Sie sind auf Seite 1von 1

www.berlincoaching.com - www.simoncoaching.

de - Christoph Simon – Einzelcoaching – Supervision – Suchtseminare -


Powerreading - Berlin 12247, Siemensstr. 57a; Tel.030-7719598; christoph.simon@t-online.de

Schrittfolge für komplexen Suchtdrang nach dem Callahan-Prinzip

1. Wenn plötzlich suchtartiges Verlangen auftritt. Ordnen Sie es auf einer Skala zwischen
0 und 10 ein. 10 bedeutet am stärksten – 0 überhaupt kein Verlangen.
2. Löse zunächst eine mögliche Umkehrung auf. Klopfe dazu wiederholt den HK oder
reibe den WP und sage zu Dir selbst dreimal leise oder laut. „Ich akzeptiere mich
ganz, auch wenn ich dieses krankhafte Verlangen verspüre.“
Eine andere Möglichkeit besteht darin zu sich zu sagen: „Ich nehme mich vollständig
an mit all meinen Problemen und Grenzen.“
3. Nun klopfen Sie folgende Punkte jeweils fünfmal in dieser Reihenfolge:
1 = JB
2 = SB
3 = UA
4 = KF
5 = UA
6 = SB
1 = JB
Das Klopfen soll auf keinen Fall Schmerzen verursachen.
4. Ordnen Sie nun wieder den Suchtdrang auf der Skala zwischen 0 u. 10. Wenn keine
Verbesserung eingetreten ist; gehen Sie wieder zurück zu Punkt 2.
5. Führe nun die Gehirnbalance durch., indem Sie mehrmals den SP klopfen, während
Sie gleichzeitig ihre Augen zuerst im Uhrzeigersinn, dann entgegen dem
Uhrzeigersinn bewegen, dann einen Ton summen, bis fünf zählen und dann wieder
summen.
6. Wiederhole die Klopfsequenz: 1 – 2 – 3 – 4 – 3 – 2 – 1
7. Ordne wieder den Suchtdrang auf der Skala ein. Wenn Sie einen Rückgang des
Verlangens feststellen, wiederholen Sie die Schrittfolge so oft, bis Sie nur noch ein
geringes oder gar kein Verlangen mehr verspüren.
8. Wenn der Rückgang des Verlangens an einem bestimmten Punkt zum Stillstand
kommt, deutet dies auf eine Miniumkehrung hin. Klopfen Sie in diesem fall den HK
und sagen Sie gleichzeitig dreimal: „Ich nehme mich vollständig an, auch wenn ich
noch immer dieses Verlangen verspüre.“ Wiederhole dann weiter die Schrittfolge
bis nur noch ein geringes oder gar kein Verlangen mehr existiert.
9. Wenn das Verlangen zwischen 0 und 2 liegt, sollte man Augenrollen durchführen, um
den Abbau des Verlangens weiter zu fördern. Klopfen Sie dazu den HK, halten den
Kopf gerade und bewegen nur die Augen zum Boden und von dort langsam nach oben
zur Decke.
10. Zu einem späteren Zeitpunkt, wenn das Verlangen wiederkehrt, kann die Sequenz
ohne weiteres wiederholt werden. Mit der Zeit wird man den Suchtdrang immer
seltener verspüren. Diese Schrittfolge verringert in den meisten Arten den Suchtdrang
(Craving) recht effektiv. In manchen Fällen reicht dies jedoch nicht aus. Für diese
Fälle bedarf es einer umfassenderen Schrittfolge für hochkomplexen Suchtdrang.