Sie sind auf Seite 1von 2

Projekt-Seminar zur Studien- und

Berufsorientierung

zum Thema Atom- und Kernphysik


(Physik)

2010/2011
von Jonas Natzer
Einleitung
Die Ziele des P-Seminars sind die Berufswahl und auch die Berufsweltkompetenz. Dazu ist es
wichtig, dass die Schüler sich selbst „erkunden“. Das heißt, sie finden ihre eigenen Stärken und
Schwächen heraus und eignen sich neue Fähigkeiten und Kompetenzen an, wie zum Beispiel
Methodenkompetenzen, Sozialkompetenzen oder Selbstkompetenzen. Außerdem sollen sie lernen,
kooperativ in der Gruppe zu arbeiten. Dazu nehmen sie an einer Projektarbeit teil, bei welcher sie
mit Mitschülern und außerschulischen Partnern zusammenarbeiten werden. Am Ende sollten sie
Kenntnisse über die Arbeitswelt und deren Wandel, Informationen über Berufsfelder und Berufe
haben und sich für eine Studienrichtung entschieden haben.
Das Rahmenthema dieses Seminars ist die Atom- und Kernphysik. Dies ist ein sehr großes und
komplexes Thema. Im folgenden werden einige der Hauptaspekte vorgestellt:

− Der Aufbau von Atomen: Atome bestehen grundsätzlich aus Elektronen, Protonen und
Neutronen. Diese bestehen wiederum aus Quark (Elementarteilchen)
− Radioaktivität: Dies bezeichnet den Zerfall von Atomkernen und die damit verbundene
radioaktive Strahlung
− Kern- und Coulombkräfte: Im Kern treten verschiedene Kräfte auf, welche die Protonen und
Neutronen im Kern zusammenhalten
− Quantenmechanik: Dies ist eine physikalische Theorie, die Vorgänge im atomaren und
subatomaren Bereich beschreibt
− Atommodelle: Es gibt heutzutage verschiedene Atommodelle, die im Laufe der Zeit
entstanden sind

Ein Thema, auf welches ich zufällig gestoßen bin, ist die Laserkühlung, bei welcher Gase durch den
Beschuss von Photonen abgekühlt werden. 1997 wurde der Physik-Nobelpreis an die beiden
Amerikaner Steven Chu und William D. Phillips für Forschungen in diesem Bereich vergeben.
Die Laserkühlung nutzt den Effekt aus, dass Atome einen Impuls erfahren, der entgegengesetzt zur
Abgabe des Photons ist. Da Wärme nur die Bewegung von Atomen ist, kann man durch den
gezielten Beschuss von Photonen einen Impuls erzeugen, der entgegengesetzt der
Bewegungsrichtung des Atoms wirkt und dadurch die Geschwindigkeit insgesamt senkt.

Ich bin Berufswahltyp B, da ich mich zwar schon etwas informiert habe, und verschiedene
Studienrichtung bereits ausgeschlossen habe, mich jedoch noch nicht genau festgelegt habe.