Sie sind auf Seite 1von 18

Grundlagen der

Hydraulik

1. Theoretische Grundlagen

H-Grundlagen-1.ppt 1
Zielsetzung
• Verständnis über theoretische Grundlage in
der Hydraulik
• Einblick über Aufbau, Funktion und
Betriebsverhalten hydraulischen
Komponenten
• Darstellung und Anwendung von
hydraulische Schaltpläne und
Funktionsdiagramm

H-Grundlagen-1.ppt 2
H-Grundlagen-1.ppt 3
H-Grundlagen-1.ppt 4
H-Grundlagen-1.ppt 5
Notizen:
---------------------------------------------------------------------------------------------
--------------------------------------------------------------------------------------------

H-Grundlagen-1.ppt 6
H-Grundlagen-1.ppt 7
H-Grundlagen-1.ppt 8
H-Grundlagen-1.ppt 9
H-Grundlagen-1.ppt 10
H-Grundlagen-1.ppt 11
Druck durch äußere Kräfte

Druck p= F/A
Druck p [bar] F

Kraft F [N]
p
Fläche A in [ m2]
Notizen:
A
--------------------------------------------------------------------------------------------------------
-------------------------------------------------------------------------------------------------------
H-Grundlagen-1.ppt 12
- Das Kontinuitätsgesetz der Hydrostatik:
v1.A1=v2.A2
- Das hydraulische Hebelgesetz:
x1/x2=F2/F1=A2/A1
- Die hydraulische Leistung :
P [kW] = p [bar] x Q [l/min] / 600

H-Grundlagen-1.ppt 13
H-Grundlagen-1.ppt 14
H-Grundlagen-1.ppt 15
Schluckvolumen : Pumpe V1
Motor V2
Das hydraulische Hebelgesetz:
n2/n1=V1/V2=M1/M2

H-Grundlagen-1.ppt 16
Gesetz von der Erhaltung der Masse

Q =A*v
v
A
Q :Volumenstrom
A : Zylinderfläche
V :Zyl.geschwindigkeit
Q

H-Grundlagen-1.ppt 17
Notizen:

• Pascalsche-Gesetz:
-----------------------------------------------------

• Massenenhaltung-Gesetz:
-------------------------------------------------------

• Bernuollische-Gleichung:
-------------------------------------------------------
H-Grundlagen-1.ppt 18