Sie sind auf Seite 1von 10

Zehn Geheimnisse zum Loslassen

“Du zwingst ihn nicht,


schlägst ihn nicht,
befiehlst im nicht, weil
du weisst, dass Weich
stärker ist als hart,
Wasser stärker als Fels,
Liebe stärker als
Gewalt:”

Hermann Hesse, Siddhartha


loslassen.li
Die drei Siebe des Weisen
Zum weisen Sokrates kam einer gelaufen und sagte: ”
Höre, Sokrates, das muss ich dir erzählen!” “Halte
ein!” unterbracht ihn der Weise, ” hast du das, was du
mir sagen willst, durch die drei Siebe gesiebt?” “Drei
Siebe?”, fragte der andere voller Verwunderung. “Ja,
guter Freund! Lass sehen, ob das, was du mir sagen
willst, durch die drei Siebe hindurchgeht: Das erste ist
die Wahrheit. Hast du alles, was du mir erzählen willst,
geprüft, ob es wahr ist?” “Nein,ich hörte es erzählen
und…..” “So, so! Aber sicher hast du es im zweiten
Sieb geprüft. Es ist das Sieb der Güte. Ist das, was du
mir erzählen willst gut ?” Zögernd sagte der andere:
“Nein, im Gegenteil….” “Hm”, unterbrach ihn der
Weise, “so lasst uns auch das dritte Sieb noch
anwenden. Ist es notwendig, dass du mir das
erzählst?” “Notwendig nun gerade nicht….” “Also” sagte
loslassen.li lächelnd der Weise, “wenn es weder wahr noch gut
noch notwendig ist, so lass es begraben sein und
belaste dich und mich nicht damit”
Sokrates
Das Gleichgewicht
Etwas festhalten wollen und dabei es
überfüllen:
das lohnt der Mühe nicht.
Etwas handhaben wollen und dabei es
immer scharf halten:
das lässt sich nicht lange bewahren.
Mit Gold und Edelsteinen gefüllten Saal
kann niemand beschützen.
Reich und vornehm und dazu hochmütig
sein:
das zieht von selbst das Unglück herbei.
Ist das Werk vollbracht, dann sich
zurückziehen:
loslassen.li das ist des Himmels Sinn.

Laotse
ÜBER DAS LEBEN

“Der Tod ist ganz einfach das


Heraustreten aus dem
physischen Körper, und zwar in
gleicher Weise, wie ein
Schmetterling aus seinem
Kokon heraustritt.”
Elisabeth Kübler Ross

loslassen.li
INNEREN FRIEDEN

Wenn du immer recht haben willst,


wirst du die Welt unvollkommen
finden und versuchen, sie zu
verbessern. Dann erwarte aber
nicht, inneren Frieden zu erlangen.

Wenn du inneren Frieden finden willst,


suche nach falschen Überzeugungen und
Erwartungen in dir. Versuche, sie zu
ändern, nicht die Welt – und sei stets
bereit, unrecht zu haben.
Parabel

loslassen.li
DIE DINGE SIND SO WIE SIE SIND

Die Meister sehen die


Dinge, wie sie sind,
versuchen jedoch nicht,
sie zu kontrollieren.
Sie lassen sie ihren
eigenen Weg gehen
und wohnen im
Mittelpunkt des Kreises.
Laotse
loslassen.li
DURCH LOSLASSEN SICH LÖSEN
Durchs loslassen oder loslösen aus alten Strukturen, aus
alten Verhaltens- und Denkmustern und Abhängigkeiten
verändern sich Mensch, Umwelt und Umfeld.
Nicht loslassen können, Umklammerung oder Rückzug
können das Leben ziemlich beschwerlich machen. Oft
erheben Menschen Besitzansprüche gegenüber anderen
Menschen, dem Besitz, der Natur oder dem Dasein und
begeben sich dadurch selber, oft unbemerkt, in eine
Abhängigkeit. Dabei gilt nicht, sich von den Menschen oder
den Dingen zu lösen, sondern aus deren Abhängigkeit. Wir
dürfen in unserem Leben Wegbegleiter sein, Dinge in
Verwendung haben, wir dürfen uns miteinander verbinden,
aber wir können nichts von dem mitnehmen.

…auch wenn´s heute vielleicht regnet, morgen folgt


Sonnenschein… genieße die Zeit, lebe im Jetzt und nehme
das Schöne aus deiner Vergangenheit mit um für die Zukunft
zu lernen. Unsere Zeit ist viel zu kurz um zu hassen, zu
streiten oder Böse zu sein. Mit einem Lachen und Liebe geht
alles viel leichter
loslassen.li
IDEEN TEILEN

Wenn zwei Menschen


einen Dollar tauschen,
geht jeder Mensch mit
einem Dollar nach Hause.
Wenn zwei Menschen
eine Idee tauschen, geht
jeder mit zwei Ideen
nach Hause.

Robert Dilts
loslassen.li
NIEMALS AUFHÖREN ZU

Wenn man dir sagt, du


sollst Erwachsen
werden, meint man in
Wirklichkeit, du sollst
aufhören zu wachsen.
Pablo Picasso

loslassen.li
bedingungslose liebe

Ich lasse dich durch die Welt gehen,


ohne deine Handlungen zu beurteilen.

Die Dinge, die du sagst oder tust, betrachte


ich nicht als Irrtum oder Fehler, ich sehe,
dass es viele Möglichkeiten gibt, unsere Welt
zu betrachten und zu erfahren.
Ich fälle keinerlei Urteil – denn wenn ich dir
dein recht auf deine Entwicklung ab spräche,
so würde ich dasselbe auch für mich und alle
andern tun.
loslassen.li Sandy Stevenson