuflen antworten... RAF diskussionen sich gründlich mit der Prozeßerklä-
Antiterrorismus Erklärung von 1992 1994 Berlin / Amsterdam rung ausernanoerseEen
rlochschulleh rerln nen mrl unler' 1995 Cern hatten wrt auch noch Wir holfen, mit der Herausgabe der
scnfleD mal in den Sammelband ,,Der blin Nummer 8 etwas von Birgrts Be
Wrr haben den Hrnweis auf Wolf de Fleck Dre Lrnke und die RAF' furchtungen entkraften zu können
Dreter Narr rn der folmern (198 /) geschaut Dre angekundigte dre srch In ihrem nachfolgenden
Besptechung nrchl geslrrchen ob- Besprechung von L4erleau-Pontys Bflef an dre Info-Redaktion dok-
wohl rm Zusammenhang des 'Humanlsrnus und Terror'. dre vlel menlleren
Frankfurter Prozesses gegen Birgrt leicht zur erner Dimensronrerung des
Hogefeld Wolf-Dieter Narr ernen Humanismusbegrifls beigetragen lnfoAG
wrchtlgen und begrüßenswerten halle, rst bedauerlicherwerse nicht
Vorstoß unternahm, dem Slaalss zustandegekommen. Denn dre Pro-

Info zum Prozeß gegert Strgit Hogefeld 8


Lie be nfom ach e rl n nen,
I

dies ist mein x-ter Anlauf, etwas zu derung an andere und das resignter- Abgrenzungsbedurfnrs gegendber
eurem Diskussionspapier im lnfo Nr te Um-srch-schlagen, das aus Eu- anderen zunimmt.
5 und Eurer Stellungnahme zu rem Text springt.
schreiben und es fällt mir ziemlich Aus dem ersten Teil Eures Dtskusst- Eure Unterstellung an die 'Kirchen-
schwer, weil ich das Gefuhl habe, onspaprer wird deutlich, daß lhr leute', sie wüfden die Zusammenle-
daß ich vieles, was mir dabei wichtig Euch in einem sehr engen und be- gung fordern damit sich die Gefan
ist, (noch) nicht gut erklären kann. grenzten politischen Rahmen denkt genen gegenseitig zerfleischen, und
Nachdem ich Euren Text vor ernigen und bewegt, In Zusammenhängen ihre Forderung wäre nur eine Varian-
Monaten zum ersten Mal gelesen aus dem Spektrun der ehemals ra te der Bestrebungen des Verfas-
hatte, bin rch zum einen über Eure dikalen Lrnken dre sert einrgen Jah- sungsschutzes wtrft auch bet mß tn
Angrifie und tjnterstellungen gegen ren nun vor sich hrn vegetieren und erster linie Fragen zu fuch auf
die "Kirchenleute" (.) gestolpert und lhr forderl dorl van Leuten Sohdarrtäl und nicht zu ihnen Als rch damals
andererseits habe ich die Intention mit mtr und solidarische Diskussio ihre Aufforderung zur 7L gelesen
des gesamten Texles auch nach nen habe, fand ich daran zuerst mal sehr
mehrmaligem Lesen nichl verstan- Aber ich finde, das das nrchl einge- gut, daß sie dre damaligen Presse-
den und das geht rnir bis heute so fordert werden kann meldungen, die Länderjustizminrster
Vermutlrch wolltet lhr andere zur lm Unterschied zu Euch (und viel- wurden übedegen, ob sie Gefangene
solidarischen Diskussion auffordern, leicht fällt mir der vorher geschrie- zusammenlegen, ötfentltch aufgegrif-
aber ich glaube nicht, daß das der bene Satz auch deshalb sehr viel fen haben und die tatsächliche Um-
richtige Weg ist, vielmehr sehe rch lerchter als Euch), habe ich aber setzung forderten, (das hätten viel
die einzige lvoglichkeit darin, daß auch ern ganz anderes Brld lch ka- nrehr Leule schon sehr vtel otter
man/frau selbst damit anfängt und me nicht auf den Gedanken zu sa machen sollen)
das machen Ja auch einige gen, daß es schwache Solidafltät mit Daß In rhrem Text Formulterungen
lch selber hatte mir von meiner Er- mir gibt. weil mir oa d,e hunderl vorkommen, die nrcht merne sind, ist
klärung vom Juli dreses Jahres auch Briefe, Postkarten, UnlerschriftenlF tür mich daran zweitrangig und vor
sehr viel mehr an Resonanz und sten von den verschredensten [.4en allem rst es nichts, was ich als tren-
Diskussionseinstieg erhofft, als es schen einfallen, die rch serl merner nend empfinde.
dann tatsächlich der Fall gewesen Verhaftung bekom men oder gelesen
ist. Aber gut, auch an einer Null- habe. dre Veranstaltungen von de- Daß lhr zu diesen Leuten Trennung
oder Fast-Null - Reaktion kann nen meine Anwältlnnen mir efzäh, und Abgrenzung braucht. wrrd an
mensch einiges ablesen len dre Veranstaltung am Kirchentag Euren beiden Texten überdeutlic.h
lm Grunde sind die Einschätzungen, In Hamburg usw und das alles ftnde und das würde ich schon gern ver-
Fragen und Kntiken zur Raf - Ge- ich In Zerten wre diesen In gar kei- stehen wollen, werl es wie gesagt
schichte, die ich darin anspreche, ja nem Fall 'schwache Solidaritat' . Inhalilich für mich in keiner Weise
in elsler Lrnre fur dreJenrgen Inleres- Und das, denke ich, ist vor allem nachvollziehbar ist.
sant und zum Teil sicher auch pro, eine Frage des elgenen Blicks und Daß lhr mrl den'K chenleulen w k-
vokant, die selbst aus dieser Ge- politischen Denkrahmens - sicher. lich nichts als Distanz vr'ollt, wird an
schrchte kommen oder eng damit wenn ich nur aut etnen sehr begrenz- Eurer Erwrderung offensichtlrch Es
verbunden waren, und da gibt es ten politischen Zusam menhang rst srcher kein Zufall, daß lhr sie auf
auch heute offensrcht|ch noch kei- schaue. dann komme ich vielleicht ihren Briel hin nicht direkt anredet,
nen Diskussrons- und Erkenntnis- auch nur zu dem frgebnis wentg sondern ausschließltch über sie
bedarf in dieser Richtung für ande- Solrdarlat Das scheinl I ure Srluati, schreibt Und im Folgenden wird
re hat mein Text vor allem den Sinn, on zu sein und so könnt lhr dann dann auch deutlich, daß das mit Eu-
drese Geschrchte nachvollzrehbar ?_ auch alles, was sich daruber hinaus rem Polrl,kversländnis eigentlich
machen, also Entwicklungen und bewegt. gar nichl erkennen auch auch gar nrchl anders sein kann.
auch Fehler besser verstehen z_ nicht als N.4öglichkeit für Euch selbsl lhr nen.\t darir\ 4 Punkle 1u sachli
können. lhr seht in Eurem politrschen Umfeld chen Unterschieden', doch wenn
Aber unabhängtg von Reaktion oder Zerlall unsolrdarl
hauplsachl,ch man/frau drese Punkte genau ltest
Nicht-Reaktion bleibt doch daß es sches Verhalten und Nicht- da wrrd eißem deutlich, daß lhr kor-
für mrch selber richttg und gut war, Diskussionen und aus Angst, daß rekterwelse ntcht'Unterschiede' sa-
mich uber längere Ze( mit dtesem 'alles den Bach runter geht'. muß gen dürftet. sondern FEHLER
Teil meiner ceschichte inlensrv dann wenigstens die eigene 'klare Denn bei allen entscheidenden Fra,
ausernanderzusetzen und ich habe Position'und in Anlehnung daran die gen. wo lhr Unterschrede ausmachl
beim Schreiben dieses Textes sehr Abgrenzung gegenube, lr,4enschen bewertet lhr sre sofort Euch wirft
vrel besser verstanden und so auch dje Euch politisch eher fern sind. sich "die Frage auf, ob die ungerech
tur mrch selbst die Gfundlagen ge festgeschrieben werden (vermullich len lodbringenden Systeme wtrkljch
schaften und Kriterien entwickelt auch deshalb, werl lhr befürchtet, ausrerchend analysiert sind. Frn
letzt neues anpacken zu können sonst von denen dte Euch nahe ste- entFalteter Begritf von gesellschafilr
hen, mit den 'anderen' Prozeßbeob- cher Herrschaft und Herrschaflsme-
lch sage das alles deshalb, weil ich achlern rn einen Topl geworfen z- thoden wurde es jedenfalls verbre
denke, daß das Aufwerfen von Fra, werden - was wäre daran ejgentlich len ern Glerchhellszeichsn 2s ssi7"',
gen und der Einstreg in Diskussionen so schllmm Datuber hinaus rsl zwischen den regtefungsbeaLJftrag.
etn besseref und auch für einen "??) Wahrhett, daß,
es erne allbekannte len Todesschwadronen der spani-
selbst ein sehr viel produktrverer Je unklarer dre ergenen Zrelc Lrnd schen GAL und bewaffnelen Wider-
Weg rst, als die wrederholte Auffor- Vorstellungen srnd. Aogrenzung und stand In Wesleuropa ' Und spater

lffo zum Prozeß gegen Errgit Hogefeld B


"Denn das Strchwort Gewalt wirft bensgeschichte, aber auch vieler geführt hat Wenn Derne Frnschät-
eher dre Frage aut. mit welcher Ge- ihrer Außerungen, stelle ich mir das zung über uns der Realität entspre
walt man paktiert..." sehr interessant und spannend vor. chen würde, dann gäbe es das lnfo
Nein, Euch interessiert nicht, wie Von den beiden l\,|ännern habe ich nicht Die Intention/der Anspruch
und warum diese l\,4enschen zu ihren weniger Vorslellungen. da kenne ich der Herausgeberlnnen des Infos
Uberzeugungen gekommen sind, nur ernrge Bnefe usw und mrt Pfar- besteht darin. erne Drskussronsplatt-
welche Erfahrungen, Uberlegungen. rer Janssen verbrndel mich, daß wir form für alle zu sern und eine konlr-
Moralvorstellungen dahinter stehen, unheimlich oft im Prozeß an den nuierliche lnformationsquelle über
Jm Euch und Fure ldeen und G€i selben Stellen lachen müssen -
gut, Deinen Prozeß zu bielen Wir lnfo-
danken daran zu reiben oder auch das wird jetzt albern. Aber gerade lvlacherlnnen haben einen großen
einfach Unterschiede stehen zu las vers€tzt mich das auch in Rage, ich Drskussionsbedarf mit anderen. ge-
sen. lhr wißt ber all dresen Fragen. sitze hier in diesem Scherß Loch und rade in dieser Zeit der nicht geführ
was richtig ist und was falsch ist und kann mit so gut wre niemandem re len Diskussionen. "des Zerfalls. des
rhre Ansichten sind eben dre fa- den und lhr konnl es. und wolll nrchl unsolidarischen Verhaltens und der
schen Verkehrte Welt. Angst" . Um ernem i.lißverständnis
Mit einer solchen Haltung anderen vorzubeugen: Das Info soll nicht als
gegenuberzutreten kann logrschet- Viele Grrlße von mir ein bloßer Selbstzweck angesehen
weise nur in zwer Alternativen mün werden, als das Resultal eines klei-
den: Trennung/Abgrenzung oder die
anderen'korrigieren' ihre falschen
R irn il nen Kreises von Menschen. der das
Bedurfnis nach Drskussion hat
Einstellungen und denken (endlich) und zudem von Leuten herausgege-
so wie lhr 'Gisela Wiese, Hanno Heil, Huber- ben wrrd, die, Derner Ansrcht nacf
tus Janssen "Abgrenzung zu anderen brauchen
In dem ersten Text schreibt lhr an , nur ihre eigene Meinung gelten
einer Stelle von 'breiter Diskussion' lassen - .Sc nach dem Motto: wer
aber mil dieser Haltung, die auf Uni uns nicht voll und ganz in unseren
terschiede mit Abgrenzung und Dif- Ansichten und Einschätzungen be-
famierung reagiert und die andere Liebe Birgit, stahgt. oder sie mit uns teilt, rst ge-
Meinung nicht gelten laßl und tole. gen uns Wäre das dte Tatsache.
rierl, mit wem kann da eine solche Deinen Brief an die lnlomacherln hällen wir Angsl vor anderen lVeF
'breite Drskussion' von Euch aus nen möchte rcn nrcht unOeantwortet nungen. oder waren sie uns einfach
laufen? lassen. lch beteilige mich erst seit lästig, dann würden wir das Info nur
Aber vielleicht mal anders gefragt, kurzem an der InloAG, habe am inteln fur uns Droduzieren. mit rhnl
was sind eigentlich die Motive für Info Nr. 7 mitgearbeitet nicht an die Offentlichkeit geher
eine 'brerte Diskussion'? Geht es Du erdrtersl rn Deinem Brief dre Wir wollen jedoch nrcht im Elfen-
daber um Zweckbündnisse mit Leu- Umgehensweise der InloAG mit den beinturmchen sitzen und auch ntcht
ten, mrt denen man am liebsten Menschen von der Kirche und mehr länger den Zustand des ge
nrchts zu tun hätte, auf die man aber schlreßl aus dieser Arl des Um- genwärtigen polrlischen Zustandes
in diesen Zerten mit all rhren ZeL gangs auf das Politikverständnis der beschreiben, immer wieder. wie das
fallserscheinungen zugehen muß, l\.4enschen von der InfoAc. Drehen eaner Gebetsmühle Die
weil es andere nicht gibt, oder ist Du hast "unser Politrkverständnis Realitaten haben wir klar rm Kopf,
damit tur einen selber verbunden, an so wenig Ceschflebenem fesl. da bedarf es keiner ständtgen Rezr-
daß man andere l\,lenschen mrt rhrerr gemacht. an zwei Texten von unse tatron.
Gedanken, Utopien, Meinungen usw. rer Seite Es rsl doch interessant daß wtr un-
kennenlernen wtll und das hetßt lerschiedlrchen i/enschen. die jetzt
natürlrch auch sie zu respektieren. Wrr lvlenschen von der InloAc sind in der lnfoAc arberlen, in dieser Zett
Das kann doch auch eine Bereiche- sehr unterschiedlich, JedeR für sich zusammengefunden haben
rung für einen sein lch kann das nur ein Individuum mit einer eigenen Wir von der IntoAG haben die Ge-
für mich selber sagen, all das, was polrtischen Geschichte Wir sind meinsamkerl daß wrr die Ausgren-
ich oben kritisiere, diese Aus- und aus dem linken Speklrum, was aber zung von anderen Menschen und
Abgrenzung, die Begrenzung des nicht zwangsläufig bedeutet "daß deren Meinung nrcht praktizleren
ergenen Denkhorizonts auf ein win- wir in einem engen und begrenzten wollen Mit dresem Anspruch erhol-
zages Spektrum, das kenne ich alles Rahmen denken und uns in einem fen wir uns konslrukltve Diskusslo-
zu Genüge von mir selber, rch habe solchen bewegen" .Wrr "vegetreren nen. die für alle unangenehm sach-
lange so gelebt und gedacht Nach- nichl vor uns hin, wollen nicht arm, lich verlaufen können, aber dann
lräglich kann ich daran nrchts Posrti- selrg kümmerlrch dahinleben Os auch ehrlich. offen sind
ves erkennen lch wurde übrigens rade, weil wir den Zusland in unse-
gerne mit diesen'Kirchenleuten' re. rem politischen Umfeld kenner
den konnen, neuhch habe rch im TV wollen wrr bewußt keine Trennußg
einen Dokumentarfilm über Grsela und Abgrenzung zu anderen. weil Eine aus der lnfoAG
Wiese gesehen. Aufgrund rhrer Le- w|r wissen wohin solch ern Verhal-
ten in politischen Zusammenhängen

lnfo zum Prozeß gegen Eirgrt Hogefeld 8


Peter Brückner
Der 1982 verslorbene Peler Brück- a.beitet aber noch nicht heraus haben Von diesem Eckpunkt aus-
ner, Jahrgang 1922. wat ern Inrtiati- enthält noch nicht einen Beitrag zui gehend stellt Brückner den Ansatz,
ver Linker. der insbesondere die Weiterentwrcklung der Perspektive Konstilurerung als l\rensch ser nur
Protestbewegung durch viele schfl fl, des proletarischen lnlernationalis- im kampfeflschen Guefllla Kollektiv
liche Beiträge beeißflußl hat. (Die mit mus und teilt damil das Schicksal möglich, In Frage.
Agnoll verfaßte Spälkapitalrsmus- des Anmerkungsdenkens uber- lhn erschreckt der Amoklauf von
Kritik: 'Dre Transformalion der De.. haupt das die Herslellung von Ko Abstraktionen, der ln der Alternative
monkratie' war 1968 - 1972 en ordinaten und Achsen im Denken ..Mensch oder Schwein" enthalten
Standardwerk ) Er war aber auch und rn den Ausgangspunkten ver- ser ganz menschlich nur hier, ganz
erner, der dre otfen reaktionare Re- fehlt tierisch dort
stauratlon der Bundesrepublik jn der Brückner erkennt einen Wrder Eine ergene Orl- und Zeitlosrgketr
Adenauer-Demokralie wach beob- spruch zwrschen haufiger Bezug stelle sich dadurch her, daß rm
achtet und erlitten hat Diesen Hin- nahme auf Volkskämpfe und der RAF-Ansatz kern sozialer Zusam
tergrund teilte er mit Ulrike Meinhof. Analyse der totalen Verknaslung der menhang, kein linkes Lager in etner
der er wenige Monate nach ihrem sozialen Realität, der Totalität der bestimmten Gesellschaft zu den
Tod die Schrift
'Ulrike Meinhof und E ntlremdung. dre das .wrrkhche nachslen Kamplzielen geführt wer.
die deutschen Verhältnisse"(Berlin Volk ., dre arbertenden
anlreffbare de, kein Boden, kern Ort da sei. von
1976) widmete und abhangigen Xlassen In der dem die Guerilla aus-gehe. Gehend
Was Ulrike Mernhol umgebrachl BRD als vereinzelt. fragmenlren. erst konstiturert sie den Boden, auf
habe, seien die deutschen Verhalt verfehll. kor rumpiert ausmache dem sre geht Nu' in def Guerilla-
nisse. denen Brückner in den Kapr- (Ernen der besten Texte zum Volks Aktion . in der,,Praxis" werden die
teln ,,Dre Gewalt der Restauralion begriff haben Peter Brtickner und Mitglreder Terl des Weltproletariats.
und ,,Der lmperialismus und dre Barbara Sichtermann unler der Es sei dre .Erfahrung jedes Etnzel-
Bundesrepublik" nachspürt (immer Uberschrifl ..Exkurs Der Begriff des nen, daß Leben und Subjektivität
versett mit Auszügen aus Artrkeln Volkes" rm Band zur Schmücker- nur im bewaffneten anllmpefla|str.
von Ulflke Meinhof aus der Zeit vor Tötung durch die Bewegung 2 Junr schen Kampf ög|ch sind", zitiert
1s70). geschrieben) Bruckner Ulrike Meinhofs ,,Letzte
Zur RAF-Diskussion trägt zunächst Das RAF-Vokabular vom
24 Texte ".
Brückners Beobachtung bei, daß Stunden Entfremdungsknasl verleh Diese angestrebte subjektive Ver
bererts ber dem lur die Konstituie le, was gegenläufig zur Herrschafl fassung des Revolutronärs bringe
rung und inhaltliche Bestimmung der kapilalistrschen Warenkullur dann die revolutionäre Sache selbst
der Protestbewegung maßgeblichen ex)sttere: hervor Brückner spricht von einer
rm Februar 1968 slallfindenden ln 1. Gerade die Bildungseinrichtungen exrrenl ra lrsttschen Wendung dre mil
ternatronalen Vietnam-Kongreß mrl wie sehr sje aui funklionaljtät ge dem Schwrnden von Orl und Zeit
der Formel lfrmmt sind - produzierten nrcht nur
'Berlin rst Vietnam" ein ei're abstrakte Konsequenz beinhal.
Weg der Lntdralektisrerung ernge das Gefängnis die [,4anipulation te. aber auch eine Entfernung von
schlagen wurde Die Gleichselzung sondern - wje eingeschränkt auch konkrelen gesellschaftlrchen Vret-
der inneren Kotonrsdtron In den me jmmer - Bedrngungen fur den Aus- schlchtlgkeiten Dre Gefahr extremer
tropolrtanen Industrieslaaten mit der bruch aus dem Syslem und Zuru. Denunziation,,alternativer Polittk"
Kolonrsatron In Asten Afitka La- stung mrt lnstrumentarien der Ra sei so grundgelegt Wer auf Dauer
teinameflka enthalte ein [,4oment tronahläl DaS Lesen-, Schrerben- waftenlos blerbe, erscheine als von
von Aufklärung soweit es dem Zu- Rechnen.L ernen erzteht nichl nur de' Totalrlat der fntfremdung ver-
sammenhang rwischen den Herr Bild'Zeitungsleser schiungen
schaftsformen der kapitalistischen 2. Jede Kleinkind P.lege und An vrelen Stellen spürt Brucknet den
Macht nachgehe Sre sel reduktto- Erzrehung enthalle ernen Uber- richtrgen Elementen im RAF-Ansalz
nistisch, wo sie den Verzicht auf dre schuß. der nrchl mrl der Kaprlal- nach und stellt sie lehrreich heraus
genaue Bestimmung der Differenz Logrk identisch sei Dre Abslraktionen der RAt Ver-
geradezu anslrebe 8ts zur Auße'. 3 Auch dre Aufbruche Erkenntnis knastung der sozialen Welt, es gibt
achtlassung der bedeutsamsten, der se. Iniliativen, außerhalb des RAF- kein i Alllags-)t eben vor dem lod
zwrschen leben und Tod. der in del Rahmens hatten erne gesellschaft{r- Total(at der I nlfremdung enlhalten
Glerchselzung des Schusses auf che Spur der Neukonstituierung der gewrß Wahrherl noch als onlologr.
den Kopf ernes Gegners (Vietnam) Linken gelegt die vor '196/ unvor- slede und verallgemernerle srnd sie
mrt dem Schuß auf das Bewußlse[l stellbar bchien (1976 stimmte das gangrgen Verhafmlosungen des
ernes Gegners (Berlin) aulscherne ,) mordernen Alliags vor?uzrehen. den
Zum polit,sch. theoretischen Aus- Gegen die Fornrel Mensch oder Pseudomythen von der freteslen
gangspunkt der RAF dem proletafl- Schwern tHolger Merns/ merkl Gesellschaft, dre es le gab""(S
schen lnternationalismus, formulierl Brückner sympathrsch bescherden 17 5)
Brückner den Einwand daß ein abef auch trivral an. ,,Es kommt
Inbegr|ff allet Ausgebeulelen all nrcht darauf an, daß wir als rernere Und resümiert
ovef lhe world zur Abstraktron zu gluhendere, absolute Revolutionäre Dre Exrslenz der , Roten.Armee
werden drohe, dle realen htslorl sterben, wenn wir sterben, sondern Fraktion" (und der ,,Bewegung 2
schen Prozesse auf dieser I rde als daß srch dre allgemernen Verhält Junf') hat . sehr viele Linke dazu
eine geschlossene Geschtchle zu nisse ein Sluck weil in Richlung auf genötrgl, sich bestimmten . Fragen
denken. Drese Gegenanmerkung unsere konkrete Utopre verdndert zu stellen Auch dre noch so kl|tt.

Info zum Prozeß gegen Brcit H€efeld


sche Rezeption, wenn sie nur wrTk- Aneignungi (S 1831.
/ah kritisch ist, ist eine Form der

Eruckner: Ulrike l\leinhof und die deutschen Verhältnisse. Berlin 1976


Z!r spezifischen RAF-Auseinandersetzung wejterführend und grundsätzlicher Brilckner: Uber die ce.rah Be.lln 1979
Bruckner / Sichtermann: Ge\ralt und Solidariät. Zur Ermordung Ulnch Schm0ckers durch Genossen. Berlin 1974
BrÜckners Bücher wiedergelesen könnten eine Fundgrube für die He.ausbildung einer gesellschaftsanalytischen und poljtischen Begrifftichkeil
werden: so z.B auch: Kritik an der Linken. Köln 1972 oder die Aufsät2e Zur Sozialpathologie des Gehorsams und Provokation als oaganisierte
Selbstfreigabe )

Karl-Heinz Roth
[roral, Gehirnwasche und Verrat onsmentalität noch allgemerner Be statt phantasievoll-dezentrale
lll Die historische Bedeutung der standleil der Bewegung, wenn auch Selbstbefreiungskampagnen, gab
RAF nicht ihrer selbste(nanßten Studen- sie die noch keineswegs zerstorlen
lenavanlgarden auch die etnkom - untergrundigen Kommunikations-
"Die Rote Armee Fraktion ist menslosen Studenten eigneten sich netze der selbstorganisierten Basts
1969/70 aus den radikalen Ba- gemelnsam an. was ste brauchten, bewegungen zugunsten des von
srsströmungen der APO entslanden. rhre Gegenkultur stimmte in vielem Marighella entlehnten Gueflllakon-
Sie war, genauso wie andere sub. mit dem Verhalten der subproletari- zepts auf. lhre lntervention fur eine
versrve Ansalze dieser Zeit, das schen Jugend der Vorstädte uber- Ausweiturig und Stabilisierung der
notwendige Resultat zweier Angriffe ein Das "Agit 883' der ersten drei gesamten sozialen Massenbewe
auF den Massenprotest dieser Jahre Redaktionen wurde durchaus auch gung wurde zum Desaster. weil sie
erslens des soztalliberalen Etnkret- von den Gangs und In den Jugend- dre wirklichen Adressaten nicht
sungsmanövers von oben, das den zenlren der Trabantenstädte gele- mehr efleichte, werl sie dte nach
permanenten Ausnahmezustand sen. Die APO war noch nicht auf dem Scheitern der großen antilm-
gegen alle Formen der Letsiungs- dem Trip von Selbstghettoisierung perialistischen Gesten einsetzende
veMeigerung ausgerufen und mit plus behordengelenkter Sozialarbeit selbstkritisch-genaue Reflexion der
Int€grationstaktiken gegenüber den Oie RAF grng wie alle anderen sub- ersien Ruckschlage belm anttau-
pflvrlegterlen Schichten des Mas versiven Gruppen der Zweiten APO- toritären "Gang ins Volk" fälschlich
senprotestes verbunden hatte, Welle anfänghch von ernem Kon mrt den leeren Führungansprüchen
zwertens der marxislisch-leninistisch zepl der sozialen Revoluttonrerung deI jetzl neolenrnrsttsch auflrump-
verbramlen Abkehr des studentF von unten aus... fenden Studentenavantgarden
schen Te;ls der Bewegung von sei- Bevor sre sich von den anderen gleichsetzte"
nen subversiven und systemspren subversiven Gruppen absetzle und
genden Kampf- und Verhaltenswet- ihren Hegemonteanspruch anmelde- "Genossen von 883.
sen an der Basts Dtese Bastsstro- te verfolgte die RAF also zwererlel Ohne gleichzeitig die Role Armee
mungen hatten vtele Namen und die Stabrlrsrerung des Massenpro- aufzubauen, verkomml jeder Kon-
opeflerten an vrelen Orten. umher tests von unten und die Rück€robe flikt. Jede politische Arbeit im Betrieb
schweifende Haschrebellen in rung der in Reform- und Proletari- und im Weddlng und rm Märkrschen
Westber lrn, Black Panlher.Kom rtees atsmythen abtriftenden Schichten Viertel und in der Pldtze und tm Ge-
im Raum Frankturt, Wetße Rose der außerparlamentarischen Bewe richtssaal zu Reformrsmus d h.
und Deserleurgruppen im Raum gung.. Wir wrssen. daß dte Mehr- rhr selzl nur bessere Disztpltnie-
Hamburg und Hannover. Sozralisti- heit der RAF djeses Konzept schnell rungsmethoden durch, bessere Ern-
sches Patientenkollektrv In Hetdel- aufgab. tjnd zwar wre sie selbst schüchterungsmethoden, bessere
berg Genauso vrelfäll,g waren ihre publizrerle aus zwei Grunden we- Ausbeutungsmethoden. Das macht
Aktionen Transporte und Paprerbe- gen der zunehmenden Effektivität das Volk kaputl. das macht nichl
schaffung für desertierte Gl's und der politischen Polizei. die sich uber kaputt was das Volk kaputt
Bundeswehrsoldaten. Spreng- Zielfahndung, Spitzel und Verrat macht . Srtzt nicht aul dem haus-
stoffanschläge auf Einnchtungen zwischen offen und verdeckt arber- durchsuchten Sofa herum und zahll
und Depots der Besatzungsmächte tende Gruppen geschoben habe,... eure Lieben, wle klernkanerte Kra-
Aktionen gegen Erziehungsheime Alles was die RAF sich durch die merseelen. Baut den richttgen Ver
und Knäste. Angriffe aut die psych- Ausschließlichkeit ihrer logistischen terlerapparat auf. laßt die Hosen.
iatrischen Krankenhauser, Zersto- Aklivitaten rn rhren Regronalgruppen scheißer liegen, die Rotkohltresser,
rung von Rüstungsproduktton für dte endgültig von der dezentralen wie dre Sozialarbeiter, die stch nur noch
portugiesrsche Kolonialmacht. Aus- begrenäen Gegenwart der Basis anbiedern, dies Lumpenpack. Kriegt
r äumen von Generalkonsulalen ler-
lösend. 1971i 72 unternahm. ging raus, wo die Heime sind und die
ror|stischer Regimes, Klauen und aut ern ernziges Ziel aut den großen kinderreichen Familien und das
Verdffentlichen von Geheimdoku- Schlag. der die in die Krise geratene Subproletariat und die proletari.
menten L ahmlegen des Fahn- l\4assenbewegung aus den Fängen schen Frauen, die nur daraul war-
dungsapparates der Polizet, Geld- des Konturen annehmenden lvlo- ten, den Rrchtigen rn die Fresse zL
beschaffung für Allernativprojekte dells Deutschland befreren sollte schlagen Die werden die Führung
In diesen Jahren war dte Subverst- Für dieses Ziel forderte ste Dtszipltn übernehmen..."

