Sie sind auf Seite 1von 1

 

 
Der Blog als Königsweg zur sympathischen Außendarstellung
 

 
Was
  einst als "Weblog" begann, hat sich inzwischen zum "Blog" verkürzt, und gleichzeitig an
Attraktivität immens zugelegt. Längst sind es nicht mehr nur mitteilungs- und zeigefreudige
Privatiers, die die internette Öffentlichkeit in ihr Leben einladen. Auch kleine,
 
mittelständische und große Unternehmen sowie Marketingagenturen haben den Blog heute
als ultimatives Mittel zur emotional positiven Außendarstellung entdeckt. Doch einfach nur
 
einen Blog zu haben, reicht nicht. Denn ein Blog kann nur dann zum internetten
Publikumsliebling werden, wenn er regelmäßig mit spannenden, sympathischen und
 
interessanten Inhalten gefüllt wird.
  Welche Texte passen in einen privaten Blog?

 
Wenn Privatleute einen Blog unterhalten, dann ist alles erlaubt, was auch im "Speakers'
Corner" im Londoner Hyde Park nicht verboten ist. Vorausgesetzt, es werden keine
 
ehrverletzenden, Gewalt verherrlichenden, sexistischen oder sonstwie verstörenden oder
strafrechtlich relevanten Inhalte dargelegt. Wer mag, kann hier einen Seelenstriptease
hinlegen, von seinen schönen Steckenpferden berichten, oder Gedichte schreiben. Im
privaten Blog ist jede Menge Platz für Menschliches und allzu Menschliches. Hier darf
buchstäblich der Bär steppen.

Was ist gut für den Blog eines Unternehmens?

Soll der Blog zur professionellen Außendarstellung im Rahmen eines umfassend konzipierten
Marketings beitragen, dann ist kein Platz mehr für Amateur-Autoren. Denn da müssen
Blogtexte her, die orthographisch und grammatikalisch fehlerfrei sind, und die sich gut und
genussvoll lesen lassen. Außerdem müssen die Blogtexte immer für ein gutes Gefühl und ein
angenehmes emotionales Klima sorgen. Denn dies färbt früher oder später auf das
  Unternehmen selbst ab, und trägt damit ganz wesentlich zu Kundenbindung und
Unternehmensakzeptanz bei. Gut bewährt haben sich hier freundliche Anekdoten aus dem
Geschäftsalltag, aber auch Hinweise auf gelungene Veranstaltungen, auf sozial
verantwortungsbewusstes Sponsoring oder jüngst veröffentlichte Pressetexte.

Professionelle Blogtexte sollte man sich immer von einem kompetenten Textservice, zum
Beispiel von www.onlinetexte.com, nach Maß anfertigen lassen. Dann klappts auch mit den
Klicks.
 

Onlinetexte.com Inhaber: Daniel Deppe Im Soestkamp 11 D-59269 Beckum USt-IdNr.: DE258520085


T 02521-8579391 F 02521-8579354 M 0177-6824268 Sparkasse Beckum BLZ: 412 500 35 Konto: 639 66
IBAN: DE63412500350000063966 BIC/SWIFT: WELADED1BEK
office@onlinetexte.com www.onlinetexte.com