Sie sind auf Seite 1von 1

Geschichtsreferat 10c

Lukas Bögelein

China unter Mao Zedong (1949 - 1976)

1. Mao Zedong's Jugend

- * 26. Dezember 1893 in Shaoshan


- ältester Sohn in einer Bauernfamilie
- bescheidener Wohlstand der Familie
→ einfache Schulbildung (oft Meinungsverschiedenheiten mit seinem Lehrer)
- Eintritt in die antikaiserliche Armee von Hunan
- 1918 Begleiten seines Lehrers nach Peking
→ Kontakt zu Li Dazhao (wichtiger chinesischer Marxist)

2. Mao Zedong's politische Karriere

- 19201. Komintern → Gründung der KPCh (angeblicher Mitbegründer; jedoch falsch)


- 19212. Komintern → Teilnahme als einer von 13 Deligierten
- 19232. Parteikongress Wahl ins Zentralkomitee
- 1927Bürgerkrieg → Langer Marsch → mit Hilfe von Zhou Enlai Anführer der KPCh
- 1937erreicht der 2. WK China (Japan ↔ China)
→ Burgfrieden zwischen KPCh und GMD
→ Aufbau der Roten Armee (KPCh)
- Ende des Krieges → Fortsetzung des Bürgerkrieges:
→ breite Unterstützung der Bevölkerung f. die KPCh gegen die GMD
→ Flucht der GMD auf die Insel Taiwan
- 1. Oktober 1949 Proklamation der Volksrepublik China

3. China unter Mao Zedong

- Angriff auf Südkorea (USA) → Zurückdrängung Südkoreas und seiner Verbündeten


→ großer milit. Erfolg gegen ausländische Invasoren
→ einer der wichtigsten Erfolge Maos
Hundert-Blumen-Bewegung
→ Aufforderung zur konstruktiven Kritik mit zwei möglichen Gründen
- Herauskristalisierung des besten Systems (nach Meinung Maos das
Sozialistische)
- Erkennen seiner Gegner und ihre Beseitigung
→ Anti-Rechts-Kampagne (Einlenken wegen unterschätzer Eigendynamik)
Großer Sprung nach vorne
→ Ziel: China soll eine wirtschaftliche Großmacht werden
- Organisation der Bauerhöfe in Genossenschaften (jedoch völlig übereilt)
- Abziehen von Arbeitskräften zugunsten der Stahlproduktion
→ fehlendes Wissen + Brennmaterial Holz + viele kleine Öfen
=> schlechte Stahlqualität → anschließend wirtschaftlicher Rückfall
→ mangelnde Lebensmittelversorung
→ Hungersnot (20 - 40 Millionen Tote)
→ Revision Mao's (Machtverlust)

Kulturrevolution
- Aufruf Mao's an die Jugend zum Kampf gegen die Alte Welt und früher Parteigenossen
→ Roter Terror (Zerstörung von Kulturgegenständen und selbst
konterrevolutionär anmutenden Dingen + Misshandlung
von Künstlern und alten GMD Generälen)
- † 9. September 1976 in Peking
- offzielles Ende der Kulturrevolution

Quellen:
1: Wikipedia
2: Bundeszentrale für politische Bildung