Info zum Prozeß gegen Brrgil Hogefeld


(Dre Rote Armee aulbauenr rn Agil mrt pseudoparlamenlar tschem schärflen Vertolgung gehl es alle-
883, Nr.62, 5 6 1370, 5.6 ) Uberbau und verleinerten Techno mal auch um die eigene Person,
logien im Verhältnis von sozialer wenn irber die Rolle von Moral und
''Unser ursprungliches Organisah. "Ausmerze" und "Auslese" , wir ha Verantwortung In lheo e und Fra-
onskonzepl beinhaltete die Verbrn ben eine lerronstisch hrerarchrsrerle xrs diskutiert wird".
dung von Stadtguerrlla und Baslsar- Lejstungsgesellschafl über uns, in
berl Wrr wollten daß Jeder von uns der das sozialpolitische Zerbrechen " Erne zwette schwergende RAF
glerchzerlig im Stadtlerl oder rm Be- von Personllchkert auf erne Art be. Generatjon grng In die Slartlöcher.
lfleb in den dort bestehenden sozra- trieben wird, wie sie haargenau den die entscherdend von den Erfahrun-
listrschen Gruppen milalbeitet, den nazrstrschen Planern erner gen und den Verhallenswersen dre-
Dlskussionsprozeß mtt beernflußl "europäischen Lerstungsgemein- ser lnhaftrerten geprägt war. Sie
Erfahrungen macht, lernt. Es hat schafi" vorschwebte. selzte sich nur noch ein Ziel: die
srch geze,gf daß das nicht geht . Die Kampagne gegen dre lsolalrons. Befreiung der inhaftrerten RAF-
Das der ernzelne die legale Arberl folter ging 1973/74 vom völligen Gefangenen. Die Massenbewegung
nrchl mil der illegalen verbrnden Bruch mit der legalen Linken aus gall rhr nrchts mehr mltsamt ihren
kann". Sie transporlierle nrchts mehr über neu äulkeimendeo lnrlratrven dle,
(Role Armee Fraktion Das Konzepi die tatsachlichen Lerden der RAF- beim organisrerten Gang Ins Volk
Stadtguerilla. zil der Tarnschrrtt D. Getangenen und dre konkreten Zu- selbst mehr und mehr sozral abge-
B Rlezanov. Zur Frage des Ver- slände in den Sonderlrakten, werl stregen, lenseits der Schablonen der
hällnrsses von Marx zu Blanqui, sie nicht mehr an die gemeinsamen kompromrttjerten Avantgarden der
Graz. oJ S.37) so|daflsrerenden Strange zur APO. Revolte neue Gemeinsamkeiten
Geschjchte glaubte Sre zrelte stalt zwrschen den ergenen und den Ie-
'Wir haben die falsche Faszrnatron. dessen auf eiße neue Guerilla zur bensbedürfnrssen der Massen enl.
dre lllegalität hat, unterschatl. Wir Be{reiung der Guefllla. und war ln deckten Es ist sicher v/ahr, daß es
haben die Verbindlichkeit. mit der sofern nur konsequent als sie ernen fur die Mrlrlanten der dfltren RAF-
ein'ge Organisationen arberter wechselsertigen Bruch zwischen Kampagne kerne moralrsch-kntrsche
überschälzt. Das heißt, wrr haben Massenbewegung und Guerilla zum )nslan? In diesem Land mehr gaL
nichi alle lmplrkatronen der Studen Ausgangspunkt nahm und von sich vor der sre sich rechlferirgen zu
lenbewegung als etner Bewegung aus ausbaute" rnussen glaublen .. Selbstkritik und
relaliv Pflvrlegrerler berdcksrchtrgl K H Roth 'lch suche merne Argu- Reflexron uber dte Grenzerr emanzl-
nicht genug beachtet, daß fur vrele menle auf eincr Ebene dre der hr- paloflsche. Gewalt waren ausge-
und wieviele von der Politisierung storischen Bedeutung der Rat ge. schaltet daß hrnler dem antirmpe-
der Jahre 67/68 nicht mehr ubflg rechl zu werden suchl, Indem sie fla{rstrschen Konzepl der RAF erne
geblreben rst. als etne neue Mog- srch an den seit Anfang der siebzr. elrtare Verachlung der ausgebeute
Lchkeil, sich zu plvllegreren i.,,lar ger Jahre moglichen Allernativen ten f'.4assen in der Mettopole BRD
xismus als lnvenlarstuck tntellek orientrert ln dresenr Sinn srnd die stecxte die die Wetterentwrcklung
tuellen Wohl- und Besrustanöes 7 tlale aus den wrchlrgsten RAF- def nJr zwoll Jahre forlschwelen.
erworben aufgrund von Pr|vrlegre Slatemenls zu Anfang dieses Artr- den Revolte gegen den nazilizrerten
rung nichl sozialrsre,t. um den) VolK kels zu verstehen warum grngen Lerslungsfanatismus beernträchtigl
zu drenen" Massenbewegung und Stadtguerilla Worin besleht also dte hrstoftsche
(Role A(mee Fraktron. Stadlguer|lla ausernander? Warum kam es zunr Bedeutung der RAF? lch halte es für
und Klassenkampl zil nach ebenda Bruch? War e( wrrklrch unvermeid legit,m ja sogar notwend'9. heute
s 164- 155). lich? Gibt es historsche Lehren. die o ese E rage rn aller Scharfe zu stel
den Herorsmus der RAF angesrchts len lch hoffe, der histonsche Exkurs
Karl-Heinz Roth der Bornrertl)eit der "legal le,stel dafur die erforderlrche lfille
''lch kann nur noch als Zettgenosse marxrstischen" Inlerprelen einer setl stellung. Dre RAF war und ast k€in
schrerben als Jernehmer und Pro- Anfang der siebziger Jahre doch abstrakles Phanomen. sondein sre
dukt der sozialen Massenbewegung erst in die Brerte gehenden Massen- wa, ferl eines hrsto|schen Pfozes-
der sechziger und siebzrger Jahre bewegung te'lwerse rechttertigen? ses in dem sre verschredenen Pha-
uber dre htstoflsche Bedeutung el Wo hat um es zugespilä zu forrlu- sen durchlref Sie war zuetsl etne
ncs sozralrevolulronaren fraklronel- lieren, die RAF recht gehabt, und von vrelen subversiven Komponen-
len AnsatTes kritisch nachdenker nichl wlr: und wo lag sre dre lren lec der APO ais deren selbster-
der seinerselts Ptodukt der Starke| nung von der l\4assenbewegung von nannle Avantgarden sich von rhrer
und Schwächen des großen Aut. sich aus beschleunigend, falsch? [rassenbasis lösten Sie entwrckelte
bruchs von 1966167 war Wo slnd dre Ansatzpunkle. von de- s,ch dann zu eine{ Gehermorganl.
lch bin also außerstande. die gangr- nen aus versucht werden könnte salron dre srch dem Versuch vef-
gen Kntikpunkte an der RAF aus den schleichenden Auflösungsp!o schrreb durch mtlrta sche Akttoncrl
denl Zusammenhang der vergange zeß einer weilgehend entwaffneten gegen Nervenzentren der po|zet-
oen zwolf Jahre wesldeutschgr und und demolalrsrerlen Szene aufzuha - staallrchen sozialIberalen'Reform
weslberlrner Geschtchle herauszu- ten? lch behaupte wir haben die dre Gemeinsamkeiten der ersten
lösen Ausernanderselzung mrl der RAF APO-Phase zurückzuerobern und
Gegenstandslos ist fur mich
auch den slaatsschutzsozialistischen dre gesamte MassentJewegung zu
der Verriß der RAF-These vom Entsolrdarisierern uberlassen wetl starken Nach ihrem großen Ruck-
"neuen Faschismus" tn der BRD Es wrr uns nur zu bereitwjlljg vor den schlag vom Mai-Juni '1972 wandte
isl dem nur zuzustlmmen, fretlich enlscheidenden subjektrven Voraus. sre der metropolitanen Sozialrevolte
verscharfend und präzrsrereno setzungen der soziälrevolutionären und der aus ihr hervorgegangenen
nichls daran ist neu, wir leben in Allernative drucken. In Zeiten der Lrnken den Rücken. sie verstand
erner sp;rtnazistischen Gesellschaft Krise des Wrderstands und der ver sich fortan ausschLeßlrch als ver-

lnfo zum Prozeß gegen Birgil Hogeteld


langerter Arm der antlmperialistr- slarker Unterdrucklen den beruch absreht Aber diese Analyse blreb
schen Befreiungsbewegungen der iiglen "objekfiven Gesetzmäßrgker- immer punktuell journalslrsch. un-
drei Konlinente ln diesem Selbst- len' der kaprlalrslischen Wachs- fertig und unzusammenhängend,
verstandnis hat sie der spätkaprta- tumsspirale überlassen wollen weil sie ausschließlich auf die Aus
lislischen Metropole insgesaml den Dre RAF hat vrel zu lrüh die Schol- ernanderselzung mjl der neuen Lrn-
Kfleg erklart. Sre sah kerne l\röglich. len dicht gemacht Sie hat die Mdg- ken konzentriert war Oer Bruch mit
kelten mehr auf der rnneren Klas- lrchkerlen unlerschatzt, dre erne der oseudomarxistisch
senlinie zu operieren die Reproduk- massenhafle Ausernandersetzung obrektivistischen Klassentheorie
tion und Betreiung der Guerlla ge- uber den Zusammenhang von mo blreb unvollständig. Von den Aus-
schah nur noch auf globaler Ebene. ralischer ldentrlat und Widerstands- gangspunkten der Aneignung von
Die Genossinnen und Genossen der bereitschaft fur rhre Initiative zur moralscher ldenlrtät angesrchts der
RAF haben ihre ldentität kompro- Entfaltung der Persönlichkeit des Krise der l\,lassenbewegung, ging es
mtßlos rhrem polrtrschen Zrel ver- revolutronaren Mrlilanten hätte ha- nre weiter. Dre Konzeption schien
pflichtet. Sie haben vieles von dem, ben können lhre Wergerung. die immer darauf beschranK. oraktisch
was in dieser Gese))schafl an tndrvt- massenhaften anliaLilontaren Erfat - polrlrsche Entscherdungen des In-
dueller Kompensation fdr die Zer IUngen in ihre Organisationsdebal- tervenlronsansatzes der RAF z_
slorung der Persön|chkeit zur ab- len einzubezrehen, hat sich bitter legitimieren. Als sie sich schließlich
strakten Arbeitskrafl zu haben rstl gerächt Die moralische ldentitäl von der passiv gebliebenen Linken
Sozralpreslrge Bereicherung. kon- dre sre srch so anergnele blieb un- abwandte, beschränkle sie die
sumgelenkte Bed ü rfn rs betn ed ig u n g, historisch auf den inneren crup Rechtfertigung rhres Konzepts rm-
an srch selbst bekampft lhre ge- penzusammenhang beschränkt. sre mer mehr auf dgn Nachweis des
genseitrge Kritik war schneidend, wurde schnell abstrakt Von der westdeulschen Staatsschut2es als
offen. schonungslos brs hrn zur er- Mehrheit der Lrnken wegen ihrer Teil der globalen counterinsurgency
barmungslosen Kälte. Was ich trotz grundsätzlichen Fntscherdung zum Hierin lag so glaube rch. das ent-
dieser ofi ins Maßlose umschlagen kom promrßlosen Wrderstand gegen scheidende Dilemma. daß sich dre
den Harte als Tendenz zur Aneig- die anrollende containment-Welle RAF nie ernsthaft-selbstkritisch mit
nung von moralischer ldentität in drflamrert, wurde sre ihrerserts rnto- dem aktuellen Stand und den aktuel-
den Reihen der RAF bezeichne, war leranl und drtfamalorisch rn der len Bruchen in den Unangepaßthe,-
die Proklamrerung des Subjekts als Auseinanderselzüng mit anders ge ten der proletarisch-
mrlrtanlen Tragers der Revolution lagerten Lernprozessen" subproletarischen Vielfalt in diesem
Zweifellos war dleses neue Subiekt (contarnmenl Erndammung E rn- Land in Beziehung setzle
in sich gebrochen zwrespältig: es kreisung, Anmerk. d. Verf. ). Der Kampf gegen die außerordentl
wdre Lrnehrlich, würden dtese "SIe verlor das Augenmaß und den che counterinsurgency tst noch ker-
Schattenserten verschwtegenDer Respekt Inrtratrven und Entscher- ne Kampagne gegen die ordentl,-
Akl Ce. Be(relLrng zum selbsDewuß- dungen gggenuber. dre ntchl wen - che klernlrche gehasstge. Jede le-
ten l\4enschen. der unler den ger kompromrßlos um ihre ldenlr- benäußerung zermurbende counle-
he;r'schenden Cewaltverhaltnisses latsfindung zwtschen Massenbew€- rinsurgency des grauen Alltags".
zwe,Jellos in jeder Widerstandshal gung und Widerstand kämpften Sie
tung steckl. wurde einsertig zum unterwarf ihre Kontakte zu der übrl "So bleibt alles in allem, von dem
Ir,4otor revolulionärer Dvnamik strli- gen Linken immer rücksichtsloser auszugehen. was die RAF rn der
srert und gewann dre Oberhänd uber laktrschen Kflteflen ersten großen Krrse der Massenbe-
die glercherr'raßen auszugestalten- Politrsche Ziele, die sich nicht an wegung hatte sein konnen - aber
de personlr.he Vrellalt Daß das ge den konkreten Erfahrungen des nichl gewesen rst Sre wrrd Terl erner
schah. war nrcht nur den Zwängen Massenwtderstandes oflentteter intensiven Selbstknhk sern und ble.-
gigantischer Verfolgung geschuldet, können auf die Dauer den neuen ben, die wir so dringend brauchen.
sondern war anltztptert In Entschei- Menschen fret von Konkurrenz Let- um zU lernen. uber dre falal einge-
dungspiozessen Erne Wtder- stungsdruck und Aggressivität in englen Rander der l\,lassenbew€-
standSgruppe. di€ darauf verzlch seinen Bezlehungen zu setnesglel gung in ihrem heutigen Zustand
tet.zumindest partlell in die ja noch chen nrcht konkret werden lassen". hinauszublrcken Vieles. was dte
existerende lvlassenbewegung zu- RAF zum ersten Mal formulierte und
rückzukehren verselbslandrgl den 'Warum ist das lvlotto: Dem Volke zu realisreren suchle wird bleibenl
srch befreienden Anpassungsver- dienen von der RAF so wenig kon die Genossinnen und Genossen der
weigerer schnell zum reinen Kamp- krel und so abslrakt-anh- RAF haben unser aller Endzeitbe-
fer Das ist rn der Geschichte der imperialistasch eingelöst worden? wußtsern,unsere moralrsche Kris€.
RAF dre blltere Kehrsene des ern- Ohne Zwertel enthallen dre RAF- unsere halbherzige Wrderslandsbe-
zigarlrgen Verzichts auf alle kom Schriften bis 1972 etne Menge Gs reitschaft auf den Begritf gebrachl,
pensatorischen Halbheiten und sellschaftsanalyse. wenn man etn- nicht wir. Trotzdem werden wir in
Dogmengebaude. die dre sublektrve mal von der apologetisch- der Substanz alles neu thematrsie-
Verantworlung gegenuber den so- leninistrschen Schnft "Uber den be. ren mÜssen".
zralen .Zuständen und den noclr waffnelen Kampf In Westeuropa

Karl-Heinz Rolhi Die historische Bedeutung der RAF, zuerst als Teil lll der Serie: Moral. cehrrnwäsche und Vefiat. In AK lAö€(erkamDD n.
151 1979
auch abgedrucK rn: Dre alte Straßenverkehrsordnung Dckumente der RAF mil Bejlrägen von W. Porlh u a Berlin 1987
(Roths Bg4e(ung zu Stamflheim: 10 Jahre späler, in. AK D. 331, 1991 - Nachdruck aus Der blinde Fleck. Dje Ljnke, d|e RAF und der Staat
Frankfurt 1987 )

Info zum Prozeß gegen Birgit Hooefeld


Oliver Tolmein
1987 fragt Oliver Tolmein . ..der Staatsapparal hatte sich von Schleyer kernen Srnn denn
(gemeinsam mit Dellef zum Wrnkel) vornherein auf zwer Optronen testge- Schleyer war Ja zum ZeilDunkt sel
nach den Folgen des Deutschen legl Der Krisenslab hielt enlweder nes Todes von den Herrschenden
Herbsts des Jahres '1977 (Schleyer' erne gewaltsame Belrerung (der selbst aufgegeben wo.den. Als po
Entfuhrung und -lötung durch die Geiseln. InfoAG) fur akzeptabel litische.Aktron war die Totung völlig
RAF. Landshut Flugzeugentfuhrung oder nahm ihre Totung in Kauf. Dre sinnlos' Die Botschaft, die von ihr
mit GSG-9 Einsatz in lvlogadishu, RAF sah nur die N4öglichkeit, en! ausgehen sollte - .die RAF nracht
Stammheim-Mor de) fur die lrnke weder ihre Gefangenen lrergelassen ernsl - war absuld werl dre Wre-
und weist auf liegengebliebene Fra- zu bekommen oder die Geisel zu derholung einer solchen ceisel-
gen aus 1977 hin. (Tolmein / zum toten Bei so erner Ausgangssituatr nahme auf keinen Fall denkbar war
Winkel nrx geraffi. 10 Jahre Deuf on entscheiden die jeweilige Starke Schleyer war ja gerade ausgewählt
scher Herbsl und Cer Konservatis- der Parteren und rhre Fahrgkert dre worden werl er als P'äsrdent des
mus der lrnken Hamburg 198/ , nächsten Schntte des Gegners vor Bundesverbands der Deutschen ln-
l)
Tolmein herzusehen ube' den Ausgang dustre und als Prasident des Deut-
Das 1992 veroffentlichte Buch Kräftemäßjg war die RAF von vorn. schen Arbeitgeberverbands der
,,Stammherm vergessen" stellt vor herern unlerlegen. Aber auch rhre Boß der Bosse" (Spiegel) war einer
dergründig die Frager Warum Kenntnis des Gegners und Ver lur den wre selbst dre FA.1 bedau
macht die RAF gerade jetzt eine 'hr ins
mogen dessen Vorgehens\reise ernd festslellen r'lußte Mrtgeluhl In
Zäsu da Deulschland aggressrv ergene Konzept einzubeziehen d€i Bevori(erung kaum vorhanden
wie nie zuvor eifert, erne Großmach1 reichten offensichtlich nicht entfernt war eine Geisel also wre sre In der
zu werden an die Fähigkerten des Krisenstabs Logrk der Entfuhrer geeigneter
Dre Antwort. ore analytischen I ehler heran, das Denken. Handeln und kaum denkbar ist Und trotzdenl
Lrnd Falschbestrmmungen der RAI sogar dre Emotionen der Entführe.
holten sie ein und das ,,Feindbild vorauszuberechnen Sert Verstrel - Gegen Tolmein könnte gesagl
werden
USA - wie es bosartig (als ob es chen des ersten Ultimatums be Geiselnahrne aus polrlLschen Gründen
kernen US-lmpeflalrsm us gabe) slrnrmte Bonn den werterel Verlauf schleßt immer die [.,loglichkeil der Tolung
hejßt sei durch weitgehenden der Aktion. der RAF gelang es gera der Geisel mrl ern. Eine Geiselnahme isl
Truppenabzug aus Europa zusam demal nrcht entdeckt zu werden Es a so nLrr dann gerechlfedigt. wenn d€ TG
mengebrochen grbt I olmern Gele gelang ihr aber nicht mehr. die so lung gerechtfertrgt isl, d.h notwendig ist
genheit, sich auf diese Fehler zu rasch verlorene Inilralive zurückzu- oder aus Notwehr geschiehl Schleyer war
nLchl nur in sernef faschistischen Vetgan-
konzentrieren, ohne große Gedan erobern Sre war, und damrl verle genhert. sondern auch in seiner kaptlälisti
ken auf die pollische Herauslorde- stigt sich der findruck des volligel schen Gegenwart für massenhafte Ver
Iung zu verschwenden die rn de' Scherterns der Regre des Kflser- nichlung voß veranh,! ort'
Arbert der RAF enlhalten war. slabs fasl vollstandtg ausgelieferl - rch und er legte
^Ienschenleben
auch tür die Wiederauf
,,Stanrmheim vergessen" enthält auf und sre hat srch erner schernbar un- erstehung des deutschen milrtäf ischen
den Seiten 84 - 191 alle Erklarun auswelchlichen, mrlitanschen Logrk linperalrsmus dre entscherdenden Grund-
gen und Texte der RAf vom [4al gebeugt, die in letzter Konsequenz agen Schleyer zu bremsen. war überfällig
Daß er sern Leben veMirkl hatte, war der
1982 bis Jüni 19q2 sowre Hunger Hanns N,4artin Schleyers Tod vorsah ALlsgangspunkt der Gersetnahme Es war
strerk und Hunge'strerkabbrucher der In der Planung de: Kflsenstdbs nur z! retten durch den Verz cht der Herr-
kl,ifungen aus dem selben Zetlraum offensrchtlich als akleplabel wenn schenden auf die Forlführltng eines men,
/Tolntein Sla'nm trerFr vergessen nrcht sogar als srnnvoll einka:kuhert schenvernrchlenden Prolekts: der Leben
Deutschlands Aufbruch und dre war l-lrer wäre die letzte Chanoe s chernde Vefzicht hätte in der Fretlassung
RAF Hamburg 1992 - Tolmein ll ) gewesen clas Blalt wenn nrcht zL von Gefangenen beslanden. Es gab keine
wenden so doch nrcht ganl aus der anderen i,4rtlel fur den rnsgesamt schwa-
chen Wrdersland ihn von sernen ma9,
Hand zu geben Dre Gersel
senmorderischen Vo.haben abzübringen
Dre Fnlfuhruag des Arberlgeberpr d Schle,/er mil de( man gepokerl Lno lfin nrcht zu toten. ware nur dann gerechf
sidenlen und fruheren SS-O fftzrer s verloren hatte. frerzulassen, wäre fertgt gewesen wenn dre Herrschenden
Hans-l\.4artin Schleyer arn 5 I 1977 ern politisches Signdl der RAf ge- an ernem wrchlgen. fur Menschen leben-
durch die RAF mn dem Zrel die wesen Es hatle gezergt daß ihr dre sentscheidenden Punkl von rhrem Tcdes-
FretlaSsung de. durch Slandig ver. Gfenzen der lnslr um entalrsrerbdrkeil handwerk ab assen
schärfle Haftbedingungen In rhrer von l\,4enschenleben bewußt srnd Worle wie Rache Vergellung. Suhne
I xrslcnz geldhrCelen potrtt<cher H nI chtung haben lür dre radikale Ltnke
Es ware ern Eingestdndnis der N e
weder moralsch noch pol rsch eine Be-
Gefangenen zu erreichen, und die derlage gewesen aber eines. das rechtigLrng D|e Rede von der Ersetzbarkeit
KaperLrng der mrl ljrlaubern besetz dprr elgenen KdrDpl nrchl durch er- d-as Herrschers oder Tyrannen durch den
ten Lufthansa-Borng Landshut am nen Racheakl diskreditred hall€ nächslen Schlirnrfsten stimmt so nicht,
13 l0 19// auf dem Flug von [,4at- Und selbst als Racheakt machte dre weil dre auße.ordenl|ch negatrven Men-
lorcd nach I rdnkfurl durch etn inler TotLrng der wehrlosen Cersel schen genauso weng erselzbar srnd w e
natlonales Kommando (das auf dem d|e außerordentlich positMen Außerdem
flughalen von Mogadrshu von der zerb(cht die resrgna|ve Rede an den aus
1
GSG-9 gezrelt getotet wurde) ttnden lm Original herßt es .cerseln Die RAF Notwehr Handelnden die nichl danach
hatte 1977 auch versuchl. den Vorslands- fragen. ob morgen schon wreder etner
bei Tolmein folgende Bewertung
vorstzenden der Dresdner Bank Ponlo zrr k$nrnl
entführen der daber aber gelötet wurde

