Sie sind auf Seite 1von 4

Wochenend und Sonnenschein

Wo - chen - end _ und Son - nen - schein _ und dann mit dir _ im

Wald al -lein, wei - ter brauch' ich nichts _ zum Glück - lich -sein: wo - chen -

end und Son - nen - schein! Ü - ber uns _ die

10

Ler - che zieht _ , sie singt ge - nau _ wie wir ein Lied. Al - le

13

Vö - gel stim _ men fröh - lich ein: Wo - chen -end und Son - nen

1
16

schein. Kein Au -to, kei - ne Chaus -see und nie-mand in uns' - rer Näh. ________

21

Tief im Wald _ nur ich und du, _ der Herr - gott drückt _ ein

24

Au - ge zu, denn er schenkt uns ja _ zum Glück - lich -sein Wo - chen -

27

end und Son - nen - schein. "Nur sechs Ta - ge sind der

32

Ar -beit. Und am sieb -ten Tag sollst du ruhn!" ____ Sprach der Herr - gott,-

2
37

doch wir ha - ben auch am sieb - ten Tag zu tun: ____ Wo - chen - end _ und

42

Son - nen - schein _ und dann mit dir _ im Wald al -lein, wei - ter

45

brauch' ich nichts _ zum Glück - lich -sein: wo - chen -end und Son - nen -

48

schein! Ü - ber uns _ die Ler - che zieht _ , sie

51

singt ge - nau _ wie wir ein Lied. Al - le Vö - gel stim _ men

3
54

fröh - lich ein: Wo - chen - end und Son - nen - schein. Kein

57

Au -to, kei - ne Chaus -see und nie-mand in uns' - rer Näh. ________ Tief im Wald _ nur

62

ich und du, _ der Herr - gott drückt _ ein Au - ge zu, denn er

65

schenkt uns ja _ zum Glück - lich -sein Wo - chen -end und Son - nen -

68

schein.