Info zum Prozeß gegen Brrgit H€efeld 8


haben Kanzler Schmidl und der I S.42) Vrele Vertreterlnnen kflt,- durch und bereilet den Katastro-
Kleine Kflsenstab kerne Sekunde scherer Posilionen im Hochschulbe- phismus der Friedensbetvegung vor
gezogerl ihn nicht auszulauschen reich hatten srch staatsloyal eing€- dre große allgemerne Weltenangst
CDU/CSU und der Daimler-Benz- merndel unter ihnen Leule wte Joa- vor dem nuklearen Ende der Welt,
Konzern hatten sich zwar mehrfach chim Hrrsch und Wolf-Dieler Narr dre mehr Angst d€r Ohnmächtigen
fur Schleyer eingesetz - den als der Verantwortlichen ist, die auf
Dissenz nach außen zu 1(agen. war Tolmern melnt. zum Zetlpunkl der der Suche nach Handlungsmoglich-
rhnen sein Leben aber auch ntcht Schleyer-Entführung ser das Ver- keiten bleiben Daß Tolmein diese
weTt Rerchle aber Schleyer als Gei- hältnis zwischen legaler Linker und Entwicklungen fast ausschließlich
sel für diesen Coup nicht aus, dann bewaffneten Gruppen bereits aut mit der Politik der RAF und dem
würde auch kein anderer Entführter einem Tiefpunkt angekommen Deutschen Herbsl begründet, greifl
dem Slaal mehr bedeuten Da del (durch Auseinandersetzungen um mindestens zu kurz, wenn es nicht
Staal In dresem Fall hart blieb, war Hungerstreik-Solidarilät. Verzicht falsch ist. Dte Ursachen in der
also auch ntchl datan zu denkerr, auf Berucksrchttgung der orientle- AKw-Bewegung selber verdienlen
daß der Krsenslab bererl 59;n yiul- renden Kalegorien anderer Slro- mehr Beachtung. Dle Polizei,agd
de ern polentiell anoeres Opfer z* mungen durch dte RAF und RAF. von l,4alville. ber der ein Demorr
relten' (Tolmein I S 79 fD naheGruppenua) slranl durch ein Gummrgeschoß
Nach dem Herbsl 197/ posrttonrert getotet wurde. sowie der marttalt-
Tolmerns Beobachtung chtel stcn srch eine programmatisch sche Polizereinsalz bei der Demon-
uber die Aktion hrnaus aul dte ,,antrte.roristische Lrnke" lm auto- stration am Eauzaun von Grohnoe
Transformatron der BRD, die im Zug nom -Sponlanerstrschen t €ger taUcht (beldes rm Jahr 1977) hatten wrchti-
der Schleyer-Entfuhrung sta gelun das Wort von der Ltqutdterungsslra- ge Tejle der AKW-Bewegung nach
den hat tegie der RAF aul. mrt der dre APO. anderen Konfronlattonsebenen Aus-
dre zertwetlige E rrichtung einer Strategre der begrenzten Regelver- schau halten Iassen
\9' Kanzlerdiktalur letzung aufgegeben werde (dre at-
- dre Aufhebung der Gewaltenlerlung lerdings auch von den pflnztptenlo Tolmein untersuchl die Wertungen
(dre sich vor allem rn der Hinweg- sen cewaltverzichtserklärungen der RAF zum Jahr 1977 in ihrem
setzung uber gesetzlche Regelun- verlassen wrlrde). Frontpapier vom lvai 1982. Vor al,
gen wle uber konkrete Gerichlsenl Großfl ächigere Nachwtrkungen sind lem die Schlußfolgerung.'1977 ma-
scheidungen bei det Verhangung der Auftrieb, den nach 1977 das che evident, daß in der Metropole
der zerlweilrg absoluten Kontakts- lM.Projekl und dre neu entstehen- nach Art der RAF gekämpft werden
pene gegenuber Gefangenen do den Grunen gefunden haben. könne, sieht Tolmetn nicht hergelel
kumentrerte) In ernem wohl yerbretleten, von tet. Zwar sagt die RAF in dem Text,
- dre Nachnchtensperre, der die lolmern anschaulrch beschflebenetl das Entscheidende der ersten Etap-
bundesdeutsche Presse mit einer psychologischen Reakttonsmusler pe sei gewesen, die Exrslenz einer
Selbslverpllrchtung des Deutschen werden der Schock uber die Konse. Guerilla gegen alle Repressron und
Presserats bersprang ,ede Veröf quenz des Staates gegenuber ser- gegen alles Tolreden als agrerende
fentlrchung n t dem Innenmtnrsterl nen Gegnerlnnen. dte Rerpresslons- Formation zu behaupten, doch nach
um aozust|mmen resignsation, dre Wirkungen der Tolmein rst vor allem wenrg schlus-
- der natronaltstische Triumph in Hetze, das Entsetzen uber dte srg, die Reaktion des Staates inr
[.4ogadishu Landshuf Entführung und dre
To Jafi '1977 und die wenig beachteten
- der undbersehbare Rückhalt, den tung der Schleyer,Begleiter, über Wirkungen auf die Linke als Bej..
die pofihsche Fuhrung gewann und das ..haßltche Gesrcht. das der be- gründung für die Fortführung des
cler auch In den anschlteßenden fla- waffnele Kampl bekommen hat bewaffneten Kampfes heranzuzie-
chendeckenden Fahndungsexzes (wie Tolmein einfühlsam formulrert) hen Die wrrkungsvolle antrterronsti-
sen nicht brüchig wurde verarbertet. ,,Das neue Konzept der sche Gemeinschaftsformierung des
\y - die Einherl det Demokraten, dre Gewaltlosigkert war relormrsttsch Jahres 19/7 nichl dratekttsch erör-
von den pottlischen Akteuren vor. aber es verhtndede, und dadurclr tern zu können, sondern als Neber,
exerzierl wurde. fand lhre Enlspre- wurde es atlrakttv. auch das, was phänomen der erfolgretchen Fesl-
chung in Inrttativen wie der Erkla- viele als das Schltmmste ertahrerl beißung der Gue(lla rn der Metropo-
rung von 177 l-lochschullehrern und hatten daß Genosslnnen tn derl le zu übergehen, verschlägt Tolmein
wissenschaftlichen Angestellten, die Knasl wanderlen, daß es werlere geradezu den Alem Daß das Froni-
In GroßanTetgen sich zu Wort mel- l/orde oder Selbslmorde geben Papier sogar ntchl auf dte Stamm-
delen .wir äußern uns, weil wir würde, daß srch Aktionen wle En. heimer Nacht eingehl. in der nach
glauben daß dre Hochschulen zum tebbe oder Mogadrshu wrederhoten der Ersturmung der Landshut die
polilischen I erroflsmus zu lange konnlen' (Tolm€in I S. 83) Gefangenen Jan-Carl Raspe cud-
geschwregen haben Tolmein run Ensslin und Andreas Baader zu
kommentrerl lreffend ,,Doch das Dre von Tolmetn durchgehaltene Tode kamen und lmgard l\4olter
Ubel. dem der Kampf angesagt Parallelbeobachtung der Anti-AKW schwerverletzt aufgefunden wurde,
wrrd, hat gar nicht stattgefun. Bewegung mrl rhren großen D+ und gleichzeitig der Kampf um die
den.. (Mit der Erklärung) wird eine monstratronen In Erokdorf, Kalkar, Gefangeßeß zu einer Kerntrage der
alles andere als revolultonäre, abe. Malville, Grohnde im Jahr 1977 bi Auseinandersetzung erklärt wird,
doch gesellschaftskritische Position lanziert bei ihr eine Entpoljtisierung muß in der Tat nachhaltig als Frage
verlassen. um mit den Wolfen zL nach dem Deutschen Herbst Es an die politische Bewertu ng sfahtg.
heulen und dte akademische Ar- setzt srch eine ökologische Orientie. keit der RAF festgehallen werden.
berlskrafl fererlch In den Diensl des rung die die mrlrlärische Seite des Ahnlich wie Karl-Heinz Roth kritisien
Antilerrorismus zu slellen" (Tolmetn Atomprogramms vernachlässigt, Tolmein, daß die brertere Linke und

Info zum Prozeß gegen Bigit Hogefeld


dre Gruppen, dte sich rn ihrer Politik Grams Tod so zu erklären oder er. ..Die l\,4enschen In der Bundesrepu-
an die RAF anlehnen keinen Ver- klart er dre Nrchthaltbarkeil vorl blik unterstützen dre Sicherheitskräf
such machten, die tatsächlichen Tolmeins Thesen. le ber der fahndung nach den
Ereignisse von Slammheim (l\ilord Die gemäßrgte Linke wollte es 1977 Bombenatlentätern nicht, weil sie
oder Selbslrnord der Geiangenen/ und dre Jahre danach nicht so ge mit den Verbreche" des amerikanl
aufzuklären ,,Es ist wichtig zu wis nau wissen wegen der Belürchtung. schen lmpeflalismus und threr Btlll
sen wre weil dcr Staat im konkreler, das Gegenteil von dem, was sre gung durch dre herrschende Klasse
Fall bere'l war gegen serne Oppo nach außen verllll konnle srch als hier nichts zu tun haben wollen
sition vorzugehen - und da macht es unabwersbar herausstellen Dre Weil sre Auschwrtz Dresden und
eanen Unterschred, ob er etnen RAF haitte recht." Und dre Ham burq nrcht vergessen haben
Selbstmord nrchr verhrndert odet ob schlagabtauschmaßrge Abwehr der {Iolmern ll. S 21) Dtese Reihung
er ernen [.4ord zuläßt Und es ist vof Mordthese ermoglichte auch. das ist ein Abgrund
allem unmog|ch hrnzunehmen dafi lgnorieren der erwlesenermaßen Dafln rst auch angelegl dte Vorbe-
der durchorganisierte burgerliche unmenschlichen Haftbedtngungen halte gegen dre Sreger von ernst.
Uberbau enlscherden kann, wo wt' der RAF-Gefangenen zu verdrangen durch die srch dre mersten Deut-
die Wahrherl erlahren und wo wt- schen nie befreit luhlten, für dre
uns mrl rhler Version davon begnu Ablehnung der US K egsfuhrung In
gen mussen" (Tolmein l, S. 97) Tolmein fur den mehr Anhaltspunk Vietnam wachzublasen Es wird der
Nach Tolmerns Deutung begnugl le. lndizien und Motrve fur dre Versuch er kennbar, dem Wtder
sich das RAF-nahe Spektrum mit Mordthese sprechen, der aber den. stand gegen den US-lm penalism us
dem Bekenntnis ,,Daß sie sich mtl noch ern Nachweisvakuum sieht erne zusatzliche natronale Legttrma-
sparlichen Faklen zufrreden geber. tragt 1992 nach, wie greng dre 1,o4 zu verschaffen (folmetn ll. S
und darauf verzrchten auch dre na- Sachwalter der ölfentlichen Meinung 27) l"' det spaieren Definitton der
heliegendslcn f ragen zu slellen srch auF Aussagen fruherer brs 1990 BRD als US Kolon,c wtrd das vcr
wrrd nur erklarbar wenn ihnen un In der DDR unlergekgmmener RAF- ldngerl unler frapprerender Cletch-
terstelit werden kann daß sre das Mitglieder slurzen dre im Kronzeu setzung der US-Politik gegenüber
Gegenterl von d€m, was ste otfenf genstatus der Selbstmordthese laternamerrkanrschen Landern und
lrch propagieren für denkbar halten Raum geben ohne subslantrelle Vretnarn mit der Fremdherrschaft,
und auf Jeden Fall, um den Preis Eeweise liefern zu können. dre in der BRD ausgeübt werde
des Nichi Wrssens, verhrndern wol- Dre Aussagen werden In den {Lnter fraoprerendet Außerachtlas-
len, daß es sich bestätrgt...Wäre der Zeilungen und In den Rundfun su'rg der Strukturen massenhafter
. Kern der Ausetnandersetzunger, knachrichten jeweils gut plaziert Verelendung ausgeubler mrlrtan-
nrit dem Staat'. nämfuch der Kampf Der lenor rsl slels der glerche Jelz, scher Gewall rm l||kont) Toimetn
um dre Cefangenen ntchl vom endlrch ware bewtesen was spflcht deswegen von einer
Staat durch die Ermordung der Ge. doch In der logrk der Regrerung nal ronalr evolui'oDar eD KompoDen
fangenen beendet worden, sondern und der staatstragenden Publrzrsttk
von dresen selbst durch die Ent gar nicht mehr hatte bewiesen wer
scheidung fur den eigenen Tod, läßt den mussen. Schlreßlich mußte De RAE-Sch.rfl Zu, Aklron des
sich das nicht - wre im .l\,4at-Papter' schon am Tag danach, glaubte man Scl'warzer September In lvlunchen /
gttlan zum Steg umdeuten Abe. der Regrerung und den l\,4edien, al ZLrr Stralegre der Stadlguefllla-
aüch der Bewer5 lur dre Rtchttgkel les so erndeulrg und klar gewesen zechrel sich durch erne kaum zu
der eiger)cn Behauptungen. das sern, wre es den neuen Benchlen uberbretende lgnoranz gegen den
Wissen um den exakten Ablauf et- zufolge angeblrch ,elzt durch dre bu'\desdeLlsch forllebenden Antl
ner eventuellen Kommandoaklion Aussagen der Aussteiger tsl' semrtrsmus äus und scheut slch
gegen dre InhAftierten konnte fu- (Tolmein ll, s 64). nrcht desse.r Ressenttments, dre
dre RAF snd rhre Unterstutzergrup de'1 nalonalsoztaltslrschen Völker
pen schwerer zu erlragen seln als Den beiden Buchern sind weitere nord verdrangen bzw nut in Ver-
es zwar im Prin2ip, aber nicht genau wichtige Fingerzeige zu entnehmen recl'1urgskalkülen zum Thema ma
zu wissen Nur der ungeklane Tod che'1 anttztontsltsch aufzugretfen
rm 7 Slock hat dre Aura die rhn ats Nehmen die lruhen RAF.Schnfterl srael .Jnler der Kommando Mosne
Zeichen fur dre Notwendigkeit, den die bundesdeutschen Verhaltnisse Dayars d esem Hrmmler lsraels -
Kampf werlerzufuhren geetgnet er- als Ausgangsp,rnkl lur die Fntwrck verherze se,ne Sporller wte dre Na-
scheinen laßt Der konkrete Mord lung d€r ergenen pol,Lschen Kon 1,s dip JudeD - Brennmale, ial tur dre
wenn es erner war dre n\tese Altdk- zeption. so rs( die dabei vorgenom rmpefl allsllsche Ausrottungspolitik'
ke, der raffinierle, hinterhältige Plan mene Faschtsmusanalyse daraul
und serne protessionelle Ausfuh. gerichtet Staal und Kaprtal als Dre latsdche daß Schleyers con
rung, dokumentiert vor allem, wte Ha.rplveranlwort|che zu beslrmmen nect ons nrchts weri waren, er
total die Gefangenen In der lsolatron und ,,das Volk' eher als i,4itopfer zu schJlte'e das wrchttge Element der
ausgefieFerl sind Herorsch rsl da betrachten also vor allem dre starke RraF.St'alegre, durch Tolungsaktro-
nrchts mehr und die Konsequenz rst Unte.slulzung des NS-Systems 1en Pferler der Machl wegzubre
nichl weiler, sondern vor allem al durch brerte Terle der Bevölkeruno chen Genau uber diesen Eckpunkl
les lun urn das I nlstehen so erner Zu Ubersehen lP der Erklärung zum Ces Ansatzes set abet nre d'alek
Srtuation zu verhindern. Das aber Anschlag aul das Headquarter der lrsch refleklrert worden Damtt tsl
erforderte. was dte . Besttmmung- US-AImee In Herdelberg 1912. wo aJch das pot'tische Toten das rm-
der Knastarbe( angehl ein Utnden ein für die Vietnam-Kriegführung rner nu'aul der Grundlage von Kfl-
ken" (Tolmejn l, S. 94 f ) bedeutsamer Zentralcomputer In tenen verantwortet werden Kann, dte
lst auch der Nichteifer in der stalliert war, heißt es alle Widersprüche ausgeschritten
Nrchtautklarung von Wolfgang f'aben erner zusalzllchen Fragwur-

lntozuln Prozeß Segen BJrg,t Hogefeid 8


digkeit ausgesetzl Wenn die mil- ffeude über das Zuschlagen bei ei abgewogen, um daraus die Tragfa
lante Strategie Anschlägen in einem nem von ,denen da oben" konne higkert analyttscher Lrnschatzungen
bestimmten Abschnitt vor allem eine strukturell sehr verwandt sein mit die Verantwortbarkert getroffener
symbolische Bedeutung beimessen dem Haß auf den Asylbewerber, der Entscherdungen herzulerten. sre ha
muß, liegen wahrscheinlich keine Sozralhilfe kassierl ohne zu arbel ben rmmer eher lur analylische Set-
verantwortbaren Gründe vor, das ten zungen. für strategische Beslim-
aller menschlichen Sczialität zuge- c Fragen stellt er zur Bewertung mungen hämmernd zusammenge-
horige Tötungsverbot 7u durchbre- des Hafenstraßen-Kampfes und zu zogen, was eben diese stützte
chen. den Strchworlen ,Posrlrve Zrele / Noch die Texte ab 1992 haben stark
,,Gegenmacht von unten", die ihn an lehrhafte Züge.
Zu den neueren RAt-Schßften be- Leitmotive der Alternatrvbewegung Drese Beobachtung hat die Darstel.
merkt Tolmein u.a : erinnern (Wohn- und ArbeitsproJekte lung der Tolmeinschen Positionen
/ Landleben / Kommunen .) beeinflußt. Dre Anforderung ber-
a. Die DDR Analyse In der Rohwed- d. ln seiner Kritik an Ausführungen spielswerse. die wrrkungsvolle Ge-
der-Erklarung ser zu schematrsch: der RAF zu den Angriffen aut meinschaftsformierung des Jahres
das Stichworl von der Annexion der FJuchtljnge in Mannheim Schönau 1977 dralektrsch zu eröTlern, wre es
DDR lasse die Spaltung zwischen und zu Natronalismus und Rassrs- oben heißt, lehnl sich nicht an eine
Bevolkerung und politischer Fuh- mus weist er {generell beherzigens- Tolmeinsche Formulaerung an
rung vor '1989 einfach außer Be- werte) Anforderungen an Jede kri Denn Tolmein isl auch tn setner Be-
tracht der Verelendungsbeg.iff wef - tisch-analyhsche Auseinandersel- grifflichkeit als heller Vertreter der
de zu schlampig und zu vorschne zung mit gesellschattlichen Phäno- fheoflegewrnnung des autonomen
benutä menen auf. die srch nrcht mri dem Lagers auszumachen Mit der in der
b Dre emotronale Nähe, dre srch bei Aneinanderreihen von Tlrvralzu- Geschichte des Anarchismus, die
I vielen Ostdeutschen über dre sammenhangen durchwurschteln bei den Autonomen immea einen
Rohwedder Aklion hergestellt habe. durfe und so den Kern der Sache Hintergrundsaspekt darstellte. ver
wie die RAF in ihrem Papier vom verfehle. ankerten Freude an der wertvollen
Augusl 1992 erfreul bemerkt, mutet Klugheil der hochgeschälzlen eige-
Tolmern befremdlich an Es ser be- Die Tolmern-Lektüre stieß für den nen Persönlichkeit
wußtlos, nicht die Schicht roher Schreiber die Wahrnehmung an: Glerchwohl sind seine Ernwürfe be.
Ressentiments ,n solchen Zustim RAF-Texte haben nre Vor oder denkenswert
muDgen 7U erkennen die Schaden- Nachteile Gründe für oder gegen

Tolrnein / zum Winkel: nix gerafft 10 Jahre Deutscher Herbst und der Konservatismus der Linken Hamburg 1987
Tolmern Stammherm vergessen. Deutschlands Aufbruch und dre RAF. Harnburg 1992

Christian Geißler
'1990 schrieb Christian ceißler, der Geißlers Unterstützungsarbeit zum Daß wir erstmal nichts ändern
sich selbst als kommuntsltscherl Hungerstreik der RAF. Gefangenen KOnnIen,
Schnftsteller srehl, ernen Offenen 1989, die sowohl in cruppen statt- ist - so übel wie exakt -
Bflef an dre RAF, nach 20 Jahren fand wie über Lesungen aus seinem unser Erfahrungssland.
aktiver Solidaritäl und Auseinander- Roman ,,Kamalatta- von Konslanz Nicht unsere Kapitulation."
setzung mrl der Gruppe bis in den Norden bei Veranslaltun- Schaut:
,,Dissonanzen der Klärung' gen zum damalig€n Hungerstreik ,,ln der Genauigkeit meiner Schrei
Er fordert, ja bittet: Antwort. Geißler hat bereits hellwach den barbeit
'danach - aber das ist dann eure Zusammenbruch des Realsozialis- wird dem Nachbarn mein Wort im-
entscheidung mrr nicht zu antwor mus in sern Koordinalensysiem der mer fremder
ten - wird schweigen sern " Es kam Realrtätsauseinandersetzung einbe- In der Genaurgkeit Eurer Praxis
keine Antwort. zogen, ohne der Sache schon aus- dem Klassengenossen Eure Waffe.
Der Text isl im Anschluß an den führlicher nachzugehen Was ist zu tun ?' '
Anschlag auf den Chef der Deut.
schen Bank Herrhausen vom De Es sind vielleicht 3'4 Ausgangs-
zember 1989 geschfleben und be- punkte auszumachen: ' Kleinschreibweise, Zeilenanordnung und
zieht sich u.a. auf die Erklärung zu 1. Punktsetzung und sogar Satzbau sind in
der Aktion Aber er grerft zurück bts ,,Wir sind nicht wert gekommen. den Zitalen veränded Dies weildie eigene
zu Geißlers Diskussionen mit Ulrike lhr nicht. Wir nicht. Aufnahme protokolliert, nicht: Weil serne
Sprachfuhrung korngiert werden soll Der
Meinhof, die er wohl u.a aus einern Alles ist uns mißlungen. ringende Geißler wrrd nur in seiner Spra-
kurzen Abschnrlt gemernsamet Ar- Wir sitzen tief in der Scheiße che sichtbar Sie ist manchmal m0hsam zu
beit in der illegalisierten KPD kannte allesamt in der Fremde. lesen Oas Argum€nl: Das hätte sie/er
und hat auch den BezugspunK von lhr auch. einfacher sagen können, däbei meistens
falsch

lnfo zLlm Prozeß gegen Sirgil l'logefeld


der R"AE e.twr(kcltert und isl dar. Die 92 Serten des Offenen Briefes
2 über erschreckt .Drssonanzen der Klarung srnd
Die fehlende Wrkung muß eine Er s'eht 1989/90 ber dcr RAf relF 1990 als .,Kamalatla-Flugschrift 2'
bohrende Frage blerben. grose Aufladungen mancher Set- berm 7qpq16 Buchladen \n K\el ver.
..Xommunislen nehmen es als eine zungen {relrgrose Arberl leugnel frel legt worden Vergnffen Aber doch
Warnung ohne vetnunt|ge - das tst alles maleI'elle frlahrungsverhalt eflerchbar In der Textsammlung
befreiende ' Wrrkung zu sein " nrs. erlaulefl Gerßler) namlich der Christian Gerßler Prozeß im Bruch
Das rsl nrchl ernfach ,lvlassenfunie" von der Loslosung und der voo der Harnbulg lFdrlron Naulrlus / Schu
es wjrd gegen den ..Unsinn der Ce- Unumkehfbarkeil (rn der Entscher- lenbergl 1992 Sre gib{ einen erwet
walllosigkeri die Vorsrcht der Feig- dung fur dre GLrerilla). fr deutet terten Blick auf die gedanklichen
heit" argumenlrert, der alle Gedanke phantastrsche Krätteverschätzung Lrnd polilrcchcn G,undlagen Gerß-
Gerßler s ernes als flesrge Selbstuberschatzung lers frel
.Stufenbruckengeflechts zwrschen Raserer der Ge'echtrgkcit Vertr ei- ln kommunislrscher Arberl gehe es
legal und rllegdl noch ernmal efln bung aus allen wrrklrchen Proportro in'mer um die Selbstaneignung des
nert nen an die ernsame Spitzel l\,4enschen Sre kennt Freude auf
,,Von was ? den Nrenschen Und sre ist enl
Geißlers ernes Slutenbrückenge Noch immer von kaum was von schlassen In der Feindschaft gegen
flechts zwischen legal und rllegal kaum was ' dle, dle ihn kaufen und vernrchten
noch etnmal eflnnert ,.Heute :rnd wir Kommunrsten Leute
Denn 4 dre wrssen die zu kapteren haben
..Es gehl d\e Befrerung der Men- Es geht let2i um ,,dre einsrchtige daß Lins Menschen also aLrch uns
schen Ernarbertung unserer Nlederlage rn Kommunrslen nrchls unmogllch rst
nrcht peinlrch sauber geklerdet dre Ausarberlung unserer nachsten Auch das schlrmmste nicht' Und
Wir srnd nre neu Schritte' trol?dem auf drese( Grundrage ier-
lmmer schon auch blöde verletzt tJm etn großes Lernen Jnd Zusam- nen, wertersuchen neue Anfange
ußd geflickl mentragen von Erfahrungen Und machen
Und gehen doch weiler so los Ums ohne Lugen Enl sc hlossen herl. Perfrdre und
LeDen. Erklärt jetzt Slrategien des Klassenfeinds wer-
Der Kommunrst hall genar/ das Daran nehmen wir teil. den In Gerßler\ fe{en schonungs-
aus' Jetzt ohne Waffen, los - ohne rdvllische Nrvellrerung -
Und appellrert Gerßler umrissen zerlegt gelaß1.
,,Wie wird unser Kampf allgemein Aus der Alslrengung der Ausetnan-
Das isl dre Frage an uns von An Es war dreser letzte Punkt. der die derselzung rnrl der RAF ist Christran
fangan In Kom m unrsten kopfen. " scharfe Reaktron auslöste in der Ce ßler aLch versehrl Er bekanr
.Antwort aus der Hafenstraße" kelne Antwort aui den offenen Brief
3 (Arberterkampf n 318 v und dre Jahre zuvot (ieb er sich an
Es lregq6 lvt.r6a,tahatten aut unse 30 04 1990). d1e <ich aul dre ergene. v,eler '994. ber der Verle,hung
rcn wrchligslen Woden Auf Kom in Kamplen gewonnene ldenlltal des LrorgD elprerses de, K egsblrn-
munrsmus auf Revolulron auf de, belef und daraus In Abwehrslellung de- ra'er mrllen In Bonn in offrztel
Diktatur des Proletarials gegen Gerßler grng Lrld thn ab lern Ral.ren dre dusslehende Ffer
Auch dre RAF ser weii von ihrenr scharzig ablal Das wird so Tusam- lassung der politrschen Gefangenen
Ausgang abgekommen Schon mengefaßl Gerßler nrerne So zLr" lheFra gernachl. I s rst ent-
197 | als NecKetmann-Tourrsler' schlimm isl das hier alles nicht. da >elzll-h slJmn, geworden urn dre
während der Schleyer-Entfuhrung In kann mann ganz gut (uber)leben Ce'acge'\scnafler Gebeten hal er
ernenr gekapeden f)ugzeug zu Gei. So hrnterm Deich, rn dieser fernen - es l:el .lrm nicht leicht Dte Am
ßeln wurden Oer Ten komml schorl Dorfrdylle (Geißler lebt hjnter dem nest,eforderung hat er fruher be-
in den ersten Abschnitlen zur K tik Deich, wohi nrcht nur idyllsch ) xanpl Lrd abgelehnl - auch das
an der Rede von der Htnrichtung in Aus Geißler bflcht in dent offenen war era besonoerer Mut zur Wahr
der Erklarung zur HerrhaLlsen-Tö- Bflef auch Verletzthelt uber ore Zu- heri Sr scrat?re er das Kratlever
lung dre kerne Menschenrede sel mulungen der RAF hetaus uber th ha tnrs er. daß nr.hts bfieb ars btt-
Revelütronare Menschen rm Auf- re Mrßachlung derer aus der Ljnken Ien
bruch srnd weder Rrchter noch Hen dte rn der Oualttat threr Arg\t. Nachzulese| rn Analyse Lrnd KfllrK
ker Wenn In der Klassenkamplar mentalion wede/ rn't de' (AK)n 36Bv 67.1994
be,t getotel',,Ja toten herßt das, ,Slaalsschu/lTlrnken noch mrt der Chflstran Gerßlers Arbeiten sind
nrchl henkcn wetde dann aus Fnlsol'dal|srerungsInken Tusarn Genosslnnen-Lileralur Sie geben
Notwendrgkeit. aus Notwehr dre n)enzuschmerßen srnd Hinwerse fragen nach. Sein Jünger
auch den l\,4enschenschauder" vor Brtter herßl es ,,Die nrit denen wir müi lnan/fraLr nlcht wetden Nicht
dem Töten kenne leben sind kein Dreck ' )eder SaU ,sl brndend Gerade dar
,,Lercht fertrg isl Nrord Oder emport .die Blockade der auf rst er aus Lernen.
Wir sind kerne Mörder " Sonderwissenden, der freche
Er teilt die Beobachtung mtt, daß rn Stun)pfsrnn mdncher Oewrßherl
den Strudel gesellschafilicher das Nachlappel in den Dunkel- Nachtrag mit Nennung weiterer
Steuerungsimpulse geselzte Ju- schimmer der Wahrhert" Statt Titel folgt!
gendlche gelegenlIch über das Krll- ,.Gemernsam werler Nicht specrat
Motiv Aufmerksamkeit für Aktionen torces

lnfo zum Prozeß gegen Birgrt Hogefeld 8


Aus den Diskussionen der Revolutionären
Zellen
Mitte der 70-er Jahre bildeten sich in gehalten wurden dam( Bürger aus unler anderen Voraussetzungen auf
der BRD verschiedene Revolutro- lsrael und Frankrerch. Line rsraelr- der Unterscheidung zwischen oben
nare Zellen (RZ), die den militanten sche Sonderhert sturmte den Flug- und unten beharrten, sahen wir rm
,Kampf im Herzen der Bestie" (Che hafen. erschoß sämlliche l,4itglieder Nahen Osten vor allem gute und
Guevera) aufnahmen Die N.4itglieder des Kommandos und erne Anzah, schlechte Völker Am Patriotismus
agrerten unerkennbar fur ihre näch- ugandischer Soldaten Bei dieser der Palastrnenset kritrsrerlen wrr
ste Umgebung, in der sie weiter an Erslürmung kam auch erne Judrn ebenfalls dieses Pathos, obwohl uns
Diskussionen und legalen Bewe aus Belgien ums Leben, die zur nrcht zuletzt die Geschichte lsraels
gungen teilnahmen Das Konzept Nazi Zeit in einem deutschen KZ ein warnendes Beispiel hätte sein
der RZ war. legal zu leben und rlle- war Dazu die RZ Gruppe. müssen. daß die Verwrrklrchung der
gale Aktronen zu machen Dre Mög- ,,Entebbe war kein Einzelfall, wohl palastrnensischen [4aximalforde
lichkeiten staatlichen Zugriffs waren aber der Kulminatronspunkt einer rungen nichl das Ende von Ausbeu-
erheblich verkleinert Dieser Ansatz Fntwrcklung In deren Verlaut wrr tung und Unterdrückung, sondern
schütäe die RZ zwar vor lsolation uns mehr und mehr von dem ent- lediglich deren Verewigung unter
und Fahndungsdruck. aber weder lernt hatten wofür wrr mal angetre anderen Vorzeichen bedeuten wür-
davor, Anfang der 90 er Jahre von ten waren Der . Schwarze Seplem- de. Leid und durchlebte Vertolgung
ungeklarten Fragen (denen srch ern- ber" der Palastinenser. die israeli bieten keinen Schutz davor, daß
zelne RZ-Gruppen stellten) ernge- schen Luflangriffe auf die Fluchl- i.4enschen zu Ungeheuern werden
\j holl zu werden, noch davor, von lrngslager, das l\,4assenelend In den sobald sre sich als Staatsvolk zu
dem allgemein-resrgnativen Strudet besetzten Gebieten. das Regime sam menballen Wo zwei elhnische
der historschen Umbruche seit des Schreckens das die Besat- Gemeinschaften Ansprüche auf
1989 beruhrt zu werden, während zungsmachl dorl ausubte. die Be. dasselbe Stück Land erheben, gabt
der Kapitalismus und Großdeutsch- flchte aus israelischen Gefängnis- es keine revoluttonaren Ldsungen
land sprunghafl auf dem Vormarsch sen waren uns Grund genug und So begreiflich dre Schlußfolge-
waren zugleich Vorwand. unser Wrssen rungen waren, die die Paldstinenser
Einige Gruppen der RZ unterzogen rlber Auschwitz in den Hintergrund aus ihren Erfahrungen der Vertrei-
ihre bisherige internationalistische zu drängen Wir machten uns die bung und Verfolgung gezogen hat
und antiimperialistische Politik einer Losungen des palästinensischen ten - wrr konnten sre In der Konse-
grundsatzlrchen Kritik Befreiungskampfs 2u eigen und quenz nrcht teilen, ohne in einen
Wir beschranken uns hier aut dre setzten uns daruber hrnweg. daß unauflosbaren Wrderspruch ?u un-
Argumentatronsstränge vor allem unsere Geschichte eine vorbehall- serer Geschichte wie zu unserem
einer Gruppe, lose Parteinahme ausschloß Wrr polilischen Selbstverständnis zu ge.
-die viele Kritikpunkle und Argu- rnterpretierten den Konflikt mtt den raten Die legitime und nolwendige
mente aus den Erklärungen der Kategoflen ernes an Vretnam ge- Kfltik an der tsraelrschen Besal.
RAF zur vorlaufigen Ernstellung der schulten Antiimperialrsmus mrt de zungspolitik sowre die selbstver-
Angriffe aul Personen aus dem Jahr nen er nicht zu ermessen war Wrr standliche Sohdarität mit dem Wr-
1992 voMegnimmt und sahen lsrael nicht mehr aus der derstand der Palastrnenser war um
- dre ihrerserls den Kampl nicht Perspeklrve des nazrstrschen Ver- geschlagen In die Berertschafl. judr-
einstellen, sondern neu bestimmen nrchtungsprogramms, sondern nur sche Passagiere gleich welcher
will. noch aus dem Blickwinkel seiner Staatsangehörigkeit für den Terror
v ZLrm Schluß nennen wrr stichwort-
artlg die wrchtigsten Gegenargu-
Siedlungsgeschichte lsrael galt uns
äls Agenl und Vorposlen des westll
und die Grausamkerten des tsraeli
schen Regimes haflbar zu machen
menle anderer RZ-Gruppen chen lmperialismus mitlen In der und damit sozialrevolutionäre Maß-
arabischen Welt, nicht aber als Ort stäbe gegen dre der Sippenhaft ern
Schon 1976 hatte diese Rz-Gruppe der Zuflucht fur die uberlebenden zulauschen Das Ausmaß an histo-
rhte Solidariläl und Unterstl]lzung und Davongekom menen, der eine rischer Amnesre und moralischer
bewaffneter palästinensrscher Notwendrgkert ist solange eine Desrntegration. das In dieser Bererl-
Gruppen aufgegeben Wichtigster neuerliche Vernrchtung als Möglich- schaft zum Aussdruck kommt, ist
Anlaß fur diese Entscheidung war keit von niemandem ausgeschlos die schwerste Hypothek, mit der un-
eine Flugzeugentfuhrung durch pa- sen werden kann, golange also der sere Geschichte (also die der RZ
laslrnenslsche und deutsche Ge Ant,semitismus als historisches und IntoAc) belastel rsl (Früchle des
nosslnnen im Juni desselben Jah- soziales Faktum fortlebl Die dra- Zorns, S 24125)
res, Zrel war dre Frerlassung von 53 matische lalsache, daß dieses S,
polilrschen Gefangenen (40 aus ls- cherhellsbedurlnrs der Juderr Es hatle Jahre gedauert, bis dte
rael. 6 aus der BRD. 5 aus Kenya. '1
schernbar nur gegen dre Paläslrnen. Gruppe srch zu dreser TotalknIk
aus Frankrerch. 1 aus der Schweiz) ser zu realisieren ist, slürzte uns durchrang und sich offensichtlich
Das Flugzeug landete schließhch In nicht in unlösbares Dilemma, wrr
ean von der praktrschen Inlernatronali-
Entebbe. Uganda Don wurden alle nahmen sle vielmehr zum Anlaß, stischen Arbeit verabschiedete.,,Die
Passagrere freigelassen. die nrchl uns bedingungslos auf die Seile de- naheliegende Konsequenz, wieder
aus einem der oben genannten rer zu schlagen, die in unseren Au- an dem anzuknüpfen. wofür unsere
Länder stammten. Als Geiseln fest- gen dre schwächeren waren Wo wir Politik in der BRD stand, nämlich

Info zum Prozeß gegen Birgit Hogefeld


die Orientierung auf die sozialen Staat koane kerne cmanlrpalorr 3.
und politischen Bewegungen im schen l\.4omente hervorbflngen Das Sich auf den Sozialprozeß in den
lande. zogen nur einige (wre oben gelte nicht nur Für Jugoslawren Metropolen zu bezrehen. ohne thn In
s.26). sondern auch für Palästina. den internationalen Zusammenhang
Neben dem Zwerfel als Deutsche zu stellen, fördert neokoloniale
mit solch furchterlicher Vorbela Nach Jahren scheinbarer Cewißhei Denk- und Handlungswetsen.
slung den Zionrsmus als lmpena- ten gebe es Jetzt mehr Fragen als E ntsolidarisieru ng mit den Kämpfen
lismus bekampfen zu konnen. ka- Antworten und das ser doch nrcht im Trikont fuhrt letztlich dazu, auf
men der noch grundsä1,/lichere als Abkehr und Verrat zu deuten Seiten der Kriegfuhrenden zu sle
Argwohn dem Befrerungssozralrs- hen.
mJS gegenL:ber und die Sorge. daß Zur Neubeslrmmung rhrer polrll 4
nach dern Abschütteln der Iremd- schen Wege sagen sie nur sovrel Bei der angesprochenen I lugteug-
herrschaft die soztale Revoluttorl daß sie weg wollen von der polrtisch enlfüh'ung mussen dre Lx'stenzbe
nicht eingeleitet wurde lm Gegen konlunkturellen Bewegung rAKW drngungen des palästinensischen
terl. mrl der l\,4achtubernahme S0 Häuserkampf. Friedensbewegung Volkes berucksichlrgt werden Le-
meinen sie, schwinde merst der so elc ) und hrn zu erner zentralen ben unter israelischer Besatzung
ziale Gehalt der Revolution und die Thamatrk wre es d,e Fluchtlings oder als Flüchtling, Erfahrungen von
führer der Belre'ungsbewegungen frage ser Sre wurden aut dem Hr.l \,4assakern In Palastrna und rm Lr
gebardeten srch nach Erlangung del lergrund der Auseinandersetzungen banon, Lufl und Raketenangriffe
l\.4acht als Drktaloren Von der Un- und Kampfe von Fluchtlingen einen auf palästinensrche I ruchllingslager.
abhängigkeit profitierten vor allem e.gensländigen Kampfansal/ enl Dennoch: Flugzeugentführungen
die allen Kader während dre N,4as- wickeln um so zJ einem konkreten ble,ben problematrsch und sre wur-
sen weiler verelendelen Das habe Antiimpenalismus in den [,4etropo- den seitdem auch nicht mehr von
nichts mit Verrat oder Korruptherl zu ten zu Kommen dFn palastinensrschen Organrsatro
tun, sondern liege im Wesen der Ab€r nach ersten erfolgreichen An nen als Kampfmittel benutzt
Staatsgrundung Und es seien wte- sätzen tauchten auch hier wieder 5.
der die l\,lanner gewesen dre In den Zweifel Lrrd I ragen aul werl der Wer die klassenlose. anlrpalr rar-
befreilen Natronalstaaten die Kampf zu sehr nur gegen den staal- chale Gesellschaft will. aber nicht
Schaltslellcn der Verwertung bc- lichen Rassismus gerichtet war dre Kernfrage stellt, wie die l\,4acht
setlten und damrt die Konlrolle ubel .Den Rassismus großer Teile der eroberl werden kann, wtll die beste-
die frauen und d,e Reproduktion Bevcilkerung haben wtr zur Kenntnts hende'r Ve hällnrsse ntcht veran-
zuruckgewännen genommen. den Rassis.nus Inner dern
Aber das Mißtrauen gegen Befrei- halb der | nrcht einmal thema- N,rehr Selbstbeslimmung ohne Ge-
ungsbewegungen geht noch weiler 'nken
lrstert Und es rst unser eigener gennacht dte den Herr schenden
fs lchtet sich allgemetn gegen Rassismus, aus dem heraus wrr uns polrtisch und militärisch Grenzen
Sieg, Erfolg und Macht ein Bild von einem ideellen setzt. ist nrcht zu verwirklichen
,,Wo der Sieg zum l\.4aßstab aller Gesamtflr.i.hthng geschaffen ha- 6
Dinge wird. werden nicht nur die oen. De Reaktion der Offentlichkeit auf
beslen, sondern auch die schlimm ,.Wir formulieren uns selbst schnell politi5che Aktronen der Cuerilla rsl
sten Kräfte frei." auf der Serte revoluttonarer Pro- wrchirg, sre darf aber nicht zum
..Wer dre l,4acht koste es was es zesse ohne unsere ergene Oebro- bestrmmenden Faktor für das ,,ob'
wolle erringen und sie um Jeden chenheit zu diesen Prozessen be- uno,.wte- werden
Prels verterdigen wrll. unlergrabl sre grilfen zu haben" (wie oben, S 68). D'e Warlen grundsatzltch abzule-
im selben lvloment " gen die bewafhete Opfion aufzu-
..Das Argumenl des Erfolgs. auf das geben, heißt den revolutionären
dre orthodoxen Kommuntsten lahr G ejelelqu!_gdg erner RZ Gruppe Kampf aufzugeben, bewaffnete
zehntelang gegenuber den dre sich ,Tendenz fur dte Inlernatto Kräfte sichern und erweitern das
romanlischen Verlrerer n aus derl nale soziale Revolution' nennt: politische Terrain
libertären Gruppen gepocht haben, 1 7
erweist getade dieser Tage setne Fehler der Befreiungsbewegungen fs ist richlrg an den soztalen Pro
Unzulänglichkeit." werden benutzt um einen Rundum blenen rm Herzen der Bestie dnzu
,,Weil wir dies gelernt haben und schlag gegen den Befreiungskam pf sel./en und diesen Ansatz zu vel
weil wir uns lieber in der Tradition im Trikont zu führen kfL,pfen mit der Hunger. und Aus
der spanischen Anarchistlnnen als 2. rottungspolitik des lmpefiaiismus im
in der der Komrnlern sehen verweh- Die konkreten und hrstot|sch ge Trikont.
ren wrr uns gegen alle beschont- wachsenen Kampfbedingungen der B
genden Reden. dre srch auf die Ge- Befreiungsbewegungen und der Die neue Weltordnung rst flsstg uno
setze des Krieges berufen" (wie unterdrückten Klassen mussen zur stellt neue Anforderungen an Stra-
oben, S 32) Kennlnis genommen werden und tegie und Taktik bewaffneter Politik
Zur DisposiIon sleht das lentnrslt- bei ihrer Beurteilung berucksichtigt sre weiterzuenlwickeln ntcht das
sche Erbe, was sich ,,in unsere werden. lnsbesondere: Aufgeben steht an
Köpfe eingegraben hat". - die iahrelange koloniale Ausplün Die Entscheidung Einzelner und
der Brldung der Nalron set un
N,4rt derung und Zerstörung, einzelner Gruppen bewattnete Potl
trennbar dre rasststtsche Ausgren die aktuellen Ausbeutungs- und tik aufzugeben und sich rm
zung anderer mit Raub. Plünderung Unterd ruck u ngsstr alegien des lm- ..Offenen' zu betätrgen ist zu ak
und Vergewaltigung verbunden frn peflalrsmus zepreren
Die Frtichle des Zorns. Texte und Malerialien zur Geschrchte def Revolutionäfen Zellen und der Rolen Zora Ber in / Amslerdam 1993

rh lnfo zum Prozeß gegen Birgit Hogefeld 8


Christian Klar
Zum notwendigen Bezug auf die Ränder der Gesellschaft

Nach der einlejtenden Vorbe,ner rändern aus nian muß vom rsoliertsern autzuheben, der fur un
kung, rn der er von der Ejnkehr des punkl derjenrgen aus denken die terstut.lung gehalten wlrd derweil
Kapjlalismus in die Kopfe der Lin selektrert werden. ' entwickelt srch uvernaupl kelne al-
ken splicht und dre ef mrt der Gor ,. es gibt In den herrschenden traktrvität fur die unterdruckten, fur
batschow Ara beornnen s,ent Ä'rl - strukturen kein rdlronales argument dre es um erne andere ginge ste zu
siert er dre neue Klage uber die lso- gegen auschwrtz wenn das nicht befähigen hinter die erscheinungen
lrerthelt revolutronarer Ktafte und gefunden wId gehl drese ziv{l:sa dFr herr schah sverhältntsse zu bllk
den Verlust an Altraktrvttat und lron ünle( das rsl dre grundfrage ken um sje aufbrechen zu konnen
scnrerDl und die kJn4 nur beanlwonet wer- sre n r! der et_oenen vedugbarkeit
.die fafsch aufgeworfene ltage aut den dulch d)e mobrlisierung der lurs kaprtar lu konfronlieren ihre
dre dre se/tJsltt]endupll und das an rander' die redg vom rsol,ertsein erfahrungen von ohnmacht durch
gepaßte oe!sprech getolgt srrrd die wle r4t raf lext vorr apl|l 92 erofhel das bersprel kollektrve' orgdnrsre
fuckkehr- in dre gesellschatl" man rsl nur s.hernbar {selbsl)krittsche rung und aktron aufzuheben, die
rnüile ddqegec oe bewußte ent anergnüng es rrt In wahrhert das entfartung unterdruckler tnnetef po-
schedung iuf das konzept einer auftaLchen an dre oberllache ge tentiale mlglch zu machen "
politlk der bewußten mrnderheit und worden und dre wortreichen ver
der verankerung rnr emanzipattons- wechselungen von wesen und et Aus der rm Ergebn's festljegenden
prezeß Cer weltrnassen erneuern. scheinung sertdem s,nd nachzule Posilion von Chr|stian Klar lasserr
airch e nen der stärkslen gedanken sen linkes biedermeler als zusalzji sich wichiige Fragen herauskehren
der marxistisch-lenrstischen" cher faklor de, vergrolserung rechtel die in einnm bretteten Bogen erör-
ka rrpfgeschrchte das politische jugendbewegunq allraktrvital w,rd tert werden konnten. Er könnte bel
, o:]s klassenbewußlseln) als 'von seither innerhalb ir) der kapitahsti Rosa LuxemDurg und rh'en I rorte
:-[en zu versteheD in deulschland srhen menlalllaten gesuchl. del rungen Tunr Inlern ationalrsm us be
oencren da aber auch folgende politische opponLrnrsnus die revo grnnen. in denen dre Frage enthal
vr'DlE ih mulleD rern lulronale dls die Sulen nrerrschen ten rst, ob Inlernatronahsn]us in den
nran kann nur noch von den dre beglffslosrgkert am thema Arber(erkiassen der indostria/isre.ien
mrnderherten aus denken gedacht avantgarde die polrtrschen kriter|en Kaprtällander nr(ht nolwendlg ml
wrrd nuf noch an den randern denn fur attraktivltät verschwrnden so e! nor,tär blerben müsse
bewegung grbt es nut noch von den stellt sich das trugbild ern rm berfall

\a-

Info zurn Prozeß gegen Bugrt Hogefeld


Inge Viett
verdient mehr Beachtung als ihr in der Prozeßerklärung von Birgit Hogefeld vom 21.O7.1995 zukommt. Wegen der
Klarheit. mit der sie ihre truheren politischen Schrilte elnordnet, wegen des hohen aktuellen politlschen Bewußtseins und
nicht zuletzt wegen ihres eMeilernden und erweiterten Blicks auf die DDR, die in der Prozeßerklärung zu lapidar als
schlechte ldentitätstankstelle gestreift wird Bereits in einem Text der RAF aus dem Jahr 1991 (Rohwedder-Erklärung)
heißt es, dem antikommunistaschen Argumentationsschema ähnlich: 'daß in der Zeit des SED-Slaates Solidaritäl und
Gleichberechtrgung von Frauen staatlich verordnet war".
Deswegen drucken wir ein Inlerview mit Inge Viett hier ab, das am 03.09.'1994 im Neuen Deutschland veröffentlicht
wurde

lsolation von den sozialen Lnd lvie hal m&n dort rca' lli. \!sr des Leber nrit {:iner
lnge Wsll wuchs in Schleswig- Kämpfen an der Basis durch rrüen Identität?
8ierl?
Holstein auf, lemte Kinder- keina parsdnlichen Anstren- lref \1ß Nln'rn hat erstmal Identitä1 Lestimmt sich doch
g änneri n u nd Gy m n astik- Leh. gungm und !erdrängunge jnleressifrt zug.horl llnd sich nicht ubcr dres.n odcr Je !rl
m€hr kompcnsi.ren konnte \nrrpn ltlfiren richlrg'r'r l'l a,
rcrin und zog wefuend der rchr solrdaflsch \frhalt{rn trr
Stu dente mevolle t969 nactr
14ie gcl8nlIen Sle in dlc häl nlir orllirl. dall dretungfn nrfn hallr rch ja scl)on vrPl fr u.
DDR? llessen ldee irar dos afrilanrsrhfr) Länder sehr un' hFr in J.r lll.Filirit abglhFl
Westbedln, Dort *ieß sia zur mit dem Eril? rj sar rrlj dir ersren
sich.r seien l)ann hllt cr gf Zud, l,Lh
Bewegung 2 Juni, einer vor- Die txilli;sung ennlickelte lragr 0b $ir njchl in dl. I)lln r. rn l)resdcr) lruch noch "die
wiegend in Bedln tätigen sich an dcnl Problem:Wie kan. {olllen? Sie \1ärcIr ber{iit. uns aus dfIn W.st.n geblicb{rr,
Gruppa, die der Rote Amee nen wir I-.rrt.fl. die nicht nlehr aLriTrLnehm{.n Ich bir dann !\as Inir par nr.ht geiall€n hat
( r.der rilher und habe mrt drf \{einc 1d.(tr!ar als Konrmul|L-
Faftion fiAq ehnfich waL mit b€waiTn.t kärrplPn wollcn. Cfupp. gespr(]ch.n Dlp l(le! stin. al! Anti ti.flxlislin hnb!
itu tummenatbeilole und ahcr aLr.h nicht einfach qir{lrr r.l' .ja Dichl ableA.n mus\pn
Drn dPm DI)1.1,\il fanden dlle I
mehr oder weniger in ihr auf- io die Logahliit zuruck könnPn, gleich unhrinrhch gut lhr Draklis.l)er halrt'
ohne sich der Jusliz auszulir srcn nnr \ erall0err
^usdruck e
ging. lern. zu eintr sicheren und \\ ie sah die Zusammenorbeit
1972 und 1975 wurde Inge trotzdem sinnvollon Perspekri- mir dein i\tfS aus? l\as lr0llte iltlt rvclcher l-egende ha(lc
\e verheiien Das Problem man lon Ih n.n r\'issen? Sie das [IfS !.rschen?
Viett verhattet, brach aber je-
stand 1980 fur l-eule aus der I.h \r'ar d"clr nichl rn d.r lch $ar elne *csrdFulsch"
des Mal nach nu einem Jahr tu\F, ich selbst tlollle da n0,rlr I)I)ft \\rildn5 i\lt5 $as lon mir l.rnkc au! d,,m L)Kl.SpcktrunL
wieder aus dem Golängnis nl(hl aLrih(ren \l1r halten d;1. '*iir€r qo1llr Es ßat) eiril I,i' rnu Ilfrulc\.,rbolsbrügrafhre
aus. t9@ ryechsa/te sie zur mals an drP br'lrPrten jungr! lilische BPzrPhurp. ir der rch l.h Ilrä Nlaria
hiPß zrrnächst
RAF. Die heuta iliähdge wur- afrik.rnischclr Lrnder gedachl: zwar gan, olij.ku\ irr def air SoInmer. spä1pr Fla Schncll
;\ngola. lVoc nbique oder cui. h;rngrgeren P.rsitron $ar. ras
de am 12 Juni IWO ln Magda- noa.Bissao Di€ It€alisiorung aber nionrals grgcn nrich au\ lfi€ krmen sie mit d.m für
burg verhaftel Sio lebte seit ivar aber ni.ht so einfach, und grnutTl $urde Das \1ß ha1t. Sie ungeirohnten bürgerli'
198c im DDR-Exil. da haben *rr uns m€in.r frü. genaLrso sr. 1.h. hgrlLIn.r S .h€D Lebcn zurecht?
her€n Begognunq ini! deln NIIS .hrrh.ilsrnl.r^ssr n I m d, Ge\\'irl d.r neue Iihllhinut
Wie d6n siebqn anderen
glng r\ \rr,r1 e! .rm ,lusar, irr ri{,r$rrr Leb.n war zunachsl
Äussleigam, die man in der Drenarbcrl grng l.h Lli ir urgewohnl nbpr .rs !',ar kcr'l
\1as rror das für eine aegcg- "
DDR festnahm, wurde auch ihr nung? I'roLl.In .\ls rch !€rhallet wrrr
grrr zugebPn, daJl ich alr] lieb. de. hal sr.h tri gerad. ejn l.il
der Prc2eB gemacht. Als einzi- \\'rf nrislcn jr haufig zr'!ischan sler einc -Nlata liari'g1.$or
ge weigerte sie sich, Angaben dcr ßlil) Lin icn rnit harnisch er
$ esldctlts.hland und Bcrlin \.r\e a!f dL.scn I'unkt gri-
übor Gefährten aus der alten hin und hrr lrgend{ann hal llätten Si(. Kontak( zu den srürzr \on drr (;uefiliera zLrl
Zait zu machen, did diese be- rrich ein NlfS-(rmzier an dPf anderen R^.Ir-txilBntlnncn: DDIt [].inr,urgefln. Nun ja da
lasten könnten. Das Obedaa- tlrPnze rausgf/,,!€rr und sL(ll l^nr. r.:r 1ur laclrcln lJas rst
,\!i SrDndon mrr mir uDrfr l'.h b)rl ersl z$fl lirf,fp sta
desgerich t Ko blen z v e ru fte ilte haiter 1ch gr\\änn dabei dpn rer äls drc ar)drriin ltA)- tri drP Si.lr: ilLri d.rIn lnlkon lnpr,
lnge Viett zu ein6r Frciheits- Eindruck dail \!ir die DDll un lanllnnen iD dir DDli gegall talrsrrscheN :irs.hcnleben, r)
gesrdrt passiPr€n könnren Ilt- gen lch ra. r)rcht irleressicrr drm :! kriric roale gescll.
strafe von 13 Jahren. Sia hatte daß si. da\1)n eriahrelr und Ira' s.halIli.|. \eraDtworlung
gestanden, 1981 in Paris an \\ as sfäler. nach drr Befr€iung
Till IJc\ €rs aus dcnr Gelargrie he k€rren (0ntakt zu ihner gibr I)ie Si.h( dor hurgerlichcn
einer Schießerci mit Pollzislen in Nloabil. frihnt unser Flu{:ht aulg{rnomnr€lr lcll irale die la Il.hene..jLr srch nic|1 nrehr
beteiligt gewesen 2u sein. In \\rg dur.h die nDR. An der au.h erst l9S() nls .\usslcisrr iur irurq":jL( h hält. nur weil sie qs
de r J usti w o I lzu g sa nsla ll FriedrirhsrrnlJp fiei{'n $1r z\var kri.enErl.rNt (J( l{\lj l-€ule 5r.h in..r) "Lgc..rl Rb!thfirus
ha1l.n al,cr X.,ntaLt urterPrn l{rrstel .inii r! der Nis.hc ihr
Zweib rü cken (Rh s i nl a n d " Pf alzl aul wir hatten la unscre\\af. lgr ausl..br BDrgeriich ist or'l
sDrach IVO BOZIC ßtit dor ln- ten ddbei d.,ch ich nanrrl. poiiüs.hf . Prr Klassrnbcgrifi.
den Namcn drs Offiziers drc Iletten Sic dnmit gcrochnet. der bestrnmle Bfsilzverhält
haftie,76n, tirenzer tel. f0nierten kurz, wieder in dic IlllD zuriickzu
kehren, odcr haben Si€ ihfe nrssc Ilenk urd tsildungsnr
uDd dana k,ronren lvir passie haliF brTci( |lnet \1€in Lcbi'n
ncue Adrrss. als endgültig rIr der DLJR $^r proletarisch
Sie wtrren snset.eten, dlc angesehen?
BRD zu v{rändern, und lrn- wo gingcn Sie hin? L;nd !anz allg.rn.iI konnt. die
delen plötzIch als (;u€rilla' \\ir iuhrPn na.h tlulgari, n Ncln, rch t\ äre frer!tillig l)l)I1 nrPnlnls so bure0rlich und
v.tcranin in DItlt. wi€ wo drei lon uns auf dem Flug nrfhl mchr in dr. BRI) zurufl sljeJlig \v.rdcn \ ill {ls die Blil)
kam es dazo, 'lPrSie den be-
d&ß pialz lon dPr GSG 9 !(rhafte! gegangan Daraut hatle idr ihrem \\i,sfD r'äd' rst Lrnd im
rr'&Ancten Kamof in d€r RAI' \\urden $ir drei anderan iLrh iiberhaupl ko)l]{' l-ust m.hr Ob nrer \!ar I)n ganre Arrlgehh
aufgsben? r.n nach l'rag wo wjr vor den Ilagd.bLrrg nun meinc ond- senheir. das gilrze Iainli än-
Ilrtlrrrden drr CSSn feslgc gullig. Adrrsse gfbli€ben \!ä. oert a,aran n rcnls
Ich bin nichr ptörzlich in d€r re. \!erß i.h nlchl
DOR gelandcl. C5 rvar sogar nomrren \\urden Nlan drängl.r l)ic R^r hfl( nie llirklich po'
ein selrr lang$i€riger Proze ll. uns zur Tusammenarbeil An llußtr jomsnd aus lhrrr la- sitiwn Bezug Auf drn lt!.&l-
bls i.h mir selbst cingestehen dernfalls \lurde man uns aus milie odcr aus denl lreun- sozialisnlUs der l)DR genonl
k.,nnte. daß wir rn)t Lewaffne liofern l!ir häbcn dann Ec' deskreis über Ihren vcrbleib men- lfie Far das, plötzlirh
ter Politik keine rp.volulionären sag1. sie sollc'r uns an die I)DIl Bcscheid? im Sozialisnrüs zu lcbcn?
V€ränderungcn erttfalten kön- aLrsliefcrn So Is! es dann ge Scit rreinrr Kindheil lebe ich Ich iard die Dl)lt ungeheLrer
nen. Dieser Prozell hÄt Ende k{rmnen Dort haben i\ir uns ohnf Fanrilie !n rradiljorelli nr sparnend \1rf lvurde besuljt.
der siebzigcr.lahre angeian' l.l Tag. ausgcrLrhl und dLrrll0n Sinn \1erflr l-ffundlnnen aus dall i\ir.{us der tsRD ubef.
sen und fand sernen dann wcir( r narh Bagdad ili€, rorr.\ ohrrrona|1'f Zei! ha1l. rch haupl nichrs über dieses t.and
mir dcr
inr SpÄtsomm€r'82 ^bschlLrß grn .\ls \\rr !parer in die UllO xus dro !.flör.n (;1- srssen ich hiln alies nPu an
Entscheiduns. in die DI)R zu zurucllarnPn srärd dits I'ro ^ug.n
lnrt dr.ncr ich nocil
'blcm nrit rien AussleigFrn l)J Seguckl ur)d aus der "ande'
oehen. Da war der Punkt er' 'rosslnnPn
verbuDdef N^r sallen rnl (;. rcn". der I)l)H Geschich!€ be'
reicht. wo ich unscre Dolitische bilr rch nach alsr-Bcrlin gefah' fangDrs Es gab also keir.n greifrn gelern!.
reo. uln um Untersnrtzung zlr Nlcrrschen. d€r nach lneirl]nl
l)itren Vl'rbl{rib h:rtte lragen könrren

lnfo zum Prozeß gegen Birgrt Hogeteid 8


a

Wnr dk. I)tln der bessorr I)lrll (n{irn ll.rn.kt'! rsri an df.: frn \,,nr f,at,rtal bo{tritfs llsb.n sir rlio Frklärring der
Staat für Sie? *r,lrhfrn Orr Lrrld $tl(lrcr Si l-fl'rn, ohnr .\usbPullrng. olrne tL\f zunt 1!atTensrillstond
nr^1rnn, als p.,li!is.h.n XaiJipf lintrr(in;cl!ng, ohrrc das k'- hogrll0t?
l.h |ahf \l]ri .\niaig Lei fiir dfir Xolnr)rrnistr!u( beF'il' b,,nsz.rsliircr)d. I'r,rlllsystr''r
^n
n. \'r'rrl' lfh, n]lJ dPnr \\rsl.rr If'i ln d.r il,rtnfbrafl,l,rl. in i Lr. dIt, (;hi,lil,.ri"ihligLrrß l)ir Iiinst(ljuDg {lrs b.\! äiI
angi\r.Ur I)a( nndr r(lL auch drr {lc$rrkr.hal\. nr (trr (,ST Lrrd Wurdf !cdcs I1lnscholr Irrkn XaIrlrf.s \!ar zlvingend
trfLrtc nrch unalizoplabcl Fjnr ulld ini ' un.l allcr \iilker f,anr st)at !lr haltc schon lanße
l)cgri,lr{ runF -rchhellli.h grng "lfr!trl'lPbe!'
Ilaben Sie geglauht. die DI)ll selfst h;i11e rfh rcrrar' r. $.nn
^lldies.,]rich nichls I'jocili!€s rr)chr ! orar)-
c( darur|. rri)i andrrF {;, s.ll rI mpinr {l,rmal'!t'n \1Jr g|br .hr \!rr !l rl.n aber
sfhaft /tl €rrß ck.ln \1, ||r o!-' sci .ctormi.rbur? drD
karnpicrlnn€f aus d',r Bc!\. f.fahnrrgen aus dirser (;.
srcr Li|lrlrLlfk \rar (;'rs.hi.hII l),,.h. rind z$ ar auf rhre. ci- gurg 2 JLInr und der I{\ljver- s.hichre nrcht li{rgenlasseu I)rf
im Pi')njerstad Lum dt]s Sori! grrf'i GrLLrdlaFiI. arq ihrf! falPn hä!1c l)as flilla Djcnt Prne Erlirl!nrng ist. dÄß di. ro
lr.ll)jr\ lrrs iänd i.h eL'i r rrn/ .lr,.r)ef s,,zrrlLsiischrr! 1\rä[t{'n
trr:ssjrr: Iirlla]1un! des Staätfs
n.rnL^l \\a5 R.rmr (l,.nr 10 rr(.nu! J)1. tlLr $erdun( dcr t\fls glauben Sie, riar(in hA-
()|ri, siti,,r b.n sich Ihrr ohcm&llgen Ith- k.Lne .e.htsstaatlL.hen (;r.!r
Jahre gcgfrl srr f'ner) iir.r- \\'llslef hatjr
zLLrf /rn nrehr krrür1, \!oDn cs urn
nrü.1)rigon (i.rIr)rr:] I.ii halt1, rlf llff,,rn'il.rLrafle'l runifl'tc streilerlnnen als Kronzeu" .iic Bekämpftrng riror firnda-
! i r.hI l)r i(,r!.nrriltr' glnnon \crkauft? tlsbcn Sio
IIrsii'[1 \.r r]trr sr!. r))n: rn ddmit gcrcchnPl, oder sind rrrrnrajPn (\'jrosiriof geht L)rp
dfr lur/.n ;Zrri alrgrfir'rten ll; dh, rL z! {lairbfr (1r. 8llfj and.re rst drr. rliLll \rrrr ..
worLlen !rar Ls gtrl' lic!n.)l ;')r nrr rLrl .LIlerx ..i,f5sfrrn_ Si. jolzt schwcr eflttäusrht lolulionär! Lntsclrlossenh.rt
]lor'fnl do: \!hnsLr.ii rlr'lr S /i:riicnn'\ rrirr.\qrfrt srrl r{\ olulionäre
'rnd bI rl)r d1. I;räpoN{0ral
sr
d.iI U psrr.rj \afh 1,.(1jnrr.rFrl \1,r- ,ri. dir Lrr.lkfrr irf IlLrr- !r1rlärrs.hr r'ar icfL Ir.ht. ri., l!krj\ nach or
ill{irL,ichfn. dr, rnr (;,lingnii tf ,'. / I llor{r l".f'r {rr1{rrl-rf rl /11 lllrnr( ich di. if rtf pcl gnnlsrPr tcr re!ohrti(jnarcr (;.-
r|arcn. ja I)ff !\.sttr \rrr 1Lr. xrs dfr I:rrn(ls.lraii 7(iIi S! (0',lrfh zu !!enrg Lher er ,v\'al1 an(l.rs entschr{rdr'l 6er
!erlr.,.D ll,!,.1':af:i \.lr0ck{,n r\eil i.h &n difsetr ilrn \ ir { s !or 25 .1alr
nrLrß. irls
"rirJi
Li in, i.hrLrr'" ,rL:f n. :, I r'ir, \tit N.lchl'n (;rtühlon ulrd ! Frhalte r:lne starli. Fntpoli
I:rr$ L.llünr liliLf,*r- l. ir;'fl ß.1(h. (icdtrnken habcn Si. '1sr.rrng,.r!rr -i\'i itl$FrdLric_ (,ibt rs dtnn grufldsiitzlich
.i-
lr'r i,r,rc,r( ilni( \\r',ii drp dic EntrtirklLrng dcr lt.\I: in gt5{r}rcn hahe Si. nlLLss.n ihr
nc llr.rechtigung fiir An-
\1r.'r\.ljlrril srL lr ,]]r. .t,.J,r. dcr rlltD rcrlolgt? Ifbrn rn der Dl)H ganz and.rs schlägr und \tord als polili-
\\fr.,, I lrfr iitjri(.tr:r - il ln(, lrar nrl,l) nLrr r),,(| nrir. l,-i{rill.n h abrn ais irh sches iliilrl?
.i.ri r rl r, frl !rLrLl rnterr'ssr! r1 1)r: Lrlori Sind Alle r.r,rlutionären Pcr-
\, laL| Das ist rmm€r abhiirgig !.n
ll,lzt
(ir Lrf,lratf: r': r'.rrieligf n
in I)l)lt. ,jfr t rnb|.k rn all spektiven io D.uts.hland für drn r)olilrsciren Kraf&r\ frhalt
di.'ierSch\licngkcilen und i r- Sir grstorbi.n? rissrn. v,)r d.r To.rllnzlahis.
I) rJll ,,r,\r' r 'r!i!r| t,. nrtqbrhk.jtoD frnt r t;fsPll
srjili lia!:, , ." ll' -rt ihc.hb;rr k rne rc-
l,rh kn'rJ, lPrr d.r (;fs{.1!s1:1)af1 lur rr
r= . s.lr:rtl (lie sr.h !rg1.'r (l, ri t a \.LrLn.nArtr Porspcl:fl\an cr 1\'äl1lälrgf {kljor( rL \cJn d,.l
(;ru' ,t I lr, l:l I'rrdLlk- pilrrlistrr\rq hfhaupt{ n Nill. hät
tr,,.ii)ii !r:i \ri(i.ha iLIng des kennen. !!as i)i.hl hPrllt. daß I nll]rsliilTung df'r IläsisbPlye
d!,!Vrchtigkrit. Init dor ich uI' sji I keine re!olutiorafcn Po-
rer "r illcgill(,n Kalnr,i Ucnonr
fIngon \\enn dic ffhlt d rn
s .' ; . il, . :.r !x, rr (-|lan rf.rrfr nf.br frtf.i kPLn llrh Ilpibt r\,,Ir is,)li.ncr (a'r)trf
J fn lri,.lta Fnr)frrl r' larlrr'rt d.nkc nu.. 'laß nlch! allcrn
,\ullcrdPm *ar s.inr politischr in l)l utichlnnd, sorlllcrn !!cil.
rlrr nrr.ht hcute noch dic
uir haben \ic dann in dcr \\'!rksämkeii auf di. kaprlali \i t die rD!olu!ionaren Kr:il. ,,fundaß.ntftlr. 0pposition.
srrqcllfn \ !rhälrni\sr arrl' roll der SiP spra{ hrn?
DIrll !rlf b1: rf .rrP l^nq. Phrs. jer mDra
, .: ::s1, rL lahrcn rn \- lis.hrn llrl!rlung, d.. Nr i( lr srlrf ,l(r rfv,,l(ltroIxr.n
: : r.| frn1, ,\Lrsl)ildu'r!
'ri tres haben sie boim l\t&uer- orienli.rur!. . d.r ,NeLrl)rganl I'r)t( nz.rr L|rd L, iahflrnit.rl
:,. : ::, I:o1,jfrafi'i It, r'ra.hr Iall 1989 gorlo.ht? ,<r.runq (rur.nnra{urcn oeror trtzl no.l zr'rsl)li crr. aronrj,
I .. a ir ,lr. rihf! rl I ) r'rl \r" !ricd.r trhis *Friien. d, rr srcrt. auch D..h dfrr0riihsr rt
l{ li ,iar r,rrirrgr.\.hmPlrl-rr Jrr \n(l,.rl:tF. rtlr rnu;
: : :- deslrrnfns (lrntrlrnr !1r Ll r.I k.Lnr.lu I l'rqr(inel Irrptnalisrnu5 frneur (lrenzcn ',irr slf \'reoer /!sanlfiLPr
i .: r.l, I\al allfri. ilral n,rr ll,"r drf q1.rürre IlnrrxklLrng zu setzen oder ii'n zLrruckzLr- 5.r
:: r' r l.rfL0r,irn rnr \,,1rbaLr *ori.n L)i.s{r Z.i! lrird das Ka- lrrintIn. I)i. l'l)S is! eine iirrkc
lrr:rr l{lL \irilir.. drJl (lr. I)lrIl hralr tlll {i,:r silli Irk. T,,rIrrl
!' iJ I L,r \fLrl,iUI:, l]rrt,.. (lr, lF:,:l lr.lrr r:, rrr rjj'. \rnir!\1.
prrrl riflslrpbig nulzrri. um Po-
rarrrrrrlr. zntIl)u'rr Ir)d :.n
ia xLr' i, rnir s, l.rfl!rLfr' I \, r {llr^nfr rn IldrLdrn lrr. I Äls drf r rr)oer lrnd t{egror'fn 7Lrr11.k'
liflrf !'! Li,,r lrrrrSfrlL.l ,,0lIr /lrProborn di{r ihnl 5eil 1{11; srnrkturl.fon kann L.. !1rr€
li,,r' fllc ','L r,'lhrjrCfn rlfrlJr Stlsi'Zcrr.ale !esilrrrrt $urdp, !oflorrn gingcn Die Erobc' sur qenn sic sich sollrs!so \rr
r\ ar rrrr !r)lilli'!)rci kl&r, da0 i!,,r(lf. rl1:'t|, allein irlr
71, r' *rr l| \lc,r ,ijr'\, rr(rl rj'nq ist';.ll im (;a'r9,, ,\ngrlT srrhen
,,r'rl rs' li, r, rlrr.rl ri1 llrI i1:h
dr.r l,urrC.sri"uts.h. 5i.h,.r rLrf geß fr ksi hairli.he i;rund tlissis.b. I'r'1cr drP Par
rr\trrrlia.r- I 1ur( rlrf fhni,
irfllsaltarat als frst.s srir'( p1.,1.r,.übau <ozrnler Konr '.s
l;üIp'rt !{iLl bfri.hungsx,.ise
liLrlJe in dPr lu! iiatl'i Lrnd Ile rurnrfr drurr kiinLtn dnnru-
lfsfhuf{ :rirl , lf rIr'.nr Sl gi. fiilrrtl tPrsati0nen lilr di0 0pier del
sli:i) LrJrf. 'r ,r rhf.ir ]lrr. \Jarktxrrls.hi ft N,rlzung rt L,llrincn \i rfd sif fruber od.r
d, jt',r rsfr l. . rj.hli s. pfL, ll.fiiri h.cl(.n Sie aufluni.- rLr rnar... iaschrsrJ( |"f ld.| sfiter dpr liiJlit:r'rr s.zjjr rlp.
rlLrTL"rr. l-.rri ,,r1 L,{ tfiIr'l gcna lDgrell. llnrdeulung. \fLlrr.lli- rLrL'krrtiqr{,.ung ll n h., i nr laltr n
Sra.lr(n'r! r l,, Li,,.sr I,lid.t.lj. lch *ar lIl zu sfhr he. srrnrng der fas.hrsttsclien (;r l)rnn har sie neh{rlr dfnr srrl
l.,.ri strrg,r: iL.irlrf (i.h g{' s.hirftigl rrIr dfnL sr.h au! s, hrcirtc. die jrririrsche L!n Llch.f f ungswrrn.g{rn dpr
l: ir i,ir \ r.:1.rItiJr! iLrts/rl l,.1,Llrnd' n (.tirrs rL 'l, u iion
'rid
politr5r'h. \'arnr)ll rLrog m jlrln' SraatsJ'ar rrr Sl,l) in \!fr)jrpI
risllscher rlpnonerr zLrr nrf- lalrre k.nrc (;han(f nrehr l,rs{
\r- .;,'rf11 irbf: rLlr I-,.fr)r ,lre
r.,4;:: 1,Lrr r,r /alr ! nr!, \\fii
iPr und l,l,, n:al)l:rrlrn
nrifh h{ \nr elifn
unr
rrr IJ. d!.hcrslellung und \bsich€ i!1s Kurrulus IrLIer rLrl]frp r
rLii : rril rrlrlj,!rrJr Lrrrllr,rl !' r.Lr 'r"r der \ irkrifgshcg'rn\on'e lnrrc:rrnrr\fhr r Iniriari\ if
'ung
rrl).r {rsti,rrrnfa. CpJ) Ilarlair rnir.lil AUrJr (j.r rrirl]tIn.nrin.
llaruor habro S'c si.h nich( und,\fnka DFulschiand rrerhl s.hf Xarnpi Sinn
lrrS: JJrrllr, rclr (lanr irl rorhtzei(i8 ins \uslRnd rb- rlre g.sanrlinrpcnalLslrscheo
\1rÄ,l..irLrf!'rL).ij rrnrrai !,rn
\,)r. ;irii:ngrri fi/l i,ll'r linlt( IDleress.n !oran I'-s g!bl inr
l.i, lrrl,f. rfr ',.rhri n)rl rnr \ln|nenl kPine tirril. di. ge
al\ l)lril SLir!, .ri. \\ri nrrrrrf- r r L' L I lr. r I's f Lrr'
gf rr | | r r r r a ir r1 qpnsreuem kann. nas nLissf n
ics .rlrirtrlr'rtr lr I)r.,rdr N \r,,ll1c i1h rIfh nrfrr Ilinl1]rl.
9,,,,,,,,,,,,,,,,

r!rr lft2r alrsharren


!rar r.li rf ai, i'r.du!.tion qf \rrilrrh rr.hl loslac(1 r lionrlc.
\1,\l'l] ].I,|l ].|l)l! |flr (l]| \,^ rfl \!ir lrof| 7ir ro!fln. anf .Us Sie dPD Ksmpt &ufnah'
s!a^tll|r]fr r I,L't,,s.ll::"LilllL- nrPn. *tr das nndcr5?
urid TusrErnrFrzuhalr!n. { rrt
chfi L-rrt rrrl.;r rr.jll]ri r:pnnflr ge,t{rn2unefiLI]lf1'. dx.Ilf i(lr RLici(bIckend nrag cs ja nar.;
Z$,I s"hr .,rrs.lLl,rlcJr. Sphii l nd darn Nohin nhsetTen' t]der töricht erschPinen, daß
rrr lcir 1,.1i t,rrrrji rl, rlr,|1rl l)rr kaprraljs',rLrs \\ Ar irbfräll. !\'rrverslr.hl haber rn d€r BRD
iIn Sr,/iali!.\, r (1er S".wfr uId (r(lr rf.!1c.irn. hr'llc. (lufdr be!!aflne t€ Akii.nen ra-
rnaschincnbaLrli.mbir3ts r!rclL aLrs/llsch.lt{ n :iLrs jpdcnr !olutionäre Verhallnrsse ein-
,.(arl l-rdrtrr.h1" SjDn und Zrsamnrerhang Tulciten I)as isl auf ganTrir I-r
Si( sind dio cinzige I:tilantin nre geschFjier!. Äh{'r Lnda d.r
rtnrum dor \outlnfrr)q l')87? \., hzjgc. l,rhrn säh.n si. ,)lnp
fu's dor DDlt, die k.ine (.hance ir dfr Irroralis.h.n
Iiine Ilfka]rni. aus i)r.s(lrn sagon grgcn ondrre RAI-Itil-
^ur
rnaclrte einer llesu.h in \\'est. glieder gema(ht hat. \!sr Zcrniltrnx ur)d \ cr\chlissen-
drIrs.hla l llrd sah.rn Ijahr i)fit der lllll) und allor impe
(luIqsplakrLr rnil ürf riir(r Ilild rrlislj(.hrn Staälpr Dr.sp
lrLc llr\l: lrnd lch hxf,.n ei!.0 (-hanc. (lrrdF in ias( allen kn
llabcn Sie sich *icdor poli- gftrr{'|lr!arren Karnpf geiuhrt pilaljslischen St^aicn !'on r.l
tisch r gsgiort? \\ir Iabfr dio glcichfri Lrm \ olulioriiron Kräft'rI ergriiTelr
\nliirli,Jr Nichl a!ßerhalll ldpalr. It, rlLr fnissr urd Zirlf l)iis warj) \!ir..ir trPuFr. '^brr
dfr (,{ s.lls.halt ldr sar -s\- !, lrlnpfi 11nd lun .\ r,{ h l,fLr sir habefl rn stu.st0n dafxn
si{rrrn;ih". lcI habe arrrh in der tr, noch. qr nf arictL qal)/ ar) feslgehalt.n

lnfo zum Prozeß gegen Brrgrt Hogeleld


Einige Gedanken zu Birgits Erklärung
,,Herrschaftskritik ... klingt heute ge. quenz aus dem ungebrochenen die Unsrchtbarmachung dieser Pflvl
brochener. wird sperrig auch ein- Mitläufertum in der Metropolenge legien und der Widerspruche die
sam und unspeklakulär, wenn sie sellschaft sich daraus ergeben Große Terle
rhren alten eindrmensronalen Gestus der Linken haben sich aus rassrsti
aufgibt. lm l\,4oment srnd es viel- Sie hat den Versuch unternommen schen patriarchalen Ausbeu-
leichl die durch Nachdenken verur. Widerspruche rm draleklrschen Sin- tungs-. Machl und Dom Inanzver.
sachten Schwierigkeilen. die un ne emanzipalorisch aulzuheben. Fül hallnrssen lange Zerl herausdefl
spektakulären Versuche an unspek. Teile der Ltnken verkorperte sre nierl anslatt stch damtt ausetnan-
takulären Orten, dre den gelähmten damit eine Hoffnung einen lraum. derzusetzen Dem ldenlrtätsbegriff
polrtrschen Subjeklen aufhelfen. Hanna Cash {1991) umschrerbl ihn selbsl haftel dte Domtnanzallrtude
(Christina Thürmer-Rohr, 1994) so: an: Eine gesunde ldentität kann nul
,. die Hoffnung, daß man auch aus haben wer seine Heimat nie verlas
Birgil beschrerbl rn rhren Erklarun- einer absoluten Minderhertsposrtron sen hal, Stabrlrlät und Kontrnurtal
gen einiges. was ntcht nur die RAF heraus was machen kann; gelten bei uns als unabdrngbare
betrifft. - daß man persön|che Grenzen Voraussetzungen einer gesunden
Insbesondere trifü vieles auch auf überschreiten kann: Personhchkerl (Brrgil Rommels.
dre Zusammenhange zu, dre rhre - der Traum von einem Leben, auf- pacher, 1990)
ergene Politik stark an dre RAF an gehoben rm Zusammensein mrt an
gelehnl entwrckelt haben (also dte deren, ohne all den Dreck von Ler- Der Begrtff der SubleklrvrtaUldenlrlat
ant$mp. Zusammenhänge). aber stungsdruck. Konkuflenz. Darwr- blchl srch wrrd wrderspruchlich wo
auch auf andere Zusammenhänge nismus, Thealerspielen, die unsichtbar gemachten Privrle-
der Linken. - und immer wreder die verfluchte gren (und/oder Verletzungen) zum
Emanzipatonsche Ansälze durch- Hoffnung daräuf. daß man end|ch Vorschein kommen
gängrg zu entwickeln, ist nahezu alle Scheiße hintel srch lasserl Am Berspiel der Widersprüche, die
nrrgends gelungen. obwohl das konnte, indem man sich ,,außerhalb srch aus dem patnarchalen Heft
doch ein wesentlrcher Anspruch al- des Systems" stellt." schaftsverhaltnrs ergeb€n zetgt
ler linken Politrk ist. Es sleckt dahrnter auch der Traunl Brrgrl {Jull 1994) fur thren Zusam
vom ,,richtigen Leben jm falschen" menhang RAF auf. was lange Zert
Dreses Scherlern an dem Emanzi von einem widerspruchsfreien Le fur große Teile der (gemtschten)
patronsgedanken, der neben und ben von erner ganzhertlichen un- Linken galt W(de.spruche \fierder.
verbunden mtl der sozralen Frage verlelzlen, ungebrochenen ldenlitat qua Enlscherdung . qua Definttron
das Grundthema lrnker Politrk ist, Die ldenlrflzlerung der RAF mrt ei. ,.9e1öst ,,als wären wir durch diese
rersst Fragestellungen auf von de- nem solchen Traum und Emanzrpa. Enlscherdung schon .neue [4en
nen einige in Btrgrts Erklarungen tions-Versprechen isl Ursache der schen .'
berührt werden massiven Abwehr von Krilik, Fragen Es war zuerst dre Frauenbewegung
In dem Ansatz der RAF war der und Widersprlrchen. Denn:"Da hän- dre diese definterlen Selbstver
fmanzipatronsgedanke ein wesent gen ldentitäten dran " staadJlchke[en Infrage stellte er
lrches l\,4oment. Die Vorstellung von erne' kannte daß weder Linke noch Fe
Deswegen konnten thre Erfahrungen ,,revolutionären" (=gesunden) Identi. mrnrstrnnen automattsch antttassl
vrel zu einer Ausernandersetzung tat erwerst srch als Fetisch als st,sch antifaschtsltsch anttsexl
beit.agen Pro)ektron, und es wrrd ein ldentl st,sc\ srnd Auch das Ausbeutungs
Obwohl dre RAF wesentlrche Vor- täts begrifr s,chtbar. de( Schwache verhällnls gegenuber den Ressour
ausselzungen eines E manztpall Brüche, Widersprüche ausklam. cen der Natur das 1a auch rm Real
onsprozesses erkannl und anltzt- mert Wrdersprüche werden nicht sozralrsmus ungebrochen war wur'
pierl hat isl es auch thr ntchl getun- ertahren und reflektiert, sondern als de zuersi von Feministlnnen thema
gen. diesen umfassend zu entwtk l,4angel an richtigem Bewußtsein lrsiert und mtt dem patriarchalen
Ketn. oennunzten Herrschaftsverhaltnts In Vetbindung
So hat sie z. bsp schon früh den Dreser Traum von elner herlen gebrachl (Maria Mies, 1989)
Melropolenchauvinismus der Linken ldenliiät ist kerneswegs eine gesell Die Infragestellung der Werlkatego
theoretisch und praklrsch angegnf. schattliche Randerscheinung Den nen und Denkmuster, nach denen
fen. sie hat deutlich gemacht, daß erschreckendslen und,,rernslen Ausbeutung permanent reproduzren
das Personlrche polrtrsch zu begret. Ausdruck tand dreser I raum hter Inl wird. waf Teil auch der Ausernan
fen rst und die Polttlk persönlrch zu Nationalsozialtsmus Die Bilder vor' dersetzung innerhalb der RAF seit
nehmen, die Erkenntnis, daß eine den .,heil" sehrelenden Massen sind 1989, dre Eirgit anreisst und die zu
emanzrpatonsche Pohtk den gan- aus der Geschlchle ntcht mehr weg- der Entscherdung 1992 (Ernstellung
zen Menschen erlorderl, rst un- zuoenKen der bewaflneten Angnffe auf Perso-
lrennbar mit ihrer Politik verbunden ,,Wir wollen am lebsten herl sein. nen) fuhrte. Diese Konsequenz. dre
sre stand fur Unkorrumprerbarkeil. Am |ebsten sind wir unverletzt die RAF aus der Auseinandersef
Kompromißlosigkeit, moralische (Chrislran Gerssler.'1992. Vorwon). zung mrt den veränderten Bedin
lntegritat sie durchbrach dre sozra- Das ist aber wenn uberhaupt. nur gungen und mrl ihrer Geschichle
lisierte ObJekt-Haltung, die Haltung privilegiert denkbar, hat zog. ist in dem mit rhr verbundenen
der Zuschauerlnnen. gab O(entie- (mindestens) rur Voraussetzung politischen Zusammenhang sehr
rung, sich dagegen als Subjekt zu weiß. nicht behrndert und am besten umstrilten und führte zu vrelfaltrgen
konstituieren und zog dte Konse- männlich zu sein Und es beinhaltet Spaltungen und Entsolidarisiefun.

Into zum Prozeß gegen Brrg H€eleld 8


gen (Z I dokumentiert rn Wrr ha- damit nicht mehr nolrg schien Birgrl Schlachtbank gegangen seren wo
ben mehr Fragen als Anlworlen spricht hier dre Sekundärtugenden - bei mitschwrngt daß sre vrellercht
1995). Gehorsam, Disziplin, Ordnung - an doch ein bißchen mrt Schuld an ih
Niederlagen scheinen uberhaupt dre nrcht nur in der BRD Cesell rem Tod waren ,,Man werß doch
schon rmmer dre schlrrrmslen Lnl- schaft ungebrochen fortweslen Wer sich nicht wehrt, lebl verkehrt".
solidarisier ungen na.h srch zu zi€- sondern rhr auch rn der ehem DDR
hen, nrcht erst neuerdings, und in autfielen (B.H Julr 1994) Diese auf Hislorisches Desrnteresse, theoreti
ernem Zusammenhang In dem den ersten Blick so lächerlich und sche Abstrnenz von g.oßen Iellen
wre Birgrt oder auch Hanna -Cash dumm erscheinenden Sekundärtu. der Linken seit den 70er Jahren und
aufgeTergt haben - dre Tabursrerung genden srnd auf Protrt aus lm Na- deren manrchäisches (dualrslrsches
von Kntrk. f ragen und Widersprü lronalsozialismus haben sre verbun Lichtreich gegen Frnsternisrerch)
chen besonders ntassrv war schetnl den rnrt rasststrscher Herrenmen Weltbild waren der Boden, auf denl
Solidarltät rn der Niede.lage eine schenrdeologie das relbungslose der Anl,sem,tismus als
Unmoglrchkert Mrt Nrederlage wi Funktronreren der Vernrchtungsma.
'Antizionisrn us
' gedeihen konnte
srch nremand ldentlf izieren schiner|e ermoglrcht. Ernherts- und ..Zron,smus und ..Kosmopoftlrsmus
Daberrsl labursretung und Abwehl Iiernheilsideale verwersen tn dresem waren wesentlrche Vorwurle rn derl
von F'agen und WrdersDruchen I and rmmer auch aut Auschwitz slalinistischen Verschworungslheo.
viellerchl erne zentrale Ursache fur nen mil denen dre massrve Re
die Nrederlage(n) der gesamlen Lin- Diese Tugenden s nd auch in der pressions-und Pr ozeßwelle damals
ken ernschleßl ch dem Zusan'merr- ltnken zwar vrellällrg modr{lzlerl rn der SU begrundel wurde Nul
bruch des Realsozralrsmus aber nicht gebrochen. wenige lüdische Kom munistlnnen,
Solrdarital war haJflg outch ldentrfr- Brfgit (Juli 1995) spncht noch einen die der SS und Gestdpo hatlen ent
kation besetzt Diese Problematik dnderen Aspekl der Auseinander kommen konnen, uberlebten dre
durchzieht die Geschichte nicht nur setzung mit dem NS an, nämlich Verfolgung durch dre eigenen Ce
der ,,Neuen Linken'. ablesbar zum daß die Geschichle der RAF und die nossen
Beisprel a. de'] konjunkiurellen So des ganzen polrttschen Zusam men Das ,,manrcharsche Vy'eltbrld hat
ldanlat5bewegungen m( Befrer- hangs. aus dem sre kam nrchl be nicht nur In Bezug auf lsrael vgrhrn
ungskampfen m Ttikont, die oft grerfbar rst ohne das Wrssen um die derl. daß Wrderspruche Komphka.
auch rdealrsrert wurden aber auch - NS Geschichte ernzubeziehen, das lionen. Verflechtungen wahrge-
negatrv - ablesbar an der Nicht-So- zwar in den 80er Jahren nicht im nommen wurden die nrcht In das
lrdafltat lgnoranz gegenuber dem, einzelnen themalrsreTt wurde abel Schema Dre Guten gegen dre 8o-
worr I rran/'rau sich nrcht identifi- erne grundlegende Detern'rnante,n sen" paßten Der Konflikt zwrschen
zreren kann. den verschiedenen Phasen der lsrael und den Palastinensern paßte
Chr strna Thürnler-Rohr ('1994) geht RAF Politik war Lutz Tautef der von Anldng ar' nrchi glall In dreses
dresen ldenlrfrkatronswunschen (der 1975 ber der RAF war, spricht von Schema. Die Not, die Vertrerbung
lve ße. Frau in der Wohlstandszivi dem Versuch erner ,.lachholenden der Palaslrnenser das Unrechl, das
lrsalron), die einhergehen mit einer Resistance" (Konkret- lnlervrew ihnen geschah waren offensrchllrch
,,rnleresgearmen Haltung zur Welt 1992). Die Gründe ledoch. warum Juden
und zu Cen Anderen" nach und er- Vielleicht hat der beschriebene und darauf bestanden, einen eigenen
kennt darrn Egozentrsmus und die kfltlsierte Wunsch nach einer hellen jüdischen Staat zu errichlen. konnte
falsche Vorstellung von erner ldentrtat und der damrl verbundene nur wahrnehmen wef bereil war
,,Befrerung rrir Singular" Ste be- Rigorismus auch dresen Asoekl hinter das Heute zu schauen "
schrelbt erne Haltung, wo Solidarität Oen Riß zu killen diesen zivrr salo- Und..Der Vorwurf, rm Nahen Oslen
nur moglich rst, wenn srch darin das rischen Riß, der durch das .Dritte lrieben srch alte wre neue Nazrs
eigene lch spiegeln, flnden kann Rerch bewrrkt wurde, und der al. herum. wurde empörl zuruckgewie-
,,Aus dem,,Lerden an dreser Kultur" Rrß noch In unserer ldenlilat spur- sen' (lngrd Strobl) Daß z Bsp in
ij
17 -
wird , mein L eiden an dieser Kultur- bd, isl.,,Am lrebsten sind wrr LTver- Syrien Franz Stangl, Kommandant
Das t erden Andefer wtrd darrn ver- letzt des Vernrchtungslag€rs Tfeblrnka
einnahmt und zuglerch ignoriert. Zuflucht fand paßte panout nrcht In
Hanna Cash hat den gleichen l\4e Brrgit beschreibt das Schwergen, dre die Vorstellung von den (guten)
chanrsmus beschrieben ldentifika- Tabuisierung der NS-Geschichte ,forlschritthchen arabrschen Staa-
lron mil den polrtrschen Gefangenen dre srch bererts uber mehtete Gene ten", die'das palästinensrsche Volk
war lange Zeit Voraussetzung für ralionen z,eht und dre alle gesell. in sernem Befreiungskamp{ gegen
Solroal|lal mrl rhnen lrsl es rmmer gchaftlrchen Bererche durchdnn0l das In perialislrsche (bose)
noch2) Der Kampl Gefangener ge- Auch dre Lrnke hal srch wen't über- , zionrslrsche Gebrlde lsrael unter-
gen den brutalen Angnft auf ihre haupl nur mrl den wenrgen Wider stützten .Dre Juden", die la noch
Persön|chkert drente aLrch als Pro- standsregungen ausernandergesetzt nicht mal ,,ein Volk" srnd. mit ihrem
lektronsflache fur dre ergene ldenti - und das auch haufrg selektiv und ,,künstlichen cebtlde gegen ,,das
tät. Wird diese Projektionsfläche vorschnell identilikatonsch. palästinensiche Volk . Ingrid Strob,
aus irgendwelchen Grunden obso Und sie hat damrl. wre Ingrid Strobl verwetst auf die erschreckende Pa
lel, ist's mrl der Solidariläl vorbea (1994) beschreibt, die opfer ern rallele zum klassrschen anlisem itr-
Diese Probienratrk hat noch eine werteres Mal selektrert, namlich in schen Argunentationsmüster vonr
ganz andere Dimension, namlich in Kamper und Nrcht-Kämpter. in polr- ,,entwurzelten heimatlosen Juden'
der Auseinandersetzung mit dem trsch und ( nut rassistisch Verfolg- als ,,Parasit" im ,,erdgebundenen
Nationalsozialismus, die Birgit ja te lngrid Strobl zrtrert eine gängige Wirtsvolk".
auch thematisrert Antifaschismus Version linker Geschichtslosigkert Der Wunsch nach erndeuhgen Zu
war der Linken so selbstverständ- und lgnoranz narnlrch daß ..die Ju ordnungen und Zugehongkerter
lich, daß erne Auseinandersetzung den wie die Lammer zur Schlachl nach ,,gesunder ldentrtat birgt diese

Info zum Prozeß gegen Brrgrt Hoqefeld


Abgründe. Heute sind die meisten heilen, ermöglichte Ertahrungen Der gesellschaftliche Zweifel an den
Linken ratlos gegenuber allem, was oder zumindest Ahnungen von Ver Herrschaftsweisen der Moderne ist
nicht in die alten Schemata paßt, änderbarkeit. ein Mittel gegen die Entfremdung,
und da paßt nahezu nichts mehr Es gibt keine Vorbilder und noch auch ern Weg aus der Verarmung
hinein, Versuche, es ,,passend" um- kaum erne Theofle für Befreiungs- der Menschenseele Dieser Zweifel
zudeulen, zeigen nicht mal mehr versuche in der l\,4etropole. wußten ist aber nicht geübt. er ist lür dre
einen scheinbaren Ausweg auf, nicht nur die Genosslnnen aus der mersten eine fremde verdachttge
sondern veMeisen nur deutlrcher RAF einmal. Daß auch sre hinter Praxis. Zweifel bohren, schmerzen,
auf die Abgründe dieses Wrssen, dresen Ausgangs- machen rallos unruhig. wach Zwer-
punkt zurückgingen und welche fel machen eher still als laut, aber
Die Unfähigkeit, sich Widersprüchen Faktoren darin erne Rolle sprelten sre machen unverführbar. Sie ma.
und Brüchen zu stellen. die daruber haben sie 1992 angelan- chen eher fragend als kämpfe sch
,,Unfähigkeit zu trauern" determi- gen. oftenthch zu sprechen. und Sre führen wentger zur anschwel
nierte in der Geschichte der Linken Birgit hat dazu einiges gesagt. lenden Fmpörung als zum Nrchtein-
in der BRD die Grenzen der Eman- Daß sre heute wieder ber Wir ha- verstanden sein zur Nichthlngabe.
Z|patron, lähmte die,,soziale Phanta- ben mehr Fragen als Antworten zur lmmunrlal gegenuber dem herr-
sie" (4. u. M N.4itscherlich, 1967). (August '1992) angelangt sind, ist schenden Konsens Zwerfel durch-
,,Was ist das nur für ein vertrackter nicht entmutigend kreuzen den ldentitatsspuk. dte Etn
ldenfutätsbegriff, der ( .) alles Le. Von vielen werden solche Gedanken helts- und Rernherlsrdeale und das
bendrge zum Erstarren bringt?" fragl als bedrohhch empfunden. vrele se Diktat der dichotomen Konstrukte,
Hanna Cash (1991). Es ist ,,der hen in der Auflösung und dem Zu- dre Bausteine des westlichen Patri.
Preis der Dominanz ( ). Sie wird sammenbruch alter cewrßherterl archals srnd Sie durchkreuzen aucl'
bezahlt mil (...) Erstarrung" (Brrgil nur den Verlall nrcht die l,4oglich- die Vorstellung. ohne ttndeuÜgket-
Rommelspacher, 1990). keit. ten könne es nur soziale Indifferenz

Der Aufbruch, der unter ,,Neue Lin-


Frnen ldentitätsbegriff. der andere
ausschließt. der jegliche Fremd-
oder Krankhe,t geben. Zwetfel fuh-
ren zu kerner Verhaltensltneafität
\1
ke ' zusam m enzufassen ist, hatle für heitserlahrungen Gebrochenherl. Sre machen vorstchlrg. hellhörig
eine kurze Zeit dem Schrecken uber jegliches Erschrecken negiert, zu Sie konterkarieren jede Neigung zu
unser Jahrhundert (Auschwitz, Hi- dekonstruieren, ist nicht bloß ein Großenwahn und Omnipotenz. Sie
roshima, Nationalsozialismus, auch moralisches Gebot, sondern könnte rnachen bescheiden oder ste ma-
Stalinismusals Schockerfahrung) rm Hrnblrck auf Erstarrungen und chen mutig, Je nachdem, was dem
ins Gesicht geschaut. Das Er- lähmende Schemala befreiend sein Zweifel anheim fällt " (Christina
schrecken, das Nicht-ldentifizieren Thurmer-Rohr, '1994)
war konstitutives Element. ,,Zweifel herßt radrkale lernbererl
Die Frage zum Ausgangspunkt des schaft. In dresem Srnne - viele Grüße
Handelns zu machen, nicht Gewiß- n em o syn e
l\,4

Lrteralur.
Birgrl Hogefeld:
- taz vom 16.7 94'Wrr brauchen ehdlich eine Diskussion 0ber Wede,,
- Prozesserklärung vom 21 7 95. Info 6
Chnslina Th0rmer-Rohr, Vedorene Narenfreihed Essays, Orlanda Frauenverlag. Berlin 1994
Hanna Cash, Auf ins Ofiene, AK Nr 329, 1991
Christian Geissler, Prozess im Bfuch, Edtion Nautilus, Hamburg 1992
Wir haben mehr Fragen als Antworten - RAF - Orskussion 1992-1994 Edition lD-Archiv 1995
Maria Mies, Patriarchat und Kapital. rolpunkt-Verlag, Zürich 1g8g
Ingrid Skobl, Das Feld des Vergessens - jtidischer Widerstand und deutsche ,,Vergangenheitsbewängung - Edition lD,Archiv Bertin-
Amsterdam. 1994
Birgd Rommelspacher,
'S|e bedrohen unser Selbstbild', Intervie{, taz 7 5 1990 -
beiträge zur teministrschen theorie und praxis, Nr 28(1990) und Nr.39 (1995)
Alexander und Margarete Mitscherlich, Die Unfähigkeit zu tfauern, Piper 1967

Aus der Kurrdiskussion der InfoAc zum vorstghenden Text:

Bedaue( wurde, daß der Emanzi, hungen unter ihnen hervorzubrin- ,Klassenkampf', Orientierung auf
palronsbegrift nicht definiert ist weil gen. Sozra|smus und Kom m untsmus
er recht unlerschiedlrche Bedeu- Er betont die Dimension der Ver, steht. konnte nichl abschließend
tungsgewichtungen lranspoTtieren antwortlichkeit der Einzelperson geklärt werden.
kann. lm Gespräch mit der Verfas- enthält die Zielrichtung, soziales Dre negattve Einschätzung der
serin schalle sich folgende Bedeu- und schöpferisches Handeln der emanzrpatorischen und polittschen
tung heraus Er betnhaltet im Zu- Menschen in Gang zu bringen und Brlanz der letzten 20 Jahre wurde die
sammenhang des Textes, den besteht auf dem persönlich und ge- Anregung gegenübergestellt jeden
Mensch zum Täter setner Geschtch. sellschafthch belreienden Aspekt in Kamplabschnrn und jeden Kampf-
le zu berufen und in der Verande- und durch Veränderungsprozesse. sektor einzeln zu untersuchen und
rung des Objektstatus gegenübet Die Einforderung daß ,,Politik mir dabei das Wechselverhaltnis zwi-
den Verhältnissen auch den neuen was bnngl", ist demgegenüber eine schen lewerls anderen gesellschaftlt-
Menschen und neue Beztehunoen zertgenössische Verkürzung Die chen Bedingungen einerseils und
Frage, ob er gegen ,,Partei", analysierendem Zugflff auf diese.

'/,,-
lnfo zum Prozeß gegen Brrgf Hogefeld 8
ender Perspektrve und prak
or renlrer onskullur wurde bemerki, daß Dis Auflösung von Wrd(,r spr uchen aus
trsch polrlrschen Schnllen auf Serlen kussron hrer dre verkurzende Kor'- mache wlrrde von 7 Genossen hef-
der I Inken andererscris zu untersu- zentration auf psychologische und trg krrtrstert Lrnd als in s,ch fragwur-
chen Glerchzertrg sei wunschens- sozialpsychologrsche Kategofren dig bezerchnet
wert, zwrschen , schertern" und ,,an gewrnne und politische Kritetren ket-
dre Grenze sloßen zu untersche ne eigene Relevanz mehr hätten, Formulierungen. die die Denkkette,
den sondern nur Einlaß fanden. wenn sie Stalin sei sch|mmer als Hitler an-
D,e negative Ernschatzung der B,- srch in das Settrng der Diskussions sloßen können streßen auf Be-
lanz der letzlen 20 Jahre wurde mit kultur ernpaßten Abwehr von Krilil. fremdnis, weii das nur eine schnod
der negatrv-abschatzrgen Wegwert rn der Drskussionskultur ein nicht dflge Gegenreaktron auf die in wich
bewegung gegenubar der DDR ver- hinnehmbarer crLrndverstoß, be- tigen Teilen der Lrnken versäumte
glichen, dre dre Wrchtigkeit und die merkte einer kann politisch und AJsernanderset/ung mrt Bedrngun-
entscheidenden Durchbrüche der sachlich begrundet sein. muß njcht gen Ursachen und Verbrechen des
Verenderung in dresem Gesell- der logik galopprerender psycholo Stalinismus ser
schaftsversuch uberset"e la nrchl gischer lVechanismen entspnngen
einmal unlersuche Der Cleichsetzung von Antrzronrs.
Demgegenube, mernte dre Verfas Eigene Relevanz mußten zentrale mus und AnllsemrlrsmuS, dre rn
Sern an der negalrven Brlanz Sei Kflleflen bel.allen Wre werden f ormlllrerungen anklrngl wurcje dre
nicht vorberzusehen rhr erne diffe- Machlpositronen e(ungen wre ent- Nolwend,gkerl d,alekl,scherer Be-
renzrerende Aufrollung folgen zu las steht gesellschattlrche Wrrkung wte trachlung von Wechselbezrehungen
sen, ser anstlebenswert um so die sind Durchsetzungen, wre rst grund- entgegengestelll
gemachlen Erfdhrungen verfugbar satzlrches und punktuell mateflelle
zu machen Efgebnisse autwersendes Einwirken Das Hauen aul dre deutschen Se-
Ein Ansatz des bloßen Festhaltens auf gesellschatllrche Prozesse und kundärtugenden dre In einer SoziaL-
an alten Gewrßheiten wie ihn etwa Entscheidungen zu errerchen pathologie der deutschen GeselL-
das Angehöngen-lnfo verkörpere, schaft durchaus zu
untersuchen
sei ohne gesellschaftliche Relevanz Fi'agen gab es zur K'itik am ldenlr- sind, durfe nicht ubersehen, daß das
und bnnge auch dre RAF tatsbegflff Das Unler suchungstn hnke Lager der letzlen 20 Jahre ge-
Geschrchte unaufgearbeitet unter strumentarium das strukturelle Ahn- rade erne4 Mangel an solchen Se-
die Rader lichkeiten zwrschen NS-ldeologien kundärtugenden autwerse jedenfalls
Zu der Hochschalzung der von und NS-Oflenlrerungen einerseits auf keinen fall an rlller uberreprä-
Thurnrer-Rohr rrry]lrssenen Drskussi- und linken Zrelvorslellungen der sentanz gelrtlen habe

Fragm€nle eincr Gruppendiskussion zur Ptozeßerklärung

Verm,ßl wurdc. daß dre Revolrrlr- Lebensentscherdungen von solcher sellschaftlrchen I dkturen und Phä-
onsvorslellung der RAr nrcht be- Tragweite oh,re srch ralronal zu nomene selbst wenrger
nannt w,. i. deren ggf vorhandenen vergewissern (Erne revolutionär€, So drängte srch als wünschenswert
Wider sprucr'l .r)kerlen nicht freige illegale Organisalron eine Gruppe auf eine polrlrsche BRD G€
legl werden (raben sich die RAF rnit einem pol,trsc qen Avanlgarde- scl'ichte die alle Prolesse Slruk
Ieute als K^nrnunistlnnen begrif- anspruch muß doch eine Theorie turversch iebu ngenllewu ßtsein sla-
fen, auf den Boden marxistischer haben ',e'eine Cenossin aus war gen und politischen Kem pfe
-heorie gestelll war eine de, fra um spregelt sich davon so wenig ?) ( Sl I eikbewegungen etwa Ende der

gen Wen sollle dre Demaskierung I Ine annlrc're frage tauchte zur 60-er / Artang der 70 et Jal"re) ver-
de< Slaatec als faschtslisch mobili- lertmotiv schen Wrrkung von brldhal- zerchnel, als landlarle ,.d haber,
v sierer ? Die al5 lerlrg empfLrrdene ten E'rdrJcker a(rf Sre sind nrcht urn auf ihr dann Platz Funktion und
abgeschfl ebene Cesellschaft? selber offenbarend sondern treffen Bedeutung der RAF erkennen zu
au' ern oene4.]od'es Or rer rl,er ungs- können
Daß Birgit Hogefeld zundchsl bio system der Person und auf eine
graFrsch personlrch rhren Weg zu Vorautn erxsarrlert ore dre A.if- Dre äntw,cklung der Cruppe zu der
und In der Gruppe rekonstrurert nahmefahtgkert iur thre mogltche Brrgrt Hogefeld schonungslos gegen
sollle sre nrchl davon abhallen, In Pragnanz herstellen. wre sre von der siclr selbsl die >uzralp5yLholog
e'rem na(hslpn Schnlt dra slralegi aLrlnehnrender Person glerchzerlrg schen l\,4echan,smen {Abschollung /
schen Annahrnen zu unlersuchen theofetrsch erngeor dnet werden Denkblockaden usw )analysre|.
S(epsrs gegenub('r den' Offenba wäre srcher unler werleren Oe
rsl daß In der Rekon-
ALrlgetal'en rungswert von Btldern muß auoh srcntspunkten zu unler suchen Auch
struktion des Lebensgefühls, das aus dere4 gesellschafllrcnet l\,4an das wäre ein Anschlußarbeitsschritl
dre Schfltle prl dL'r Lrnd rn der RAf o ulation sbedeul u na erwach5en die
begleitete, schon die Erklärung für rn der medialen Ceh|lnwäsche 7um Nrenrand terlte dte f Inschät./ung
dre Entscheidung zu dieser Politik Golrkfleg und 7um Kfleg in JugG daß die RAF die Militarisierung der
Ja fur diese Polrtik gesehen wurde slawien so deutlich wurde. ale und der ge
Repression sa ppd r

Gefragl wlrrde wre das Wechsel- Es srnd dre Spregelungen geselr- sellschaflIchen Sleuerungsinstru-
verhaltnis zwrs.hen den geschilder schaftlicher Faktoren Und Phano- mente verursachl habe Gemeint
ten l\,4otrven und der ralronalen mene rm Lebensgefuhl welche in waren zwar nie..alle" Aber das in-
Uberprutung dutcf' Birgit wdr Nre den Blrck geruckt werden d'e ge- nerstaatliche Aufruslungsrnteresse
mand so wurde angenornmen. t(ftt war kerneswegs au\schlreßlrcl' aus

Info zum Prozeß gegen Eirgit Hoqefeld


dem Verfolgungsinteresse gegen die gesehen, heute als der größte Feh Obwohl sich dle GruDoe mtl der l
RAF herleitbar ler der Raf-Geschrchte bezerchnet der Prozeßerklarung verwendelen
wird. Schließl dte Polrttk löten ern Termrnologre und den von ihr reprä
LJber Pimental wurde nrcht disku- müssen tmmer so gewichtige, so sentierlen Näherungen nicht recht
tiert. tragende Grunde vorhegen, daß anfreunden könnte. sah sie keine
Erstaunen und Verwunderung löste nrcht später von einem Fehler, von Schwieflgkert Btrgtt generetl freund
die Wendung aus, daß der Angriff einer Art Experiment gesprochen schaftlich und rn threm Prozeß kon
auf den Soldaten einer rmpeflahstr. wetoen xann kret zu unterstülzen.
schen Armee damals von der Raf
als gerechtferlrgt und notlvendig än-

Veranstaltung in Berlin mit Beiträgen zur


Prozeßerklärung
Am 14. November fand in Berlin im Birgits Prozeßerklärungen und die darin, daß mit dem Untergang des
Roten Salon In der Volksbühne eigenen Beiträge dazu Sie setzten Sozialismus in Osteuropa auch die
(Ost-Berlin) eine Veranstaltung zum sich hauplsachlich mtl der RAF-Ce antrimperialislsche Polihk scherter
Prozeß gegen Birgit Hogefeld statl schichte auseinander und sollten le da sie sich in etnem angebllchen
Mit 150, sehr unterschledhchen, noch einmal eigene Fragen / Pos,- Bündnis mrt den Warschauer
Leuten war der Saal restlos besetzt. tionen zur Abkoppelung von der Vertragsslaaten lnsbesondere de-
Zwei Grunde standen rm Vorder Linken und der Gesellschaft in der Sowjetunjon. befand Es wurde ange.
grund diese Veranstaltung zu ma- BRD aufweden In einem extra Be.- regt diesen Bezug RAF,Osleuropa
chen: trag versuchten wir den Begriff der in naichster Zeit genauer zu diskutie
1 etwas zu sagen zu Birgits Prozۧ Moral (im Zusammenhang mil revo- ren
und anderen Menschen nahebrrr lutionärer Polrtrk) drfferenzrert dar- Uns ist im Nachhinein aufgefallen
gen was dort abläuft. also Informa- zustellen und mil elgenen Vorste- daß die Drskusston vor allem vorr
tion zu geben eine Gegenöffentltch- lungen und Werten zu füllen Ge- Polit- Cracxs aus Westberln be
kett zur offiziellen Darstellungs- bzw. rade dreser Punkt war es dann, der str,lte.r wurde, wtr hatten den Orl
Nichtdarstellungswerse aufzubauen in der Diskussron heftige Reaktio- Volksbuhne bewußt gewählt. um
und andere zum Handeln zu brin- nen auslöste, so wurde uns eine aucF md anderen und Jüngeren
gen. damit dieser Prozeß nicht wF bürgerlich-ethische Moraldebalte Leuten Ins Gespräch zu kommen
derstandslos hingenommen wtrd vorgeworfen. ebenso etne Reduzie- LJod von der gängigen andauernde4
und rung der Geschtchte des bewaffne- Siandarddiskussion wegzukom men
2 daruberhinaus einen ergenen po- ten Kampfes auf die Kategorjen Daß das nicht geklappt hat, lag zum
litischen Standpunkt zu formulieren .,moralisch" - ,,unmoralisch Terl auch daran, daß wrr nicht In del
und damit die Frage zu beantwor- Grundlage einer Bewertung könne Lage waren unsere Standpunkte
ten, warum wir uns um dtesen pro nur das polittsche Konzept setn et. r,chl'g zu erkjaren Und den Schwer-
zeß kummern und mit Btrgrt soltda- ne materielle Grundlage, aber nicht punkt des lnteresses des ich zu
risch srnd bzw. wie es nun hter wet- die Kategone .gut oder ,,böse = machen lm kommenden prozeß-
tergehen soll. ,,moralisch" oder,,unmoralisch" Info wird es elne Zusammenfassung
.. (Kürzung) Ein weiterer Drskussionspunkl war unserer Beiträge geben.
.. Nach den Fragen an Ursula Sei- die Beschrerbung des Scheiterns Prozeßbüro Berlin
fert dre Rechtsanwaltin von Birgtl des anli-impeflallstrschen Kampfes
kam unsere Zusammenfassung von Hierbei sahen einige die Ursache

Veranstaltung in Schwäbisch-Hall am
11.10,
selbsl der club alpha. der 3 Wett- aus dem Publikum noch verschle-
Am'11.10. fand in Schwäbisch-Hal Laden und Radio StHörfunk dene Fragen gestellt (z.B die Be-
rn den Raumen des Club alpha Die Veranstaltung war mit ca. 40-50 handlung der Prozeßbesucherlnnen)
(erneArt selbstverwaltetes Jugend- Besucherlnnen fur Schwäbisch und diskutierl Die Veranstaltung
und Kultuzentrum / Poirlzentrum) Haller Verhältnlsse relativ gut be- wurde vom lokalen freien Radio
eine Veranstaltung zu dem prozeß suchl Frau Serfe gab rn ihrem Re StHörfunk mitgeschnitten und im
gegen Birgit statt. Eingeladen hatten ferat zunächst einen überblick über Oktober auch schon mehrmals in
wrr Rechtsanwaltin Ursula Serfert die Anklagepunkte den Stand des Sendungen kuz zum Thema ge
Aufgerufen hatten unter dem Motto: Verfahrens, die Haftbedingungen macht Ern längerer Beitrag ist in
.,Jeder lügt stch seine Wahrhert u.a.. Anschließend wurden dann Planung

t\ I nfo zum Prozeß gegen Bkgit l-logeteld 8


Lerder srnd aus dem Abend kein€ dem Gedanken. mal zum Prozeß zu das Prozeß-lnto ietzt im 3.Welt-La-
weiteren Initiativen entstanden, al- fahren, wobei die Realisierung noch den Schwäbrsch Hall /u bekommen
lerdrngs tragen sich einige Leute mit rn den Sternen steht Zumindest rst

I Nrcn,r,lntroNs & DrsrussrcNS-


VrRANsrAlruNG
ZUM Pnozr ß csorN Hocrrrro
!

Info zum Prozeß gegen Btrgit Hogefeld


Beiträge am Grab von Wolfgang Grams am
27 .06.1995 in Wiesbaden
- dem 2. Jahrestags seiner Ermordung in Bad Kleinen -
(Siehe die kurze Notiz in Info zum Prozeß Nr.6,.Seite 28)

II-

Nichts tst so fremd und Rnster, wie der Hieb, der jeden triftt. lm Leben ist man zu Hause und anwesend: Es kann verbes-
sert werden. Doch hinter dem Sterben wurde noch keiner gesehen; es sei denn als Leiche.
Nicht nur die Leiche ist bleich, auch unser Streben sieht sich durch dieses sein Ende zu schlechter Letzt ausgeblutel und
entwertet.
Nichts sleht so endgültig am Ende wie der Tod und nichts zerschmettert zugleich Planung und Zielsetzung so sehr zum
Fragment
Völlig ubeMunden scheint dergleichen nur dort, wo durch Hingabe des eigenen Lebens für die künftige Sache die persön-
lichen Ziele nach hinten treten oder mit der
Sache zusammenfallen.
Doch selbst was Personen solcher Art für sich selbst verneinen, nimmt anderen nicht das Recht zur Klage, sich beim Sieg
nicht anwesend zu wrssen, sich nicht als ungebrochenes Subjekt des Sieges zu wissen. Daß der Name des Kämpfers und
Helden erinnert wird, gibt diesem Namen keine Augen, kein leibhaftig anwesendes Dasein zurück, auch er liegt als Leiche
weitab vom Intendierten Zrel
Wie weil auch ist das erlittene Matyrium außerhalb der späteren Gerechtigkeit. die - falls sie eintrifft - von durchaus ande-
ren erfahren wird. Die Welt ist voll geschlachteter Güte und voll erfolgreicher Verbrecher mit langem, friedlichem Lebens-
abend; die Martyrer erleben ihre Auferstehung nicht, die Verbrecher des weißen Terrors so oft ihr Gericht nicht, der Tod
macht in beiden Fällen alles irreparabel.

tl
Alle nehmen frühere Blumen ins Grab, darunter vertrocknete oder unkenntlich gewordene. Nur eine Art Menschen kommt
auf dem Weg zum Tod fast ohne überkommenen Trost aus: der rote Held. Ind€m er bis zu seiner Ermordung die Sache
bekennt, für die er gelebt hat, geht er kalt, bewußt in das Nichts, an das er als Freigeist zü glauben gelehrt worden rst
Sein Opfertod rst deshalb auch von dem der früheren Blutzeugen verschieden, denn drese starben, fast ausnahmslos, mtt
einem Gebet auf den Lippen und glaubten sich den Himmel erworben zu haben. Der geistliche Rausch ließ nicht nur die
Todesangst weit hinter sich, er verlieh sogar in mehreren Fällen (Gesang der Täufer auf dem Scheiterhaufen) Unempfind-
lichkeit gegen den Schmerz. Der kommunistische Held dagegen, unter dem Zaren, unter Hrtler und noch darüber hinaus,
opfert sich ohne Hotfnung auf Auferstehung
Setn Karfreitag ist durch keinen Ostersonntag gemildert, gar aufgehoben, an dem er persönhch wieder zum Leben erweckt
wird. Der Himmel, dem die lvlärtyrer, in Flamme und Rauch, ihre Arme entgegenstreckten. rst keinem roten l\4aterialisten
da; dennoch stirbt dieser, als Bekenner, überlegen wie nurjeein Urchrist oder Täufer Aufdiesen Helden trifft BLichners
völlig diesseatiges Wort vom [,4enschen zu. 'Wir sind wie die Herbstzertlose, welche erst nach dem Winter Samen trag "
Die revolrltronären Materialisten hielten dennoch sich vor dem Galgen des Klassenfeindes aufrechl, als stärkste ldealisten
sozusagen, obwohl ihnen persönlich nichts anderes blieb als das Grab, als die ldee. als dre Gewißheit, bei der Verwirkli-
chung dieser ldee nicht anwesend zu sein. Sie hätten als aufgeklärte Seefahrer scheinbar alle Ursache, die verhängnisvol-
le Küste zu meiden, worin Mann wie l\4aus zerschellt und kein Unterschied zwischen beiden gemacht wird. Diese Stand-
haften fühlten sich nicht aufgerufen, um empfangen zu werden mrt hochheiligem Gruß, sre glaubten höchstens in der Er-
innerung der Mit- und Nachwelt eine Berge zu finden, eingeschreint im Herzen der Arbeiterklasse, doch scharf enlgegen
aller Hoffnung einer hrmmlischen Methaphysrk und eines Jüngsten Gerichtes, wo die Gerechten den Lohn empfangen, der
ihnen auf der Erde verweigerte wurde.
Dennoch aber stirbt dieser Materialist, als wäre die ganze Ewigkeit sein
Das macht er hatte vorher schon aufgehörl, sein lch so wichtig zu nehmen, er hatte Kassenbewußtsern. So sehr isl das
Personenbewußtsein in Klassenbewußtsein aufgenommen, daß es der Person nicht einmal entscheidet bleibt, ob sie auf
dem Weg zum Sieg, am Tag des Siegs erinnert ist oder nicht. Keine ldee im Sinn abstrakten Glaubens, sondern konkrete
Gemeinsamkeit des Klassenbewußtsein, die kommunistische Sache selber hält hier also aufrecht, ohne Delirium, aber mit
Stärke. Und diese Gewißheit des Klassenbewußtseins. indlviduelle Fortdauer in slch aufhebend isl in der Ta1 ein Novum
gegen den Tod

26 Info zum Prozeß gegen Btrgit Hogefeld 8


ill
An den Schwankenden

Du sagstl
Es steh schlecht um unsere Sache
Die Finsternis nimmt zu Dte Kräfte nenmen aD
Jetzt, nachdem wir so vtele Jahre gearbeilet haben
Srnd wir in schwiengerer Lage als am Anfang

Der Fernd aber steht starker da denn jemals.


Seine Kräfte scheinen gewachsen. Er hat ein unbesiegliches
Aussehen angenom men.
War aber haben Fehler gemacht, es ist nicht zu leugnen
Unsere Zahl schwindet hin
Unsere Parolen sind in Unordnung Einen Teil unserer
Wörter
Hat der Feind verdreht bis zur Unkenn ichkeit

Was rst jetzt falsch von dem, was wtr gesagt haben
Erniges oder alles?
Auf wen rechnen wrr noch2 Srnd wrr Ubflggeblrebene.
herausgeschleudert
Aus dem lebendagen Fluß? Werden wir zurückbleiben
Keinen mehr verstehend und von keinem verstanden?

So fragst du Erwarte
Keine andere Antwort als die detnel

IV
In ernem spanischen Kflegstagebuch heißl es.
"Jeder von uns muß, bei allem. was er tut, allem, was er schrerbt und denkt, mit der Möglichkett, ja Wahrscheinlichkejl
rechnen, daß es a fond Perdu getan, gedacht, geschrieben rst Und er muß es trotzdem iun Die einzrge Hotfnung, die
er
nähren darf, ist die, daß künfltge Geschlechter sich wieder einmal dessen, was er getan, gedacht, geichrieben
hät, erin-
nern werden, daß er vielleicht der eine unter tausend sein wird, dessen Handlungen durch einen Zuifall wieder
Ins Ge-
dächtnisder Nachfahren zurückgerufen und als Exempel statuiert werden Diese; Zufall ist möglich. l/itihm rechnen darf
Jeder. Laß uns so leben und sterben, daß diese Chance uns bleibt,'
Proletarisiert würde dieser Gedanke lauten, daß auch das namentlrch nicht Erinnerte, die Schritte und Spuren, qte
von
Namenlosen auf kÜnftige lvlenschen übergehen, das einzelne Leben in einem geheimen Faden mit dem Leben
a er ande
ren verbindet

I
Rut 7a Sea 32 / führung mitgemacht haben. WaJfen nach
Westerrropa transportiert haben, wo sre
Eloch Prrnzip Hoflnung urtei) wird allenfälls ein vases Mißbeha- gleich am Flurghafen hochgehen und für
{sprachltch vereinfacht) gen artikuliert, der Reflex. der vor- lange Jahre rn den Knast hatte korrrrnen
Bloch Prinzip Hoffnung herrscht, ist: schlucken und runterspulen. können?
isprachhch vereinfachl Waruml' Weil es ierzt lesal rsl: Jede; pro-
lll Brecht Und später geht sie mit ihren Kindern
zeß zeigt um ein paar Stufen gre))er: Das ausgerechnet hierher zurück, um seitdem
lV Alfred Kantorowcz
ist eine Sache, die aufihre Verhaftung zu warten?
^ronzeugenrnstrument
sic nicht mehr hergeben wollen, weil sie
damit alles machen können.
Auch zwanzig Kronzeugenaussagen
krjnnten das nicht glaubwüräig mach"en.
Jerzl soll es gcgen Monika durchlaufen. Man braucht da auch kein
Noch mal zu den Fakten: Anfans ?6 ent- "lnsiderwrs-
sen", es genügt der gesunde Menschenyer-
scheidet sich Monika für ein Läben mrt
stand.
Familie. außerhalb politischer und be-
waffneaer Zusammenhänse. Sie Monika Haas muß rausl Alle. die noch
trifft dip-
nicht aufgegeben hahen, selbst zu denken,
sc Entscheidung aucn a-us der Knaster-
fordern wir auf, sie zu unterstützen und
fahn-rng, dic sie davor in Kenia gemacht
sich für ihre FreiiassuDg eiDzusetzen.
hat. Im Juli'77 wird ihr zweites Kind ge-
borcn. Und kurz darauf, während das Ba' Rolf Hetssler, Sieglinde Hofmann, Chri-
by schwer krank ist, soll sie ihre Lebens- stian Kar, Brigitte Mohnhaupt, Heid,i
entscheidung umgeworfen und plötzlich Sc h ul z, Rolf . C le me n s l! asner.
i,ei einer Aktion wie der Lufthansa-Ent-
(Fußnoten fehlen auch im Original)

Info zum Prozeß gegen Brrgrl Hogefeld 8


Kammer
Nicki wird in die Kammer gerufen - ihre Sachen liegen schon auf dem Tisch Sie sagt kein Wort, setä sich auf den Hocker
und verkriecht sich in die Ecke zwischen den Ablagen lhr langes dunkles Haar fällt in leichten Locken bis über die Schul-
tern, sre isl schmal, die braunen Augen schauen angstlich drein, sie wirll verschüchtert.
Nicki weint leise vor sich hrn und zieht dabei ihre Haare ins Gesacht. als wollte sie sich dahinter verstecken
Die Schließerinnen fangen an, ihre Tasche und ihren Rucksack auszupacken: Jeans, schwarze Stiefel, Unterhemd, Pull-
over, Socken, eine bunte Jacke Nicki beobachtet alles mit gesenktem Kopf aus den Augenwinkeln und rückt immer tiefer
in ihre Ecke
Eine Schließerin holt aus dem Rucksack ein Paar Kinderschuhe Nicki weint Jetzt lauter und zupft die Haare noch weiter
vors Gesrcht. lmmer mehr Kindersachen werden aus dem Rucksack geholt. Einmal schluchzt Nicki laut auf und eine der
Schließerinnen sagt:
"Gesundheit" - ob sie wohl wirklich denkt, Nicki hätte geniesl?
Nicki weint nun hemmungslos, sie versteckt ihr Weinen nicht mehr, sie ist In Gedanken bei rhrem Kind.
Die Schließerin nimmt nochmals die Kinderschuhe in die Hand, hebt sie hoch und zu ihrer Kollegin gewandt sagt sie:
"Sind die nrcht süß?" - Nicki sitzt währenddessen weinend in ihrer Ecke, sie ist ganz klein geworden und gleicht einem
verwundeten Tier. Die Schließerinnen reden jetzt über die anderen Kinderkleider, heben welche davon in die Höhe, zeigen
sie sich gegenseitig - für sie ist Nrcki gar nicht vorhanden
Frauen wie Nicki werden an diesem Ort verwaltet und organisiert, Frauen wre sie werden hrer gar nicht als Menschen
wahrgenommen.
Nicki - gestern verhaftet, mit Gewalt von ihrem Kind weggerissen, gefesselt, hierher verschleppt, nackt ausgezogen, die
eigenen Kleider weggenommen und in den blauen Knast-Jogginganzug gesteckt.
Gleich wird sie zur ärztlichen Untersuchung gebracht - dte Kälte und Entwürdrgung geht weiter

Birglt Hogefeld, geschrieben im Preungesheamer Gefängnis in Frankfurt

lch verstehe: DAS muß Frau verstecken


Schon am Vorabend hatte ich ein oder mir - wie es üblich zu sean braucl.e rch kerne Sre geht wteder
leichtes Ziehen im Unterleib ünd seit scheint - für diesen Tag jeweils ei. Kurz daraul hore rch das Trampeln
Tagen die körperlichen und psychi- nen VoMand ausdenken muß lch viele, Fuße es klopfl. dre Zellenlü'
schen Anzerchen dafür, daß ES bald entschied mich für das erste. gehl auf und vor rnir sleht der Sl
wieder soweit ist. ES das meint Wie bei zwei Prozeßtagen wochenf cherhertsrnspe(lor Sre rytussen
meine l,,lonatsblutung und im Ge. lich nichl anders zu erwaTten war zum Prozeß. das Geflcht will srch
gensatz zu anderen Frauen ist das es schnell soweit, in der Nacht auf selbst ein Brld machen.
bei mir ein öffentliches Ereignrs. einen Verhandlungstag bekam ich Dae Arztin hat also keine Verhand-
Uber merne Blutung führen sieben meine Blutung Nach Nlitteilung lungsunfahrg(erl attestrert. In mei-
Männer und eine Frau seil fast ei- wurden vom Knast dre entsprechen nem Kopf begrnnl es lleberhaft zu
nem Jahr akribisch Buch. den Schr|lle erngelertel Inlormre- arberlen wie knege ich das Roll
rung des Geflchts und der Bun. komm ando wenigstens kurz wteder
Nachdem rm vergangenen Novem- desanwälle Absage an das Son- weg un mrch Innerlrch auf das Be
ber der Prozeß gegen mich ange- derernsatzkommando und Polizei vorstehende ernzustellen? Noct,
fangen hatte. habe ich den Zustän- Als ich einige Wochen später eine nicht mal vollständig angezogen bir
digen mitgeteilt, daß ich am ersten Verhandlung fruher abbrechen ließ. ich Nur eins weiß ich lretwrllrg gehe
Tag meiner Menstruation nicht zur werl ich Krämpfe hatte, sagte einer ich nrrgendwohin
Verhandlung kommen kann, weil ich der Richter zu meiner Anwaltrn daß Da fallt mir der rettende Satz ern
dann immer KrämDfe habe und mrl es doch erst der 26-ste Tag wäre 'sagen sie dem Gericht, ich würde
schlecht ist Die Frau, der ich das Nrcht mal das mache ich vor- heute Nachmittag kommen. Sie
sagte, schaute mich an und meinte, schriftsmäßig. ziehen tatsächlich wieder ab. lch
ich ware in ihren fast 20 DtenstJah- Danach hatte ich einige lrronate hatle das keine Sekunde ernst ge
ren hier rm Frauengefangnts Preun- 'Gluck - bis zu einem Tag rm mernt. sondern wollle nur Zeit ge
gesheim die ersle Gefangene, die Herbst. Wreder sage rch morgens winnen, doch der Prozeß wird aut
das vorbringt, und eigentlich würde Bescheid und wie beim ersten Ma 1r' 1.| I lhr fact^a<at7l
sie sich ietzt auch darüber wundern. kommt die Knastärztin; ich sitze auf An Entspannung rst In dreser Situa
Angesichts dieser'ungewöhnlichen' dem Bett, Wärmflasche auf dem tion naturlich nicht zu denken. lr-
Problematrk sah sie srch gezwun- Bauch, Frauenmanteltee neben mir gendwann stehe ich mit Krämpfen
gen, ihre Chefs einzuschalten und und höre Musrk. auf, ziehe mich an und gehe in die
ab da wußte ich. daß ich entweder lch sage ihr, daß ich Krämpfe habe, Küche - mir ist schlechl und ich brrr
bereit sein muß. das durchzufechten daß mir übel ist, nein, Medikamente wutend

28 Info zum Prozeß gegen Birgit Hogefeld 8


i,4rt rwer anderen Frauen uberlege starren mich nur weiler an Erst all- lVenstruationsblutes eine posrtrve
ich, was ich im Prozeß machen soll mählach wird mir klar: sie sind zu z B heilende Wrrkung zugeschrre-
Beschweren? lch sehe schon die keiner Reaktron fährg der Spieß ben, wre die, daß dre ersle Brnde
arroganl lächelnden Gesrchler vor sttzl. einer Jungfrau als Schulz gegen dre
mir und wre sre srch In rhrer lvlacht lrgendwann rappeln sre sich auf und Pest dienen sollte Vrelmehr spre
suhlen. mich jederzeit egal wie es versuchen sich in ernem normalen geln die nachlolgenden Sät7e von
mrr geht. zwangsvorführen lassen Verhandlungsablaut [,4eine Anwalte Plinius (rom. Celehrter. 1 Jahrhun
und erniedrigen zu können Da sagt stellen mehrere Anlrage auf Unter derl n Chr ) dre lange verbreilele
Maflanne. 'es gibt nur eine Möglich. brechung, erklären, daß mir Sicht vieler Menschen wider:
kert. wre du den Spieß umdrehen schiecht ist. und nach einstundigem
kannst'- noch bevor sie den Satz Hrn und Her wird dre Verhandlung Nrchl lercht aber wrrd man etwas
weiler zu fnde spflcht. weiß rch was unterbrochen. tinden, was seltsamere Wirkungen
sie meinl'du mußl ihnen eine ver lm Rausgehen rufl mrr der vorsrt- hervorblngl als der Monatsfluß der
blutete Binde auf den Trsch knallen' zende Richter zu: 'Frau Hogefeld, Frauen Most, dem sre In dresem
Paulrnas blaue Augen spruhen Fun. wollen Sre das da wieder mrtneh Zustand nahe kommen, wird sauer,
ken. Sie, sonst eine ganz Ruhige, men? er deutel aLf die verblutete Feldfiüchte werden durch Berüh
ruft begeisterl ja. das mußl du ma Binde. die tatsächlich die ganze Zeil rung unfruchtbar, Setzlinge sterben
chen' und erzahlt wte sre stch etn- vor setner Nase gelegen hatte lch ab, Ganenpflanzen vgrdorren, und
mal mit einer verbluteten Binde vor verneine. die Früchte der Bäume, auf denen
einer Vergewaltigung durch ihren sie gesessen, fallen ab; der Glanz
Mann geschützi hat. In der Folgezeit beschäftigt mich der Siegel wird durch das Hinsehen
lch weiß. das rsl die einzrge richtige dreser Vorgang rmmer wieder. ich matt, das Eisen verliert seine
Antwort, aber rch und heute wo ich will mehr darüber v,/rssen, besorge Schärfe, das Elfenbein sernen
nichts will, als metne Ruhe? Die Zert mir Bucher und rede mit andererl Glanz, Bienenstöcke sterben aus,
k, läufl. ich muß mich entscheiden Frauen. Erz und scgar Eisen befallt sogleich
Gut. ich werde es machen, nacht 'Abendländische Kultul, das heißt der Rost und widerwärtiger Geruch
werl mrr eine solche Provokation ge Religion, Kirche also fange ich da dre Lufl, Hunde, welche an dem Blut
fallt sondern weil sie mrr keine mal an geleckt haben, geraten In Wut, und
Wahl lassen und ich diese Enlwur- 'Die Unreinheit der Frauen: hat eine ihr Biß wrrd durch unheilbares Grft
digung nicht erdulden will Frau Blutfluß und ist solches Blut an verseucht..."
ihrem Körper soll sre sieben Tage Das ist nicht nul das Bild aus langst
Mit der verbluteten Binde im Akten- lang in der Unreinhert ihrer Regel vergangenen Zeiten noch rn den
ordner betrete ich den Gerichtssaal verblerben Wer sre beruhrt, rsl un- 20-er Jahren unseres Jahrhunderts
und setze mich hin Nachdem die rern bis zum Abend Alles, woraul behaupteteir'Wissenschaftler her-
Verhandlung eroffnet ist, schalte ich sie sich in diesem Zustand legt, tst ausgefunden zu haben, daß die
das M'\rophon an und begrnne so unrern, alles, worauf sie srch setzl, Menstruatron schädlrchen Einfluß
ruhrg wie möglrch: 'mir wurde heute ist unrein. Wer ihr Lager berührt, aul Pflanzen habe In Kulturen dre
Morgen gesagt, daß Sie sich' ich muß seine Kleider waschen, sich in srch nicht den Normen und .1wan-
stehe aLtf, rede rm Gehen werter - Wasser baden und isl unrein bis gen der Indu strregesellschaft unler
'selbst ein Brld machen wollen'- ich zum Abend Wer lgend einen Ge werfen, existiert dreses Bild brs
komme am Richtertisch an und da genstand berührt, aul dem sre saß, heute.
zu verhelfe ich lhnen Jetzt' - Pengl muß serne Kieider waschen, stch In Silvia, die mrt ernem Sinti verherra-
ich knalle die Brnde auf den Rrch- Wasser baden und rst unrern brs tet ist hat mir folgende Begebenheit
tertisch zum Abend Befindel sich elwas auf erzählt. nach einem Ernkauf hat sre
Berm Zuruckgehen höre ich den dem Bett oder Tüten mrt Lebensmitteln aus dem
Vo'sit.renden stottern.'aber so wal auf dem Gegenstand auf dem sre Kofferraum ausgeladen und auf
das doch nicht gemeint' lch setze saß, wrrd derjenige. der es berührl dem Gehweg gestellt, dabei machte
mrch wieder, ketne werlere Reak- unrein bis zum Abend Schläft ein sie einen Schritt über eine der Tuten
tron. acht Augenpaare berobter l\.4ann mrl rhr, so kommt die Unrern hinweg. lhr Schwregervater schfle
Männer und einer Frau starren mich heit rhrer Regel aut rhn Er wrrd fur sie an und warf umgehend alle Le-
an - Schweigen lch hatte gedacht, sieben Tage unrern Jedes Lager, bensmittel aus dieser Tute in den
daß irgend etwas passieren würd€, auf das er sich legt, wird unrein' l\4ull. Sie hatte sie in seinen Augen
aber es passierle nichts Sie starren (3.Mose 15,19-24) beschm utzt
und schweigen. ln anderen Wellfeligronen scheint Das Menstruationstabu zahlt rn vre
Auch meine Anwaite sagen nichls ein ahnliches Bild vorzuherrschen, len Gesellschaften bis heute mit zu
und ob dre Zuschauer hinter der im Koran heißt es 'Sie werden dich den 'heiligsten ln der ceschichte
Panzerglasscheibe den Vorgang ebenfalls nach dernem Umgang mit haben die meisten Kulturen auf dre
richtrg mitgeknegt haben, weiß ich Frduen befragen Sage. qie srnd ei Menstrualion über das ce-
nrcht Die Brnde fullt den gesamten ne Beschmutzung Halte dich also schlechtsverkehrstabu hrnaus mit
Raum diesserts der Scheibe und fern von Ffauen und komme ihnen Ausgrenzung reagiert Frauen von
das Schweigen kommt mir ewtg vor nicht nahe, es sei denn, sie sind indianischen Völkern haben diese
l\,4tr w'rd das /u blöde, ich wrll eine rein Aber wenn s'e rein sind. gehe Zeit beisprelsweise In Menslrualr-
Reaktron: lch wende mrch dem [,4r- zu rhnen wre Allah dir befohlen hat onshütten außerhalb der Dcirler ver
krofon zu und beantrage dre Binde Die l\4enstruation wurde und wird in bracht, vielerorts dürfen Frauen
als Beweisstück zu den Akten zu fast allen Kulturen als bedrohhche während dieser Zeit die Küche nicht
nehmen, damil es in vier Wochen ubernatr.irliche und oft auch tödliche betreten und sind von der Essens-
nrcht wreder von vorn losgehl Ste Machl angesehen und nur selten zuberettung ausgeschlossen Und
reagreren iflrmer nocl" nrcht und wird der 'magrschen Macht' des hrer gab es bis zum Ende des

Info zum Prozeß gegen Birgit Hogefeld


1 7 Jahrhunderts Kirchengeselze die sollen wahrend dieser Zei( 'ihren ger Bestandteil meines Lebens und
menslruierenden Frauen den Zutritr Mann stehen und 'sauber' und auch die unangenehme Erschei-
zu Kirchen verbolen haben. 'diskret' und'ohne lästige Gerüche nung der Krämpfe empfinde ich
Geschlechlsverkehrstabu und Aus. so funktionieren wie immer nrcht als schlimm lm Gegenterl. o{r
grenzung während der l,4enstruatron Wieviele Schmerzmittel und Psy- habe rch das Gefrihl, daß ich gerade
sind außersl ambivalenl sie spie- chopharmaka wir dafur brauchen, dlese Phase der Blutung zur Auflo-
geln zum ernen die Angst der Man wieviel von unseren weiblicher sung der Spannungen, dre srch im
ner vor den übermächtigen Kräften' Wurzeln und Instrnkten wrr dalur Laufe der Wochen in meinem Kör-
menstruierender Frauen wider und verschütten oder abtöten müssen per aufbauen brauche Mern Leben
auch die Frauenverachtung und spielt keine Rolle im Knast ist genauso wie das Leben
erniedrigung in patriarchalen Ce. der meisten Menschen In dresei
sellschaften Andererserts breterl Am Abend nach dem Vorfall rm Ge Gesellschafl unzähligen Zwängen
srch wiederum Möglichkeiten fri, richt, versuche rch mich zu ernnern unterworfen Die Zeit der Monats-
Frauen, denn In der Zuruckgezo. ern etwa 10Jähflges Madchen blt l,rng ist fur mrch erne /ert der
genheit kann das Bedürfnis nach hangl im Garlen Wasche ar-.rf d'e fntspannunO. des l\y'rch.Zu-
Ruhe und Besinnung auf srch selbsl Leine Handtuch, Binde, Unterhose ruckziehens 'n der tch das was rcf.
gelebt werden. und sre stellen Handluch Brnde plotzlrch de' .nir sonsl ofl nrcht zugeslehe aus-
Schulz dar. Paulrna konnle mrt de' schnlle Aufschrei meiner lvlutter otr lebe Aber sie enthält daruber hrn-
verbluteten Brnde dre Vergev,i altt- lch denn von allen gulen Gerstern aus lul n rch auch Augenb|cke del
gung abwehren und - wie Carla mtr verlassen wäre? lch schaue sie Wahrheit'. Wehrend der Zert in Ein-
erzählte - fur Frauen aus lateiname verständnislos an. Sie rerßt dre Bin zelhafl ln der ich 24 Std. am Tag
rrkantschen Landern, d'e hrer als den wreder von der Lerne und hängt mt rnir al eirr war halte rch nac.l
Prostilulerte arberlen, isl dre Men- sie dann alle drchtgedrängt neben elwa reun N,4onaten etne 4.1 Blut
struation die einzige Zeit, in der sie einander wieder aul Uber dre so slJrl Verne \,4onatsblutLrng di€
frel haben aulgererhlen Brnden wrrft sre err normal angetangen hatte. wurde am ta
Geschirrtuch an de"n sie so lange Abend so sla"( daß rch mrch nrcht
Mit der Industnalisierung ging ab herumzuptt. bis von kerner Seile hinTLlege'r wagle \{e.r rcr be'urch
dem 19 Jahrhundert ein Wandel rfl mehr etwas von den Binden zu se- lele das Bewußlsen zu ve'ltererl
der Menslrualronspolrtrk etnher hen rst. Das Tuch klammert sre und zu verblulen
denn bei massenhaFter Frauenarbett rechts und links fest lch verstehe F'sl ve' spale. fing rch an zu be.
in der Fablken war dre Menslrua. DAS muß frau verslecken. g'e fer 0aß ,ch mtl dtesem BlLit
tion schnell als negatrver Wrrt- Der Prozeß wird sich weit ins näch. .'rer.e. loten Lebensgefährten los
schatlsfaktor ausgemachl ln allen ste Jahr zrehen, rch versuche also gelasse. habe Brs dahtn hatte ich
westlichen Industriestaaten werden ei.r Gespräch mit der Knastärztrn mrt einem Toten die Zelle geteill, ab
seit Jahrzehnten Statistrken uber nur 1% allet Frauen hat starke d eser Zerr frng tch an meln ergenes
den Arbeitsaustall sprich Prolrtver i,4enstrualionssch m erzen waru nrl Leben 2u leben Meine Menstruation
lust, durch Fehlzeiten während der verwergern Sie [.4edrkamen gel-on zLr Spraohe metnes Korpers
Menstruation erslellt lm Zeitalter te? lassen Sie srch untersuchen' -'d d,e asse ich mir von nieman-
der Modernrsrerung geht es folge- - es rsl srnnlos weilerzureden oern nenmen
richlig nrcht mehr um dre Ausgren- Weder sehe rch die monatlrcherl
zung menslruierender frauen son Schmerzen als Krankheit, noch wrll Eirgit Hogefeld
dern um ihre Integratron. also Funk- ich sie weg-medikamentreren l\,4eine
tronslahrgkeit. Frauen von heute Menslrualron tst 1üt mrch ein wtchtl

Herausgeber: lnfoAc zum Prozeß gegen Blrgit Hogefeld, Werderstr 8, 65195 Wtesbaden
Neue Telefonzeiten (0611/44 06 64): nur: mittwochs '19-20 Uhr und freitags 20 21 Uhr
SPendcn füt Druckkosten des lnfo dringend aut Kto ,,Lrnke Proiekte" Wiesbadener Volksbank (BlZ: 510900 0O) Kto-Nr -
9314407 - Stichwort: lnfoAc
Vertrieb über regionale Verttiebsstellen
Di€ Nr. 7 wird verbreitet uber:
' Schleswig Holstetn Rote Hilfe, Postfach 644, 24125 Ktel, Tel / Fax: 0431 75141
* Hamburg"Uber den Tag hinaus" c/o. Schwarzmarkt, Kleiner
Schäferkamp 46 20357 Hamburg
" Berlin / Ex'DDR. Prozeßbüro Brrgit Hogefeld, Dreffenbachstr. 33, 10967 Berlrn Fax 030 / 6949354
* NRW l: lnfoladen c/o CILA, Braunschweiger Str. 23 44145
Dortmund
. NRW ll (Rheinland / südIches Ruhrgebiet): Autonome cruppe Rheinbach c/o:
Cafe Störtebecker, Victoriastr 2. 53879 Euskirchen
* Stuttgartr lnfoburo fur polttrsche Gelangene, Morickestr. 69,
70'199 Sluttgart
' Saarland: basis, Alte Feuerwache, Am Landwehrplatz 2, 6611'1 Saarbrucken, Tel 0681 / 393990 FAX. 0681 / 34145
'Bayern. Infobüro c/o: Bücherkiste, Schlehenstr. 6,90402 Nurnberg
I Weitere regionale Verteilerlnnen werden gesucht, um hier in der Liste als Verteilstelle aufgeführt zu
werden.
r Bestellungen bis 10 Exemplare bitte jeweils an regionale Vertriebsstelle, dre am nächsten liegt
Beslellungen über 10 EXemplare an das Prozeßbüro in Berlrn
Kein Vertrieb von Wiesbaden aus !

Info zum Prozeß gegen Brrgrl Hogefeld 8


Zur Verfolgung von Monika Haas durch die
Staatsschutzbehörden
.VerhandIungabJanUar,l996vordem5,StrafsenatdesoLGFrankfurt(Staatschutzsenat)-
-
Erkfärung vo-n 6 ehemaligen Mitgliedern der RAF (Frankfurter Rundschau vom 24 11.1995 - Dokumentationsseite )
Es ist notwendig, daß wir zu Monika über ihre Situation geredet, über die Kin- Rüchhehr in die BRD
Haas einise Tatsachen klarstellen. Seit d .r. nichts polil isches Dre RAF . AktionPn 1980 hat Monika sich entschieden, in
Jahrcn läuft gcgcn Monika Haas eine oder die Beiiehungen von Organisation zu
Organisation waren kein Thema.
die BRD zurückzukehren mit den Kin-
Dauerkampagne von Staatsschutz und dern. wir haben das erst später erfahren,
Medien. Zuerst mit dem Ziel. sie unter Verhaftung in Kenia und wir waren entsetzt. Es war klar. daß
Druck zu setzen, und als das nicht klappt, Was wrr über Monikas Verhaflung in sie mit ihrer Geschichte, dazu verheiratet
weil sie sich dagegen wehrt, kommt der Nairobi wissen. wissen wir von palästi- mit einem PFLP-Kader, für den Staats-
llarnmer mit der Justiz: Haft und Anklaee nensischen Genogsen aus der Führung schutz so interessant war, daß sie sie hier
wegen Beteiligung an der Lufthansa Ent-
der Oreanisation (3), kurz gesagt, hat Mo- nicht in Ruhe leben lassen würden.
führung 77 und Beihilfe zur Schleyer-Ak- nrka vor aliem Cluck gehabt Dre keniani-
tion. Wahrscheinlich war für Monrka aber
sche Polizei hat sie gehen lassen, weil ihr einfach nur ihre eisene Situation aus'
Wir alle waren l9?7 in der RAF, und HauDtintereose war, ütrr Monika an einc schlaggebend: Daß sie nie bewaffner ge.
wirkennen Monikas Geschichte. Es ist bestimmte Daläslinensische Genossin her- kämpft, hatte. seit Jahren aus jedem poli-
nicht nur rein faktisch völlig absurd, was anzukornmän, die sie in eine Falle locken
da gegen sie inszeniert wird, ihr l,eben tischen Zusammenhalg raus war und
sollte. Monika ist darauf zum Schein ein' nachweisbar nur noch aufihre Familie be
wird zerstört, weil noch ein Schauprozeß
zu
"i{ogadischu'
komm
(1) her muß, auf Teufel
raus. Es gibt keinen andercn
gegangen, *eil sie darin die einzige Mög-
lichkert sah. aus Kenia wieder rduszu-
kommen. Sie hatt€n ihr gedroht, sie ver-
zogen gelebt hatte. Das war ihre
heit" gegenüber dem StaaLsschutz, "Sicher-
die
Realität, aufder sie hier bestehen konnte.
I
Grund für diesen Rozeß. und wenn sre schwinden zu lassen.'Es wal hart, ab€r In den Presscbericht€n !aucht rmmer wie-
niemanden haben. den sie aburteilen kön- mit viel GIück ist sie mit ihrer Geschichte der als unerklärlicher Punkt auf, daß Mo'
nen, dann wird eben jemand zur ,Schlüs- durchgerutscht und konnt€ ausreisen. nika nicht gleich bei ihrer Rückkehr ver-
selfigur. aufgebaut. Genau das wird hier
versucht.
Es Peht hier weder darum, Monikas haftet wurde, es gab keinen Haftbefehl
Verhalten zu rechtfertigen, noch darum, gegen sie. Warum? Weil dem Staatrsschutz
Noch etwas gehJrt dazu und hat erne es abzulehnen. Wir stellen nur fest, was das alles bekannt war, Sie wußten, wle sie
bestimmte Funktion in dieser Kampagrre. sewesen ist und was nicht. Tatsache ist, in Aden gelebt hatte.
Sie ist vollgestopft mit einem Wust von äaß sie niemandenverraten undniernanden
Gerüchten in den Medien. allen voran der
lst das wirklich so schwer sich vorzu-
verkauft hat. nicht in Kenia und nicht da' stellen? Die ganze A.nklage funktioniert
Spiegel. Monika war gleichzeitig BND- nach. Nach Monikas Rückkehr haben dic
Maulwurf (2), Mossad-Spitzel, CIA-Agen- nur durch die zeitliche Verschiebung von
Genossen die sanze Sache in allen Einzel-
tin. Stasi-lM und -Schlusselfigur des rn. herl.n Drrt ihiseklart Wir haben kernen
15 Jahren
- hatlen sie damals versucht,
Monika mit ihren 3 kleinen Kindem der
ternationalen Tenorismus", bei der alle Zwerfel. daß es eine grrndlrche l{arung
Fädeq zusammenliefen. Offentlichkeit als Schlüs-
war. Es ist auch nicht wahr. daß an der "intemationale
selfigur" zu präsentieren, es wäre total
Ob das noclr einen Funkcn Glaubwür Basis danach noch weiter irgendein Ver- durchsichtig gewcsen und sofort klar, daß
digkeit oder auch nr.rr Logik hat, ist ogal. dachl seschwelt hättc. Monika sei in das erfundcn ist. Es gab nichts gegen Mo-
Hauptsache, es erfüllt seinen Zweckr Ver- Wirklichkeit ein Spitze), vom Mossad an'
wirrung stiftcn und Solidarität verhin- nika, und sie haben sie sicher auch gern
geworben usw.. alle wußteD. daß die Ke' in die BRD zurückl<ommen lassen. Sie
dr'rn. Wir hahcn die Wrrkune von diesem nia-Verhaftung geklärt rvar. Soweit zum konnten davon au.sgehen, daß sie wegen
überschwappenden Dreck äuch unter-
schätzt, und wir haben gezögert, selbst et-
.Mossad-Verdacht". der Kinder weiter in Verbindung mit ih-
was zu sagen, wcil Monika dann augen, Monika selbst hat sich nach dieser Er- rem Mann blerben wird, sie konnten sie
fahrung in Kenia aus jedem aktiven Zu' jetzt komplett überwachen, abhören, be-
blicklich rnit der Gegenwelle konfrontiert
sammenhang zuruckgezogen. Für sie war obachten, wen sie kennt, und außerdem
ist, dann heißt die nächste Schlagzeile noch direkten L)ruck auf sie machen. Das
-Schutzonhilfe von den Hardlinern- oder es die endgültige Erkenntnis, daß der be-
waffnete Kampf oder seine lJDterstützung fing auch bald an.
älrnlich, und wird gegen sie gedreht. Abcr
in dcr Situation, die jetzt da ist, ist
das nicht ihr Weg ist. Ilas war Anfang'?6, an- Im Junr '81 wrrd Monrka von elnem
kein Punkt mehr, das Wichtigste ist, daß derthalb Jahre vor der Schleyer-Altion Mann angesprochen, der ihr sagt. er
die Fakten klarwerden. und der Lufthansaentführung (4). könnte ihre geplante Reise zu ihrem
Mann verhindern. Einen Tag später liegt
Wir machen es chronologisch. Monika hat danach in Aden gelebt,
ein Drohbrief vor der Wohnunestür. Er
Zusammznhang mit der RAF zusammen mit ihiem Mann und den Kin- spielt aul eine Beteilizunq an der LH-Ent-
dern. Nicht versteckt. sondern offen in führung (5) an
Nach der Stockholm'Ahtion wurde eir erinnem an unseren
einem Haus, das im g)eichen Viertel lag gemeinsamen -"wir
gemeinsames Training zur Neuausbildung
wie nrehrere Botscl,aften. auch westliche. Aufcnthalt in Palma . . .'.
durchgeführt in einem paiästincnsischen außerdem enthält er Andeutunsen über
Kejn rrhgr'"chirmter Palast, sundern cin Kenia und die Aufforderung, Iniormatio-
Carnp. Monika kam damals noch aus der Mehrfamilienhaus mit jernenitischen Fa-
Legalität dazu und hat sich während der nen über Brigitte (6) zu liefern. Monikas
milien. Oft genug sind die Westdeutschen
Ausbildung entschlossen, einen palästi- Anwalt gibt den Brief an die Polizei. Von
dort herumsestrichen. Sie hat sich überall
nensischen Genossen zu heiraten und offen bewest. ihr ältester Sohn ist in Aden
dort kam er auch: ln dem Brief werden
dort zu bleiben. Es war auch ibre Ent- in die Schule gegangen, sre war bekannt.
Details geDannt, z. B. Namen von Pässen,
scheidung für einen anderen politischen vnn denen der Staatsschutz annimmt. sie
Seitdem sind viele Jahre vergangen, Aden
bzw. persönlichen Zusammenhang. seien bei der Lfi-Aktion verwendet wor-
ist weit weg. Heute ist es zerstört, geplün- den. Niemand außer dem Staatsschutz
Nach der Trennung haben wir keinon dert und von dcn Mullahs beherrscht. Da
Kontakt mehr zu Monika gehallen. Nur selbst kann diese Namen kennen.
ist es leicht, eine ganz andere Wirklichkeit
einzelne von uns haben sie ab und zu ge- Es bleibt nicht der einzige Versuch, Mo-
zu suggerieren und so lange zu wiederho'
sehen, in großen zeitlichen Abständen, len. bis die echte keine Cbance mehr hat.
nika Angst einzujagen, um sie zur Zusam,
wenn sich da.s ersab. Wir haben dann menaroer! zu DresSen.

Info zum Prozeß gegen Birglt Hogefeld 8


Der ndchste Drohbrief kommt nach der auch den politischen Aufbruch hrer, mrt Zum zweiten Punkt, dem BND-Ver-
Verhaftung von Heidi (?t und Brigitt€ im dem die Geschichte der RAF verbunden dacht. Richtig ist, daß es beim l\{FS die,
November '82. Diesmal wird er an die ist, ein für allemal justiziell versenkeD. sen Verdacbt gegeben hat. Wobei
Frankfurter Bundschau geschickt. Der Das l(ronzeugeninstrument soll es brin- dacht" schon zu hochgegriffen ist, sie"Ver-
ha-
gen
Brief behauptet, Monika sei schuld aa der
Verhaftung der beiden, sie hätt€ die bei- - eine Demonstration
urteilungen,
von neuen Ab-
nach der dann alles -bewäl-
ben Geschichten erzählt, nichts Reales.
Es hat uns auch nicht betrolTen, unsere
den verraten. I)eswegen würde sie jetzt ti81" ist, alles, d8s heißt: jeder Ansriff auf Sicherheit ist nicht berührt worden, und
eotweder voo der RAF oder von den Palä- die BRD. Sie forcieren die Auslieferune es war ein palästinensisches Problem.
stinensern umgebracht werden. von Carlos und Johannes Weinrich t9r Deshalb haben wir beim MFS bei dem The-
Es ist das gleiche Must€r wie bei der er- und sie wollen die Lufthansa-Entführung ma gemauert und es abgelehnt, uns dar-
sten Drohung. Monika soll in Ansst ver- '?? vor einem deutschen Staatsschurzsei auf einzulassen. Daß Inse Viett dcm MFS
sctzt werden: nur diesmal norh ein Zahn nat habeD. Aber drei Kommundomitplie- selber auch Geschichten erzählt bat. an-
draufgelegt: sie soll glauben, um ihr der sind tot. D:e einzige ürberlebendÄ ist dert daran n:chts, es bleiben Geschichten.
L€ben fürchten zu müssen, und daß *'ir es
in Somalia verurteilt worden. Sie haben 'Monika hat auch nichts mit Sieelindes
niemand, den sie anklagen können. Verhaftung zu tun. Und um diesen Punkt
sind und die paltistinensischen Genossen,
So beginnt die Kampagne gegen Monika. abzuschließen: Der ganze C,eheimdlenst-
die sie Mrohen.
Ende'9VAnfang'92 konzentrieren sich nebel, der heute von den Medien um Mo-
Dieser zweite Drohbrief ist auch nie die Medien, gefüttert mit Staatsschutz- nika inszeniert wird, ist ein Ablenkunss-
ve$ffentlicht worden, sie haben ihn an- .Enthüllungen', auf sie. Neuentdeckte manöver. ELn sehr gezieltes. Hinter iig
scheinend gleich wieder unter Verschluß Stasi-Akt€n sollen jetzt ihre Beteiligung C11u9hten und widersprüchlichem Zeug
genornmetr. Er war ja auch nur als ,inter- an der LH-Aktion beweisen. soll ihr tatsächliches Leben immer mehr
nee" DruckDittel gedacht. Um den Druck Weil das nichts weiter als eine Behauo- verschwinden, immer weniger Gewicht
noch zu verstärken, durchsucht die Bun- tung ist. wird sie angereichen mit einem haben. Denn das ist das srößte Hindernis
desanwalt€chaft Monil.as Wohnuns in Wirnvarr von Genichten, bis kaum je- für eine Aburteilung Monikas Lebens
Franlfün, weil aogeblich der Verdacht mand noch durchst€igen kann. Wieder
- fast
realität aus diesen jetzt zwanzig Ja'
beet€ht, Heidi und Brigitte hätten don ge- soll Monika das Depot von '82 ve.raten ren, die Evidenz dieser Realität muß [
schlafen. Natiülich hatt€ niemand von haben. Außerdem wid sie jetzt mit der geschmiert werden, damit sie ihre geplan-
uns rrehr Konts.kt zu Monika, nachdem Verhaft.ung von Sieglinde 1980 in Paris in te Abrechnung mit Mogadischu durch-
eie in der BRD war, und natürlich wußte Verbindung gebracht. Sie war beim Mos- bringen. Egal mit welchen Mitteln.
der Staatsschutz, daß es gar keinen Ver- sad, beim BND, sie waralles. Die Bundesanwaltschaft steht also
rat bei der Verhaff,ung gegeben hatte, fie. bn M*z'92 wird Monika verhaftet. Im 1992, nach der Aufhebuns des Haftbe-
re hatten das Depot aufgewühlt, so was Mai wieder hcigelassen. Begründung: Die fehls, mit leeren Händen-da. Daß das
ist öfters passiert. In Offenbach war der StasiAkten allein reichen für einen Haft- trotzdem nicht ihr letzter Versuch wzu,
Platz nicht gut, deswegen wurde er ent- befehl nicht aus. zeigt sich schon daran, daß die Medien-
deckt. karnpagnt gegen Monika weit€r in Cang
Das ist auch kein Wunder, es stehen
Wir haben das schon danals klaree- nämlich auch nur Vermutungen, Gerüch-
gehalten wird. Ein paar Monate spätei
stellt: Nur wir kannt€n dieses Deoot. te und G€schichten über sie drin. erkenn- beginnt der Sp&gel die neue Runde: Moni-
Sabtliche Verrar's-Slories, die bis heut€ bar zusammengeschustert. Die Bedeu- ka, die of Aden' Waffentrans-
alles- von vorne. In
in die Welt gesetzt wurden (zuletzt sollte "Queen
port, Schllisselfigur,
tung dieger Alten ist so hochgepustet
es die Stasi gewesen sein), sind vollstän- worden. weil sie immer im Zusalrmen- Thrillertechnik wird die öffentlichkeit auf
dig erfünden. Monikas erneute Verhaftung vorbereter.
hang mit uns genannt werden, es soll sich
Wir sind auf diesen itabschmrr so vermitt€ln, in Wirklichkeit sei das unsere Diesmal will die BAW (10) auf Nummer
ausftihrlich eingegangen, weil er wichtig Information und unser BND-Verdacht Sicher gehen. Im Oktober '94 veranlassen
ist, um das, was heute gegen Monika auf- gegen Monika. sie die Verhaftung von Souhaila Aldra-
gefahren wird, richtig zu sehea. Die Mani- wes in Norwegen. Souhaila Andrawes ist
pulation von Anfang an wird deutlich, die Das ist QuaLsch. Der BND-Verdacht oh-
die einzige l.lberlebende des Kommandos
Absichten und die Mitt€I. Und es wird nehin, und generell baben wir in Gespra- Manlr Halimeh rl I r. seit ernigen Ja-hren
auch deutlich, wogegen Monika die gan- chen immer eine restriktive Linie einse-
iebt sie Dit ihrer Familie in Oslo.
zen Jalue ihre l,ebensenrscheidune be.
halten, was Informationen aneeht. döm Bei den ersten Vernehmungen erklä
hauptet hat. Ohne sich einschrichtern und MFS gegenüber wie in allen andlren Kon-
Souhaila Andrawes, nichts ribör den WaF
umbiegen zu lassen. takten, auch solchen, die uns nalesran- fentransport zu wissen. Monika wird von
den, das haben wir oftgenuggesagt.
Zwei Jahre später findet in Madrid ein ihr überhaupt nicht erwähnt. Ab€r die
Anschlag auf ihren Mann (8) statt. Er Zwei Puqkte sind es, die die Stasi-Al<- Drohung mit der Auslieferung nach
wird schwer verletzt und ist gelähmt. Wer ten gegen Monika hergeben sollten; eine Deutschland, der Trennuhg von de; Fami-
Beteiligung ar der LH-Aktion und daß sie lie, wirkt. Einige Tage spdt€r stimet sie
es auch war, der Mossad oder ein anderer
in- Aden für den BND gearbeitet haben dem Kronzeugenangebot der Bundesan-
Dienst die Versuche, Monika hier zur
-
Informantin zu preeaen, un an ibren KOnnrc. wälte zu und sagt nun aus, MoniLa 19?7
Mann und seine Organisation ranzukom- Zur LH; niemand aus der RAF kennr in Mallorca gesehen zu haben. Das reicht
men, zeigen, daß es ein gemeinsames In- die oprerativen und logistischen Detsils für einen neuen Haftbefehl gegen Monika
tere8ae war.
der A.ktion. Das schließt auch ein, daß wir und die jetzige Anklage.
nicht wissen, wer an ihr beteiligt war kon- Es kann nicht angehen. daß die Staats-
DizJetzige Kampagne kret, es kann also überhaupt niemand von schutzjustiz in alle Zukunft mit ihrem
unserer Kronzeugep. uns darüber
Sie ftingt an mit unaerer darübe. Informationen
lnlormationen weitergeben, Kronzeugeninstrument (11) einfach so
riege. Mit der Verhaftung der Ehemaligän das ist die Wahrheit. Egal ob Boock Booik ver- durchkomort und jedes politiech ge-
voo ure
von in der DDR gelebt hat.
une 1990, die iD har. sucht, daran herumzudrehen. um noch mal wünschte U eii produzieren kann. Die
ten. Nicht weil sie irgend etwas gegen Mo- ein Scherllein für sich rauszuschlagen. kritische Offentlichkeit, die es noch vor
nika hätten ausBagen können. sie kcn.^1 Es ist selbstverstäDdlich, daß wir das der Installierung des Kronzeugengesetzes
sie gar nicht. Aber die Tatsache. daß der nicht wissen, es geht hier um eine paldsti- gab und die ein solches Gesetz jalrelang
Strat'sechutz auf einmal einen ganzen nensische Aktion. _Die Palästinenser verhindert hat, hat seitdem die Sorachä
tlautbn Leute zur Hand hat, die-bereit kannten auch keine Details übcr Inscre verloren. Nach jedem neuen Kronziugen-
sind,, den Kronze\genhandel zu machen, Aktionen, keine Organisation
hat sich so
öffrtet
onnel nun Lllealle lkhleusen. Im Sieses-
Sieges- verhalten.
rauech nach der Wende wollet sie ützt
vprhnlren
S'i* eZ
Scl,tuP
',i Info zum Prozeß gegen Brrgil Hogefeld 8
!
Savry